WWE NXT on USA Network #507 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 20.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung)

Wie bewertet ihr diese NXT Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 3 21,4%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 3 21,4%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 1 7,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    14

LordBalls

Hofnarr vom Dienst
Teammitglied
WWE NXT on USA Network #507
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
Datum: 20. November 2019

Die Show beginnt mit Becky Lynch (Team RAW), die sich in Goldberg Manier von der Gorilla Position aus mit Security Guards Richtung Ring begibt, um ihr Comeback bei NXT zu feiern. Im Ring angekommen erklärt sie, dass es eine Weile her ist seitdem sie das letzte mal diese Rampe herunterkam. Es sei ebenfalls eine Weile her, dass sie das letzte mal jemandem in den Hintern getreten hat, aber zumindest hierfür müssten die Leute nicht mehr lange warten. Lynch betont, dass sie auch ohne Triple Hs "Einladung" am Montag, als er bei RAW sagte, dass die Tür bei NXT "offen" sein würde, heute bei NXT aufgetaucht wäre. Nun geht sie auf ihre Gegnerinnen bei der Survivor Series am kommenden Sonntag ein. Bayley würde ständig wie eine Teenagerin rumheulen, obwohl sie den Haarschnitt einer älteren Dame besitzt. Shayna Baszler hingegen möchte Lynch sofort vor ihr stehen sehen, da Lynch sie daran erinnern möchte, wer sie ist. Statt Baszler kommt jedoch Rhea Ripley heraus! Sie sagt, dass Becky Lynch also "The Man" sei und fordert sie zu einem Match heraus.


1. Match
(Non-Title) Singles Match
Becky Lynch vs. Rhea Ripley endete in einer double DQ, nachdem Shayna Baszler, Marina Shafir und Jessamyn Duke beide gleichzeitig attackierten.
Matchzeit: 9:28

Lynch und Ripley gelingt es trotz Unterzahl die Heels zu vertreiben, womit dieses Segment endet.


The Revivals (Team SmackDown) Ankunft in der Halle (mit Security Guards) wird gezeigt.

Kona Reeves macht sich auf den Weg Richtung Ring, doch wird von Ricochet (Team RAW) attackiert. Dieser steht kampfeshungrig im Ring als der Theme Song von Matt Riddle ertönt.

2. Match
Singles Match
Matt Riddle gewann gegen Ricochet via Pin nach einem Roll-Up, nachdem zuvor Cesaro und Shinsuke Nakamura (Team SmackDown) erschienen, aber mit gemeinsamen Kräften vertrieben werden konnten.
Matchzeit: 3:44

Nach dem Match will Nakamura Riddle nun einen Kinshasa verpassen, doch Roderick Strong erscheint rechtzeitig um Nakamura zu attackieren. Riddle verpasst Strong daraufhin einen Kick. Finn Bálor stürmt nun in den Ring und greift Riddle an, doch dieser kann die Oberhand gewinnen. Mit einem standhaften Matt Riddle endet dieses Segment.


3. Match
(Non-Title) Tag Team Match
The Undisputed Era (Kyle O'Reilly & Bobby Fish) gewannen gegen The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) via Pin nach dem High-Low.
Matchzeit: 24:46


Die Undispituted Era zelebrieren daraufhin ihren Sieg, indem sie mit ihren Titelgürteln um den Ring herum laufen. Währenddessen gibt es außerhalb der Arena eine Konfrontation zwischen den Viking Raiders (Team RAW) und den Forgotten Sons.

Wir sehen ein Hype-Video zum WarGames Match der Damen.

4. Match
(Non-Title) Singles Match
Kay Lee Ray gewann gegen Dakota Kai via Pin nach einer Gory Bomb.
Matchzeit: 5:35

Einige Wrestlerinnen von SmackDown, gefolgt von einigen von NXT, gefolgt von einigen von RAW, begeben sich nun in den Ring für einen Brawl. Unter anderem gab es einen kurzen Staredown zwischen Kairi Sane (Team RAW) und Io Shirai, der jedoch schnell unterbrochen wurde. Nikki Cross war am Ende diejenige, die den Ring mit einem Mülleimerdeckel säuberte.


