Bryan Danielson Special Teil 3 & Eine große Überraschung – Monsters Are Independent #

CookieMonster Punk

World Champion
Ich empfehle euch die Ausgabe auf der Startseite zu lesen, einfach besser, wie ich finde ;)

Bryan Danielson Special Teil 3 & Eine große Überraschung – Monsters Are Independent #8


Hallo und herzlich Willkommen zu eurer Wöchentlichen Portion Indpendent vom feinsten! Es freut mich das ihr trotz des schönen Wetters die Zeit gefunden habt wieder hier rein zu schauen. Bitte lasst wieder eure Rückmeldung hier!
In der heutigen Ausgabe schließe ich mit der Bryan Danielson Reihe ab. Nun, seit der letzten Ausgabe hat sich so einiges getan. Bryan Danielson ist wieder zurück! Keine Ahnung wo er in letzter Zeit gesteckt hat ;)
Im Ernst, Bryan wurde von der WWE entlassen. Und es ist kein Work. So wurde er schon für Shows von EVOLVE und DGUSA bestätigt. Heute wäre sein letztes PWG Match gegen Chris Hero bei mir am Programm gestanden. Dieses wird ausfallen. Stattdessen werdet ihr erfahren, wie es mit Bryan Zukunft weiter geht – zumindest in meinen Gedanken ;)
Außerdem erwarten euch der letzte Teil von Bryans Karrierestory und eine große Überraschung, welche auch in gewisser Weiße mit Bryan zusammenhängt!

Bryan Danielson – Teil 3

Nachdem wir in der letzten Woche gesehen haben wie Bryan die beiden ROH Singles Title zu einem machte, sehen wir heute wie es mit ihm weiterging! Allerdings werde ich mich hier eher kurz halten, da es heute noch einige andere Dinge für euch zu lesen geben wird!

Nachdem Bryan also die Titel vereinigen konnte, verteidigte er weiter munter seinen Titel gegen alle möglichen Gegner. Ein besonderes Match war hier ein Titelmatch gegen Colt Cabana, in welchem sich Danielson verletzte. Seine nächsten Matches mussten schlußendlich abgesagt werden. Sein Comeback gab der American Dragon daraufhin bei Glory By Honor 5: Night 2 in einem Match gegen KENTA, wo er seinen Titel verteidigen konnte. Das Match kam übrigens durch ein Wrestleraustauschabkommen mit Pro Wrestling NOAH aus Japan zustande.
Erst bei Final Battle 2006 musste Danielson, nach 15 Monaten als Champion, seinen World Title von Ring of Honor abgeben. Sein Gegner war Homicide, gegen den er vor seinem Titlerun noch eine Fehde gewinnen konnte. Danach nahm sich Dragon erst mal eine Pause um seinen Schulterverletzung vollständig auszukurieren.

2007 gab er sein Comeback bei ROH, als er an einem Abend 2 Matches gewann. Am 12. Mai gab es den ersten PPV von Ring of Honor. Hier konnte Danielson zusammen mit ROH World Champion Takeshi Morishima gegen Nigel McGuinness und KENTA gewinnen. Den Sieg holte natürlich Danielson mit der Cattle Mutilation gegen KENTA. Danach stieg er mit einem Sieg gegen Nigel wieder in das World Title Rennen ein. Als Face bestritt er ein Match gegen Morishima. Während des Matches kam es zu einer Netzhautablösung bei Bryan. Das Match verlor Bryan. Nach der Verletzungspause kam es zu einem weiteren Match der beiden bei „Man Up“, welches Morisihma wieder gewinnen konnte. Bei Final Battle 2008 konnte Danielson Morishima dann übrigens in einem Fight Without Honor besiegen!

In den folgenden Monaten bestritt Danielson wieder Matches mit Aries, doch diesmal als freundschaftliche Rivalität. Außerdem unterstützte er Aries bei dessen Fehde gegen „The Age of the Fall“. Die beiden kämpften mit verschiedenen Stipulations gegen alle Member der Age of the Fall und forderten schlußendlich Jimmy Jacobs und Tyler Black zu einem Match um deren ROH World Tag Team Title heraus, welches sie aber nicht gewinnen konnten.

Im September 2008 konnte er bei einer ROH Show in Japan den GHC Junior Heavyweight Title von Yoshinobu Kanemaru, welcher übrigens auch Heute den Titel hält, gewinnen. NOAH erlaubte ihm den Titel auch bei ROH in den USA zu verteidigen. Das tat er auch, als er bei Glory By Honor 7 ein Match gegen Katsuhiko Nakajima gewann. Dies blieb auch seine einzige erfolgreiche Titelverteidigung. Am 13. Oktober verlor er den Titel in Japan gegen KENTA. Als nächstes stand wieder der ROH Title am Programm, allerdings konnte er bei „Rising Above“ nicht gegen Nigel McGuinness gewinnen.

Im März 2009 stand Bryan dann noch im ersten Main Event von ROH on HDNet, wo er gegen Austin Aries in einem Match um den ROH Title verlor. Später entwickelte sich eine Fehde mit Tyler Black, dem er eine große Zukunft voraussage – er sollte Recht behalten. Wie auch immer, später versuchte er mit eben jenem die ROH Tag Title zu gewinnen, was ihm allerdings nicht gelang.

Am 23. August 2009 gab ROH bekannt, dass sich Bryan Danielson zur WWE verabschieden wird. Auf seiner Final Countdown Tour verlor er bei ROH noch einmal Matches gegen Chris Hero und Austin Aries. Bei PWG gewann er, zum zweiten Mal nach 2007, den PWG World Title gegen Chris Hero, um diesen gleich wieder für vakant zu erklären. Sein letztes Match im Independentbereich gewann er bei Glory By Honor 8 gegen Nigel McGuinness, der sich ebenfalls von Ring of Honor verabschiedete.

Hier sollte eigentlich das Ende der Geschichte sein, doch die WWE Offiziellen meinten es wohl böse mit mir. So bleibt mir folgender Teil wohl oder übel nicht erspart ;)

Die Zukunft von Bryan Danielson – meine Gedanken!

Nun, Bryan ist jetzt wohl ganz sicher entlassen. Aber wohin führt ihn sein Weg jetzt? Ich werde hier mal aufzählen was ich mir so vorstellen kann!

Ring of Honor:
Natürlich ist zu erwarten das sich Bryan bald wieder bei ROH blicken läst, vielleicht sogar schon am Freitag bei der Show vor dem iPPV? Spektakulär wäre natürlich ein Auftritt bei Death Before Dishonor am Samstag, aber das wird wohl auf Grund der „90-Tage nicht TV Show“ Auftrittsklausel nicht gehen. Nun, die Chancen, dass Bryan am Freitag schon bei ROH aufkreutzt: Gering! Allerdings, ROH wird versuchen so schnell wie möglich klarzustellen das die Entlassung kein Work war, ein schnelles Comeback nicht ausgeschlossen. Aber was macht man dann mit Bryan? Nun, ich denke für ihn wäre sicher ein Platz im World Title Rennen. Aber zuerst wird er sich wohl hocharbeiten müssen. Meine Story Idee: Bryan kommt, stellt natürlich Anspruch auf ein Titelmatch. Allerdings wird ihm das von Jim Cornette nicht gewährt, da er sich zuerst wieder beiweisen muss. Dragon muss sich nun durchkämpfen. Von Ernie Osiris über Bobby Dempsey bis Eddie Edwards und Chris Daniels. Wenn er dies geschafft hat ist hoffentlich ein gewisser Davey Richards schon World Champ. Ein Match der beiden um den ROH Titel bei Glory by Honor? Eine Traumvorstellung! Nicht nur wegen der Veranstalltung und des Matches, auch weil Danielson 2009 genau bei diesem Event sein letztes ROH Match (Main Event gegen Nigel McGuinness) vor seinem Abgang gewrestelt hat!
Nun, dies wäre Fall 1. Fall 2: Danielson weiß, dass er nicht lange Independent sein wird. Vielleicht hat ihm die WWE ja einen Zeitraum für die Rückkehr gegeben. Und ich denke Danielson ist so loyal und wird sich nicht den Titel geben lassen, wenn er genau weiß, dass er wieder verschwinden wird – und zwar schnell. Dann könnte ich mir vorstellen, dass er wieder versucht den Titel zu gewinnen und, wie 2005, scheitert. Danach wirft er wieder das Handtuch und kehrt zur WWE zurück!
Fall 3: Danielson wrestelt ohne große Storyline bis er wieder zurück zur WWE geht. Einfach gute Matches auf die Beine Stellen, was er auch schon die letzten Jahre vor seinem Abgang gemacht hat.
Rückkehrwahrscheinlichkeit: 100%

Pro Wrestling Guerrilla: Auch hier ist Dragon ein Fixkandidat. Man erinnert sich nur an seinen Abschied: Er besiegte den amtierenden Champion Chris Hero, um den Titel sofort für Vakant zu erklären! Danach verließ er die Company. Zurück ließ er ein Chaos. Seit seinem Abgang gab es 2 Titelmatches und 2 verschiedenen Titelträger... Wenn er zurück kommt, wird er sicherlich Anspruch auf den Titel stellen. Und wisst ihr auch wer Champion ist? Klar, Davey Richards! Wenn er zu PWG kommen wird, dann wird er Richards herausfordern, das ist gewiss!
Rückkehrwahrscheinlichkeit: 90%

EVOLVE: Hier konnte sich Bryan Danielson noch nicht beweisen. Allerdings ist seine Debüt schon beschlossene Sache! So wird er am 23. Juli bei der nächsten EVOLVE Show auftreten! Wer sein Gegner sein wird ist noch nicht beschlossen. Aber eines ist gewiss: Danielson wird der Company helfen ihren Weg zu finden. Er ist einer der gestandenen Stars die einen neue Company braucht. Wenn alles normal läuft und er auch weiter dort aufkreuzen wird, wird er wohl einer der Führungsfiguren in einem jetzt schon sehr starken Roster!
Debüt schon fixiert!

Dragon Gate USA: Einen Tag später als bei EVOLVE, am 24. Juli, wird der Dragon dann seine Rückkehr bei Dragon Gate USA feiern! Auch hier ist noch unklar auf wen er treffen wird. Allerdings gibt es hier mehr als genug potenziele starke Gegner für ihn. Wir erinnern uns nur zu gerne auf sein klasse Match gegen Naruki Doi und seine Rede, in der er, ja genau, Davey Richards seinen „Titel“ Best in the World übergeben hat. Allerdings attackierte Davey Richards ihn danach. Leider wird es hier ausnahmsweise nicht zu einer Fehde mit Richards kommen, da er ja bekanntlich nicht mehr für DGUSA antreten darf. Wie er eingesetzt wird ist noch nicht klar, allerdings könnte er auf der Seite von CHIKARA gegen Kamikaze US antreten?
Rückkehr bereits fixiert!

CHIKARA: Auch bei CHIKARA war Danielson 2009 das eine oder andere Mal zu Gast. So schaffte er es bis ins Finale des King of Trios und war auch im September an der Seite von Claudio Castagnoli (damals noch Face) in einem Tag Team Match gegen Mike Quackenbush und Jigsaw vertreten. Ich kann mir gut vorstellen, dass ihn Mike wieder zurück zu CHIKARA bringt. Ein Datum wäre hier wohl der 25. Juli, bei CHIKARASAURUS Rex. Vorstellbar, weil er ja schon am Tag davor für DGUSA antreten wird und die Jungs von DGUSA am 25. dann bei CHIKARA auflaufen! Ob hier Danielson dabei sein wird, ist noch nicht klar. Ich denke aber fast nein. Eine spannende Frage: Kann Danielson in die BDK Story eingreifen? Vielleicht ja. Aber ich denke, dass Mike Quackenbush dieses Risiko nicht eingehen wird, da man nicht weiß ob Danielson lange bleiben wird.
Also wird man ihn, wenn schon, in einzelnen Matches sehen.
Rückkehrwahrscheinlichkeit: 60%

Weiter Ligen: Danielson wurde auch schon für seine Rückkehr bei der wXw bestätigt! Hier wird er bei Broken Rules X in einer Round Rubin Challange gegen TJP und Wade Fitzgerald antretten! Auch beim „Ambition“ Tournament wird er dabei sein, allerdings voraussichtlich nicht als Teilnehmer des Turniers!

Eines ist klar: Eine Fehde gegen Davey Richards schein unvermeidlich. Wann und wo diese steigen wird ist auch noch unklar. Allerdings stellt sich immer noch die Frage wie lang Bryan im Independentbereich bleibt. Ich hoffe lange. Allerdings stehen die Chancen eher gering. Ich tippe das er in etwa 1 ½ Jahren wieder zur WWE zurückkehren wird. Aber egal, für mich gibt es an dieser Stelle nur eines zu sagen:
Welcome Home, Dragon!

Eines will ich euch nicht vorenthalten, nämlich die Titel und Auszeichnungen die Bryan gewonnen hat. Ich bin so frei und kopiere einfach mal die Liste von Wikipedia, die eigentlich so stimmen müsste ;)

All Pro Wrestling
APW Worldwide Internet Championship (1 time)
King of the Indies (2001)

All Star Wrestling
ASW World Heavy Middleweight Championship (1 time)

East Coast Wrestling Association
ECWA Tag Team Championship (1 time) – with Low Ki

Full Impact Pro
FIP Heavyweight Championship (1 time)

Extreme Canadian Championship Wrestling
NWA Canadian Junior Heavyweight Championship (1 time)

Memphis Championship Wrestling
MCW Southern Light Heavyweight Championship (1 time)
MCW Southern Tag Team Championship (1 time) – with Spanky

NWA Mid-South
NWA Southern Junior Heavyweight Championship (1 time)

New Japan Pro Wrestling
IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship (1 time) – with Curry Man

Pro Wrestling Illustrated
PWI ranked him #13 of the best 500 singles wrestlers in the PWI 500 in 2008

Pro Wrestling Guerrilla
PWG World Championship (2 times)

Pro Wrestling Noah
GHC Junior Heavyweight Championship (1 time)

Pro Wrestling Report
Independent Wrestler of the Year (2006)

Ring of Honor
ROH Pure Championship (1 time)
ROH World Championship (1 time)
Survival of the Fittest (2004)

Texas Wrestling Alliance
TWA Tag Team Championship (1 time) – with Spanky

Westside Xtreme Wrestling
wXw World Heavyweight Championship (1 time)

World Series Wrestling
WSW Heavyweight Championship (1 time)

Wrestling Observer Newsletter
Best Technical Wrestler (2005–2009)
Match of the Year (2007) vs. Takeshi Morishima on August 25
Most Outstanding Wrestler (2006–2009)


Nun, das war’s auch schon wieder mit der Story von Bryan Danielson. Ich möchte noch kurz ein persönliches Resümee ziehen. Wenn ich ehrlich bin war diese Story ganz anders geplant. Durch eure Kritik und die plötzliche Entlassung von Bryan kam mein Plan völlig durcheinander. Allerdings hätte ich auch keinen besseren Zeitpunkt für diese Story aussuchen können, oder? ;)

Ganz zum Ende möchte ich noch einen Satz posten, den ich von einem anonymen Internetuser gesehen habe. Ich denke er beschreibt sehr gut, was ich über Bryan Danielson denke:
“He isn't the next Chris Benoit DAMNIT, he's the FIRST BRYAN DANIELSON - THE AMERICAN DRAGON, AND MY FAVOURITE WRESTLER.”



