WWE Monday Night RAW #1394 Ergebnisse + Bericht aus Ontario, Kalifornien, USA vom 10.02.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

Wie bewertet Ihr diese RAW-Ausgabe?

  • 10

    Stimmen: 1 6,3%
  • 9

    Stimmen: 2 12,5%
  • 8

    Stimmen: 3 18,8%
  • 7

    Stimmen: 1 6,3%
  • 6

    Stimmen: 2 12,5%
  • 5

    Stimmen: 7 43,8%
  • 4

    Stimmen: 2 12,5%
  • 3

    Stimmen: 3 18,8%
  • 2

    Stimmen: 3 18,8%
  • 1

    Stimmen: 4 25,0%
  • 0

    Stimmen: 2 12,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    16

Chr1s

Rookie
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1394
Ort: Toyota Arena in Ontario, Kalifornien, USA
Erstausstrahlung: 11. Februar 2020


Nach dem Showintro begrüßen uns die Kommentatoren Tom Phillips, Jerry "The King" Lawler und Byron Saxton. Diese präsentieren uns diverse Grafiken, die die heutigen Matches promoten. Becky Lynch verteidigt ihre RAW Women's Championship gegen Asuka und es wird ein 8 Man Tag Team Match geben zwischen Kevin Owens, Samoa Joe und den Viking Raiders (Erik & Ivar) gegen die RAW Tag Team Champions Seth Rollins & Murphy und AOP (Akam & Rezar). M.V.P. bringt seine V.I.P. Lounge zurück und hat den Royal Rumble Sieger Drew McIntyre zu Gast.

Im Ring befinden sich bereits AOP (Akam & Rezar) und die WWE RAW Tag Team Champions Murphy & Seth Rollins. Letzterer begrüßt die Fans zu Monday Night RAW und stellt fest, dass er seinen neuen Namen "Monday Night Messiah" anfangs nicht so gut fand. Doch mit der Zeit verstand Rollins seine Aufgabe und akzeptierte diese neue Bezeichnung. Als nächstes weist uns Seth auf die Geschehnisse der letzten Woche hinaus. Die eben gezeigte Niederlage kam nicht gut an bei Kevin Owens und den Viking Raiders und dieser Umstand kostete Rollins ein WWE Championship Match gegen Brock Lesnar. Nun hat Seth schon einiges an Geduld aufgebracht als "Messiah" aber irgendwann sei es genug und seine Geduld wird enden. Mit diesen Worten wird er durch Kevin Owens unterbrochen. Bevor Owens überhaupt etwas sagen kann, unterstreicht Rollins, dass Owens nachdenken soll, bevor er etwas anfängt, was er nicht beenden kann. Als Beispiele führt er Samoa Joe und die Viking Raiders an, die es probierten und nun im Krankenhaus sind. Davon will Kevin Owens nichts wissen und ist nicht bereit aufzugeben. Owens wird auch nicht alleine kämpfen müssen und mit diesem Satz, hören wir die Musik von den Viking Raiders. Diese kommen heraus und Owens beweist, dass die beiden Fit und bereit sind, um die im Ring stehenden Männer zu verprügeln. Es bricht daraufhin ein großer Brawl aus zwischen den sechs Männern, während Rollins im Ring wartet und plötzlich von Samoa Joe angegriffen wird! Zwar kann Rollins von seinen Männern gerettet werden aber die Faces können sich behaupten und den "Monday Night Messiah" samt Mitgliedern vertreiben. Nun hören wir die Musik von Becky Lynch. Es wird wohl Zeit für das Championship Rückmatch vom Royal Rumble. Doch zunächst gibt es eine Werbeunterbrechung.


Becky wartet bereits auf ihre Gegnerin und die Musik von Asuka ertönt auch. Doch diese hat noch ein paart Worte auf Japanisch vorbereitet und lacht Becky aus. Ohne Translation wirft sie das Mikro weg und Mike Rome stellt uns die beiden Damen vor...

1. Match
WWE RAW Women's Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Asuka (w/ Kairi Sane) via Pin nach einem Uranage.
Matchzeit: 18:51


Becky feiert sichtlich erschöpft vom Match und wird plötzlich von Shayna Baszler attackiert! Baszler prügelt auf Lynch ein und beißt Becky in den Hinterkopf. Mit einem Blutverschmierten Gesicht verschwindet Baszler nun in den Backstagebereich. "The Man" wird von Sanitätern untersucht und hat offensichtlich große Schmerzen. Die Fans sind sichtlich schockiert von der Szenerie während Becky Lynch langsam aus dem Ring und in den Backstagebereich begleitet wird.


