Unleashed 21 (Hannover, 05.10.2020)

WFE

Midcard
Am heutigen Montag macht die WFE mit ihrer Unleashed-Tour wieder einen Schwenk nach nach Norddeutschland und besucht die Landeshauptstadt Niedersachsens, Hannover. Und die Unleashed-Tour scheint immer erfolgreicher zu werden, denn in der Arena haben sich das erste Mal seit dem Restart der Liga mehr als 7.000 Wrestlingfans eingefunden. Mit 7.400 Zuschauern vor Ort erzielt Unleashed damit sogar eines der besten Ergebnisse überhaupt und das Phänomen Unleashed zieht weiter seine Kreise.
Die Fans feiern den Trailer zur heutigen Show, der die Matches Dan Wells vs. Janinho, John Marsten vs. The Metal, das Television Championship Match zwischen Blackmaster und Houston, sowie den Kracher zwischen BJ Black und Willie McStorm ankündigt, lautstark ab, bevor dann das Feuerwerk einsetzt und die heutige Show beginnen kann.


Vice Grip erklingt in der Halle und von den Rängen ist lauter Jubel zu hören. Der Kanadier Janinho betritt die Arena. In seinen Gedanken wohl bereits fokussiert begibt er sich schnurstracks zum Ring und slidet in jenen hinein. Er schaut sich in den Zuschauerrängen um, ehe er seinen Blick zur Rampe richtet und seinen Gegner erwartet.
Bei den ersten Klängen von Majesty wird die Stimmung schlagartig schlechter. Unter deutlich mehr Buhrufen betritt Wallet Drainer Dan Wells die Halle. Dabei hat er seinen Jutesack, wo sich seine Not so Well Liste drin befindet. Die Fans ignorierend begibt er sich zügig zum Ring und steigt auf den Apron. Er deutet mit seinem Zeigefinger auf Janinho, legt seinen Beutel in die Ringecke und steigt durch das Ringseil in den Ring hinein. Er stellt sich Janinho gegenüber und wartet auf die Freigabe des Ringrichters. Die Ringglocke erklingt.

1. Match
Dan Wells vs. Janinho

Beide bewegen sich aufeinander zu. Janinho versucht es als erster eine Aktion zu zeigen und greift nach Wells, dieser demonstriert aber gleich mal seine Kraft und schubst den Kanadier von sich weg, so dass dieser zu Boden geht. Vom Mann aus Bremen ist nur ein fieses Grinsen zu sehen, während sich in Janinhos Gesicht ein wütender Gesichtsausdruck breit macht. Sofort stellt er sich wieder hin. Er geht auf Wells zu, wird von diesem gleich gepackt. Er dreht ihn mit dem Rücken zu sich und befördert ihn mit einem German Suplex auf die Bretter. Der ehemalige Tag Team Champion greift sich an den Rücken und verzieht das Gesicht. Wells steht dagegen sofort wieder auf und tritt einmal gegen den Oberkörper von Janinho. Dann packt er ihn an seinen Haaren und möchte ihn daran auf die Beine ziehen. Doch der Ref ermahnt ihn direkt, dass er den Kanadier nicht an den Haaren ziehen soll. Wells schnaubt den Ringrichter nur an, er soll nicht so zimperlich sein und wendet sich gleich wieder Janinho zu. Er zieht ihn auf die Beine. Es scheint so, als wolle er erneut zum German Supley ansetzen, doch da entgleitet ihm der Kanadier aus seinem Griff. Bevor Wells darauf reagieren kann, springt der Kanadier auf den Deutschen zu und setzt einen Enzuigiri gegen dessen Kopf. Wells taumelt kurz und hält sich seinen Kopf. Sofort ist Janinho wieder auf den Beinen und setzt seinen Superkick hinterher, der laut klatschend ins Ziel geht. Wells geht zu Boden. Der Tag Team Speziallist setzt zum Cover an. 1…z…Kick Out!
Mit viel Kraft wird Janinho von Wells weggestossen. Janinho geht einige Schritte von Wells weg und wartet, bis sich dieser erhebt. Wells setzt sich mit dem Rücken zum Kanadier auf und schüttelt noch einmal seinen Kopf. Er beginnt langsam aufzustehen. Als er sich zu Janinho umdreht, rennt dieser bereits wieder heran und möchte erneut einen Superkick zeigen, wird aber dieses Mal von Wallet Drainer abgefangen. Janinho blickt in das wütende Gesicht von Wells, der den Fuss von Janinho festhält. Wells schlägt das Bein zur Seite, packt sich den Arm von Janinho, befördert ihn mit einem Irish Whip in die Seile und als dieser zurück federt setzt er seine Spinning Backfist gegen den Kopf des Kanadiers. Janinho geht zu Boden und Wells nutzt dies um zu covern. 1…zw…Kick Out!
Wells setzt direkt nach und schlägt mehrfach gegen den Kopf von Janinho. Dieser hat kaum eine Chance sich zu wehren. Well packt sich den Kanadier an den Schultern und zerrt ihn erneut auf die Beine. Er setzt einen Head Butt ins Ziel. Alleine dass er immer noch von Wells festgehalten wird ist der Grund, wieso Janinho nach diesem Head Butt nicht zu Boden geht. Wells beginnt wieder zu grinsen und hebt Janinho hoch in die Position zu einem Slam. Er geht etwas durch den Ring mit ihm und schaut ins Publikum Er ruft ihn zu, ob es wirklich ihr Ernst sei, dass sie diesen Typen hier mögen. Laute Buhrufe schallen dem Mann aus Bremen entgegen, was dieser aber nur mit einem Lachen abwimmelt. Dann setzt er an und befördert ihn mit einem Fallaway Slam über sich drüber. Doch Janinho schafft irgendwie sich abzurollen und auf seinen Füssen zu landen. Wells, der sich seiner Sache sicher ist, dreht sich gar nicht erst um und breitet seine Arme vor dem Publikum aus. Sofort sieht Janinho seine Chance, springt den Deutschen von hinten an und setzt seinen Rear-Naked Choke an. Wells der davon sehr überrascht ist, wedelt sofort wild mit den Armen. Er versucht Janinho hinter sich zu packen, doch er scheint ihn nicht richtig greifen zu können. Wells scheint nun auch die Taktik zu ändern, dreht sich mit dem Rücken zu einer Ringecke und lässt sich in diese Fallen. Sofort muss der Kanadier seinen Griff lösen und bleibt in der Ringecke liegen. Wallet Drainer macht einige Schritte in die Mitte des Rings und fasst sich mit hochrotem Kopf an seine Hals. Dann schnellt seinen Blick zu Janinho, der sich langsam von Ringecke löst. Er sprintet sofort wieder auf Wells zu und setzt einen Dropkick gegen dessen Oberkörper. Dan Wells taumelt, gerät aber nicht zu Fall. Janinho rennt in die Seile und scheint einen erneuten Angriff zu planen, doch Wells ist einen Schritt nähergekommen und setzt seinen Scoop Powerslam gegen den Kanadier ein. Mit einem lauten Knall kracht Janinho mit dem Rücken voran auf die Bretter. Sofort setzt Wells das Cover an. 1…2…Kick Out!
Wieder kann sich der ehemalige Tag Team Champion aus dem Cover befreien. Wells zeigt es nun mit seinen Armen an, dass er das Match nun beenden möchte. Er zieht den Kanadier auf die Beine und hievt ihn auf seine Schulter. Er macht einige Schritte zurück und will zu seinem Farewell Driver (Rollinis Fireman's Carry Slam) ansetzen. Doch Janinho möchte sich noch nicht geschlagen geben und schlägt mehrere Male mit seinem Ellbogen gegen den Kopf des Deutschen. Dieser versucht sich erst zu halten und seine Aktion durchzubringen, taumelt durch die mehrfachen Schläge aber doch etwas zurück. In der Nähe der Ringecke schafft es Janinho dann schliesslich sich am Seil festzuhalten und sich von Wells Schulter zu lösen. Sofort möchte er auf das Top Rope steigen. Doch Wells dreht sich zügig um und schlägt gegen das Ringseil. Janinho verliert das Gleichgewicht und landet unsanft auf dem Top Rope. Wells steigt nun ebenfalls auf das zweite Seil und hakt den Kopf des Kanadiers unter seinen Arm und möchte wohl zu einem Superplex ansetzen. Doch als er ihn gerade anheben möchte, kann sich Janinho am obersten Ringseil festhalten. Ein zweiter versucht, aber wieder kann sich Janinho festhalten. Wütend lässt der Bremer den Kanadier los und holt an zu einem Head Butt. Doch Janinho kann dem heranschnellenden Kopf von Wells entkommen. Sofort tritt er mehre Male gegen den Oberkörper von Wells. Wallet Drainer kann erst noch schandhalten, verliert aber nach dem dritten Kick den halt und stürzt Rücklings in den Ring. Janinho atmet eine Sekunde durch, stellt sich dann so schnell er kann auf das Top Rope und fliegt unter dem Jubel der Fans mit einem Phoenix Splash auf Wells nieder. Mit einem lauten Krachen geht der Move ins Ziel. Janinho bleibt gleich auf Dan Wells liegen und hakt das Bein ein. 1…2…d…Kick Out!
Janinho verdreht seine Augen. Er scheint wohl bereit mit dem Sieg gerechnet zu haben. Sofort fokussiert er sich aber wieder auf Well. Mit viel Mühe versucht er Wells auf den Bauch zu drehen und möchte seinen Fujiwara Armbar ansetzen. Doch Wells stemmt sich mit alle seiner Kraft gegen den Griff des Kanadiers. Er schafft es sich wieder auf den Rücken zu drehen und greift mit seiner freien Hand an den Hals von Janinho. Augenblicklich lässt der ehemalige Tag Team Champion den Arm von Wallet Drainer los. Wells beginnt sich langsam aufzurichten und mit wütendem Blick auf Janinho einzureden. Als er wieder steht möchte er seine nächste Aktion zeigen, doch Janinho tritt ihm in die Magengrube. Wells lässt Janinho los. Dieser sprintet sofort in die Seile, wohl um seinen Canadian Destroyer einzusetzen, doch Wells hat sich bereits wiederaufgerichtet als der Kanadier zurück federt. Augenblicklich hebt er ihn hoch wieder in die Position zum Fallaway Slam. Er wirft ihn hoch, doch statt ihn über sich drüber zu werfen, wirft er ihn auf seine Schulter. Ohne Zeit zu verlieren rennt Wells los und zeigt seinen Farewell Driver. Mit einem lauten Knall schlägt Janinho auf den Brettern auf. Dan Wells setzt zum Cover an. 1…2…3!

Sieger via Pinfall: Dan Wells!


Wells schüttelt kurz seinen Kopf und bleibt erst einmal sitzen. Er schaut verächtlich zu Janinho hinter sich, ehe er sich wieder erhebt. Der Ringrichter hebt sobald er wieder auf den Beinen ist seinen Arm zum Zeichen des Sieges. Laute Buhrufe fliegen dem Deutschen entgegen, was dieser aber wieder ignoriert. Er begibt sich zur Ringecke, wo sein Beutel liegt und holt seine Liste hervor. Er blickt noch einmal mit einem Kopfschütteln auf Janinho hinunter, ehe er dessen Namen auf seine Liste setzt.


Backstage marschiert gerade der WFE Sicherheitschef Darius Xander durch einen der Gänge der Arena, als sein Handy klingelt. Der Klingelton ist, es mag dem ein oder anderen Fan auffallen, sein alter Themesong Awake and Alive. Er zückt das Telefon, blickt kurz auf´s Display und geht dann ran: „Ja?“
Sein Gesprächspartner redet kurz mit ihm, dann antwortet Xander: „Ist das nicht etwas auffällig, wenn ich ihn mir jetzt schon wieder vornehme?“
Wieder redet sein Gegenüber, Xander verdreht kurz die Augen: „Schon gut, ich kümmer mich drum, aber was bringen uns die beiden, wenn sie ihnen noch nichtmal zutrauen, den Titel bis zum PPV durchzubringen?“
Wieder eine kurze Pause, während er zuhört, dann verabschiedet er sich: „Ja, ich kümmere mich ja drum, ist so gut, wie erledigt.“
Xander legt auf, steckt das Handy weg und beschleunigt seine Schritte, während wir weiterschalten.


ACE und Dylan Moore sitzen backstage in ihrer Umkleide und unterhalten sich. Als ACE die Kamera sieht, tippt er Dylan Moore an, der sich zur Kamera dreht, aufsteht und dann sagt: „Wir haben die Kritiker gehört, die meinen, dass wir denken, das man uns einfach so ein Rematch geben sollte, doch dem ist nicht so. Wir wissen, dass die WFE viele großartige Teams hat, die eine Titelchance verdient haben. Und egal wie viele und welche dieser großartigen Teams wir besiegen müssen, um uns eine Titelchance zu verdienen, wir werden sie schlagen. Dylan Moore lächelt kurz und spricht dann weiter: „Außerdem merken wir auch, dass die Soul Hunters uns in ihren Promos sehr gerne ignorieren, schon vor FantasyMania waren es die CoE und Blackmaster & John Grant, die anscheinend eine größere Gefahr dargestellt haben, als ACE und ich. Auch nach FantasyMania waren wir für die Soul Hunters wohl nicht wichtig genug, um uns in ihrer Promo anzusprechen. Man könnte jetzt sagen, dass sie uns schon zweimal besiegt haben und wir deshalb unter ihrem Niveau sind und sie uns deshalb nicht ansprechen müssen. Gleichzeitig sind die Promos von den Soul Hunters auch immer einzigartig, da man sich nicht Woche für Woche anhören muss, wie schlimm die Fans der Stadt sind, in der Unleashed stattfindet. Die Fans sind blöd, hier, wir sind die Besten, da. Woche für Woche die beste Promo der Show und gar nicht eintönig… Ich habe da aber auch mal eine Idee, wie wäre es denn, liebe Soul Hunters, wenn wir uns in zwei Wochen mal im Ring treffen und uns gegenseitig mal unsere Meinungen sagen. Wenn es für euch leichter ist, können ACE und ich uns zu den Zuschauern setzen, vlt könnt ihr dann mit uns reden oder wir bringen euch ein paar neue Puppen mit, mit denen ihr dann sprechen könnt. Wie auch immer, die Einladung steht. Und ich bin gespannt, ob ihr sie annehmt. In der Zwischenzeit könnt ihr euch ja mal überlegen, wie man vor Leuten redet ohne sie zu beleidigen, aber das ist nur so eine Idee.“ Mit diesen Worten verlassen ACE und Dylan Moore ihre Umkleidekabine.


Zurück in der Halle wird es dunkel und dann hämmert das Gitarrenriff von Motörheads Outlaw durch die Halle, die Lichter blitzen auf der Bühne und dann tritt er heraus, der Outlaw höchst selbst, John Marsten. Den Hut tief ins Gesicht gezogen tritt er an den Rand der Bühne und schiebt ihn dann mit einem Finger, den er wie eine Pistole hält, nach oben. Die Fans in Hannover heißen ihn lautstark willkommen. Langsam geht er die Rampe hinunter, geht halb um den Ring und steigt die Treppe hoch in den Ring. Dort angekommen legt er den Hut auf den Pfosten der Ringecke und wartet auf seinen Gegner.
Es wird wieder ruhiger in der Halle, bis Enter the Darkness eingespielt wird und der Ringsprecher The Metal ankündigt, der von seinem Tag Team Partner Janinho begleitet wird. Die beiden treten auf die Bühne und auch sie bekommen hier viel Zuspruch von den Fans. Janinho wendet sich der rechten Seite zu, Metal der linken, sie heizen die Fans etwas an und treffen sich dann an der Rampe, klatschen ab und gehen dann gemeinsam zum Ring. Janinho stellt sich draußen an den Ring, während Metal auf den Apron und über die Seile steigt. Er bleibt auf seiner Seite des Rings stehen und schaut rüber zu seinem Gegner, der jetzt erst seinen Mantel ablegt.

2. Match
John Marsten vs. The Metal (/w Janinho)

Als der Ringrichter den Kampf startet, gehen die beiden aufeinander zu und umkreisen sich in der Ringmitte, ehe es in den ersten Lock Up geht. Metal kann seinen Gegner etwas vor sich her schieben, doch als dieser sich dagegen stemmt lösen sie den Lock Up, umkreisen sich nochmals und gehen erneut in den Lock Up. Der Maskierte kann seinen Kontrahenten erneut vor sich her schieben, doch der Outlaw zieht sein Knie hoch, dreht sich seitlich und zeigt einen Hip Toss. Er hält den Arm seines Gegners jedoch dabei fest und setzt direkt einen Arm Bar an. Doch Metal steht einfach auf und schiebt den Mann aus Hennigan's Stead, der noch immer den Arm Bar hält, einfach in die Seile. Janinho jubelt außerhalb des Rings und feuert seinen Tag Team Partner an. Als Marsten den Armbar löst, packt Metal direkt zu, zeigt einen Whip-In in die Seile, der wiederkehrende John duckt sich unter der Clothesline ab und als er abermals aus den Seilen zurück kommt zeigt er selber seinen Short Arm Lariat, der an dem Mann aus New Jersey jedoch zu verpuffen scheint. Marsten schaut seinen Gegner ungläubig an, nimmt erneut Anlauf im Seil und zeigt einen weiteren Short-Arm Lariat. Dieser zeigt jetzt etwas Wirkung, bringt Metal aber nur leicht zum Wanken. Der Riese fordert den Outlaw auf es nochmals zu versuchen und so kommt der dritte Versuch, der ebenfalls nur eine kleine Wirkung zeigt. John dreht sich von dem Maskierten weg, als wolle er nochmal Anlauf nehmen, dreht sich aber sofort wieder um und bringt einige Forarms Strikes ins Ziel und treibt seinen Kontrahenten damit in die Ecke. Sofort ist Janinho in der Ecke und feuert seinen Partner an. Marsten schaut nur kurz nach draußen und läßt dann einen Spinning Short-Arm Lariat folgen, der jetzt Wirkung zeigt und seinen Gegner in der Ecke zusammensinken lässt. Er lässt sich kurz von Janinho ablenken und raunzt ihn an, dass er die Klappe halten soll, sonst sei er der nächste, doch dann ist er wieder konzentriert bei der Sache und zeigt Mudhole Stomps. Sofort zählt der Ringrichter ihn an und bei vier lässt der Outlaw ab und zieht seinen Kontrahenten aus der Ecke in die Ringmitte, um einen Front Facelock anzusetzen. Er kündigt den Last Bullet an, doch ehe er Metal zum Brainbuster anheben kann umgreift ihn dieser und zeigt einen Backdrop! Janinho dreht draußen fast durch, er jubelt lautstark und heizt das Publikum an seinen Partner anzufeuern. Doch der ist auch noch mitgenommen und kniet schwer atmend im Ring, den Blick auf Marsten, der nach dem Backdrop in Richtung der Seile rollt und dort langsam aufsteht. Als der Cowboy wieder steht, erhebt sich auch der maskierte Hüne, steht aber noch etwas wackelig, so dass der Outlaw seine Chance wittert und auf seinen angeschlagenen Gegner zu stürmt. Doch dann geht er selber wie ein gefällter Baum zu Boden, denn Metal zeigt seinen Firecracker Superkick! Sofort nutzt er die Chance zum Cover, hakt dabei das Bein ein, 1…2.. Kickout! Nein, das war es hier noch nicht! Janinho war schon siegessicher auf den Apron gesprungen und kann es kaum glauben, dass Marsten hier raus kam. Die Fans jubeln über das was im Ring passiert. Der Mann aus New Jersey kann es auch kaum glauben, schüttelt dann aber den Kopf und nimmt etwas Anlauf im Seil für seinen Kinkozu, den Sliding Forearm Smash. Sofort das Cover, 1…2.. Kickout! Marsten kommt erneut raus, da hätte Metal vielleicht das Bein einhaken sollen, mit einem so halbherzigen Cover kam er hier nicht zum Sieg. Janinho heizt dem Publikum erneut ein, während The Outlaw wieder auf die Beine gezogen wird. Doch der ist kein Spielball seines Gegners, sondern zeigt direkt einen Elbow Smash, dreht sich hinter seinen Gegner und springt ihm auf den Rücken zum Outlaw Clutch! Metal geht in dem Rear Naked Choke auf die Knie und streckt sich nach den Seilen, doch die sind einen Meter zu weit von ihm entfernt. Janinho feuert ihn an, die Fans in der Halle feuern ihn ebenfalls an. Doch die Kräfte in dem Riesen auf New Jersey schwinden und der Arm sackt runter. Der Ringrichter ist sofort zur Stelle und hebt den Arm, er fällt ein erstes Mal. Der Ringrichter zeigt die Eins an und hebt den Arm ein zweites Mal, doch Metal stößt den Referee weg und beginnt mit dem Bein aufzustampfen. Er powert sich hoch, doch sein Gegner hält am Outlaw Clutch fest und kann es kaum glauben, was hier passiert, als sein Gegner endlich wieder in der Ringmitte steht. Jetzt wird die Halle wieder lauter und Janinho fordert seinen Partner auf den Gegner loszuwerfen. Metal rennt rückwärts in die Ecke und durch den Impact löst Marsten sofort den Griff. Doch auch der Maskierte ist mitgenommen und bleibt kurzzeitig in der Ecke auf seinem Gegner liegen, zeigt dann jedoch einen Whip-In in die Gegenüberliegende Ecke und folgt mit einer Body Avalanche. Ein Raunen geht durch die Halle, als der Outlaw wie ein Sack in der Ecke zusammensackt. Metal zieht ihn in die Ringmitte und kündigt den Bend Iron an, er nimmt ihn in Position für die Reverse Powerbomb, da springt Janinho plötzlich auf den Apron. Metal ist verwirrt und schaut sich um, ob eine Gefahr zu erkennen ist und schaut dann zu Janinho, der ihn jubelnd anfeuert den Kampf zu beenden, da zieht Marsten seinem Gegner das Bein weg, bringt ihn so zu Fall und schnell wie eine Katze schwingt er sich über Metal rüber, um den RDR Sling, seine Version des Anaconda Vice, anzusetzen! Der Griff sitzt und Metal sieht hier keine Chance und klopft recht schnell ab!

Sieger durch Submission: John Marsten!


Marsten löst sofort beim Ringgong den Griff und rollt sich aus dem Ring, um erschöpft, aber glücklich, zu feiern. Was für eine Wendung hier in diesem Match. Janinho steht schockiert auf dem Apron, er kann es nicht fassen, dass Metal hier verloren hat, letztlich auch, weil er ihn abgelenkt hat. Vorsichtig betritt er den Ring und geht zu seinem Partner, fast entschuldigend schaut er ihn an und will ihm hoch helfen. Wir sehen noch einmal John Marsten auf der Bühne, der sich in Richtung der Halle dreht und jubelnd seine Arme hebt, ehe in den Backstage Bereich geschaltet wird.


Ein Einspieler unterbricht die Show und auf dem Titantron erscheint, nach einer Störung des Bildes, ein Video. Die Zuschauer sehen, wie die Kamera aus einem Gebüsch filmt. Es ist dunkel und nur spärlich beleuchtet, doch hinter dem Busch erleuchten Laternen einen Fußweg. Einige Passanten laufen vorbei und nach einigen Augenblicken ist Cereese zu sehen, die dort entlang geht. Ein leises Kichern ertönt und dann endet das Video auch.
 

WFE

Midcard
Backstage sehen wir Houston auf dem Weg zum Ring. Er wirkt angespannt, aber entschlossen, weiß er doch, welche Aufgabe er vor sich hat, um seinen Television Titel zurück zu gewinnen. Blackmaster selbst ist ein durchtriebener Gegner und John Grant ist im schon letztes Mal zum Verhängnis geworden. Dennoch wirkt Houston absolut bereit und bei seinem fokussierten Blick, wird dem muskulösen Amerikaner wohl kaum jemand in die Quere kommen wollen.
Einer tut es dennoch, denn kurz vor dem Durchgang zur Bühne versperrt ihm plötzlich Darius Xander den Weg. Sein Gesicht verzieht sich zu einem fiesen Grinsen: „Hey, was für ein Zufall, Houston, ich wollte dir grade wieder alles Gute für dein Match wünschen!“
Houstons Miene verzieht sich hasserfüllt und The Problem spannt seine Muskeln an: „Vergiss es, dieses Mal nicht. Dieses Mal bin ich bereit, beriet für dich, bereit für Grant und bereit für Blackmaster, eure Tricks reichen nicht, um mir meinen Titel vorzuenthalten!“
Xander schnaubt nur verächtlich und kommt auf Houston zu: „Du verlässt nichtmal dieses Gang auf beiden Beinen, also hör auf zu träumen.“
Die Beiden kommen langsam aufeinander zu, stehen sich schon fast Nase an Nase gegenüber, als plötzlich von der Bühne eine weitere Person hinzukommt. Zunächst sind nur Mantel und Hut im Bild zu erkennen, bis es die Kamera ihn komplett einfangen, aber da geht auch schon ein Raunen durch die Zuschauer in der Halle, das man Backstage noch hört, denn da kommt gerade der Outlaw John Marsten von seinem Match zurück. Er fixiert die beiden Kontrahenten mit festem Blick: „Was ist denn hier grade los?“
Xander starrt ihn wütend an, meint dann aber nur: „Verschwinde, John, das hier geht nur Houston und mich was an.“
„Das war keine Antwort auf meine Frage, was geht hier vor?“

Xander scheint genervt zu sein: „Nichts John, nichts. Wartet nicht eine Dusche auf dich?“
Da er vom Sicherheitschef wohl keine Antwort erwarten kann, wendet sich der Outlaw nun Houston zu und sieht ihn nur mürrisch und fragend an. Houston zuckt mit den Schultern und antwortet dann:
„Ach, wie er schon sagt, nichts geht hier vor. Er will mich nur wieder, wie bei Fantasy Mania, zusammenschlagen, damit Blackmaster seinen Titel behält, so wie Gusic es möchte.“
Marsten zieht überrascht die Augenbrauen hoch und blickt wieder zu Xander hinüber, der zu kochen scheint: „Ach, Darius, ist das so?“
„John, ich möchte Houston nur in Ruhe alles Gute für sein Match wünschen, wie wär´s, wenn du einfach weiter gehst?“

Marsten schüttelt mit einem schmalen Lächeln auf den Lippen den Kopf und stellt sich neben Houston: „Ich denke, ich bringe Houston noch bis zum Entrance, ich wollte ihm sowieso noch ein paar Tipps geben.“
Xander scheint sich noch einmal etwas aufzupumpen: „Ganz im Ernst John, verschwinde hier, du hast damit nichts zu tun, mach keinen Fehler!“
Marsten wirkt aber eher wenig beeindruckt und bleibt felsenfest an der Seite Houstons stehen: „Darius, willst du das wirklich machen? Wie ist es denn bisher für dich ausgegangen, wenn wir uns gegenüber standen?“
Xander verzieht die Mine, scheint abzuwägen, ob er angreifen soll, aber an die vier Niederlagen, die ihm John Marsten in seiner WFE Karriere zugefügt hat, scheint er sich ungern zu erinnern. Letztendlich nickt er mit finsterem Blick und macht einen Schritt zurück: „Das war ein Fehler!“
Damit dreht sich Xander um und verschwindet in einem Seitengang, wobei er sein Handy zückt. Damit ist der Weg für Houston zu seinem Match nun frei.


Nebelschwarten wehen über die Bühne, “Also sprach Zarathustra…” und aus dem Boden fährt The Problem Houston. Die Crowd jubelt ihm laut zu und der Amerikaner läuft entschlossen runter zum Ring. Auf dem Weg sieht man ihm sichtlich die Freude über den Jubel an, doch im Gegensatz zu sonst, klatscht er kaum bei den Fans ab und bewegt sich eilig auf die Wrestling Matte. Dort zieht er seine Jacke aus und macht sich Kampfbereit.
Zu den ersten Klängen von Enemy Within startet das Buh-Konzert des Publikums. Mit dem Gürtel über der Schulter und dem Popcorn essenden Grant hinter sich, betritt der Master of Darkness Blackmaster die Halle. Er hört die Buh-Rufe und scheint in sich rein zu lachen und geht die Rampe runter. Hinter ihm scheint ein eher lustloser Grant her zu trotten, der Houston zu winkt als er am Ring ankommt. Mit der Aktion erntet er einen finsteren Blick vom Blackmaster der bereits durch die Seile gestiegen ist. Allerdings scheint Big Paw davon keine Notiz zunehmen. Im Ring übergibt Blackmaster, nach einem kurzen Posen mit diesem, seinen Gürtel an den Referee. Dieser zeigt ihn noch einmal Houston, dann der Crowd und schon läutet der Ring Gong.

3.Match
Television Championship Match

Blackmaster (c) (w. Ruthless John Grant) vs. Houston

Schnell, aber vorsichtig geht The Problem auf Blackmaster zu, dieser fängt an um den Hünen herum zu tänzeln. Dann holt der Champ Anschwung und stürmt auf den Amerikaner los, voll fokussiert schaut Houston sein Gegner an und versucht ihm seine Faust gegen den Kopf zu hämmern. Als der Master of Darkness die Faust in seine Richtung fliegen sieht duckt er sich drunter durch stoppt hinter The Problem und zeigt einen Pele Kick, an den Hinterkopf des Riesens. Houston stolpert nach vorne, der Champ springt wieder auf die Füße, läuft in die Seile und in dem Moment wo der Herausforderer sich um dreht fliegt Blackmaster mit einem Running Spinning Heel Kick gegen ihn. Beide knallen auf die Matte, doch der Highflyer rollt sich nach hinten weg, klettert auf die Ecke und zeigt einen Frogsplash. Doch The Problem zieht die Beine an und wehrt so den Angriff ab. Sich den Bauch haltend rollt sich der Champion von seinem Gegner weg, Houston nutzt die Lage um sich etwas zu erholen und sich auf die Beine zu ziehen. Auch Blackmaster stellt sich wieder hin. Er will den Hünen angreifen doch dieses Mal zieht Houston den längeren und kann den Running DDT von Blackmaster Kontern. Da der Master of Darkness nicht der körperlich schwerste Gegner ist, fängt er ihn relative leicht ab, wirft ihn zurück auf seine Beine und hämmert ihm einen Big Boot ins Gesicht. Die Crowd bejubelt die Aktion und The Problem lehnt sich nach hinten gegen das Seil um kurz durchzuatmen. Dann schnappt er sich den Champion, der sich gerade wieder aufrappelt, und verpasst ihm zwei Schläge auf den Rücken. Dann zieht er ihn hoch und wirft ihn in die Seile, als der Maskierte zurück federt wird er mit einem Back Body Drop über Houston geschleudert. Schreiend hält sich der Master of Darkness den Rücken, während der Hüne schon wieder nachsetzt und auf den am Boden liegenden eintritt. Dann zieht er den Highflyer auf die Beine und stemmt ihn zu einem Gorilla Press hoch, doch hier fängt Blackmaster an sich zu wehren, er zappelt und kann hinter Houston auf den Beinen landen. Dann springt er aus dem Stand einen Dropkick gegen The Problems Knie, springt auf, rennt in die Seile und verpasst dem knienden Houston ein Running Knee von der Seite gegen den Kopf. Der Herausforderer geht zu Boden und Blackmaster ins Cover, 1...2 Kickout.
Ein lautes Ausatmen kam aus der Crowd, während sich der Master of Darkness ärgert. Er steht auf tritt auf den Amerikaner ein, dreht sich um und zeigt einen Standing Moonsault auf Houston. Doch kein weiteres Cover, stattdessen nimmt er schnell The Problem in den Sharpshooter. Als er ihn ein locked, ist sofort ein kämpfen und Ringen von Houston zu sehen. Bei ihm ist der Referee der fragt ob er aufgeben will, doch der ehemalige TV Champion stützt sich auf die Arme und streckt die Beine von sich weg, was dafür sorgt, dass Blackmaster zu Boden geht und den Griff löst. Schnell versucht sich der Maskierte aus dem Knäuel aus seinen und Houstons Beinen zu befreien, als er wieder auf den Beinen ist, kann auch The Problem schon wieder aufstehen. Das versucht der Champion zu verhindern und springt mit einem Dropkick in Houstons Richtung. Mit einem Schritt zur Seite kann der Amerikaner dem Kick ausweichen und sein Gegner geht zu Boden. Als Blackmaster vor The Problem liegt, springt Houston ab und landet mit einer Senton Bomb auf dem Rücken vom Master. Schnell zieht Houston seinen Gegner wieder auf die Beine, zieht ihn in die Ringmitte und knallt ihn mit einem DDT auf die Matte. Er setzt nach und holt Blackmaster auf die Füße, dann wirft er ihn in die Seile. Diese Chance nutzt der Champ, hält sich am Seil fest, lässt sich fallen und rollt nach draußen. Dort bleibt er kurz stehen um durch zu atmen, im Ring guckt Houston zu den Fans die laut Jubeln und schon rennt der Hüne los. Er springt zwischen den Seilen auf den Master zu doch dieser kann noch reagieren und weicht aus. Mit einer enormen Wucht knallt der 1,98 Mann gegen die Absperrung, dabei verschiebt er sie so doll, dass die Fans dahinter weggeschubst werden. Ein lautes “HOLYSHIT! HOLYSHIT!” geht durch die Halle, Grant schaut nach ob es Houston gut geht, was Blackmaster gar nicht gut findet und ihn verdeutlicht das er zu Seite gehen soll. Dieser Anweisung folgt Grant und der Master of Darkness rennt los und springt mit einem Dropkick gegen den Kopf seines Gegners. Mit dem Kopf hart an die Absperrung knallend, wirkt der Amerikaner fast ohnmächtig. Nach der Aktion rollt sich der Maskierte in den Ring und symbolisiert dem Ref, er kann anfangen zu zählen. Allerdings geht der Ringrichter erstmal zu The Problem und versichert sich, dass er noch weitermachen kann. In dem Moment regt sich Houston wieder, der Referee geht in den Ring und beginnt mit dem Count. 1. Houston dreht sich auf den Rücken und versucht in die Richtung des Ringes zu kriechen. 2. Houston kriecht in die Richtung des Rings. 3. Houston kommt am Ring an und greift nach dem Apron. 4. Houston zieht sich am Apron hoch. 5. Blackmaster signalisiert Grant er soll Houston gleich umhauen. 6. Blackmaster lenkt den Referee ab, in dem er versucht nach draußen zu gehen. Schnell hält der Referee den Master of Darkness davon ab. Während der Ringrichter damit beschäftigt ist, Blackmaster aufzuhalten, symbolisiert der Master dem draußen stehenden Grant heimlich, dass er Houston umhauen soll. Doch Big Paw findet die Idee nicht so gut und lässt es dann einfach sein. In der Zeit schafft es Houston sich in den Ring zu rollen. Wütend geht Blackmaster näher zu Grant der draußen steht und ihn mit verschränkten Armen grimmig anguckt. Genervt winkt Blackmaster ab und widmet sich wieder seinem Gegner der inzwischen wieder auf den Beinen ist. Mit viel Tempo rennt der Maskierte an Houston vorbei, springt auf das zweite Seil und zeigt einen Springboard Crossbody gegen The Problem. Doch dieser kann den Highflyer auffangen und wirft ihn schnell hinter sich mit einem Fallaway Slam. Hinter dem Slam steckte eine solche Kraft, das der Champion einmal durch den Ring rollt und erst auf dem Apron zum liegen kommt. Schwer Atmend bleibt Blackmaster auf dem Apron liegen, während Houston aufsteht und zu seinem Gegner stampft. Mit seinen großen Händen greift der Amerikaner über das oberste Seil und zieht den Master auf die Beine. Dann soll ein Suplex in den Ring folgen, doch der Champ hält den Kopf des Herausforderers und vom Apron springt. Schmerzhaft wird Houston von dem Ring Seil weggeschleudert und Blackmaster schaut rüber zu Grant der immer noch mit verschränkten Armen dasteht. Wütend haut der Champ auf den Apron und klettert dann schnell auf das oberste Ring Seil. Er scheint gerade eine Shooting-Star Press zeigen zu wollen, als sich The Problem aber wiederaufrichtet. Geduldig wartet der Highflyer auf dem obersten Seil. Als Houston wieder auf den Beinen ist springt er mit einem Diving Meteora dem Amerikaner entgegen, wodurch dieser wieder zu Boden geht. Sofort geht Blackmaster ins Cover 1...2...Kickout.
Aus dem Publikum kommen jetzt langsam die ersten “Let´s Go Houston” Chants. Doch Blackmaster ist noch am Drücker. Und da stellt er sich auch schon bereit zum Fear Typhoon, springt, doch der Hüne zieht seine Beine an, weswegen der Highflyer unsanft auf diesen Knien landet. Mit viel Mühe zieht sich der Amerikaner wieder auf die Beine, doch auch der Champion steht wieder und rennt auf den Herausforderer zu. Dieser kann schnell reagieren und verpasst ihm einen Gewaltigen Spinebuster. Sich den Rücken krümmen, liegt Blackmaster am Boden und guckt wütend in die Richtung von Big Paw. Nach dem Spinebuster ist auch Houston zu Boden gegangen und sitzt auf dem Boden, dabei guckt er immer wieder zwischen Grant und Blackmaster hin und her. Entschlossen steht der Hüne wieder auf und schnappt sich seinen Gegner. Er setzt an zum Apollo Slam, plötzlich scheint Grant der Impuls zu durchfahren in den Ring zu steigen und greift nach dem Seil, doch Blackmaster kann sich auf den Schultern des Herausforderers Retten, in dem er über ihn springt. Sofort lässt Ruthless das Seil wieder los. In der Zwischenzeit ist der Master of Darkness hinter seinem Gegner gelandet und hat ihm, als sich Houston umgedreht hat, einen Superkick in den Magen verpasst. Sich den Bauch haltend steht The Problem in der Ringmitte, der Highflyer nutzt seine Chance und zeigt einen Springboard Moonsault bei dem er seine Knie anzieht und Houston mit einer Art falsch rummen Meteora von den Beinen reißt. Wieder der Pin, 1...2...dr Kickout.
Ein lautes Fluchen kommt von dem Master, während das Publikum sehr erleichtert ist. Genervt von seinem Gegner stellt sich der Champ kurz ans Seil und guckt nach Atem ringend auf Houston nieder. Dann setzt er noch einmal zu seinem Standing Twisted Shooting-Star Press an, doch als er abspringen will, verliert er das Gleichgewicht und sackt auf die Knie. Mit einem festen Griff hat Houston es geschafft den Master of Darkness auf dem Boden zu halten, dann nimmt The Problem den Kopf des knienden Highflyers und zeigt ein Small Package. 1...2...dre Kickout. Im letzten Moment kann sich der Champion noch befreien. Mit wieder mehr Energie und den Jubel Rufen der Fans, stemmt sich Houston auf die Beine. Auch Blackmaster springt etwas verwirrt, durch Houstons Aktion, auf die Beine. Da fängt er sich auch schon einen Big Boot von dem Herausforderer ein, dann hebt Houston Blackmaster hoch und verpasst ihm einen DDT. Danach wirft er ihn in die Seile und hämmert den Champion mit einem weiten Spinebuster auf die Matte. Wieder ein Blick von Blackmaster zu Grant, Houston ist jetzt wieder so aufgeputscht, dass er zu dem Jubelndem Publikum brüllt. Dabei sieht er Grant ernst an und schnappt sich dann den Kopf von Blackmaster. Plötzlich fängt Grant an unter dem Ring zu wühlen. Mit ernstem Blick steckt sich Houston den Kopf seines Gegners zwischen die Beine und hebt ihn zum Apollo Slam hoch. Mit einer großen Wucht knallt er den TV Champion in die Ringmitte. Doch als er in das Cover gehen will, wird er plötzlich von einem kalten metallischen Gegenstand gewürgt. Ruthless John Grant steht hinter Houston, in der Hand eine Eisenstange, die er Houston von hinten um den Hals legt und dann mit seinen mächtigen Muskeln Druck auf diese aufbaut. Der Referee hat es noch nicht gesehen, da er noch zu Blackmaster sieht und Houston ist zu überrascht um sich zu befreien! Dann dreht sich der Ringrichter um, und sieht, was los ist. Sofort bricht er das Match ab

Sieger via Disqualification: Houston!
Weiterhin Television Champion: Blackmaster!


Mit letzter Kraft versucht sich The Problem gegen Grant zu wehren, doch es gibt kein Entkommen aus dem Würgegriff. Auch der Ringrichter, der versucht, dazwischen zu gehen, hat keine Chance gegen Grants unnachgiebigen Griff, in dem Houston jetzt bewusstlos zusammensackt. Unter den lauten Buhrufen der Fans, lässt Grant ihn und die Stange fallen. Dann geht Grant von seinem Gegner weg und rollt Blackmaster an den Ring Rand. Mit einem großen Beinschwung steigt Grant über das oberste Seil und lässt sich dann vom Apron fallen. Er geht zum Timekeeper und schnappt sich den Gürtel, den er sich über die Schulter legt, dann will er sich über die andere Schulter Blackmaster legen. Doch dieser ist wieder etwas fitter und will selber gehen. Als er sieht das sich Big Paw den Gürtel über die Schulter geworfen hat, reißt er ihm den wieder weg und geht los. Mit einem finsteren Blick trottet Grant hinter dem Champion aus der Halle. Im Ring hat sich Houston langsam wieder aufgesetzt, aber ringt immer noch nach Luft. Inzwischen wollen Sanitäter ihm helfen, doch Houston winkt ab und verlässt unter lauten Jubel, sich die Kehle haltend, die Halle.


Wir sind zurück bei den Kommentatoren Veronica Schütz und Mario Klatt, die miteinander über das bisherige Geschehen in der Show diskutieren. Dann hören wir die ersten Klänge von Can You Hear Me von Korn aus den Lautsprechern. Die Zuschauer fangen an zu buhen. Das Lied läuft weiter und die Fans buhen noch lauter. Dann hört das Lied aber plötzlich auf zu spielen - doch niemand ist auf der Stage erschienen... die Zuschauer scheinen gar nicht begeistert, sie wollen die Soul Hunters sehen, damit sie diese weiter ausbuhen können. Dann beginnt das Lied plötzlich wieder zu spielen. Die Fans buhen und pfeifen lauter denn je, doch es erscheint wieder keiner auf der Stage. Das Lied endet wieder. Nichts passiert. Die beiden Kommentatoren rätseln, wo die Soul Hunter stecken.
"Can Your Hear Me?" Hört man plötzlich aus den Boxen. Die Halle verstummt.
"Can Your Hear Me?" Und wieder diese schrille Stimme. Plötzlich schaltet sich der große Titathron ein und wir sehen Sebastian Stone, Haruto Sato und Chilian O'Brien. Die drei Soul Hunters sitzen gemütlich auf einer Couch.
Sato frägt zum wiederholten Male. "Can Your Hear Me?"
Stone antwortet: "Ich denke, die Pfeifen aus Hannover hören uns. Diese Stadt spielt nicht nur zweitklassigen Fussball, nein, sie pfeifen und buhen auch zweitklassig. Die sind so leise, da würde man meinen, da sitzen nur stumme Menschen."
Die Zuschauer fangen wieder an buhen und die Lautstärke in der Halle ist ohrenbetäubend. Die drei Heels lehnen sich zurück und lachen.
Nach einer Weile werden die Zuschauer ein wenig leiser und Stone fängt erneut an zu sprechen:
"Nachdem ihr euch ausgepowert habt und keine zwei Minuten durchgehalten habt, will ich gar nicht wissen, wie lange die Männer unter euch im Bett durchhalten."
Dann Sato: "Ihr verdient es nicht, uns live in der Halle zu sehen zu bekommen. So etwas Grottiges hat es nicht verdient, die WFE Tag Team Champions in Natura zu sehen. Apropros grottig - wir wollten doch eigentlich etwas Anderes sagen. Was war das noch gleich?"
"Wir wollten etwas über ACE und Moore sagen, Haruto!"
antwortet Sebastian.
"Ah, stimmt ja." sagt Sato.
Stone erwiedert darauf: "Heute quatschen sie über uns und in der letzten Ausgabe von Unleashed haben die beiden Witzbolde ein Match gefordert - gegen UNS!!! Warum zur Hölle solltet ihr ein Match gegen UNS verdient haben? Wir haben euch sowohl im Gaunlet Match bei Fantasy Mania, als auch bei Unleashed 17 klar besiegt. Bevor ihr Lappen ein weiteres Match bekommt, haben eher Paul und Lucas noch eine Chance verdient!"
"Die haben wenigstens noch Leidenschaft gezeigt, bis ihr sie auf den Boden der Tatsachen zurück geholt habt."
Fügt Sato hinzu.
Wieder Stone. "Da hast du Recht, Haruto. Jedenfalls... das war Punkt 1. Kommen wir zu Punkt 2. Wir haben da noch etwas Backstage gefunden, das herrenlos herum stand. Da dachten wir, das können wir doch mitnehmen." Die drei Soul Hunters stehen auf und gehen nach links. Die Kamera folgt ihnen. "Wir haben das hier gefunden.... wir wissen aber nicht, was das ist. Aber wir wissen, was wir damit machen werden" sagt Sato und zeigt auf eine bunte Popcornmaschine, die der von John Grant stark ähnelt. O'Brien hat drei Baseballschläger an sich genommen und reicht jeweils einen an Stone und Sato weiter. Stone gibt wiederum Sato und O'Brien dunkel getönte Schutzbrillen, die sie alle aufsetzen. Alle drei lachen laut. Dann fangen sie an auf das Teil einzuschlagen. Das Popcorn und die metalischen Kleinteile fliegen im hohen Bogen durch den Raum. Sie schlagen solange drauf ein, bis nur noch ein Haufen Schrott im Raum verteilt liegt.
Stone dann zur Kamera. "Leider war das nicht die Popcornmaschine von Grant, aber wenn ihr nicht langsam lernt, dass wir weit über euch in der Nahrungskette stehen, werden wir das mit dem Original und mit euch machen. In diesem Sinne, Guten Appetit Grant und seinem Blackmaster."
Der Titanthron geht aus.


Janinho sitzt Backstage auf der Umkleide Bank und scheint nachdenklich. Die Tür schwingt auf und The Metal tritt herein. Die nächst beste Wasserflasche die er sieht, packt er sich und wirft sich durch den Raum. "Egal was ich versuche, es klappt einfach nichts.", dann sieht er Janinho auf der Bank sitzen, "Du bist noch hier?" "Ja. Ich hatte die letzten beiden Singles Matches verloren." "Was soll ich da sagen? Ich habe in den letzten acht von sechs Matches auf denen ich alleine gestellt war immer verloren. Und diese zwei Siege waren lediglich gegen Richy. Ich weiss echt nicht, was ich falsch mache.", The Metal lässt auf einen Stuhl fallen und lässt seinen Kopf hängen. "Das wird schon wieder. Jeder hat mal eine Durststrecke." "Ich weiss ja.", der grossgewachsene Amerikaner blickt auf und schaut zu Janinho, "Ich habe über das von letzter Woche noch einmal nachgedacht. Und ich muss zugeben, dass du recht hast. Wir hatten erst zwei Matches und müssen uns erst noch finden und auch wenn es heute scheiße lief, will ich keine Gelegenheit auslassen" "Das heisst, du möchtest es noch weiter im Tag Team versuchen." Metal nickt und meint: "Ein Unentschieden gegen die Alko-Popps ist in letzter Zeit wohl fast schon das beste was ich erreicht habe. Also ja, lass es uns noch einmal versuchen." Janinho beginnt zu grinsen, "Dann ist es beschlossene Sache. Versuchen wir uns das Tag Team Gold zu holen."
Metal blickt ihn noch einmal finster an: „Aber wehe, du versaust mir nochmal ein Match!“


„Bring me to life“ ertönt und die Fans jubeln lautstark, als BJ Black auf der Rampe erscheint. Der Lord of Pirate nimmt sich auf seinem Weg zum Ring viel Zeit für die Fans in der Arena und gibt einigen glücklichen Fans noch ein Autogramm. Im Ring angekommen, gibt er dem Ringrichter seinen Dolch und bereitet sich auf sein Match vor. „Steroid Rap“ ertönt anschließend und Willie McStorm erscheint mit dem Coach sowie seinem Baseballschläger in der Halle, woraufhin die gute Stimmung in der Arena in laute Buhrufe wechselt und McStorm von vielen der Fans in der ersten Reihe beleidigt wird. McStorm lässt sich von den Beleidigungen nicht beunruhigen und geht langsam aber sicher in den Ring, wo er dem Coach seinen Baseballschläger gibt und sich auch für das Match bereit macht.

4. Match
BJ Black vs. Willie McStorm

Die Ringglocke ertönt und die Beiden gehen aufeinander zu und beginnen das Match mit einem Lock-Up. Sie versuchen den jeweils anderen in die Ringecke zu drücken, was zu Beginn beiden schwerfällt, doch nach einiger Zeit kann BJ Black seinen Gewichtsvorteil ausnutzen und den Schotten in die Ringecke schieben, wo der Ringrichter ihn sofort anzählt… Eins…Zwei…Drei…Vier. BJ Black löst den Lock-Up und schlägt McStorm leicht auf die Brust, worauf er sich mit einem leichten Lächeln wieder in die Mitte begibt. McStorm will sich das nicht bieten lassen und stürmt auf Black zu, der den ehemaligen WFE World Champion aber kommen sieht und das Momentum ausnutzt, um McStorm mit einem Arm Drag auf die Matte zu werfen. Der Schotte rollt sich deswegen aus dem Ring und tritt aus Frust gegen die Ringtreppe, wo er aber direkt vom Coach in Empfang genommen wird, der ihm dann Tipps gibt. BJ Black will ihm diese Pause nicht geben und rollt auch aus dem Ring, um McStorm wieder unter Druck zu setzen. Der Coach warnt seinen Schützling aber vor, weshalb McStorm den Lord of Pirate rechtzeitig bemerkt, sich umdreht und ihn mit einer Lariat umhauen kann. Der Schotte will seinem Gegner keine Verschnaufpause lassen und setzt mit einigen harten Tritten gegen den am Boden liegenden BJ Black nach. Da der Ringrichter in dieser Zeit mit seinem Count schon bei Acht angekommen ist, rollt sich McStorm schnell einmal in und wieder aus dem Ring, um einen Count-Out zu verhindern. Daraufhin packt McStorm Black und wirft ihn wieder zurück in den Ring. Im Ring wartet Willie McStorm darauf, bis BJ Black wieder auf die Beine kommt. Dieser kommt langsam wieder auf die Beine und als er wieder steht, will McStorm den Spear zeigen, den Black aber mit einem wunderschönen Flying Knee gegen das Kinn von McStorm kontern kann. McStorm fällt beinahe regungslos auf die Matte, worauf Black ins Cover geht. Eins…Zwei…D…Kickout von McStorm! McStorm befreit sich, doch man sieht es ihm in seinen Augen an, dass dieser Treffer ihn mitgenommen hat. Auch Black will seinem Kontrahenten keine Pause gönnen und zieht ihn auf seine Beine, worauf er den Schotten am Hals packt, um wohl seinen Inferno Chokeslam zu zeigen, doch McStorm wehrt sich mit einigen gezielten Ellbogenschlägen gegen die Schläfe von BJ Black, der deshalb auch von ihm ablassen muss. Willie McStorm setzt aber direkt nach und packt sich BJ Black und zeigt einen Falcon Arrow, worauf er direkt ins Cover übergeht. Eins…Zwei…D…Kickout von Black! McStorm fällt nach dem Kickout auf seinen Rücken, da auch er von dem Match schon deutlich mitgenommen wurde. Beide Wrestler fangen dann an, sich mithilfe der Seile auf die Beine zu ziehen. McStorm steht als Erstes und geht auch sofort auf Black zu, der immer noch nicht ganz auf den Beinen ist und attackiert ihn mit Chops gegen die Brust, bei jedem dieser Chops verzieht Black sein Gesicht schmerzverzerrt und seine Brust färbt sich mal für mal röter. Doch Black scheint nicht zurückziehen zu wollen und attackiert McStorm mit eigenen Chops, worauf ein „Chop-Krieg“ entsteht, den schlussendlich sogar der Lord of Pirate für sich entscheiden kann, da McStorm in die Knie geht und nach Luft japst, was die Fans laut bejubeln. Der Schweizer will McStorm keine Pause geben, packt ihn sich und zeigt dann den Inferno Chokeslam, worauf er ins Cover fällt. Eins…Zwei…Dr…Kickout des Schotten und BJ Black kann es nicht glauben und schaut den Ringrichter kurz an und fragt nach, ob das nicht drei war. Der Ringrichter verneint das und Black bewegt sich langsam in die Ringecke, wo er auf das oberste Seil klettert. Dies dauert aber auch länger als normal, da das Match auch für Black sehr anstrengend. Diese längere Zeit kann der dreifache WFE Champion ausnutzen, um wieder auf die Beine zu kommen und auch auf das Top Rope zu klettern. Dort angekommen, beginnt er sich mit Black einen Schlagabtausch zu liefern, den McStorm auch gewinnen kann. Black fällt nach hinten und wird nur noch von dem Ringpfosten auf dem obersten Seil gehalten, da er auf dem Ringpfosten glücklicherweise liegt. McStorm beginnt dann sich auf dem obersten Seil zu bewegen, um in eine bessere Position zu kommen. Dies dauert zwar auch einige Zeit, doch McStorm gelingt dies und er kann Black über seine Schulter legen. Er richtet sich dann aus und will seinen Grand Slam (Top Rope Powerslam) zeigen, doch im Flug kann Black den Move in einen Top Rope Tornado DDT kontern, worauf die Fans lautstark „Holy Shit“ rufen, als McStorms Kopf auf die Matte knallt und beide Wrestler regungslos im Ring liegen. Black kommt als Erstes zu sich und kriecht langsam ins Cover, was ihm gelingt, als er einen Arm über McStorm legen kann…Eins…Zwei…Dre…McStorm kann seinen Fuß auf das unterste Seil legen! Black schaut fassungslos auf den Fuß seines schottischen Gegners und bleibt erstmal verzweifelt auf der Matte liegen. Nach kurzer Zeit kämpft sich Black auf seine Füße zurück und schaut den am Boden liegenden Willie McStorm an, den er sich dann auch packt und ihn mit letzter Kraft auf die Beine zieht. Als ihm dies gelingt, will er seinen Black Pirate Axe Kick zeigen, doch McStorm kann sich leicht nach links bewegen, weshalb der Kick seinen Kopf nicht trifft, er den Kick fangen kann und sofort den Ankle Lock einloggt und sich nach hinten fallen lässt. Black schreit lautstark auf und versucht mit aller Kraft ein Seil zum Greifen zu bekommen, auch die Fans feuern den Schweizer nochmals lautstark an, doch es hat alles keinen Zweck mehr, da Black zu weit vom Seil entfernt ist und durch die starken Schmerzen aufgeben muss.

Sieger via Submission: Willie McStorm!


„Steroid Rap“ erklingt und Willie McStorm löst seinen Griff im Ring, während die Fans stark buhen. McStorm liegt völlig erschöpft im Ring und muss vom Coach auf seine Beine gebracht werden. Der Coach legt den Arm McStorms über seine Schulter und verlässt mit ihm ohne große Feierlichkeiten den Ring und die Halle. In der Ringecke sitzt ein völlig erschöpfter BJ Black, der enttäuscht ist, aber von den Fans laut bejubelt wird, was ihn ein kleines Lächeln durchringen lässt, worauf auch er den Ring und die Halle verlässt.


Wieder erscheint auf den Bildschirmen der nun schon bekannte Countdown, der jede Woche einen neuen Teilnehmer für den Main Event des nächsten PPVs, das namensgebende Ultimate Opportunity Match, ankündigt. Lila und golden färbt sich die Halle ein und die Bilder der WFE-Stars beginnen im Schnelldurchlauf über den Titantron zu laufen, immer schneller und schneller, sie verschwimmen langsam und dann wird das ebenfalls lila-goldene Feuerwerk abgebrannt und auf dem Titantron sehen wir die Queen of X-treme, Cereese! Die Zuschauerreaktionen sind gemischt, aber positiver als bisher, ihre Aktion gegen Joka scheint gut angekommen zu sein und die Fans freuen sich natürlich auf ihren High Flying, High Risk Wrestlingstil in diesem spektakulären Laddermatch.


Doch dieses Mal endet Unleashed nicht mit dieser Ankündigung, denn das Theme von Mantis erkligt. Der hat heute allerdings keine Zeit für seine Fans, die ihm auf seinem zielstrebigen Weg zum Ring zujubeln. Schon klettert er durch die Seile, baut sich mit Blick Richtung Entrance auf und zückt ein Mikrofon:
„Slash, ich weiß, dass du es warst! Du hast mein Motorrad abgefackelt, du hast mich letzte Woche angegriffen und du bist zu feige, mir direkt gegenüber zu treten!“
Lautstark jubeln die Fans, aber Mantis schient vor Wut zu kochen und brüllt gleich weiter ins Mikro:
„Komm raus, tritt mir gegenüber und ich trete dir genauso in den Arsch wie bei Hot Pursuit, nur wirst du danach nicht noch einmal den Mut haben, mich hinterrücks anzugreifen!“
Wieder jubeln die Fans und wieder ist es Mantis, der den Jubel sofort übertönt:
„Los, beweg dich in den Ring, und zwar schnell!“
Mantis starrt Richtung Bühne und nach einigen Sekunden erscheint dort eine Person, komplett in Schwarz gekleidet, mit einen Mikrofon in der Hand und mit einer Sturmhaube maskiert auf der Bühne.
Sein Blick wandert einmal durch die Halle bevor sich seine Worte mit ruhiger Stimme an Mantis richten, der ihn auffordert in den Ring zu kommen:
"Hallo Kevin...
Schön dich zu sehen...
Ich habe nämlich etwas Interessantes erfahren in der Zeit in der ich mich erholt habe von den schweren Verletzungen die erlitten habe durch deine hinterhältige und feige Attacke bei Hot Pursuit.
Ich habe erfahren das du einen Onkel hast, der in meiner Heimatstadt Las Vegas wohnt.
Ich habe ihn besucht Kevin...
Und er hat mir viel von dir erzählt.
Wie du schon in der Schule ein Einzelgänger warst und deinen Frust an den anderen ausgelassen hast.
Wie du deine Familie im Stich gelassen hast um mit deinen Motorrad als einsamer Outlaw durchs Land zu ziehen.
Und er hat mir vom Selbstmord deiner Eltern erzählt...
Kevin... wie fühlt es sich an für den Tod seiner Eltern verantwortlich zu sein?
Hier in der WFE gibst du den großen patriotischen amerikanischen Helden der sich als Mantis feiern lässt.
Doch das bis du nicht! Das sollten alle hier in dieser Halle wissen....das du ein hasserfüllter Feigling bist dem sein Motorrad wichtiger ist als ein Menschenleben.
Kevin... du und ich sind gar nicht so verschieden.
Wir beide brauchen den Schmerz um zu wissen das wir noch am Leben sind. Doch in einer Sache unterscheiden wir uns. Mich macht jeder Schmerz umso stärker im Gegensatz zu dir.
Und Schmerzen wirst du bekommen...
Sehr sehr viele Schmerzen. Ich werde dich zerstören für das was du mir angetan hast, Kevin!
Und es mir ein Vergnügen sein das zu tun!
Denn für mich ist es die...
Ultimate Opportunity!!

Dann schmeißt er das Mikrofon auf den Boden und verlässt die Bühne.
Mit den Bildern von Mantis, der seinem, Widersacher hinterher starrt, geht Unleashed 21 off Air!



Credits.
1. Match: @TheUnderground
2. Match: @Tap-Out
3. Match: @Bangarang Dave
4. Match: @SamiFinnBryan97

Segment Soul Hunters: @Paterico @GoToSleep @RatedRBeast
Segment ACE & Moore: @SamiFinnBryan97
Segment The Metal & Janinho: @TheUnderground
 

Tap-Out

Undercard
Schöner kurzer Start und dann direkt rein ins erste Match. Und was für ein Match. Schönes Match, gut geschrieben. Janinho darf einiges zeigen, ehe er am Ende verliert, passt.

Was Xander vorhat dürfte klar sei.
Was ich bei sowas immer nett finde, es ist zufällig immer genau dann eine Kamera zugegen, der gefilmte wundert sich nicht darüber und irgendwie bekommt es niemand mit und ist am Ende überrascht, dass da was kommt...

Die Promo von Ace und Moore gefällt mir. Zum einen geht man auf die Kritik ein, dass sie verloren haben und das Titelmatch fordern, zum anderen ist alles in Richtung Soul Hunters mit hand und Fuss und nicht mit einfachen verbalen Angriffen.

Zweites Match kommt von mir, deswegen nichts direkt zum Match.
Ich find es aber gut, dass hier Janinho mit raus kommen sollte, da sie zu einem Team wachsen wollen. Vielleicht nicht perfekt, dass man es direkt nach seinem eigenen Match bringt, bei dem Metal leider nicht dabei war. Interessant aber auch die Wendung, die im Match kommen sollte, dass Janinho seinen Partner ablenkt.
 

Tap-Out

Undercard
Der Einspieler mit Cereese sagt erstmal nicht viel aus, deutet auf Joka hin, aber ansonsten wenig

Backstage Houston auf dem Weg zum Ring hat hingegen was. Es kommt hier nicht zum Eingriff, man hat hier einen Aktiven aus dem Match davon eingespannt und gibt damit dem Ganzen um Gisic etwas neues, dass nicht alles klappt. Und zeitgleich kann hier etwas für Marsten entstehen.

Match 3 war gut. An manchen Stellen etwas viel "Dann...danach...dann" und recht schnell geschrieben, da fehlte kurzzeitig die Zeit für Impact. Das eine oder andere Ausrufezeichen könnte auch gut tun, das erzeugt auch gleich etwas Impact. Es ist nur ein kleines Zeichen, macht beim Lesen aber tatsächlich nen Unterschied. Nach nem Ausrufezeichen hält man i.d.R. kurz inne, wodurch der Satz davor etwas mehr Impact bekommt und eine kleine Pause entsteht.
Das Match selber vom Verlauf interessant, schön auch, dass Grant nicht direkt eingreift wenn Blackmaster es will. Ich hatte kurzzeitig sogar mit dem Turn gerechnet, wäre früh gewesen, aber warum nicht mal früh turnen.

Soul Hunters dann genau das Gegenteil von Ace und Moore vorher. Gibt mir nicht viel, einfaches cheap heat erzeugen...

Janinho und Metal backstage dann gut, Metal geht nur recht kurz auf das Ablenken ein, aber Grundtenor bleibt, man will es nochmal versuchen. So wachsen Teams zusammen, super.

Viertes Match gilt ähnliches wie im dritten, ruhig mal ein Ausrufezeichen nach harten Aktionen, etwas Impact rein bringen. Es wurde sehr viel mit den Namen gemacht, statt mal Spitznamen oder andere Beschreibungen zu nutzen, was etwas Abwechslung rein bringt. Aber das Match selber war gut.

Cereese passt tatsächlich in das Match gut rein.

Mantis und Slash ist nichts neues vom Ansatz her, mal gespannt, wie man es umsetzt. Finde ich nicht uninteressant, vor allem weil man hier einem Face wunderbar Vorwürfe macht. Aber der bleibt nach der Ansprache im Ring stehen, statt die Konfrontation zu suchen.
Wie Slash hier sprach hat mir übrigens sehr gut gefallen.
 

Bangarang Dave

Main Event
Der Einspieler mit Cereese sagt erstmal nicht viel aus, deutet auf Joka hin, aber ansonsten wenig

Backstage Houston auf dem Weg zum Ring hat hingegen was. Es kommt hier nicht zum Eingriff, man hat hier einen Aktiven aus dem Match davon eingespannt und gibt damit dem Ganzen um Gisic etwas neues, dass nicht alles klappt. Und zeitgleich kann hier etwas für Marsten entstehen.

Match 3 war gut. An manchen Stellen etwas viel "Dann...danach...dann" und recht schnell geschrieben, da fehlte kurzzeitig die Zeit für Impact. Das eine oder andere Ausrufezeichen könnte auch gut tun, das erzeugt auch gleich etwas Impact. Es ist nur ein kleines Zeichen, macht beim Lesen aber tatsächlich nen Unterschied. Nach nem Ausrufezeichen hält man i.d.R. kurz inne, wodurch der Satz davor etwas mehr Impact bekommt und eine kleine Pause entsteht.
Das Match selber vom Verlauf interessant, schön auch, dass Grant nicht direkt eingreift wenn Blackmaster es will. Ich hatte kurzzeitig sogar mit dem Turn gerechnet, wäre früh gewesen, aber warum nicht mal früh turnen.

Soul Hunters dann genau das Gegenteil von Ace und Moore vorher. Gibt mir nicht viel, einfaches cheap heat erzeugen...

Janinho und Metal backstage dann gut, Metal geht nur recht kurz auf das Ablenken ein, aber Grundtenor bleibt, man will es nochmal versuchen. So wachsen Teams zusammen, super.

Viertes Match gilt ähnliches wie im dritten, ruhig mal ein Ausrufezeichen nach harten Aktionen, etwas Impact rein bringen. Es wurde sehr viel mit den Namen gemacht, statt mal Spitznamen oder andere Beschreibungen zu nutzen, was etwas Abwechslung rein bringt. Aber das Match selber war gut.

Cereese passt tatsächlich in das Match gut rein.

Mantis und Slash ist nichts neues vom Ansatz her, mal gespannt, wie man es umsetzt. Finde ich nicht uninteressant, vor allem weil man hier einem Face wunderbar Vorwürfe macht. Aber der bleibt nach der Ansprache im Ring stehen, statt die Konfrontation zu suchen.
Wie Slash hier sprach hat mir übrigens sehr gut gefallen.
Sehr schön. Danke für die hinweise. Über ein Ausrufezeichen habe ich irgendwie noch nie nach gedacht 😂 . Werde ich jetzt mal :)
 

Bangarang Dave

Main Event
So endlich mit allem durch. Schöne Show, finde das die 4 Matches der Show gut tun und man entspannter durchkommt beim lesen.
Zum Inhalt:

Klassischer anfang, dann kommt auch schon Janinho gegen Wells. Match war schön, Wells arrogant und genervt das Janinho mehr jubel bekommt als er. Gefällt mir sehr gut. Auch das Janinho mithalten kann, aber Wells dann am ende einen tick besser ist, mag ich. Das Wells hier den Sieg davon trägt ist eigentlich logisch, da er ja im Leiter Match steht. Janinho hätte aber wohl einen Sieg gebrauchen können, allerdings nicht gegen Wells denn der spielt in einer anderen Liga.

Dann kurz ein vorshadowing, find ich gut das Xander da nochmal befehle bekommt. So kommt die Szene nicht aus dem Nichts später.

Dann die Ace und Moore Promo, oder nur Moore Promo. Ich mag die Promos von Moore, aber mich stört das Ace nie was sagt. Ich schätze Ace als Charakter eher frech und ein bißchen Großmäulig ein, das er da dann immer nur Moore was sagt finde ich schade. Theoretisch könnte man Ace ja einfach den zweiten part von Moores Promo geben. dann wäre er nicht ganz so der Stille Supporter. Aber vielleicht soll die Rollenverteilung bei den beiden ja auch so sein. Das Janinho hier mit zum Ring kam, fand ich ganz nett, das er ihn dann aber ablenkt spricht irgendwie für keine gute Zukunft der beiden,

Das zweite Match von unserem Neuzugang bei Matchwriting. Hat mir sehr gut gefallen. Gilt ein bißchen das gleiche wie bei Janinho. Metal hätte einen Sieg gebrauchen können, aber nicht gegen Marsten, der ist einbißchen zu gut für ihn. Kann aber natürlich auch als Motivation sehen, beide verlieren einzeln und zusammen hauen sie dann ordentlich drauf. Dazu aber gleich im Segment mehr.

Dann das Cereese Video. Ich denke mal Joka plant seine Rache. Ich bin gespannt.

Dann kommen wir auch schon zu Xanders nächsten Versuch um Houston auszuschalten. Ich mochte es das man hier die Vergangenheit genutzt hat. Denn als Xander noch aktiv war, war Marsten ihm überlegen. Und das hier zu nutzen um Xander einzuschüchtern fand ich gut. So konnte Houston ohne verletzung ins Match starten.

Das nächste Match war von mir.

Dann kommen wir zu der SH Promo. Scheinbar hören die Jungs jetzt schlecht. Das man dann Ace und Moore als nicht würdig darstellen passt, gibt es ja auch gründe für. Die Popcornmaschinen Nummer war dann wohl ein seitenhieb gegen Grant, war ganz gut, hätte aber nicht gesagt das es nicht die echte ist. Hätte man nächste Woche aufklären können.

Dann treffen sich Metal und Janinho nochmal. Was mich irgendwie verwirrt hat, da ich dachte weil Janinho mit zum Ring kommt ist das Fix mit dem Team. Aber das man es nochmal ansagt ist ok. Der letzte Satz von Metal lässt auf einen Turn vermuten, aber da lass ich mich mal überraschen.

Main Event war gut. Hätte Black hier gewonnen hätte ihn das in die World Title Region geschossen, was ich ok fände, aber das McStorm hier gewinnt passt auch. Black wirkte nicht unterlegen konnte mit halten. Die Niederlage schadet ihm jetzt nicht groß. Match in sich war gut geschrieben.

Cereese im Leitermatch das wird weh tun.

Und dann och Slash comback, obwohl man ihn ja noch nicht gesehen hat. Promo gefiel mir sehr gut. Da wartet wohl eine weitere Schlacht auf uns.


Note der Show: 2
Segment der Show: Slash Promo
Match der Show:
Marsten vs Metal
Superstar der Show: Marsten
OMG-Moment:
Slash Comeback
 
Opener zwischen Janinho und Wells fand ich gut. Für mich sogar ein bisschen überraschend, dass Janinho so gut ausgesehen hat, aber am Ende Dan Wells der richtige Sieger, da er nach seinem Sieg gegen Marsten und seiner Teilnahme bei UO im Ladder Match natürlich über Janinho steht.

Xander, der wieder ne Aufgabe bekommt, find ich auch spannend. Wirkt so, als ob Blacky nicht wirklich zugetraut wird, seinen TV Title selbst zu verteidigen, bin mal gespannt, ob ihn das irgendwann mal stört.

Dann meine Promo, da sag ich jetzt nicht viel dazu.

Marsten gegen Metal fand ich auch ein gutes Match. Das Janinho Metal begleitet hat, find ich auch gut, zeigt, dass man es mit ihnen als Tag Team ernst meint. Marsten als Sieger, nachdem Janinho Metal den Sieg kostet, find ich gut. Marsten hat den Sieg gebraucht und Metal & Janinho bekommen nun auch endlich mal ne Story, so wie es aussieht.

Das kurze Video mit Cereese wirkt auch spannend. Wie Dave schon gesagt hat, wirkt es so, als ob Joka seine Revanche plant, da bin ich aber wirklich gespannt, wie die Story weitergeht.

Dann das Pre-Match-Segment von Houston, Xander und Marsten. Hat schon wieder wie bei FantasyMania gewirkt, dass Xander Blackmaster mit einer Attacke einen Vorteil bringt. Gefällt mir, dass das Rematch nicht gleich aufgebaut wird. Ebenso find ich es gut, dass man die Vergangenheit zwischen Xander und Marsten einbringt, von der ich zumindest als relativer Neuling in der WFE nicht wirklich Bescheid wusste.

Das Titelmatch fand ich dann auch sehr gut. Das DQ-Finish find ich gut, da Houston nicht nochmal gepinnt werden musste, aber auch Blackmaster seinen Titel nicht so schnell verlieren sollte, find es so gut gelöst. Bin aber gespannt, ob Houston nochmal eine weitere Titelchance bekommt.

Die Promo von den Soul Hunters war gut. Kristallisieren sich wohl gerade mit ACE & Moore sowie Blackmaster & Grant die nächsten Herausforderer für die Titel heraus, da sie sich die beiden Teams besonders herausgepickt haben.

Die kurze Unterhaltung von Janinho & Metal war auch gut. Find ich gut, dass die beiden es nochmal mit sich als Team versuchen wollen, aber der letzte Satz von Metal lässt darauf schließen, dass das Tag Team vielleicht nicht sehr lange halten wird, aber da bin ich mal gespannt, wie die Story weitergeht.

Das ME war dann wieder von mir. Deshalb auch da wenig zu dem Match. Aber auch hier für mich der richtige Sieger, Black sah aber sehr gut aus, was er für das Ladder Match auch gebraucht hat.

Cereese als dritte Teilnehmerin für das Ladder Match passt wie die Faust aufs Auge. Ihr Stil passt natürlich perfekt zu dem Match.

Dann die Abschlusspromo zwischen Mantis und Slash war richtig gut, für mich auch das Segment des Abends. Slash, der Mantis für familiäre Dinge beschuldigt. Auf die Story bin ich richtig gehyped, weil da sehr viel Potenzial steckt!
 

TEX-er

Undercard
Zuschauerrekord in Hannover - lag wahrscheinlich daran, dass Crusher nicht anwesend war, würde ich vermuten.

1. Match:
Dan Wells vs. Janinho

In Norddeutschland setzt der Norddeutsche also einen weiteren Namen auf seine Liste. Spannendes Match! Janinho war hier der Underdog, klar, aber es war trotzdem nicht klar, wie es ausgehen wird. Hab jederzeit mit ner unerwarteten Wendung gerechnet - es lag da also wirklich Spannung im Kampf! Finds etwas schade, dass Janinho verloren hat, aber er soll wohl eher im Tag-Team-Bereich erfolgreich werden.

Segment Xander
Wir Zuschauer können uns natürlich denken, mit wem er spricht und um was es geht, aber ich finds trotzdem gut, dass das hier schon mal so angeteasert wird.

Segment Dylan Moore & ACE
Nachvollziehbarer Diss gegen die Soul Hunters.

2. Match:
John Marsten vs. The Metal (/w Janinho)

So, nach seinem Tag-Team-Partner Janinho muss nun auch The Metal ran. Da Janinho hier mit zum Ring kommt, fragt man sich, wo The Metal während des ersten Kampfes war ...
Auch hier ist die Lage klar: John Marsten ist der klare Favorit. Das Match ist super geschrieben, die Bezeichnungen für die Wrestler wechseln in guter Häufigkeit, aber so, dass man immer folgen kann und weiß, wer gemeint ist.
Das Match ist dann überraschend ausgeglichen, was mir gefallen hat, da ich die Figur The Metal weiterhin mag. Dass Janinho am Ende eine gewisse Mitschuld an der Niederlage trifft, ist spannend. Man wird sehen, wie es mit den beiden weitergeht. Als Singlewrestler derzeit nicht erfolgreich, auch als Team hapert es noch - aber ich bin mir sicher: da kommt noch was!

Mini-Segment Cereese
Fast hätte ich es überlesen, so winzig ist dieses Segment, aber es passt hier super hin, vor allem auch deshalb, weil nun direkt danach die Vorbereitung auf das Titelmatch beginnt und man somit sofort wieder von Cereese abgelenkt wird.

Segment Houston / Xander / Marsten
Sehr, sehr geil gelöst! Ich finds super, dass hier für einen kurzen Moment eine Figur mit einbezogen wird, die bisher noch nichts mit dieser Storyline zu tun hatte. Damit wird verhindert, dass man das Roster als nebeneinanderstehende, von einander abgegrenzte "Einzelblasen" wahrnimmt. Offenbar hat Marsten hier das richtige Gespür für die Situation. Sehr gut gelöst!

3.Match: Television Championship Match
Blackmaster (c) (w. Ruthless John Grant) vs. Houston

Tja, so ist das mit süchtigen Menschen: Kaum haben sie öffentlich gemacht, aufgehört zu haben, schon werden sie rückfällig. Grant also wieder mit ner Popcorntüte. Aber vielleicht war das nur für die Show und "hinter der Bühne" hat er seine Ernährung wirklich umgestellt? Wir werden es bestimmt in den nächsten Wochen erfahren.
Zum Match: Es wird deutlich, dass Blackmaster auch ohne das vorherige Einwirken von Xander mithalten kann. Trotzdem scheint Houston der stärkere Mann zu sein, der sich hier offenbar den Titel zurückgeholt hätte, wenn Grant nicht eingegriffen hätte. Ich hab mich riesig gefreut, als die Eisenstange zum Einsatz kam, die ich tatsächlich selbst schon vergessen hatte. Ich hatte sie im Anmeldebeitrag damals erwähnt - und jetzt waren Monate vergangen, ohne dass sie zum Einsatz kam. Ich denke, dass Grant erst ne Kanne Ruthlesspresso trinken musste, um wieder die nötige Aggressivität für diese Aktion zu bekommen. Perfekter Zeitpunkt für den Einsatz auf jeden Fall! Houston also mit dem Sieg, aber der Titel bleibt bei Blackmaster. Ob dieser trotzdem sauer auf Grant sein wird, weil nun eine Niederlage zu seiner Kampfstatistik hinzugekommen ist?
Tolles Match! Und sehr schön auch die Szene danach, in der Grant sich erst den Gürtel schnappt und sich dann den "zu dunkel geratenen Gartenzwerg" über die Schulter werfen und mit ihm hinausstapfen will.

Segment Soul Hunters
Die Seelenjäger zerstören eine fremde Popcornmaschine. Na und?

Segment Janinho / The Metal
"Ich habe in den letzten acht von sechs Matches auf denen ich alleine gestellt war immer verloren." - das soll wohl eher "6 von 8" heißen? Aber der nächste Satz reißt es wieder raus: "Und diese zwei Siege waren lediglich gegen Richy.":ROFLMAO:Das, was sich im Rahmen der beiden Einzelmatches zu Beginn der Show bereits angedeutet hatte, wird hier nun super fortgesetzt. Resignation im Single-Bereich, Fokussierung uf die Tag-Team-Division - aber auch die Warnung, sich nicht gegenseitig den Sieg zu kosten. Super aufgegriffen!

4. Match:
BJ Black vs. Willie McStorm

Ich muss gestehen, dass BJ Black ein wenig zu den Wrestlern gehört, die ich noch nicht so richtig einzuschätzen vermag. Nach der (trotz Niederlage) überzeugenden Leistung gegen Crusher beim PPV folgt nun der nächste echte Härtetest: ein Match gegen den früheren Champ! Und die Fans bekommen auch richtig was geboten! Nearfalls, das Momentum schwappt hin und her - doch am Ende kann sich der mehrfache Champion durchsetzen. Spannend geschrieben - und ich finde, BJ Black geht hier nicht geschwächt raus, sondern wurde als Figur nochmal ein Stück weiter ausgeformt. Hat mir gefallen!

Ankündigung Cereese
Ich finds super, dass sie nun eine der Teilnehmer_innen ist!

Segment Mantis / Slash
Ich mag bei Wrestling ja diesen Psychokram und das Einbeziehen der Familie etc.! Hat mich auch in der WWE immer überzeugt und die Sache für mich spannender gemacht. Hier wird die Fehde nun so richtig wieder angeheizt und ich denke, dass da noch ne ganze Menge auf uns wartet! Ein tolles Ende der Show.

Gesamtnote der Show: 1
Match des Abends: BJ Black vs. McStorm
Superstar des Abends: Willie McStorm
Segment des Abends: Mantis / Slash
OMG-Moment: Grant nutzt die Eisenstange!!!
 

GoToSleep

Upper Card
So, ich werde den heutigen Tag nutzen, um die beiden Shows nachzuholen, die ich verpasst habe. Erstmal schön zu lesen, dass es in Hannover einen Zuschauerrekord zu vermelden gibt. Schade, dass es in der Realität weiterhin so mies läuft, immerhin geht es in der WFE ab :)

- das erste Match des Abends zwischen Wells und Janinho hat mir gut gefallen. Wells als Sieger geht in Ordnung, vor allem, da er im Ladder Match bei Ultimate Opportunity steht. Janinho konnte sogar ziemlich gut mithalten, hat ein paar Aktionen gezeigt, aber schade, dass es hier nicht gereicht hat. Hätte mich gefreut, wenn er gewonnen hätte. Ich glaube seine Zukunft liegt wohl eher im Tag Team Bereich. Wells mit ein paar schönen Heel Aktionen, nach dem Match dann natürlich wieder die Not So Well Liste - passt, gelungener Auftakt!

- Xander Segment sehr spannend, interessant, dass man Blackmaster wohl nicht zutraut, den TV Titel lange zu halten. Der Gesprächspartner dürfte wohl Gusic sein, oder? Vermutlich wird Houston wieder der Leidtragende sein, was für ihn nichts Gutes für das TV Titel Match später bedeuten kann :( Awake and Alive als alter Themesong? Sehr geil :D

- danach eine sehr schöne Promo von ACE und Moore. Die fordern die Soul Hunters heraus und sticheln auch sehr schön, teils sogar nachvollziehbar :D Ich freue mich auf deren Konfrontation und auf das Match bei UO, worauf es wohl hinauslaufen wird. Hoffe natürlich, dass die Soul Hunters verteidigen.

- John Marsten vs The Metal. Ich finde schon von den Namen her eine sehr spannende Ansetzung. Erstmal interessant zu sehen, dass Janinho hier seinen Partner an den Ring begleitet - wo war Metal beim ersten Match? Das Match selber war kurz, aber intensiv. Janinho sehr aktiv außerhalb vom Ring, das hat mir gut gefallen, dass die Ablenkung am Schluss im Endeffekt zum Sieg von Marsten führt fand ich irgendwie seltsam gelöst. Das funktioniert noch nicht so wirklich zwischen den beiden. Wird interessant in den nächsten Wochen, Metal scheint ja wohl noch nicht so begeistert zu sein von allem...

- Cereese Segment: Ich liebe solche kleinen Mini Segmente, die Spannung aufbauen. Das Kichern könnte Joka sein, der Cereese ausspioniert und seine Revanche plant. Sehr nice, ich hätte es fast überlesen tbh xD

- Dann vermutlich DAS Segment des Abends. Xander will Houston erneut zusammenschlagen, doch dann Auftritt Marsten. Genial geschrieben, überraschende Wendung. Nun ist Marsten also auch in die Storyline involviert. Natürlich auch ne interessante Wendung für das TV Titel Rematch im Anschluss. Finde es gut, dass Houston hier eine faire Chance auf den Titel erhält. Bei FantasyMania konnte er ja trotz Attacke gut mithalten, ich bin gespannt :D Das Match selber fand ich mega. Kompliment an Dave, sehr stark geschrieben. Beide haben tolle Aktionen gezeigt, es ging hin und her mit schönen Near Falls. Der Part als Houston in die Zuschauer bzw die Absperrung fliegt hat mir sehr gut gefallen, auch mit dem anschließenden 10 Count vom Ref. Schön herausgearbeitet, dass Houston wohl einen ticken besser ist als Blackmaster, der trotzdem sehr sehr gut mithält, den Titel aber wohl verloren hätte, wenn Grant am Ende nicht eingreift. Der Eingriff selber wird mehrfach angedeutet und am Ende packt er die Eisenstange aus. Sehr gut gelöst, Houston wird gestärkt, Blackmaster zeigt, dass er auch ohne Gusic und Xander mithalten kann. Match of the Night!

- Soul Hunters Segment war gut. Definitiv nicht das Highlight der Show, aber trotzdem schön zu lesen :)

- Dann erneut ein Janinho/Metal Segment, mit einem für mich leicht überraschenden Inhalt. Ja, Metal wirkt leicht angefressen, weil Janinho ihn den Sieg gekostet hat, aber dann doch mehr, weil er verloren hat. Er stimmt dem Tag Team zu und beide gehen nun also auf Titeljagd. Mal schauen, wo das hinführt.

- Als Main Event dann Black vs McStorm. Auch hier schon der Ansetzung sehr geil. Ein Sieg von Black hätte ihn sehr gepusht und ihn in der Card nach oben befördert, am Ende siegt aber McStorm. Generell hat Black aktuell sehr harte Gegner 😅 das Match selber war auch sehr stark. Auch hier tolle Near Falls, Black war nah dran am Sieg, schade, dass es nicht gereicht hat. Tolles Match, für mich nicht so stark wie Houston/Blackmaster (trotz Eingriff am Ende besser), aber trotzdem mehr als gelungen. Insgesamt sehr geile Matches in der gesamten Show.

- Cereese wird für das Ladder Match bei UO angekündigt. Passt! Nach Wells und Black nun also auch Cereese. Das Match kann nur genial werden :D

- Zum Abschluss dann die Promo von Mantis und das Comeback von Slash. Auch von ihm ne tolle Promo mit interessantem Inhalt. Slash vs. Mantis als bei Ultimate Opportunity. Mal schauen, ob noch eine Stipulation dazu kommt. Ich freue mich :D

Insgesamt ne bockstarke Show. Teils überragende Matches, die Storylines werden gut fortgeführt und Match für UO weiter aufgebaut. Sensationell! Hier kann man nur ne 1 geben :D

Gesamtnote der Show: 1
Match des Abends: Blackmaster vs. Houston
Superstar des Abends:
Houston
Segment des Abends: Houston/Xander/Marsten
OMG-Moment: Eisenstange von Grant
 

RatedRBeast

Main Event
Match 1:
Klasse Opener, spannend geschrieben. Hier hätte der Sieg sowohl an Janinho wie auch an Wells gehen können. Jedoch mit Wells der mMn richtige Sieger, der damit gestärkt ins Leiter Match gehen wird. Nichtsdestotrotz wurde Janinho trotzdem gut dargestellt und nicht wirklich geschwächt. Bei Wells fällt halt auf, dass er stark Richtung Heel Schiene geht, obwohl er Tweener sein sollt.

Die Geschichte mit Xander und Co. geht weiter. Sehr gut.

ACE und Moore Promo passt auch. Sie fühlen sich also von den Soul Hunters nicht bzw zu wenig beachtet...
Vorsicht mit euren Wünschen... 😄

Match 2:
Auch wieder klasse geschrieben. Fand das Match recht ausgeglichen, was aber vollkommen in Ordnung geht, da Marsten doch ein mMn höheres Standing hat. Ende war dann doch etwas überraschend, vor allem weil Janinho ohne Not da für Ablenkung sorgte. Aber es passt trotzdem irgendwie, weil Metal dadurch dementsprechend (wenn auch unabsichtlich) abgelenkt wurde.

Das kurze Segmente mit Cereese scheint wohl anhand des leisen Kicherns wohl von Joka zu kommen. Passt sehr gut. Ist nicht lang, aber zeigt, dass die Fehde nicht in Vergessenheit gerät.

Bis hierhin eine sehr gute/solide Show mit tollen Matches und ebenso tollen Segmenten.

Teil 2 kommt nachher oder morgen.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
So nächste Show. Da der Opener auch gleich von mir ist, kann ich das ja schon mal überspringen.

Das kurze Segment mit Xander ist eine gute Weiterführung der Story und für das, was danach noch passiert. Auch cool das kleine Detail mit dem alten Theme als Klingelton.

Moore wieder mit einer sehr guten Promo, wo er auf die Soul Hunters eingeht. Man geht auf den Inhalt der Promos der Soul Hunters ein, stellt selber noch einmal seine Absichten hervor, das passt.

Das zweite Match war gut geschrieben. Metals Niederlage war zwar schade, aber Marsten steht doch deutlich über Metal und Siege schaden auch ihm nicht. Metal sah im Match selbst auch stark aus, die Ablenkung von Janinho war aber doch etwas überraschend. Er wird es wohl nur gut gemeint haben, aber ich kann verstehen, dass Metal sich davon ablenken lässt. Er rechnet natürlich auch nicht damit.

Das Video von Cereese und das Kichern deutet dann doch stark darauf hin, dass es sich hier um Joka handeln könnte. Auf deren Match bin ich dann auch gespannt, wenn es dann mal soweit kommen wird.

Xander will wieder Houston angreifen und wird dieses Mal tatsächlich von Marsten daran gehindert, interessant. Und beide haben ja auch eine Vergangenheit, auch wenn die schon einen Moment zurück liegt. War eine coole Überraschung, dass Xander die Attacke nicht durchführen konnte und wir nun den ganz fitten Houston im Match gegen Blackmaster sehen durften. Und ich denke damit ist auch Marsten offiziell der Story beigetreten. Da sehe ich mir gerne an, wie es weitergeht.

Das TV Titel Match folgt dann ja auch gleich und das war wirklich stark. Beide waren sich ebenbürtig und haben sich nichts geschenkt. Gerade der umgekehrte Meteora ist mir da in Erinnerung geblieben. Wirklich eine sehr gute Idee den Move anders auszuführen, wäre ich bestimmt nicht so schnell drauf gekommen. Schade dass in DQ endet, aber so schützt man Houston weiterhin, man kann aber wohl davon ausgehen, wenn Houston hätte covern können, dass er gewonnen hätte. Aber so hat sich schon mal die Allianz der beiden für Blackmaster gelohnt. Kann man auch mal bringen bei einem Titelmatch, wenn es nicht überhand nimmt. Es war bisher ja wirklich das erste Mal, also geht das Finish so in Ordnung.

Danach die Promo der Soul Hunters. Ich fand sie wie immer gut, die Beleidung ans Publikum ist ja fast schon obligatorisch. Aber man geht auch auf Ace und Moore ein, wie man auch auf Grant und Blackmaster weiter eingeht. O'Brien weiterhin der ruhige der Gruppe, während Stone und Sato für die Promo zuständig sind. Das kann man ohne weiteres so machen. Auch gut, dass man sich hier auf die zwei vergangenen Begegnungen mit Moore und Ace eingeht.

Das Segment mit Janinho und Metal ist dann wieder von mir, daher sage ich da nichts weiter dazu.

BJ Black gegen McStorm. War ein gutes Match, bei welchem Black recht stark weg kommt. Und fast hätte er McStorm besiegt. Aber der Sieg von McStorm war ganz klar die richtige Entscheidung. Black hat die Woche davor das Four Way gewonnen, steht stand der Ausgabe noch im Leiter-Match, da kann er sich die Niederlage auch erlauben, gerade gegen McStorm, für den als ehemaliger World Champion und Herausforderer auf jenen Titel dieser Sieg ziemlich wichtig war.

Cereese als Teilnehmerin geht in Ordnung. Sie hatte einen recht langen TV Titel Run und steht damit für mich berechtigt im Match.

Und dann das Abschluss Segment war dann auch wieder sehr stark. Slash ist nun offiziell zurück und das mit Mantis geht weiter. Irgendwie war das klar nach Slashs Out, dass es da noch nicht vorbei sein kann. Und Slash wirkt nun irgendwie gefährlicher als zuvor. Bin da sehr gespannt wie er sich präsentieren wird.

Alles in allem recht gute Show. Die letzten beiden Matches waren auch wieder stark, wobei ich trotz DQ Finish dem TV Titelmatch den Vorrang geben würde. Segment war für mich klar das um Xander und Houston.

Gesamtnote der Show: 1-
Match des Abends: Blackmaster vs. Houston
Superstar des Abends: Houston
Segment des Abends: Houston und Darius Xander
OMG-Moment: Marsten verhindert einen Angriff auf Houston
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben