Steht ein NJPW-Topstar vor einem Wechsel zu WWE? – WWE Universal Championship Match sowie weitere Teilnehmer:innen für die Royal Rumble Matches bestätigt – Drew McIntyre vs. Randy Orton bei RAW – Update zur Dusty Rhodes Tag Team Classic VI

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Nach seiner Niederlage im Main Event der zweiten "NJPW Wrestle Kingdom 15"-Show am vergangenen Dienstag hielt Jay White eine hoch gelobte und sehenswerte Promo, in welcher der aktuelle Anführer des BULLET CLUBs ankündigte, seine Karriere beenden zu wollen. Seitdem wird viel über einen möglichen Abgang des 28-jährigen Neuseeländers spekuliert, dessen Vertrag mit New Japan offenbar nur noch bis Ende des Monats läuft. So berichtet Super J-Cast, dass man innerhalb von NJPW unsicher ist, ob White seinen Vertrag verlängern wird, da man bei WWE wohl ein lukratives Angebot vorbereitet. Die Chancen auf eine Verlängerung schätzt man im Moment auf 50/50 ein. White selbst hatte in der Vergangenheit betont, dass eine Unterschrift bei WWE nicht zu seinen Zielen gehört, allerdings arbeiten beim Marktführer mit Finn Balor und Shinsuke Nakamura auch zwei Stars, die zu einer Gruppe von Personen gehörten, welche ihn einst zu New Japan Pro Wrestling holten. Auch Wrestlevotes berichtet, dass es innerhalb der Szene viel Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Jay White zu WWE gibt. So soll White im WWE-Lockerroom einige Unterstützer haben, die sich zuletzt für seine Verpflichtung stark gemacht haben sollen. Diese Unterstützung soll aber keineswegs alle Offiziellen überzeugt haben, auch wenn man glaubt, dass die Meinung der Worker zumindest bei Triple H Gehör finden dürfte. Die angesprochene Promo findet ihr übrigens im nachfolgenden Video ab Minute 4:30.


- Im Rahmen der gestrigen Ausgabe von "Friday Night Smackdown" wurde ein ungewöhnlicher Herausforderer für WWE Universal Champion Roman Reigns ermittelt. So wird Adam Pearce den "Big Dog" beim "Royal Rumble" um den Titel herausfordern. Der ehemalige ROH-Star und NWA World Heavyweight Champion und PWG Champion wird bei WWE bekanntlich vor den Kameras nur als "Authority"-Person eingesetzt.

Darüber hinaus wurden gestern Nacht mit Bianca Belair, Bayley und Otis drei weitere Teilnehmer:innen für die beiden Royal Rumble Matches bei besagtem PPV angekündigt. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

Nachfolgend das aktuelle Line-up:

WWE Royal Rumble
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Datum: 31. Januar 2021


WWE Championship

Singles Match
Drew McIntyre (c) vs. Bill Goldberg

WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) vs. Adam Pearce

Royal Rumble - 30 Man Battle Royal
Daniel Bryan vs. Bobby Lashley vs. AJ Styles vs. Randy Orton vs. Otis vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA

Royal Rumble - 30 Woman Battle Royal
Nia Jax vs. Charlotte Flair vs. Bianca Belair vs. Bayley vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA

- Für die "Monday Night RAW"-Ausgabe am kommenden Montag wurde mittlerweile ein Non-Title Match zwischen WWE Champion Drew McIntyre und Randy Orton angekündigt. Die Show wird außerdem als "große Nacht" für Drew beworben, so wird dieser sich auch zur Herausforderung von Bill Goldberg äußern.

- Mittlerweile sind 12 Teams für die sechste Auflage der NXT Dusty Rhodes Tag Team Classic bestätigt. So wurden im Rahmen der gestrigen "205 Live"-Ausgabe auch Kushida & Leon Ruff sowie The Bollywood Boyz angekündigt. Das Turnier wird am kommenden Mittwoch bei NXT mit den Paarungen The Undisputed Era (Adam Cole & Roderick Strong) vs. Breezango (Fandango & Tyler Breeze) und The Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson) vs. Ever-Rise (Chase Parker & Matt Martel) beginnen. Mindestens ein Erstrundenmatch wird es auch bei der nächsten "205 Live"-Ausgabe geben. Das siegreiche Team erhält eine Chance auf die NXT Tag Team Championship. Nachfolgend die bisher angekündigten Teams:
* The Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson)
* Ever-Rise (Chase Parker & Matt Martel)
* The Undisputed Era (Adam Cole & Roderick Strong)
* Breezango (Fandango & Tyler Breeze)
* Legado del Fantasma (Joaquin Wilde & Raul Mendoza)
* Imperium (Marcel Barthel & Fabian Aichner)
* Drake Maverick & Killian Dain
* Curt Stallion & August Grey
* The Way (Austin Theory & Johnny Gargano)
* Isaiah "Swerve" Scott & Jake Atlas
* Kushida & Leon Ruff
* The Bollywood Boyz (Samir Singh & Sunil Singh)
 
Aktuell glaube ich nicht an einen Wechsel von Jay White zu WWE. Es wäre sehr schade wenn er im WWE Einheitsbrei versinkt.

Hat Kushida in den zwei Jahren WWE irgendwann mal was Relevantes gemacht ?
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Aktuell glaube ich nicht an einen Wechsel von Jay White zu WWE. Es wäre sehr schade wenn er im WWE Einheitsbrei versinkt.

Hat Kushida in den zwei Jahren WWE irgendwann mal was Relevantes gemacht ?
Eine kleine Fehde gegen WALTER und dann noch eine Auseinandersetzung mit Velveteen Dream. Ansonsten war bisher leider eher weniger von ihm zu sehen. Ich meine ein Titelmatch hatte er bisher noch keines. Finde ich aber eigentlich schade, da Kushida auch einer wäre, der zumindest in der Midcard von NXT eingesetzt werden könnte oder später auch mal als Herausforderer für Kross als NXT Champion gebracht werden könnte, sollte dieser den Titel von Balor gewinnen.
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
Bill Goldberg und Adam Pearce (der vor sechs Jahren mit dem Wechsel zur WWE seine Karriere beendete) treten beim zweitgrößten WWE-PPV des Jahres 2021 um die beiden World Title an.

Joa.
 

Thez

Zarathustra
Eine kleine Fehde gegen WALTER und dann noch eine Auseinandersetzung mit Velveteen Dream. Ansonsten war bisher leider eher weniger von ihm zu sehen. Ich meine ein Titelmatch hatte er bisher noch keines.

Er hat schon Kämpfe um die NXT Championship, die North American Championship und die Cruiserweight Championship bestritten.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Er hat schon Kämpfe um die NXT Championship, die North American Championship und die Cruiserweight Championship bestritten.
Also NXT Champion müsstest du mir zeigen. Bei Cagematch ist da nichts zu finden. Und ich erinnere mich auch nicht an einen solchen Kampf. Auch beim North American Championship hab ich da um ehrlich zu sein nichts gefunden. Weder in der Regentschaft von Dream, Strong, Lee oder der Priest/Ruff/Gargano Story. Und Cruiserweight hatte er gerade mal eine und das nicht einmal bei NXT sondern lediglich bei Evolve. Und das ist mit dem 25.08.2019 fast schon eineinhalb Jahre her. Also von den drei Titeln hatte er genau um einen gekämpft (gemäss wie gesagt Cagematch.net) und dieser eine Kampf ist über ein Jahr her und fand nicht einmal bei einer WWE Show statt. Mit anderen Worten so extrem relevant war Kushida bisher nicht.
 

Thez

Zarathustra
19.07.2019 - WWE NXT Live in Tampa, Florida
WWE NXT Title: Adam Cole (c) besiegt Kushida

01.08.2019 - WWE NXT Live in St. Petersburg, Florida
WWE Cruiserweight Title: Drew Gulak (c) vs. Kushida - Time Limit Draw (30:00)

21.09.2019 - WWE NXT Live in Melbourne, Florida
WWE NXT North American Title: Roderick Strong (c) besiegt Kushida

08.02.2020 und 09.02.2020 - WWE NXT Live in Las Vegas, Nevada und Riverside, California
WWE NXT Cruiserweight Title: Jordan Devlin (c) besiegt Kushida
 

ApexViperPredator

Main Event
Bei White liest und hört man ja die verschiedensten Sachen.
Alvarez meinte glaube ich, dass White nen 7 Jahresvertrag hat.
Andere meinten, er hätte nach jedem Wrestle Kingdom ne Klausel, die ihm erlaubt den Vertrag zum 31.1 zu kündigen.
Wieder andere gehen vom Karriereende aus, weil er (angeblich) körperlich jetzt schon Tribut zollt.
Und die letzten gehen von einem großen Work aus, eventuell, so sagen sie, gar in Zusammenarbeit mit AEW, Stichwort Bullet Club Reunion.

