WWE NXT on USA Network #537 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 17.06.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

Wie fandet ihr diese NXT Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    4

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT on USA Network #537
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
Datum: 17. Juni 2020


Nach einem Rückblick auf die Geschehnisse in der letzten Woche geht es sofort los mit dem ersten Match und die Kommentatoren Tom Phillips, Mauro Ranallo und Beth Phoenix begrüßen uns zur heutigen Show.

1. Match
WWE NXT Tag Team Championship
Tag Team Match
Imperium (Marcel Barthel & Fabian Aichner) (c) gewannen gegen Breezango (Tyler Breeze & Fandango) via Pin an Fandango durch Fabian Aichner nach einem DDT.
Matchzeit: 12:22
- Malcolm Bivens kam vor dem Finish mit Indus Sher zum Ring. Kurz darauf folgten Oney Lorcan & Danny Burch, die einen Brawl mit Rinku & Sarouv begannen.



Oney Lorcan & Danny Burch helfen Tyler Breeze & Fandango nach dem Match auf die Beine, während Malcolm Bivens seine Schützlinge von einer weiteren Attacke abhält.

Velveteen Dream wird backstage von Tom Phillips dazu befragt, dass er keine Chance auf die NXT Championship mehr erhalten wird, so lange Adam Cole den Titel hält. Gerade als er antworten will, taucht Dexter Lumis auf und legt eine Zeichnung auf Dreams Couch. Darauf zu sehen sind Dexter Lumis und Velveteen Dream als NXT Tag Team Champions. Dream stellt aber sofort klar, dass hier wohl ein Missverständnis vorliegt. Auch wenn sie sich zuletzt gegenseitig geholfen haben, so sieht sich Dream doch als Solo Act.


Damian Priest kommt in der Halle an, im Hintergrund sehen wir Cameron Grimes, der ihn beobachtet.

2. Match
Singles Match
Damian Priest gewann gegen Killian Dane via Pin nach dem Reckoning.
Matchzeit: 05:40


Ein Video-Package zu NXT Cruiserweight Champion Santos Escobar und seiner neuen Gruppierung wird eingespielt. Der frühere El Hijo del Fantasma kündigt an, dass er die Geschichte des Lucha Libre verändern wird und alles wird heute Abend beginnen.

3. Match
Singles Match
Aliyah gewann gegen Xia Li via Pin nach einem Einroller, nachdem Robert Stone für Ablenkung gesorgt hatte.
Matchzeit: 01:45


Aliyah und Robert Stone verlassen anschließend gemeinsam die Halle.

Im nächsten Video sehen wir Timothy Thatchers brutales Trainingsseminar. Er demonstriert zunächst die Möglichkeiten eines Fujiwara Armbar und fertigt einen ersten Wrestlingschüler ab. Einen zweiten Schüler nimmt er in einen Double Wristlock. Zum Abschluss sagt er zu den Schülern, dass dies nur der Anfang war, nächste Woche beginnt die richtige Arbeit.


Vor der Show: Bobby Fish und Adam Cole sprechen darüber, wie sie Roderick Strong helfen könnten. Als Strong hinzukommt, wollen sie ihn aufmuntern, was aber nicht klappt. Cole ist sich aber sicher, dass sie den alten Roddy zurückbekommen werden.

Als nächstes sehen wir Roderick Strong auf einer Couch liegen. Adam Cole und Bobby Fish haben ihm einen tollen Arzt besorgt: Kyle O'Reilly! Dieser hat sich als spießiger Psychologe verkleidet und versucht nun Strongs Problemen auf den Grund zu gehen. Beim Rorschach-Test sieht Strong aber auf jedem Bild nur Dexter Lumis oder den Truck, den dieser fuhr, als er Roddy entführte. O'Reilly kommt zu der Diagnose, dass sich Strong seiner Angst stellen muss, damit meint er aber den Truck. Adam Cole & Bobby Fish bringen Strong nach draußen zu besagtem Truck. Strong möchte dies nicht, nähert sich dem Truck aber dann trotzdem, bevor er davon läuft.


McKenzie Mitchell interviewt nun Adam Cole. Er glaubt, dass Karrion Kross & Scarlett ihn letzte Woche nur ängstigen wollten, aber es wird wie immer enden, mit ihm obenauf. Keith Lee kommt hinzu und sagt, dass Kross & Scarlett Recht hatten, Coles Zeit als NXT Champion neigt sich dem Ende. Allerdings wird nicht Kross ihm den Titel abnehmen, sondern er selbst. Keith Lee wirft die Sanduhr zu Boden, die Scarlett letzte als Zeichen an Adam Cole dagelassen hatte.


Weiter geht es mit Adam Cole, der sich im Ring nun ein Mikrofon schnappt. Er spricht über seinen Titelrun und darüber, dass bisher jeder daran scheiterte, ihm den Titel abzunehmen. Offenbar glaubt auch jeder, ihn einfach so herausfordern zu können, zum Beispiel Karrion Kross. Dieser habe noch einen weiteren Weg vor sich, bevor er sich ein Titelmatch verdient hat. Dann wäre dann noch Keith Lee, der ein Auge auf die NXT Championship geworfen hat, obwohl Cole eigentlich selbst die NXT North American Championship will. Er war schließlich der Erste, der beide Titel gewinnen konnte. Keith Lee kommt nun heraus, bevor er aber etwas sagen kann, lässt sich auch Johnny Gargano auf der Rampe blicken. Nachdem er Lee letzte Woche gepinnt hat, will er nun eine weitere Chance auf die NXT North American Championship. Außerdem wird sich Candice LeRae die NXT Women's Championship holen, sodass sie das erste Ehepaar sein werden, welches zwei Titel zur gleichen Zeit hält. Lee fragt, wie es Candice denn geht, denn letzte Woche schien er sich mehr um sie zu sorgen, als Gargano selbst. Nun kommt auch Finn Balor heraus und auch er macht Ansprüche auf die NXT North American Championship geltend, aber nachdem er diesen Titel gewonnen hat, wird er sich auch die NXT Championship von Adam Cole holen. NXT General Manager William Regal meldet sich nun über den Big Screen zu Wort und gibt bekannt, dass wir nächste Woche Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor um die NXT North American Championship sehen werden. Der Sieger dieses Matches wird dann am 08. Juli gegen Adam Cole in den Ring steigen, wobei dann die NXT North American Championship und die NXT Championship auf dem Spiel stehen werden.


Backstage wird Keith Lee von Candice LeRae konfrontiert, bis sie plötzlich von Mia Yim attackiert wird.


4. Match
Singles Match
Dakota Kai (w/ Raquel Gonzalez) gewann gegen Kayden Carter (w/ Kacy Catanzaro) via Submission.
Matchzeit: 02:42
- Kacy Catanzaro und Raquel Gonzalez gerieten vor dem Finish aneinander.


Eine Kamera filmt die auf den Boden liegende Sanduhr. Scarlett kommt hinzu, fährt mit der Hand durch den Sand. Auch Karrion Kross ist da, aber beide sagen kein Wort.

Mercedes Martinez wird bald zurückkehren.


5. Match
Singles Match
Bronson Reed gewann gegen Leon Ruff via Pin nach einem Frog Splash.
Matchzeit: 00:24

Bronson Reed sagt nach dem Match, dass er niemand ist, den man einfach vergisst. Er fordert Karrion Kross zu einem Match in der nächsten Woche heraus.


Wir sehen einen wütenden Damian Priest, der gerade entdeckt hat, dass jemand die Reifen seines Wagens zerstochen hat. Cameron Grimes kommt vorbeigefahren und fragt lachend, ob er Priest ein Uber rufen soll, bevor er davon fährt.

Santos Escobar kommt gemeinsam mit Raul Mendoza & Joaquin Wilde in die Halle. Er erklärt, dass die Welt von einem Luchador nur die Maske sieht. 20 Jahre lang war das sein Leben, aber er wusste, auf dieser weltweiten Bühne würde das Ende von El Hijo del Fantasma kommen. Aus Raul Mendoza & Joaquin Wilde wird er Anführer machen, denn er ist der Anführer von Anführern. Zusammen werden sie Geschichte schreiben. Drake Maverick unterbricht die Promo und gratuliert Escobar dazu, dass er ihn erfolgreich an der Nase herumgeführt hat. Die Leute sagen, dass er mehr Mumm als Verstand hat, und wahrscheinlich stimmt dies auch. Nach diesen Worten setzt Drake Maverick zu einer Attacke an, er wird von den drei Heels aber schnell abgefertigt. Letztlich verpasst Escobar dem Briten einen Phantom Driver von einer Plattform durch einen Tisch.


Für die nächste Woche werden die Matches Karrion Kross vs. Bronson Reed und Cameron Grimes vs. Damian Priest angekündigt, außerdem wird es wie bereits erwähnt zu Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor um die NXT North American Championship kommen.

6. Match
WWE Women's Tag Team Championship
Tag Team Match
Sasha Banks & Bayley (c) gewannen gegen Shotzi Blackheart & Tegan Nox via Submission von Shotzi Blackheart im Banks Statement von Sasha Banks.
Matchzeit: 11:37
- Bayley brachte einen Stuhl ins Spiel, aber Tegan Nox nahm ihr diesen rechtzeitig ab. Der Referee wurde davon abgelenkt und während dieser sich um Nox und den Stuhl kümmerte, nutzte Bayley die Ablenkung um den Sieg vorzubereiten.

