Vorschau auf "AEW Dynamite": Drei Matches und mehrere Segmente angekündigt – WarnerMedia äußerst glücklich mit den Ratings von "AEW Dynamite" am Samstag – Aktuelle Top 5 Rankings

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Für die heutige "AEW Dynamite"-Ausgabe, welche aufgrund der NBA-Playoffs einen Tag später als üblich ausgestrahlt wird, wurden bisher drei, bzw. eigentlich sogar fünf Matches angekündigt. So wird es zu einem Tag Team Gauntlet Match kommen, dessen Sieger beim "ALL OUT II"-PPV eine Chance auf die AEW World Tag Team Championship erhalten werden. Als erstes werden Dustin Rhodes & QT Marshall auf The Young Bucks treffen, die Sieger bestreiten dann das zweite Match gegen Best Friends, und die Sieger dieses Matches machen dann gegen FTR die Herausforderer aus. Darüber hinaus werden wir ein Tables Match zwischen Matt Hardy und Sammy Guevara sehen und Big Swole nimmt es in einem Handicap Match mit Britt Baker, Reba & Penelope Ford auf.

Ebenfalls angekündigt ist ein Update zu Codys Zustand, eine Titelfeier des neuen TNT Champions Brodie Lee, die Vertragsunterzeichnung für das AEW World Championship Match zwischen Jon Moxley und MJF bei "ALL OUT II" sowie die Rückkehr von Chris Jericho an den Kommentatorentisch.

Für die besagte Ausgabe hat man übrigens 500 Karten in den Verkauf gegeben, die auch umgehend vergriffen waren. Bei den Tapings wird man jeweils eine Ausgabe von "AEW Dynamite" und "AEW DARK" aufzeichnen, nicht wie ursprünglich vermutet jeweils zwei Ausgaben. Es wird eine hohe Anzahl an Sicherheitskräften vor Ort sein, die sicherstellen sollen, dass Masken getragen werden und die Zuschauer auf ihren Sitzen bleiben.

All Elite Wrestling Dynamite #47
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 27. August 2020


Winners get AEW World Tag Team Title Match at "All Out II" - Tag Team Gauntlet Match
Match 1: The Natural Nightmares (Dustin Rhodes & QT Marshall) vs. The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson)
Match 2: Best Friends (Chuck Taylor & Trent) vs. Natural Nightmares oder Young Bucks
Match 3: FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) vs. Natural Nightmares oder Young Bucks oder Best Friends

Tables Match
Matt Hardy vs. Sammy Guevara

3-on-1 Handicap Match
Britt Baker, Reba & Penelope Ford vs. Big Swole

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Die Vertragsunterzeichnung für das AEW World Championship Match zwischen Jon Moxley und MJF bei "ALL OUT II".
* Chris Jericho kehrt an den Kommentar zurück.
* Ein Update zum Zustand von Cody.
* Brodie Lee feiert seinen Gewinn der TNT Championship.

- Wie der PWInsider berichtet, soll man die Offiziellen von WarnerMedia äußerst zufrieden mit den Ratings gewesen sein, die "AEW Dynamite" am vergangenen Wochenende auf dem ungewohnten Sendeplatz am frühen Samstagabend erzielen konnte. So sei man extrem glücklich darüber, am Samstag mit den NBA-Ausstrahlungen und "AEW Dynamite" drei der fünf meistgeschauten Shows im Programm gehabt zu haben. Die Zahlen sagten den Verantwortlichen außerdem, dass viele Zuschauer dem Produkt auch auf einen anderen Sendeplatz folgen, selbst wenn zeitlgleich nicht nur die NBA sondern auch ein "NXT Takeover XXX" läuft.