Und nun zur angekündigten Überraschung. Oben habe ich ja schon mal den Wrestler TJP bzw TJ Perkins erwähnt. Er ist nicht nur ein sehr guter, sondern auch sehr interessanter Wrestler! Warum? Lest es doch selbst! Nämlich in dem Interview, das ich Gestern mit ihm geführt habe und das heute um 20:00 online gehen wird! Und ich kann euch eines versprechen: Wenn auch das Interview mit Ares gefallen hat, mir persönlich gefällt das mit TJP mindestens genauso gut! Also schaut rein!
Übrigens ist TJP auch als PUMA bei der TNA bekannt, also dürfte dieses Interview für alle interessant sein ;)


Bis später, ich hoffe euch noch beim Interview zu sehen,
Paul!
 
Zuletzt bearbeitet:

Bizzy Dee

Main Event
Saubere Ausgabe. Damit hast du deine Bryan Danilson-Kolumne ehrenvoll abgeschlossen. Was mir sehr gefallen hat ist, das du deine Meinung untergebracht hast. Das machst du zwar immer, in einer gewissen Art und Weise, aber dieses mal hast du dich selbst übertroffen. Auf das Interview bin ich sehr gespannt, da mir das Feedback von Ares sehr gefallen hat.
Weiter so…:D
 

Stevie

World Champion
Was mir besonders gefallen hat, war dein Karriereausblick für Bryan Danielson. Alles sehr ausführlich und es wurde eigentlich keine Möglichkeit ausgelassen. Das stellte den letzten Teil des Rückblicks in meinen Augen in den Schatten.

Auf das Interview kann man, wenn es tatsächlich gut ist, gespannt sein. Eine 100%ige Steigerung im Gegensatz zur Vorwoche, weiter so.
 

Aftermath20-9

Upper Card
Weitaus besser als die beiden anderen Ausgaben über Danielson, welche aus meiner Sicht die schwächsten deiner Kolumne waren. Es gab eine gute Zusammenfassung, die nochmal zeigte, was ihn überhaupt ausmacht und im Gegensatz zu den anderen Danielson-Ausgaben fand ich das ganze auch extrem gut eingeteilt. Die Zukunftsausblicke waren nochmal ein guter Ansatz, aber trotzdem hätte man sich da doch etwas mehr auf das wesentliche beschränken können. Ein einziger Kritikpunkt sind noch die tausende Titel, mit denen keiner was anfangen kann. Die Übersicht ist gut, aber man hätte sie eventuell in ein "Spoiler" stecken können, da die meisten wirklich kaum jemandem was sagen. Allerdings war ich ziemlich von den Auszeichnungen fasziniert, da es schon krass ist, 5/4 Jahre hintereinander einen Award zu gewinnen.

An sich eine durchschnittliche Ausgabe. Mir persönlich hat das Thema einfach nicht so zugesagt, was sich jedoch beim nächsten mal ändern kann. Es gibt ja noch einiges, was aussteht. Ich persönliche würde mir auf jeden Fall etwas über Deathmatches etc. wünchen, da es ja bereits angekündigt wurde.
 

CookieMonster Punk

World Champion
An sich eine durchschnittliche Ausgabe. Mir persönlich hat das Thema einfach nicht so zugesagt, was sich jedoch beim nächsten mal ändern kann. Es gibt ja noch einiges, was aussteht. Ich persönliche würde mir auf jeden Fall etwas über Deathmatches etc. wünchen, da es ja bereits angekündigt wurde.
Leider hat sich Thumbtack Jack nie wieder gemeldet und reagierte auch auf keine Nachrichten mehr. Aber da bald das Tournament of Death bei der CZW ansteht, werde ich das Thema Deathmatches sicher aufgreifen. Auch das Eurowrestling wird bald ein Thema sein.
 

Randy van Daniels

Sensei
Teammitglied
Klasse Ausgabe, die Parts mit Danielson über seine Vergangenheit waren zwar nicht immer das beste, die genaue Kritik postete ich schon letztes Mal, jedoch waren deine Tipps auf die Zukunft von Danielson klasse geschrieben und auch sehr realistisch.

Zudem kannst du die Ausgabe editieren..Sein Comeback bei PWG ist auch schon fixiert ;)
 
Oben