wXw - Westside Xtreme Wrestling Sammelthread - Aktuelle Show: "Scouting The Next Generation 46" (16.02.2020)

Borg

Drohne
Jetzt wo es hier Thema ist...
Ich würde ja gerne was nettes sagen, aber die drei Male die ich ihn in HH traf haben mich nicht zum Al-Ani Fan gemacht.
Kein Sympathieträger am Merch-Table...
 

K-M

World Champion
Joa, das ist keine Storyline. Unprofessionell, nie wieder booken. Wer als Heel nicht damit klar kommt, dass er beleidigt wird, egal wie diese Beleidigung lautet, für den ist Pro-Wrestling wohl leider nichts. Zurück beleidigen wäre die eine Sache, handgreiflich werden eine ganz andere.
Ist mir ehrlich gesagt zu plump und zu einfach. Natürlich hat er eine Strafe verdient und anhand einiger Kommentare hier kann man ja erkennen, dass al-Ani kein Kind von Traurigkeit in dieser Thematik ist, aber auch wenn ich Heel bin und auch wenn ich persönlich mich von keinem Menschen mit diesem Wort provozieren lassen würde, man muss in dieser Situation auch besprechen was ich als Mensch dulden kann und muss. Die Reaktion von al-Ani war definitiv die falsche, ich finde aber auch, dass ich mich als Zuschauer eines Wrestling Events mich nicht so äußern muss. Zumal auch das Argument „Wer als Heel nicht damit klar kommt, dass er beleidigt wird“ irgendwo auch keines ist, weil die meisten Wrestling-Zuschauer doch auch wissen, dass er ein Heel ist, der seine Rolle spielt.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ist mir ehrlich gesagt zu plump und zu einfach. Natürlich hat er eine Strafe verdient und anhand einiger Kommentare hier kann man ja erkennen, dass al-Ani kein Kind von Traurigkeit in dieser Thematik ist, aber auch wenn ich Heel bin und auch wenn ich persönlich mich von keinem Menschen mit diesem Wort provozieren lassen würde, man muss in dieser Situation auch besprechen was ich als Mensch dulden kann und muss. Die Reaktion von al-Ani war definitiv die falsche, ich finde aber auch, dass ich mich als Zuschauer eines Wrestling Events mich nicht so äußern muss. Zumal auch das Argument „Wer als Heel nicht damit klar kommt, dass er beleidigt wird“ irgendwo auch keines ist, weil die meisten Wrestling-Zuschauer doch auch wissen, dass er ein Heel ist, der seine Rolle spielt.
Wenn er ein Heel ist, der eine Rolle spielt, muss er damit klar kommen, wenn ein Zuschauer seine Rolle beleidigt. Das gehört zum Spiel. Genau wie ich als Zuschauer damit klarkommen muss, dass der Heel meine Stadt oder wenn es dumm kommt sogar mich beleidigt. Dann kann ich ihn als Zuschauer auch nicht attackieren oder anspucken. Da sind wir uns ja auch alle einig. Als Wrestler muss ich da Profi sein, weil ich mir meiner Rolle bewusst bin und zu 0,0% ein "Mark" sein kann. Al-Ani hat bewiesen, dass er ein Amateur ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luke Geld

Perfect Stan
[MENTION=77746]Borg[/MENTION] [MENTION=60380]Thez[/MENTION] [MENTION=32462]ApexViperPredator[/MENTION]
Mir persönlich hat sich beim diesjährigen Carat ein ganz anderes Bild von Marius geboten. Da hat er am Merchtisch mit den Jungs von Rise lustig rumgeblödelt. Ich fand ihn da sehr nett.
20190310_163556.jpg

Unabhängig davon bin ich aber auch der Meinung, dass ein Wrestler einem "Fan" gegenüber nie handgreiflich werden sollte, Provokation hin oder her und das gilt sowohl für Heels als auch für Faces.
 

TheWall13

Mr. Euro-Wrestling
Teammitglied
wXw "Inner Circle" Ergebnisse aus Oberhausen, Deutschland (03.10.2019)

Westside Xtreme Wrestling "Inner Circle 8"
Ort: wXw Academy in Essen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Datum: 03. Oktober 2019
Zuschauer: 160 (ausverkauft)


1. Match

Six Man Tag Team Match
Jay Skillet, Alexander Dean & Russ Taylor gewannen gegen die Pretty Bastards (Prince Ahura & Maggot) & The Rotation via Submission von The Rotation in einem Crossface von Dean.
Matchzeit: 13:29

2. Match

Singles Match
Dominic Garrini gewann gegen James Runyan via Pin nach einem Piledriver.
Matchzeit: 07:15

3. Match

Tag Team Match
Die WorkHorsemen (Anthony Henry & JD Drake) gewannen gegen Norman Harras & Timothy Thatcher via Pin an Norman Harras duch JD Drake nach einem Double Underhook Swinging Neckbreaker.
Matchzeit: 13:11
- Veit Müller fehlte aus persönlichen Gründen und wurde durch Norman Harras ersetzt.
- Vor dem Match gab es einen Stromausfall, der zu einer Unterbrechung führte.

4. Match
Singles Match
Leyla Hirsch gewann gegen Samii Jayne via Submission im Cross-arm Scissors.
Matchzeit: 06:28

5. Match

Singles Match
Alexander James gewann gegen Daniel Makabe via Submission im Torture Hold.
Matchzeit: 13:35

6. Match

Tag Team Match
Schadenfreude (Kyle Fletcher & Lucky Kid) gewannen gegen die Anti-Fun Police (Chief Deputy Dunne & Los Federales Santos Jr.) via Pin an Dunne durch Fletcher nach Modified Tombstone.
Matchzeit: 21:12
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ApexViperPredator

Main Event
Wie kann ein Wochenende nur unter einem so miesen Stern stehen...


https://twitter.com/wXwTas/status/1180047663204581376
Noch mieser, Bouncers Zug hat mega verspätung, und Kievs wurde komplett gestrichen. Beide scheinen, soweit ich weiß, aber dennoch irgendwie anzukommen.

Aber dieses Jahr ist echt bitter.
Gestern gabs ind er Academy Stromausfall, dann die ganzen Absagen/Verletzungen und ich rechne schon fest damit, dass es nen Unwetter gibt und weitere Züge ausfallen werden
 

TheWall13

Mr. Euro-Wrestling
Teammitglied
wXw "World Tag Team Festival 2019 - Tag 1" Ergebnisse aus Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (04.10.2019)

Westside Xtreme Wrestling "World Tag Team Festival - Tag 1"
Ort: Turbinenhalle in Oberhausen, Deutschland
Datum: 04. Oktober 2019


1. Match

wXw World Tag Team Festival 2019 – Vorrunde - Tag Team Match
Pretty Bastards (Prince Ahura & Maggot) gewannen gegen Jay-AA (Jay Skillet & Absolute Andy) via Pin nach einem Roll-up von Maggot gegen Skillet.
Matchzeit: 10:43

2. Match

wXw World Tag Team Festival 2019 – Vorrunde - Tag Team Match
Purge Club (Ivan Kiev & Pete Bouncer) gewannen gegen Schadenfreude (Lucky Kid & Kyle Fletcher) via Pin nach einer Underhook DDT/Superkick Combo gegen Fletcher.
Matchzeit: 11:08
- Der Purge Club setzte vor dem Finish seine Schlagwerkzeuge ein.

3. Match

Singles Match
Jonathan Gresham gewann gegen Flamita via Submission im Octopus Stretch.
Matchzeit: 12:30

Der wXw Shotgun Champion Avalanche trifft backstage auf Alexander Dean und stimmt dessen Herausforderung zu. Das Match wird beim zweiten Tag am Samstag stattfinden.

4. Match

World Tag Team Festival – Vorrunde - Tag Team Match
The Workhorsemen (JD Drake & Anthony Henry) gewannen gegen Anti-Fun Police (Los Federales Santos Jr. & Chief Deputy Dunne) via Pin nach einem Moonsault von Drake gegen Santos.
Matchzeit: 08:26

5. Match

wXw World Tag Team Festival – Vorrunde - Tag Team Match
David Starr & Norman Harras gewannen gegen The Crown (Jurn Simmons & Alexander James) via Pin nach einem Roll-up von Harras gegen James.
Matchzeit: 13:10

Nach dem Match deutet Jurn Simmons eine Attacke gegen Alexander James an, die beiden umarmen sich dann aber doch. Alexander James geht dann plötzlich auf Jurn Simmons los und verpasst diesem einen Beatdown.

6. Match

Mixed Tag Team Match
Faye Jackson & Mike Schwarz gewannen gegen Amale Winchester & Levaniel via Pin nach einem Chokeslam von Schwarz gegen Levaniel.
Matchzeit: 08:25
- Amale Winchester verlies vor dem Finish die Halle.

7. Match

wXw World Tag Team Festival – Vorrunde - Tag Team Match
Arrows of Hungary (Icarus & Dover) gewannen gegen Violence is Forever (Dominic Garrini & Kevin Ku) via Pin nach dem Double Knee Strike gegen Ku.
Matchzeit: 11:05
- Während des Matches sprang Icarus vom Balkon.

