Nach Renee Youngs COVID-19 Erkrankung: AEW World Title Match auf "Fight for the Fallen" verschoben – Weiteres Titelmatch für "AEW Dynamite: Fyter Fest - Tag 2 angekündigt" – Shoot von Taz erzürnt WWE-Mitarbeiter – MLW-Star unter den "Zuschauern"

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Das eigentlich für den zweiten Part von "AEW Dynamite: Fyter Fest" angekündigte Match um die AEW World Championship, zwischen Jon Moxley und Brian Cage, wurde um eine Woche auf den 15. Juli 2020 verschoben. Dann wird AEW ein weiteres "Dynamite"-Special mit dem Namen "Fight for the Fallen" präsentieren. Nachdem Moxleys Ehefrau Renee Young in der vergangenen Woche positiv auf COVID-19 getestet wurde, entschied sich der amtierende AEW World Champion dazu, nicht zu den Tapings einzufliegen, obwohl seine beiden COVID-19 Tests bisher negativ ausfielen. So wollte er das Risiko, möglicherweise andere Personen anzustecken, auf keinen Fall eingehen. Da der zweite Part von "AEW Dynamite: Fyter Fest" bereits am heutigen Donnerstag aufgezeichnet wird, musste man das Match verschieben. Mox hatte sich letzte Woche gemeinsam mit Renee auf COVID-19 testen lassen und Anfang dieser Woche ein zweites Mal, bis Ende der Woche wird er noch ein drittes Mal getestet.

Statt des World Title Matches wird in der nächsten Woche die AEW World Tag Team Championship ein weiteres Mal auf dem Spiel stehen. So werden "Hangman" Adam Page & Kenny Omega ihren Titel gegen Private Party aufs Spiel setzen.

All Elite Wrestling Dynamite: Fyter Fest - Part 2
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 08. Juli 2020

AEW World Tag Team Championship

Tag Team Match
"Hangman" Adam Page & Kenny Omega (c) vs. Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen)

Singles Match
Chris Jericho vs. Orange Cassidy

8 Man Tag Team Match
FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) & The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) vs. The Butcher and The Blade & The Lucha Bros (Fénix & Pentagón Jr.)

Singles Match
Lance Archer (w/ Jake Roberts) vs. Joey Janela

6 Man Tag Team Match
SCU (Frankie Kazarian, Christopher Daniels & Scorpio Sky) vs. The Dark Order (Brodie Lee, Stu Grayson & Colt Cabana)

Singles Match
Nyla Rose vs. ???

- Außerdem dürfen wir uns nächste Woche auf eine Puppy Battle Royale freuen, welche man nach "AEW Dynamite: Fyter Fest - Part 2" ausstrahlen wird. Ein Teaser zeigt aber nicht die "Puppies", für die sich Jerry Lawler in früheren Jahren so begeistern konnte, sondern Hundewelpen. Was es genau mit der Puppy Battle Royale auf sich hat, ist aber noch unklar.


- MLW-Star Brian Pillman Jr. befand sich bei der gestrigen Show unter den Zuschauern. Unklar ist, ob hinter der Anwesenheit des 26-jährigen mehr steckt, oder ob er nur Freunde besuchte. Der Sohn von Brian Pillman stieg bereits ein Mal für AEW in den Ring. So nahm er im Mai 2019 an der Casino Battle Royale bei "AEW Double Or Nothing" teil. Aktuell besitzt er noch einen Vertrag bei Major League Wrestling.

- Nicht wenige Personen innerhalb von WWE sollen übrigens wütend ob der Anspielung von Taz gewesen sein, der in seiner Promo erklärte, dass AEW kein "sloppy shop" sei. Dies verstanden viele als einen Shoot gegen WWE in Anspielung auf die mangelnden Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen beim Marktführer, die in der vergangenen Woche zu einer Vielzahl von positiven Tests führten.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Also wenn es ein Shoot von Taz sein sollte, dann können sie ja gerne sauer sein. Aber hätte er denn unrecht? Die Sicherheitsstandards die WWE hatte waren nunmal schlecht bis teilweise gar nicht vorhanden. Es musst erst etwas passieren, dass man reagierte und das nun wahrscheinlich zu spät.
 

ChrisB

Upper Card
Für AEW und Mox ist es denkbar ungünstig gelaufen. Das nun das Worldtitle Match ausfällt ist für alle enttäuschend.
Der Ersatz kommt da nicht ran, da PP hier wohl kaum die Titel holen.
Wahrscheinlich wollte man auch keines der Titel-Matches von Part 1 zu Part 2 verschieben, da man bereits mit den Matches für diese Woche geworben hatte.
Daher ist die Card von Part 2 nun deutlich dünner besetzt, und so richtig interessant ist nur Jericho vs OC und das 8-Man Tag. Evtl. noch SCU vs DO wenn man sich dafür interessiert was aus Colt wird.

Da wird NXT mit Cole vs Lee klar die Nase vorn haben, bei den Zuschauern die switchen.
 
  • Like
Wertungen: SVK

K1abauter

Main Event
Also wenn es ein Shoot von Taz sein sollte, dann können sie ja gerne sauer sein. Aber hätte er denn unrecht? Die Sicherheitsstandards die WWE hatte waren nunmal schlecht bis teilweise gar nicht vorhanden. Es musst erst etwas passieren, dass man reagierte und das nun wahrscheinlich zu spät.
Wenn stimmt, was gerade bzgl. der Fyter Fest Crowd behauptet wird, dann ist dieser Shoot selten dämlich...

Wahrscheinlich wollte man auch keines der Titel-Matches von Part 1 zu Part 2 verschieben, da man bereits mit den Matches für diese Woche geworben hatte.
Das habe ich ohnehin im Vorfeld schon nicht wirklich verstanden, warum man die Titelmatches 3:1 verteilte...
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Wenn stimmt, was gerade bzgl. der Fyter Fest Crowd behauptet wird, dann ist dieser Shoot selten dämlich...
Was wird denn behauptet? Hab da noch nichts mitbekommen.

Das habe ich ohnehin im Vorfeld schon nicht wirklich verstanden, warum man die Titelmatches 3:1 verteilte...
Das hab ich auch nicht ganz verstanden. Das Women's Titelmatch hätte man nächste Woche ohne weiteres bringen können und heute irgendein anderes Match.

Was ich noch bezüglich des Ersatzmatches für das World Titel vergessen habe zu sagen. Es ist ja schon gut und logisch, dass man Omega und Page gegen Private Party stellt, aber ich denke nicht, dass das Qualitativ annähernd an das gestrige Match heran kommt oder an das was Moxley gegen Cage hätte werden können. Klar hat man zu dem Zeitpunkt wohl noch nicht damit gerechnet, aber qualitativ wäre ein Sieg von Ortiz und Santana gegen Private Party sinnvoller gewesen, da das Match gegen Page und Omega zum einen deutlich hätte besser werden können und man so auch wieder Heel vs. Face gehabt hätte.
 

K1abauter

Main Event
Was wird denn behauptet? Hab da noch nichts mitbekommen.
Ich möchte da den News nicht vorweg greifen. Hast eine PN.

Das hab ich auch nicht ganz verstanden. Das Women's Titelmatch hätte man nächste Woche ohne weiteres bringen können und heute irgendein anderes Match.
Ich vermute mal, man wollte nicht vor dem Titelmatch Nyla Rose noch gefestigter auf die 1 packen ohne ihr ein Titelmatch zu geben. Bzw. kann mir vorstellen, dass das Re-Match mit Shida bei Fight For The Fallen kommt und man deshalb Nyla Roses Match nach dem von Shida bringen wollte...
Aber man hätte ja auch den TNT Title ohne weiteres auf Tag 2 verschieben können...
 

SVK

Midcard
Das mit MOX konnte man sich ja schon ausrechnen, hoffe den beiden geht es gut und dass sie sich gut erholen. Puppys Battle Royale, meine Güte wie kann man nur wieder mit Tieren ,,, achne das ist ja die Catchphrase von wem anderen.

Ich vermute mal bei dem vermeintlichen Shoot von TAZ und den sauren Mitarbeitern da wurde was durcheinander gebracht, denn diese waren schließlich schon vorher angepisst, nach dem sie sich mit "C" angesteckt hatten, bei dieser anderen Company und es erfahren hatten.

Was die Verteilung der Titel Matches angeht, wird die Verteilung auf Interesse verteilt gewesen sein. Da ja nicht Titel Match = Interessante Paarung ist. Klar kann man dies nach persönlichen Präferenzen beurteilen, aber AEW macht ja kein Produkt nur auf Zuschauer XY zugeschnitten, sondern für einen großen Schnitt an Wrestling Fans + Mainstream.

Nacht 1
The Jurassic Express (Luchasaurus & Jungle Boy) x MJF & Wardlow
Hikaru Shida (c) x gegen Penelope Ford
Cody Rhodes (c) x Jake Hager

Private Party x Proud & Powerfull
Kenny Omega & „Hangman“ Adam Page (c) x Best Friends

Nacht 2
Nyla macht Action
Kenny Omega & Hangman Adam Page (c) x Private Party (Ersatz für MOX x Cage)
Chris Jericho x Orange Cassidy
FTR & The Young Bucks xThe Butcher, The Blade, & Lucha Bros

Lance Archer xJoey Janela
SCU x The Dark Order (Brodie Lee, Stu Grayson) & Colt Cabana


So hatte man sogar eigtl. mehr interessante Matches (dick markiert) bei Nacht 2 untergebracht. Aber ganz klar ist das Tag Match, da kein würdiger Ersatz und wird definitiv bei den Quoten einbüßen. Mox x Cage wurde nun aufgebaut und das gut, hatte mich selbst drauf gefreut.

was die Gerüchte angeht, hab auch schon mein Reddit Post gemacht und das ganze wieder dementiert, und dabei erwähnt dass ich den Titel Gürtel dafür eine Minute halten durfte, also keine Sorge, alles heile ;) und der Womens Titel ist schwerer als er aussieht 🧐
 

K1abauter

Main Event
So hatte man sogar eigtl. mehr interessante Matches (dick markiert) bei Nacht 2 untergebracht.
Du zählst zwei Multi Man Tag Team Matches zu den interessanten Matches? Hmm. Okay...

was die Gerüchte angeht, hab auch schon mein Reddit Post gemacht und das ganze wieder dementiert, und dabei erwähnt dass ich den Titel Gürtel dafür eine Minute halten durfte, also keine Sorge, alles heile ;) und der Womens Titel ist schwerer als er aussieht 🧐
Sprich nicht in Rätseln...
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Wenn stimmt, was gerade bzgl. der Fyter Fest Crowd behauptet wird, dann ist dieser Shoot selten dämlich...
Selbst wenn es stimmen sollte, ist es kein wirkliches Ding. Denn die waren nicht unter den "Zuschauern" im Innenraum, sondern saßen ganz oben in einer Freiluft-Halle, im Rahmen von Social Distancing voneinander entfernt und ohne Kontakt zu den Mitarbeitern und Talenten. Es gibt im Dailys Place wohl sogar eine Art Pufferzone zwischen den AEW-Mitarbeitern und Talenten und allen Anderen.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Hab den Artikel da auch genau gelesen. Ich finde es bestimmt kritikwürdig und kann man auch anprangern, wobei WWE schon immer noch deutlich fahrlässiger unterwegs war. Was man AEW zugute halten sollte, WWE hat ihnen, wenn auch nicht absichtlich, nächste Woche den Main Event versaut. Dass AEW selber auch sauer ist, verständlich und damit auch der Shoot irgendwo trotzdem gerechtfertigt, wenn man aber auch selber nicht alles richtig macht.
 

SVK

Midcard
Sprich nicht in Rätseln...
... Reddit sollte man als Quelle gleich behandeln wie die BILD ... es kann mal was stimmen, aber die Mehrheit ist dann eher ;) gerade solche Postings die schneller gelöscht sind, als das sie die Runde machen. @JME hat ja schon mehr inhaltlich dazu geschrieben.

Du zählst zwei Multi Man Tag Team Matches zu den interessanten Matches?
Nicht 2 willkürliche Multi Man Matches, sondern wohl 2 der längsten laufenden Storys der Company bzw. der Indy Szene ... wie lang läuft das schon mit den Bucks und FTR? Dazu ist Konstellation, was man vom Match erwarten kann eindeutig eins der Top 3 Matches, der 2 Tage.

Und DO x SCU geht auch schon seit Anfang an und ist aktl. eine der heißesten Storys der Company.
 

K1abauter

Main Event
Reddit sollte man als Quelle gleich behandeln wie die BILD
Richtig, wenn es nur Reddit gewesen wäre hätte ich es auch nicht erwähnt. Die Berichte sind aber halt von den üblichen Wrestling Journalisten bestätigt worden.
Und ganz ehrlich, ja, auch das ist bei weitem besser als das was WWE veranstaltet. Nur sollte man m.M.n. nicht ein bisschen besser sein, sondern alles richtig wenn man Steine schmeißen will...

Nicht 2 willkürliche Multi Man Matches, sondern wohl 2 der längsten laufenden Storys der Company bzw. der Indy Szene ...
Wären das wenn es FTR vs. Young Bucks und SCU vs. Dark Order wäre. So hat man halt da einige "Störfaktoren" drin. Namentlich Bücher, Blade und Cabana.
 

BAT

Jobber
So schlimm wie es für alle betroffenen ist - was besseres als die Erkrankung von Rene- ich hoffe sie ist bald wieder fit - konnte AEW nicht passieren
1. Kostenlose Shouts, und WWE kann da sauer sein, an den Tatsachen das sie aus Profit ihren Kader infiziert haben läßt sich nichts ändern
2. du kannst den Ratings War in den 2 Wochen nicht gegen die geballten Ansetzungen bei NXT gewinnen - ich würde es so feiern wenn ein ciniastisches Puppys Match (ja echte Welpen) mit Kommentar von Ross und Jericho dagegen setzen
3. Was will NXT denn am 15/07/2020 bringen?? Noch mehr schlecht aufgebaute Titelmatches?

Langfristig kann NXT nicht ohne Mainshow Unterstützung und damit meine ich vor allem Zuschauer 50+ gewinnen.
 

ChrisB

Upper Card
So schlimm wie es für alle betroffenen ist - was besseres als die Erkrankung von Rene- ich hoffe sie ist bald wieder fit - konnte AEW nicht passieren
1. Kostenlose Shouts, und WWE kann da sauer sein, an den Tatsachen das sie aus Profit ihren Kader infiziert haben läßt sich nichts ändern
2. du kannst den Ratings War in den 2 Wochen nicht gegen die geballten Ansetzungen bei NXT gewinnen - ich würde es so feiern wenn ein ciniastisches Puppys Match (ja echte Welpen) mit Kommentar von Ross und Jericho dagegen setzen
3. Was will NXT denn am 15/07/2020 bringen?? Noch mehr schlecht aufgebaute Titelmatches?

Langfristig kann NXT nicht ohne Mainshow Unterstützung und damit meine ich vor allem Zuschauer 50+ gewinnen.
Ich glaube ein Championship-Match Match Mox vs Cage steht über allem was du aufzählst, und keiner bei AEW zieht die aktuelle Situation dem eigentlich geplanten Match vor.
Die Erkrankung von Mox Frau als “Best Case” für AEW zu interpretieren ist doch schon ziemlich “naiv”.
 

Mankind

Main Event
-Finde es persönlich sogar gar nicht mal schlecht, dass wir Jon Moxley vs. Brian Cage erst in zwei Wochen zu sehen bekommen. Klar, Head-to-Head wird AEW damit keine Chance gegen Keith Lee vs. Adam Cole haben, aber damit haben wir immer noch ein stark besetztes Fyter Fest Episode 2 und die Woche danach eine Dynamite-Ausgabe mit einem World Title Match.

-Die WWE hat kein Recht darauf, wütend über den Shoot von Taz zu sein. Es war schlicht und ergreifend eine wahre Aussage und solange man in Vinces goldenem Käfig weiterhin 71jährige stark gesundheitlich angeschlagene Menschen in eine Show mitten in einem CoVid-19-Ausbruch packen muss, sollte man ganz still sein und darauf hoffen, dass nicht noch schlimmeres passiert.
 

K1abauter

Main Event
-Die WWE hat kein Recht darauf, wütend über den Shoot von Taz zu sein. Es war schlicht und ergreifend eine wahre Aussage und solange man in Vinces goldenem Käfig weiterhin 71jährige stark gesundheitlich angeschlagene Menschen in eine Show mitten in einem CoVid-19-Ausbruch packen muss, sollte man ganz still sein und darauf hoffen, dass nicht noch schlimmeres passiert.
Ist halt ziemlich scheinheilig. AEW macht's besser, ja. Aber optimal ist was die da treiben auch keineswegs. Auch im Hinblick auf Risikogruppen-Mitglieder.

Und gerade bei der Show, wo man selbst ungetragen Leute in der Arena hat über Tests zu sprechen wirkt auch ziemlich dämlich.

Es heißt doch: "Wer ohne Sünde ist werde den ersten Stein", nicht "Wer weniger Sünden hat werfe den ersten Stein"...
 

Mankind

Main Event
Ist halt ziemlich scheinheilig. AEW macht's besser, ja. Aber optimal ist was die da treiben auch keineswegs. Auch im Hinblick auf Risikogruppen-Mitglieder.

Und gerade bei der Show, wo man selbst ungetragen Leute in der Arena hat über Tests zu sprechen wirkt auch ziemlich dämlich.

Es heißt doch: "Wer ohne Sünde ist werde den ersten Stein", nicht "Wer weniger Sünden hat werfe den ersten Stein"...
Da hast du natürlich völlig Recht. Ich hab mich ja an anderer Stelle letzte Woche auch über das Lumberjack-Match von Luchasaurus und Wardlow aufgeregt und solange AEW jede Woche Jim Ross live am Ring haben muss läuft da auch sehr vieles falsch (von Tully Blanchard und Arn Anderson mal ganz zu schweigen). Dennoch ging mein Kommentar eher in Richtung der Tatsache, dass die WWE sich hier gerade über gar nichts in dem Bereich aufregen sollte, egal von wem da mögliche Kritik oder Shoots kommen.
 

Mankind

Main Event
Frage:
Bräuchte man bei aew nen Pillman Jr?
Ich finde ganz ehrlich: Nein. Ich mag Brian Pillman Jr, aber er wäre meiner Meinung nach erstmal wesentlich besser bei MLW aufgehoben, da er nichts kann, was andere Worker bei AEW nicht besser könnten. Vielleicht in zwei Jahren, wenn er nochmal besser geworden ist (Denn er hat schon eine ganze Menge Potenzial finde ich), aber momentan wäre sein Talent dort verschwendet. Finde allgemein, dass AEW jetzt nicht unbedingt noch mehr Worker braucht. Man darf nicht vergessen, dass man nur eine zweistündige Weekly für Fehden zur Verfügung hat. Und solange man bei Dark jetzt nicht jede Woche 10-12 Matches booken möchte um Leute relevant zu halten, die grade nicht bei Dynamite zum Einsatz kommen, sollte man lieber mit dem arbeiten, was man grade zur Verfügung hat.
 

K1abauter

Main Event
Bräuchte man bei aew nen Pillman Jr?
Nein. AEW ist gut bestückt mit Wrestlern.

Wenn überhaupt dann höchstens mit Davey Boy Smith Jr. als Tag Team um stattdessen Fenix & Pentagon Jr. in den Singles Bereich zu schieben. Da gäbe es auch mit FTR durchaus eine interessante Grundstory mit Oldschool-Wrestling vs. Neuauflage eines Oldschool-Teams...
 

ChrisB

Upper Card
und solange AEW jede Woche Jim Ross live am Ring haben muss läuft da auch sehr vieles falsch (von Tully Blanchard und Arn Anderson mal ganz zu schweigen).
Ich würde hier mal nicht davon ausgehen dass diese Leute dort sein MÜSSEN. Ich glaube eher sie WOLLEN selbst dort sein.
Wrestling war und ist der zentrale Bestandteil in Ihrem Leben und sie lieben es einfach zu "worken". Sei es als Kommentator, am Ring oder Backstage. Das schlimmste für sie wäre wahrscheinlich zu hause zu sitzen und keine Aufmerksamkeit zu bekommen. Gleiches gilt für Flair bei WWE. Der würde wahrscheinlich auch lieber im Ring sterben als alleine zu Hause sitzend.
 

Mankind

Main Event
Ich würde hier mal nicht davon ausgehen dass diese Leute dort sein MÜSSEN. Ich glaube eher sie WOLLEN selbst dort sein.
Wrestling war und ist der zentrale Bestandteil in Ihrem Leben und sie lieben es einfach zu "worken". Sei es als Kommentator, am Ring oder Backstage. Das schlimmste für sie wäre wahrscheinlich zu hause zu sitzen und keine Aufmerksamkeit zu bekommen. Gleiches gilt für Flair bei WWE. Der würde wahrscheinlich auch lieber im Ring sterben als alleine zu Hause sitzend.
Ich weiß was du meinst. Eine ähnliche Debatte hatten ja auch Sempervive und Alvarez unter der Woche. Es ist halt die Frage was dagegen spricht, jemanden wie Jim Ross einfach live dazu zu schalten (wie es ja unter anderem bei NXT gemacht wird). Dann kann er dennoch Teil des Produktes sein und muss sich nicht in Gefahr begeben. Klar sind das alles mündige Erwachsene, die die Gefahren für sich selbst abschätzen können müssen, wenn sie jetzz zur Arbeit kommen. Ich finde aber dennoch, dass AEW als Arbeitgeber versuchen könnte darauf Einfluss zu nehmen, die Gefahren absolut zu minimieren und das tuen sie mMn nicht zu 100% (siehe Lumberjackmatch, Brawls mit vielen Beteiligten), besser als die WWE, ohne jede Frage, aber eben nicht optimal. Und zur Minimierung von Gefahren gehört dann eben auch, Leute mit über 60 Jahren nicht jede Woche in die Shows zu holen. Gerade in der momentanen Situation in Florida täte AEW gut daran ein Zeichen zu setzen und Leute wie Ross von zu Hause aus arbeiten zu lassen oder Leute wie Doube A Promos auf Video aufnehmen zu lassen. Denn auch wenn die drei arbeiten wollen (da bin ich ganz bei dir), bezweifle ich sehr stark, dass sie Tony Khan auf Vettragsbruch verklagen würden, wenn sie aus Gründen des Infektionsschutzes erstmal von zu Hause aus arbeiten würden. AEW geht hier den bequemsten Weg und das kann man ihnen, finde ich, durchaus vorwerfen
 

ChrisB

Upper Card
Ich weiß was du meinst. Eine ähnliche Debatte hatten ja auch Sempervive und Alvarez unter der Woche. Es ist halt die Frage was dagegen spricht, jemanden wie Jim Ross einfach live dazu zu schalten (wie es ja unter anderem bei NXT gemacht wird). Dann kann er dennoch Teil des Produktes sein und muss sich nicht in Gefahr begeben. Klar sind das alles mündige Erwachsene, die die Gefahren für sich selbst abschätzen können müssen, wenn sie jetzz zur Arbeit kommen. Ich finde aber dennoch, dass AEW als Arbeitgeber versuchen könnte darauf Einfluss zu nehmen, die Gefahren absolut zu minimieren und das tuen sie mMn nicht zu 100% (siehe Lumberjackmatch, Brawls mit vielen Beteiligten), besser als die WWE, ohne jede Frage, aber eben nicht optimal. Und zur Minimierung von Gefahren gehört dann eben auch, Leute mit über 60 Jahren nicht jede Woche in die Shows zu holen. Gerade in der momentanen Situation in Florida täte AEW gut daran ein Zeichen zu setzen und Leute wie Ross von zu Hause aus arbeiten zu lassen oder Leute wie Doube A Promos auf Video aufnehmen zu lassen. Denn auch wenn die drei arbeiten wollen (da bin ich ganz bei dir), bezweifle ich sehr stark, dass sie Tony Khan auf Vettragsbruch verklagen würden, wenn sie aus Gründen des Infektionsschutzes erstmal von zu Hause aus arbeiten würden. AEW geht hier den bequemsten Weg und das kann man ihnen, finde ich, durchaus vorwerfen
Klar ist dann immer die Frage ob man die Leute manchmal vor sich selbst schützen sollte. Man muss da aber mehrere Faktoren bedenken. Das ist immer noch Amerika, und das ist immer noch Kapitalismus. In Amerika wird Verantwortungsbewusstsein "von oben" ja aktuell nicht gerade vor gelebt. Egal ob Corona existiert, Masken tragen sinnvoll ist, dort wird ja noch kontroverser diskutiert als bei uns.
Selbst bei uns, wenn es keine Maskenpflicht gäbe, in März und April keine gesetzlichen Vorschriften zu Kontakten und Abstand gegeben hätte, hätten hier auch viele Leute gemacht was sie wollen.
Dazu ist das Selbstverständnis der Amerikaner auch noch ein anderes.
Auch den AEW Verantwortlichen geht es in erster Linie um das Wohl der Company. Sie würden jetzt niemanden verbieten zur Show zu kommen, mit der Gefahr dass dieser dann sauer ist und seinen Vertrag nicht verlängert, oder man dadurch Starpower verliert.
Auch in Bezug auf die Ratings will man niemanden streichen um möglichst viel Starpower in den Shows zu haben. Mox hat ja angeblich von sich aus verzichtet, sonst hätte man das Match wahrscheinlich dennoch gebookt. Man will WWE das Feld nicht "kampflos" überlassen, so lange die auch so viel senden wie geht.
So lange man sich mit den regelmäßigen negativen Corona-Tests "absichert"und auch niemand freiwillig zu Hause bleiben will, wird man weiterhin jeden vor Ort haben, der auch vor Ort sein will (bei AEW wie WWE).
 

