Ehemaliger WWF-Superstar Kamala im Alter von 70 Jahren verstorben

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Der frühere WWE-Superstar Kamala ist am gestrigen Sonntag im Alter von 70 Jahren verstorben. James Harris, so sein bürgerlicher Name, erlitt einen Herzstillstand, nachdem er am vergangenen Mittwoch positiv auf COVID-19 getestet worden war. Dies berichtet Jason King von Bleacher Report, der laut eigener Aussage mit Kamalas Ehefrau gesprochen habe. Kamala hatte schon seit Jahren mit massiven gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, vor allem mit einer Diabeteserkrankung, die auch zur Folge hatte, dass zunächst sein linkes Bein und später auch noch sein rechter Fuss amputiert werden musste.

James Harris begann seine aktive Karriere im Jahr 1978 als "Sugar Bear" Harris. Anfang der 1980er Jahre trat er dann zunächst bei CWA als Kimala an, woraus später sein berühmtes Kamala-Gimmick entstand. Bei Mid-South Wrestling und World Class Championship Wrestling bestritt er bis Mitte der 80er Jahre groß promotete Matches gegen Stars wie André the Giant, Junkyard Dog, Harley Race und die Von Erichs.

Im Jahr 1984 trat er dann erstmals für die damalige World Wrestling Federation auf, wo er von Freddie Blassie gemanagt wurde und unter anderem erneut mit André the Giant fehdete. Nach einer Pause, die er unter anderem bei AWA und in Japan bei AJPW verbrachte, tauchte er 1986 erneut beim Marktführer auf, erstmals an der Seite von Kim Chee. Der Höhepunkt seines WWE-Runs kam von November 1986 bis Februar 1987 mit einer Fehde gegen Hulk Hogan um die WWF World Heavyweight Championship. Im Verlauf des Jahres 1987 folgte noch ein Programm mit Jake Roberts, bevor er die WWF vorerst verließ, da er mit seiner Bezahlung unzufrieden war. Er kehrte zu WCCW zurück und stieg in den Folgejahren auch in Mexiko für CMLL in den Ring. Sein zweiter WWE-Run erfolgte dann 1992-1993, unter anderem mit einer Fehde gegen den Undertaker. Nach seinem Abgang von WWF kehrte er Mitte der 90er sporadisch für WCW und USWA in den Ring zurück, wirklich regelmäßig trat er aber erst zwischen 2002 bis 2010 wieder für verschiedene Independent-Promotions auf. Im Jahr 2010 bestritt er für Juggalo Championship Wrestling sein letztes Match.

 

Torti1308

Undercard
Die Fehde mit dem Undertaker war klasse. Ok zugegeben die Matches beim Summerslam 92 oder auch bei der Survivor Series im selben Jahr waren jetzt nicht so dolle aber die Fehde an sich war schon geil. Das waren noch Zeiten wo auch der Taker noch ein cooles Gimmick hatte.

Aber daran sieht man auch ein weiteres mal das wir Corona nicht unterschätzen sollten. Umso ärgerlicher ist es das es tatsächlich genug Idioten gibt die sich drüber aufregen in gewissen Situationen eine Maske tragen zu müssen.
Also tragt eure Masken wenn es gefordert wird und bleibt gesund.
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Unvergessen wird sein Slam bei Mania 3 gegen André the Giant bleiben - so berichteten jedenfalls manche Onlinemedien...
 

Venxm

Jobber
Definitiv eine meiner Lieblingslegenden. Ein Look, der sich sofort einprägt. Zwar wäre so ein Gimmick in Zeiten der SJW's / Cancel Culture nicht möglich aber damals waren es (zum Glück) andere Zeiten. Für mich jemand, der Gimmicks wie Umaga den Weg ebnete.

RIP
 

Sayumi

Midcard
Als Kind fanden wir den wir natürlich irgendwie gruselig, und gerade die Fehde mit dem Undertaker fand man absolut Klasse.
Eine der Figuren aus der alten Zeit die bei mir am stärksten hängengeblieben sind obwohl sie gar nicht so lange präsent waren
 
Oben