Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: The Revival sowie Mike & Maria Kanellis bitten um Entlassung - Steht auch Ziggler vor seinem Abgang? - Kampf um Talente spitzt sich zu: WWE will jedes Angebot anderer Companys überbieten

  1. #11
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    877

    Standard

    Zitat Zitat von ChrisB Beitrag anzeigen
    Sind denn die Arbeitsverträge in den USA so dermaßen einseitig? Kennt sich da jemand aus?
    Wieso müssen die Wrestler um eine Entlassung bitten? Können die nicht selbst fristgerecht kündigen?
    Wieso kann der Arbeitgeber Verträge eigenmächtig verlängern oder “einfrieren”?
    In Deutschland wäre das ja undenkbar. Gibt es da in Amerika tatsächlich so krasse Unterschiede im Arbeitsrecht?
    Kannst sowas nicht mit "normalen" Arbeitsverträgen vergleichen diggi. Ist doch zb in der Bundesliga auch so, wenn einer zb bis 2021 ein Vertrag unterschreibt, muss er sihh darüber im klaren sein, dass er den gegebenen falls erfüllen muss, wenn der Verein drauf besteht. Deshalb gibt es ja Verträge. Aufgelöst werden sie nur, wenn BEIDE Seiten das wollen. Und da muss man doch meiner Meinung nach auch im klaren sein, wenn man bei wwe, Bundesliga oder sonst wo ein Vertrag unterschreibt. Man kann ja theoretisch auch sowas verlangen und wie dass diese Klausel mit dem verlängern nicht drin sein darf, so wie die Profi Fussballer sich oft eine ausstiegsklausel einbauen etc etc. Wenn man einfach so irgendwas unterschreibt, sollte man sich meiner Meinung nach hinterher auch nicht beschweren
    Entweder Knast oder Yacht-Master

  2. #12
    Registriert seit
    11.01.2019
    Ort
    Pensacola, FL
    Beiträge
    820

    Standard

    Also, zu Revival kann ich nichts sagen, hab die einfach zu wenig gesehen, um ne Meinung dazu haben zu können. Aber zu Dolph "Goldlöckchen" Ziggler kann ich nur sagen: Halleluhja! Das wär wirklich zu schön um wahr zu werden, wenn dieser Kasper endlich gehen würde. Und er soll bitte seinen kompletten Kaugummi-Vorrat mitnehmen und sein Bräunungszeugs.
    Aber war es nicht vor ein paar Jahren genau so: da wollte er weg, als sein Vertrag auslief, und dann plötzlich hat er diesen Monsterpush bekommen, nen angeblich super dotierten Vertrag und durfte erstmal zu RAW und dann mit Drew sogar nochmal TT-Champ werden! Mann, ich konnte diesen Clown bei SD schon nicht ab, der soll hingehen wo der Pfeffer wächst!
    Ansonsten scheint dem Vinnie ja echt die Düse zu gehen wg. AEW. Da muss er ja nochmal richtig Moos lockermachen. Ob da noch was für den geldgeilen Brock übrigbleibt?

  3. #13
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.138

    Standard

    Zitat Zitat von WomanEmpire279 Beitrag anzeigen
    Also, zu Revival kann ich nichts sagen, hab die einfach zu wenig gesehen, um ne Meinung dazu haben zu können. Aber zu Dolph "Goldlöckchen" Ziggler kann ich nur sagen: Halleluhja! Das wär wirklich zu schön um wahr zu werden, wenn dieser Kasper endlich gehen würde. Und er soll bitte seinen kompletten Kaugummi-Vorrat mitnehmen und sein Bräunungszeugs.
    Aber war es nicht vor ein paar Jahren genau so: da wollte er weg, als sein Vertrag auslief, und dann plötzlich hat er diesen Monsterpush bekommen, nen angeblich super dotierten Vertrag und durfte erstmal zu RAW und dann mit Drew sogar nochmal TT-Champ werden! Mann, ich konnte diesen Clown bei SD schon nicht ab, der soll hingehen wo der Pfeffer wächst!
    Ansonsten scheint dem Vinnie ja echt die Düse zu gehen wg. AEW. Da muss er ja nochmal richtig Moos lockermachen. Ob da noch was für den geldgeilen Brock übrigbleibt?

    So schlecht st Dolph auch wieder nicht ...... hätte man ihn so wie viele andere besser eingesetzt, aber nein WWE liebt ja Muskelmänner lol ..... aber nun ja ...... Dolph benutzt ja auf Social Media seinen richtigen Namen wieder ......
    Geändert von reDragon (18.01.2019 um 15:25 Uhr)
    Bullet Club & SCU 4 ever!
    #AllHailTheDarkOrder

    Fav NFL Teams:
    Washington Redskins
    Denver Broncos
    San Diego Chargers
    Minnesota Vikings


  4. #14
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846

    Standard

    Naja. Dolph Ziggler ist aber, auch wenn man ihn sicherlich hätte besser booken keinen auf gar keinen Fall ein Main Eventer. Vielleicht wäre er mit anständigem Booking ein solider Midcard Champion gewesen, statt dem Mist, den man mit ihm abzog...

    In den Namenswechsel würde ich jetzt nicht allzuviel reininterpretieren, denn gefühlt das halbe Roster läuft mit echtem Namen rum seit einiger Zeit. Wenn man allerdings was reininterpretieren will, dann sei noch angemerkt, dass Dash Wilder auch mit Real-Namen auf Twitter rumläuft.


  5. #15
    Registriert seit
    10.01.2019
    Ort
    Bäckerei
    Beiträge
    34

    Standard

    Sollen sie es doch probieren.
    Leute mit Stil werden deswegen nicht zwangsläufig unterschreiben.
    Zumindest mMn

  6. #16
    Registriert seit
    11.01.2019
    Ort
    Pensacola, FL
    Beiträge
    820

    Standard

    Zitat Zitat von reDragon Beitrag anzeigen
    So schlecht st Dolph auch wieder nicht ...... hätte man ihn so wie viele andere besser eingesetzt, aber nein WWE liebt ja Muskelmänner lol ..... aber nun ja ...... Dolph benutzt ja auf Social Media seinen richtigen Namen wieder ......
    Mag ja sein, dass er nicht schlecht wrestlet. Aber ich MAG den einfach nicht. Noch nie. Der ist mir einfach so dermaßen unsympatisch. Auch wenns nur sein Gimmick ist, das spielt er so gut, dass ich bei ihm kaum glauben kann, dass er outside the ring anders sein soll. Sorry, der ist für mich nur ein eingebildeter Fatzke. Mr. Bräunungsspray-Bubblegum. Oder einfach Goldlöckchen. Man muss ja nicht jeden mögen, ne?

  7. #17
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    23.870

    Standard

    Zitat Zitat von SilverBullet Beitrag anzeigen
    Kannst sowas nicht mit "normalen" Arbeitsverträgen vergleichen diggi. Ist doch zb in der Bundesliga auch so, wenn einer zb bis 2021 ein Vertrag unterschreibt, muss er sihh darüber im klaren sein, dass er den gegebenen falls erfüllen muss, wenn der Verein drauf besteht. Deshalb gibt es ja Verträge. Aufgelöst werden sie nur, wenn BEIDE Seiten das wollen. Und da muss man doch meiner Meinung nach auch im klaren sein, wenn man bei wwe, Bundesliga oder sonst wo ein Vertrag unterschreibt. Man kann ja theoretisch auch sowas verlangen und wie dass diese Klausel mit dem verlängern nicht drin sein darf, so wie die Profi Fussballer sich oft eine ausstiegsklausel einbauen etc etc. Wenn man einfach so irgendwas unterschreibt, sollte man sich meiner Meinung nach hinterher auch nicht beschweren
    Das Problem ist eher das "einfrieren" und die Tatsache, dass die Wrestler als "Independent Contractors" angestellt sind. Wenn du also aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr für WWE in den Ring steigen willst, können die dir ein Berufsverbot auf Lebenszeit erteilen. Von sowas hab ich noch nie gehört und sowas gibt es im Fussball nicht. Dort landest du eben für die Vertragslaufzeit auf der Tribüne, was deinem Status extrem schaden wird, aber wenn der Vertrag ausgelaufen ist, dann kannst du wieder anderswo spielen. Letztlich kommt hier auch zum tragen, dass die meisten Wrestler keinen Berater oder Manager haben. Denn sowas würde ich nicht unterschreiben, selbst wenn sie mir das doppelte an Gehalt als anderswo bieten. Eine solche Klausel würde ich mir gerade heute nicht mehr in den Vertrag schreiben lassen. Da würde ich eher hingehen und sagen "Nöö, ohne mich, AEW zahlt auch gut". Dann kann man bei WWE entscheiden, was man genau will.
    Geändert von JME (18.01.2019 um 17:28 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.138

    Standard

    Zitat Zitat von WomanEmpire279 Beitrag anzeigen
    Mag ja sein, dass er nicht schlecht wrestlet. Aber ich MAG den einfach nicht. Noch nie. Der ist mir einfach so dermaßen unsympatisch. Auch wenns nur sein Gimmick ist, das spielt er so gut, dass ich bei ihm kaum glauben kann, dass er outside the ring anders sein soll. Sorry, der ist für mich nur ein eingebildeter Fatzke. Mr. Bräunungsspray-Bubblegum. Oder einfach Goldlöckchen. Man muss ja nicht jeden mögen, ne?
    Sowas liegt doch wohl eher daran, das die WWE einfach zu blöd ist richtig Leute zu Stars aufzubauen .....
    so auf die letzten 10 Jahre gesehen ;P ..... aber ich kann dich voll verstehen in der Sache ;-)
    Bullet Club & SCU 4 ever!
    #AllHailTheDarkOrder

    Fav NFL Teams:
    Washington Redskins
    Denver Broncos
    San Diego Chargers
    Minnesota Vikings


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •