Kurz gemosert... #166

Marvel

Undercard
Ooooooooh WI-Kids! Don´t you dare! Be sour! Clap for your world-famous columnist! And feel! The power!!!


Endlich weiß ich, warum es bei WWE nicht mehr „Draft“ heißt, sondern „Shake Up“.
Nicht etwa, weil Vince McMahon den Ausdruck „Draft“ für seine XFL (Xtreme Flachpfeifen Lutscher) exklusiv haben möchte, sondern weil sich dieser Vorgang des „Roster-Wechsel-Dich-Spiels“ tatsächlich eher wie ein unkontrolliertes Geschüttel anfühlt.
Man stelle sich vor, dass der Starspieler von Rheinfire zu den Barcelona Dragons gedraftet wird und eine Woche später für die London Monarchs aufläuft. Oder die Draftphase vorbei ist und den Frankfurt Galaxy plötzlich eine Woche später ein Spieler fehlt. Häh!?
Ein „Shake Up“ verläuft also eher wie diese Geschicklichkeitsspiele für Kinder, wo man Kugeln in kleine Kuhlen rollen muss. Schüttelt man dann dieses Spielzeug, landen die Kugeln einfach irgendwo und kullern danach auch noch mal unkontrolliert durch die Gegend.
So wie z.B. Samoa Joe. Die samoanische Mozart-Kugel aus Kalifornien.

Da sind sie also. „War Machine“. „War Raiders“. „Viking Experience“. „Viking Raiders“. „Machine Experience”.
Jetzt rollen sie also, egal mit welchem Namen, mit dem Standard-Monster-Moveset durch das RAW-Roster. Vergessen die Zeit, als sie, in Sachen Highflying, mit Prince Puma und Thomas Ende mithalten konnten. Ist ja auch schon lange her. Es wird sich mir nie erschließen, warum man solches Potential nicht nutzt, um die Fans mit wrestlerisch hochkarätigen Monstern zu schocken. Nein, wieder nur Power Moves, anstatt was Unterhaltsames. Was chanten sie denn jetzt eigentlich? Früher war es „WAR!“ und heute ist es „HUSS!“?
Dass WWE eigentlich „Tag Team“ kann, zeigen nicht nur die aktuellen RAW Tag Team Champions, sondern auch die weiblichen Tag Team Champions. Ach nee… Ich hab nix gesagt.
Aber wenigstens hat Castiel Rick Rude am Arm gepackt und aus der Hölle gezogen. Glorious!!!
In der Hölle gelassen, hätten sie lieber den guten Bray Wyatt. Ich habe ja noch nie so etwas Bescheuertes gesehen. Dieser Charakter ist der endgültige WWE-Tod von Wyatt. Nach diesem Run wird er sich einreihen zum Godfather, Adam Rose und No Way Jose.
Wäre WWE nicht PG, dann könnte man aus dem Charakter sicherlich was machen, aber da man aus dem großen Potential des Sektenführers mit Superkräften schon weniger als das Minimum herausgeholt hat, wird das hier ein Totalschaden.
Sozusagen ein „Freak Accident“.
Na das war ja eine super Überleitung! Aber über Lars Sullivan möchte ich erst gar nicht schreiben. Ist das eigentlich auch ein „War Raider“?


Smackdown scheint sich mal wieder an der Formel zu orientieren „Chef gegen Face geht immer“. Vergessen die Zeit, als die McMahons im Ring standen und sich auf die Seite der Fans schlugen. Hat ja lange gehalten. Jetzt kommt das dumme Gelaber von „Ja warum greift der meinen Vater an? Sowas geht ja gar nicht! Ich hab das zwar bei The Miz auch gemacht, aber da war das noch nicht so schlimm.“ Natürlich vollkommen unvorhersehbar worauf das am Ende hinausläuft, Player!
Roman Reigns wird man damit aber auch nicht over bekommen. Unglaublich wie sehr der schon wieder nervt. Wie Hundescheiße am Schuh. Da kannste noch so viel drüber waschen. Das stinkt immer noch bis zum Himmel.
Sehr vorhersehbar, war auch die Geschichte mit New Day und Kevin Owens. Kofi braucht einen Herausforderer. Owens verbrüdert sich mit New Day und natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis er gegen Kofi turnt. Die Matchserie wird sicherlich gut werden und in meinen Augen, sollte Owens auch den Run von Kofi beenden. Danach müsste er gegen Bryan ran. Der ist aber Heel, also wird nach Kofis Run wieder der Hundeschiss ins Rampenlicht gerückt werden.

Frage der Woche
Wer würde in einem „Hell in a Cell Pillow Fight“ als Sieger hervorgehen:
Mercy the Buzzard oder Abi the Witch?

Antwort
WWE ist und bleibt ein einziger großer Haufen Hundescheiße. Mit dem „Big Dog“ als Aushänge-Shield.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Für die Überschrift gibts schon mal 10 Punkte! Für die "samoanische Mozartkugel aus Kalifornien" würd ich glatt 20 vergeben. Herrlich! Zum Thema Roman enthalte ich mich einer Meinungsäußerung. Der Rest dazwischen war wieder wie gewohnt, bissig und treffsicher.:verygood:
 

Seppel

GOLDKANAL
Ach, Seppel, als Roman-Fan ist man sowas doch gewöhnt. Und ich bin dbzgl. sehr demokratisch: ich gönne jedem seine Meinung. Es muss ihn ja nicht jeder lieben... ich mag ja auch nicht jeden...:eek:
Denke aber, der Moser ist ein "Guter".
Ganz tief in ihm drin steckt doch auch ein BigDog.
Auch wenn's Schwänzle zu kurz ist zum wedeln.;)

Achtung: war ein Jux
 
Oben