- Die letzte Ausgabe von "AEW Dynamite", welche erst am vergangenen Samstag erstausgestrahlt wurde, ist mittlerweile auch vom deutschen TNT Youtube-Kanal in voller Länge veröffentlicht worden:


- Nachfolgend noch die aktuellen Top 5 Rankings, welche am heutigen Mittwoch veröffentlicht wurden:

AEW World Champion: Jon Moxley (15-0-0 im Jahr 2020, 21-2-1 Gesamtrekord)
AEW TNT Champion: Brodie Lee (6-1-0 im Jahr 2020, 9-1-0 Gesamtrekord)

1. MJF (8-0-0 im Jahr 2020, 13-2-0 Gesamtrekord)
2. Lance Archer (12-1-0 im Jahr 2020, 12-1-0 Gesamtrekord)
3. Cody Rhodes (18-2-0 im Jahr 2020, 26-7-1 Gesamtrekord)
4. Brian Cage (6-1-0 im Jahr 2020, 6-2-0 Gesamtrekord)
5. Scorpio Sky (7-2-0 im Jahr 2020, 24-11-0 Gesamtrekord)

AEW Women's World Champion: Hikaru Shida (16-1-0 im Jahr 2020, 21-7-0 Gesamtrekord)
1. Nyla Rose (8-2-0 im Jahr 2020, 15-6-0 Gesamtrekord)
2. Big Swole (6-3-0 im Jahr 2020, 8-8-0 Gesamtrekord)
3. Penelope Ford (7-4-0 im Jahr 2020, 9-7-0 Gesamtrekord)
4. Abadon (4-1-0 im Jahr 2020, 4-1-0 Gesamtrekord)
5. Britt Baker (4-4-0 im Jahr 2020, 13-8-0 Gesamtrekord)

AEW Tag Team Champions: Kenny Omega & "Hangman" Adam Page (12-0-0 im Jahr 2020)
1. FTR: Dax Harwood & Cash Wheeler (6-0-0 im Jahr 2020)
2. Best Friends: Chuck Taylor & Trent (14-4-0 im Jahr 2020)
3. The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson (6-2-0 im Jahr 2020)
4. Natural Nightmares: Dustin Rhodes & QT Marshall (6-1-0 im Jahr 2020)
5. The Dark Order: Evil Uno & Stu Grayson (8-2-0 im Jahr 2020)

 

K1abauter

World Champion
Finde das Gauntlet Match sehr unnötig. Man hat ein Ranking, da kann man auf solche Contender-Matches, wo dann eh wieder alle dabei sind auch gut und gerne verzichten. Hoffe auch, dass sich nicht die Young Bucks bis zu FTR vorkämpfen können. FTR vs. Young Bucks muss nach all dem Hype über Jahre hinweg auf großer Bühne als Singles Match zum 1. Mal stattfinden und nicht als Part eines Gauntlet.

Das Ranking zeigt leider einmal mehr die Schwächen der Women's Division. Seit ihrem Titelverlust steht Nyla Rose unverändert auf #1 ohne groß Matches gewonnen zu haben und ohne, dass man andere stark präsentiert, so dass sie an ihr vorbeiziehen würden...
 

Bruiserweight

Undercard
Wenigstens hält man das Ranking anhand der Teamreihenfolge einigermaßen ein. FTR vs Bucks will ich auch nicht beim Gauntlet sehen. Könnte mir gut vorstellen, dass die DO den Bucks spätestens gegen die Best Friends in die Suppe spuckt.

Denke Swole wird auf 1 stehen, wenn sie das Handicap Match gewinnen sollte, was ich mir gut vorstellen kann. Zumindest gäbe es dann keine gute Begründung mehr Rose auf der 1 zu lassen.
 

Tap-Out

Jobber
Gauntlet find ich an sich nicht so wild. Gut, FTR sind eh auf 1 gesetzt und hatten noch keinen Title-Shot, da hätte man auch einfach das Ranking nehmen können, aber auf der anderen Seite kann man natürlich in Frage stellen warum ein 6-0 besser ist als ein 14-4 oder 8-2
Reihenfolge des Gauntlet achtet man dann aber wieder auf das Ranking, so dass FTR die besten Chancen haben.

Wobei ich davon ausgehe, dass die Bucks auf FTR treffen, aber hoffentlich dann so mitgenommen sind, dass das dann schnell vorbei ist. Bucks gegen Nightmares siegen zu lassen, damit Best Friends dann den Sieg holen und gegen FTR verlieren wäre schwach. Und zu viele Eingriffe DO greift gegen Bucks ein und dann IC gegen BF wäre auch zu viel des Guten.
Wobei gerade ein Eingriff von P&P gegen die BF natürlich passen würde, um bei All-Out die beiden Paare gegeneinander zu bringen

Ansonsten rechne ich noch damit, dass Cardona bei der Feier von Lee auftaucht und ihn für All Out fordert, um sich für Cody zu rächen
 

K1abauter

World Champion
Denke Swole wird auf 1 stehen, wenn sie das Handicap Match gewinnen sollte, was ich mir gut vorstellen kann. Zumindest gäbe es dann keine gute Begründung mehr Rose auf der 1 zu lassen.
Letztlich eh egal, weil ja NWA Women's World Champion Thunder Rosa das Titel-Match bekommt. Mir ging's auch weniger darum, dass der Contender-Spot bei den Frauen schlecht vergeben wäre (ich freue mich auf/über Thunder Rosa, auch wenn es völliger Unsinn ist). Mir ging es mehr darum, dass man daran, dass sich bei Nyla Rose und an der #1 nix tut sieht, wie wenig/schlecht die Frauen gebookt werden.
Bei den Männern und Tag Teams dauerte es nach Titelwechseln meist 2-3 Wochen, bis die Ex-Champions nicht mehr auf #1 waren, weil es eben genügend andere gab, die stark dargestellt wurden und regelmäßig dargestellt wurden. Bei den Frauen gab's halt den Champion und den Challenger (damals Shida) und sonst nicht wirklich was, was man eben immer noch daran sieht, dass Nyla Rose ganz oben steht, noicht etwa, weil sie selber so oft und unaufhaltsam gebookt wird, sondern schlicht weil die hinter ihr noch weniger und schlechter gebookt werden...

Wobei ich davon ausgehe, dass die Bucks auf FTR treffen, aber hoffentlich dann so mitgenommen sind, dass das dann schnell vorbei ist. Bucks gegen Nightmares siegen zu lassen, damit Best Friends dann den Sieg holen und gegen FTR verlieren wäre schwach. Und zu viele Eingriffe DO greift gegen Bucks ein und dann IC gegen BF wäre auch zu viel des Guten.
Wobei gerade ein Eingriff von P&P gegen die BF natürlich passen würde, um bei All-Out die beiden Paare gegeneinander zu bringen
Hmm, wenn man wirklich mit Eingriffen gehen will, dann würde ich bevorzugen, dass Dark Order bei Natural Nightmares und Young Bucks eingreift. Erstmal fehlgeschlagen, so dass Natural Nightmares die Young Bucks rauswerfen und dann erfolgreich um schnell die Best Friends gewinnen zu lassen. Dann hat man quasi effektiv ein gutes Singles Match zwischen #2 und #3...
 

Tap-Out

Jobber
weil ja NWA Women's World Champion Thunder Rosa das Titel-Match bekommt. Mir ging's auch weniger darum, dass der Contender-Spot bei den Frauen schlecht vergeben wäre (ich freue mich auf/über Thunder Rosa, auch wenn es völliger Unsinn ist).
Das Match seh ich auch zwiegespalten. Klar, das dürfte ein sehr ansehnliches Match werden, ansehnlicher als gegen andere AEW Damen. Aber Rose ist nicht im AEW Roster, man kann also davon ausgehen, dass sie den Titel nicht gewinnt. Auf der anderen Seite wird die NWA auch nicht wollen, dass ihr Champ geschlagen wird.
Gut, die AEW hat das Time-Limit für ein sauberes Remis, vielleicht wird es hier zum ersten Mal genutzt.