Ich bin kein White Fan, so viel ist klar, und wenn er geht, würde ich ihm, anders als Omega, Styles und Nakamura, nicht nachtrauern. Mit Ospreay hat man in meinen Augen einen wesentlich besseren Wrestler, der die Rolle als Top Gajin ausfüllen kann.

Was mich an einem White Abgang misstrauisch macht, ist dass man nichts entsprechendes aufgebaut hat.
Weder hat man eine Trennung des BCs mit/durch White angedeutet, noch hat man Ospreay oder meinetwegen auch Cobb entsprechend aufgebaut um The Empire als Filler einzusetzen.
Muss natürlich nichts heißen, für mich klingt es aber dann doch eher nach Work.
Vielleicht eine mehrmonatige Pause inkl. Gimmickwechsel.
 
Ich dachte, du magst Jay White nicht? 🤔
Ich konnte lange Zeit nichts mit ihm anfangen, aber seit dem G1 gefällt er mir immer besser. Nach der Backstage Promo möchte ich auch wissen wie es weiter geht. Ein Möglicher Face Jay White ist auch noch mal was andere als ein Heel + Gedo.

Eine kleine Fehde gegen WALTER und dann noch eine Auseinandersetzung mit Velveteen Dream. Ansonsten war bisher leider eher weniger von ihm zu sehen. Ich meine ein Titelmatch hatte er bisher noch keines. Finde ich aber eigentlich schade, da Kushida auch einer wäre, der zumindest in der Midcard von NXT eingesetzt werden könnte oder später auch mal als Herausforderer für Kross als NXT Champion gebracht werden könnte, sollte dieser den Titel von Balor gewinnen.
Dann hat sich der Wechsel zu WWE ja richtig gelohnt. Schade drum, ich hab ich immer sehr gerne bei New Japan gesehen.
 
Bei White liest und hört man ja die verschiedensten Sachen.
Alvarez meinte glaube ich, dass White nen 7 Jahresvertrag hat.
Andere meinten, er hätte nach jedem Wrestle Kingdom ne Klausel, die ihm erlaubt den Vertrag zum 31.1 zu kündigen.
Wieder andere gehen vom Karriereende aus, weil er (angeblich) körperlich jetzt schon Tribut zollt.
Und die letzten gehen von einem großen Work aus, eventuell, so sagen sie, gar in Zusammenarbeit mit AEW, Stichwort Bullet Club Reunion.

Ich bin kein White Fan, so viel ist klar, und wenn er geht, würde ich ihm, anders als Omega, Styles und Nakamura, nicht nachtrauern. Mit Ospreay hat man in meinen Augen einen wesentlich besseren Wrestler, der die Rolle als Top Gajin ausfüllen kann.

Was mich an einem White Abgang misstrauisch macht, ist dass man nichts entsprechendes aufgebaut hat.
Weder hat man eine Trennung des BCs mit/durch White angedeutet, noch hat man Ospreay oder meinetwegen auch Cobb entsprechend aufgebaut um The Empire als Filler einzusetzen.
Muss natürlich nichts heißen, für mich klingt es aber dann doch eher nach Work.
Vielleicht eine mehrmonatige Pause inkl. Gimmickwechsel.
Aktuell vermute ich auch einen Work. Ansonsten hätten sie ihn wohl auch aus dem BC gekickt um Evil zum Anführer zumachen.
 

GTS

Main Event
Whites Promo wirkt wir ein Work, ihm würde ich aber auch zutrauen bei WWE durchzustarten. Seine Stärken liegen klar im Charisma, würde ihn bei NJPW aber durchaus vermissen.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
19.07.2019 - WWE NXT Live in Tampa, Florida
WWE NXT Title: Adam Cole (c) besiegt Kushida

01.08.2019 - WWE NXT Live in St. Petersburg, Florida
WWE Cruiserweight Title: Drew Gulak (c) vs. Kushida - Time Limit Draw (30:00)

21.09.2019 - WWE NXT Live in Melbourne, Florida
WWE NXT North American Title: Roderick Strong (c) besiegt Kushida

08.02.2020 und 09.02.2020 - WWE NXT Live in Las Vegas, Nevada und Riverside, California
WWE NXT Cruiserweight Title: Jordan Devlin (c) besiegt Kushida
Könnten wir jetzt wieder lange diskutieren, aber ich weiss, dass wir da unterschiedlicher Meinung sind. Im Generellen sei aber gesagt, dass die Live Matches und Dark Matches in meiner Beschreibung draussen sind, da diese keine Relevanz hatten. Sie wurden im TV nicht gezeigt und nicht erwähnt, weswegen sie für mich in der Story keine Relevanz und Wichtigkeit haben und deswegen auch bei solchen Statistiken nicht beachtet werden.
 

Thez

Zarathustra
Die Titelkämpfe hatte er nunmal.

Ich finde, dass Kushida bei NXT über die ganze Zeit eigentlich einen ganz guten Stand hatte. Ich habe auch immer das Gefühl, dass man etwas vorsichtiger mit ihm umgeht. Gibt zwar immer welche, die über ihm stehen, aber er ist immer eine Bedrohung aus der zweiten Reihe.
 

Fulcrum

World Champion
Für mich ergibt es keinen Sinn, dass Jay White wechselt. Warum hätte man ihm dann den Main Event im Tokyo Dome gegeben ohne Not? Daher für mich ganz klar ein Work. Ansonsten: Ich würde ihn vermissen bei NJPW, weil er dort der beste Gaijin ist und die Company in meinen Augen Leute wie ihn daher sehr gut brauchen kann...
 

ApexViperPredator

Main Event
Warum hätte man ihm dann den Main Event im Tokyo Dome gegeben ohne Not?
Sollte das Gerücht mit der Klausel stimmen, könnte NJPW theoretisch davon getroffen worden sein, wie damals vom Nakamura Abgang, von dem man ja auch ausging, dass der verlängern wird, und deswegen Naka vs Styles gab. Hätte man entsprechende Entscheidungen vorher gewusst, so heißt es, hätte man anders gehandelt.
Also, rein theoretisch hätte White auch erst nach seinem Match bzw. am Tag des Events seine Entscheidung kund tun können.
Eine ganz krude Theorie, der ich jedoch nicht folge, besagt sogar, das White Double Champion hätte werden sollen, aber aufgrund seiner Entscheidung, die vor Tag 1 mitgeteilt worden ist, habe man sich für Ibushi entschieden.
Wie gesagt, eine krude Theorie, der ich nicht folgen würde, aber zu 100% ausschließen kann man sie sicherlich auch nicht.
 

Paige

Midcard
Welcher talentierte Wrestler, dem es nicht nur ums Geld geht, wechselt heutzutage denn noch zur WWE? Gerade wenn man sich anschaut, wo ein Kushida steht, ein Shinsuke, ein Balor bevor er wieder zur NxT ging und so weiter und so weiter.
 
Welcher talentierte Wrestler, dem es nicht nur ums Geld geht, wechselt heutzutage denn noch zur WWE? Gerade wenn man sich anschaut, wo ein Kushida steht, ein Shinsuke, ein Balor bevor er wieder zur NxT ging und so weiter und so weiter.
Für viele ist es immer noch ein Traum mal bei der WWE aufzutreten, oder es ist der Grund aus dem sie Wrestlen.
 

djss

Midcard
Man kann ihm nur raten nicht zu wechseln, er kann das WWE Angebot nutzen um einen besseren Vertrag bei NJPW auszuhandeln. (Ich selbst verfolge diese Liga nicht aber nach allem was man liest) ist er dort ja ein Top-Mann, der wahrscheinlich auch nicht schlecht verdient, von daher dürfte ein einstiegsvertrag von WWE kaum sein Gehalt auf ein neues Level katapultieren, aber gerade die Erfolge von Nakamura und Balor sollten ihn abhalten. Denn sind wir ehrlich beide sind bei WWE unter WErt verjobbt worden. Nakamura scheint zwar jetzt irgendwie etwas relevant zu werden, nur die ganzen Jahre in der Midcard und Tagteam abteilung tragen wohl nicht zu einer Verbesserung seines Marktwerts bei. Bei Balor siehts meines Erachtens sogar noch schlimmer aus, er war einer der absoluten Publikumslieblinge und trotzdem war er nie an der Spitze. Ja er war der erste Titelträger, verletzte sich und dann Midcard, Titelchance in einem mittelmäßigen Match (eigentlich zum Aufbauen des Gegners wurde sein ungeschlagenes Gimmick zerstört) dann zurück zu NXT (dort : keine Ahnung) Folge Marktwert ebenfalls gesiunken.
Wie es bei dem Herrn Gesundheitlich aussieht kann ich ebenfalls nicht sagen, deswegen ihn bei WWE für 2-3 Matches absahnen zu lassen wäre theoretisch eine Möglichkeit, praktisch allerdings wird WWE ihm keine große Börse bieten, dafür zieht sein Name in den USA so gut wie nicht und das ist nunmal die Hauptzielgruppe der WWE.
 