Es ertönt die Musik von 24/7 Champion Mojo Rawley. Er kommt gemeinsam mit Riddick Moss heraus und die Männer gehen langsam in den Ring. Sie bekommen es heute mit den Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) zu tun. Erneut zeigt man uns eine blutverschmierte Becky Lynch, die sich nun auf dem Weg ins Krankenhaus befindet. Ford und Dawkins holen sich jeweils ein Mikrofon. Die beiden machen sich kurz über Rawley lustig bevor der Ringrichter das Match anläutet.

2. Match
Tag Team Match
The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) gewannen gegen 24/7 Champion Mojo Rawley und Riddick Moss via Pin an Moss durch Ford nach dem Frog Splash.
Matchzeit: 00:46

Mojo Rawley ist ziemlich genervt von der Niederlage und möchte Moss aufhelfen, doch dieser rollt Rawley ein und der Ringrichter zählt bis drei! (--> Titelwechsel!). Moss ist unser neuer 24/7 Champion.


Becky Lynch ist nun beim Krankenwagen angekommen. Allerdings möchte sie nicht ins Krankenhaus gebracht werden und tritt die Tür zu. "The Man" wirft nun den Fahrer aus dem Wagen, steigt selbst ein und fährt weg.

M.V.P. kommt nun heraus. Es ist Zeit für die V.I.P. Lounge. M.V.P. sagt, dass eine lange Zeit vergangen ist, seitdem es eine Ausgabe der V.I.P. Lounge gab und nach einer kurzen Einleitung stellt er uns seinen heutigen Gast vor: Drew McIntyre! Der Royal Rumble Sieger wird kurz von einer Security aufgehalten, bevor er einfach durch ihn durch geht. M.V.P. ist stolz darauf McIntyre als Gast zu haben, denn der Schotte hat Brock Lesnar eliminiert und sich ein Ticket für Wrestlemania erarbeitet. M.V.P. leitet das Gespräch nun in eine etwas andere Richtung. Er meint, dass die "Leute" sagen, er sei nicht bereit, WWE Champion zu sein. Glücklicherweise ist M.V.P. bereit, der Manager von McIntyre zu sein, um ihn zu helfen, WWE Champion zu werden. Drew fasst das eben gesagte zusammen und lehnt diese mögliche Zusammenarbeit deutlich ab. Das Interview wird nun hitziger und es gibt einen Staredown, bevor McIntyre dem Gastgeber einen Kopfstoß verpasst. Es folgt der Claymore Kick und die V.I.P. Lounge endet mit einem posierendem Drew McIntyre.


Wir blicken zurück auf die Rückkehr von Edge von vor zwei Wochen. Später am Abend wird sich Randy Orton erneut zu seinem Angriff äußern. Doch als nächstes wird Angel Garza in Action sein.

Nach einer Werbeunterbrechung hören wir die Musik von Garza. Im Ring wartet bereits sein heutiger Gegner, Cedric Alexander. Vor dem Match hat Zelina Vega noch ein paar Worte vorbereitet. Sie zeigt uns die Geschehnisse aus der letzten Woche. Die beiden lachen über die eben gesehenen Bilder. Garza spricht nun ein paar Sätze über sein tolles Aussehen, wird aber schnell durch Humberto Carrillo unterbrochen. Dieser rennt in den Ring und geht sofort auf Garza los. Die Ringrichter können Carrillo nur schwer von Angel Garza trennen. Trotz der Attacke Carrillos, wird Garza das Match bestreiten.

3. Match
Singles Match
Angel Garza (w/ Zelina Vega) gewann gegen Cedric Alexander via Pin nach dem Wing Clipper.
Matchzeit: 02:35


Ein stolzer Angel Garza lässt sich feiern und die Kommentatoren gehen nun auf Charlotte Flair ein. Wir sehen nun das Segment aus der letzten Ausgabe und die Herausforderung von Rhea Ripley. Charly Caruso hat nun eben jene Ripley beim Interview. Auf die Frage, ob sie denn eine Antwort bekommen hat, antwortet Ripley, dass sie auf niemanden lange warten wird. Bevor es eine weitere Frage geben kann, kommt Sarah Logan dazu und diese ist sichtlich genervt von Ripley. Letztere stellt sich als Rhea Ripley vor und fragt nach Logans Namen, bevor sie die Szenerie verlässt. Daraufhin kommt es zu einer weiteren Unterbrechung.

Diesen Freitag bei Smackdown kommt es zu einem Smackdown Women's Championship Match. Bayley verteidigt ihren Titel gegen Carmella.

Sarah Schreiber hat Bobby Lashley beim Interview. Dieser wärmt sich für sein Match auf und Lana ist auch an seiner Seite. Lana unterbricht Schreiber allerdings und beantwortet für ihn die Fragen. Am Ende verspricht Lashley Ricochet zu verprügeln und Lesnar darf sich danach bei ihm bedanken.

Sarah Logan ist nun auf dem Weg zum Ring. Sie stellt sich bei den Fans in der Halle vor und fordert Rhea Ripley zu einem Match heraus. Diese lässt sich nicht lange bitten und Logan bekommt ihr Match. Charlotte Flair bekundet offenbar großes Interesse am folgenden Match. Sie kommt heraus und schaut auf der Rampe zu.

4. Match
Singles Match
Rhea Ripley gewann gegen Sarah Logan via Pin nach dem Riptide.
Matchzeit: 00:39

Ripley fordert jetzt endlich eine Antwort von Charlotte bezüglich ihrer Herausforderung. Doch bevor Charlotte ihr eine Antwort geben wird, stellt die "Queen" Ripley eine andere Frage. Wer garantiert ihr, dass Ripley nach ihrem Championship Match gegen Bianca Belair bei "NXT Takeover: Portland" überhaupt noch NXT Women's Champion sein wird. Nach einem klassischen "Wooo" von Charlotte wird in die nächste Werbung geschaltet.


Wir sehen den Sieg von Ricochet aus letzter Woche und den Angriff von Brock Lesnar. Die beiden treffen bei "Super ShowDown" in einem WWE Championship Match aufeinander. Ricochet ist nun in der Gorilla Position beim Interview. Er ist unbeeindruckt von den Worten Lashleys und unterstreicht, dass er es bereits öfter in seinem Leben mit Bullys zu tun hatte. Ricochet hat 17 Jahre davon geträumt, ein WWE Championship Match zu haben. Kurz vor dem Ziel, wird er es nicht zulassen, dass ihm irgendjemand diese Möglichkeit streitig macht.

5. Match
Singles Match
Ricochet gewann gegen Bobby Lashley (w/ Lana) via Pin nach dem 630 Splash.
Matchzeit: 11:43


Wir sehen Highlights vom RAW Women's Championship Match früher am Abend und den darauffolgenden Biss von Baszler gegen Lynch.

Die Musik von Randy Orton ist zu hören. Die "Viper" macht sich auf dem Weg zum Ring. Genau wie letzte Woche, wird er mit lauten Buhrufen empfangen. Er verlangt nach einem Mikrofon und bekommt sogleich auch eines überreicht. Orton sagt, dass er noch immer eine Erklärung zu liefern hat nach seiner brutalen Attacke an Edge. Bevor Orton weiter ausführen kann, wird er von Matt Hardy unterbrochen. Matt möchte auch eine Erklärung hören. Es sei kein Geheimnis, dass Hardy eine Geschichte mit Edge hat. Er habe ihn damals so gehasst, wie niemand anderes aber die beiden haben auch Geschichte geschrieben damals. Sie haben das TLC Match erfunden und zu dem gemacht, was es heute ist. Edge und Matt hatten einen Traum damals und sie gingen mit diesem Traum zu Wrestlemania und haben die Show mit ihrem Match gestohlen. Als Edge seine Karriere beenden musste vor 9 Jahren, wurde auch sein Hass zu Edge beendet. Der Gedanke, dass zu verlieren, was man am meisten liebt, war Grund genug, um über ihre Vergangenheit hinweg zu sehen. Deswegen kann Hardy Ortons Angriff von vor zwei Wochen nicht nachvollziehen. Orton möchte nun etwas sagen, doch verpasst Matt einen RKO. Sofort holt die "Viper" zwei Stühle in den Ring und platziert Hardys Kopf auf einen dieser Stühle. Mit dem anderen verpasst er Matt einen Con-Chair-To. Randy hat ein Grinsen im Gesicht und verlässt stolz den Ring.


Die Kommentatoren gehen auf die Rückkehr von Ruby Riot ein und ihren Angriff auf Liv Morgan. Sarah Schreiber hat Riot beim Interview. Sie wird nach dem Grund des Angriffs befragt. Als ehemalige beste Freundin weiß sie alles über Morgan. Liv war immer nur eine Puppe, die das tut, was man ihr sagt. In den letzten Wochen habe sie allen Leuten etwas vorgespielt und Ruby ist nun zurückgekehrt, um Morgan daran zu erinnern, dass sie nur Befehle ausführen kann und nicht in der Lage ist, eigenständig zu handeln.

6. Match
Singles Match
Aleister Black gewann gegen Akira Tozawa via Pin nach dem Black Mass.
Matchzeit: 01:27

Black hat ein Mikrofon in der Hand und sagt, dass er froh ist, solche Momente mit den Fans in der Halle zu teilen. Black fühlt sich wie ein Tier in einem Käfig und er verdeutlich jedem im Locker Room, dass er nicht mit ihnen gefangen ist, sondern sie sind mit Aleister Black im metaphorischen Käfig gefangen.


Die Kamera schaltet in den Parkplatzbereich der Halle und wir sehen Becky Lynch mit dem Krankenwagen ankommen. Sie steigt aus und macht sich auf dem Weg zum Ring bevor wir in die nächste Unterbrechung gehen. "The Man" hat ihre Wunde behandeln lassen und sie fragt wo sich Baszler aufhält. Becky sagt, dass sie alles und jeden hier besiegt hat und dass es besser sei für Shayna, wenn diese Lynch als erstes findet und nicht umgekehrt. Becky wirft das Mikro weg und verschwindet wieder Backstage.


Für "Super ShowDown" wird ein "Tuwaiq Tropy Gauntlet Match" angekündigt.

Bevor der Main Event starten kann, möchte Seth Rollins noch etwas loswerden, aber er bekommt diese Gelegenheit nicht, da er von Kevin Owens attackiert wird. Es bricht ein Brawl aus und der Ringrichter versucht Ordnung herzustellen, bevor die letzte Unterbrechung startet.

7. Match
8 Man Tag Team Match
Seth Rollins, Murphy & AOP (Akam & Rezar) gewannen gegen Kevin Owens, Samoa Joe & Viking Raiders (Erik & Ivar) via Pin an Samoa Joe durch Murphy nach dem Curb Stomp.
Matchzeit: 18:08


Fallout:




 

K1abauter

Upper Card
Da ich dank Sabine heute frei habe, habe ich mir die Show in der Nacht mal nebenbei live gegeben, bis ich dann irgendwann eingeschlafen bin :D
  • 0815-Opening Segment inklusive Brawl. Wem's gefällt...
  • Asuka vs. Becky Lynch war okay! Leider stand völlig außer Frage wer gewinnt und ich bleibe dabei, dieses The Man Gimmick ist furchtbar und beschränkt Becky Lynch im Ring enorm. Highlight war alles was Kairi außerhalb des Ringes beitrug, das war enorm unterhaltsam.
    Dämlich dann das Finish, wo ein windiger Uranage ausreicht um Asuka zu besiegen. Auch dass sie und Kairi einfach gehen ist ziemlich dämlich, aber hey, es kam ja Shayna, wie allseits gerüchtet wurde. Was "neu" war und WWE-Jünger auf Twitter auch gleich jedem unter die Nase reiben, der davon schrieb, dass Shaynas Auftritt vorhersehbar war ist, dass diese jetzt einen auf Vampir zu machen scheint. Hier zeigt sich halt das "neu"/"unerwartet" nicht gleichbedeutend mit gut ist.
  • Street Profits gibt's auch noch. Wegwerf-Match und 24/7 Title wechselt. Wayne? 🤷‍♂️
    Becky kann natürlich nicht normal zum Krankenhaus gebracht werden, sie ist ja "The Man", also fährt sie selber. Habe ich schon erwähnt wie sehr mir dieses gekünstelte "Ich bin die toughste Frau der Welt"-Gimmick auf die Nerven geht, nein? Okay, dann wisst ihr es jetzt.
  • MVP braucht man doch in 2020 auch nicht mehr, aber gut, wenigstens hilft er einem "neueren" Superstar over zu kommen, in dem er sich von ihm ausschalten lässt. Solche Auftritte gehen dann schon in Ordnung. Ob es das nun unbedingt gebraucht hätte und es Drew McIntyre besser aussehen lässt, dass er MVP weggehauen hat darf jeder selbst entscheiden. Btw. was soll McIntyre eigtl. sein? Face oder Heel, oder gar nichts? Man weiß es nicht...
  • Garza gefällt mir sehr gut. Ich hoffe wirklich, dass man es schafft, dass er und Andrade künftig beide Klienten von Zelina Vega sein können und co-existieren, will da eigtl. auf keinen der beiden verzichten. Mit Angel Garza macht man im Moment sehr, sehr viel richtig! Auch das Match gegen Cedric Alexander und die Auseinandersetzung mit seinem Cousin tun da ihr Übriges.
  • Arme Sarah Logan. Muss sich ausgerechnet für diese Quatsch-Storyline hinlegen. Wäre sie mal besser bei SmackDown geblieben. Achja: Return of the Month: "The Wild Card Rule!"
  • Ricochet vs. Bobby Lashley ist halt auch völlig random. Kommt davon, wenn man Leute, die nicht unterschreiben plötzlich von heute auf morgen aus den Stories nimmt, so schaut dann der Fehden-Partner dumm aus der Wäsche. Sieg von Ricochet natürlich ebenso vorhersehbar, wie richtig. Er wird niemals Brock Lesnar besiegen können, aber zumindest der Schein, dass er eine Chance hat soll ja gewahrt bleiben.
  • Das Randy Orton Segment war überraschend gut! Ist zwar sehr durchsichtig, dass man halt Daten von Edge sparen will und deshalb Matt Hardy als Vertretung rausschickt in Ermangelung eines Managers von Edge. Aufgrund der gemeinsamen Historie passt das aber wunderbar und das Matt Hardy am Mikrofon was draufhat ist ja auch allseits bekannt. Gutes Segment! Auch gut umgesetzt von Randy Orton mit Mimik etc. Richtig starkes Segment!
  • Es ist ein Trauerspiel! Aleister Black mal wieder mit einem Squash und einer nichts sagenden Promo. Wann fängt er denn endlich mal damit an, dass er sich einen richtigen Gegner sucht und wir mal was vernünftiges sehen. Akira Tozawa leider auch - wieder mal - völlig unter Wert verkauft. Hoffentlich findet er woanders eine Heimat, wenn sein WWE-Vertrag endet. Egal ob zurück zu Dragon Gate oder zu anderen japanischen Ligen (ich würde NJPW bevorzugen), er wäre besser dran als bei WWE.
  • Main Event habe ich live nicht gesehen und auch nicht nachgeholt. Diesen vorhersehbaren Quatsch brauche ich echt nicht. Was ich gesehen habe ist das Finish, weil ich den Curb Stomp von Murphy sehen wollte. Tja, leider stellte sich heraus, dass ich den hiesigen Bericht falsch verstanden habe und das Finish völlig anders war als gedacht. Murphy sieht wie ein Idiot aus...
 

K-M

World Champion
@K1abauter Die Frage ist ja, ob man Rusev wirklich, wie neulich hier zu lesen, aus den Shows genommen hat, da man ihn ja jetzt andererseits für das Gauntlet Match um die Tuwaiq Trophy bewirbt. Klar, die WWE ist dafür bekannt, dass sie solche Ansetzungen gerne mal über den Haufen wirft. Sie ist aber auch dafür bekannt, dass sie, wenn sie einen Superstar nicht einsetzen will, auch nicht einsetzt. Und wenn sie Rusev vor seinem Abschied blamieren wollen würden, hätten sie ihn ja gar nicht erst rausschreiben müssen. Insofern gilt es diese Meldung wohl erstmal noch mit Vorsicht zu genießen.
 

K1abauter

Upper Card
Hmm. Auch möglich, dass die News falsch ist, da könntest du recht haben. Nur macht es das wirklich besser, dass man Lashley aus seiner Storyline mit Rusev rausgenommen hat und ihn nun als Aufbaugegner für den WWE Championship Contender "missbraucht"? Irgendwie nicht so wirklich, oder?
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Mal was zur Abstimmung.

Wozu soll das gut sein?

Habe mal von 1 - 10 alles angeklickt...

Abstimmung ändern kann ich auch...
Interessantes System.
Ja, wozu soll das gut sein? Warum klickt man alles an? Für jeden Kinderpsychologen ein Fest: "Schau mal, kann man drücken...muss drücken...ich gedrückt haben." Nicht dass man es kann ist das interessante, dass du dich bemüßigt fühlst zu klicken und dann diesen unglaublich wichtig Beitrag abzusetzen, sagt sehr viel aus.
 

Seppel

GOLDKANAL
Ja, wozu soll das gut sein? Warum klickt man alles an? Für jeden Kinderpsychologen ein Fest: "Schau mal, kann man drücken...muss drücken...ich gedrückt haben." Nicht dass man es kann ist das interessante, dass du dich bemüßigt fühlst zu klicken und dann diesen unglaublich wichtig Beitrag abzusetzen, sagt sehr viel aus.
Diese Antwort von dir wundert mich jetzt nicht. Freu dich doch einfach das ich dir die Gelegenheit gab, auch mal was lustiges zu schreiben.
Ja, sicher sagt es viel aus und zwar, dass ich mich mit eurem Programm hier beschäftige. Wurde man doch sogar zu aufgefordert.
Koste aber das, für dich, erhabene Gefühl aus mir einen eingestielt zu haben...
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Diese Antwort von dir wundert mich jetzt nicht. Freu dich doch einfach das ich dir die Gelegenheit gab, auch mal was lustiges zu schreiben.
Ja, sicher sagt es viel aus und zwar, dass ich mich mit eurem Programm hier beschäftige. Wurde man doch sogar zu aufgefordert.
Koste aber das, für dich, erhabene Gefühl aus mir einen eingestielt zu haben...
Red dich nicht raus. Du wurdest nicht dazu aufgefordert in einem Thread dich über etwas zu ereifern, zumal du dir die Antwort vermutlich selbst geben kannst. Wenn dir was darin liegen würde, jemanden auf einen Fehler hinzuweisen, dann kannst du die Person anschreiben. Darum geht es dir aber gar nicht, dir geht es darum einen "schlauen" Kommentar abzugebem, hier sogar noch als erstes in einem Thread. Selbst wenn du geglaubst hättest es wäre ein Bug, dann ist das hier nicht der Thread um das zu melden. Du darfst dir deine "ich beschäftige mich mit eurem Programm" also sparen. Nimmt dir keiner ab.
 

Seppel

GOLDKANAL
Red dich nicht raus. Du wurdest nicht dazu aufgefordert in einem Thread dich über etwas zu ereifern, zumal du dir die Antwort vermutlich selbst geben kannst. Wenn dir was darin liegen würde, jemanden auf einen Fehler hinzuweisen, dann kannst du die Person anschreiben. Darum geht es dir aber gar nicht, dir geht es darum einen "schlauen" Kommentar abzugebem, hier sogar noch als erstes in einem Thread. Selbst wenn du geglaubst hättest es wäre ein Bug, dann ist das hier nicht der Thread um das zu melden. Du darfst dir deine "ich beschäftige mich mit eurem Programm" also sparen. Nimmt dir keiner ab.
Schön, dass wir beide uns mal ausgetauscht haben.
Ich sehe gerade, ein Like hast du ja von deinem Edel-Fan bekommen.
 

TheUnderground

Upper Card
@K1abauter Die Frage ist ja, ob man Rusev wirklich, wie neulich hier zu lesen, aus den Shows genommen hat, da man ihn ja jetzt andererseits für das Gauntlet Match um die Tuwaiq Trophy bewirbt. Klar, die WWE ist dafür bekannt, dass sie solche Ansetzungen gerne mal über den Haufen wirft. Sie ist aber auch dafür bekannt, dass sie, wenn sie einen Superstar nicht einsetzen will, auch nicht einsetzt. Und wenn sie Rusev vor seinem Abschied blamieren wollen würden, hätten sie ihn ja gar nicht erst rausschreiben müssen. Insofern gilt es diese Meldung wohl erstmal noch mit Vorsicht zu genießen.
Ich dachte man hat Rusev aus den Shows genommen, weil man noch nicht weiss, wie man die Story beenden möchte. Ist ja abhängig davon, ob er bleibt oder geht. Und wenn er in Saudi Arabien noch einmal eingesetzt wird, was eh ein grosser Teil nicht mal sehen wird, und sehr schnell eliminiert wird, dann passt das doch. Man wollte Luke Harper ja auch nicht mehr einsetzen und hat ihn kurz vor seiner Entlassung doch noch einmal Rowan an die Seite gestellt. Die Story um Lana und Lashley soll ja noch nicht vorbei sein, wenn Rusev geht wird er diese Fehde verlieren und vielleicht/wahrscheinlich noch gedemütigt und wenn er bleibt könnte er vielleicht doch noch seine Genugtuung bekommen.
 

Falke

Rookie
.. Ja gut - der normale Brawl am Anfang...
.. Shayna kommt also als Vampir - wer war da denn kreativ? Und Becky kann natürlich nur selbst ins Krankenhaus fahren und ist ne halbe Stunde später wieder im Ring.. Ernsthaft? Hoffentlich lässt man das The Man Image bald mal wieder fallen...
.. Street Profits dürfte man gerne mal mehr in die TagTeam Titel Geschichte einbauen - und Rollins diesen Titel gerne wieder nehmen..
.. Bei Moss/Rawley wird es jetzt wohl auf eine kleine Fehde hinauslaufen.. Naja, wenns denn sein muss
.. McIntyre gefällt mir wirklich gut als Nr.1 Contender - aber MVP braucht es nun wirklich nicht...
.. Garza kann man gerne ins Roster holen - die Idee mit ihm, Andrade, Vega und einem Turn von bspw. Humberto gefällt mir gut - vielleicht in einer Fehde gegen Rey? Allerdings irgendwie schade, dass man von Alexander so gar nichts mehr hört - außer solchen klaren Niederlagen
.. Arme Sarah Logan.. Charlotte nervt nur noch - aber schön, dass man Rhea jetzt öfter sieht
.. Ich mag die Hardys einfach - die Erklärung, warum er jetzt zu Edges Gunsten kommt.. Naja..
.. Ruby und Liv könnte ganz gut werden..
.. Lashley muss sich für Riccochet hinlegen - ein merkwürdiges Booking.. Riccochet hat eh keine Chance gegen Lesnar - bin mal gespannt, ob die Rusev Fehde dann im Gauntlet Match in Arabien weitergeht..
.. Das 8Man Tag Team Match war okay - warum sich allerdings AOP und insbesondere Murphy ständig für Rollins zum Affen machen müssen, versteht auch keiner.. Die hätte man alle drei durch die Story gut stärken können, bisher sehen sie alle aber meist eher schlecht aus

Insgesamt leider doch irgendwie eine enttäuschende Show!

Edit: Oh, Aleister hab ich vergessen.. Das sagt (leider) alles über seine aktuelle Rolle
 
Zuletzt bearbeitet:

SVK

Jobber
Allen in allen ne solide Ausgabe, aber auch nicht mehr. Kann man sich aber durch aus anschauen.
Bis auf ... The BITE

Oder soll das jetzt die antwort von WWE auf die "Brutalität" bei AEW sein?
tippe dabei auch hier drauf. Also ich verfolge NXT zwar nicht straight, aber selbst bei den Berichten wäre es mir doch wohl mal aufgefallen, hätte da die Bazler wild rum gebissen. Keine Ahnung, was das sollte.
 

Torti1308

Undercard
Also das mit Shayna Baszler als Vampir oder Zombie muss ich jetzt nicht haben. Wenn ich sowas sehen will dann schaue ich Resident Evil oder zocke es selber an der Playstation.

Zu Orton und Hardy muss ich sagen das hätte man sich schenken können. Wozu bringt man jemanden in die Shows der vorher Monate nicht da war um ihn gleich wieder raus zu schreiben? Das leuchtet mir nicht ein.

Ansonsten ja viele 2 Minuten Matches und einige Matches die sich auch wahrscheinlich gelohnt haben denke ich mal.
 

K1abauter

Upper Card
Wozu bringt man jemanden in die Shows der vorher Monate nicht da war um ihn gleich wieder raus zu schreiben? Das leuchtet mir nicht ein.
Naja, man sellt ja damit die Brutalität der Attacke von Randy Orton. Finde es da schon ziemlich logisch, wenn man einen Wrestler für den man eh keinen Plan hat aus den Shows nimmt mit der Attacke, als wenn man jmd. der einen Platz in den Shows hat dafür opfert. Matt Hardy ist halt halt verzichtbar und daher optimal um einen langen Ausfall zu sellen.
 

Torti1308

Undercard
Naja, man sellt ja damit die Brutalität der Attacke von Randy Orton. Finde es da schon ziemlich logisch, wenn man einen Wrestler für den man eh keinen Plan hat aus den Shows nimmt mit der Attacke, als wenn man jmd. der einen Platz in den Shows hat dafür opfert. Matt Hardy ist halt halt verzichtbar und daher optimal um einen langen Ausfall zu sellen.
So gesehen hast du sicher recht, aber ob der Aufwand für einen Wrestler der vorher schon monatelang nicht Teil der Shows war und der die WWE sowieso offenbar verlässt nötig ist sei mal dahingestellt. Dafür hätte man auch dann Rusev opfern können zum Beispiel damit der dann in ruhe drüber nachdenken kann ob er verlängert oder nicht. Dadurch hätte man dann im Idealfall sogar eine neue Storyline.
 

K1abauter

Upper Card
Naja. Matt Hardy passt halt zumindest durch seine Vergangenheit da in die Edge/Orton Story rein. Das wäre bei Rusev nicht der Fall, oder hatte der mal irgendwas mit Edge am Hut, oder etwas gegen Orton?
 

Falke

Rookie
Matt war aber auch immer eher Gegner und nicht Freund - auch wenn die Erklärung passt.. Mit ein bisschen Kreativität hätte man auch einen Grund für Ruseb gefunden :)
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
Ich finde es interessant, dass WWE versucht, der strauchelnden Serie "The Walking Dead" offenbar wieder etwas mehr Biss zu geben...

Ansonsten ein solide Show.
 

BAT

Rookie
Show war ok, Highlight wie so häufig in letzter Zeit Becky vs Asuka. Low lights wie immer noch zu viele
Der Austin Gedächnis Spot mit dem Krankenwagen, die übertriebene Beisserei (haben wahrscheinlich Geld bekommen, da bald der neue Bond startet) die ganzen 1Minute ist zu lange Matches.
Aber gegen das was m Freitag abgeliefert wird fast schon Gold, 5 Punkte von mir.
 

djss

Jobber
Anfang lahm mal wieder ein Brawl.

1. Asuka - Lynch wird das jetzt weekly; und immer siegt Lynch. Der Eingriff von Baszler war ebenso abzusehen, scheint ja die nähste große Herausfoderin zu werden. Nuja was solls weder die eine noch die andere zieht bei mir. Was soll die Beisser nummer? -Jährt sich gerade der Boxkampf Tyson-Holyfield. Achne AEW hat in ihrer letzten Ausgabe ja viel Blut gehabt da muss WWE nachziehen. Auf gehts in den Untergang.
Am Ende bleibt Lynch the man und fährt selbst ins Krankenhaus, aber licher dat. Ps. Die kleinere Theaterblutpackung hätte ausgereicht, so sah das ja eher nach abgestochenem Schwein aus.

2.Street Profits - Mojo/Riddick, ja der Kampf dauert nicht mal ne Minute und endet mit Titelwechsel von Mojo zu Riddick. Sorry man braucht kein Match anzusetzen um den Einrolltitel wechseln zu lassen. Besonders nicht von Statist zu Statist.

3. McIntyre zu Gast bei MVP. Erwartungsgemäß wird der publikumsbeleidigende MVP abgeräumt. Gähn das soll doch nicht wirklich ein Push sein für McIntyre.

4. Garza - Alexander, Der Andrade Ersatz darf natürlich in typischer Andrade-Manier, durch Vega, siegen. Gegen einen der besten Highflyer, der eh nur noch Kanonenfutter ist, einer der Fehler der WWE den Alexander ist einer der wenigen bei WWE die Matches worken können wie bei AEW . Was für eine story sie da auch kreirren wollen sie wird lahm. Da diese Art von Wrestlern seit langer Zeit bei RAW auf der Stelle tritt, maximal Fehden gegeneinander dürfen sie haben.

5. Ripley - Logan
Juhu eines der so seltenen Sqoasch matches. Okay Flair als Herausforderin auf den NXT Titel könnte mir gefallen. Da hoffe ich sogar das sie gewinnt und zu nxt wechselt, da ich NXT nicht verfolge.

6. Ricochet - Lashley, wer hat demnächst ein Titelmatch, wer muß aussehen als ob er gegen einen großen mächtigen Gegner gewinnen kann und das auch in einem längeren Match. - Richtig Ricochet, zudem dümpelt Lashley nach Abbruch der Russev story wieder vor sich hin. Lana und Liv hat sich ja auch schon erledigt.

7. Orton - Hardy, oh noch einer der ohne Hirn geboren oder es sich versoffen hat um auf Vipers Methusalem-Trick reinzufallen Mikro hinhalten und dann RKO den jeder schon vorher sah.

8.Black darf Tonkawa sqouschen -gähn gähn gähn

9. 8er Match naürlich ist der Ringrichter wieder ein Idiot der nicht mitkriegt was direkt hinter ihm vorgeht. Gestohlener Sieg also geht es weiter. Besonders toll mal wieder diese Szene alle sind halb-ko aber dann eine Aktion und der nächste kommt rein zeigt sein "Spezialmanöver" um danach sofort das "Spezialmanöver" des nächsten abzubekommen, natürlich bis jeder mal dran war. In jedem Multimatch bauen sie diese Szene ein es lahmt.

Fazit: Sowohl WWE wie auch AEW verderben mit ihren Storys die Sendung, keine Kreativität, keine Logik. Allerdings sehen wenigstens die Matches bei AEW um einiges besser aus als bei WWE. Es wäre für beide Firmen besser nicht auf die Konkurenz zu gucken und sie in der Härte zu überflügeln, sondern statt dessen etwas eigenes sinnvolles zu entwickeln. Trotzdem würde ich diese RAW Ausgabe schon zu den besseren zählen deswegen bekommen sie auch 1,5 Punkte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falke

Rookie
Was mir noch eingefallen ist..
Wo darf man eigentlich so einen Krankenwagen klauen und dann ohne Stress zurück zur Arbeit kommen? :D
 

SilverBullet

Berkshire Hathaway
Eine Sache die mich triggert:

Wieso schreibt man matt nicht mit einem Punt kick an den Schädel raus sondern mit so einem schwulen und unglaubwürdigen Stuhlschlag.

Und die sollen bloss nicht ankommen mit verboten, der Curb stomp darf ja auch wieder benutzt werden
 

K1abauter

Upper Card
A) Muss man "schwul" als Abwertung nutzen? Über das Niveau sollte in 2020 jeder hinaus sein...
B) Curb Stomp und Punt Kick sind halt völlig unterschiedlich und der Curb Stomp wesentlich sicherer als der Punt Kick.
C) Das komplette Segment steht im Gesamtkontext der Randy Orton vs. Edge Fehde, deshalb holt man halt den Con-Chair-To aus der Mottenkiste (einen bekannten Move von Edge) und nicht Randy Ortons eigenen Move den Punt Kick.
 

thankukindsir

Undercard
das bezweifle ich hmm
Beim Stomp kannst du deinen Kopf vorher zur Seite drehen, landest quasi mit der Backe auf der Matte (oh ein Reim :D). Kannst die Hände zum Schutz davor nehmen und in manchen Fällen berühren die Leute offensichtlich nichtmal den Boden. Der Punt ist ein Kick aus vollem Lauf gegen die Schläfe. Wenn man Videos von damals sieht, wie Orton da Leute abräumt... da sind mir besonders die beiden Kicks gegen Vince und Cenas Vater in Erinnerung geblieben. Das war schon übel. Also wenn ich die Wahl hätte zwischen 10 Stomps und einem Punt Kick würde ich immer die Stumps nehmen :D
 
Oben