Hmm, wenn man wirklich mit Eingriffen gehen will, dann würde ich bevorzugen, dass Dark Order bei Natural Nightmares und Young Bucks eingreift. Erstmal fehlgeschlagen, so dass Natural Nightmares die Young Bucks rauswerfen und dann erfolgreich um schnell die Best Friends gewinnen zu lassen.
DO ist aktuell eh schwierig. Die sind ja irgendwie mit allen im Beef. Mit den Bucks bzw. Elite ist das irgendwie nie beendet worden und die Nightmare Family ist jetzt bereits wieder angefangen. Da würden sie beide angreifen, aber niemandem helfen wollen. Gut, sie könnten in voller Mannstärke einfach beide Teams verkloppen, dass es wirklich nur das eine Match wird
 

BAT

Undercard
Gut, die AEW hat das Time-Limit für ein sauberes Remis, vielleicht wird es hier zum ersten Mal genutzt.
Zum zweiten Cody vs Darby Match I war das erste Time Limit Draw

Genauso wie DQ wenn dann muss es Impact haben oder etwas besonderes aufbauen - das erste gab es bei PAC vs Omega 2 of 3 Falls gegen PAC und wenn ich es richtig in Erinnerung habe war es auch das letzte bisher (wird Klabauter sicher berichtigen wenn ich es falsch angegeben habe)

Ansonsten wird es FTR gegen Best Friends oder Nightmares geben - Young Bucks vs FTR ist zu groß










die Offiziellen von WarnerMedia äußerst zufrieden mit den Ratings gewesen sein, die "AEW Dynamite" am vergangenen Wochenende auf dem ungewohnten Sendeplatz am frühen Samstagabend erzielen konnte.
Ich hoffe bloß die kommen nicht auf dumme Ideen / in den Verträgen ist Mittwoch fest verankert mit <10 Ausnahmen für NBA Spiele oder Ansprachen vom Präsidenten: Wenn das so ankommt, egal wann und wo die schalten immer ein wird AEW schnell ein Lückenfüller
 

ChrisB

Upper Card
Ratings für diese Show werden interessant, da es vermutlich auch keine Konkurenz durch die NBA geben wird, nach den aktuellen Vorkommnissen. Bin aber auch etwas gespannt ob es von Seiten AEW zu einem Statement kommt.

Finde das Gauntlet Match sehr unnötig. Man hat ein Ranking, da kann man auf solche Contender-Matches, wo dann eh wieder alle dabei sind auch gut und gerne verzichten.
Unnötig würde ich es jetzt nicht bezeichnen. FTR haben durch ihren Rankingplatz immerhin die beste Ausgangssituation für ein Gauntletmatch bekommen. Die anderen Teams können beweisen dass sie eher den Contender-Spot verdienen, indem sie die besser platzierten Teams besiegen. Man hätte zwar auch ohne dieses Match FTR den Contender-Spot für All Out geben können, aber irgendwie will man ja auch Dynamite mit Spannung füllen, und ich denke auch das man dies weiter zum Aufbau kommender Fehden nutzt.
 

Bruiserweight

Undercard
Letztlich eh egal, weil ja NWA Women's World Champion Thunder Rosa das Titel-Match bekommt. Mir ging's auch weniger darum, dass der Contender-Spot bei den Frauen schlecht vergeben wäre (ich freue mich auf/über Thunder Rosa, auch wenn es völliger Unsinn ist). Mir ging es mehr darum, dass man daran, dass sich bei Nyla Rose und an der #1 nix tut sieht, wie wenig/schlecht die Frauen gebookt werden.
Bei den Männern und Tag Teams dauerte es nach Titelwechseln meist 2-3 Wochen, bis die Ex-Champions nicht mehr auf #1 waren, weil es eben genügend andere gab, die stark dargestellt wurden und regelmäßig dargestellt wurden. Bei den Frauen gab's halt den Champion und den Challenger (damals Shida) und sonst nicht wirklich was, was man eben immer noch daran sieht, dass Nyla Rose ganz oben steht, noicht etwa, weil sie selber so oft und unaufhaltsam gebookt wird, sondern schlicht weil die hinter ihr noch weniger und schlechter gebookt werden...
Ja, die Division ist irgendwie am Ende, obwohl sie eigentlich nie richtig Fahrt aufgenommen hat. Die Frauen wurden die letzten Wochen wenig gebookt, wie du ja sagst, dann kann sich im Ranking auch nicht wirklich viel tun. Die Wertigkeit sieht man ja allein schon durch Abadon. Nicht falsch verstehen, find sie cool. Das Gimmick ist eine schöne Abwechslung zum Standard und bringt Vielfalt rein, aber die 4 Siege waren alle bei Dark oder? Zeigt ja schon, dass man mit "easy wins" recht weit nach oben kommen kann. Warum AEW bei den Damen nichts gescheites auf die Beine bekommt, bleibt echt ein Rätsel.
 

K1abauter

World Champion
Zum zweiten Cody vs Darby Match I war das erste Time Limit Draw
Ich denke es war zum ersten Mal als Finish für ein Titelmatch gemeint.

Unnötig würde ich es jetzt nicht bezeichnen. FTR haben durch ihren Rankingplatz immerhin die beste Ausgangssituation für ein Gauntletmatch bekommen.
Naja. Es ist zumindest Mal sehr beliebig, wann man Contender Matches ansetzt und wann nicht. Klar man bezieht das Ranking immer noch mit ein aber Mal halt direkt als einziges Kriterium (MJF), mal nur als Anhaltspunkt (Tag Teams) und Mal überhaupt nicht. Ohne wirklich erkennbares Kriterium, wann man nun was macht.
Man könnte ja auch sagen bei einem eindeutigen Ranking zählt das und bei einem uneindeutigen Ranking braucht es mehr (wenn bspw. #1 und #2 nur einen Sieg auseinander wären, #2 auch noch #1 geschlagen hat etc.). Nur hier sind halt FTR ähnlich deutlich an #1, wie es auch MJF ist...
 

Tap-Out

Jobber
Zum zweiten Cody vs Darby Match I war das erste Time Limit Draw
Oh, stimmt, da war ja schon eines.
Das hatte ich schon wieder vergessen...

Genauso wie DQ wenn dann muss es Impact haben oder etwas besonderes aufbauen - das erste gab es bei PAC vs Omega 2 of 3 Falls gegen PAC und wenn ich es richtig in Erinnerung habe war es auch das letzte bisher
Ja, dürfte das letzte gewesen sein. Khan sagte, dass er DQ als Ausgang nicht mag. Sieht man leider ja auch in den Matches, dass die Refs teilweise gar nicht erst zum Count-Out oder DQ zählen oder selbst wenn sie zählen das Zählen abbrechen. Kann man auch von halten was man will. Ich persönlich find es schade, die dürften sich ruhig etwas mehr an Regeln halten, damit es dann auch mal zur DQ oder Count-Out kommen kann, wenn es passt.
 

Sun of a gun

Undercard
Da gab es doch auch noch ein Timeout das auf bis Ende der Sendezeit ging.
Aber Titel Matches sind 60 Minuten Zeit Limit. Wollen wir wirklich einen Damen Kampf über 60 Minuten haben?
Was mit gefällt ist, das es kein DQ Gründe wirklich gibt, und es doch normal sportlich fair aussieht.
 

Sun of a gun

Undercard
Dann bleibt für die anderen aber viel weniger zeit. Mit 9 Kämpfen mit 10-20 Minuten haben wir eigentlich die Zeit ausgeschöpft. 4 Titelkämpfe 5 weitere Kämpfe.
 

K1abauter

World Champion
Dann bleibt für die anderen aber viel weniger zeit. Mit 9 Kämpfen mit 10-20 Minuten haben wir eigentlich die Zeit ausgeschöpft. 4 Titelkämpfe 5 weitere Kämpfe.
Ich wollte mit meinem Einwand auch nicht sagen, dass das ein realistisches Szenario ist. Klang nur in deinem Beitrag so abwertend gegenüber den Frauen und ich traue den beiden halt grundsätzlich sehr, sehr viel zu.
 

K1abauter

World Champion
60 Minuten gilt ja nicht für jeden Titel. Die TNA Matches von Cody z.B. waren auch nicht auf 60 Minuten limitiert. Da könnte man bei den Damen auch 20 oder 30 Minuten gehen.
Alle World Title haben ein 60 Minuten Limit. Das für die Frauen ohne Grund zu verkürzen wäre genau der falsche Weg diese Paarung, die endlich mal der Women's Division Aufmerksamkeit bringt, anzugehen.
 

Tap-Out

Jobber
Irgendwo schon, ja, auf der anderen Seite stünde Shida mit nem 60min Kampf aber dann auch meilenweit über dem Rest des Damenrosters, welches bisher in kurzen Matches verloren hat.

aber lieber die beiden 60 Minuten und dafür kein Baker vs. Swole bei All Out
 

Sun of a gun

Undercard
Ich wollte mit meinem Einwand auch nicht sagen, dass das ein realistisches Szenario ist. Klang nur in deinem Beitrag so abwertend gegenüber den Frauen und ich traue den beiden halt grundsätzlich sehr, sehr viel zu.
Ich finde 60 Minuten halt für ein Match sehr lange. Also muss es einen Sieger geben, da es sonst ein Fuck Finnisch wird. Ich hoffe auf eine Feuerwerk mit einen Sieger in 20 Minuten. Halt so gut mit einen Ende , bevor es langweilig werden kann.
 

Tap-Out

Jobber
Naja, Bret Hart vs. HBK Wrestlemania XII, 60min Iron Man Match. Grandioses Match, welches nach 60 Minuten keinen Sieger hatte...
 

K1abauter

World Champion
Ich finde 60 Minuten halt für ein Match sehr lange. Also muss es einen Sieger geben, da es sonst ein Fuck Finnisch wird. Ich hoffe auf eine Feuerwerk mit einen Sieger in 20 Minuten. Halt so gut mit einen Ende , bevor es langweilig werden kann.
Ich weiß ja nicht, was du als Fuck Finish definierst, aber bspw. einen Double Pin könnte man bringen...
 

Sun of a gun

Undercard
Ich weiß ja nicht, was du als Fuck Finish definierst, aber bspw. einen Double Pin könnte man bringen...
Eine Ende was den Kampf runterzieht und die Leute nur darüber reden lässt wie blöd das Ende war, statt wie gut der Kampf war.
Etwas was ich ich so erstmal nicht sehen wollte, nach 20 Minuten kommen DO zum Ring und verprügelt dann beide Teilnehmer um dann Anna Jay auf Titelmatch zum nächsten PPV zu setzen. Ein Double Pin wäre auch alles andere als toll. Double Count Out weil beide nicht mehr können. Würde auch nicht gut aussehen, wenn so ein Champion auch 60 Minuten überstehen können sollte. Eigentlich kann alles außer einen Pin oder Aufgabe wenn es nicht sehr gut verkauft wird, ein Rückschlag sein.
Was ich mir vorstellen könnte, wäre das beide einsehen das sie den anderen nicht besiegen können, und sich sportlich die Hand geben und sagen Draw.
 

Tap-Out

Jobber
Draw weil sie denken, dass sie die andere nicht schlagen könnten fände ich auch kacke. Warum sollte man das tun? Zur Not hofft man, dass man die bessere Kondition hat.
Double Count Out nach einer Aktion die beide trifft fände ich gar nicht so schlecht
 

K1abauter

World Champion
Die beste (und m.M.n. auch wahrscheinlichste) Lösung wäre schlicht, dass Hikaru Shida nach einem guten Match gewinnt. 🤷‍♂️

Die Frage ist halt inwiefern die NWA es zulässt, dass ihr Champion clean gegen einen fremden Champion verliert. Wobei, je nach Grad der Zusammenarbeit ja auch möglich wäre, dass Hikaru Shida gewinnt und dann bei NWA um den NWA Women's World Championship antritt. Dort verliert dann Shida und es steht 1:1. So hält man sich ein drittes Match offen und keine der Frauen sah als es um ihren Titel ging schwach aus.
 

Tap-Out

Jobber
Du meinst so wie es bezüglich The North und FTR mit IW und AEW schonmal angedeutet wurde? So als Interpromotional Home & Away Match? Wäre auch eine Möglichkeit
 
Oben