NJPW “The New Beginning in Osaka” Ergebnisse aus Osaka, Japan (09.02.2020)

blackDragon

Moderator
Teammitglied
New Japan Pro Wrestling "The New Beginning in Osaka"
Ort: Osaka-Jo Hall in Osaka, Japan
Datum: 09. Februar 2020
Zuschauer: 11.411


1. Match
Manabu Nakanishi Final in Osaka-Jo Hall - 8 Man Tag Team Match
Manabu Nakanishi, Yuji Nagata & TenKoji (Hiroyoshi Tenzan & Satoshi Kojima) gewannen gegen Ryusuke Taguchi, Toa Henare & Great Bash Heel (Togi Makabe & Tomoaki Honma) via Pin an Honma durch Kojima nach einer Lariat.
Matchzeit: 07:09

2. Match
IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship
Tag Team Match
CHAOS: Roppongi 3K (SHO & YOH) (c) gewannen gegen Suzuki-gun (Yoshinobu Kanemaru & El Desperado) via Pin an Kanemaru durch SHO nach dem STRONG X (Cross-Arm Piledriver).
Matchzeit: 16:22

Nach dem Match kommt Ryusuke Taguchi in den Ring. Er spielt ein wenig mit einem Basketball und wirft den Ball seinem "Mega Couch" Kollegen Rocky Romero zu. Taguchi macht mit seinen Armen einen Korb und Romero wirft ihn durch die Arme. Im Anschluss machen die Mega Couches deutlich, dass sie es auf die IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship abgesehen haben.

3. Match
Special 8 Man Tag Team Match
Kota Ibushi, Hiroshi Tanahashi & FinJuice (David Finlay & Juice Robinson) gewannen gegen THE BULLET CLUB (Chase Owens, Yujiro Takahashi & Guerrillas of Destiny: Tama Tonga & Tanga Loa) via Pin an Loa durch Tanahashi nach einem Einroller.
Matchzeit: 10:50

Nach dem Match wollen die Guerrillas of Destiny einen Angriff auf Hiroshi Tanahashi starten, doch Kota Ibushi kann den Save machen. Im Anschluss machen Tanahashi & Ibushi deutlich, dass sie eine Chance auf die IWGP Tag Team Championship haben möchten.

Ein Video verkündet drei Neuigkeiten für das Jahr 2020. Zuerst wird bekannt gegeben, dass der Start des diesjährigen "G1 Climax" am 19.09.2020 erfolgen wird. Tag 2 findet am 20. September statt und beide Shows werden in der EDION Arena Osaka #2 stattfinden. Ein weiteres Datum ist ein Stop am 27. September in der Kobe World Hall und am 10. Oktober wird man erneut in der EDION Arena Osaka #2 eine Show veranstalten.

Außerdem gibt man bekannt, dass man am 22. August 2020 in den Madison Square Garden in New York City zurückkehren wird! Die Show wird den Namen "Wrestle Dynasty" tragen und findet einen Tag vor dem "WWE SummerSlam" statt. Die dritte Neuigkeit betrifft das japanische Fernsehen. So wird man die Sendezeit von "Pro Wrestling Returns" auf BS Asahi in die "Prime Time" verlegen. PWR ist eine einstündige Sendung, in welcher Matches gezeigt werden, die vor 3-4 Monaten stattgefunden haben.



4. Match
Special Tag Team Match
CHAOS (Will Ospreay & Kazuchika Okada) gewannen gegen Suzuki-gun (Zack Sabre Jr. & Taichi) via Pin an Taichi durch Okada nach dem Rainmaker.
Matchzeit: 11:50

Nach dem Match schnappt sich Will Ospreay die RevPro British Heavyweight Championship und posiert mit dem Titel. Ospreay wird bei "High Stakes" von Revolution Pro eine weitere Chance auf den Titel von Zack Sabre Jr. erhalten.

5. Match
Special Singles Match
Jay White gewann gegen SANADA via Pin nach dem Blade Runner.
Matchzeit: 21:52

6. Match
IWGP Junior Heavyweight Championship
Singles Match
Hiromu Takahashi (c) gewann gegen Ryu Lee (aka Dragón Lee) via Pin nach der TIME BOMB.
Matchzeit: 23:54
- In den ersten Minuten des Matches lieferten sich Takahashi und Lee ein Chop-Duell. Beide Wrestler hatten am Ende eine blaue Brust.

7. Match
IWGP United States Heavyweight Championship
Singles Match
Jon Moxley (c) gewann gegen Minoru Suzuki via Pin nach dem Death Rider.
Matchzeit: 17:16
- Vor dem offiziellen Start des Matches forderte Moxley, dass sich Suzuki mit ihm einen Schlagabtausch auf der Rampe liefert. Suzuki nahm an und brachte zwei Stühle mit. Einen warf er Moxley zu, daraufhin gab es ein kleines Duell mit den Stühlen.

Zack Sabre Jr. taucht nach dem Match auf und kann Moxley einen Schlag mit dem Titelgürtel verpassen. Im Anschluss nimmt er ihn in einen Choke und posiert mit der IWGP United States Heavyweight Championship.

8. Match
IWGP Heavyweight and IWGP Intercontinental Double Championship
Singles Match
Tetsuya Naito (c) gewann gegen KENTA via Pin nach dem Destino.
Matchzeit: 35:50
- Zu Beginn des Matches war der gesamte BULLET CLUB am Ring, jedoch warf Referee Red Shoes das Stable aus der Halle.
- Es kam zu einem Referee Bump. Daraufhin kam Jay White in den Ring und attackierte Naito. Erst versuchte BUSHI den Save, doch er musste den Blade Runner einstecken. Im Anschluss kam Hiromu Takahashi in den Ring und konnte White vertreiben.
- Gegen Ende des Matches zog sich Naito eine Platzwunde am Kopf zu, nachdem er gegen die entblößte Ringecke geworfen worden war.


Nach dem Match hält ein blutender Naito eine kleine Promo. Er spricht über die Anniversary Show von New Japan am 03. März. Dort ist der Main Event im Regelfall ein Special Singles Match zwischen dem amtierenden IWGP Heavyweight und Junior Heavyweight Champion. Daher ruft er seinen Stable-Kollegen Hiromu Takahashi heraus. Dieser begibt sich in den Ring und stimmt dem Match zu. Zum Ende gibt Naito seine Catchphrase zum Besten, mit diesen Bildern endet die Show.

Nach dem Match hält ein blutender Naito eine kleine Promo. Er spricht über die Anniversary Show von New Japan am 03. März. Dort lautet der Main Event im Regelfall ein Special Singles Match zwischen dem amtierenden IWGP Heavyweight und Junior Heavyweight Champion. Daher ruft er seinem Stable-Kollegen Hiromu Takahashi heraus. Dieser begibt sich in den Ring und stimmt dem Match zu. Damit ist der Main Event offiziell. Zum Ende kann Naito seine Catchphrase sprechen und mit diesen Bildern endet die Show.
 

ROH4Ever

Upper Card
Die Geschichte um die Tagteam Titel ist interessant, hoffe jedoch man macht keinen 3 Way draus, Gedo macht das ja noch gerne. Sondern Juice und Finlay lassen dem Golden Star und The Ace den Vortritt.

Die letzten 4 Matches waren alle sehenswert, wobei das US Titel Match hier zuerst hätte kommen sollen, dann hätte man die Show mit den 3 besten Matches des Tages beschliessen können. Dazu wäre Hiromu Takahashi vs. Dragon Lee der würdigere Co-Mainevent gewesen - Match des Tages. Man hat genau das bekommen, was man erwarten konnte. A lot of crazy shit. Alleine der Dive von Dragon Lee Holy!:eek:
War wohl auch das Match mit den meisten Chops ever. Hat jemand mitgezählt?
 
