AEW Dynamite #9 Ergebnisse & Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 27.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

Wie bewertet ihr diese AEW Dynamite Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 2 8,7%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 3 13,0%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 1 4,3%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 2 8,7%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 6 26,1%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 3 13,0%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 4 17,4%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 1 4,3%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 1 4,3%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    23

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
All Elite Wrestling Dynamite #9
Ort: Sears Center Arena in Hoffman Estates, Illinois, USA
Datum: 27. November 2019
Zuschauer: 6.100


Die Show beginnt mit Soul Train Jones (besser bekannt als Virgil) im Ring, in dem auch große Geschenkschachteln und ein Bild des Inner Circle stehen. Er heißt die Fans Willkommen zur größten Nacht in der Geschichte des Fernsehens und begrüßt dann Chris Jericho als den Größten aller Zeiten. Eine Band spielt auf, während sich Jericho auf den Weg zum Ring macht. Dort angekommen begrüßt er uns selbst noch einmal zu seiner "Thanksgiving Thank You Celebration". Er möchte aber kein Dankeschön von den Fans, sondern von den AEW- und TNT-Offiziellen. Die Gelegenheit nutzt er auch, um eine Flasche des neuen und originalen "Little Bit of the Bubbly" zu präsentieren, den man nun unter www.littlebitofthebubbly.com kaufen kann (kein Scherz). Im Anschluss ruft er seine besten Freunde heraus, den Inner Circle. Sammy Guevara, Santana & Ortiz machen sich daraufhin auf den Weg zum Ring, wo sie dem AEW World Champion nun erst einmal ihre Geschenke überreichen. Sammy hat einen großen Aufsteller von sich und Jericho anfertigen lassen, während Proud and Powerful ihm einen Präsentkorb überreichen und ihn mit einer Bandana zu einem von ihnen ernennen. Jericho möchte dann wissen, wo denn Jake Hager abgeblieben ist. Dieser wird daraufhin in der Nähe der Stage mit seinem Geschenkt gezeigt, einer Ziehe mit dem Namen Chris JeriGoats.

Im Ring steht aber noch ein weiteres riesiges Geschenk, in dem sich Jerichos Vater Ted Irvine befindet. Der ehemalige Eishockey-Profi der New York Rangers erklärt erst einmal, wie toll es ist, zurück in New York City zu sein. Dies kommt in Chicago natürlich ganz "toll" an. Jericho klärt seinen Vater auf, der daraufhin fragt, ob sie also in der Heimat der Blackhawks sind, denen sie zu seiner Zeit jedes Mal in den Hintern getreten haben. Ted verteilt nun Shirts der New York Rangers an den Inner Circle, diese tragen die Namen Ruffian, Thug, Spanish God und Big Hurt. Jericho möchte nun ein offizielles Statement von AEW und TNT vorlesen, aber hätte dies lieber von Justin Roberts getan, der heute ein Heimspiel hat und dies auch betont. Der Ringsprecher kommt in den Ring und liest das Statement vor, in welchem man sich dankbar für Chris Jericho zeigt. Jericho mag aber die Art und Wiese nicht, wie Roberts die Zeilen vorgetragen hat, sodass der Inner Circle nun auf ihn losgehen. Einige Bandmitglieder kommen in den Ring geeilt und machen den Save, es handelt sich um SCU. Während die Inner Circle Mitglieder auf die Stage fliehen können, wird Soul Train Jones von Christopher Daniels in den Million Dollar Dream Choke Hold genommen, bevor er sich noch eine Clothesline von Scorpio Sky einfängt.



Die Kommentatoren Jim Ross und Excalibur stellen nun ihren Kollegen Marco Solis Martinez vor, der heute Tony Schiavone ersetzen wird. Tony ist am heutigen Tag für das Basketballteam Georgia Bulldogs tätig. Darüber hinaus verkünden sie, dass Dasha Fuentes heute Abend Justin Roberts ersetzen wird, der nach der Attacke nicht weitermachen kann.

1. Match

Tag Team Match
Best Friends (Chuck Taylor & Trent Baretta) (w/ Orange Cassidy) gewannen gegen The Lucha Brothers (Pentagón Jr. & Rey Fénix) via Pin an Rey Fénix durch Trent Baretta nach dem Crunchy.
Matchzeit: 07:03
- Am Vorabend von "Thanksgiving" hielt es jemand wohl für eine gute Idee, die alte TNA-Tradition wieder aufleben zu lassen und Orange Cassidy in ein Truthahn-Kostüm zu stecken.
- Die Lucha Brothers attackierten die Best Friends bereits bei deren Entrance.



Die Kommentatoren besprechen das aktuelle Ranking der Women's Division. Hikaru Shida ist aktuell die erste Herausforderin von AEW Women's Champion Riho, hinter ihr folgen Britt Baker, Emi Sakura, Nyla Rose und Allie.

2. Match

Tag Team Match
Bea Priestley & Emi Sakura gewannen gegen Hikaru Shida & Kris Statlander via Pin an Kris Statlander durch Emi Sakura nach einem La Magistral, dem ein Schlag mit einem Mikrofonständer vorausgegangen war.
Matchzeit: 08:45


Backstage erklärt nun Jon Moxley, dass er allen bei AEW vor 6 Monaten den Krieg erklärt hat. Irgendwann wird er auch alle bekommen, er fragt sich aber, ob es jemand freiwillig mit ihm aufnehmen will. Möchte jemand den Helden spielen und sich ihm stellen?

3. Match

Singles Match
Cody Rhodes gewann gegen Matt Knicks via Submission im Figure Four Leglock.
Matchzeit: 01:15

Cody ergreift im Anschluss das Wort und möchte sich zu MJF äußern, als sich hinter ihm plötzlich der Ring öffnet und zwei Gestalten auftauchen. Es handelt sich um The Butcher And The Blade (Andy Williams & Pepper Parks), die Cody sofort attackieren und abfertigen. Dann kommt auch Allie (die Real-Life Ehefrau von Pepper Parks, dem früheren Braxton Sutter) in einem schwarzen Bunny-Outfit aus dem Loch im Ring. Excalibur klärt uns auf, dass sie das Team zu AEW gebracht hat.


4. Match

Singles Match
Kenny Omega gewann gegen PAC via Pin nach einem Crucifix.
Matchzeit: 12:04


MJF macht sich nun gemeinsam mit Wardlow auf den Weg zum Ring. Eine kurze Videopromo von ihm wird eingespielt, in welcher er erklärt, dass ein 45.000 Dollar teurer Ring nicht in die Hände eines White Trash Inzucht Cowboys aus Virginia gehört. Auch während Hangman's Einzug wird eine Stellungnahme eingespielt. Er sagt, dass er nicht so der Typ ist, der Ringe trägt, aber wenn MJF das Schmuckstück unbedingt will, dann wird er es lieben, ihm den Ring in den Hintern zu schieben.


5. Match

Winner receives AEW Diamond Ring - Singles Match
MJF (w/ Wardlow) gewann gegen "Hangman" Adam Page via Pin nach dem CrossRhodes, dem ein Eingriff von Wardlow vorausgegangen war.
Matchzeit: 07:12

Diamond Dallas Page macht sich nun auf den Weg zum Ring, um MJF den Dynamite Diamond Ring zu überreichen. Er übergibt den Ring, stellt jedoch klar, dass einige von MJF's jüngsten Taten ihm so gar nicht gefallen haben, dennoch wird er ein Mann sein, ihm gratulieren und die Hand geben. MJF klebt daraufhin DDP seinen Kaugummi in die ausgestreckte Hand, was den WWE Hall of Famer natürlich nicht glücklich macht. Wardlow tritt daraufhin hervor und liefert sich einen Staredown mit DDP, der daraufhin erklärt, dass MJF's Handlanger besser zurücktreten sollte, wenn er nicht von einem 63-jährigen verprügelt werden will. Daraufhin bricht ein Brawl aus, aber die Security und Referees gehen dazwischen.

Jen Decker interviewt nun Dustin Rhodes. Er sagt, dass er sich an Jake Hager rächen will, nachdem dieser seinen Arm brach. Kurz darauf wird Dustin von Sammy Guevara, Santana & Ortiz attackiert, bis die Young Bucks den Save machen. Sammy fängt sich einen Triple Superkick von Dustin, Matt & Nick ein. Anschließend werden die Heels in die Ringecke verfrachtet, wo sie die Shattered Dreams einstecken.

Es folgt ein Video-Package zu The Dark Order, welches dem in der Vorwoche ähnelt. Sie können einen Lebensinhalt bieten und sind eine Einheit. Wir sehen, wie ein neuer Creep aufgenommen wird.


6. Match

AEW World Championship
Singles Match
Chris Jericho (c) gewann gegen Scorpio Sky via Submission im Liontamer.
Matchzeit: 12:55
- Weder SCU noch The Inner Circle waren am Ring erlaubt. Irgendwann kam aber dennoch Jake Hager zum Ring, um zugunsten von Jericho einzugreifen. Dies rief Christopher Daniels & Frankie Kazarian auf den Plan, dies unterbanden.

Chris Jericho nimmt Scorpio Sky nach dem Match erneut in den Liontamer, als plötzlich Jon Moxley's Musik ertönt. Mox kommt durch das Publikum in die Halle, während Jericho den Griff löst und ihm entgegenruft, dass dies nichts mit ihm zu tun hat. Jericho (im Ring) und Moxley (im Publikum) liefern sich einen Staredown, womit die Ausgabe ihr Ende findet.

 
Zuletzt bearbeitet:

Seppel

GOLDKANAL
Die Show lief gerade auf meinen Screen.
Funny, auf einem Plakat steht -Jerichos singen ist besser als sein Gelaber-;)

Das Celebration-Segment, wem es gefällt. Das mit der Ziege fand ich persönlich scheiße...
Ansonsten halt Klamauk.

Match 1 und 2 hatten nicht, für mich, die richtigen Sieger.
Bei den Damen hätte ich gern Statlander vorne gesehen (glaube ihre zweite Niederlage im Team)

Cody's Match diente halt der Einführung von Butcher and Blade, Cody bekommt irgendwie nur noch den Arsch versohlt...

Omega - PAC, Omega hat sein Trauma besiegt;)

Finde es persönlich etwas unglücklich, wenn man bei Dark am Vortag Wrestler sieht die am nächsten "Tag" dann wieder auftreten, hier Trent und Omega, geht wahrscheinlich nur mir so...

MJF alles richtig gemacht, du bist Arschloch Number One (find ich persönlich gut), hat Potenzial...

Das Jericho das Ding einfährt, war klar. Das Match fand ich sowieso unnötig, meine Meinung.
Mox ist der Real Rough Boy, der geht absolut klar in seiner Rolle.


Da mir zwei Matches im Ausgang nicht gefallen haben, das Champ-Match unglücklich fand (von vornherein), vergebe ich 6 Punkte.

Ach, Scorpio hatte ich auch schon am Vortag bei Champion Wrestling from Arizona gesehen (gibt es für Null Euronen auf Fite TV).
So richtig warm werde ich mit ihm nicht, so ist es halt manchmal...
 
Zuletzt bearbeitet:

GTS

Main Event
Die Ausgabe hat mir nicht wirklich gefallen. Das Opening war zu lang und der Save wirkte irgendwie unrund. Tag-Team Division ist mir aktuell noch zu viel 50/50 Booking. Butcher & Blade wirken cool, allerdings frag ich mich warum man Cody jetzt neue Gegner gibt, wenn doch eigentlich MJF an der Reihe ist? Dazu schade, dass Omega vs PAC in der Mitte der Card stand und auch Page vs. MJF kaum Zeit bekam. Das Ende war dann ok, Mox vs. Jericho dürfte ziemlich geil werden, wann auch immer man das bringt.
 

thankukindsir

Undercard
Die Show liest sich ganz angenehm. Omegas Sieg war sehr wichtig, finde ich. Alles in allem war der Hype als die Card rauskam glaube ich ein bisschen höher, als die Show letztenendes wurde.

Ich habe mal eine Frage zur Statistik. Das verwirrt mich schon eine Weile. Ich wollte dafür jetzt nicht extra ein Thema aufmachen.

Auf der Homepage im Roster steht ja bei jedem die Statistik, ich steige da nur nicht ganz durch.