Dominik Dijakovic macht sich Backstage warm auf den heutigen Main Event.

5. Match
(Non-Title) Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen The Forgotten Sons (Wesley Blake & Steve Cutler, w/ Jaxson Ryker) via Pin nach dem Fallout.
Matchzeit: 12:13


Cathy Kelley rührt die Werbetrommel für das Match Dunne vs. Priest vs. Dain am Samstag bei WarGames, dessen Sieger am Tag darauf Adam Cole bei der Survivor Series um seine NXT Championship herausfordern darf.

6. Match
(Non-Title) Ladder Match
Adam Cole gewann gegen Dominik Dijakovic nachdem Cole den Koffer gegen Dijakovic' Kopf schlug und dieser daraufhin von der Leiter fiel.
- Somit erhält das Team um Adam Cole den Vorteil im WarGames Match.


Die Undisputed Era wollte nun mit Cole feiern, doch die Wrestler von RAW und SmackDown erscheinen und fertigen die drei ab. Während sich alle außerhalb des Ringes brawlen, erscheint Drew McIntyre (Team RAW) und verpasst Dijakovic einen Claymore Kick. Keith Lee schaltet McIntyre daraufhin mit einer Powerbomb aus. Gemeinsam mit Ivar springt Lee nun auf die Masse außerhalb des Rings, sodass im Ring nur noch Adam Cole steht. Seth Rollins (Team RAW) erscheint nun plötzlich, um Cole zu attackieren. Bevor er ihm jedoch einen Stomp verpassen kann, kommt Tommaso Ciampa heraus. Dieser verpasst daraufhin Cole einen Running Knee, ehe er sich mit Rollins prügelt. Mit diesen Szenen endet die Show.


Fallout:




 
Zuletzt bearbeitet:

thankukindsir

Undercard
Also vom Lesen klingt es bestialisch grandios! Ich wusste es war clever letzte Woche nur 9 Punkte zu geben. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Show für mich die 10 Punkte erreicht. Ich wollte es eigentlich ungespoilert morgen schauen, aber ich war zu neugierig :D

Eine genaue Bewertung gebe ich dann ab, wenn ich es gesehen habe.
 

Punkaholic

Undercard
Einziger Kritikpunkt: Wir wissen 4 Tage vor der Survivor Series noch immer nicht, wer in den NXT Teams steht. 10 Namen (!) fehlen 4 Tage vor dem PPV. Gibt wieder kurzfristige Social Media Ankündigungen - ist nicht NXT-like.
 

TheUnderground

Upper Card
Zum Rest der Show schreibe ich später etwas. Aber das Tag Team Match zwischen Revival und Undisputed Era war der Hammer! Eigentlich ist ein solches Match in einer Weekly verschwendet und sollte auf einer PPV Card landen, da Revival aber nicht mehr bei NXT ist und im Main Roster ein solches Match in der Form wahrscheinlich nicht zustande gekommen wäre, sehe ich über das hinweg. Für mich eines der Besten WWE Matches in diesem Jahr.
 

K-M

World Champion
Aber Cesaro war doch ewig und drei Tage mit TYson Kidd und Natalya bei NXT? Ebenso Zack Ryder mit Mojo Rawley, auch wenn beide davor und danach wieder im "klassischen" MR waren.
Meinst du als Tag Team? Cesaro und Kidd waren nur im Main Roster als Tag Team unterwegs. Cesaro war aber, vllt meinst du das, in regelmäßigen Abständen bei NXT zu sehen, obwohl er nebenbei im Main Roster (als US-Champ) zu sehen war.
 

