ROH "Saturday Night At Center Stage" Ergebnisse aus Atlanta, Georgia, USA (11.01.2020)

blackDragon

Moderator
Teammitglied
Ring of Honor "Saturday Night At Center Stage"
Ort: Center Stage in
Atlanta, Georgia, USA
Datum: 11. Januar 2020
Zuschauer: 700 (ausverkauft)


Dark Match

Tag Team Match
Beer City Bruiser & Brian Milonas gewannen gegen PJ Black & Brian Johnson via Pin an Johnson durch Beer City Bruiser nach einem Legdrop von den Seilen.

Dark Match

Tag Team Match
Horror Kings (Vincent & Bateman) gewannen gegen Wrestling Buddies (Sal Rinauro & Michael Stevens) via Pin an Rinero durch Bateman nach einem Tombstone Piledriver.
Matchzeit: 04:25

Vincent hielt anschließend eine Promo in Richtung von Matt Taven.

Dark Match

Singles Match
Rhett Titus gewann gegen Danhausen via Pin nach einem Dropkick.
Matchzeit: 07:15

Dark Match

Tag Team Match
Dalton Castle & Joe Hendry gewannen gegen Master & Machine (Griff Garrison & Marcus Kross) via Pin an Marcus Kross durch Dalton Castle nach einem Spinning Bulldog.
Matchzeit: 10:22

1. Match

ROH World Television Championship

Singles Match
Dragon Lee (c) gewann gegen Andrew Everett via Pin nach dem Incineration.
Matchzeit: 14:35

Nach dem Match posiert Dragon Lee mit dem Titelgürtel über Andrew Everett.

Bully Ray kommt heraus und legt sich zunächst mit Caprice Coleman an, bevor er Ringsprecher Bobby Cruise Prügel androht, sollte dieser ihm nicht gehorchen. Ray erklärt, dass eine bestimmte Person im Lockerroom ein Problem mit ihm hat. Diese Person ist Maria Manic, welche er herausruft und die sich kurz darauf durch die Zuschauerreihen in den Ring begibt. Ray provoziert Manic weiter, bis er einen Spear einstecken muss. Danach überreicht Bobby Cruis Manic einen Stuhl, mit dem sie auf Bully Ray einschlägt. Sie bereitet einen Tisch vor, doch Bully Ray wehrt sich und will sie selbst mit einer Powerbomb durch den Tisch befördern. Sie gewinnt wieder die Oberhand, bis The Allure (Angelina Love & Mandy Leon) dazukommen. Angelina Love schlägt mit einem High Heel zu und das Duo fixiert Manic auf den Tisch, sodass Ray sie mit einem Splash durch den Tisch befördern kann.

2. Match

Tag Team Match
The Allure (Angelina Love & Mandy Leon) gewannen gegen Sumie Sakai & Nicole Savoy via Pin an Sumie Sakai durch Mandy Leon nach einer Modified Victory Roll, nachdem Savoy ihre Partnerin zuvor mit einem High Kick getroffen hatte.
Matchzeit: 08:50

Im Anschluss entschuldigt sich Nicole Savoy bei der Japanerin. Sumie Sakai verpasst ihr jedoch einen Kick und den Smash Mouth. Sie spuckt noch auf Savoy, ehe sie den Ring verlässt.

PJ Black ist backstage auf der Suche nach Brian Johnson, damit sie als Team gegen Silas Young & Josh Woods antreten können. Black bietet Johnson erneut an, ihn unter seine Fittiche zu nehmen. Johnson zeigt zunächst kein Interesse, nimmt am Ende das Angebot für ein Match aber an.

3. Match

Singles Match
Dak Draper gewann gegen Jason Cade via Pin nach dem Magnum KO.
Matchzeit: 07:55

4. Match

Singles Match
Jonathan Gresham (w/ Jay Lethal) gewann gegen Josh Woods (w/ Silas Young) via Count Out.
Matchzeit: 16:30
- Im Verlauf des Matches drohte ein Count Out. Lethal und Young halfen ihren jeweiligen Partnern dabei, in den Ring zurückzukommen. Dafür wurden Beide vom Referee in den Backstagebereich geschickt.
- Vor dem Finish schlug Jay Lethal mit dem Titelgürtel auf das Knie von Woods ein, bevor Gresham einen Figure-Four Leglock zeigte. Den Hold löste er beim Count von 16, woraufhin Woods ausgezählt wurde.

Eine Vignette hypt das Debüt des Australiers Slex.

5. Match

3 Way Tag Team Match
The Briscoes (Mark Briscoe & Jay Briscoe) gewannen gegen Jeff Cobb & Dan Maff und Lifeblood (Mark Haskins & Tracy Williams) via Pin an Tracy Williams durch Jay Briscoe nach dem Jay Driller.
Matchzeit: 12:30

Nun begibt sich Danhausen zu den Kommentatoren.

Shane Taylor und die Sons of Savagery kommen zum Ring. Taylor will sich nun zu seiner Zukunft äußern und ruft Joe Koff in den Ring. Dieser kommt der Bitte nach und Taylor erklärt, dass er lieber persönlich mit ihm sprechen wollte, anstatt über die sozialen Netzwerke. Taylor bedankt sich für den neuen Vertrag, den er von ROH angeboten bekommen hat. Allerdings möchte er eine Chance auf die ROH World Six-Man Tag Team Championship für sich und die Sons, sowie eine Chance auf die ROH World Championship zu einem Zeitpunkt seiner Wahl. Da er als bestes "Homegrown" Talent von ROH zählt, möchte er auch auf jedem Show-Poster sein. Koff hört sich die Forderungen an, bevor er den Ring verlässt.

6. Match

ROH World Six-Man Tag Team Championship
6 Man Tag Team Match

Flamita, Bandido & Rey Horus gewannen gegen Villain Enterprises (Marty Scurll, Flip Gordon & Brody King) (c) via Pin an Marty Scurll durch Bandido nach einem Einroller --> Titelwechsel!
Matchzeit: 16:30

Nach dem Match werfen die begeisterten Fans Geld in den Ring.

7. Match

ROH World Championship
Singles Match
PCO (c) gewann gegen Rush via DQ, nachdem Rush den Referee mit den Bull Horn's attackiert hatte.
Matchzeit: 11:25
- Todd Sinclair wurde nach einem Moonsault von PCO ausgeschaltet. Daraufhin kam es zu einem Eingriff der La Faccion Ingobernable (Dragon Lee, Kenny King & Amy Rose) und Villain Enterprises (Marty Scurll, Flip Gordon & Brody King). Erst nach einiger Zeit kam der Ersatzreferee Joe Mandack in den Ring.
- Da PCO bei 2 aus dem Cover kicken konnte, wurde Mandack von Rush mit den Bull Horn's ausgeschaltet. In der Zwischenzeit war
Sinclair wieder zu Sinnen gekommen und sprach die Disqualifikation gegen den Mexikaner aus.


Nach dem Ende des Matches wird Flip Gordon von einem verkleideten Polizisten gegen den Ringpfosten geworfen. Dieser offenbart ein "NWA: Powerrr" Shirt und entpuppt sich als Nick Aldis. Im Anschluss wird PCO von der Faccion durch einen Tisch geworfen. La Faccion Ingobernable posieren über den geschlagenen ROH World Champion, mit diesen Bildern endet die Show.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

K1abauter

Upper Card
Ab wann hast du denn gemerkt das es Zeitverschwendung ist?
Leider erst zu spät bzw. hinterher. An manchen Stellen auch sofort, aber was noch kam klang vielversprechend genug, dass ich dennoch dran blieb. Denn grundsätzlich schaue ich Shows, die ich mal live angefangen habe auch dann wirklich zu Ende. Bei einer Aufzeichnung hätte ich halt einfach geskippt.

Man muss ja fairerweise auch sagen, dass vieles nicht mal schlecht war, aber dann halt vom Finish bzw. den Umständen ruiniert wurde. Gresham vs. Woods wäre da ein Beispiel, das war anfangs richtig gut lief aber dann immer deutlich auf ein unbefriedigendes Ende hinaus, welches dann durch den Double Count auch kam.

Oder das Six Man Tag Team Match um die Titel. Das war als Match sicherlich nicht schlecht, aber ich kam nie richtig rein, weil durch die Änderung zum Titelmatch halt der Ausgang völlig klar war.

Wie war denn dein Eindruck der Show?
 

ROH4Ever

Upper Card
Sehr guter Start ins 2020 von ROH mit einer grossen Überraschung am Ende.

Am wenigsten gefallen hat mir das ganze Segment mit Bully Ray und Maria Manic. Intergender Matches muss ich nicht haben, ich hoffe einfach ROH bookt dann Maria nicht in ein World Title Match, weil sowas wäre dumm, pure Verzweiflung und ein Schrei nach Aufmerksamkeit.

Positiv überrascht war ich von Jonathan Gresham vs. Josh Woods das Match war richtig stark und hätte den beiden noch gerne länger zugesehen.

Match of the Night war das Match um 6 Men Tagteam Titel. Hier hatte man das Gefühl, dass Match findet nicht in der Center Stage statt, sondern in der Arena Mexico. Was für eine Atmosphäre während des Matches.

Beim Mainevent war von Anfang an klar wofür er da ist und zwar den Start der Fehde zwischen Villain Enterprises vs. Facion Ingobernable und deshalb ging auch der Titelwechsel im Match davor in Ordnung, denn der World Titel reicht in der Fehde. Sehr überrascht war ich über das auftauchen des NWA Worlds Heavyweight Champions Nick Aldis. Nick Aldis wird sich in NWA Powerrr übrigens zu seinen Gründen äussern.

Mittlerweile ist ja bestätigt, dass Marty Scurll mit ROH verlängert hat und auch Verantwortung im Booking übernimmt. Da kann man annehmen, dass er den Kontakt zu Aldis geknüpft hat.

Guter Start ins neue Jahr von ROH.
 
Zuletzt bearbeitet:

Borg

Drohne
Nette B-Show.
Vollkommen in Ordnung für das was es sein wollte.
- Lee vs Everest steht bei GRAPPL zZ bei 3.51☆. Ich vermute mal, dass davon 3.5 an Dragon Lee gehen...
- Sumi bekommt mal so etwas wie eine Facette, nett. Match war trotzdem nix.
- Endlich, ein gutes Match! Ganz viel Liebe für den Top Prospect, starkes Wochenende. Mann mit Zukunft.
Ob Cade bei ROH mal einen Eindruck hinterlassen kann, wird sich zeigen...
- next Top Prospect, next Top Match! Endlich scheint Woods durchzustarten.
- TTT war okay, war ein Match.
- Trios Lucha es espectacular! Oder so ähnlich:) Sehr unterhaltsam.
- Titelmatch um den World Championship als Aufbau für eine Six Man Fehde...war nicht meins.
Kann aber auch mit PCO so gar nichts anfangen...

Insgesamt positives Fazit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben