Macht man Shane McMahon zum WWE Champion? - Lars Sullivan verletzt - Chad Gable gewann ungeplant via Countout - Backstage-Infos zu den Shows in dieser

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Shane McMahon legt aktuell als Wrestler eine Siegesserie hin und viele Fans fragen sich, wohin der Push des 49-jährigen führen soll, nachdem er zuletzt drei Mal gegen The Miz und ein Mal gegen Roman Reigns gewinnen durfte. Laut WrestleVotes haben nicht einmal alle Personen innerhalb von WWE eine Antwort auf diese Frage, aber ein Mitarbeiter verriet, dass Shane möglicherweise sogar die Person sein wird, die Kofi Kingston letztlich die WWE Championship abnimmt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies aber vor allem Spekulation, keineswegs ein bestehender Plan.

- Für "Smackdown Live" war in dieser Woche eigentlich ein Match zwischen Lars Sullivan und Matt Hardy gebookt, dieses musste aber aufgrund einer Verletzung von Sullivan gestrichen werden. Details sind noch nicht bekannt, aber es heißt, dass sich der 30-jährige eine Knieverletzung zugezogen hat, welche auch schlimmer als zunächst angenommen ist. Über die Schwere der Verletzung wird aber erst ein MRT Aufschluss bringen.

- Das Finish des Matches zwischen Chad Gable und Jack Gallagher bei der aktuellen "205 Live"-Ausgabe war so nicht geplant. So sollte Gable das Match keineswegs via Countout gewinnen, vielmehr schaffte es Gallagher einfach nicht mehr rechtzeitig vor dem 10-Count in den Ring. Die Referees sind dazu angehalten, die Matches wie einen Shoot zu leiten, sodass der Offizielle den Count nicht verzögerte und den 10-Count durchzog. Gallagher schaffte es aber nicht wie geplant bei 9 in den Ring.

- Vince & Stephanie McMahon, Triple H und Kevin Dunn waren diese Woche alle nicht bei "Monday Night RAW" und "Smackdown Live" anwesend. Während Stephanie ohnehin nicht regelmäßig bei den TV-Shows vor Ort ist, befand sich Hunter bereits in Florida, wo am Mittwoch und Donnerstag wichtige NXT-Tapings stattfanden. Bei diesen wollte er unbedingt vor Ort sein, um den Aufbau für "NXT Takeover: Toronto II" so perfekt wie möglich zu finalisieren. Laut WrestleVotes war man bei NXT auch sehr zufrieden mit dem Endprodukt und man glaubt, eine unfassbar starke Card für "NXT Takeover: Toronto II" auf die Beine gestellt zu haben. Vince McMahon kümmerte sich derweil Anfang der Woche um einige andere Firmenangelegenheiten und wenn der Chairman nicht bei den TV-Shows vor Ort ist, dann ist es Kevin Dunn auch nicht. Ed Koskey hatte dementsprechend die Verantwortung und hatte zwei stressige Tage. Dana Warrior war ebenfalls vor Ort und arbeitete direkt mit Lacey Evans zusammen. Besonders für die Promos arbeiten die beiden eng miteinander zusammen.

– WWE hat die Verpflichtung von FFaisal Kurdi und Hussain Aldagal aus Saudi Arabien offiziell bekannt gegeben. Beide waren Teil des Segmentes mit Ariya Daivari und Shawn Daivari beim „Greatest Royal Rumble“-PPV im April 2018 und nahmen auch an den Tryouts in ihrer Heimat im vergangenen Jahr teil. Aldagal hat Erfahrung im Volleyball und Bodybuilding und arbeitete als Bauingenieur, während Kurdi einen Hintergrund im Amateurringen, Muay Thai und MMA-Sport hat.

– Zum Abschluss noch die aktuelle Top 10 der meistgeschauten Shows auf dem WWE Network im Zeitraum zwischen dem 04. Juni und dem 11. Juni 2019:
2. WWE Super Showdown Kickoff-Show
3. WWE NXT Ausgabe vom 05. Juni 2019
4. WWE NXT Takeover XXV Special
5. WWE 24: Ronda Rousey
6. WWE NXT:UK Ausgabe vom 05. Juni 2019
7. WWE 205 Live Ausgabe vom 04. Juni 2019
8. WWE NXT Takeover XXV Preshow
9. HHH Road to WrestleMania 35
10. WWE Money in the Bank 2019 PPV

Quelle: WrestleVotes, Wrestling Observer Newsletter
 
Zuletzt bearbeitet:

Thez

Zarathustra
Es wäre immerhin das erste Mal in der WWE-Geschichte, dass der WWE-Titel von Vater und Sohn gehalten worden wäre :) Ich brauche Shane McMahon nicht unbedingt als WWE Champion, aber ich würde ihn nach seinen Erfolgen über den Miz und Roman Reigns eigentlich schon gerne noch Kofi Kingston herausfordern sehen. Das wäre ein sehr passender Höhepunkt der aktuellen Geschichte rund um seinen Größenwahn. Vielleicht für den SummerSlam.
 

reDragon

#AllHailTheDarkOrder
Echt jetzt?!? Na dann mal good Night ..... aber soll mal die WWE das mal machen .....
ich dachte die wollten alles neu machen? Ach ja smh
 

hbk8968

Main Event
Die weeklys sind mittlerweile nur noch unfassbar schlecht.

Das schlimme: Manche, oder eher gesagt viele, haben das bereits schon vor 5 Jahren über die Shows erzählt. Wie fühlt sich das für diejenigen dann heute an?

Shane als Champion? Anscheinend sind die Ratings noch immer nicht weit genug im Keller.
 

ApexViperPredator

Main Event
Eine Company die Shane McMahon pusht, und gar erwögt ihm einen Titel, und sei es nur der Comedy Titel, zeigt doch nur das man auf die eigentlichen Talente in Wahrheit scheißen will.
 

Thez

Zarathustra
Shane McMahon ist ja eines dieser eigentlichen Talente. Was ihm an Kampfkunst fehlen mag, macht er ja vielfach durch sein Charisma und seine Redegewalt wieder wett. Natürlich spielt sein Familienhintergrund auch sehr mit rein, warum er die aktuelle Rolle so hervorragend ausfüllt. In einer Upper Card mit Kalibern wie Reigns, Lesnar, Rollins, Kingston und Co. kann man es sich schonmal erlauben, zum Wohle der Shows einen Shane McMahon miteinzuflechten.
 

Rygel

Main Event
Das Praktische an dem Thema ist definitiv, dass es völlig scheißegal ist, was jetzt Spekulation bleibt und was sich durchsetzen wird. Die WWE hat in dem Moment verkackt, als sie einen 49jährigen Nicht-Wrestler, dessen In-Ring-Talente darin bestehen, von hohen Dingen herunterzufallen, nach 1 Minute Matchzeit wie ein Maikäfer zu pumpen, und Schläge zu verkaufen, die die gelbe Gruppe des Kindergarten Herne-West als zu luschig bezeichnen würde, zum "Best in the World" gemacht und ihn in die Uppercard gesetzt hat. Noch mehr zerbrechen kann man diesen Scherbenhaufen nicht, und mehr muss man eigentlich über die gesamte Liga nicht wissen.
 

Torti1308

Undercard
Ein fast 50jähriger Möchtegern-Wrestler als WWE Champion?
Haben die vor 19 Jahren WCW geguckt?
Das war auch die Frage die mir in den Sinn kam. Bei WCW durfte ja sogar Vince Russo mal WCW Champion werden und wer weiß ich nicht noch alles. Auch wenn diese Gedankenspiele noch keine festen Pläne sind aber ich befürchte da schlimmeres auf uns zukommen.
 

Paige

Midcard
Mal was anderes... Wie kann WWE Supershowdown PPV + Kickoff Show in den Top 10 vom 28.5-4.6. sein, wenn der PPV erst am 7.6. stattfand oder hab ich was übersehen? :confused:

Ach ja und das mit Shane,ob wahr oder nicht, ist einfach nur ein Witz.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Vielleicht um es mal zu verdeutlichen: WrestleVotes hat seine Quellen gefragt, wohin man denn mit dem Push von Shane will. Keiner hatte eine Antwort, aber einer hatte ein Gefühl, dass man auf einen Titelrun für Shane hinarbeitet.
 

Phrose

Undercard
Vielleicht um es mal zu verdeutlichen: WrestleVotes hat seine Quellen gefragt, wohin man denn mit dem Push von Shane will. Keiner hatte eine Antwort, aber einer hatte ein Gefühl, dass man auf einen Titelrun für Shane hinarbeitet.
Naja, Wrestlevotes sehe ich inzwischen kritisch. Auf squaredcircle gabs vor kurzem ne Auflistung über wrestlevotes Meldungen und wie viele davon falsch/Halbwahr waren ;)
 

Klabauter

World Champion
Der Push ist ja trotzdem vorhanden. Siege übher The Miz und Reigns, wenn auch alles andere als fair und clean, zeigen ja, dass man auf ihn setzt, und zwar mehr als man es auf einen Rusev, Nakamura oder Tyler Breeze tut oder getan hätte.
Natürlich ist der Push da und absolut hirnrissig. Und dennoch ist die Aussage bzgl. Shane McMahon eben nur Spekulation und nichts sonst.

Mal was anderes... Wie kann WWE Supershowdown PPV + Kickoff Show in den Top 10 vom 28.5-4.6. sein, wenn der PPV erst am 7.6. stattfand oder hab ich was übersehen? :confused:.
Eine sehr gute Frage. Meine Vermutung ist, dass einfach der gleiche Standardsatz wie immer genommen wurde und das eigtl. eine Woche später ist. Insgesamt ist die Liste aber ohnehin seltsam, denn es tauchen ja noch weitere Shows auf, die eigtl. erst nach dem Enddatum ausgestrahlt wurden (NXT UK, Ronda Rousey WWE 24) und zudem taucht dieselbe NXT UK AUsgabe doppelt auf (3 und 6).

– Zum Abschluss noch die aktuelle Top 10 der meistgeschauten Shows auf dem WWE Network im Zeitraum zwischen dem 28. Mai und dem 04. Juni 2019: 1. WWE Super Showdown PPV
2. WWE Super Showdown Kickoff-Show
3. WWE NXT:UK Ausgabe vom 05. Juni 2019
4. WWE NXT Takeover XXV Special
5. WWE 24: Ronda Rousey
6. WWE NXT:UK Ausgabe vom 05. Juni 2019
7. WWE 205 Live Ausgabe vom 04. Juni 2019
8. WWE NXT Takeover XXV Preshow
9. HHH Road to WrestleMania 35
10. WWE Money in the Bank 2019 PPV

Quelle: WrestleVotes, Wrestling Observer Newsletter
 

Jogi

Undercard
Als wenn die Zahlen nicht schon schlecht genug wären. Wenn man Shane noch zum Champ macht, werden noch mehr abwandern. Das kann nicht deren ernst sein. Lars Sullivan verletzt. Man möchte ihm gute Besserung wünschen, hofft aber das er nicht so schnell wiederkommt. Ich muss ihn, vor allem nach seinen Äußerungen in der Vergangenheit, nicht im Ring haben.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Für mich ist erstmal zweitrangig, WER Kofi den Titel abnimmt, Hauptsache es TUT endlich jemand. Für Shane müsste sich das "Creative-Team" dann ja mal ne Story ausdenken, wie er jetzt plötzlich zu Kofi kommen sollte. Da hätten wir schon das erste Problem, denn mit guten Stories ausdenken hat's das "Creative-Team" ja nicht so... Aber wenn (wenn!) Shane dann den Titel -wie auch immer- bekommen hat, stimmt die Story mit Roman wieder, denn Roman wird Shane wohl erst besiegen dürfen, wenn dieser den Titel hat (und Roman damit lange genug verhöhnt hat)...muss ich ja auch lohnen, den Sohn vom Boss zu bezwingen...

Außer dem hab ich gestern, ich glaube bei Sportkeeda, gelesen, dass es evtl. bei der SuSe zu einem Titel-Vereinigungsmatch zw. Uni- und WWE-Titel kommen könnte. Sollte Seth bis dahin noch Uni-Champ sein, und Roman sich vorher den Titel von Shane holen dürfen, würde das bedeuten: Seth vs. Roman bei SuSe. Und das könnte ziemlich spannend werden, wenn ich es auch aus persönlichen Gründen eher nicht so sehen möchte... Aber bis dahin fließt noch ganz viel Wasser die Elbe runter...:)
 

Thez

Zarathustra
Für mich ist erstmal zweitrangig, WER Kofi den Titel abnimmt, Hauptsache es TUT endlich jemand. Für Shane müsste sich das "Creative-Team" dann ja mal ne Story ausdenken, wie er jetzt plötzlich zu Kofi kommen sollte.
Das ist doch völlig unproblematisch. Shane ist auf dem Powertrip, glaubt so langsam wohl auch selbst, dass er der Beste der Welt ist, und nach seinem Sieg über Roman Reigns ist eine Herausforderung an den Champion Kingston eigentlich folgerichtig. Noch interessanter wird es, wenn Dolph Ziggler weiter im Titelrennen mitmischen würde oder selbst den Titel gewänne, denn Ziggler ist sich ja mit Henchman McIntyre nicht grün und ist des Siegs im World Cup durch McMahons plötzlichen Einsatz beraubt worden.
 

Klabauter

World Champion
Für mich ist erstmal zweitrangig, WER Kofi den Titel abnimmt, Hauptsache es TUT endlich jemand.
Ich mag Kofi bzw. die Art wie er als Champion dargestellt wird ja nun wirklich nicht. Aber alles ist doch wohl besser als Non-Wrestler Shane McMahon. Am besten wäre es natürlich keinen der beiden als Champion zu haben...

Außer dem hab ich gestern, ich glaube bei Sportkeeda, gelesen, dass es evtl. bei der SuSe zu einem Titel-Vereinigungsmatch zw. Uni- und WWE-Titel kommen könnte.
Naja. Sportskeeda ist mehr oder weniger die Bild-Zeitung des Wrestlings, also ist der Wahrheitsgehalt der Meldungen eher zweifelhaft. Stimme dir aber zu, dass so ein Vereinigungsmatch eine gute Sache wäre. Zwei World Champions in einer Company sind Unfug und es würde uns vor Experimenten alà Clowns-Champion oder Fake-Inder Champion bewahren...
 

WomanEmpire279

Upper Card
Ich mag Kofi bzw. die Art wie er als Champion dargestellt wird ja nun wirklich nicht. Aber alles ist doch wohl besser als Non-Wrestler Shane McMahon. Am besten wäre es natürlich keinen der beiden als Champion zu haben...


Naja. Sportskeeda ist mehr oder weniger die Bild-Zeitung des Wrestlings, also ist der Wahrheitsgehalt der Meldungen eher zweifelhaft. Stimme dir aber zu, dass so ein Vereinigungsmatch eine gute Sache wäre. Zwei World Champions in einer Company sind Unfug und es würde uns vor Experimenten alà Clowns-Champion oder Fake-Inder Champion bewahren...
Ausnahmsweise geb ich dir in beiden Fällen recht:). Im ersten Falle wäre ja Shane dann ja auch nur eine Art "Zwischen-Champion", bis Roman (oder auch wer andres) den Titel bekommt. Dass Shane kein Wrestle-Champion ist, ist klar.
Und im zweiten Fall hab ich ja extra geschrieben "könnte", also in der Wahrscheinlichkeits-Form, weil ich auch weiß, dass man von diesem Portal nicht alles für bahre Münze nehmen darf. Aber vlt. sollte man es im Hinterkopf bewahren, manchmal ist ja vlt. doch ein bissel was Wahres dran...
Vereinigungsmatch ne gute Sache...joa, aber nicht gerade zwischen Roman & Seth, muss ich persönlich nicht haben.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Das ist doch völlig unproblematisch. Shane ist auf dem Powertrip, glaubt so langsam wohl auch selbst, dass er der Beste der Welt ist, und nach seinem Sieg über Roman Reigns ist eine Herausforderung an den Champion Kingston eigentlich folgerichtig. Noch interessanter wird es, wenn Dolph Ziggler weiter im Titelrennen mitmischen würde oder selbst den Titel gewänne, denn Ziggler ist sich ja mit Henchman McIntyre nicht grün und ist des Siegs im World Cup durch McMahons plötzlichen Einsatz beraubt worden.
Naja, mit der Herausforderung und dem Größenwahn Shane's hast du schon recht. Aber Ziggler... hör mir auf mit Ziggler, du weißt, was ich von dem halte...:rolleyes: Dann doch lieber Kofi als Champ. Am liebsten natürlich Roman, für den würde selbstverständlich auch Ziggler kein Problem darstellen.:eek:
 

Masquerade

Undercard
Außer dem hab ich gestern, ich glaube bei Sportkeeda, gelesen, dass es evtl. bei der SuSe zu einem Titel-Vereinigungsmatch zw. Uni- und WWE-Titel kommen könnte. Sollte Seth bis dahin noch Uni-Champ sein, und Roman sich vorher den Titel von Shane holen dürfen, würde das bedeuten: Seth vs. Roman bei SuSe. Und das könnte ziemlich spannend werden, wenn ich es auch aus persönlichen Gründen eher nicht so sehen möchte... Aber bis dahin fließt noch ganz viel Wasser die Elbe runter...:)
Hört sich für mich wie ein guter Plan an. Denk aber trotzdem, dass es eine Ente ist. Ich denke man möchte speziell zum Start von SD auf Fox einen World Titel, der nur SD zugeordnet ist.

Wundert mich, dass die Shows nicht besser waren, wen Vince McMahon mit Gefolge nicht anwesend war. RAW las sich genau so random gebookt und so kurzfristig finalisiert wie immer
 
Oben