Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Puro-Newsblock: NJPW-Besitzer kaufen STARDOM und haben große Pläne – Erste Matches für Wrestle Kingdom 14 & Power Struggle bestätigt – Ausblick auf die großen Shows von NOAH, Dragon Gate, DDT & BJW

  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2012
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    6.864
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1553 Post(s)

    Standard Puro-Newsblock: NJPW-Besitzer kaufen STARDOM und haben große Pläne – Erste Matches für Wrestle Kingdom 14 & Power Struggle bestätigt – Ausblick auf die großen Shows von NOAH, Dragon Gate, DDT & BJW

    NJPW - New Japan Pro Wrestling

    - In der vergangenen Woche präsentierte New Japan ihr großes "KING OF PRO-WRESTLING 2019" Event. Aufgrund des Taifuns Hagibis musste die Matchcard einige kurzfristige Veränderungen über sich ergehen lassen. So verpassten Zack Sabre Jr. und der AEW-Star Jon Moxley die Show, da ihre Flüge gestrichen wurden. Auch Kevin Kelly musste mit den Problemen kämpfen. So landete der ehemalige ROH-Kommentator erst eine Stunde vor Beginn der Show in Tokio und war erst 10 Minuten vor dem Start in der Halle. Auch Will Ospreay, Robbie Eagles und Gino Gambino - die aus Australien anreisten - waren erst am Tag zuvor angekommen. Zudem richtete der Taifun auch einige Schäden am NJPW Dojo an. Bei
    New Japan gilt die Regel, dass ein amtierender Titelträger seinen Titel abgeben muss, wenn er einer angekündigten Titelverteidigung nicht nachkommen kann. Im Jahr 2015 musste Togi Makabe deswegen die NEVER Openweight Championship abgeben, da er eine Titelverteidigung wegen einer Grippe absagen musste. Deshalb musste nun Jon Moxley die IWGP United States Heavyweight Championship abgeben und der Titel wurde von Lance Archer und Juice Robinson neu ausgekämpft.

    - In einer Pressekonferenz gab New Japan im Anschluss an "KING OF PRO-WRESTLING 2019" den Main Event des ersten Tages von "Wrestle Kingdom 14" bekannt. So wird Kota Ibushi, der Sieger des G1 Climax 29, auf den IWGP Heavyweight Champion Kazuchika Okada treffen. Außerdem kündigte man für den Doppel-Event das erste Match von zwei Retirement-Matches von Jushin Thunder Liger an. Am 04. Januar 2020 wird die Legende in einem Special 8 Man Tag Team Match er an der Seite von Tatsumi Fujinami, The Great Sasuke & Tiger Mask IV gegen Naoki Sano, Shinjiro Otani, Tatsuhito Takaiwa & Ryusuke Taguchi antreten. Sowohl Gegner als auch Partner und die Sekundanten El Samurai und Kuniaki Kobayashi waren ein wichtiger Teil von Ligers Karriere. Sie waren seine Partner in Tag Teams, lieferten sich harte Fehden mit ihm, oder waren, im Falle von Kobayashi, sein Gegner beim Debüt. Am zweiten Tag von "Wrestle Kingdom 14" am 05. Januar 2020 wird Jushin Thunder Liger dann ein letztes Match worken, bevor es am 06. Januar bei "NEW YEAR DASH" eine Abschiedszeremonie geben wird.

    New Japan Pro Wrestling "Wrestle Kingdom 14 - Tag 1"
    Ort: Tokyo Dome in Tokio, Japan
    Datum: 04. Januar 2020


    Special 8 Man Tag Team Match - Jushin Thunder Liger Retirement #1 - Special Referee: Norio Honaga
    Jushin Thunder Liger, Tatsumi Fujinami, The Great Sasuke & Tiger Mask IV (w/ El Samurai) vs. Naoki Sano, Shinjiro Otani, Tatsuhito Takaiwa & Ryusuke Taguchi (w/ Kuniaki Kobayashi)

    IWGP Heavyweight Championship
    Singles Match
    Kazuchika Okada (c) vs. Kota Ibushi

    -------------------------------

    New Japan Pro Wrestling "Wrestle Kingdom 14 - Tag 2"
    Ort: Tokyo Dome in Tokio, Japan
    Datum: 05. Januar 2020


    Jushin Thunder Liger Retirement #2 - Jushin Thunder Liger's Last Match
    ??? vs. ???