Als Sasha Banks & Bayley nach dem Match ihren Sieg feiern, werden sie plötzlich von Io Shirai attackiert und aus dem Ring vertrieben. Mit einem Staredown zwischen dem NXT Women's Champion und den WWE Women's Tag Team Champions findet die Show ihr Ende.

 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Seit längerer Zeit wieder einmal eine NXT Weekly geschaut und ich fand es schwere Kost um ehrlich zu sein. Die zwei Stunden zogen sich und die aktuellen Storys sagen mir echt nicht zu. Gefühlt war das eine bessere Smackdown-Ausgabe.
 
  • Like
Wertungen: BAT

Venxm

Jobber
Was für einen schwere Kost ist, ist für andere feine Kost. 😜

Auch in dieser Woche wurde ich gut unterhalten. Zwar war nicht alles perfekt aber ich hatte trotzdem Spaß.
Die Titelverteidigung von IMPERIUM war logisch / richtig auch wenn ich es Breezango gegönnt hätte.
Ich hoffe, dass Breeze & Fandango trotzdem prominent bleiben. Als zwei NXT-Originals hätten sie eine etablierte Stelle mehr als verdient.
Apropos NXT-Originals: schön dass Bayley und Sasha Banks kurz daheim waren. Auch wenn ich nicht ganz verstehe, wieso Io Shirai am Ende auftauchte. Jetzt habe ich Hoffnungen auf Shirai vs. Banks. 😩

Die Undisputed Era weiterhin im Stress. Von allen Seiten gibt es Herausforderer und dann hat man noch "intern" mit Problemen zu kämpfen.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Bis auf Gargano würde ich allen einen Sieg gönnen. Sogar einem Finn Balor.
Dessen Promo hat mir sehr gut gefallen.

Ebenfalls gefallen finde ich an den Gedanken, Dream & Lumis in einem Team zu sehen. Ich mag solche schrillen Kombinationen und ich denke, dass da viel unterhaltsames rauskommen könnte.

Persönliches Highlight von mir: Santos Escobar!
Seit Lucha Underground (bzw. sogar noch davor) halte ich große Stücke auf den ehemaligen Fantasma. Mit dem neuen Look bestätigt sich meine Meinung umso mehr und ich oute mich hiermit als Santos Escobar Fan. Auch schön, dass es eine ernstzunehmende Story für die Cruiserweights gibt. Die Rollenverteilung passt, hätte kaum eine bessere Auswahl gegeben.

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen. Robert Stone bringt mich auch in dieser Woche zu schmunzeln, Timothy Thatcher bekommt weiterhin Profil (bitte bald zum North America Champion machen), Bronson Reed wird nächste Woche verlieren (sehe sowieso nicht mehr als einen Edel-Jobber in ihm) und Mercedes Martinez brauche ich nicht unbedingt (für mich Mia Yim in älter).

Tolle Ausgabe, weiter so!
 

K1abauter

World Champion
Nichts gesehen, nur gelesen:
- Imperium-Verteidigung: Logisch! Tag Team Division danach im Fokus und Teaser für neues Team aus Dexter Lumis und Velveteen Dream.
- Bei Killian Dain würde mich ja interessieren, was der Verbrochen hat. Von Star bei NXT-Sanity zum Loser nach der Rückkehr, der besserer Jobber ist. Schade drum...
- Aliyah, die Frau, die seit Jahren bei NXT nichts dazugelernt hat gewinnt gegen Xia Li, die nach zwei Jahren bereits um Welten besser ist, weil Aliyahs Manager in den Ring kotzt? WARUM?! :mad::mad::mad:
- Timothy Thatcher scheint man weiterhin gut präsentieren zu wollen. Mal sehen was das noch werden wird.
- Roderick Strong spielt also nun ein Traum und Kyle O'Reilly der COVID-19 Risikogruppen-Angehörige kehrt ausgerechnet nach einem positiven Test zurück?! Was?!
- Mich nerven Double Champions mittlerweile einfach gewaltig. Vereinigt Titel, wenn ihr glubt zuviele zu haben, aber dieses mehre Titel zu einer Person Geschacher nervt gewaltig. Vor Allem, wenn man es so wie NJPW und nun NXT erzählt, dass egal wer den kleineren hat automatisch den großen Champion herausfordern darf. Womit haben sich das die niedrigeren Herausforderer verdient? Mach es so, dass Keith Lee, wenn er verteidigt als Belohnung für die Dominanz in seiner Division eins höher ran darf, okay, aber so find ich das unfassbar nervig, wenn auf Krampf versucht wird was spezielles zu präsentieren. Und wir wissen ja auch alle wieso...
- Dakota Kai gewinnt und Kacy Catanzaro darf sich in Zukunft squashen lassen. Toll :confused:.
- Bronson Reed squasht einen Jobber als Aufbua für ihn, damit er von Kross weggeklatscht werden kann... :sleep:
- Segment mit Santos Escobar klingt interessant, das werde ich mir vielleicht ansehen!
- Main Event liest sich auch nicht schlecht. Schön auch für Sasha, dass sie einen Titel regelmäßig erfolgreich verteidigen darf. Dass Io Shirai am Ende mitmischt sehe ich zwiespältig. Wenn sie das nur getan hat um ein Statement zu setzen: Sehr gut! Wenn das jetzt zu irgendwelchem Brand-übergreifenden Champion vs. Champion Kram führt könnte ich auch sehr gut verzichten...
 

