W-I.de Elite Hour – AEW Podcast: 31.03. und 07.04.2021

Added to Calendar: 14.04.21

Katha

Rookie
Teammitglied
Viel ist passiert! Nicht nur in den beiden AEW Dynamite-Folgen vom 31ten März und 7ten April, sondern auch in dieser Ausgabe Elite-Hour. Die manchmal nicht ganz vollständige Crew spricht über die enorme Anzahl an Segmenten in den aktuellen Dynamite-Folgen - von Christian Cages erstem Match, über die diversen entstehenden Faction-Wars bis zum Turn der Young Bucks.
Dabei lief nicht alles ganz rund, und auch wenn die Crew diesmal vollständig war, war sie es nicht die ganze zeit. Macht euch bereit für zwei Schlafnasen, Telefon- und Türklingeln, einen Router-Ausfall und viel Spaß im totalen Chaos!


Folgt der Elite Hour-Crew gerne auf Twitter:
Emrah: @bigboiEmrah
Julian: @Julian_0904
Katha: @kathakritzelt2
Thorsten: @Luebeck007

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.



 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann nur eines im Moment über AEW sagen. Die Sendungen machen einfach Spaß. Ja die Bucks geben mir nach ihrem Heel Turn an die Seite von Kenny wieder nix, nachdem sie an der Seite von Mox kurz anfingen für mich interessant zu werden. Aber nun sind sie wieder in dem Pacing das mir ja man kann schon sagen seit Anbeginn von AEW nix gibt. Ich denk Mal das wird sich auch nicht mehr ändern. Man hat es halt nicht geschafft mir die Bucks schmackhaft zu machen, auch wenn ich niemals die In Ring Leistung kritisiere oder abwerte. Das sollte man sowieso mit Vorsicht machen weil man zum Geier noch eins nicht selbst im Ring steht und von daher das kaum beurteilen kann. Nun aber zum Rest. Und der ist einfach nur positiv. Wirklich jede Fehde macht Sinn und Spaß. Neuerdings sogar wieder die Nightmare Family. Der Heel Turn von QT hat ihm ja Mal sowas von gut getan. Und auch der Rest. Team Taz hat leichte Spannungen wie sie in einer solchen Gruppierung mit solchen Egos ganz normal ist wenn einer Mal quer schießt. Aber da wird nicht gleich gesplittet, was ich begrüße denn es hält die Gruppendynamik natürlich und menschlich. Es ist nunmal nicht immer Friede Freude, sondern in jeder Gruppe gibt es Mal Meinungverschiedenheiten. Aber deshalb trennt man sich nicht gleich. Siehe Inner Circle. Sammy ist nach dem Streit wieder da, weil er trotz allem loyal zu seinen Jungs ist. Und Stichwort inner circle. Ich war überhaupt nicht begeistert als MJF drin war und hab nur noch drauf gewartet das der Circle zerbricht und es endlich weiter geht. Aber dann packen sie the Pinnacle aus und schaffen es auch hier das ich auf einmal wieder richtig heiß bin. Und auch wenn ich mir gewünscht hätte das Blood and Guts so lange wartet bis wieder Zuschauer komplett da sind so freu ich mich tierisch auf den siebten Mai. Und wer weiß vielleicht sind dann ja auch mehr Zuschauer wieder da. WWE hat da ja einen interessanten Präzedenzfall am Wochenende geschaffen. Der Rest war gut. Darby wird gut dargestellt, Sting als Gegner ( oder etwa neuer Mentor?) für Archer und Dark Order findet immer mehr ihren Platz. Kommen wir aber noch zu meinem absoluten Feel Good Moment der letzen Zeit. Und gerade unsere Liebe Katha dürfte mir da kaum zustimmen. Die Nummer mit Miro,Kipp und den Best Friends um Orange Cassidy. Ich war schon immer ja dieser Fehde positiv zugeneigt und selbst die Hochzeit war in Ordnung. Und dann dieses Spielautomaten Match. Es war einfach nur noch Spaß und gute Laune. Und als dann erst Kris aus dem Automat kam ( find ich Hammer das sie nun bei den Jungs ist im Stable) und dann auch noch Trent war es einfach nur noch der Wahnsinn und ein feel good Moment schlechthin der mich einfach dafür belohnt hat diese Fehde mitzumachen. Und darauf kommt es doch beim Wrestling auch am Ende an. Gib den Fans ein gutes Gefühl und vor allem das Gefühl das es sich lohnt in Fehden zu investieren.
 

Katha

Rookie
Teammitglied
Spaß macht AEW so oder so. Auch wenn ich immer mal wieder Kritikpunkte habe, schaffe ich es doch immer auch nur Fan zu sein und mich unterhalten zu lassen bzw investiert zu werden.
Bei den Bucks bin ich auch noch skeptisch, aber mal abwarten. Das jetzt auf einmal so viele Stable Wars gleichzeitig stattfinden, zieht natürlich die Aufmerksamkeit, aber mal sehen, wann sich was wie entfaltet. Einiges wird einem gefallen, anderes nicht. So wie mir die Kip/Miro Sache, ABER das Finale war super. Schöner Abschluss weiner Fehde, die mir halt null zugesagt hat. Ich freue mich dass Kris bei den BF ist, aber auch das Miro jetzt mal durchstarten kann. :)
 
Spaß macht AEW so oder so. Auch wenn ich immer mal wieder Kritikpunkte habe, schaffe ich es doch immer auch nur Fan zu sein und mich unterhalten zu lassen bzw investiert zu werden.
Bei den Bucks bin ich auch noch skeptisch, aber mal abwarten. Das jetzt auf einmal so viele Stable Wars gleichzeitig stattfinden, zieht natürlich die Aufmerksamkeit, aber mal sehen, wann sich was wie entfaltet. Einiges wird einem gefallen, anderes nicht. So wie mir die Kip/Miro Sache, ABER das Finale war super. Schöner Abschluss weiner Fehde, die mir halt null zugesagt hat. Ich freue mich dass Kris bei den BF ist, aber auch das Miro jetzt mal durchstarten kann. :)
Was mich ja noch Interessieren würd wie nun so eure Meinung zu den deutschen Kommentatoren ist? Hab da bisher noch nix wieder gehört seit der Ankündigung das Katha die Show auf deutsch schauen wollte.:)
 
Oben