Sagt mal, hat Moxley wirklich irgendwas mit seinem Auge? Und man hat bei AEW das dann einfach mit in die Storyline eingebaut? Bei dem Interview auf dem NJWP-YT-Kanal war sein rechtes Auge nicht offen und ich bezweifelmal, dass man das so lange einseitig geschlossen halten kann.
 

K1abauter

Upper Card
Gute Show

Manabu Nakanishis letztes Osaka-Jo Hall Match war halt da. Passt schon! 7 Minute, die halt wie üblich nichts besonderes waren.

IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship Match war ebenfalls okay, zurecht nur an dieser Stelle der Card. Taguchi & Romero also wohl die nächsten Herausforderer. Kann man schon so machen, so richtig vom Hocker haut mich das nicht, aber es mangelt halt an Jr. Heavyweight Tag Teams.

Das Special Eight Man Tag Team Match war für das was es war recht gut. Ich hoffe, dass wir Ibushi & Tanahashi bald mit dem Titel sehen. So richtig passen beide grade im Singles Bereich nicht rein m.M.n. Sie könnten aber durch ihren Status durchaus den Tag Team Titeln Glanz verleihen. Eine Regentschaft von Februar/März bis zu Wrestle Dynasty wäre schon ziemlich cool.

Das Special Tag Team Match war in Ordnung. Ausgang finde ich prinzipiell gut, weil so vermutlich der Deckel drauf ist auf der Fehde Taichi vs. Okada. Was ich nicht so wirlich gut finde ist, dass Will Osprey vs. Zack Sabre Jr. sofort weitergeht. Klar unter anderem dieses Match hier bieten Aufbau und Anlass für ein weiteres Match zwischen Will Ospreay & Zack Sabre Jr. und als Wrestling-Fan kann man sich darüber eigtl. nicht wirklich beschweren, allerdings finde ich es ein bisschen Schade, dass Zack Sabre Jr. dann später am Abend sich sofort in eine weitere Fehde stürzt.

Jay White vs. SANADA war dann nicht wirklich meins. Ich weiß nicht warum, denn ich habe mittlerweile großen Gefallen an Jay Whites Rolle gefunden und halte auch große Stücke auf SANADA, aber irgendwie gefiel mir dieses Match nicht so recht. Was mir auch nicht so wirklich gefällt ist der Ausgang, was auch der größte Kritikpunkt meinerseits am Booking ist. Jay White und SANADA brauchten eigtl. beide diesen Sieg. SANADA, weil er gerad das fünfte Rad am Wagen ist bei Los Ingobernables de Japon und Jay White halt, weil er wie Kazuchika Okada seinen Title im Double Gold Dash verloren hat und auch noch einen Schritt hinter KENTA zurücktrat. Im Prinzip sollte man zwei Wrestler mit dieser Ausgangslage nicht gegeneinander antreten lassen, wenn doch hätte ich persönlich es besser gefunden, wenn Jay White den Sieg einsteckt, weil er als Heel und Leader eines Stables, das ziemlich gut dasteht, es halt eher verkraftet hätte. Nunja, sollte nicht so sein...

Hiromu Takahashi vs. Ryu Lee war ein richtig starkes Match. Für mich nicht so stark, wie Takahashi vs. Ospray, aber ein sehr cooles Match, bei dem ich oftmals nicht mehr sicher war, ob das die klare Titelverteidigung von Hiromu Takahashi wird. Tolles Match und vermutlich auch das beste Match von "The New Beginning in Osaka". Auch paar richtig gute Spots, wie der Sprung aus dem Ring gegen den auf der Absperrung sitzenden Hiromu oder die Footstomp vom obersten Seil Nummer...
Was ich nicht ganz verstehe ist, warum man so hervorgehoben hat, dass Ryu Lee im US-Ingobernables Ableger ist und den ROH TV Title hat, das spielte ja gar keine Rolle dann im Match...

IWGP United States Heavyweight Championship Match fand ich gut. Allerdings finde ich es als Singles Match zu inkonsequent geleitet vom Referee. Erst wird es gestartet, wo die beiden noch draußen sind, dann wird mal gezählt, dann wieder nicht. Wirkte unstimmig und da half dann die Aussage, dass der Referee nicht abbricht/zählt, weil er sonst von Minoru Suzuki und Jon Moxley auf's Maul bekommen würde auch nicht wirklich, nachdem er dann ja doch zählte. Dieses Match mit einer entsprechenden No DQ, No Holds Barred oder was auch immer Stipulation (wie man sie ja für Jericho immer wieder hatte) wäre stimmiger gewesen. Insgesamt finde ich es auch etwas unglücklich, dass Jon Moxley hier dann letztlich doch recht easy gegen Minoru Suzuki gewinnt und das sogar nicht mit kaputtem Arm und Auge, das war schon etwas zuviel des Guten m.M.n.
Zur Attacke von Zack Sabre Jr. auf Jon Moxley habe ich mich ja zuvor schon geäußert. Finde die Paarung gut und hoffe, dass Zack Sabre Jr. mal Jon Moxley auf einen anderen Stil zwingt. Unglücklich finde ich halt, dass die Fehde um seinen British Heavyweight Title noch besteht.

Das doppelte Titel-Match war für das was es war okay. Die Nummer mit gesamter Bullet Club kommt raus, wird weggeschickt, ist im Match dann aber dennoch am Start war halt eine Wiederholung vom G1 Climax, hätte es hier stimmiger gefunden, wenn "nur" fünf Mitglieder von Bullet Club (+ Gedo) dabei gewesen wären und Naito dann Hilfe von Hiromu, Shingo, EVIL, SANADA und BUSHI bekommen hätte, die die Bullet Club Leute rauswerfen. Hätte ich nett gefunden, weil neu im Vergleich zum G1. Insgesamt schon okay, wie es dann gemacht wurde, natürlich auch völlig richtig, dass Tetsuya Naito verteidigt um auch mal das offensichtliche zu nennen. Die "Konfrontation" mit Hiromu Takahashi war auch in Ordnung.

Um mal noch ein bisschen rumzuspinnen: Ich hatte vor der Show, da ich nicht auf'm Schirm hatte, dass ja Anniversary ansteht und damit Heavyweight vs. Jr. Heavyweight Champion mal bisschen rumgesponnen, wer denn Tetsuya Naito herausfordern könnte als nächstes um einen Titel und wie man die Titel wieder trennt. So richtig auf ein zufriedestellendes Ergebnis bin ich da nicht gekommen, nur auf meinen persönlichen Wunsch, dass Kazuchika Okada den Intercontinental Title irgendwie sich schnappen soll. Vielleicht kann man ja da ja was drehen bzgl. der Szene am Ende des Doppel-Titelmatches. Es fehlt halt wie bei jedem Herausforderer von Naito grad so in bisschen die Rechtfertigung, warum jemand nur den "kleinen" Titel will und Naito den großen zu nehmen um seinen ungeliebten Intercontinental Title bei ihm zu lassen und so die Titel wieder zu trennen ist auch irgendwie Käse, zumal selbst da die Frage ist, warum ein Wrestling die "Draufgabe" Intercontinental Title nicht wollen sollte, sondern nur ausschließlich den IWGP Heavyweight Title.
 

Spear

Wrestling Legende
Meltzer Ratings:

Manabu Nakanishi, Yuji Nagata, Hiroyoshi Tenzan & Satoshi Kojima vs. Toa Henare, Togi Makabe, Tomoaki Honma & Ryusuke Taguchi **1/4

Sho & Yoh vs. Desperado & Yoshinobu Kanemaru ***½

Juice Robinson, David Finlay, Hiroshi Tanahashi & Kota Ibushi vs. Tama Tonga, Tanga Loa, Yujiro Takahashi & Chase Owens ***

Kazuchika Okada & Will Ospreay vs. Zack Sabre Jr. & Taichi ***3/4

Jay White vs. Sanada ***1/4

Hiromu Takahashi vs. Ryu Lee ****3/4

Jon Moxley vs. Minoru Suzuki ****½

Tetsuya Naito vs. KENTA ****
 
Oben