Fulcrum

World Champion
Bei Balor siehts meines Erachtens sogar noch schlimmer aus, er war einer der absoluten Publikumslieblinge und trotzdem war er nie an der Spitze. Ja er war der erste Titelträger, verletzte sich und dann Midcard, Titelchance in einem mittelmäßigen Match (eigentlich zum Aufbauen des Gegners wurde sein ungeschlagenes Gimmick zerstört) dann zurück zu NXT (dort : keine Ahnung) Folge Marktwert ebenfalls gesiunken.
Von welchem Match sprichst du, wenn du davon sprichst, dass sein ungeschlagenes Gimmick zerstört wurde? Denn im Main Roster ist "Demon King" Finn Balor nach wie vor ungeschlagen.

Bei NXT ist er im Übrigen amtierender NXT Champion in seiner zweiten Regentschaft und damit einer von nur drei Personen (Samoa Joe, Shinsuke Nakamura und eben Finn Balor), der den Titel öfter als einmal halten durfte und der bislang einzige, bei dem das wirklich auch separate Reigns sind (bei Joe und Shinsuke war es halt ein Sieg von Joe um Shinsuke in Japan einen Titel-Gewinn zu geben). Er ist zudem mit (Stand heute) 416 Tagen als NXT Champion der Mann, der den Titel am längsten von allen halten konnte! Seine bisher längste Einzelregentschaft (die erste) liegt auf #2 nach Tagen. Gemessen an den erfolgreichen Verteidgungen ist er aktuell der 3. erfolgreichste Champion nach Adrian Neville (9 Verteidigungen) und Adam Cole (13 Verteidigungen) mit 6 Verteidigungen (4 im 1. Reign, 2 im aktuellen).
 

Rygel

World Champion
Wie alt ist Jay White denn? Ich muss zugeben, dass ich zum Beispiel Nakamura durchaus verstehen kann. Wrestling ist einfach ein heftig körperlicher Sport und wenn du ala Bryan Danielson einfach nur davon laberst, wie sehr du ihn liebst, in Wirklichkeit aber nur noch gute Zahlen auf deinem Konto sehen willst, dann bist du in der WWE als großer Name top aufgehoben. Und dann interessiert es dich auch nicht, dass du im Mittelmaß oder komplett versinkst.

Mir kann niemand erzählen, dass es noch Wrestler gibt, die dumm genug sind, um nicht zu wissen, dass sie in der WWE nicht durchstarten werden. Der Rumble steht vor der Tür, die WWE platzt vor Talenten auseinander und trotzdem bekommen Goldberg und Pearce die Hauptmatches beim möglicherweise drittwichtigsten Event hinter WM und SummerSlam. Mehr muss man über diese Liga und ihre nicht existenten Aufstiegschancen nicht wissen.

Ich wüsste mittlerweile nicht mal, wann man bei WWE im Mainevent angekommen wäre. Wenn man zweimal den völlig belanglosen und austauschbaren Haupttitel gewinnt? Oder bei einem WM-Mainevent, der nur eine Momentaufnahme ist und dich auch nicht vor dem Strudel der Einfallslosigkeit bewahrt? Woran liegt es denn, dass Goldberg für wichtige Mainevents zurückgeholt wird und Owens inzwischen keine Legende ala Stone Cold und Cole nicht der zweite Shawn Michaels ist? Weil die WWE niemanden mehr etablieren kann oder will. Da sind Typen, die jetzt vier Monate als Ray Black hot bei Nxt glänzen, dann im Mainroster zwei Wochen nach der Einführung tot sind und nur noch ihren Vertrag abkassieren, bestens aufgehoben. Ich würde es genauso machen. ^^
 

Angsthase

Midcard
Aktuell ist die WWE aus finanzieller Sicht doch ein Traum für dekorierte Wrestler.
Jemand vom Schlag Jay White würde einen absoluten Topvertrag bekommen. Und dafür müsste er einmal die Woche an dem Ort abhängen an dem grad der Thunderdome aufgebaut ist und alle 2-3 Wochen 5-10 Minuten Matches worken.
Dann beim PPV 10-15 Minuten.
Mehr nicht. Ob der intensive House Show Kalender jemals wieder kommt bleibt ja abzuwarten.

WWE ist mMn eine gute Adresse.
Nicht jeder Wrestler hat WM Main Event als realistisches Ziel. Vor allem da dort ja eh immer nur ein Platz neben Reigns frei ist. ;)

NXT: Balor & Cole
Siehst du persönlich das als Erfolge für die beiden an? Oder könnten die beiden mehr als nur die 3te Brand?
Könnten die eine Company tragen?
 

Fulcrum

World Champion
Wie alt ist Jay White denn?
Jay White ist 28 Jahre alt (geboren am 09. Oktober 1992).

Mir kann niemand erzählen, dass es noch Wrestler gibt, die dumm genug sind, um nicht zu wissen, dass sie in der WWE nicht durchstarten werden.
Naja. Das ist aber auch ziemlich schwierig in anderen Ligen, oder nicht? Wirft man da mal einen Blick auf NJPW, dann ist da der Main Event genauso von den Okadas, Tanahashis, Naitos und Co. verbaut, wie das halt bei WWE mit Reigns und Rollins der Fall ist. Soviel nimmt sich das halt nicht.

Selbst bei AEW sieht es da eher mau aus. Klar sind da zunächst erstmal Leute "neu" und durchgestartet, weil die Company neu ist, aber auch dort hast du doch den Main Event ziemlich verbaut mit Leuten, die schon ewig dabei sind und eigtl. eh schon Stars sind (Bucks, Omega, Bullet Club Re-Union, Moxley etc.). Bei den Jüngeren sieht es auch da schlecht aus, MJF hat man den finalen Push nicht gegeben. Sammy Guevara hat gegen Matt Hardy mehrfach verloren und gibt den Prügelknaben des Inner Circle. Scorpio Sky schlingert in der Bedeutungslosigkeit umher etc.

Ist in meinen Augen ein generelles Phänomen bei den großen Ligen, dass da halt in keiner Liga gerade ein Genereationenwechsel ansteht...

Siehst du persönlich das als Erfolge für die beiden an? Oder könnten die beiden mehr als nur die 3te Brand?
Könnten die eine Company tragen?
Natürlich sind das Erfolge, oder vielmehr Kennzeichen des Erfolges. Ob die beiden mehr könnten? Könnten sie, aber nicht bei WWE. Was sie bei NXT auszeichnet würde im Main Roster schlicht nicht funktionieren. In einer Company mit NXT-Ausrichtung? Ja!
 

ApexViperPredator

Main Event
Ist in meinen Augen ein generelles Phänomen bei den großen Ligen, dass da halt in keiner Liga gerade ein Genereationenwechsel ansteht...
Würde ich so nicht sagen, wenn man sich ansieht welchen Weg Tanahashi derzeit geht.
Mittlerweile beim NEVER Titel angekommen. Tanahashi, und später auch Naito, Okada, Ibushi, werden den Weg gehen den auch Kojima, Nagata oder Tenzan gegangen sind.
Darüber hinaus, hat man doch bewiesen, dass man ziemlich schnell Main Eventer bzw. Upper Carder etablieren kann.
Omega, der mit der Übernahme des BCs quasi mit nur eine Aktion zum neuen MAin Eventer wurde.
Jay White,d er nach seiner Rückkehr sofort gegen Tanahashi, Omega und anschließend Okada fehden durfte.
EVIL, mit dem man über den Sommer All In gegangen ist.
Dass nicht immer jeder dauerhaft diese Stellubng inne hat, ist klar. Gerade wenn Leute wie Okada oder Ibushi vor dir stehen, ist es natürlich nicht mal im Schlummermodus zu bewerkstelligen.

Bei AEW sehe ich es weniger kritisch, zumindest derzeit, weil du eben zu Beginn Leute brauchst, für die man einschaltet, dass dürften Jericho, Moxley und Omega eher sein als Guevara oder MJF, so gut und grandios beide auch sind.
Selbiges bei WWE ja auch.
Wenn die Leute für jemanden wie Strowman eher einschalten, als für jemanden wie Nakamura oder Cesaro, dann sollte man natürlich mit Strowman anstelle von Cesaro gehen. Ganz klar.

Allerdings haben AEW und NJPw, im Gegensatz zur WWE, meiner MEinung nach eine viel klarere Hierachie.
Du weiß ganz genau welcher Wrestler*in auf welcher Cardposition zu finden ist.
Bei WWE bekommen hingegen Dullis Titelmatches, die vorher im Nirgendwo versunken waren, ewig viele Niederlagen hatten, oder 2014 ihre Karriere beendet haben.
Das hast du bei AEW und NJPW nicht.
Sanada bekommt das Titelmatch, weil er gegen Evil gewinnen konnte.
Bei AEW bekommt Fenix das Match, aufgrund der vorhandenen Storyline, aber nicht als Dank für Niederlagen.
Soweit ich das zumindest überblicken kann, hat jeder AEW Contender, inklusive derer die in hohen Cardpositionen waren, entsprechende Matches gewonnen.
Ist bei WWE nicht der Fall.

Was ich sagen will: Bei WWE kann heute Kalisto der größte Dödel sein, und theoretisch beim Royal Rumble trotzdem als World Champion den Event verlassen.
Yujiro Takahashi, einer der größten Dödel von NJPW, wird New Beginning nicht als World Champion, als IC oder US Champion verlassen.
Luther, einer der größten Dödel in AEW, wird die kommenden Monate die Events nicht als neuer Champ verlassen.
Du hast also klare Hierachien.
 

Fulcrum

World Champion
Würde ich so nicht sagen, wenn man sich ansieht welchen Weg Tanahashi derzeit geht.
Kommt halt darauf an, wie man Hiroshi Tanahashi Weg sieht. Ist es jetzt ein Downfall für Tanahashi um den NEVER Title anzutreten, oder ist es nicht vielmehr so, dass Hiroshi Tanahashi hier genutzt wird um den neuen Secondary Title aufzubauen, denn genau das ist halt der NEVER Title, sollte man die Vereinigung durchziehen. Wirkt eher so, wie die Nummer mit John Cena im United States Title Geschehen...

Darüber hinaus, hat man doch bewiesen, dass man ziemlich schnell Main Eventer bzw. Upper Carder etablieren kann.
Hat man das? Ist EVIL jetzt ein größerer Star, als er es vor einem Jahr war? Nominell war er jetzt mal World Champion (und Intercontinental Champion) ja. Aber sonst hat sich für ihn nicht wirklich was verändert...

Omega, der mit der Übernahme des BCs quasi mit nur eine Aktion zum neuen MAin Eventer wurde.
Jay White,d er nach seiner Rückkehr sofort gegen Tanahashi, Omega und anschließend Okada fehden durfte.
EVIL, mit dem man über den Sommer All In gegangen ist.
Und was zeigt das? Dass NJPW einen Main Event Platz für den jeweils aktuellen Bullet Club Leader eingeplant hat. Mehr nicht! Wird der frei, weil jemand die Liga verlässt oder nicht verfügbar, dann hat den Platz mal ein anderer inne. Ändert aber halt nichts daran, dass der Main Event bei NJPW immer aus der selben Handvoll Japanern + Bullet Club Leader besteht.


Allerdings haben AEW und NJPw, im Gegensatz zur WWE, meiner MEinung nach eine viel klarere Hierachie.
Natürlich haben sie das. Es ging aber in meinen Beiträgen lediglich um den Punkt der Möglichkeit ganz oben mitzuspielen. Und die Möglichkeit sehe ich halt bei allen großen Ligen derzeit als nicht gegeben an.

Das hast du bei AEW und NJPW nicht.
Doch, das hast du sehr wohl. Ich will aber hier auch nicht dieses Fass erneut aufmachen, weil es an meinem Punkt der vollbesetzten Main Eventer Riege vorbei geht...

Soweit ich das zumindest überblicken kann, hat jeder AEW Contender, inklusive derer die in hohen Cardpositionen waren, entsprechende Matches gewonnen.
Dann solltest du vielleicht nochmal einen genaueren Blick auf die Contender für die Titel bisher werfen.
 

ApexViperPredator

Main Event
Kommt halt darauf an, wie man Hiroshi Tanahashi Weg sieht. Ist es jetzt ein Downfall für Tanahashi um den NEVER Title anzutreten, oder ist es nicht vielmehr so, dass Hiroshi Tanahashi hier genutzt wird um den neuen Secondary Title aufzubauen, denn genau das ist halt der NEVER Title, sollte man die Vereinigung durchziehen. Wirkt eher so, wie die Nummer mit John Cena im United States Title Geschehen...
Ja, ich glaube schon, dass das ein Downfall für Tana ist, und weniger ein Upgrade für den NEVER Titel.


Hat man das? Ist EVIL jetzt ein größerer Star, als er es vor einem Jahr war? Nominell war er jetzt mal World Champion (und Intercontinental Champion) ja. Aber sonst hat sich für ihn nicht wirklich was verändert...
Ja, find ich schon. EVIL war vorher klar hinter dem IC Titel positioniert also eher im Tertiary Bereich, heute geht er mindestens ganz klar auf Secondary Ebene.
Und was zeigt das? Dass NJPW einen Main Event Platz für den jeweils aktuellen Bullet Club Leader eingeplant hat. Mehr nicht! Wird der frei, weil jemand die Liga verlässt oder nicht verfügbar, dann hat den Platz mal ein anderer inne. Ändert aber halt nichts daran, dass der Main Event bei NJPW immer aus der selben Handvoll Japanern + Bullet Club Leader besteht.
Widerspricht dann aber meinem White Beispiel, der zunächst als Fraktionsloser gegen Tana antrat, und auch schon im Uppercarder Bereich mitmischte als Omega noch da war.
Ebenso aktuell Ospreay, der jetzt natürlich eine empfindliche Niederlage hat einstecken müssen. Aber trotzdem entsprechend stärker/höher gerankt ist als vor 12 Monaten.

Wenn du mich fragst, hast du derzeit 7 Main Eventer bei NJPW, plus 3 die "locker flockig" da mitspielen können.
Das wären Okada, Tanahashi, Ibushi, Naito, White, Evil und Ospreay.
Und mitspielen können dann, je nach Booking und je nach dem wie man die Zugehörigkeit definieren möchte, noch SANADA, Moxley (der als Spezialfall gilt, ich weiß) und KENTA.
Natürlich haben sie das. Es ging aber in meinen Beiträgen lediglich um den Punkt der Möglichkeit ganz oben mitzuspielen. Und die Möglichkeit sehe ich halt bei allen großen Ligen derzeit als nicht gegeben an.
Seh ich anders. Wie das Beispiel EVIL, Ospreay udn White gezeigt haben. Die man, teilweise obwohl die klassische 4er Kombi vorhanden war, in den Main Event gepusht hat.
Dass, und da gebe ich dir Recht, ein Okada im Zweifel eher als ein Evil den Vorzug erhält, stelle ich auch nicht in Abrede, aber dass man entsprechend mit wenigen Kniffe weitere Uppercarder bzw. (Teilzeit-) Main Eventer erschaffen kann, ist für mich auch offensichtlich.
Und White, so wie aktuell Ospreay sind für die besten Beispiele, dass man sie pusht bzw. gepusht hat, obwohl Naito, Omega, Okada und Tanahashi die Plätze besetzt haben, man hat eben weitere Plätze frei gemacht.
Ibushi ist ja auch einer dieser Profiteure, die man Step by Step aufgebaut hat, und jetzt neben dem CHAOS, LJ; BC, und NJ Army Leader als Main Eventer gesehen wird. War ja früher auch nicht so.
 

Rygel

World Champion
Selbst bei AEW sieht es da eher mau aus. Klar sind da zunächst erstmal Leute "neu" und durchgestartet, weil die Company neu ist, aber auch dort hast du doch den Main Event ziemlich verbaut mit Leuten, die schon ewig dabei sind und eigtl. eh schon Stars sind (Bucks, Omega, Bullet Club Re-Union, Moxley etc.). Bei den Jüngeren sieht es auch da schlecht aus, MJF hat man den finalen Push nicht gegeben. Sammy Guevara hat gegen Matt Hardy mehrfach verloren und gibt den Prügelknaben des Inner Circle.
Moxley halte ich für ein extrem schlechtes Beispiel, weil er erst bei AEW sein Potential ausspielen durfte und in der WWE eben nie über die Uppercard gekommen ist. Und was beim absolut richtig gebookten Aufbau von MJF falsch laufen soll, müsstest du mir auch erklären. Nur bei Guevara gebe ich dir Recht, aber da habe ich schon Stimmen hier im Board gehört, die ihn gerade wegen seinem Prügelknaben-Gimmick für konsequent gebookt halten. Ich sehe auch nicht, dass der Main Event bei AEW chancenlos dicht ist, da können Leute wie zum Beispiel FTR jederzeit die Liga betreten und gleich in diese Sphäre schießen. Und man darf auch nicht vergessen, dass liegengelassene Legenden-Elfmeter wie Cesaro, Balor, Owens, Zayn, Cole, O´Reilly etc. pp. in der WWE Legion sind, während die AEW nur an recht hoffnungslosen Knallchargen wie Spears versagt. Da nehme ich nicht mal Rusev mit rein, weil ich den nicht in seinem ersten offenen Run beurteile und ihm und den Verantwortlichen jederzeit eine logisch gebookte Titel-Regentschaft zutraue.
 
Oben