Update zu den unerlaubten Abwerbungsversuchen: WWE kontaktierte zahlreiche ehemalige WWE-Stars unter AEW-Vertrag – Wollte Bobby Fish sowohl Adam Cole als auch Kyle O'Reilly zu einer Rückkehr zu WWE überreden?

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Malakai Black war laut Dave Meltzer nicht das einzige ehemalige WWE-Talent, welches vom Marktführer trotz laufenden Vertrages bei All Elite Wrestling bezüglich einer möglichen Rückkehr kontaktiert wurde. Entsprechende Kontaktaufnahmen soll es zu zahlreichen ehemaligen WWElern gegeben haben, von denen durchaus bekannt ist, dass sie noch mehrere an AEW gebunden sind. Nach Informationen von Fightful Select wurden wohl auch FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) und Swerve Strickland kontaktiert. Fightful berichtet weiter, dass WWE im August auch zu einer Person Kontakt aufgenommen haben soll, die von Beginn an ein Teil von AEW ist. Um wem es sich handelt, ist nicht bekannt, die Quelle gab aber an, dass man sehr überrascht wäre, wenn der Name bekannt würde. Laut einer WWE-Quelle hatte Malakai Black zu Verstehen gegeben, dass er sich wünschte, noch immer bei WWE zu sein. Kurz darauf bat er Tony Khan aus persönlichen Gründen um seine Entlassung. Es soll weitere Talente gegeben haben, die anschließend AEW um Auflösung ihres Vertrages baten, andere sind aber glücklich bei ihrem neuen Arbeitgeber und informierten die AEW-Offiziellen über die nicht erlaubten Abwerbungsversuche des Marktführers. AEW Head of Legal Megha Parekh richtete daraufhin ein Schreiben an Stephanie McMahon, Nick Khan und Paul "Triple H" Levesque, in welchem man WWE unter Androhung von rechtlichen Konsequenzen darum bat, entsprechende Bemühungen umgehend einzustellen. Vermutet wird, dass Malakai Blacks die gewünschte Vertragsauflösung erhielt, aber es gibt wohl Klauseln, die eine baldige Unterschrift bei WWE verhindern. Bei vielen AEW-Offiziellen herrscht die Meinung vor, dass man abwanderungswillige Talente gehen lassen sollte.

- Passend zum Thema berichtet Ryan Frederick von F4Wonline, dass Bobby Fish versucht haben soll, seine "Undisputed Era"-Partner Adam Cole und Kyle O'Reilly davon zu überzeugen, ihre Entlassung zu fordern und mit ihm zu World Wrestling Entertainment zurückzukehren. Adam Cole und Kyle O'Reilly lehnten dies ab und nachdem Fishs AEW-Vertrag nicht verlängert wurde, debütierte der 45-Jährige gestern Nacht bei Impact Wrestling.

Quelle: Fightful Select, Wrestling Observer/F4Wonline
 

SVK

Upper Card
Fightful berichtet weiter, dass WWE im August auch zu einer Person Kontakt aufgenommen haben soll, die von Beginn an ein Teil von AEW ist. Um wem es sich handelt, ist nicht bekannt, die Quelle gab aber an, dass man sehr überrascht wäre, wenn der Name bekannt würde.
c'mon, dass die Tony Khan abwerben wollten, sollte doch wohl jedem klar sein ... allein schon um das Beste Tag Team der Welt wieder zu vereinen, "The Khans - Tony & Nick"

- Passend zum Thema berichtet Ryan Frederick von F4Wonline, dass Bobby Fish versucht haben soll, seine "Undisputed Era"-Partner Adam Cole und Kyle O'Reilly davon zu überzeugen, ihre Entlassung zu fordern und mit ihm zu World Wrestling Entertainment zurückzukehren. Adam Cole und Kyle O'Reilly lehnten dies ab und nachdem Fishs AEW-Vertrag nicht verlängert wurde, debütierte der 45-Jährige gestern Nacht bei Impact Wrestling.
tja, von WWE zu AEW zu Impact und bald auch bei dir exklusiv irgendwo im Hinterhof zu sehen, Bobby Fish
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Ist schon eine echt unschöne Situation. Ich verstehe WWE und Triple H ja, dass sie gewisse Talente gerne wieder hätten und gerade Hunter kann nichts dafür, dass diese die WWE verlassen haben. Allerdings muss er und die Firma nun auch mit den Konsequenzen der letzten Jahre leben. Man hat ja die Möglichkeit, diese Leute, sobald deren Verträge ausgelaufen sind, erneut zu kontaktieren. Es aber auf diesem Weg zu versuchen ist alles andere als ein ehrenhafter Move. Finde es daher auch richtig, wenn AEW bei Black eine Klausel festlegt, dass er über einen gewissen Zeitraum nicht bei WWE unterschreiben darf, und wenn diese Klause ein oder zwei Jahre greift. Denn wenn man es einmal ohne Hindernis gewährt, schafft man sich die Gefahr, dass dies immer und immer wieder vorkommt.
 
Oben