    - New Japan Pro Wrestling (NJPW) hat in der letzten Woche die Namen der CMLL-Stars für die "Fantastica Mania 2020"-Tour bekannt gegeben. So werden Caristíco, Negro Casas, Ángel de Oro, Niebla Roja, Flyer, Titán, Soberano Jr., Audaz, Stuka Jr., Guerrero Maya Jr., Fuego, Último Guerrero, Euforia, Sansón, Cuatrero, Forastero, Bárbaro Cavernario, Shigeo Okumura, Luciferno, Tiger und Dulce Gardenia die Shows im Januar worken. Die Tour wird am 10. Januar in der EDION Arena #2 in Osaka starten und am 20. Januar 2020 in der Korakuen Hall in Tokio ihr Ende finden.

    -
    Im November wird die Promotion mit zwei "New Japan Showdown"-Shows in die USA zurückkehren. Die erste Show wird am 09. November im San Jose Civic in San Jose, Kalifornien stattfinden, wobei Jushin Thunder Liger hier sein letztes Match in den USA worken wird. Liger wird wie auch Kazuchika Okada und Will Ospreay lediglich bei dieser Show auftreten, aber nicht beim zweiten "New Japan Showdown"-Event am 11. November im Globe Theatre in Los Angeles. Für beide Events wurden außerdem Tomohiro Ishii, Toru Yano, Taiji Ishimori, Kota Ibushi, Juice Robinson, Tetsuya Naito, EVIL, SANADA, Jay White, Chase Owens, Minoru Suzuki und Lance Archer angekündigt.

    - Bevor man sich in die Staaten aufmacht, steht aber mit "Power Struggle" der letzte große NJPW-Event des Jahres auf dem Programm. Die Show findet am 03. November in der EDION Arena in Osaka statt und wird ab 08:00 Uhr deutscher Zeit live auf NJPWWorld ausgestrahlt. Im Main Event wird Jay White seine IWGP Intercontinental Championship gegen Hirooki Goto verteidigen. Darüber hinaus ist ein Special Singles Match zwischen Tetsuya Naito und Taichi, eine Titelverteidigung von NEVER Openweight Champion KENTA gegen Tomohiro Ishii, sowie das Tag Team Match Kazuchika Okada & YOSHI-HASHI vs. Kota Ibushi & Hiroshi Tanahashi bereits offiziell. Auch das Finale der aktuell laufenden Super Jr. Tag League wird bei "Power Struggle" stattfinden, die Sieger des Turniers werden dann bei "Wrestle Kingdom 14" eine Chance auf die IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship erhalten.

    New Japan Pro Wrestling "Power Struggle 2019"
    Ort: EDION Arena Osaka in Osaka, Japan
    Datum: 03. November 2019
    Uhrzeit: Live auf NJPWWorld.com ab 08:00 Uhr MEZ


    Special Tag Team Match
    CHAOS (Kazuchika Okada & YOSHI-HASHI) vs. Kota Ibushi & Hiroshi Tanahashi

    Super Jr. Tag League 2019 - Finale - Tag Team Match
    ??? vs. ???

    NEVER Openweight Championship
    Singles Match
    KENTA (c) vs. Tomohiro Ishii

    Special Singles Match
    Tetsuya Naito vs. Taichi

    IWGP Intercontinental Championship
    Singles Match
    Jay White (c) vs. Hirooki Goto



    NOAH - Pro Wrestling NOAH

    - Am 02. November präsentiert Pro Wrestling NOAH die Show "NOAH THE BEST 2019" in der Ryogoku Kokugikan in Tokio mit einigen interessanten Matches. Unter anderem wird Impact-Star Eddie Edwards an der Seite von Stinger (Atsushi Kotoge & Chris Ridgeway) auf Masaaki Mochizuki, Minoru Tanaka & Super Crazy treffen. Im Duell der Veteranen treten Naomichi Marufuji und The Great Muta gegeneinander an, während im Co Main Event der Veranstaltung
    zwischen Takashi Sugiura und Michael Elgin ein neuer Titel ausgekämpft wird. Die GHC National Championship wird nur in Japan und als Openweight-Titel verteidigt. Im Main Event wird Kaito Kiyomiya seine GHC Heavyweight Championship gegen den N-1 Victory Sieger Kenoh verteidigen. Die gesamte Card findet ihr nachfolgend:

    Pro Wrestling NOAH "NOAH THE BEST 2019 ~BATTLE OF AESTHETICS"
    Ort: Ryogoku Kokugikan in Tokio, Japan
    Datum: 02. November 2019


    Special Tag Team Match - Special Referee: Mighty Inoue
    Akitoshi Saito & Masao Inoue vs. Tamon Honda & Mitsuo Momota

    12 Man Tag Team Match
    Hi69, Hitoshi Kumano, Junta Miyawaki, Sonico & 50 Funky Power (Mohammed Yone & Quiet Storm) vs. Kazushi Sakuraba, El Hijo de Dr. Wagner Jr., Kinya Okada & Sugiura-gun (NOSAWA Rongai, KAZMA SAKAMOTO & Hajima Ohara)

    6 Man Tag Team Match
    Eddie Edwards & Stinger (Atsushi Kotoge & Chris Ridgeway) vs. Masaaki Mochizuki, Minoru Tanaka & Super Crazy

    Singles Match
    Shuhei Taniguchi vs. Kazuyuki Fujita

    GHC Junior Heavyweight Tag Team Championship
    Tag Team Match

    Stinger (Yoshinari Ogawa & Kotaro Suzuki) (c) vs. RATEL'S (Daisuke Harada & Tadasuke)

    GHC Junior Heavyweight Championship
    Singles Match

    HAYATA (c) vs. YO-HEY

    GHC Tag Team Championship
    Tag Team Match

    AXIS (Katsuhiko Nakajima & Go Shiozaki) (c) vs. Masa Kitamiya & Yoshiki Inamura

    Special Singles Match
    Naomichi Marufuji vs. The Great Muta

    GHC National Championship - vakant
    Singles Match

    Takashi Sugiura vs. Michael Elgin

    GHC Heavyweight Championship
    Singles Match

    Kaito Kiyomiya (c) vs. Kenoh


    Dragon Gate

    - Für die nächste große Show von Dragon Gate, "The Gate of Destiny 2019" am 04. November in Osaka, wurden nun die ersten drei Matches bestätigt. Susumu Yokosuka wird die Open the Brave Gate Championship gegen Kaito Ishida verteidigen, Ryo Saito wird an der Seite des ehemaligen R.E.D. Mitglieds Yasushi Kanda auf dessen Ex-Stable R.E.D. (Big R Shimizu & Eita) treffen, und im Main Event setzt Ben-K seine Open the Dream Gate Championship gegen Masato Yoshino aufs Spiel. Somit präsentiert man im Main Event die selbe Paarung wie im Vorjahr, damals war allerdings Masato Yoshino der amtierende Champion.
    Die Show wird auf dem hauseigenen Streaming Service "Dragon Gate Network" übrigens auch mit englischsprachigen Kommentar von Lenny Leonard und Larry Dallas zur Verfügung stehen.

    Dragon Gate “The Gate of Destiny 2019”
    Ort: EDION Arena Osaka in Osaka, Japan
    Datum: 04. November 2019


    Open the Brave Gate Championship
    Singles Match
    Susumu Yokosuka (c) vs. Kaito Ishida

    Open the Twin Gate Championship
    Tag Team Match
    R.E.D. (Big R Shimizu & Eita) (c) vs. Yasushi Kanda & Ryo Saito

    Open the Dream Gate Championship
    Singles Match
    Ben-K (c) vs. Masato Yoshino


    DDT - Dramatic Dream Team

    - Am 03. November präsentiert auch Dramatic Dream Team (DDT) einen weiteren großen Event. Bei
    "ULTIMATE PARTY 2019! DDT GROUP BIG SET!" in der Ryogoku Kokugikan in Tokio werden auch viele Stars der DDT-Tochterpromotions Tokyo Joshi Pro und BASARA auftreten, darüber hinaus kehrt auch Kenny Omega nach Japan zurück. An der Seite von AEW Women’s Champion Riho misst Omega sich mit Antonio Honda & Miyu Yamashita. Darüber hinaus stehen mit Joey Ryan, Cody Hall und Chris Brookes weitere bekannte Namen auf der Card. Im Main Event wird es ein Double Titlematch geben, sowohl die KO-D Openweight Championship als auch die DDT Extreme Championship werden im Duell zwischen Konosuke Takeshita und HARASHIMA auf dem Spiel stehen. Die gesamte Card findet ihr hier:

    Dramatic Dream Team “ULTIMATE PARTY 2019! DDT GROUP BIG SET!”
    Ort: Ryogoku Kokugikan in Tokio, Japan
    Datum: 03. November 2019


    Dark Match
    6 Man Tag Team Match
    Tomomitsu Matsunaga, Mizuki Watase & Keigo Nakamura vs. Daichi Kazato, Masato Kamino & Shuhei Washida

    Dark Match
    Tokyo Joshi Pro Offer Match

    ??? vs. ???

    Dark Match
    Time Difference Battle Royal
    Toru Owashi vs. Kazuki Hirata vs. Gorgeous Matsuno vs. Yukio Naya vs. Cody Hall vs. Shota vs. HARUKAZE vs. SAGAT vs. Pokotan vs. Yoshihiko vs. ???

    Gauntlet Tag Match
    Yuki Ueno & Naomi Yoshimura vs. Yukio Sakaguchi & Ryota Nakatsu vs. Shuichiro Katsumura & Kouki Iwasaki vs. Maki Itoh & Chris Brookes

    Special Singles Match
    Sanshiro Takagi vs. Isami Kodaka

    Special Tag Team Match
    Kenny Omega & Riho vs. Antonio Honda & Miyu Yamashita

    UWA World 6-Man Tag Team Championship
    3 Way Match

    Takumi Tsukamoto, Yasu Urano & Takato Nakano (c) vs. Tetsuya Endo, Mad Paulie & Nobuhiro Shimatani vs. Ken Ohka, Yumehito Imanari & Miss Mongol

    Independent World Jr. Heavyweight Championship
    Singles Match
    Keisuke Ishii (c) vs. Fuminori Abe

    Union MAX Championship
    Singles Match
    Ryuichi Sekine (c) vs. Masahiro Takanashi

    Princess Tag Team Championship
    Tag Team Match
    Sakisama & Misao (c) vs. Rika Tatsumi & Miu Watanabe

    Princess Of Princess Championship
    Singles Match
    Shoko Nakajima (c) vs. Yuka Sakazaki

    KO-D 10-Man Tag Team Championship - vakant
    Danshoku Dieno Army (Danshoku Dieno, ASUKA, Yuki Iino, Mizuki & Trans-Am ★ Hiroshi) vs. Super Sasadango Machine Army (Super Sasadango Machine, Yuna Manase, Jiro Kuroshio, Hiroshi Yamato & Makoto Oishi)

    KO-D Tag Team Championship
    4 Way Tag Team Hardcore Match
    Daisuke Sasaki & Soma Takao (c) vs. Akito & Shunma Katsumata vs. FUMA & Yusuke Kubo vs. Minoru Fujita & Daiki Shimomura

    KO-D Openweight Championship/DDT Extreme Championship
    Singles Match
    Konosuke Takeshita (KO-D Openweight) vs. HARASHIMA (Extreme)


    BJW - Big Japan Pro Wrestling

    - Den dritten große Event in der Sumo Hall wird Anfang November Big Japan Pro Wrestling veranstalten. Bei "RYOGUKUTAN 2019" bietet man die komplette Facette der Promotion an. Neben einigen harten Strong Style Matches wird es auch die bekannten Death Matches geben. In einem Special Singles Match wird der amtierende WWE United Kingdom Champion WALTER an der Seite von Daisuke Sekimoto auf Yuji Hino & Yuji Okabayashi treffen. Den Main Event bestreiten Isami Kodoka und Yuko Miyamoto um die BJW Deathmatch Heavyweight Championship in einem 4 Board Giga Ladder Death Match. Die komplette Matchcard könnt ihr euch nachfolgend ansehen:

    Big Japan Pro Wrestling "RYOGUKUTAN 2019"
    Ort: Ryogoku Kokugikan in Tokyo, Japan
    Datum: 04. November 2019


    6 Man Tag Team Match
    Ryota Hama, Yasufumi Nakanoue & Kazuki Hashimoto vs. Takuho Sato, Akira Hyodo & Yuki Ishikawa

    10 Man Tag Team Match
    The Great Kojika, The Great Sasuke, Brahman Kei, Brahman Shu & Kankuro Hoshino vs. Abdullah Kobayashi, Hideki Suzuki, Shinobu, Orca Uto & Drew Parker

    Tag Team Match
    Ryuichi Kawakami & Kazumi Kikuta vs. Jake Lee & Naoya Nomura

    6 Man Tag Team Match
    Hideyoshi Kamitani, Takuya Nomura & Fuminori Abe vs. Shigehiro Irie, T-Hawk & El Lindaman

    Tax Trip Death Match
    Rickey Shane Page & Masaya Takahashi vs. Masashi Takeda & Takumi Tsukamoto

    BJW Junior Heavyweight Championship
    4-Way Elimination Match
    Yuya Aoki (c) vs. TAJIRI vs. Tatsuhiko Yoshino vs. Kota Sekifuda

    Special Tag Team Match
    Daisuke Sekimoto & WALTER vs. Yuji Okabayashi & Yuji Hino

    Special BLOOD & DEATH HISTORY Death Match - Ryuji Ito 20th Anniversary
    Ryuji Ito & Takashi Sasaki vs. Jun Kasai & Toshiyuki Sakuda

    BJW World Strong Heavyweight Championship
    Singles Match
    Kohei Sato (c) vs. Daichi Hashimoto

    BJW Deathmatch Heavyweight Championship
    4 Board Giga Ladder Death Match
    Isami Kodoka (c) vs. Yuko Miyamoto


    STARDOM - World Wonder Ring Stardom

    - Am Donnerstagmorgen sorgte eine Nachricht für Aufsehen in der Welt des Puroresu: Das Unternehmen
    Bushiroad, Besitzer von New Japan Pro Wrestling, hat die führende Joshi-Promotion World Wonder Ring STARDOM gekauft! Dies führte natürlich umgehend zu vielen Spekulationen, wonach es möglicherweise bald auch eine direkte Zusammenarbeit von NJPW und STARDOM geben und somit auch Frauenmatches beim japanischen Marktführer stattfinden könnten. Derartige Pläne gibt es aktuell aber keine. Vielmehr wird man die beiden Wrestling-Companys weiterhin strikt voneinander trennen. STARDOM wird fortan unter der Führung von Kix Road, einer Tochtergesellschaft von Bushiroad, laufen. Hiroshi "Rossy" Ogawa wird weiterhin die Leitung von STARDOM innehaben.

    In unseren WWE-News berichteten wir in den letzten Tagen bereits
    (HIER und HIER) darüber, dass auch WWE Interesse an einem Kauf von STARDOM hatte und es bereits entsprechende Gespräche ab. Laut Dave Meltzer fragten Bushiroad und WWE unabhängig voneinander bei Ogawa an, der die Company zu Beginn aber eigentlich gar nicht verkaufen wollte. WWE bot an, das gesamte STARDOM-Roster unter Vertrag zu nehmen und für die "WrestleMania 36"-Woche in die USA einzufliegen, während Hiroshi "Rossy" Ogawa selbst im nächsten Jahr in die WWE Hall of Fame eingeführt werden sollte. Die Amerikaner wollten die Joshi-Promotion als Grundpfeiler für die Women's Division von NXT Japan übernehmen, allerdings hätte die Company auf Sicht wohl keine Zukunft gehabt sondern wäre geschlossen worden. Ogawa entschied sich letztlich dazu, nicht an WWE zu verkaufen, da er die Company am Leben erhalten und in japanischen Händen wissen wollte. Bushiroad bekam am Ende den Zuschlag, da man konkrete Pläne für Investitionen in STARDOM hat und die Company bekannter machen und vergrößern will. So bringt Bushiroad auch bereits einen TV-Deal mit. Ab Januar 2020 wird eine 30-minütige STARDOM-Show immer donnerstags auf BS NTV laufen, darüber hinaus ist eine Show auf Tokyo MX geplant. Darüber hinaus will man in Zukunft in größeren Arenen veranstalten und das Marketing verbessern. Ogawa sah diese Pläne als Chance, um das Frauen-Wrestling in Japan weiter nach vorne zu bringen. Bushiroad möchte mit STARDOM im Grunde den gleichen Weg gehen, der für New Japan nach der Übernahme bereits bestens funktionierte. In einer Pressekonferenz verriet STARDOM bereits einige Pläne von Bushiroad. So wird die Company ab Januar verstärkt in Wrestling-Magazinen, auf Werbetafeln und im Fernsehen auftauchen. Takaaki Kidani, der Besitzer von Bushiroad, möchte den Fokus mehr auf die jungen weiblichen Fans legen, dies war bereits in den 70er und 80er Jahren für All Japan Women's Pro Wrestling ein Erfolgsrezept. Der Aktienwert von Bushiroad stieg nach Bekanntgabe des Deals um 4,6 Prozent.

    Bushiroad möchte die Talente in Zukunft zudem Fulltime unter Vertrag nehmen. Dies bedeutet, dass STARDOM im Duell mit WWE um diverse Talente nun besser positioniert sein dürfte als bisher. Allerdings werden Talente mit NXT:UK-Vertrag wohl von nun an nicht mehr für STARDOM auftreten dürfen. Namentlich wären dies Toni Storm und Xia Brookside. Ob der Deal auch bedeutet, dass die AEW-Stars Rhio und Bea Priestley bald nicht mehr für STARDOM auftreten dürfen, ist aktuell noch ungewiss. Für das nächste Jahr ist bereits die größte STARDOM-Show in der Geschichte der Company geplant. Austragungsort wird das Ota Ward Gymnasium in Tokio mit einer Kapazität von knapp 4.000 Zuschauern sein. Dies soll aber nur den Beginn darstellen, denn im Jahr 2021 will man das 10-jährige Bestehen der Promotion mit einem Event feiern, dass in einer noch größeren Halle stattfinden soll. Die komplette Pressekonferenz von STARDOM findet ihr nachfolgend:



    - Neben diesen sehr positiven Neuigkeiten hatte STARDOM in den letzten Tagen aber auch mit Kritik zu kämpfen. Um genau zu sein geht es um die Personalie Gulia. Die 25 Jahre alte Britin, die in Japan aufgewachsen ist, zählt zu den
    vielversprechendsten Talenten der Joshi-Szene. Sie feierte erst Ende Oktober 2017 ihr Debüt, konnte aber im vergangenen Jahr bereits ihr großes Talent unter Beweis stellen. So durfte sie in diesem Jahr die Tag Team Championship ihrer Heimatpromotion Ice Ribbon gewinnen. Ihre Partnerin, Tequila Saya, sollte am 12. Oktober ihr Karriereende feiern, doch der Taifun verhinderte dies. Am Tag danach bat Giulia um ihre Entlassung. Während sie aber bei Ice Ribbon keinen Vertrag hat, steht sie bei den Besitzern der Promotion Neoplus Co., Ltd. unter Vertrag. Die Offiziellen teilten ihr mit, dass man sie nicht sofort aus dem Vertrag lassen kann, da man mit ihr künftige Events und Touren, unter Anderem in Italien, bewirbt. Das Angebot einer Abschiedstour lehnte sie jedoch ab. In einem Statement sagte die Company, dass man niemanden entlassen kann, bevor man nicht die anderen Wrestler in Kenntnis gesetzt hat. Auf Twitter verabschiedete Gulia sich dann von Ice Ribbon, während sie ihren Kolleginnen ihren Abschied in einer internen Nachrichtengruppe mitteilte. Giulia gab aber weder ihre Versichertenkarte ab, noch reichte sie die Kündigungspapiere ein.

    Am nächsten Tag kam es dann zum Knall. Giulia trat bei einer Show von STARDOM auf und wurde als neuestes Rostermitglied angekündigt. In Japan ist es aber nicht gerne gesehen, wenn man seinen Arbeitgeber innerhalb weniger Tagen wechselt. Dementsprechend erhielt STARDOM kräftigen Gegenwind, zumal die Offiziellen von Ice Ribbon erklärten, dass es keine Gespräche mit STARDOM über einen Wechsel gegeben habe. Man wolle die Situation genau untersuchen und ziehe sogar rechtliche Schritte in Betracht. Laut den Besitzern der Promotion ist Giulia weiterhin eine Angestellte, welche seit dem Vorfall ohne Begründung ihrer Arbeit fernbleibt.
    Tequila Saya wird die Auftritte von Giulia übernehmen und ihr Karriereende auf eine Show am 31.12. verschieben. STARDOM wird Giulia derweil vorerst nicht einsetzen, da man zunächst die unangenehme Situation klären möchte.

