Zweite TV-Show für den NXT-Brand in Planung – Samoa Joe spricht über seinen aktuellen Status – Frustration bei NXT

Knecht Ruprecht

Grumpy Professor
Teammitglied
- Wie Fightful.com berichtet, könnte es bald noch eine weitere wöchentliche Wrestlingshow aus dem Hause geben. Demnach befand sich eine zweite Show des NXT-Brands im September bereits in Planung. Eine bereits im letzten Jahr diskutierte Idee war eine Show mit dem Namen "NXT Underground", die aber nichts mit dem heutigen "RAW Underground"-Konzept gemeinsamhaben sollte. Im Sommer 2019 wurde bereits eine Pilotfolge für "NXT Underground" im WWE Performance Center aufgezeichnet worden. Die sich nun in der Planungsphase befindliche Show soll ein Projekt des WWE-Producers Ryan Katz sein und es heißt, dass bisher nicht im NXT-TV eingesetzte Talente sowie die zuletzt verpflichteten EVOLVE-Talente der Kern der neuen Show bilden sollen.

- Samoa Joe war kürzlich im "Wild On"-Podcast des ehemaligen TNA-Knockouts Taylor Wilde zu Gast und sprach bei dieser Gelegenheit unter anderem über seinen aktuellen Status. So verriet er, dass er seine Arbeit als Kommentator aktuell sehr genieße, seine Zeit als aktiver Wrestler sei aber definitiv noch nicht vorüber.
"Im Moment genieße ich es bei RAW zu kommentieren. Es ist eine spaßige Herausforderung. Es ist etwas sehr Neues und ich genieße es. Natürlich bin ich im Ring noch in keiner Weise fertig. Ich denke, aktuell entdecke ich neue Dinge und schaue, wie sie sich anfühlen."
Der 41-jährige hatte lange keine Ringfreigabe von den Ärzten erhalten, nachdem er sich im Februar bei den Dreharbeiten für einen WWE-Werbespot die zweite Gehirnerschütterung innerhalb von nur einem Monat zugezogen hatte. In den letzten Monaten war er aufgrund dessen als Kommentator im Einsatz. Sein bisher letztes Match bestritt er am 10. Februar 2020.

- Während der letzten NXT-Ausgabe, der ersten aus dem "Capitol Wrestling Center", herrschte laut Fightful hinter den Kulissen viel Hektik und Frustration. Unter anderem soll es einige technische Probleme in der neuen Location gegeben haben, die zu Frust beim Produktionsteam führten. Besonders die Vielzahl an Veränderungen sowie die kurzfristigen verletzungsbedingten Ausfälle von Finn Balor, Kyle O’Reilly und Ridge Holland trugen dazu bei, dass backstage ein Klima von Frustration und Verunsicherung herrschte.
 

Tap-Out

Undercard
oh man... wir nennen es auch "Underground", aber das ist was völlig anderes...
Warum nennt man es dann Underground?
 

Tap-Out

Undercard
Lustigerweise wurde NXT Underground schon vor langer Zeit gepitcht und war dem Konzept von RAW Underground recht ähnlich, es soll sogar schon ein Pilot 2019 erstellt worden sein. Es sollte für ungenutzte NXT und andere Development Leute sein, um die abseits von NXT vorzustellen und rein zu bringen, aber wohl schon im Ring, nicht in nem Fight Club.

Es gab dann Vorwürfe, dass Shane die Idee geklaut und umgewandelt hat, als er RAW Underground geschaffen hat.
 

K-M

Hall of Fame
Hat man dafür nicht bereits NXT UK und 205Live? Natürlich haben die Shows einen anderen Hintergrund, ja, aber Leute, die nicht bei WWE NXT eingesetzt werden können hast du da auch, insofern ist für eine zweite NXT, so viel Sinn sie auch bei den nicht in Erscheinung tretenden Wrestlern und den EVOLVE-Leuten auch machen würde, eigentlich keine Notwendigkeit da bzw gibt es schon Produkte, die in der gleichen Relevanz laufen.
 

Fulcrum

World Champion
"NXT Counter Programm" wäre ein besserer Titel für die neue Show
Counter Programm für ein nicht existentes Programm, das man irgendwann mal angekündigt hat, oder wie? Also sorry, aber hier schon wieder NXT vs. AEW reininterpretieren zu wollen ist schon sehr abenteuerlich. Zumal NXT auch theoretisch schon seit mehreren Monaten eine zweite Show besitzt, nämlich 205 Live :D
 

Knecht Ruprecht

Grumpy Professor
Teammitglied
Lustigerweise wurde NXT Underground schon vor langer Zeit gepitcht und war dem Konzept von RAW Underground recht ähnlich, es soll sogar schon ein Pilot 2019 erstellt worden sein. Es sollte für ungenutzte NXT und andere Development Leute sein, um die abseits von NXT vorzustellen und rein zu bringen, aber wohl schon im Ring, nicht in nem Fight Club.

Es gab dann Vorwürfe, dass Shane die Idee geklaut und umgewandelt hat, als er RAW Underground geschaffen hat.
Also laut Fighful hatte NXT Underground rein gar nichts mit RAW Underground gemeinsam, bis auf den Namen. Das mit Shane hab ich bisher noch nirgends gelesen.

Counter Programm für ein nicht existentes Programm, das man irgendwann mal angekündigt hat, oder wie? Also sorry, aber hier schon wieder NXT vs. AEW reininterpretieren zu wollen ist schon sehr abenteuerlich. Zumal NXT auch theoretisch schon seit mehreren Monaten eine zweite Show besitzt, nämlich 205 Live :D
Und dennoch würde ich aktuell fast drauf wetten, dass es genau zu dem kommen wird, was RaZoR andeutet. Die Frage wird eher sein, ob man die Show einem TV-Sender unterjubeln kann, oder ob sie auf dem WWE Network landet. 205 Live fällt als Counter Programm ja nun eher aus, die Show schaut seit Monaten niemand mehr.
 

Tap-Out

Undercard
NXT Underground soll nicht wie ein Fightclub laufen, aber halt für die nicht eingesetzten, bzw. noch nicht bekannten Leute. So hat RAW Underground ja auch angefangen, mit Leuten die nicht im RAW Roster eingesetzt waren.

Katz hat das ganze entwickelt für NXT Underground, und zwar schon letztes Jahr und im Sommer 2019 einen Piloten aufgezeichnet, um das zu pitchen. Wurde wegen Covid dann erstmal abgelegt, kam ansonsten aber gut an.
Als man bei RAW was neues erwartete, hat Shane das Konzept zu RAW Underground auf den Tisch gebracht. Und das ähnelt NXT Underground... Auf die Schnelle hat er da was vorgestellt, was einem Pitch von Katz ähnelt, sogar unter dem selben Namen...
 

Fulcrum

World Champion
Und dennoch würde ich aktuell fast drauf wetten, dass es genau zu dem kommen wird, was RaZoR andeutet.
Das ist ohne Frage möglich. Dennoch halte ich es für falsch es in diesem Stadium einzig und allein als AEW-Konter zu betrachten. Zumal das halt auch einfach hinkommt, denn die zweite AEW Show wurde am 15.01.2020 offiziell angekündigt, während NXT ja der News nach schon im Sommer 2019 mit der Entwicklung angefangen hat. Ist halt auch einfach nicht unüblich, dass eine Liga bzw. ein Brand ein 2. TV-Programm hat.

Nebenbei bemerkt: Kann es sein, dass diese Pilot-Episode bzw. das Konzept dafür dann zum NXT Breakout Tournament wurde? Denn irgendwie klingt das verdammt ähnlich...
 

Tap-Out

Undercard
Was ich gelesen hab, sollte das wohl kein Turnier, sondern wirklich als Show-Konzept gedacht gewesen sein und der Pilot wurde im Performance Center aufgenommen, aber wohl für interne Zwecke.
 

RaZoR

World Champion
Läuft NXT aber soooo gut, dass man jetzt unbedingt eine noch weitere Show braucht?
Oder eher gesagt laufen generell andere WWE Shows so gut, dass ein TV Network den Wunsch nach einer weiteren WWE Show hat?
 

Tap-Out

Undercard
3h RAW, 2h NXT, 2h SD...
Die bringen etwa zehn Stunden WWE Show die Woche raus, da darf man sich wirklich fragen, ob man da noch eine weitere Show braucht... auf der anderen Seite haben die so ein großes Roster, dass nicht alle in den bisherigen Shows eingesetzt werden können...
 

Fulcrum

World Champion
Läuft NXT aber soooo gut, dass man jetzt unbedingt eine noch weitere Show braucht?
Keine Ahnung. Ich persönlich schaue NXT nicht mehr komplett....

3h RAW, 2h NXT, 2h SD...
Die bringen etwa zehn Stunden WWE Show die Woche raus, da darf man sich wirklich fragen, ob man da noch eine weitere Show braucht... auf der anderen Seite haben die so ein großes Roster, dass nicht alle in den bisherigen Shows eingesetzt werden können...
10 Stunden sind allerdings nur Shows, die auch tatsächlich im US-TV laufen. Neues WWE Material pro Woche gibt es deutlich mehr (Main Event, NXT UK, 205 live).
 

K-M

Hall of Fame
Wobei ich die Rechnung mit 10 Stunden in der Woche schon aufteilen würde, weil mit RAW, NXT und SD 7h (Erstausstrahlung) im TV laufen, sodass 3 Stunden in der Woche aufm Network an neuem Content keine große Menge darstellt. Und dadurch, dass die Show von der Produktion her keine großen Kosten bedeuten würde (Equipment und Austragungsort sind Safe und die Leute die dort antreten sind eh unter Vertrag), macht das schon Sinn. Das Problem, was eher besteht, dass die WWE es noch nie geschafft hat, mehr als zwei Shows langfristig wirklich als relevant darzustellen und dass das auch das Problem eines zweiten NXTs wäre, da das ja streng genommen schon das Problem von NXT UK ist. Natürlich müsse man die Show nicht als genau so wichtig wie RAW oder SD darstellen, aber NXT zum Beispiel hat gezeigt, wie man es schaffen könnte, dass eine Show relevant wird, ohne dass sie irgendwie gleichgestellt ist.
 
Oben