TUF 22: Ratings vom 18. November 2015 - Videos aus der aktuellen Staffel - TUF 23 Tryouts bestätigt

blackDragon

Moderator
Teammitglied
TUF 22: Ratings vom 18. November 2015

Die neunte Ausgabe von TUF 22 auf FOX Sports 1 am vergangenen Mittwoch erzielte eine Zuschauerzahl von 459.000. Im Vergleich zur vergangenen Episode verlor man 80.000 Zuschauer. Die erneute Konkurrenz der Episode waren die NBA Spiele von den Chicago Bulls und den Phoenix Suns (1.507 Millionen) und das Spiel der New Orleans Pelicans gegen die Oklahoma City Thunder (1.402 Millionen) auf ESPN.

Hier sind für euch alle Zahlen der Staffel aufgelistet:

Episode 1: 622.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 2: 463.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 3: 533.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 4: 538.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 5: 498.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 6: 585.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 7: 379.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 8: 539.000 Zuschauer (FOX Sports 1)
Episode 9: 459.000 Zuschauer (FOX Sports 1)

Videos aus der aktuellen Staffel

Auch in dieser Woche gibt es wieder Videos aus der aktuellen Staffel zu sehen. Neben den Performance Highlights der Episode 10 gibt es auch die Pool Party im TUF Haus zu bestaunen.

Hier sind sie:




TUF 23 Tryouts bestätigt

Während die aktuelle TUF Staffel sich auf der Zielgeraden befindet, arbeitet die UFC bereits an der darauffolgenden Staffel.

Wie nun bekannt wurde, finden am 14. Dezember 2015 die Tryouts für TUF 23 statt. Für die Tryouts werden gleich drei Gewichtsklassen gesucht. Zuerst wird man, wie zuletzt bei TUF 19, nach Talenten in der Light Heavyweight Division suchen. Außerdem wird man auch nach Talenten für die beiden Frauengewichtsklassen, dem Women's Bantamweight und Strawweight, Ausschau halten. Somit greift man auf die Staffeln 18, wo bereits Talente für die Women's Bantamweight Division gesucht wurden und TUF 20, die bislang einzige reine Staffel mit weiblichen Fightern, zurück.

Wie üblich sind die Kriterien für eine Teilnahme bei den Tryouts, dass man einen positiven MMA Record besitzt und man mindestens drei Fights bestritten hat, im Alter von 21 bis 34 Jahren ist und dass man legal in den Staaten leben und arbeiten darf. Welche der drei Gewichtsklassen nicht in die Show kommen, ist bislang noch unbekannt. Wir werden berichten, sobald es Neuigkeiten zu diesem Thema gibt.

Quellen: TheMMAReport.com, YouTube.com/TheUltimateFighterFX, MMAFighting.com, MMAJunkie.com
 
Oben