Beispiel Cody, hier hat man bei den Singles 3 - 2- 1, bei TT 0 - 1 und bei Trios 0 - 0. Bei Overall steht 4 - 2 - 1. Wo kommt der vierte Sieg und der zweite Draw her? Direkt nebendran bei CIMA steht bei Singles 1 - 2 und Trios 1 - 2 aber bei Overall hat er 5 Niederlagen?? Und solche Unstimmigkeiten gibt es bei einigen. Gibt es da einer Erklärung? Hier kann mir doch bestimmt jemand weiterhelfen :)
 

Angsthase

Undercard
Das war klar die schwächste Ausgabe bisher.

Eröffnung war ziemlicher Comedy Mist. Selbst Jericho war hier null lustig.
Best Friends werden als Contender aufgebaut. Das passt für mich. Luchas und Bucks müssen erstmal raus.
Frauen Tag. War mittelprächtig, aber mit Bea die richtige Siegerin.
Cody diente nur zur Einführung von neuen. Kenne ich nicht, fand es auch nicht gut gemacht.
MJF wie erwartet. Nix dolles.
Jericho vs. Sky wie erwartet. Nix dolles.

Omega vs. PAC. Wieso gewinnt Omega? Ich verstehe es wirklich nicht.
Erklärung 1: Damit PAC nicht Nr.1 und Mox dran ist., Erklärung 2: Tja, die hab ich schon nicht. Wars das schon an der Findungsphase von Omega? Ziemlich dürftig.
Mox als neuer Herausforderer ist okay. Der Aufbau wird vermutlich gut, vor allem die Promos. Das Match wird natürlich kein Leckerbissen. TLC halt.

Sehr viele Brawls und Einmischungen.

Was mich beim schauen sehr gestört hat war JR. Der geht für mich gar nicht mehr. In mehreren Segmenten hat er bereits die Überleitungen gemacht, wo für mich noch nicht klar war, dass das Segment vorbei ist.
Moves scheint er auch nur noch wenige zu kennen, ständig muss Excalibur retten. Hoffentlich tritt JR bald kürzer.
 

ApexViperPredator

Main Event
Meh, war heute nicht ganz so gut. Fand ich.
Mir hat was gefehlt. Die Matches waren alle gut, aber iwas fehlte.

Opening war okay, aber zu lang, erinnerte zu sehr an eine andere Company, hätte nur noch Sky unter dem Geschenk gefehlt.
Das Lucha Bros und Shida verlieren gefällt mir nicht wirklich, da hätte man Statlander ne andere Partnerin geben können..
Zum Ende hin fand ich es dann wieder besser aber die erste Stunde war meh. Nicht schlecht, aber auch nicht gut.
 

TheUnderground

Main Event
Die Show liest sich ganz angenehm. Omegas Sieg war sehr wichtig, finde ich. Alles in allem war der Hype als die Card rauskam glaube ich ein bisschen höher, als die Show letztenendes wurde.

Ich habe mal eine Frage zur Statistik. Das verwirrt mich schon eine Weile. Ich wollte dafür jetzt nicht extra ein Thema aufmachen.

Auf der Homepage im Roster steht ja bei jedem die Statistik, ich steige da nur nicht ganz durch.

Beispiel Cody, hier hat man bei den Singles 3 - 2- 1, bei TT 0 - 1 und bei Trios 0 - 0. Bei Overall steht 4 - 2 - 1. Wo kommt der vierte Sieg und der zweite Draw her? Direkt nebendran bei CIMA steht bei Singles 1 - 2 und Trios 1 - 2 aber bei Overall hat er 5 Niederlagen?? Und solche Unstimmigkeiten gibt es bei einigen. Gibt es da einer Erklärung? Hier kann mir doch bestimmt jemand weiterhelfen :)
Die 8 Man Tag Team Matches zählen nur bei Overall. Deswegen haben die einen plötzlich mal mehr Niederlagen oder mehr Siege. Cody hat bisher nur ein Draw gegen Darby Allin. Und Singles Niederlagen sollte er auch nur eine gegen Jericho haben. Dazu noch das Tag Team Match gegen die Young Bucks mit Dustin zusammen. Ist es nicht Erste Nummer Sieg, zweite Nummer Niederlage und dritte Nummer Draw? Meine dass es bei Moxley so war. Also wären zwei Singles Niederlagen in der Statistik, was dann wohl ein Fehler wäre.
 

thankukindsir

Undercard
Die 8 Man Tag Team Matches zählen nur bei Overall. Deswegen haben die einen plötzlich mal mehr Niederlagen oder mehr Siege. Cody hat bisher nur ein Draw gegen Darby Allin. Und Singles Niederlagen sollte er auch nur eine gegen Jericho haben. Dazu noch das Tag Team Match gegen die Young Bucks mit Dustin zusammen. Ist es nicht Erste Nummer Sieg, zweite Nummer Niederlage und dritte Nummer Draw? Meine dass es bei Moxley so war. Also wären zwei Singles Niederlagen in der Statistik, was dann wohl ein Fehler wäre.
okay, danke :) Das hat zumindest schonmal ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht :D
 

reDragon

#AllHailTheDarkOrder
Das war klar die schwächste Ausgabe bisher.

Eröffnung war ziemlicher Comedy Mist. Selbst Jericho war hier null lustig.
Best Friends werden als Contender aufgebaut. Das passt für mich. Luchas und Bucks müssen erstmal raus.
Frauen Tag. War mittelprächtig, aber mit Bea die richtige Siegerin.
Cody diente nur zur Einführung von neuen. Kenne ich nicht, fand es auch nicht gut gemacht.
MJF wie erwartet. Nix dolles.
Jericho vs. Sky wie erwartet. Nix dolles.

Omega vs. PAC. Wieso gewinnt Omega? Ich verstehe es wirklich nicht.
Erklärung 1: Damit PAC nicht Nr.1 und Mox dran ist., Erklärung 2: Tja, die hab ich schon nicht. Wars das schon an der Findungsphase von Omega? Ziemlich dürftig.
Mox als neuer Herausforderer ist okay. Der Aufbau wird vermutlich gut, vor allem die Promos. Das Match wird natürlich kein Leckerbissen. TLC halt.

Sehr viele Brawls und Einmischungen.

Was mich beim schauen sehr gestört hat war JR. Der geht für mich gar nicht mehr. In mehreren Segmenten hat er bereits die Überleitungen gemacht, wo für mich noch nicht klar war, dass das Segment vorbei ist.

Moves scheint er auch nur noch wenige zu kennen, ständig muss Excalibur retten. Hoffentlich tritt JR bald kürzer.
Um Mox als Herausforder zu machen deswegen nen Kenny win ......
 
Ich bin weiterhin im AEW hype.

Das Eröffnungs segment hat mir gefallen wenn es auch am Ende zu lang war.
Das mit der Ziege hätte nicht sein müssen, aber Hager hat absolut recht er ist der Jerigoat.
Das mit A little bit of the bubbly war einfach wieder genial, wird auch bestimmt ein Erfolg, das Plakat war auch genial.
Sammy muss noch an seinen promos arbeiten, sonst hat es mir spaß gemacht.

Scheinbar bekommen die best friends nen push, das match war ok.
Trents Finisher will man over bekommen.

Ich bin froh das Kris wohl jetzt Teil von AEW ist, bei Beyond Wrestling zeigt sie wie gut sie ist.
Hat auch erst 2 Jahre Erfahrungen, das match war ok.
Kann mir nächste Woche erneut ein Meisterin vs. Schülerin vorstellen.

Jon Moxley könnte selbst auf dem Damenklo ne promo halten und sie wäre gut.

Manchmal braucht es auch mal Squash matches, fand nur die Einführung des neuem teams etwas komisch.
Warum cody, weil seine Frau mit kong ihr ne Locke abgeschnitten hat?
Wäre froh wenn nächste Woche ne Aufklärung kommt.

Kenny vs. Pac war stark, und mit dem finish schützt man auch Pac.
Ist für mich auch kein fuck finish.

MJF ist einfach nur ein grandioser Heel, der hat in der heel Schule alles richtig gemacht.
Auch finde ich es einfach perfekt dass so ein Schrank wie wardlow sein Leibwächter ist.
Bestimmt wird es irgendwann später mal drauf hinauslaufen dass Wardlow( ich weiß nicht genau wie er im Ring ist, aber man kann sich ja verbessern wenn man den Ehrgeiz hat) over sein wird, und der turn kommt
Aber hoffentlich erst so in 2 Jahren

An den Reaktionen sieht man das Hangman immer mehr over wird, und zu den Reaktionen zu MJF muss man eigentlich nichts mehr sagen.
Das Match war vollkommen in Ordnung, und der Sieg war wichtig.
Ich hoffe ich bin in dem Alter DDPs auch so fit.

Ich will Hager vs. Dustin unbedingt sehen, erst bei AEW ist mir ausgefallen was für ein Schrank Hager wirklich ist.
Freu mich schon auf das 3 vs 3 nächste Woche.

Diese dark order videos gefallen mir sehr gut, und man sieht sie sind nichts über natürliches sondern eine Sekte.

Das Titel match hat mir gefallen und ich finds gut dass man Jerichos Liontamer pusht.
Ein paar mal hab ich gezuckt weil der nearfall echt knapp war.

Das blick Duell zwischen Mox und Jericho haben mich schon ordentlich gehyped.
Die beiden haben ja auch eine gewisse historie, Reisszwecken und so.

Auch wenn es nicht die stärkste Ausgabe war bin ich weiterhin sehr zufrieden.
Sie machen ihr Ding, und wollen eine gute Show abliefern.
Und wie gesagt mir macht es wahnsinnig viel Spaß
 

RaZoR

World Champion
Das Eröffnungssegment fand ich ganz gut auch wenn 3-5 Minuten weniger auch Ok gewesen wären. Hatte den Save nicht gebraucht aber so kannst du halt mal Dasha als Announcerin einsetzten was auch OK ist. Mir wäre die Celebration ohne Brawl fast lieber gewesen. Beim großen Geschenk hatte ich fest mit Sky gerechnet ;)

Der Opener war ganz gut und Best Friends/Trent mit einer wirklich starken Woche. Bei DARK schon gegen Pentagon gewonnen und jetzt Fenix gepinnt. Nächste Woche dann die Krönung? 2,5*

Womens Division oder wie ich sage, wie ich immer bei TEW Wrestling gebookt habe. Das ist mir alle viel zu random. Da denke ich mindestens Hikaru Shida ist gut gebookt und dann verliert sie auch wenn sie nicht gepinnt wurde. 1,75*

Squash war ganz Ok und das Debüt von BBB fand ich dann aber ganz cool. Mir gefällt das Team auf anhieb auch wenn mir die Beiden nicht wirklich was sagen aber optisch schon mal top. Mit Allie als Manager kann ich auch gut leben. N/A

Kenny gegen PAC war dann mein MotN. Für die Zeit die sie bekommen haben ein super Match. War aber auch nicht wirklich anders zu erwarten. Schade das PAC verloren hat. Mir gefällt der verrückte Kenny ganz gut. 3,25*

MJF gegen Page wollte mich nicht so wirklich erreichen. MJF ist großartig in seiner Rolle und dieser Ring war bei mir einfach nicht over. War es das jetzt oder kommt da nochwas? 2,75*

Schon wieder ein Brawl … als Setup für die kommende Woche … kannste machen. Das Video zu #JoinDarkOrder fand ich dann wieder richtig gut.

Der Main Event war dann ganz gut. Ein Nearfall wurde gut gefressen und das Sky dann durch den Liontamer verliert fand ich wirklich gut. Hatte die letzten Monate eigentlich immer das Gefühl, dass der Move eh nicht zu einem Sieg führen wird. Von daher hier alles richtig gemacht. Fand es nur dumm, dass Hager nicht verbannt wurde, nachdem er den Run-In hatte. 3*

Alles in allem bin ich etwas enttäuscht. War zum ersten mal etwas gehypt auf eine Show, da hat man halt auch meistens zu hohe Erwartungen. Trotzdem keine schlechte Show. Moxley wird dann wohl der nächste Herausforderer. Das macht Sinn, da er aktuell auch der am meistens overe Wrestler im Roster ist. Weiterhin nervt mich die schwache Womens Division und bis auf Aubrey Edwards die Referees wie Lullis wirken und zu viele Fehler machen.
6.0/10 (gleichbleibend zur Vorwoche)
 

Spear

Wrestling Legende
Das Eröffnungssegment fand ich zum Teil ganz nett, nur das mit der Ziege fand ich komplett unnötig und hätte ich überhaupt nicht gebraucht.

Orange Cassidy im Truthahn Kostüm war Bullshit, das Match wusste dagegen zu gefallen. Der Sieg für Best Friends überraschte mich etwas, geht aber in Ordnung. Freut mich, dass die beiden aktuell einen Push bekommen.

Das Match der Frauen war okay, der Ausgang gefällt mir hier aber überhaupt nicht.

Cody vs. Knicks war ein Squash Match. Interessant war eher, was nach dem Match passierte. Mal schauen, was man mit dem neuen Team plant. Pepper Parks bei AEW löst bei mir aber zumindest schon mal keine Begeisterung aus.

Omega vs. PAC war wenig überraschend das Match of the Night. Ein Sieg von PAC wäre mir aber lieber gewesen.

MJF vs. Page war okay und hatte auch den absolut richtigen Sieger.

Das Dark Order Video hat mir wieder sehr gut gefallen.

Title Match ließ mich ziemlich kalt und den Eingriff von Hager hätte ich nicht gebraucht. Ein cleaner Sieg von Jericho wäre mir deutlich lieber gewesen.
 

Tigra

Rookie
Ziemlich viel Licht und Schatten. Aber insgesamt nur eine durchschnittliche Folge, für AEW-Verhältnisse sogar eher schwach.
Da waren zu viele "WWE-Segmente", zu viel Vorhersehbares, zu viele Einmischungen und Brawls. Dazwischen gab es aber auch feines Wrestling. Und auf Jericho vs. Mox kann man sich freuen.
 
Hab mich doch glatt mal schlau machen müssen, wer denn überhaupt The Blade und The Butcher sind. The Bunny (Allie, bei Impact ja auch Demon Bunny) ist ja schon bekannt bei AEW. The Blade war unter anderem bei Impact unter dem Namen Braxton Sutter bekannt und ist auch der Ehemann von Bunny (welche heute ja mal absolut HOT war). Er war unter dem Namen Pepper Parks auch schon bei RoH. The Butcher ist vorher hauptsächlich in den Indys unterwegs gewesen, als Andy Williams. Mit dem Butcher, Blade Gimmick sind die beiden schon ne weile in den Indys unterwegs.
[video=youtube;JLqIV1rRd2I]https://www.youtube.com/watch?time_continue=118&v=JLqIV1rRd2I&feature=emb_ title[/video]
Mal schauen ob die 3 sich genug von der Dark Order abheben können. Derzeitig wirken die beiden Gruppierungen noch etwas zu ähnlich.

Apropo Dark Order. Das Videopackage war wieder klasse. Wenn AEW mit einem herausragt, dann sind es die Videopackages.
 
Zuletzt bearbeitet:

SVK

Undercard
Auch für mich bisher die schwächste Episode, wo ich dann mal ein Punkt runter gehen muss auf 6.

Das Anfangssegment war gut, aber zu lang für mich. und bei der Ziege, ich dachte AEW hätte dazu gelernt was Tiere während einer Show angeht.

Best Friends x Lucha Bros, fand ich sehr gut und das Ende ... cool! Best Friend nach oben zu bringen find ich gut und ich fänd sie als Gegner für SCU gut.

Das Women Tag Match, war gut und ich hoffe wir bekommen hier nun eine Storyy mit Emi und Hikaru.

Der Squash, fand ich wirklich gut. Mal eine andere Art, hier wird auf die Verletzung von Cody eingegangen, das er noch nicht bereit ist fürs eigentliche Roster, wirklich gut! Butcher & Blade, sind interessant von der Optik, und Haleluja Heel Allie!!! :pro: da in ich mal gespannt, wie so inring sind und auch sonst.

MotN wie nicht anders zu erwarten Kenny x PAC, wobei ich hier auch lieber eine Niederlage von Kenny gehabt hätte, weil wenn man sich mal das video zu seinem Theme anschaut, wäre ja CJ so sein Endgegner und das kann ruhig noch ein wenig warten. und für PAC ist das nun irwie komisch.

Hmmm Diamond Dozen Ring ... wird wohl nun jedes Jahr geben. Weiß nicht was ich von halten soll. Das match war okay. Der Sieger gut, es passt einfach zu MJF.

Der Brwal war okay. Wobei ich mir da ein wenig dachte so ... vom Outfit würde Dustin gut zu den Butcher und Blade passen, wäre auch irgendwie ne coole Erklärung für den Angriff auf Cody. und ein weiteres Stück was von der Elite sich trennt.

#jointhedarkorder

Jericho gegen Sky, war gut wie erwartet, aber man sah Sky an das er sich ziemlich zurückhalten musste was Speed und so anging. Der Sie wie submission passt, demonstriert die Stärke von Jericho, das problem, zuvor musste hager kommen ... nicht ganz so konsequent.

MOX MOX MOX MOX MOX :yes:
 

djss

Jobber
Bisher schlechteste AEW show

Gerade der opener war zu WWE endlos langes Segment wo sich der Inner circle als Heels darstellt, dies auf die Langweiligste Art überhaupt beleidigung des Ortes und seiner Sportmanschaften - gähn. Dann der quatsch mit dem Ringsprecher- noch nehr gähn - brawl dann, aha irgendwie auch total normal

Dann wurde es in den Matches natürlich besser
Best Friends - Lucha Brother; es gab eine Szene im Match die ich als gute Ironie auf die WWE Ablenkungen halten würde: Cassidy steht als Truthahn verkleidet am Ringpfosten hebt zweimal die Arme und natürlich sind die Luchas so abgelenkt das sie verlieren.

Cody darf sqauschen - sorry das bringts nicht, Cody hat einen zu guten Status um ihn mit Sqausch matches aufzubauen. Der Gegner wird nur runtergezogen - kein Gewinn.

MJF - der Charakter ist super gelebt oder gespielt zudem passt die Rolle super. Auch gut das er heel mit Helfer bleibt und nicht sich dem Innercircle anschließt.

Der Rest der Matches waren gut nichts überragendes.
 

K1abauter

Upper Card
Hmm. Diese Ausgabe war bestenfalls mittelmäßig in meinen Augen!

Es begann schon mit dieser völlig übertriebenen Celebration. Ich verstehe ja die Idee dahinter, aber irgendwann sollte man vor lauter Anspielungen und Übertreibung auch mal wieder zum Punkt kommt. Das war alles einfach viel zu überladen und zu viel. Zumal ja ohnehin jeder wusste, dass das Segment irgendwann so enden würde, wie es endete. Was mich auch massiv störte ist erneut der Umgang von AEW mit Tieren. Nach Codys Hund und dem Pferd das Adam Page nutzte jetzt eine Ziege, der man einfach krass anmerkte, dass die das nicht will und dennoch wird sie von Hager gehindert zu gehen. Es reicht einfach mit sowas irgendwann mal...

Das Tag Team Match danach war dann halt auch nicht wirklich gut. Solides Match mit den in meinen Augen absolut falschen Siegern. Die Lucha Brothers sind Stars weltweit und bei AEW und müssen sich wiederholt für die Best Friends hinlegen ein Comedy-Team, deren Partner heute den Thanksgiving-Truthahn geben durfte/musste. Ohje...

Auch aus der Women's Division werde ich nach wie vor nicht schlau. Ich mag Riho als Champion, ich mag Hikaru Shida, ich mag so einige Einzelpersonen der Division und ich finde auch die Nummer um Brandi Rhodes und Awesome Kong ganz nett, aber es fehlt einfach die klare Richtung. Da erwähnt man noch groß die Rankings und präsentiert diese innerhalb der Show nur um dann die an #1 gesetzte Hikaru Shida verlieren zu lassen? Noch dazu gegen zwei Leute, wo die eine zwar gelistet ist, aber zuletzt gegen Riho verlor und die andere nicht mal auftaucht?! Einfach Riho pushen und ebenso konsequent eine Herausforderin aufzubauen wäre wohl zu einfach. Überhaupt zeigt das Ranking wie schwach die Division ist. Hikaru Shida die Nummer Eins verliert, Britt Baker, Emi Sakura und Nyla Rose haben bereits gegen Riho verloren und zumindest die letzten beiden eine miese Bilanz und an Rang Fünf folgt eine Frau, die kaum Matches bestritt und nun wohl als Managerin agiert (dazu gleich).

Cody bekommt ein Squash-Match, das seiner Statistik hilft und die Bühne für Allie, Pepper Parks und Andy Williams bietet. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Auftritt an sich war nicht schlecht und Allie als Managerin kann gut funktionieren. Schade nur, dass die Women's Division damit wohl eine fähige Wrestlerin verliert. Absolutes No-Go bei diesem Segment allerdings - und ähnlich wie bei dem Tier-Kritikpunkt ist das etwas, was bereits öfter passierte - dass man sofort einen Hashtag für einen Überraschungsauftritt parat hat. In diesem Fall sogar besonders schlecht umgesetzt, bereits als "The Blade" auftrat wurde sofort oben der Hashtag #ButcherBladeBunny eingeblendet noch bevor die beiden anderen überhaupt zu sehen waren. Sowas darf einfach nicht passieren, weil es den Moment für TV-Zuschauer ruiniert.

Kenny Omega vs. PAC war zu schlecht dafür was die Ansetzung versprach. Verstehe auch nicht wirklich, warum Omega hier gewinnen muss, der wird schon leicht konfus gebookt. Für PAC einfach nur schade konnte er doch bei AEW noch keinen einzigen Sieg verbuchen, den er auch dauerhaft bestätigen konnte. Mr. 50/50 von AEW! Gegen Kenny Omega steht's 1:1, gegen Adam Page steht es 2:2 (oder 2:1 je nach Sichtweise auch dann aber mit dem wichtigeren PPV-Sieg beim Gegner), gegen Jon Moxley lief es wirklich auf ein Unentschieden hinaus. Lediglich gegen Trent konnte er gewinnen, ohne das dieser sich (bisher) den Sieg wiederholte.

Diamond Ring Match: MJF großartig und auch als Sieger absolut richtige Wahl, aber sieben Minuten für ein Match das angeblich so wichtig ist und eine jährliche Nummer werden soll? Dazu gewinnt MJF lediglich via Mithilfe von Wardlow. Auch das Schlussbild, wo DDP im Ring steht und quasi Sieger dieses Segments ist trotz Wardlow und MJF als "Gegner" gefällt mir nicht.

Dustin Rhodes Segment war okay. Brauch ihn nicht als Wrestler, aber meinetwegen. Video Package der Dark Order war gut gemacht (auch diese Internetseite gibt es im Übrigen tatsächlich, inklusive Beitrittserklärungsformular).

Main Event war dann groß aufgezogen, letztlich aber kein wirklich herausragendes Match, was ich schade finde, denn so hätte Scorpio Sky wenigstens was mitgenommen von dieser "Fehde". So schaffte er halt den Pin im Tag Match und verlor dann aber einfach so in einem unspektakuläre Match mit schwachem Finish. Naja! Jetzt dann also Moxley wohl als nächster dran...

Bin diese Woche bei 4 Punkten. Das war einfach klar die schlechteste Ausgabe bisher mit vielem was mich einfach störte. Schade! Hoffentlich bekommen wir nächste Woche eine Ausgabe, die wieder mehr an die ersten Ausgaben anknüpft...
 

ChrisB

Upper Card
Joar, so richtige Highlights gab es nicht. So langsam kommt man in der Realität der Wrestling Weeklies an.
Was aber auch irgendwann zu erwarten war. Ich denke in Richtung PPV wird es erst wieder richtig Fahrt aufnehmen.

Das Publikum war beim Anfangssegment gut dabei, und es war eigentlich auch recht unterhaltsam.
Empfand es aber auch etwas zu lang, was dann bei den späteren Matches an Zeit fehlte.

Was ich gut finde, dass man Cody und MJF wohl noch eine Weile getrennt hält.
Das Aufeinandertreffen gibt es dann bestimmt erst beim nächsten PPV.

Tja, die Damen. Mit denen werde ich einfach nicht war. Wieder ein willkürliches zusammengewürfeltes TT Match.
Leider wirken die Matches selten flüssig. Was der Damen Division aber am meisten fehlt sind Charaktere und Frauen mit Charisma. Aktuell gibt es da keine die mich irgendwie in ihren Bann ziehen kann.

Das Debüt von „The Butcher und The Blade“ war etwas mau. Was einfach daran liegt, dass niemand in der Halle sie kannte und dementsprechend auch eine große Reaktion ausgeblieben ist. Impact hatte das Debüt so nicht.

Omega und PAC werden dann wohl auch noch ein Rubbermatch bekommen, da man ja den Sieg von PAC im Voraus herausgehoben hat.

Main Event war wie zu erwarten, weswegen es auch an jeglicher Spannung fehlte.
 

Thez

Zarathustra
Immerhin wurde Scorpio Sky nur zur Aufgabe gezwungen, und nicht niedergerungen und zur Drei geschultert. Eine schöne kleine Geschichte, die Skys Ruf nur gut getan hat. So hat Jericho zwar einen klaren Sieg errungen, der Pinfall, der umgekehrt Sky gelungen ist, steht jedoch noch aus.
 

Heptagon

Undercard
Hab mich doch glatt mal schlau machen müssen, wer denn überhaupt The Blade und The Butcher sind. The Bunny (Allie, bei Impact ja auch Demon Bunny) ist ja schon bekannt bei AEW. The Blade war unter anderem bei Impact unter dem Namen Braxton Sutter bekannt und ist auch der Ehemann von Bunny (welche heute ja mal absolut HOT war). Er war unter dem Namen Pepper Parks auch schon bei RoH. The Butcher ist vorher hauptsächlich in den Indys unterwegs gewesen, als Andy Williams. Mit dem Butcher, Blade Gimmick sind die beiden schon ne weile in den Indys unterwegs.
[video=youtube;JLqIV1rRd2I]https://www.youtube.com/watch?time_continue=118&v=JLqIV1rRd2I&feature=emb_ title[/video]
Mal schauen ob die 3 sich genug von der Dark Order abheben können. Derzeitig wirken die beiden Gruppierungen noch etwas zu ähnlich.

Apropo Dark Order. Das Videopackage war wieder klasse. Wenn AEW mit einem herausragt, dann sind es die Videopackages.
Habe mir die Promo grade mal angesehen und verdammt war das schlecht..
Da habe ich im Fantasy Bereich schon deutlich besseres gelesen..
Und ich verstehe zwar den Zusammenhang von Butcher - Blade - Bunny, aber für meinen Geschmack verkörpern die es nicht richtig und wissen es selbst nicht einzusetzen, mal sehen was die nächsten Wochen und Monate noch kommt.
Bei BBB denke ich übrigens direkt ans VBT
 

Borg

Drohne
Butcher and the Blade sind klasse!
Haben bei Beyond zuletzt gute Leistungen gezeigt.
Kann ein nettes Trio mit Allie werden.

Hab Kenny vs PAC gesehen, war ok.
Rest liest sich gar nicht mal so gut...
 

Sayumi

Undercard
Fand die Folge sehr unterhaltsam. Muss nicht alles die beste Folge von allem sein. Aber ich habe bei der vorletzten schon gesagt, ich muss nicht immer so viele Promos und abseits von Match Segmente haben. Aber alle zwei Wochen ist das voellig okay, wenn es naechste Woche weitergeht.
Jerichos Feier fand ich ganz suess. Klar war es etwas viel, aber die haben das Thanks Giving Thema da ganz gut aufgegriffen. Auch spaeter dann noch, hat mir gefallen.

Die Matches fand ich eigentlich alle gut bis sehr gut. Auch der Main Event hat mir sehr gefallen und sicher war klar, dass ein Sky nicht gegen den Champ gewinnen kann, aber es war dennoch ein gutes Match und der Count der Crowd als Sky dann Jericho im Pin hatte, sorgte bei mir fuer eine Gaensehaut. Auch wie das Match dann endete fand ich gut, Eigentlich bin ich sonst kein grosser Fan von Submissions als Entscheidungen am Ende. Dann lieber nen totalen Knockout
MJF gegen Page fand ich super, auch gefaellt mit Page immer mehr. Ich glaube das fing an, als er Cowboyshit haeufiger nutzte als Phrase.
Das Segment mit Cody war etwas ueberraschend und nicht nur ich, war etwas planlos wer die denn da nun waren. Hab danach ersten etwas nachgeforscht.
Sehr cool war aber, dass sie Allie da nun mit eingebracht hatten, da ich sonst mit ihrem Grinse Gimmick nicht viel anfangen kann. Ich weiss nicht warum, aber uebermaessig gute Laune Gimmicks mit viel laecheln, ziehen bei mir bei nicht japanerinnen nicht, da es einfach so aufgesetzt wird.

Das Match Pac gegen Omega fand ich super. Warum hat Omega hier gewonnen? Ganz einfach, weil er einfach der bessere in diesem Match war. Nehmt doch einfach auch mal das, was ein hart arbeitender Wrestler euch auch verkaufen moechte. :)
War am Ende auch wirklich froh, dass Kenny den Sack hier zumachen konnte.

Auch die TV Pausen waren auf Fite Tv wieder gut gefuellt wie ich fand. Kann das aktuell gut beurteilen, da ich mir Dynamite direkt Abends nach nem Langen Tag auf der Arbeit gebe und meist schon muede bin, wenn ich nach Hause komme.

PS: Dass ich nun a little bit of the bubbly kaufen kann, find ich geil. Das wird am Sonntag auch gleich gemacht :) Meine Frau hatte sofort die Webseite geckecht und ob sie auch nach Japan liefern. Top


Ich freue mich total auf Moxley gegen Jericho. Nicht wegen dem Match direkt, sondern weil meine Frau da als ultimativer Moxley Hasser sowas von drinne sein wird :)
 
Zuletzt bearbeitet:

thankukindsir

Undercard
Immerhin wurde Scorpio Sky nur zur Aufgabe gezwungen, und nicht niedergerungen und zur Drei geschultert. Eine schöne kleine Geschichte, die Skys Ruf nur gut getan hat. So hat Jericho zwar einen klaren Sieg errungen, der Pinfall, der umgekehrt Sky gelungen ist, steht jedoch noch aus.
findest du einen Pinfall "schlimmer" bzw. "demütigender" als die Aufgabe? Ich seh es nämlich genau andersherum.
 

Thez

Zarathustra
findest du einen Pinfall "schlimmer" bzw. "demütigender" als die Aufgabe? Ich seh es nämlich genau andersherum.
Die Unterwerfung kann sicher sehr demütigend sein und es kommt auch immer ein bisschen auf die Umstände des Kampfendes an, wie das Ergebnis letztlich zu interpretieren ist, aber grundsätzlich kann man schon sagen, dass der Schultersieg über der Unterwerfung steht.

Der Knackpunkt bei dieser Frage liegt darin, wer denn dabei über Sieg und Niederlage entscheidet. Bei der Submission liegt die Entscheidung über das Kampfende ja völlig bei dem Unterlegenen, beim Pinfall trifft sie in einem guten Match-Up aber keiner der Kontrahenten. Dort wird vor dem Finish ein Zustand erreicht, in welchem für das Auge des Zuschauers eigentlich jeder der beiden Kämpfer gewinnen könnte und letztlich das Schicksal oder eine göttliche Instanz über Sieg und Niederlage entscheidet.

Das sieht man beispielsweise bei den großen Kazuchika-Okada-Kämpfen. Dort ist ja am Ende meist gar nicht mehr ablesbar, warum der eine oder der andere gewonnen hat, weil die Gegner in ihren Fähigkeiten als völlig ebenbürtig dargestellt werden. Hier wird dann besonders deutlich, dass Okada von schicksalhaften Mächten auserwählt ist. Was letztlich einfach die größere Auszeichnung ist, als wenn ihm ein Menschlein sagen würde, dass er der Bessere ist und man den Kampf gegen ihn nicht fortführen möchte.

Ein Submission Finish sagt immer aus, dass die Begegnung dieses hehre Ende nicht erreicht hat, dass dieser abschließenden Antwort ausgewichen wurde, dass eine Abkürzung genommen wurde und zwar durch heelische Mittel, indem der Gegner durch Schmerzzufügung in die Unterwerfung gezwungen, und dem Sieger nicht durch das viel höher stehende Gottesurteil untergeordnet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheUnderground

Main Event
findest du einen Pinfall "schlimmer" bzw. "demütigender" als die Aufgabe? Ich seh es nämlich genau andersherum.
An sich sollte doch keines von beiden als Demütigung angesehen werden. Wenn du mit MMA vergleichst, dann ist die Aufgabe keine Demütigung. Der Kämpfer gibt im Normalfall auf, damit er aus dem Griff nicht eine Verletzung davon zieht. Aber im generellen Wrestling wird eine Aufgabe meistens als Demütigung gesehen. Deswegen würde ich auch dir zustimmen, dass im Wrestling eine Aufgabe eher als "Demütigung" angesehen würde, als ein Pin. Wobei ich finde, dass es da auf das Gimmick ankommt. Wenn ein Mustafa Ali aufgibt, dann hat das nicht dieselbe Bedeutung, wie wenn John Cena mit seinem Never give up Gimmick aufgibt.

Zumal ich die Aussage von Thez nicht ganz verstehe. Ein überraschender Roll Up Pin in einem Tag Team Match hat mehr Bedeutung als ein klarer Submission Sieg in einem Singles Match.
 

thankukindsir

Undercard
Die Unterwerfung kann sicher sehr demütigend sein und es kommt auch immer ein bisschen auf die Umstände des Kampfendes an, wie das Ergebnis letztlich zu interpretieren ist, aber grundsätzlich kann man schon sagen, dass der Schultersieg über der Unterwerfung steht.

Der Knackpunkt bei dieser Frage liegt darin, wer denn dabei über Sieg und Niederlage entscheidet. Bei der Submission liegt die Entscheidung über das Kampfende ja völlig bei dem Unterlegenen, beim Pinfall trifft sie in einem guten Match-Up aber keiner der Kontrahenten. Dort wird vor dem Finish ein Zustand erreicht, in welchem für das Auge des Zuschauers eigentlich jeder der beiden Kämpfer gewinnen könnte und letztlich das Schicksal oder eine göttliche Instanz über Sieg und Niederlage entscheidet.

Das sieht man beispielsweise bei den großen Kazuchika-Okada-Kämpfen. Dort ist ja am Ende meist gar nicht mehr ablesbar, warum der eine oder der andere gewonnen hat, weil die Gegner in ihren Fähigkeiten als völlig ebenbürtig dargestellt werden. Hier wird dann besonders deutlich, dass Okada von schicksalhaften Mächten auserwählt ist. Was letztlich einfach die größere Auszeichnung ist, als wenn ihm ein Menschlein sagen würde, dass er der Bessere ist und man den Kampf gegen ihn nicht fortführen möchte.

Ein Submission Finish sagt immer aus, dass die Begegnung dieses hehre Ende nicht erreicht hat, dass dieser abschließenden Antwort ausgewichen wurde, dass eine Abkürzung genommen wurde und zwar durch heelische Mittel, indem der Gegner durch Schmerzzufügung in die Unterwerfung gezwungen, und dem Sieger nicht durch das viel höher stehende Gottesurteil untergeordnet wurde.
Ja, wenn man es so sieht... aber ich sehe es ähnlich wie [MENTION=45109]TheUnderground[/MENTION] . Es gibt ein überraschendes Roll Up als Beispiel. Oder desöfteren Aktionen, die durch Ablenkung, Glück, etc. Entstehen bei denen mal schnell ein Finisher platziert wird und der Gegner ausgeknockt ist. Bsp.: #RKOouttanowhere. Klar, im MMA erkennt der Kämpfer, wann er keine Chance mehr hat, sich aus dem Griff zu befreien und gibt auf. Aber im Sports Entertainment finde ich ist es so aufgebaut, dass die Submission doch ein klein wenig mehr Gewicht hat. Allein deswegen gibt es ja Gimmicks die speziell darauf ausgelegt sind nicht aufzugeben (John Cena, mittlerweile auch Brock Lesnar) dementsprechend ist es auch kein Zufall, dass dann in der nächsten Weekly die ganze Halle "you tapped out" chantet und nicht "you got pinned".

Ich denke es ist eine Sache der persönlichen Empfindung, gerade in der Konstellation von erfahrenen Veteranen gegen junge, aufstrebende Stars ist die Submission tatsächlich nicht so extrem. Also würde ich [MENTION=60380]Thez[/MENTION] in diesem speziellen Beispiel recht geben, aber generell eher widersprechen :D
 
Oben