    Quellen: Purolove.com, YouTube.com/STARDOMOfficial, Wrestling Observer Newsletter
    Hast Du schon unser letztes Interview gelesen? Das findest du hier: KLICK

    WFE Fight for your Right !
    #WFEstillalive #WFEthebestforgettherest #wegotthePowertoWFE

  2. #2
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.736
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    272 Post(s)

    Standard

    Bin mal echt gespannt was der Deal für Stardom bedeutet: mit Leuten wie Mayu Iwatani, Momo Watanabe, Utami und weiteren hat man auf jedenfall eine Menge starker junge Talente und Bushiroad könnten die richtigen sein stardom groß zu Pushen, fragt sich halt nur ob die Japaner das wollen. Ich hoffe einfach für das beste, hab ja eh vor mich bald für Stardom World zu registrieren.

    Ansonsten glaube ich nicht das AEW nun Priestley und Riho verlieren wird, zumindest hoffe ich das: man hat zwar Krach mit New Japan, aber Bushiroad ist ja nicht gleich das New Japan Management. Ich glaube sogar das der Aufkauf eine perfekte Verbindung wäre um zwischen AEW und Stardom eine Partnerschaft zu bauen: wie @JME und @ZackAttack heute ja auch schon in Podcast korrekt sagten ist die Woman's Division von AEW extrem ausbaufähig und Kenny sowie Khan sind große Joshi Fans und wollen es ja groß Pushen, da kommt man meiner Meinung nach um Stardom nicht rum. Stardom selbst kommt wiederum um einen Partner wie AEW nicht rum wenn sie auch mehr auf den westlichen Markt durchbrechen wollen, es sei denn sie machen nun auch gemeinsam mit RoH so wie NJPW, was ich nicht hoffe denn RoHs Woman's Division ist fucking furchtbar. Also, im Grunde genommen wäre für beide in meinen Augen betrachtet auf ihre Ziele gesehen das beste eine Zusammenarbeit zwischen den beiden.

  3. #3
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    5.197
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    987 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Asperger Crow Beitrag anzeigen
    Ansonsten glaube ich nicht das AEW nun Priestley und Riho verlieren wird, zumindest hoffe ich das.
    Das wäre wirklich sehr schade für AEW. Zum einen wegen der Titelträgerin, aber Priestley zu verlieren, fänd ich noch schwieriger. Sie ist die im Grunde die beste Wrestlerin, die AEW derzeit hat, und ich hatte gehofft, dass sie über kurz oder lang den Titel gewinnt.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  4. #4
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    606
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    43 Post(s)

    Standard

    - Zur Stardom-News hatte ich mich ja schon geäußert. Finde das erstmal positiv und hoffe einfach, dass Stardom dennoch Stardom bleibt.
    - Die Situation mit Giulia ist natürlich blöd. Ich hoffe mal, dass man da eine Lösung findet. Wäre schade, wenn sich Giulia damit ihre Zukunft verbaut hat.

    Zitat Zitat von Asperger Crow Beitrag anzeigen
    Stardom selbst kommt wiederum um einen Partner wie AEW nicht rum wenn sie auch mehr auf den westlichen Markt durchbrechen wollen, es sei denn sie machen nun auch gemeinsam mit RoH so wie NJPW, was ich nicht hoffe denn RoHs Woman's Division ist fucking furchtbar. Also, im Grunde genommen wäre für beide in meinen Augen betrachtet auf ihre Ziele gesehen das beste eine Zusammenarbeit zwischen den beiden.
    Das sehe ich vor Allem im Hinblick auf NJPW-Ambitionen auf dem US-Markt (NJoA) und Äußerungen von Kidani im Rahmen des Stardom-Kaufs anders. Gerade mit New Japan (und NJoA) und Stardom unter dem selben Dach bezweifle ich, dass Stardom eine Kooperation mit AEW (oder einer anderen eingehen wird). Und ganz ehrlich: Stardom hat das auch nicht nötig!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •