Vorschau auf Impact - Billy Corgan startet Arbeit - Trios Team von TNA bekanntgegeben - Chinatour abgesagt - Slammiversary auch Online

Botcher

Rookie
- Kurt Angle wird bei der Impact-Ausgabe diesen Freitag seinen Titel gegen Eric Young aufs Spiel setzen. Dies geht aus den Matchankündigungen hervor die Dixie Carter Montag twitterte. In der Gänze sieht das Match Lineup für diesen Freitag folgendermaßen aus:
*TNA World Title: Kurt Angle vs. Eric Young
*Ethan Carter III vs. Mr. Anderson in einem Fanvoting Match. Zur Auswahl stehen ein Armdrücken sowie ein Falls Count Anywhere Match.
*Knockout Division: Gail Kim & Awesome Kong vs. The Dollhouse in einem Tag Match.

- Billy Corgan, der Leadsänger der Smashing Pumpkins, ist wie schon berichtet nun Teil des TNA Creative Team. Er wird schon während der gesamten Tapings an diesem Wochenende anwesend sein, es ist also durchaus möglich, dass wir einen ersten Eindruck bekommen wie sein Einfluss auf das Endprodukt aussehen könnte.


-Wie schon berichtet nimmt auch ein TNA Trios Team am AAA Lucha Libre World Cup im Palacii de los Deportes in Mexico City Teil. Nun gab Dixie Carter das TNA Team bekannt: Matt Hardy & Mr. Anderson & Drew Galloway. Das ROH-Team ist weiterhin unbekannt, ansonsten angekündigt sind:
*AAA Dream Team ( Rey Mysterio & Alberto El Patron & Myzteziz(fka Sin Cara fka Mistico))
*Team NOAH (Yoshihiro Takayama & Taiji Ishimori & Atsushi Kotoge) *
Team Japan ( Kenzo Suzuki & Tiger Mask & Masamune.

- Die China-Tour TNAs über die es immer wieder Gerüchte gab wurde abgesagt. TNA hatte die Daten dieser Tour zwar nie beworben, allerdings waren die Worker über diese informiert. Gescheitert ist diese Tour wohl daran, dass der mögliche Tour Promoter finanziell nicht mit dem Deal zufrieden gewesen ist, was letztendlich zu dieser Absage führte.


- Der TNA Slammiversary PPV wird dieses Jahr auch online zu sehen sein. Möglich wird das mit der Flipps App, über diesen Dienst wurde eher in diesem Jahr auch schon New Japan Pro Wrestlings Wrestlekingdom übertragen. die Flipps App ist auch in Deutschland erhältlich, wie genau man diesen Service nutzen kann werden wir noch ausführlicher erklären.

Quellen: PWInsider, Prowrestling.net
 
Bin sehr gespannt, ob man schon diesmal bzw. ob man überhaupt langfristig einen Einfluss von Corgan merken wird. Würde es mir aber sehr wünschen! :)

AAA World Cup wird sicherlich klasse, wobei mich in dieser News weniger das Team TNA erfreut, denn die Tatsache, dass für NOAH Yoshihiro Takayama an den Start gehen wird. Sehr geil! :D
 
Corgans Eintritt ins Creative Team liegt mittlerweile über eine Woche zurück, selbstverständlich wird er da schon seinen Einfluss auf die Shows ausüben! Er wird eine leitende Rolle in Bezug auf das Line Up Slammiversary einnehmen, mit seinem Namen bewirbt TNA die zukünftigen Shows.

China weist zwar eine extrem hohe Bevölkerung auf, mit Wrestling hat man dort hingegen wenig zu tun. Der europäische Markt ist in diesem Bereich wesentlich interessanter, weshalb man dort er Touren veranstalten sollte. Diese sind für TNA aber zu teuer und nicht rentabel.
Letztendlich hätte man sich selbst sehr geschadet.
 
Wieso kann AAA nicht Mysteziz, Fenix und Cage/ El Patron/ Pentagon/ Mysterio kämpfen lassen? Das Team ist zwar trotzdem absolut Weltklasse und von den vier gennanten Teams mein favorisiertes, aber ich will Fenix auch in großen Turnieren außerhalb von Lucha Underground fliegen sehen. :(
 
Wieso kann AAA nicht Mysteziz, Fenix und Cage/ El Patron/ Pentagon/ Mysterio kämpfen lassen? Das Team ist zwar trotzdem absolut Weltklasse und von den vier gennanten Teams mein favorisiertes, aber ich will Fenix auch in großen Turnieren außerhalb von Lucha Underground fliegen sehen. :(

Naja..dafür kommt doch als Entschädigung für dich Takayama von NOAH zum World Cup! Das muss doch reichen...! :D
 
Eric Young hat sich sein Match womit verdient...? Dass er ein Arsch ist...? Wenigstens hat man was angekündigt.
Terell wird Dollhouse zum Sieg verhalten.

Zum Worldcup: Ich bin kein AAA-Fan, vielleicht deswegen, aber das AAA Team kann man auch einfach WWE Team nennen... :D
 
Das mit Corgan ist interessant. Smashing Pumpkins waren eine der wichtigsten Bands in den neunziger Jahren, aber es langt nun "nur" noch für TNA für Billy. Hoffentlich hat er Spaß und kann sich entfalten. Aber erste Liga ist anders...
 
Das mit Corgan ist interessant. Smashing Pumpkins waren eine der wichtigsten Bands in den neunziger Jahren, aber es langt nun "nur" noch für TNA für Billy. Hoffentlich hat er Spaß und kann sich entfalten. Aber erste Liga ist anders...
Da muss ich Dir leider widersprechen. Die Pumpkins haben dieses Jahr bereits neue Songs rausgebracht, sind immer noch auf Tour durch die ganze Welt, auf die diversen Festivals und ausserdem arbeitet Corgan mit diversen Künstlern zusammen. Nur weil man nicht in deutschen Charts auftaucht, ist man nicht weniger erfolgreich.
Wrestling hat er schon immer nebenbei gemacht, weil er einfach großer Fan ist. Selbst zu Original ECW Zeiten in den 90ern war er schon dabei und hat zb Musikclips für die ECW erstellt..ein Video nit Raven gedreht usw. Später hat er seine eigene Liga gegründet und ist jetzt bei TNA eingestiegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da muss ich Dir leider widersprechen. Die Pumpkins haben dieses Jahr bereits neue Songs rausgebracht, sind immer noch auf Tour durch die ganze Welt, auf die diversen Festivals und ausserdem arbeitet Corgan mit diversen Künstlern zusammen. Nur weil man nicht in deutschen Charts auftaucht, ist man nicht weniger erfolgreich.
Wrestling hat er schon immer nebenbei gemacht, weil er einfach großer Fan ist. Selbst zu Original ECW Zeiten in den 90ern war er schon dabei und hat zb Musikclips für die ECW erstellt..ein Video nit Raven gedreht usw. Später hat er seine eigene Liga gegründet und ist jetzt bei TNA eingestiegen.

Da muss wiederum ich Dir widerpsrechen. Die Pumpkins touren, stimmt. Sie arbeiten mit anderen Muskiern zusammen, stimmt. Sie mögen musikalisch immer noch relevant sein. Aber was ihre kommerzielle Zugkraft angeht, da liegen Welten zwischen damals und heute. Da gibt es auch nicht viel zu diskutieren.
Dass Billy ein großer Wrestling-Fan ist, glaube ich. Wenn er zu TNA möchte, dann finde ich das klasse. Die Frage ist eben: Hätte er lieber zur WWE gewollt (Stars gehen eben gerne zu Stars) oder wollte er als erste Option zu TNA? Wenn es letzteres ist, dann ist alles tarumhaft. Wenn es ersteres ist, dann mag es an mittlerweile fehlendem Starappeal liegen, dass es nicht dazu kam. Genau weiß man es nicht, aber ich halte beide Varianten für denkbar. Und egal, welche es ist, schlimm ist doch eh keine... Jeder wie er mag. :)
 
Da muss wiederum ich Dir widerpsrechen. Die Pumpkins touren, stimmt. Sie arbeiten mit anderen Muskiern zusammen, stimmt. Sie mögen musikalisch immer noch relevant sein. Aber was ihre kommerzielle Zugkraft angeht, da liegen Welten zwischen damals und heute. Da gibt es auch nicht viel zu diskutieren.
Dass Billy ein großer Wrestling-Fan ist, glaube ich. Wenn er zu TNA möchte, dann finde ich das klasse. Die Frage ist eben: Hätte er lieber zur WWE gewollt (Stars gehen eben gerne zu Stars) oder wollte er als erste Option zu TNA? Wenn es letzteres ist, dann ist alles tarumhaft. Wenn es ersteres ist, dann mag es an mittlerweile fehlendem Starappeal liegen, dass es nicht dazu kam. Genau weiß man es nicht, aber ich halte beide Varianten für denkbar. Und egal, welche es ist, schlimm ist doch eh keine... Jeder wie er mag. :)
Dann solltest Du Dich tatsächlich besser informieren, was Corgan alles so neben den Smashing Pumpkins und den Soloprojekten macht. In Amerika ist er ein ganz großer Name und wenn die Pumpkins so viel Zugkraft verloren hätten, würden sie sicher nicht diverse Festivals headlinen. Woran machst du das fest? An Chartplazierungen? Dann sind die Chilis Peppers auch keine große Nummer mehr? :)
Zur WWE hatte er, meines Wissens nach, seit der PG Era kein positives Verhältnis, da er großer Hardcore Fan ist und ich habe gehört, dass er mit dafür sorgen will, dass TNA ein ernsthafter Konkurrent wird.
 
Dann solltest Du Dich tatsächlich besser informieren, was Corgan alles so neben den Smashing Pumpkins und den Soloprojekten macht. In Amerika ist er ein ganz großer Name und wenn die Pumpkins so viel Zugkraft verloren hätten, würden sie sicher nicht diverse Festivals headlinen. Woran machst du das fest? An Chartplazierungen? Dann sind die Chilis Peppers auch keine große Nummer mehr? :)
Zur WWE hatte er, meines Wissens nach, seit der PG Era kein positives Verhältnis, da er großer Hardcore Fan ist und ich habe gehört, dass er mit dafür sorgen will, dass TNA ein ernsthafter Konkurrent wird.

Natürlich mach ich das an Chartplatzierungen fest. Ansonsten wäre auch Mötley Crüe noch eine mainstreammäßig relvante Band. Ab und zu machen sie noch neue Musik, die aber kaum mehr jemanden interessiert. Auch ihre Tour ziehen sie dennoch einen Schnitt von knapp 15.000 Zuschauern pro Konzert. Das bedeutet, dass sie zwar immer noch berühmt sind, aber eben mainstreammäßig nicht mehr wirklich relevant.
Bei den Pumpkins ist das ähnlich: Sie sind berühmt, aber mainstreammäßig nicht mehr so relevant wie damals. Künstlerisch anspruchsvoll, das mag sein. Aber ich rede von mainstreammäßiger Zugkraft bei den Verkäufen. Das ist weg. Auch Mötley Crüe headlinen große Festivals, das ändert aber nix daran, dass sie Heydays ebenso hatten wie die Pumpkins.

TNA als ernsthafter Konkurrent für die WWE???? Süß. Wenn er das schafft, dann krieche ich zu Kreuze. Wenn nicht: Dann ist Billy für seinen Idealismus eingetreten, was auch Respekt verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:
[MENTION=14251]Silentpfluecker[/MENTION] ok, wenn Du es an diesen Verkaufszahlen allein festmachst, dann ist Justin Bieber mit Sicherheit eine größere Nummer. Aber davon rede ich nicht. Dann hätten Bands wie Pearl Jam auch keine musikalische Relevanz mehr, was absoluter Schwachsinm ist.
Dass Crüe keine grosse Relevanz und keinen hohen Anspruch hat, da will ich dir allerdings nicht widersprechen; )
 
es langt nun "nur" noch für TNA für Billy. Hoffentlich hat er Spaß und kann sich entfalten. Aber erste Liga ist anders...
Wenn erste Liga anders ist, dann kann die erste Liga nur WWE sein, dann wären TNA und ROH 2. Liga. Zumindest was die reichweite angeht. PWG oder Chikara oder wer auch immer sind je nach Größe, dann der schön spielende Regionalligist oder Oberligist, der beliebt ist, dem aber das Geld und die strukturellen Vorraussetzungen fehlt um aufzusteigen...
Wenn er nicht unter Vince arbeiten will und die Möglichkeit haben will sich einzukaufen und auch echten Einfluss zu übernehmen bleibt nur noch TNA. ROH hat nen relativ Machtbewussten Investor.
Corgan kommt ja aus dem Hardcorewrestling, was für mich umso mehr dafür spricht, dass er zu TNA wollte. ROH siehst du härter Moves als bei WWE, aber nicht so die ganzen Hardcorematches soweit ich weiß. Und WWE... da kannst du viele Moves nicht zeigen und Stacheldraht und Reißzwecken oder Stühle auf den Kopf wirst du auch nicht mehr sehen. Deswegen passt vom wrestlerischen Stil wohl TNA am besten zu ihm.
 
@Silentpfluecker ok, wenn Du es an diesen Verkaufszahlen allein festmachst, dann ist Justin Bieber mit Sicherheit eine größere Nummer. Aber davon rede ich nicht. Dann hätten Bands wie Pearl Jam auch keine musikalische Relevanz mehr, was absoluter Schwachsinm ist.
Dass Crüe keine grosse Relevanz und keinen hohen Anspruch hat, da will ich dir allerdings nicht widersprechen; )

Naja, stimme ich jetzt nicht zu..
Crüe sind denke ich schon noch live sehr relevant..
Da sehe ich sie vor den Pumpkins-haben einfach neben Alice Cooper die wohl beste Bühnenshow aller Bands..
Crüe wären wohl, glaube ich. die einzige Band wegen der ich wirklich auf ein Festival gehen würde..
 
Naja, stimme ich jetzt nicht zu..
Crüe sind denke ich schon noch live sehr relevant..
Da sehe ich sie vor den Pumpkins-haben einfach neben Alice Cooper die wohl beste Bühnenshow aller Bands..
Crüe wären wohl, glaube ich. die einzige Band wegen der ich wirklich auf ein Festival gehen würde..

Ich denke wenn unsere Meinungen nicht konform gehen, hab ich alles richtig gemacht .. Sorry aber deine Begründungen sind für mich meistens ein WTF Moment xD Nix für Ungut
 
[MENTION=14251]Silentpfluecker[/MENTION] ok, wenn Du es an diesen Verkaufszahlen allein festmachst, dann ist Justin Bieber mit Sicherheit eine größere Nummer. Aber davon rede ich nicht. Dann hätten Bands wie Pearl Jam auch keine musikalische Relevanz mehr, was absoluter Schwachsinm ist.
Dass Crüe keine grosse Relevanz und keinen hohen Anspruch hat, da will ich dir allerdings nicht widersprechen; )

Wenn du meine Nachricht richtig gelesen hättest, dann würdest du gemerkt haben, dass ich die musikalische Relevanz weder in zweifle gezogen noch thematisiert habe. Es ging mir wie deutlich gesagt um den Mainstream. Und da ist Zug bei den Pumpkins im vergleich zu früher abgefahren. Punkt.
 
Ich denke wenn unsere Meinungen nicht konform gehen, hab ich alles richtig gemacht .. Sorry aber deine Begründungen sind für mich meistens ein WTF Moment xD Nix für Ungut

Mötley Crüe Tourneen laufen noch immer richtig gut, füllen auch große Stadien etc.
Auch die aktuelle Tournee ist sehr gut besucht..

@Silentpfluecker
Naja, so wie die Mötley Crüe Tourneen laufen, ist es nur richtig, dass sie auch Festivals headlinen.
Sind auch von der Show etc. her ein würdiger HEadliner..
Haben auch jede Mengen Alben verkauft-mehr als Smashing Pumpkins..
 
Zuletzt bearbeitet:
Also, dass die Tourneen der Crüe immer noch Hammer und erfolgreich sind, ist Fakt. Ich bin seit jahren ein Anhänger dieser asis. :) Aber relevant im Sinne des Mainstreams sind sie seit Jahren nicht mehr. Dasselbe gilt für die Pumpkins. Sie mögen immer noch gute Alben machen (kann ich nix zu sagen, da sie nicht meine Band sind). Aber in Sachen Mainstream ist ihre Zeit schlicht vorbei, genau wie bei Mötley. Mehr habe ich nicht gesagt. Dass die Pumpkins anspruchsvollere Musik machen, mag sein, beurteile ich aber nicht. Es geht wie gesagt nur um den Mainstream in dieser Diskussion. Und da ist Bieber sicherlich relevanter als die Pumkins, klar. Dass da qualitativ Welten zwischen liegen ist genau so klar, hat damit aber nix zu tun.
 
In Sachen kreativer Freiheit ist Dixie Carter auch die wesentlich gelassenere Chefin. Bei WWE würde immer noch Vinnie das letzte Wort behalten und niemals von seiner Meinung abweichen. Dixie vertraut ihren Leuten meist blind, da sie keine Ahnung vom Pro Wrestling hat. Hogan und Bischoff haben das Produkt vollkommen verändert, mit ihrer Zustimmung wohlgemerkt. Sie hielt/hält Russo für einen begnadeten Writer und damit die Existenz ihres eigenen Unternehmens auf eine starke Belastungsprobe gestellt.
Dieses Vertrauen wird auch Corgan genießen dürfen und hoffentlich wird es dieses Mal in die richtige Richtung gehen!
 
[MENTION=14251]Silentpfluecker[/MENTION] über Musik und deren Anspruch auf Mainstream will ich mich in einem Wrestling Thread überhaupt nicht unterhalten. Was mir sauer aufgestoßen ist, ist dein erster Post der sehr abfällig klang, in dem Du meintest es würde für Corgan nur für TNA reichen... Lies ihn einfach selbst nochmal.
Tatsächlich weisst Du einfach nicht genug über seine Arbeit im Wrestling Geschäft. [MENTION=21184]TheWall13[/MENTION] hat es so ziemlich auf den Punkt gebracht. Corgan ist Hardcore, was soll er da bei WWE?
 
Wahrscheinlich die falsche Stelle für diese Frage, trotzdem stelle ich sie mal: Kommen die ONO-Dinger eigentlich auch irgendwie auf DMAX? Bisher bin ich von einem Nein ausgegangen, aber in der letzten Woche wurde ja massiv Werbung geschaltet. Ist die einfach als Zuschauerverarsche zu sehen oder gibt es da konkrete Ausstrahlungspläne? Ich naives Seelchen dachte ja sogar, dass nächsten Samstag "Hardcore Justice" auf Dmax ansteht. ^^
 
Wahrscheinlich die falsche Stelle für diese Frage, trotzdem stelle ich sie mal: Kommen die ONO-Dinger eigentlich auch irgendwie auf DMAX? Bisher bin ich von einem Nein ausgegangen, aber in der letzten Woche wurde ja massiv Werbung geschaltet. Ist die einfach als Zuschauerverarsche zu sehen oder gibt es da konkrete Ausstrahlungspläne? Ich naives Seelchen dachte ja sogar, dass nächsten Samstag "Hardcore Justice" auf Dmax ansteht. ^^

Mit Hardcore Justice ist das Impact Special der vergangenen Woche gemeint, deshalb ist das auch etwas verwirrend. Möglicherweise wird es auch wieder zwei Stunden lang gesendet werden, durch die kompletten Impact Ausgaben hat man ja gute Resonanz gezogen. :)
 
@Silentpfluecker über Musik und deren Anspruch auf Mainstream will ich mich in einem Wrestling Thread überhaupt nicht unterhalten. Was mir sauer aufgestoßen ist, ist dein erster Post der sehr abfällig klang, in dem Du meintest es würde für Corgan nur für TNA reichen... Lies ihn einfach selbst nochmal.
Tatsächlich weisst Du einfach nicht genug über seine Arbeit im Wrestling Geschäft. @TheWall13 hat es so ziemlich auf den Punkt gebracht. Corgan ist Hardcore, was soll er da bei WWE?

Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, wie tief Corgan im Wrestling-Geschäft engagiert ist. Auch habe ich nichts unterstellt, sondern nur erwogen. Und nach dem, was Du und TheWall13 so sagen, finde ich nicht, dass diese Gedanken so abwegig sind: Hardcore und TNA??? Wäre da nicht CZW die geeignetere Promotion? Oder als Wrestlingliebhaber lieber RoH oder PWG? TNA ist in Sachen Wrestling die Mitte zwischen Mainstream und Indie, weder Fisch noch Fleisch. Dass Corgan als Hardvore-Liebhaber dann zu TNA gegangen ist, wirkt schon zumindest erörterungswürdig.
 
Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, wie tief Corgan im Wrestling-Geschäft engagiert ist. Auch habe ich nichts unterstellt, sondern nur erwogen. Und nach dem, was Du und TheWall13 so sagen, finde ich nicht, dass diese Gedanken so abwegig sind: Hardcore und TNA??? Wäre da nicht CZW die geeignetere Promotion? Oder als Wrestlingliebhaber lieber RoH oder PWG? TNA ist in Sachen Wrestling die Mitte zwischen Mainstream und Indie, weder Fisch noch Fleisch. Dass Corgan als Hardvore-Liebhaber dann zu TNA gegangen ist, wirkt schon zumindest erörterungswürdig.

Moment ..kurz festhalten..Du hast keine Ahnung, genau :D

Also, ich weiss nicht wie es bei CZW, ROH und anderen Indy Ligen läuft und ob da überhaupt Bedarf gewesen ist. Ich vermute jetzt einfach mal, dass es nicht unwichtig für ihn war dass TNA einen TV Deal hat...und so wenig Hardcore ist TNA ja nicht, wenn ich an den blutigen Spudd denke vor kurzem.
Wir werden sehen in welche Richtung es mit Corgan geht, ich kann Dir nur sagen, wo er herkommt und da wäre WWE tatsächlich die schlechteste Alternative für ihn.
Komischerweise werden hier Wrestler immer gelobt, die eben nicht zur WWE gehen...nur bei Creatives ist das ein "erste Liga sieht anders aus" Ding?
 
Moment ..kurz festhalten..Du hast keine Ahnung, genau :D

Also, ich weiss nicht wie es bei CZW, ROH und anderen Indy Ligen läuft und ob da überhaupt Bedarf gewesen ist. Ich vermute jetzt einfach mal, dass es nicht unwichtig für ihn war dass TNA einen TV Deal hat...und so wenig Hardcore ist TNA ja nicht, wenn ich an den blutigen Spudd denke vor kurzem.
Wir werden sehen in welche Richtung es mit Corgan geht, ich kann Dir nur sagen, wo er herkommt und da wäre WWE tatsächlich die schlechteste Alternative für ihn.
Komischerweise werden hier Wrestler immer gelobt, die eben nicht zur WWE gehen...nur bei Creatives ist das ein "erste Liga sieht anders aus" Ding?

Ich lobe niemanden, der nicht zur WWE geht und verdamme keinen, der es tut. Ich möchte einfach nur wissen, ob Corgan zuerst lieber hätte zur WWE gehen wollen, wenn er es wirklich gekonnt hätte, oder ob TNA seine erste Wahl war. Die Frage ist legitim, denn auch ein Kurt Angle fing erst an, über seine Loyalität zu TNA zu reden, nachdem ihm die WWE deutlich machte, dass sie ihn definitiv NICHT wollte. Nur darum geht es mir. :)
 
Ich lobe niemanden, der nicht zur WWE geht und verdamme keinen, der es tut. Ich möchte einfach nur wissen, ob Corgan zuerst lieber hätte zur WWE gehen wollen, wenn er es wirklich gekonnt hätte, oder ob TNA seine erste Wahl war. Die Frage ist legitim, denn auch ein Kurt Angle fing erst an, über seine Loyalität zu TNA zu reden, nachdem ihm die WWE deutlich machte, dass sie ihn definitiv NICHT wollte. Nur darum geht es mir. :)

Du machst mich fertig heute xD
Nein wollte er nicht...WWE ist nix für ihn ...er mags härter :)
 
Quelle bitte. :) Und ist diese Aussage glaubhaft? Ich kann mir nicht vorstellen, dass wirklich jemand TNA der WWE vorziehen würde. Gerade heutzutage nicht.

Ich verstehe nicht warum das so wichtig ist? Wichtig ist nur, ob derjenige seinen Job auch erfolgreich ausführen kann und dies auch tut! Ich weiß leider nichts, über seine Fähigkeiten als Booker und daher kann ich, nur abwarten und mich überraschen lassen. Ich kann aber erwarten, daß er seinen Job ernst nimmt, auch wenn TNA nicht seine erste Wahl war/ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben