ROH „Supercard of Honor XV“ Ergebnisse & Bericht aus Garland, Texas, USA vom 01.04.2022 (inkl. kompletter Pre-Show + Abstimmung)

Wie bewertet ihr ROH "Supercard of Honor XV"?

  • sehr gut

    Abstimmungen: 2 40,0%
  • gut

    Abstimmungen: 2 40,0%
  • befriedigend

    Abstimmungen: 1 20,0%
  • ausreichend

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • mangelhaft

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • ungenügend

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5

KangFTW

CEO - Kang Enterprises LLC
Teammitglied
Ring of Honor „Supercard of Honor XV“
Ort: Curtis Culwell Center in Garland, Texas, USA
Datum: 01. April 2022
Zuschauer: 1.961

Pre-Show:



1. Preshow Match
Singles Match
Colt Cabana gewann gegen Blake Christian via Pin nach der Chicago Skyline.
Matchzeit: 08:01

2. Preshow Match
Singles Match
A.Q.A. gewann gegen Miranda Alize via Pin nach einer Shooting Star Press.
Matchzeit: 08:16

Nachdem die Shinobi Shadow Squad für das kommende Match zum Ring kommt, betritt plötzlich Tully Blanchard die Bühne. Er spricht darüber, dass er nun zwei neue Schützlinge hat, die im nächsten Match stehen. Diese neuen Schützlinge werden fortan Teil von der Gruppierung "Blanchard Enterprises" sein. Ihre Namen lauten Kaun und Toa Liona, welche nun unter dem Namen "Gates of Agony" bekannt sind.

3. Preshow Match
Tag Team Match
Gates of Agony (Kaun & Toa Liona) gewannen gegen Shinobi Shadow Squad (Eli Isom & Cheeseburger) via Pin an Eli Isom durch Kaun nach dem Samoan Spike von Toa Liona.
Matchzeit: 02:26

Nach dem Match greift sich Tully Blanchard ein Mikrofon. Er spricht darüber, dass wir schon bald das dritte Mitglied von Blanchard Enterprises zu sehen bekommen. Er ist sich sicher: Auch das dritte Mitglied wird für Unterhaltung sorgen!

4. Preshow Match
Singles Match
Dalton Castle (w/ The Baby Chickens) gewann gegen Joe Hendry via Pin nach dem Bang-A-Rang.
Matchzeit: 09:46
-Vor dem Match verweigerte Joe Hendry den Code of Honor (Handschlag).

Main Show:

Nach einer hochkarätigen Pre-Show, ist es nun offiziell Zeit für den Neustart von Ring of Honor! Nachdem wir von den Kommentatoren Ian Riccaboni und Caprice Coleman begrüßt werden, ist es auch schon Zeit für das erste Match.

1. Match
Singles Match
Swerve Strickland (fka. Isaiah "Swerve" Scott) gewann gegen Alex Zayne via Pin nach dem JML-Driver.
Matchzeit: 11:34

Der erste Opener in der "Khan-Ära" ist Geschichte, sodass die Kommentatoren zunächst durch die restliche Matchcard führen. Es ertönt die Musik von Ninja Mack, der nun seinen Mystery-Gegner erwartet. Tully Blanchard kommt heraus und kündigt nun das dritte Mitglied von Blanchard Enterprises: "The Machine" Brian Cage!

2. Match
Singles Match
Brian Cage (w/ Tully Blanchard) gewann gegen Ninja Mack via Pin nach dem Drill Claw.
Matchzeit: 02:47
-Schon vor dem Match startete Mack einen Angriff auf Cage, jedoch wurde der versuchte Sasuke Special ohne Probleme abgefangen.

Nach dem Match kommen Gate of Agony zum Ring und feiern gemeinsam mit ihrem neuen Kollegen den Sieg und die Gründung von "Blanchard Enterprise".

3. Match
Singles Match
Jay Lethal gewann gegen Lee Moriarty (w/ Matt Sydal) via Pin nach der Lethal Injection.
Matchzeit: 14:50
-Kurz vor Ende deutete Lethal einen Heelturn an, als er bei einer Ablenkung durch den Referees einen Low Blow zeigte.

Verärgert über den Ausgang des Matches, kämpft sich der angeschlagene Matt Sydal mit seiner Krücke in den Ring. Lethal tritt Sydal die Krücke weg und landet einige Schläge gegen den Mentor von Moriarty, ehe er von den Offiziellen aus dem Ring vertrieben wird. Ein Teil der Offiziellen war der ehemalige ROH- und Impact-Superstar Sonjay Dutt.

4. Match
Interim ROH Women's Championship
Singles Match
Mercedes Martinez gewann gegen Willow Nightingale via Submission in einem Dragon Sleeper. --> Titelwechsel!!
Matchzeit: 12:36

Jetzt ist es Zeit für das große Dreammatch. FTR vs. The Briscoes. Ein Video blickt nochmals auf die Fehde zurück.

5. Match
ROH World Tag Team Championship
Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) gewannen gegen The Briscoes (Mark Briscoe & Jay Briscoe) (c) via Pin an Mark Briscoe durch Dax Harwood nach dem Big Rig. --> Titelwechsel!!
Matchzeit: 27:23

Nach dem Match zollen sich die beiden Teams Respekt. FTR breitet ihre soeben gewonnenen Titel vor den Briscoes aus und verbeugen sich, ehe es zum Handschlag und Umarmungen kommt. Die Fans stimmenn "Thank You Briscoes an, während FTR die Halle verlassen. Die Briscoes bedanken sich bei den Fans und die Zeichen scheinen auf Abschied gestellt. Nichtsahnend werden die Briscoes allerdings plötzlich von den Young Bucks attackiert, die damit nach über 2 Jahren zu Ring of Honor zurückkehren! Der Beatdown wird von FTR unterbrochen, die zurück in den Ring eilen und die Bucks aus dem Ring jagen. Harwood hält eine kurze Face-Promo und fordern die Young Bucks umgehend zu einem Match heraus! Matt Jackson hat jedoch einen anderen Plan und bewirbt stattdessen "AEW Dynamite", denn das sei ihre Hauptwirkungsstätte. Bei der kommenden Ausgabe von Dynamite werden FTR ihre Titel gegen die Young Bucks verteidigen!

Nach dem Tag Team Titel-Match folgt nun das nächste Titelmatch. Die ROH Television Championship steht auf dem Spiel.

6. Match
ROH World Television Championship
Singles Match
Minoru Suzuki gewann gegen Rhett Titus (c) via Pin nach dem Gotch Style Piledriver. --> Titelwechsel!!
Matchzeit: 05:53

Damit hat Minoru Suzuki seinen ersten Titel auf nordamerikanischem Boden gewonnen!

Für das nächste Match begeben sich BJ Whitmer, Christopher Daniels und Colt Cabana in die Zuschauerreihen.

7. Match
ROH Pure Championship
Pure Rules Match
Wheeler Yuta gewann gegen Josh Woods (c) via Pin nach einem modifizierten Inside Cradle. --> Titelwechsel!!
Matchzeit: 12:47

Die heutige Show neigt sich dem Ende entgegen. Es folgt ein Rückblick auf die Fehde zwischen Gresham und Bandido und der weltweiten Titelverteidigungen von Gresham.

8. Match
ROH Undisputed World Championship
Pure Rules Match
Jonathan Gresham (c) gewann gegen Bandido (w/ Chavo Guerrero) (c) via Pin nach einem Jackknife Pin. --> Titelwechsel!!
Matchzeit: 24:44
-Während des Matches griff Chavo Guerrero mehrfach zu Gunsten von Bandido in das Match ein. Als er nach einem Ref-Bump Gresham mit dem Titelgürtel schlug, geriet er und Bandido in einen Streit. Kurz darauf wurde Chavo vom Ring verbannt.

Jonathan Gresham möchte nach dem Match noch zu Wort kommen, wird aber zügig von Jay Lethal unterbrochen. Lethal gratuliert und ist sich bewusst, die Show mitt einem "Happy End" beenden werden soll, weshalb er sich als erster Herausforderer in Position bringen möchte und beim frischgebackenen ROH Undisputed Worl Champion vorstellig wird. Schließlich geht Lethal nicht nur einher mit der ROH-Geschichte, sondern ist auch maßgeblich für den Erfolg von Gresham verantwortlich. Gresham sieht das allerdings anders, insbesondere aufgrund seiner jüngsten Taten in seinem Match gegen Moriarty. Lethal wird daraufhin handgreiflich, woraufhin Sonjay Dutt erneut zum Ring kommt

Es kommt zu Rangeleien und plötzlich turnt Sonjay Dutt gegen Gresham und schlägt ihn nieder! Gemeinsam starten Lethal und Dutt einen Angriff auf Gresham. Moriarty versucht den Save zu machen, geriet jedoch auch unter die Räder. Als Jay Lethal mit den Titeln posiert, ertönt plötzlich die Einzugsmusik von niemand geringerem als Samoa Joe!!! Joe kommt unter lautem Jubel zum Ring und vertreibt Lethal, bevor er Sonjay Dutt in die Coquina Clutch nimmt. Lautstarke "JOE! JOE! JOE! Chants begleiten die Aktion, während Lethal wütend die Titel schnappt und Dutt aus dem Ring zieht. Anschließend hilft Joe Gresham wieder auf die Beine und reicht ihm die Hand. Lee Moriarty, Samoa Joe und Jonathan Gresham lassen sich noch vom Publikum feiern, womit die Show offiziell Off Air geht. Samoa Joe ist zurück!!
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisB

Main Event
Liest sich nach dem was man wohl erwarten konnte: Der Übergang vom „alten ROH“ zum „neuen ROH“. Fast alle Titel wechseln. Viele Siege von AEW Leuten. Mal sehen ob die dann weiterhin bei beiden Promotions auftreten und es generell viel übergreifendes gibt, oder einige Leute, wie z.B. Yuta, Lethal oder Cage jetzt hauptsächlich bei ROH sind.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Der Übergang vom „alten ROH“ zum „neuen ROH“. Fast alle Titel wechseln.
Naja. Zwei Titel ja nur, weil sie wechseln müssten (Interim Title und World Title). Insofern wechselte ja eigtl. "nur" die Hälfte der Titel. Weil es ist ja immer noch Deonna Purrazzo Women's Champion und Gresham war ja auch vorher schon Champion und ist es immer noch...

Ansonsten liest sich die Show an manchen Stellen sehr erwartbar an manchen schlecht und an anderen genial. Werd mir die Show ansehen und mich dann nochmal äußern...
 

ChrisB

Main Event
Naja. Zwei Titel ja nur, weil sie wechseln müssten (Interim Title und World Title). Insofern wechselte ja eigtl. "nur" die Hälfte der Titel. Weil es ist ja immer noch Deonna Purrazzo Women's Champion und Gresham war ja auch vorher schon Champion und ist es immer noch...
Wobei ja auch Gresham schon länger mit AEW/Khan in Verbindung gebracht wird, und wohl auch weiterhin zur Zukunft von ROH gehört. Bei Purrazzo ist natürlich die Frage, ob sie als Impact-Angestellte den Titel nicht sowieso bald verlieren wird, oder hier verloren hätte, wenn sie dabei gewesen wäre.
Ich denke gerade die Siege von FTR und Yuta sind da schon ein kleiner Fingerzeig.
 

SVK

Upper Card
also zur Show selbst kann ich nicht viel schreiben, da nicht gesehen ... wobei JOE bei RoH passt immer!

Aber RoH scheint mir nun offiziell die B Show für AEW zu sein und dass, da vermute ich nun mal, man beide Shows sehen muss um am laufenden zu bleiben.
 

Thez

Zarathustra
Bin grad durch mit der Show, war ganz unterhaltsam. Schade, dass Woods, Titus und die Briscoes so abgewürgt wurden, aber Maestro Khan wird schon wissen, was er tut. Und S-Joe ist jetzt nicht #ROH, sondern #AllElite?
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
So bin durch, dann wollen wir uns die (Main-)Show mal ansehen. Insgesamt eine nette Show, allerdings, wie schon vorhin angemerkt finde ich nicht alles so geil und manches gefällt mir auch absolut nicht. Pre-Show habe ich nicht gesehen aus Zeitmangel, scheint aber auch nichts wirklich relevantes passiert zu sein.

Swerve Strickland vs. Alex Zayne war ein sehr unterhaltsamer Opener, das ging durchaus klar. Das zweite Match gefiel mir überhaupt nicht. Ich brauche Brian Cage nicht bei ROH und ich habe dank wXw und dem 16 Carat Gold Tournament gefallen an Ninja Mack gefunden. Dass er hier einfach mal eben zu Squash-Opfer wird schmeckt mir nicht wirklich. Ansonsten klingt aber "Blanchard Enterprises" gar nicht mal schlecht. Hätte mir zwar andere Leute im Mittelpunkt des Stables gewünscht, aber so ist es halt Brian Cage der im Mittelpunkt steht und zwei Henchman bekommt. Ich gehe mal davon aus, dass wir Brian Cage kurz- bis mittelfristig im Main Event sehen werden.

Jay Lethal vs. Lee Moriarty war okay! Letztlich diente es dann dazu Jay Lethal Heel zu turnen. Vorher gab's noch ein schönes Match und dann zum Ende hin und natürlich vor Allem danach stand dann der Heel-Turn im Mittelpunkt. Joa, kann man machen. Hätte ich nicht unbedingt gebraucht, aber was soll's.

Weiter ging es mit einem Interim ROH Women's Championship Match ich bin kein Fan von Interim Titles, vor Allem nicht, wenn sie - wie hier geschehen - einfach nur eingeführt werden um ein Match vermeintlich größer zu machen. Wenn der Champion unverschuldet nicht teilnehmen kann an einer Show, dann kann man das von mir aus bringen. Aber das ist halt hier nicht der Fall. Insofern finde ich es hier unpassend und hätte ein normales #1 Contender Match oder halt ein Match um den zuvor vakant gestellten Titel besser gefunden. Denn Deonna Purrazzo hat sich bewusst dafür entschieden den Titel hier nicht zu verteidigen (zumindest ist das die Story, ich weiß, dass da natürlich im Hintergrund Dinge durcheinander gingen etc.) insofern gibt es zwei Möglichkeiten, die für mich Sinn ergeben: Die Company ist einverstanden, dann ist es Quatsch, dass man einen Interim Champion kürt oder die Company ist nicht einverstanden, dann sollte man ihr den Titel nehmen. Long story short: Mir gefällt nicht, dass es dieses Match um den Interim Title gab und mir geben auch die beiden Frauen nicht viel. Willow mehr als Martinez und nunja. Nicht mein Fall das alles...

FTR vs. The Briscoes war ein sehr starkes Tag Team Match! Dass FTR hier gewinnen wird war irgendwie absehbar und auch, dass die Zeichen der Briscoes wohl auf Abschied stehen. Verständlich, aber auch schade um die beiden als Wrestler, denn wie sie hier bewiesen haben gehören sie halt zu den besten Tag Teams der Welt. Wobei die Attacke der Young Bucks ja durchaus Raum für mehr lässt, wobei das auch andernorts sein kann, denn die Bucks dürfen ja auch abseits von AEW/ROH ran und die Briscoes sind abseits davon auch gefragt.

Das ROH World Television Title Match war dann halt einfach nur da. Minoru Suzuki zu sehen ist natürlich immer super, aber das Match war halt auch nur das: Wir haben Minoru Suzuki da, der macht jetzt Minoru Suzuki Dinge und bekommt dann den Titel! Auch letzteres hatte sich angedeutet, nachdem man in den letzten Tagen die "es wäre sein erster Titelgewinn auf Nordamerikanischem Boden"-Nummer sehr deutlich promotet hat. Was ich hier baoslut nicht verstehen kann ist, dass Suzukis Entrance natürlich wieder auf "Kaze Ni Nare" ausgelegt war und auch Suzuki ihn genau auf diesen Moment auslegt und dann Quatsch da der Ringsprecher rein. Und das alles nachdem man einen solchen Moment schonmal hatte bei AEW. Tony Khan sollte es doch eigtl. besser wissen und die Leute entsprechend instruieren. Meine Güte, kann doch nicht so schwer sein. Und ja, er bekam seinen Moment dann ja nach dem Match. Trotzdem...

Das Pure Championship Match war gut. Was mich hier halt stört ist, wie schon im AEW Dynamite Thread angesprochen, dass man hier Querverbindungen zieht zwischen AEW und ROH und Wheeler Yuta da zuletzt noch verloren hat. Ansonsten war das Match gut. Bei der Präsentation störte mich aber, dass man nicht die üblichen "Anzeigen" nutzen, wo die Rope Breaks und die Zeit mitlief.

Das Main Event war dann ebenfalls ein sehr cooles Match! Jonathan Gresham hat hier völlig verdient endlich seinen großen Moment und ist jetzt der Träger der ROH Undisputed World Championship anstatt, dass er immer noch einen Co-Champion im Hintergrund hat. Gefällt mir sehr gut! Was für mich nicht wirklich funktioniert hat was die Nummer mit Chavo Guerrero und dass Bandido dann doch der faire Sportsmann sein wollte. Ich meine ist ja cool, dass Bandido diesen Moment auch noch erhält, aber so richtig funktionierte es einfach nicht, weil Chavo Guerrero halt nur für dieses Match geholt wurde. Hätte jetzt Bandido mehrfach nur wegen Chavo gewonnen oder bereitwillig irgendwelche unfairen Attacken bei denen Chavo Guerrero beteiligt war geschehen lassen und dadurch den Titel verteidigt, dann wäre der Verzciht auf Chavos Methoden hier besser gekommen imho. Verzicht ist halt nur Verzicht, wenn man vorher sah, wie es ohne den Verzicht aussah. Das wurde zwar im Match halbwegs sinnvoll dargestellt, aber alles in allem wäre es halt cooler gewesen, wenn es die Chavo-Bandido Connection schon früher gegeben hätte. So brach hier eine Alliance für ein Match in eben diesem Match. Naja...

Jonathan Gresham will dann die Show schließen und wird mal wieder verprügelt. Weiß nicht, was ich davon halten soll. Ja klar, es zementiert den Heel-Status von Jay Lethal und auch Sonjay Dutts Heel Turn wirkt dadurch halt groß. Was mir halt nicht wirklich taugt ist, dass nicht Jonathan Gresham der Star für ROH und künftige Speerspitze der Liga (zumindest Stand jetzt) den Moment am Ende bekommt, sondern, dass es Samoa Joe ist. Bei dem dann auch zu allem Überfluss noch sofort bekannt gegeben wird, dass er #AllElite ist. Ja, cool für ihn. Aber, dass statt Jonathan Gresham, dem Typen, der ROH verkörpert und Repräsentiert hat seit Monaten den finalen Moment ein "AEW-Guy" bekommt gefällt mir halt nicht.
Hier hätte man zumindest die Rückkehr einer der prägendsten Figuren von ROH zu ROH in den Mittelpunkt stellen sollen. Stattdessen dient der letzte Moment von ROH Supercard of Honor dazu eine AEW-Fehde (Jay Lethal vs. Samoa Joe) zu promoten...


Fazit:
Gute Show! Das Verhältnis zwischen AEW und ROH würde ich mir aber wünschen, dass man nochmal deutlicher darstellt. Sind das nun zwei Promotions nebeneinander oder ist eine Hierarchie da. Ich bin zwar gegen eine Hierarchie, mir wäre es aber recht, wenn das einfach mal klargestellt wird und dann ist es halt, wie es ist.



Wobei ja auch Gresham schon länger mit AEW/Khan in Verbindung gebracht wird, und wohl auch weiterhin zur Zukunft von ROH gehört. Bei Purrazzo ist natürlich die Frage, ob sie als Impact-Angestellte den Titel nicht sowieso bald verlieren wird, oder hier verloren hätte, wenn sie dabei gewesen wäre.
Ich denke gerade die Siege von FTR und Yuta sind da schon ein kleiner Fingerzeig.
Natürlich. Mir ging es nur darum, dass das halt keine Titelwechsel im eigentlichen Sinne waren, weil das eine halt "nur" ein Interim Title ist und beim anderen halt zwei World Champions rein gingen und einer raus, so dass das letztlich ja nur eine Fortführung von Greshams Run ist, der da heute Nacht begann und kein neuer Run, wie es bei einem Titelwechsel der Fall wäre.
 

ApexViperPredator

World Champion
Ich habs gerade durch, und es war mir zu viel AEW. AEW gewinnt das, AEW gewinnt jenes. Ja, es macht irgendwo durch die Übernahme Sinn. Aber Wrestler, die gefühlt alles verloren haben gewinnen hier plötzlich Titel (da ist auch der KING Minoru Suzuki miteingeschlossen), die, die die letzten Jahre oder zumindest Monate mit ROH diue Treue gehalten haben werden einer nach dem anderen abserviert. Irgendwie fand ich diesen Übergang von alter zur neuen Ära unwürdig.
Die Matches waren grundsolide bis sehr gut, aber wenn ich nur gute bis sehr gute Matches sehen will, dann brauch ich keine amerikanischen Wrestling Shows gucken, da habe ich Japan die für mich besseren Alternativen mit denen für mich besseren Matches.
Kurzum: Wrestlingtechnisch eine gute Show, vom emotionalen Wert her bzw. von meiner subjektiven Wahrnehmung her, aber eine eher schlechte Show.
 

BAT

Upper Card
So bin durch mit der Show - Ja war erwartbar, da wo AEW gegen RoH im Ring stand hat AEW auch gewonnen (denke mal das Gresham is ALL Elite kommt)
Matches waren ok bis gut, das Tag Team Ttel Match und das Mainevent kann man sich gut anschauen.

Ich bekam Joe Henry und auch Dalton Castle, mit dem ich nichts anfangen kann.
Dazu ein paar nette Überraschungen - Brian Cage fühlt sich dort einfach viel natürlicher an als bei AEW , Martines auch.
Minoru war da und der Ringsprecher hat es genau getimed aufzuhören bevon Kaze ni Nare kam.

Ich finde die Verknüpfung zu AEW gar nicht so schlimm, Yuta hat sich sehr schön bei BD bedienst im Match kann man machen.
Young Bucks waren da und haben gleich mal schön Heat gezogen und für Mittwoch aufgebaut.

Show war unterhaltsam aber Live müsste ich sie nicht sehen, dafür waren doch ein paar Längen zu viel drin.
 

Froozy

Rookie
Es war meine erste ROH Show jemals.
Ich muss sagen, dass ich als ROH Fan durchaus in Unmut fallen könnte, da ich das Gefühl vermittelt bekomme die AEW Stars wären "besser".
Als "neutraler" oder besser gesagt erstmaliger Zuschauer von ROH erachte ich die Show als sehr ansehnlich!
Das Tag Team Match war natürlich mein Fight des Abends.
Bin gespannt wo es hingeht, ich werde definitiv das Produkt weiter verfolgen :) !
 

GTS

Main Event
Es war meine erste ROH Show jemals.
Ich muss sagen, dass ich als ROH Fan durchaus in Unmut fallen könnte, da ich das Gefühl vermittelt bekomme die AEW Stars wären "besser".
Als "neutraler" oder besser gesagt erstmaliger Zuschauer von ROH erachte ich die Show als sehr ansehnlich!
Das Tag Team Match war natürlich mein Fight des Abends.
Bin gespannt wo es hingeht, ich werde definitiv das Produkt weiter verfolgen :) !
Wobei eigentlich nur Woods als "RoH Guy" gegen einen AEW Wrestler verloren hat der eigentlich nicht das Standing dazu hat. FTR & Briscoes ist eine Ebene und das Suzuki Rhett Titus platt macht ist m.M.n. ok, da Titus eigentlich nur ein bessere Jobber ist, auch wenn er RoH immer sehr treu war. Die Under bis Midcard bestand ja bis auf Lethal fast ausschließlich aus neuen Gesichtern.
 

Boud Starr

Jobber
Ich kenne zwar die "älteren" ROH Leute und hab mich auch über Dalton Castle gefreut 🦚 aber seit 2018 hab ich es nicht mehr wirklich verfolgt. Von daher war ich mit der Show sehr zufrieden. Sehr AEW lastig, aber mich stört das wirklich nicht.
Fände es allerdings echt schade wenn man die Briscoes nicht mehr sehen würde. Das Match mit FTR war einfach klasse. Und als alter Joe Fan bin ich natürlich auch happy ihn bei AEW zu sehen. Auch TBE, Tully Blanchard Enterprises, könnte interessant werden. Cage ist wirklich eine Maschine und mit Tully bekommt er einen sehr guten Redner. Da könnte was richtig gutes drauß werden. Bei LU fand ich Cage klasse.
Mit Gresham bin ich auch ganz glücklich. Der Mann ist ein gutes Gesamtpaket und mit Bandido kann ich halt nix anfangen. War mein erstes Match von ihm. Match war klasse, aber sympathie war da eindeutig beim 🐙
 

Shawn

Undercard
Leutz, ich muss sagen das war mein erster RoH i-ppv seit... ich hab keine Ahnung ewig langer Zeit! Als so mehr oder weniger außenstehender Zuschauer muss ich sagen das mir die Show teilweise gut, teilweise nicht so gut gefallen hat. Lethal turnt Heel, okay hat sich ja schon bei AEW angekündigt, weil wenn Wrestler sich Gedanken machen...

Mein MotN war ganz klar Briscoes vs. FTR! Hätte zwar geglaubt das man #DEMBOYS hier gewinnen lässt, aber gut als AEWler war man bei dieser Show halt irgendwie am besseren Ende und btw. FTR!!!! ;)
Aftermath mit der Bucksattacke lässt mich hoffen das wir die Briscoes nochmal wiedersehen.

Yuta, okay... wow. Kein schlechtes Match aber das Finish wirkte mir irgendwie zu sehr nach Upset. Abwarten.

Der ME war dann wieder Klasse und gefühlt war die Crowd hier dann (nach Briscoes vs. FTR) erstmals wieder richtig drin.

Und dann: JOE! (keine weitere Erklärung nötig)

Ansonsten sah man mMn hier tatsächlich sehr genau wer hier jetzt das sagen hat. Das hat mich, als heute mal "Casual", aber nicht weiter gestört. Ist mir nur aufgefallen.
 

KaisaClown

Rookie
Bin mit der Show an sich sehr zufrieden. Matches waren Ordentlich und mit denn Ausgänge kann man weiter Arbeiten. Wie die meisten hier ist mir die AEW lasstige ausrichten auch ein Dorn im Auge, aber was will man machen. Werde auf jeden Fall weiter dran bleiben und hoffe das ROH eigenständig bleibt zj einem Gewissen Punkt und nicht zur B-Show wird.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Dave Meltzers Star Ratings

Colt Cabana vs. Blake Christian ***1/4

AQA vs. Miranda Alize *1/2

Kuan & Toa Leona vs. Cheeseburger & Eli Isom *

Dalton Castle vs. Joe Hendry **½

Shane Strickland vs. Alex Zayne ***1/4

Brian Cage vs. Ninja Mack *½

Jay Lethal vs. Lee Moriarty ****

Mercedes Martinez vs. Willow Nightingale *3/4

FTR vs. Mark & Jay Briscoe *****

Minoru Suzuki vs. Rhett Titus *3/4

Wheeler Yuta vs. Josh Woods **1/4

Jonathan Gresham vs. Bandido ****1/4
 
Oben