thankukindsir

Upper Card
Gab natürlich ein paar Tiefpunkte, aber alles in allem fand ich die Show äußerst unterhaltsam. Eine der besten der letzten Wochen/Monate.

Imperium gewinnen, klar. Breezangos Entrance fand ich eigentlich ganz witzig. Fast schon schade, dass man daraus keine längere Story gemacht hat, hätte Potential gehabt.

Habe mich letzt noch gefragt, wo Dain steckt, da ist er wieder. Fand ich etwas zu schwach dargestellt. Dominiert gegen Priest, der noch eine Rückenverletzung gesellt hat und verliert am Ende trotzdem.

Roderick Strong bei Dr. O'Reilly war ebenfalls ganz witzig. Wobei ich nicht verstehe, wieso es O'Rilley sein muss, wenn man es nicht aufklärt. Kann ja fast nur bedeuten, dass das nun öfter zu sehen ist. Da muss man aufpassen, dass es nicht schnell zuviel wird.

Die Kotz-Szene... naja. An sich finde ich die momentane Darstellung von Robert Stone ganz ulkig. Vor allem ist es eine klar erkennbare Geschichte. Nachdem Chelsea Green ihn in den Wind gesetzt hat verliert er die Nerven. Also an sich alles stimmig und man sieht, dass der Kerl mehr kann als nur dumm labern. Ob es jetzt wirklich die Ablenkung durch Erbrechen in den Ring braucht, weiß nicht. Ich persönlich fand es jetzt nicht so schlimm, da es... naja... wenig war? Hätte auch schnell übertrieben ekelhaft sein können. So war es für mich noch im Rahmen. Hab mich aber stark an Situationen in der Attitude Era oder an Ruthless Aggression erinnert... bzw. sogar an aktuelle Ereignisse, wenn ich da an Reigns und das Hundefutter denke. Sowas brauche ich eigentlich nicht, besonders nicht bei NXT, wo andere Dinge im Vordergrund stehen sollten.

Das Segment mit Cole / Lee / Gargano und Balor war in meinen Augen absolutes Gold (bay bay). Vier DER NXT Charaktere. Ob mir ein Double-Champion gefällt weiß ich noch nicht, Fakt ist, dass die Ansetzung äußerst spannend ist. Ich kann mir tatsächlich jeden als Sieger vorstellen. Wobei ich meinem Buddy Johnny Wrestling leider die geringsten Chancen zugestehe. Vermutlich muss er im Triple Threat den Pin einstecken. Aber da ich wie gesagt jeden der Charaktere gerne sehe und jeden für einen glaubhaften (Double) Champion halte ist mir der Ausgang tatsächlich fast egal. Und vielleicht überrascht mich Triple H ja und Johnny regiert wirklich zusammen mit Candice a lá Bonnie & Clyde. Halte es zwar für unwahrscheinlich, aber würde es begrüßen.

Das Segment mit Santos Escobar muss ich noch nachholen.

Sasha und Bayley bleiben Champions... war irgendwie klar. Hätte mich natürlich sehr über Tegan und Shotzi gefreut.
 

Borg

Drohne
Gab natürlich ein paar Tiefpunkte, aber alles in allem fand ich die Show äußerst unterhaltsam.
In der ersten Hälfte hab ich gut gelacht.
Emporium und der am Rande rumlungernde Stone waren witzig.
Die Matches mit Zeit waren gut, die anderen unnötige Squashes.

Den NXT Double Gold Dash braucht an sich wohl keiner.
Vielleicht hat man auch einfach keine Idee wie man den Gürtel von Lee wegnehmen kann?
Vielleicht will man den (aus meiner Sicht) unnötigen Gürtel auch tatsächlich abschaffen?
So oder so, ist halt wieder ein First Time Ever.
Ne nette Tagline, mehr nicht.
 
Oben