W-IPin Wrestling Weekly #150 - Podcast vom 16.09.2021 (WWE strikes back! Erobert der Marktführer das Momentum zurück? - Big E: Verlegenheitschampion oder Zeichen für einen Aufbruch? - NXT: Bunt und neu)

StunNa

Main Event
Teammitglied
Unsere Jubiläumsausgabe stetht unter dem Stern von WWE und dem Versuch des Marktführers, mit vollgepackten Shows das Momentum von AEW zurückzuerobern. Ob es geklappt hat, das erfahrt ihr hier.

In nahezu jeder Woche passiert in der Welt des Wrestlings viel im und auch außerhalb des Rings. In unseren Wochenrückblick-Podcasts lassen wir von Wrestling-Infos.de regelmäßig die vergangene Wrestling-Woche Revue passieren, um auf die TV-Weeklies wie insbesondere "Monday Night RAW", "SmackDown Live" bzw. "NXT" einerseits sowie "Dynamite" oder Impact-Wrestling andererseits und die wichtigsten Nachrichten aus dem Business einzugehen. Was passierte bei "World Wrestling Entertainment", "All Elite Wrestling", "New Japan Pro Wrestling", "Impact Wrestling" oder wie sie alle heißen? Darüber wollen wir sprechen. Für New Japan Pro Wrestling stehen unsere Jungs von Shuyaku zur Verfügung, AEW wird in der "Elite Hour" besprochen, Impact Wrestling gibt es bei "Impact Asylum", während der Marktführer WWE und Themen, nach denen uns sonst noch so sein sollte, wie gehabt im "Wrestling Weekly"-Format besprochen werden. In dieser Woche tun das wieder einmal Christian (aka Chr!s) und Andreas (aka Silentpfluecker). Wir freuen uns auf euch. Also: Reinhören!!! :)

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.




Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!

 

Stupborn

Rookie
Hallo Andreas, hallo Christian,

vergangene Woche noch per Mail (Simon, vielen Dank für die Grüße), zur aktuellen Folge mit Registrierung auf dem Board.
Geht doch einfacher.

Mein 1. Post, einige Gedanken zur Eurem Podcast, der die letzte Woche wieder gut – und harmonisch ;o) – zusammenfasste.

Von der anstehenden Titelregentschaft von Big E möchte ich mich erst mal überraschen lassen. Klar steht er nicht im Main Event, aber wer tut das in der WWE überhaupt noch? Lashley war in den letzten Monaten – auch dank MVP – zwar ein glaubwürdiger, aber kein Must-See Champion. Zum Teil auch, weil ihm passende Gegner fehlten. Für Crown Jewel tippe ich ebenfalls auf einen jetzt ungefährdeten Sieg von Goldberg – hey, what happens with the Saudis stays with the Saudis. Ob Lashley sich als Ausgleich gleich danach wieder den Titel holt, ist bei dem kurzfristigen Booking sicher noch nicht in Gold gemeißelt.

Ein vorstellbares Szenario: Nach dem Fuck-up Finish gegen Reigns draftet man Brock Lesnar zu RAW, wo er die zweite New-Day-Titelregentschaft binnen Sekunden vernichten darf – ja, das wäre meine WWE – und im Anschluss mit Lashley fehdet. Bis dahin hat sich Kofi aus Eifersucht gegen Big E gewandt und ebenfalls eine Fehde gestartet, mit Xavier Woods – zukünftiger WWE-Champion und Suplex City-Straßenpflaster #3 – zwischen den Stühlen. Damit würde auch der Rückgriff auf New Day Sinn ergeben und deren Geschichte auf einem anderen, höheren Level weitererzählt werden können. Würde ich spannend finden.

Dagegen alles andere als spannend ist der NXT-Neustart gelungen! Auch wenn ich den Konzeptwechsel vor einer Woche verständlich fand, hätte ich mit einem weicheren Übergang gerechnet. Auch weil man nicht wirklich etwas anzubieten hatte als 6 Neuzugänge ohne den Ansatz von Charakter – klar, sollen die sich hier fürs Hauptprogramm entwickeln, aber muss man da wirklich bei 0 anfangen? Wenn ich dann höre, dass Vince McMahon Von Wagner – vom Aussehen her das Produkt aus Carla Blum und dem ECW-Zombie – schon für einen jungen Edge und zukünftigen Main Eventer hält, schwant mir Übles. Als hätte McMahon in dem jungen, schmalen Edge einen Main Eventer gesehen.

Als dann das Tag-Team-Match der Frauen nach Run In-DQ und Save zu einem 6-Women-Tag umfunktioniert wurde, wusste ich, wessen Produkt ich gerade verfolge und abschließend verabschiedete man die InDex-Story – die mir in den Vorwochen einige grandiose Einspieler bescherte – mit Hau-drauf-Comedy. Ich bin gespannt auf die Ratings, denn fand der Start von NXT 1.0 seinerzeit eher online statt, produziert man heute eine Show fürs USA Network und da will man das Stammpublikum wohl mit Erwartbarem bei der Stange halten. Ob das bei der 3. Show der Woche funktioniert?

Am Rande bemerkt, ich sehe Johnny Gargano nach dem kommenden Draft bei SmackDown! Er hat sich neben seinen Ringfähigkeiten in den letzten 1 ½ Jahren durch Vielseitigkeit und Humor auch als “Zwerg“ fürs Hauptprogramm empfohlen und wird sich durch das erste gemeinsame Kind mit Candice LeRae auch finanziell absichern wollen, so dass er meiner Meinung nach nicht als weiterer Indi-Darling zu AEW wechselt. Hier hat sich in der Woche gezeigt, dass die Neuzugänge gerade erst mal den erwartbaren Weg gehen, der mich nicht 100% gewinnt. Omega-Danielson kommt zu früh! Mir hätte ein Kommentar Omegas gut gefallen, dass ihn Danielson in den letzten Jahren woanders nicht überzeugte und er sich hier bitte erst mal beweisen solle.

Ich hoffe, dass mein Text hier nicht den Rahmen sprengte und eigentlich in einen anderen Bereich gehört.

Schöngruß:)
 
Oben