ApexViperPredator

Main Event
Meinst du als Tag Team? Cesaro und Kidd waren nur im Main Roster als Tag Team unterwegs. Cesaro war aber, vllt meinst du das, in regelmäßigen Abständen bei NXT zu sehen, obwohl er nebenbei im Main Roster (als US-Champ) zu sehen war.
Also ich weiß wohl dass beim Vorgänger der heutigen TakeOver (ArIval oder so, kann das sein?) Cesaro nen Match hatte... Aber kann sein dass er sowohl als auch war und ich einfach was durcheinander gebracht habe
 

Meersdonk

Mr. ROH
Aber Cesaro war doch ewig und drei Tage mit TYson Kidd und Natalya bei NXT? Ebenso Zack Ryder mit Mojo Rawley, auch wenn beide davor und danach wieder im "klassischen" MR waren.
Als Team waren sie nie bei NXT. Cesaro & Tyson Kidd gab es ja auch nur ca ein halbes Jahr, bis Kidd sich verletzt hat.
Cesaro war aber wie einige andere Wrestler vom Main Roster ein paar mal bei NXT.
 

ChrisB

Midcard
Als Cesaro seine WWE Karriere begonnen hat (2011), gab es NXT ja noch gar nicht. Er war aber zu Beginn bei der Vorgängerliga FCW, bis er dann ins Main-Roster aufgestiegen ist.
Den klassischen Start bei NXT, wie die anderen hatte er also nicht. Er hatte jedoch Gastauftritte bei NXT (z.B. 2014 vs Sami Zayn), und zuletzt ein Match bei NXT:UK.
 
Zuletzt bearbeitet:

thankukindsir

Undercard
Cesaro war schon mehr oder weniger regelmäßig bei NXT. Hatte doch auch ein Match gegen William Regal.

Ansonsten war letzte Woche ja AJ Styles mit dem OC bei NXT, die sind ja auch keine ehmaligen NXT'ler.

Aber generell verstehe ich, was @Apexviperpreditor meint... die ehemaligen NXTler sollten ja etwas wohlwollender gegen das ehemalige Roster sein. Ein paar andere Namen hätten da schon gut getan.
 

Tigra

Rookie
Schlechteste NXT-Ausgabe, die ich je gesehen habe. Das war kompletter Bullshit.
Zum Glück ist die SuSe am Sonntag und ab nächster Woche ist dieser Quatsch vorbei.
 

ChrisB

Midcard
Ich verfolge ja NXT nicht, wenn ich den Bericht lese, kann man für die NXT Fans nur hoffen, dass dieser Invasion-Quatsch nach der SuSe vorbei ist.
Viele finden NXT gut, weil es dort eben nicht wie bei SD und Raw läuft, und nun springt das halbe Main-Roster bei NXT rum.
Das schöne war ja, dass man bei NXT neue und unverbrauchte Gesichter hat und gutes Wrestling sehen konnte.

In der Storyline macht es irgendwie auch keinen Sinn, dass gerade die Leute die bei NXT groß geworden sind, sich nun gegen NXT stellen. Gerade solche Leute wie Revival, die im MR teilweise verjobbt wurden, und solche merkwürdigen Juckreiz in der Hose Aktion hatten, müssten sich ja eher auf die Seite von NXT stellen, da sie dort als Stars gefeiert wurden. Gerade der Teil, der im MR in der Mid- und Undercard verschwunden ist, sollte doch über eine Rückkehr zu NXT ganz froh sein.
 

Jogi

Undercard
Normalerweise halten doch alle, egal ob Heels oder Faces zusammen wenn es gegen einen anderen Brand geht. War ja auch bisher so. Aber das Balor dann Riddle angreift ist dann trotz der Fehde überraschend. Normalerweise setzen die Fehden dann aus. Oder ist das schon ein Hinweis darauf das Balor wieder bei SD oder RAW auftaucht
 

djss

Jobber
Ja es waren viele ex nxtler bei der Invasion dabei, aber wieso gerade diese Leute von Smackdown dabei sind? Denn sie spielen bei der SuSe beinahe alle keine Rolle haben also mit der Konfrontation der WWE Rooster nichts zu tun. Von RAW sind es wenigstens die die auch bei der SuSe eingesetzt werden. Auch ein Spot am Ende, Ivar und Keith lee springen über die Seile um mal die ganze versammelte Mannschaft unter sich zu begraben macht überhaupt keinen Sinn. Ebenso im Viking match wo plötzlich alle drei Akteuere ein Rad schlagen lustig anzusehen nur bin ich hier ja nicht beim Kinderboden-turnen.
Zu den Matches selbst Titelträger gewinnen um sie als Favoriten zu SUSe gehen zu lassen oder es gibt die übliche DQ - es ist so langweilig.
Trotzdem noch besser als RAW oder Smackdown
 

TheUnderground

Upper Card
Korrigiert mich wenn ich völlig falsch liege, aber waren bei der Invasion wirklich nur ehemalige NXTler da? Also kein Orton, kein Reigns etc?
Naja in der Theorie wäre auch Reigns ein ehemaliger NXT Wrestler. Wenn er auch nur zwei Matches hatte, da trat er aber zum ersten mal als Roman Reigns auf.

Sonst ja, waren es nur ehemalige NXT Wrestler. Zack Ryder war ja eine länger Zeit mit Mojo Rawley als Team bei NXT und Cesaro war am Anfang schon eine Art regulärer Teil von NXT, wenn er da auch schon lange im Main Roster war.
 

Angsthase

Undercard
Das Tag Team Match war super. Für WWE richtig richtig gut.

Ansonsten erinnerte mich der Brawl an die Hobbit Filme... einer hätte es auch getan.
 

Borg

Drohne
Ich fand das war eine ganz schreckliche Ausgabe.
Viel zu viel Gedöns welches auf eine Show hinarbeitet, die ich eh nicht gucke.
Auch alles so durcheinander und überladen.
Überhaupt nicht meins.

Das Tag match hat das Gesamtbild gerettet.
Das war großes Tennis.
The Revival sind so gut, hatte ich fast vergessen.
Die haben da mit reDragon wirklich einen rausgehauen!
Ganz viel Liebe dafür.

KLR vs Kay war nett, Main Event hatte so viel Potenzial, setzte aber dieser wirren Sendung einfach nur noch die Krone auf
 

Neddard

Rookie
Also ich habe noch nie NXT geschaut. Für jemanden der mit dem Produkt nicht vertraut ist liest sich die Show wie ein einziges Chaos, kann aber sein dass das nur so wirkt.
 

Thez

Zarathustra
Hübsche Show. Zwar hat mir die Dreikaderschlacht von Monday Night Raw etwas besser gefallen, dennoch hatte auch die von NXT einige interessante Momente zu bieten. Ich bin gespannt, ob SmackDown dies alles nochmal toppt, oder ob man sich doch eher des Stilmittels der Ruhe vor dem Sturm bedient.
 
Zuletzt bearbeitet:

taopriest

Midcard
Erinnert ja schon wieder stark an die South Park Truthähne die WWE Weeklies. Also wie die Jahre zuvor. Nur dieses Jahr noch extremer.

WWE Weeklies zusammengefasst der letzten zwei Wochen...
 
Ich fand das war eine ganz schreckliche Ausgabe.
Viel zu viel Gedöns welches auf eine Show hinarbeitet, die ich eh nicht gucke.
Auch alles so durcheinander und überladen.
Überhaupt nicht meins.

Das Tag match hat das Gesamtbild gerettet.
Das war großes Tennis.
The Revival sind so gut, hatte ich fast vergessen.
Die haben da mit reDragon wirklich einen rausgehauen!
Ganz viel Liebe dafür.

KLR vs Kay war nett, Main Event hatte so viel Potenzial, setzte aber dieser wirren Sendung einfach nur noch die Krone auf
reDragon vs Rivival sollte man sich also ansehen oder wie ?
 

Borg

Drohne
reDragon vs Rivival sollte man sich also ansehen oder wie ?
Wenn man etwas US afin ist, ja.
Wenn du mit dem US Markt gar nichts mehr anfangen kannst, dann wohl eher nicht.
Aber wie gesagt, ich fand die show nicht gut, war auch relativ schnell raus.
Aber die Vier haben mich wieder voll abgeholt.
Was um so schwerer war, da der Beginn so (mMn) grottig war.
 

K1abauter

Upper Card
Eröffnung fand ich furchtbar. Mir geht Becky Lynch einfach so krass auf den Sack mittlerweile. Das ist Super-Cena/Super-Reigns in weiblich und 100x nerviger! Rhea Ripley fand ich dann top und das Match danach macht auch Sinn, nur war halt krass offensichtlich, dass hier sich ein Eingriff anbahnt und konsequenterweise trifft, da beide Anti-Baszler sind. Man könnte hier dann allerdings kritisieren, warum Shayna das Match so früh abbricht, denn theoretisch kann es ihr doch nur recht sein, wenn die beiden sich gegenseitig schwächen sowohl für WarGames als auch für das Triple Threat Match. Ihre Attacke nach dem Match zu fahren wäre von der Warte aus betrachtet wohl etwas sinnvoller gewesen.

Riddle vs. Ricochet kann man schon so machen, verstehe zwar nicht so ganz, was Cesaro und Shinsuke da nun wollten, denn mit Riddle haben sie nix am Hut und von Ricochets Anwesenheit wussten sie ja nix. Hier kamen eigtl. zwei SmackDown Superstars zu NXT um einen RAW Superstar zu bekämpfen...

Undisouted Era vs. The Revival war wie zu erwarten war ein sehr gutes Match! Kay Lee Ray vs. Dakota Kai war in Ordnung und der Brawl mit allen Frauen hatte auch seine Momente. Freut mich, dass vor Allem Kairi Sane da hervorstechen konnte/durfte. Die beiden finalen Matches waren gut und der Brawl zum Schluss auch in Ordnung. Krass wie mies Seth Rollins ankommt. Zeigt wie sehr man ihn an die Wand gefahren hat bzw. wie sehr er sich selbst gegen die Wand gefahren hat.

Insgesamt nicht schlecht, aber sehr, sehr Brawl lastig und sehr überladen...



[HR][/HR]
Also ich weiß wohl dass beim Vorgänger der heutigen TakeOver (ArIval oder so, kann das sein?) Cesaro nen Match hatte... Aber kann sein dass er sowohl als auch war und ich einfach was durcheinander gebracht habe
Cesaro war von Ausgabe #2 bis zu ArRival ein NXT Regular. Insgesamt kam er in dieser Zeit auf 21 Matches im NXT TV. Und ja, er war währenddessen auch im Main Roster und gewann dort auch seinen ersten Titel, den er auch bei NXT zweimal verteidigte (allerdings wurde die letzte Verteidigung NACH seinem Titelverlust im Main Roster ausgestrahlt mit entsprechender Einblendung bei NXT, dass er den Titel mittlerweile wieder an Kofi Kingston verloren hat.!).

Kennen wir? :D Ich weiß nur, dass Hunter offenbar keine Lust hat (zum Glück). Das war’s dann aber auch.
Nicht ein einziges Teammitglied der NXT-Teams steht offiziell fest. 0 von 10!
Ähm joa, das passiert, wenn man nur einen Bericht liest. Hab die letzwöchige Ausgabe nicht gesehen und hatte nur im Kopf, dass Matt Riddle irgendjemanden ersetzt hat oder ersetzt wurde. War aber, wie ich grad nachlas im War Games Team...

Naja in der Theorie wäre auch Reigns ein ehemaliger NXT Wrestler. Wenn er auch nur zwei Matches hatte, da trat er aber zum ersten mal als Roman Reigns auf.
Er hatte sogar 5 Matches. Zwei davon mit The Shield und drei als Roman Reigns alleine.

Sonst ja, waren es nur ehemalige NXT Wrestler. Zack Ryder war ja eine länger Zeit mit Mojo Rawley als Team bei NXT und Cesaro war am Anfang schon eine Art regulärer Teil von NXT, wenn er da auch schon lange im Main Roster war.
Zack Ryder war davor schon Teil von Staffel 2 und Staffel 5 der alten NXT und hatte dann erst den längeren Run mit den Hype Bros. Fun Fact: Bei SmackDown trat er auch mal um den NXT Title an (okay, er wurde gesquasht von Kevin Owens, aber er hatte mal ein Match um den NXT Title :D)
 

BAT

Rookie
Bei der Show kann man fast NXT durch RAW oder SD ersetzen - ich fand sie furchbar. Das war dei GoHome Show für Wargames?? Definitiv nicht.
 
Oben