In einem Video werden mit Chris Ridgeway und Mike Bailey die ersten beiden Teilnehmer für das 16 Carat Gold 2020 Turnier angekündigt.

8. Match

wXw World Tag Team Festival – Vorrunde - Tag Team Match
Oney Lorcan & Danny Burch gewannen gegen Timothy Thatcher & Veit Müller via Pin nach einem Assisted DDT von Lorcan gegen Müller.
Matchzeit: 17:09
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

GrollenFloh

Undercard
Mit Thatcher&Müller und The Crown gleich meine zwei Favoriten auf den Turniersieg raus, kann ja noch ein heiteres Turnier werden o_O

Und bei Thatcher muss man langsam echt aufpassen, dass der nicht vollkommen lächerlich wirkt. Kündigt jedes mal groß an, was im Turnier zu reißen, nur um dann jedes mal in der ersten Runde rauszufliegen (erst beim Carat, jetzt hier). Hoffe er holt heute den Titel von Bobby, sonst verstehe ich echt nicht, was das Booking von Thatcher soll.
 

TheWall13

Mr. Euro-Wrestling
Teammitglied
wXw "Femmes Fatales 2019" Ergebnisse aus Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (05.10.2019)

Westside Xtreme Wrestling "Femme Fatales 2019"
Ort: Turbinenhalle in Oberhausen, Deutschland
Datum: 05. Oktober 2019
Zuschauer: 360


1. Match
wXw Femmes Fatales 2019 - Vorrunde - Singles Match
Session Moth Martina gewann gegen Wesna via Pin nach der Jägerbomb.
Matchzeit: 06:05

2. Match
wXw Femmes Fatales 2019 - Vorrunde - Singles Match
Leyla Hirsch gewann gegen Sammii Jayne via Submission im Cross Armbreaker.
Matchzeit: 05:34

3. Match
wXw Femmes Fatales 2019 - Vorrunde - Singles Match
Lana Austin gewann gegen Baby Allison via Pin nach einem Hangman DDT.
Matchzeit: 04:59

4. Match
wXw Femmes Fatales 2019 - Vorrunde - Singles Match
LuFisto gewann gegen Vivienne via Pin nach einem Superkick.
Matchzeit: 00:51

5. Match
wXw Femmes Fatales 2019 - Halbfinale - Singles Match
Leyla Hirsch gewann gegen Session Moth Martina via Pin nach einem Moonsault.
Matchzeit: 07:20

6. Match
wXw Femmes Fatales 2019 - Halbfinale - Singles Match
LuFisto gewann gegen Lana Austin via Submission im Indian Deathlock.
Matchzeit: 07:29

7. Match
wXw Women’s Championship
Singles Match
Amale Winchester (c) gewann gegen Faye Jackson via Pin nach dem Flatliner.
Matchzeit: 08:38

Meiko Satomura wird für die "19th Anniversary"-Show angekündigt. Sie wird dort den Titleshot einlösen, der ihr dank ihres Sieges bei Femmes Fatales 2018 zusteht.

8. Match
wXw Femmes Fatales 2019 - Finale - Singles Match
LuFisto gewann gegen Leyla Hirsch via Pin nach dem Burning Hammer.
Matchzeit: 14:45

Nach dem Match verkündet LuFisto, dass sie im Moment viel Spaß am Wrestling habe und deswegen ihr Karriereende verschiebe. Ihren Titleshot werde sie an Tag 3 gegen Amale Winchester einlösen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
wXw "World Tag Team Festival 2019 - Tag 2" Ergebnisse aus Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (05.10.2019)

Westside Xtreme Wrestling "World Tag Team Festival - Tag 2"
Ort: Turbinenhalle in Oberhausen, Deutschland
Datum: 05. Oktober 2019


1. Match

Singles Match
Jonathan Gresham gewann gegen Lucky Kid via Submission im Octopus Stretch.


2. Match

wXw Shotgun Championship
Singles Match
Avalanche (c) gewann gegen Alexander Dean via Pin nach der
Dreissker Bomb.

3. Match

wXw World Tag Team Festival 2019 – Halbfinale - Tag Team Match
Pretty Bastards (Maggot & Prince Ahura)
gewannen gegen David Starr & Norman Harras via Pin an Harras nach einer Butterfly DDT / Powerbomb Kombination.

4. Match

wXw World Tag Team Festival 2019 – Halbfinale - Tag Team Match
Arrows of Hungary (Icarus & Dover)
gewannen gegen Purge Club (Pete Bouncer & Ivan Kiev) via Pin an Kiev durch Icarus nach einem Einrollen, nachdem Lucky Kid für Ablenkung gesorgt hatte.

5. Match

wXw World Tag Team Festival 2019 – Halbfinale - Tag Team Match
Oney Lorcan & Danny Burch
gewannen gegen The Workhorsemen (JD Drake & Anthony Henry) via Pin an Henry nach einem Assisted DDT.

Damit treten am Sonntag im Turnierfinale die Pretty Bastards (Maggot & Prince Ahura), Arrows of Hungary (Icarus & Dover) und Oney Lorcan & Danny Burch um die vakante wXw World Tag Team Championship an.

Robbie Brookside wird bei der "19th Anniversary"-Show in die wXw Hall of Fame aufgenommen.

6. Match
wXw Shotgun #1 Contendership - 4 Way Match
Flamita
gewann gegen Kyle Fletcher, Rust Taylor und The Rotation via Pin an Rust Taylor nach dem 630 Splash.

7. Match
Tag Team Match
Jay-AA (Jay Skillet & Absolute Andy) gewannen gegen The Anti-Fun Police (Los Federales Santos Jr. & Chief Deputy Dunne) via Pin an
Chief Deputy Dunne durch Absolute Andy nach dem F5.

8. Match
wXw Unified World Wrestling Championship
Singles Match
Timothy Thatcher
gewann gegen Bobby Gunns (c) via Submission in einem Sleeper Hold --> Titelwechsel!
 

Thez

Zarathustra
Gratulation an Herrn Thatcher zum Titelgewinn.

Hoffentlich können Lorcan und Burch den Mannschaftspokal gewinnen.
 

ApexViperPredator

Main Event
Dieses "MAtch" mit der Anti Fun Police, zieht Wrestling komplett ins lächerliche. Ich weiß, Entertaiment gehört dazu, und man kann sicherlich auch mal Comedy abziehen, aber das was so over the top, dass ich Skillet, Kaspin und Andy nie wieder ernst nehmen kann. Die sind bei mir komplett unten durch.

Main Event war hammer, das vielleicht bester wXw Match seit dem ich regelmäßig dort bin.
Thatcher mehr als verdienter Champion. Ich würde mir jetzt ein Match bei CARAT gegen WALTER wünschen, das wäre so ein kleiner feuchter Traum.

Der Rest dümpelte vor sich hin. Nicht schlechtes, aber auch nichts herausragendes. Am ehesten noch das 4 Way Match, was ich stark fand.
Laut meinen Infos übrigens, war die schnelle Purge Club Niederlage auch dem geschuldet, dass Bouncer krankheitsbedingt angeschlagen ist/war, und man ihn nicht so lange der Anstrenung aussetzen wollte.

Ansonsten war es, wie gesagt, eine recht durchschnittliche Show mit dem Mega Main Event und einem guten 4 Way Match.

Übrigens: Gerade bei Ambition Wild Card wurde für das "richtige" Ambition" ishikawa vs Ikeda als Superfight angekündigt. Wer auf diese Art von Wrestling steht, sollte sich das MAtch nicht entgehen lassen.
 

GrollenFloh

Undercard
Dieses "MAtch" mit der Anti Fun Police, zieht Wrestling komplett ins lächerliche. Ich weiß, Entertaiment gehört dazu, und man kann sicherlich auch mal Comedy abziehen, aber das was so over the top, dass ich Skillet, Kaspin und Andy nie wieder ernst nehmen kann. Die sind bei mir komplett unten durch.
So krass können sich Geschmäcker unterscheiden. Für mich das beste Comedy Match, das ich je gesehen habe. Das ganze hat die Show für mich immens aufgewertet, weil es ihr, gerade im krassen Kontrast zum darauf folgenden Main Event, eine unfassbare Abwechslung gegeben hat.

Für mich ist das außerhalb des restlichen Wrestling-Kosmos zu betrachten und schadet damit keinem der Beteiligten auch nur im Geringsten. Ein sehr wichtiges Detail war für mich dabei, dass sie am Ende alle nochmal heraus gekommen sind und sich verbeugt haben. Das hat dem ganzen etwas von klassischem Theater gegeben und damit die notwendige Distanz zum restlichen Wrestling-Geschehen geschaffen.

In der Halle war das ganze auf jeden Fall ein mega Spaß. Ich hoffe nur, auf VOD mit Kommentar funktioniert es auch noch einigermaßen.

Für mich war Tag 2 richtig stark. Nach der kleinen Enttäuschung von Tag 1 hat mich der Abend wieder voll abgeholt. Wrestlerisch war das alles deutlich besser und hatte eine viel besseren Fluss. Insgesamt hat sich die Show stetig gesteigert und dann mit einem Hammer Main Event geendet. Rundum gelungener Abend aus meiner Sicht.
 

ApexViperPredator

Main Event
So krass können sich Geschmäcker unterscheiden. Für mich das beste Comedy Match, das ich je gesehen habe. Das ganze hat die Show für mich immens aufgewertet, weil es ihr, gerade im krassen Kontrast zum darauf folgenden Main Event, eine unfassbare Abwechslung gegeben hat.

Für mich ist das außerhalb des restlichen Wrestling-Kosmos zu betrachten und schadet damit keinem der Beteiligten auch nur im Geringsten. Ein sehr wichtiges Detail war für mich dabei, dass sie am Ende alle nochmal heraus gekommen sind und sich verbeugt haben. Das hat dem ganzen etwas von klassischem Theater gegeben und damit die notwendige Distanz zum restlichen Wrestling-Geschehen geschaffen.

In der Halle war das ganze auf jeden Fall ein mega Spaß. Ich hoffe nur, auf VOD mit Kommentar funktioniert es auch noch einigermaßen.

Für mich war Tag 2 richtig stark. Nach der kleinen Enttäuschung von Tag 1 hat mich der Abend wieder voll abgeholt. Wrestlerisch war das alles deutlich besser und hatte eine viel besseren Fluss. Insgesamt hat sich die Show stetig gesteigert und dann mit einem Hammer Main Event geendet. Rundum gelungener Abend aus meiner Sicht.
Ich stehe halt gar nicht auf sowas. Toru Yano, R-Truth oder die Anti Fun Police, so etwas möchte ich persönlich nicht beim Wrestling sehen. Gut, ist ja bei der wXw zum Glück nicht immer so.

ich war nur am gestrigen Samstag da, deswegen kann ich nur den Tag beurteilen, und fand den tag, mit Ausnahme des Mainers, nicht Festival würdig.
Da hat man in den vergangenen Jahren schon stärker aufgefahren.Personell aber auch Qualitätstechnisch, zumindest für mein persönliches Dafürhalten.
 

GrollenFloh

Undercard
Ich stehe halt gar nicht auf sowas. Toru Yano, R-Truth oder die Anti Fun Police, so etwas möchte ich persönlich nicht beim Wrestling sehen. Gut, ist ja bei der wXw zum Glück nicht immer so.
Klar, ist wie so vieles Geschmackssache. Habe auch von genug Leuten gestern gehört, der Main Event sei stinklangweilig gewesen. Sehe ich bei beiden Matches anderes, aber kann jeden Verstehen, der diesen Stil/solche Matches nicht mag. Für mich ist es halt immer ein klarer Pluspunkt, wenn man eine vielseitige Show bekommt. Nur solche Comedy-Matches auf der Card fände ich auch nicht gut, aber die Mischung machts eben.
 

ApexViperPredator

Main Event
Klar, ist wie so vieles Geschmackssache. Habe auch von genug Leuten gestern gehört, der Main Event sei stinklangweilig gewesen. Sehe ich bei beiden Matches anderes, aber kann jeden Verstehen, der diesen Stil/solche Matches nicht mag. Für mich ist es halt immer ein klarer Pluspunkt, wenn man eine vielseitige Show bekommt. Nur solche Comedy-Matches auf der Card fände ich auch nicht gut, aber die Mischung machts eben.
Main Event fand ich hammer. Klar, es ist eben ein Typisches, submission lastiges Thatcher Match gewesen, da erwarte ich auch keine Fenix ähnliche Highflying Aktionen.
Mainer Top, Show ingesamt solide, Comedy Act, nicht mein Geschmack. So würde ich es für mich zusammen fassen.
 

Thez

Zarathustra
Wie würdet Ihr die Regentschaft von Bobby Gunns im Vergleich zu früheren ü200-Tage-Champions wie Walter, Alexander Wolfe, Aleister Black, Karsten Beck, Jurn Simmons, Bad Bones und Absolute Andy bewerten?
 

RaZoR

Main Event
I

ich war nur am gestrigen Samstag da, deswegen kann ich nur den Tag beurteilen, und fand den tag, mit Ausnahme des Mainers, nicht Festival würdig.
Da hat man in den vergangenen Jahren schon stärker aufgefahren.Personell aber auch Qualitätstechnisch, zumindest für mein persönliches Dafürhalten.
Ich war jetzt nicht vor Ort aber dafür das die wXw im Vorfeld richtig gefickt wurde was Verletzungen, kurzfristige Absagen, etc. angeht, liest sich die Show ganz gut.
 
Oben