K1abauter

Main Event
Ich würde hier mal nicht davon ausgehen dass diese Leute dort sein MÜSSEN. Ich glaube eher sie WOLLEN selbst dort sein.
Das kann man dann halt von "normalen" Wrestlern auch behaupten. Oder braucht es eine gewisse Dauer an Angehörigkeit zum Business, damit "Liebe zum Business" einen "vernünftigen Umgang mit Corona" sticht? Wie lange muss man denn dabei sein, bis man sich selbst (und andere) gefährden darf?
Finde das Argument zieht nicht so richtig...
 

ChrisB

Upper Card
Das kann man dann halt von "normalen" Wrestlern auch behaupten. Oder braucht es eine gewisse Dauer an Angehörigkeit zum Business, damit "Liebe zum Business" einen "vernünftigen Umgang mit Corona" sticht? Wie lange muss man denn dabei sein, bis man sich selbst (und andere) gefährden darf?
Finde das Argument zieht nicht so richtig...
Ich glaube du hast meinen Punkt nicht verstanden. Es ging in der Aussage von @Mankind speziell um Risikogruppen der Ü60 Personen.
Es gibt ja nur folgende Möglichkeiten:
Der Boss verbietet es bestimmten (oder allen) Personen vor Ort zu sein oder es stellt es jedem zu Wahl selbst zu entscheiden. Wenn es das "Wahlrecht" gibt, entscheiden die Worker & Staff ob sie dort sein wollen oder nicht.
Es gäbe natürlich noch die Möglichkeit der Boss zwingt die Angestellten vor Ort zu sein, das bezweifle ich aber sowohl bei AEW als auch WWE.
Wenn der Boss die Entscheidung also an die Worker gibt, kann man dann dem Boss den Vorwurf machen dass die Leute dort sind?
Muss der Boss den Leuten zuvor kommen und ihnen das Erscheinen verbieten?
Natürlich MUSS niemand vor Ort sein. Die nicht wollen, sind auch nicht da (aktuell Mox, dazu Reigns, Owens usw.).
Die Gründe warum bestimmte Leute dennoch die Shows worken wollen, kenne ich ja nicht, sondern kann nur vermutet werden. (finanzielle Gründe, Aufmerksamkeit, Langeweile zu Hause, Pflichtbewustsein usw).

Es bestreitet doch niemand dass der "vernünftigste Umgang mit Corona", alle bleiben zu Hause, wäre. Das funktioniert nur nicht, weil die Menschen das nicht wollen. Das funktioniert nicht im Wrestling, das hat nicht in der BuLi funktioniert, das funktioniert nicht im Alltag und das würde auch bei uns nicht für Konzerte und Festivals funktionieren wenn es keine Verbote gibt.
 

Mankind

Main Event
Klar ist dann immer die Frage ob man die Leute manchmal vor sich selbst schützen sollte. Man muss da aber mehrere Faktoren bedenken. Das ist immer noch Amerika, und das ist immer noch Kapitalismus. In Amerika wird Verantwortungsbewusstsein "von oben" ja aktuell nicht gerade vor gelebt. Egal ob Corona existiert, Masken tragen sinnvoll ist, dort wird ja noch kontroverser diskutiert als bei uns.
Selbst bei uns, wenn es keine Maskenpflicht gäbe, in März und April keine gesetzlichen Vorschriften zu Kontakten und Abstand gegeben hätte, hätten hier auch viele Leute gemacht was sie wollen.
Dazu ist das Selbstverständnis der Amerikaner auch noch ein anderes.
Auch den AEW Verantwortlichen geht es in erster Linie um das Wohl der Company. Sie würden jetzt niemanden verbieten zur Show zu kommen, mit der Gefahr dass dieser dann sauer ist und seinen Vertrag nicht verlängert, oder man dadurch Starpower verliert.
Auch in Bezug auf die Ratings will man niemanden streichen um möglichst viel Starpower in den Shows zu haben. Mox hat ja angeblich von sich aus verzichtet, sonst hätte man das Match wahrscheinlich dennoch gebookt. Man will WWE das Feld nicht "kampflos" überlassen, so lange die auch so viel senden wie geht.
So lange man sich mit den regelmäßigen negativen Corona-Tests "absichert"und auch niemand freiwillig zu Hause bleiben will, wird man weiterhin jeden vor Ort haben, der auch vor Ort sein will (bei AEW wie WWE).
Klar, da hast du völlig Recht. Ich merke ja auch selbst, dass meine Wünsche (oder in Teilen Ansprüche) während Corona an der harten Realität des wirtschaftlichen Alltages von Firmen wie WWE und AEW abprallen.

Dennoch bleibe ich dabei zu sagen, dass das alles ganz wunderbar (oder mehr oder weniger wunderbar) funktioniert, solange wie alle gesund bleiben oder der Krankheitsverlauf bei niemandem schwerer ist, als ein paar Tage hohes Fieber. Wenn jemand längerfristig schwerer erkranken oder gar an CoVid-19 sterben sollte, dann gucken die Verantwortlichen der jeweiligen Company ziemlich in die Röhre. Aber mir ist gleichzeitig auch bewusst, dass das alte Sprichwort "besser Vorsicht als Nachsicht" in einem kapitalistischen System nicht wirklich gut funktioniert.
 

Sayumi

Midcard
Selbst wenn es stimmen sollte, ist es kein wirkliches Ding. Denn die waren nicht unter den "Zuschauern" im Innenraum, sondern saßen ganz oben in einer Freiluft-Halle, im Rahmen von Social Distancing voneinander entfernt und ohne Kontakt zu den Mitarbeitern und Talenten. Es gibt im Dailys Place wohl sogar eine Art Pufferzone zwischen den AEW-Mitarbeitern und Talenten und allen Anderen.
Gerade die Art des daily place ist eigentlich beinahe super für die aktuelle Corona Krise geeignet. Da man die Seitenpanels wohl auch öffnen kann. Also selbst wenn man sie nur ein Stück öffnet, entsteht eine ganz andere der aktuellen Situation viel eher zutraglichen Belüftung. Wo klimatisierte Hallen und Räume hier die Gefahr für Infektionen stark erhöhen.
AEW kann schon von Glück reden, dass sie diese Location direkt nutzen können.


Und was diesen shoot angeht? Muss sowas sein? Nein natürlich nicht. Habe ich da ein Problem mit? Natürlich nicht. Denn Scheisse muss ausgesprochen werden und gerade in den USA ist es nicht unüblich dass Marken andere Marken auch Mal "dissen"
Warum sollte man als Fan der einzige sein, der dazu berechtigt ist Missstände anzudeuten. Aber ja, wie als Einzelperson, so auch als Unternehmen, muss ich mit der Quittung am Ende klarkommen wenn ich meine Klappe in eine Richtung Aufreiße.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: JME

ROH4Ever

Upper Card
Wenn AEW verantwortungsvoll wäre gegenüber ihren Angestellten würden sie in der aktuellen Covid19 Situation per sofort aufhören in Florida aufzuzeichnen. Statt nur ein Titelmatch zuverschieben. Florida überbietet sich laufend mit Rekorden von neuen Covid19 Fällen, 11‘000+ an einem Tag.

Gilt sinngemäss auch für die andere Promotion die weiter Sendungen aufzeichnet in Florida als wäre alles in Ordnung.
 
Oben