Was man bei WWE angeblich von Tony Khan hält und wie der AEW President darauf reagiert – Lee Moriarty und Amanda Huber are All Elite – Vorschau auf die heutige Ausgabe von "AEW Dynamite" – Andrade El Idolo vs. Pac II angekündigt

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Innerhalb von WWE hat sich angeblich in den höheren Kreisen die selbe Attitüde eingeschlichen, wie einst in den 1990er Jahren, als World Championship Wrestling unter Ted Turner einen Angriff auf die Vormachtstellung des Marktführers wagte. So findet man es wohl "unfair", dass Tony Khan so viel Geld investieren kann und sogar über Jahre Verluste einfahren könnte, während man selbst, als an der Börse notierten Unternehmen, dazu verdammt ist immer höhere Einnahmen zu generieren. Bereits in den 90er Jahren hatten Vince McMahon und Co. in Bezug auf Ted Turner das gleiche beklagt. Im Zuge dessen spielt man den Erfolg von Tony Khan auch herunter, da dieser einfach nur viel Geld investiert habe, um ins Pro-Wrestling einzusteigen. Einige Personen sollen WWE Chairman & CEO Vince McMahon auch zuflüstern, dass man einst auch Ted Turner schlug und dieser sei intelligenter als Tony Khan gewesen. Diese Einstellung soll innerhalb der Company weit verbreitet sein. In einem Interview mit der New York Post antwortete Tony Khan auf die Frage, was er davon halte, dass WWE die 30 Minuten von "Smackdown", die gestern zeitgleich mit "Rampage" liefen, ohne Werbeunterbrechung ausstrahlt, dass er jederzeit auch auf Werbung verzichten kann, denn schließlich habe er mehr Geld als WWE. Darüber hinaus äußerte er sich auf Twitter zu der Aussage, dass Ted Turner smarter als er ist.
"Ich habe Ted Turner nie getroffen. Es ist gut möglich, dass Ted Turner intelligenter ist als ich, aber er weiß nicht 1% so viel über Pro-Wrestling wie ich, sonst liefe WCW noch immer auf TNT/TBS. AEW ist hier um zu bleiben."


- Für die heutige Ausgabe von "AEW Dynamite" sind 5 Matches angekündigt. So wird es zu den Paarungen Bryan Danielson vs. Bobby Fish, Dante Martin vs. Malakai Black, Jon Moxley vs. Wheeler Yuta und Kiera Hogan vs. Penelope Ford kommen. Außerdem werden The Lucha Brothers (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) ihre AAA World Tag Team Championship gegen zwei mit Andrade El Idolo befreundete Luchadores verteidigen, um wen es sich hierbei genau handelt, ist bisher nicht bekannt. Darüber hinaus wird es ein Interview mit "Hangman" Adam Page geben und Teilnehmerfeld sowie der Turnierbaum für das AEW World Title Eliminator Tournament werden enthüllt. Nachfolgend das komplette Line-up sowie das "AEW Road to Miami"-Video:

All Elite Wrestling "Dynamite #106"
Ort: James L. Knight Center in Miami, Florida, USA
Erstausstrahlung: 16. Oktober 2021

AAA World Tag Team Championship

Tag Team Match
The Lucha Brothers (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) (c) vs. zwei enge Freunde von Andrade El Idolo

Singles Match
Bryan Danielson vs. Bobby Fish

Singles Match
Dante Martin vs. Malakai Black

Singles Match
Jon Moxley vs. Wheeler Yuta

Singles Match
Kiera Hogan vs. Penelope Ford

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Das Teilnehmerfeld und der Turnierbaum für das AEW World Title Eliminator Tournament wird enthüllt.
* Ein Interview mit "Hangman" Adam Page.



- Für die "AEW Rampage"-Ausgabe in der nächsten Woche wurde das Match Pac vs. Andrade El Idolo angekündigt. Darüber hinaus wird das Teilnehmerfeld und der Turnierbaum für das TBS Women’s Championship Tournament enthüllt und das AEW World Title Eliminator Tournament beginnt.

- Lee Moriarty is All Elite! Der Independent-Star bekam zwar bereits bei den "AEW Dark: Elevation"-Tapings am 08. September einen Vertrag von AEW President und COO Tony Khan angeboten, offiziell machte man seine feste Verpflichtung aber erst jetzt. Moriarty hatte im August sein Debüt für AEW gefeiert und bei den gestrigen Tapings bestritt er sein sechstes Match für die Company. In den letzten Jahren machte er unter anderem bei Game Changer Wrestling und Absolute Intense Wrestling auf sich aufmerksam. Im Jahr 2020 feierte der frühere IWTV Independent Wrestling Champion sein Debüt bei Impact Wrestling, in diesem Jahr war er erstmals bei MLW, ROH und PWG im Einsatz.


- Auch Amanda Huber, die Witwe von Brodie Lee, hat einen Vertrag bei All Elite Wrestling unterschrieben. Sie wird im Community Outreach Team der Company arbeiten, welches sich um gemeinnützige Auftritte der Stars in den Städten kümmert, in denen man gerade gastiert.

 
  • Like
Wertungen: SVK

Jon bon Cena

Upper Card
Also der Unterschied im Erfolg zwischen einer viel kritisierten und einer viel gelobten Promotion besteht darin, dass die eine ein Börsenunternehmen ist und die andere "so viel Geld rein pumpen kann wie sie will". Oooookaaay..... Vielleicht einfach mal ein besseres Programm anbieten und sich nich auf solche Ausreden bauen.
 

reDragon

#AllHailTheDarkOrder
- Innerhalb von WWE hat sich angeblich in den höheren Kreisen die selbe Attitüde eingeschlichen, wie einst in den 1990er Jahren, als World Championship Wrestling unter Ted Turner einen Angriff auf die Vormachtstellung des Marktführers wagte. So findet man es wohl "unfair", dass Tony Khan so viel Geld investieren kann und sogar über Jahre Verluste einfahren könnte, während man selbst, als an der Börse notierten Unternehmen, dazu verdammt ist immer höhere Einnahmen zu generieren.
Sind die Leute in der Führungsetage von WWE besoffen? Ich meine, würden sie besser booken…… würde es AEW ja wohl noch geben ……. Aber WWE lernt wohl aus den Fehlern die WCW gemacht hat nicht ……
 

SVK

Upper Card
Lee Moriarty, war cool anzusehen mit Fish, hat auf jeden fall Skill. Ich frag mich nur wie alt/jung er ist. Aber auch hier, das Roster ist voll genug, hoffe sie lassen nun erstmal paar Verträge auslaufen. Kandidaten gibts genug Kip, Janela, die Gunns, TH2, Luther, Nakazawa, Avalon usw..

Das mit Amanda, da geht einem das Herz auf, grandios, find ich super.

Auf Dynamite freu ich mich, auch wenn sich MOX wieder auf die Card geschliechen hat.

Was die Gerüchte angeht: Der Vergleich mit TT wäre mehr als nur dumm, da dazwischen 2mal gezeigt wurde wie mans nicht macht inkl. der WCW. Und die Ausrede mit Tony hätte zu viel Geld und WWE nicht, ich mein WTF? Jährlich ~40Mio. (waren es doch für Saudi oder?), Teure TV & Streamingdealz, Merch ohne Ende ... und dafür dann Logan Pauls, Lesnars & Cenas holen. Die Probleme liegen an anderen Stellen, das weiß jeder der Fan ist und gewiss auch jeder in der Firma. WWE kann (was hier und da mal auffällt als Ausnahme) noch immer Top Produkte liefern, würde man nur wollen in der Führungsetage. Das Roster hat man, jetzt nur noch was mit anfangen.
 

ChrisB

Main Event
Die WWE internen Aussagen belegen doch nur einmal mehr, dass man bei WWE scheinbar null Ahnung davon hat, was die Leute an AEW gut finden. Die Fans schauen die Shows ja nicht, weil sie es cool finden dass TK verdammt viel Geld hat. Abgesehen von den Fans gab ja nun auch schon einige Worker die AEW als interessanteren Arbeitsplatz ausgemacht haben.

Alvarez hat mal einen guten Vergleich gezogen: Bei WWE ist die Company der Heel. Man hat immer Heel Authorities oder Heel GMs, die dann auch in Kayfabe gerne mal gegen die Zuschauer agieren.
Und bei AEW ist die Company Face, die alles für die Fans tut und für die Fans bookt usw. So schafft man eine ganz andere Bindung. Dazu kommt dass diese Rollenverteilung mittlerweile auch abseits von Kayfabe so ist.

Was mir dazu noch aufgefallen ist, dass man bei AEW oft Worker mit AEW Merch sieht, z.B. Shirts oder Jacken. Also nicht das eigene Merch sondern mit großem AEW Logo. Ich weiß gar nicht ob es das bei WWE auch gibt, aber sowas hat ja auch viel mehr eine “Team-Aura” wie mit Vereinslogos u.ä..
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Ich finde den Vergleich auch eher schwierig. So weit ich weiss, ging es Turner am Ende doch nur darum, um gegen Vince zu agieren und nie, dass er selbst irgendeine Leidenschaft fürs Wrestling hatte. Tony Khan war davor schon Wrestling Fan und ist es ja auch heute noch.

Ich vermute mal, es ist bis zu einem gewissen Grad auch nur eine Ausrede, um sich nicht selber Fehler eingestehen zu müssen. Ich meine, an die Börse ist man aus freien Stücken gegangen, dass man das als unfair ansieht... Es gab schon bessere Argumente und wenn man es als eines zählen wollen würde, wäre WWE selbst Schuld daran. Dazu darf man auch nicht vergessen, dass WWE über Jahre zig Worker unter Vertrag hatte, ohne sie wirklich zu nutzen. Um Beispiele zu nennen Bo Dallas, Primo und Epico. Also man hatte bis zum März letztes Jahr lange mehr als genug Geld. (Eigentlich auch danach noch, aber da kamen die plötzlichen Kündigungen)

Dazu auch was @ChrisB gesagt hat. Als ob AEW von Fans geschaut wird, weil Khan viel Geld hat. Ja, er hat einiges investiert, das ist doch aber normal, wenn man ein Unternehmen startet. So funktioniert das halt und das herunterzuspielen, dass Khan es so macht, wie man es halt eben machen sollte, finde ich echt seltsam.
 

K-M

Hall of Fame
Die WWE internen Aussagen belegen doch nur einmal mehr, dass man bei WWE scheinbar null Ahnung davon hat, was die Leute an AEW gut finden. Die Fans schauen die Shows ja nicht, weil sie es cool finden dass TK verdammt viel Geld hat. Abgesehen von den Fans gab ja nun auch schon einige Worker die AEW als interessanteren Arbeitsplatz ausgemacht haben.
Ich würde den Sinn der Kritik weniger darin sehen, dass AEW cool ist weil sie mehr Kohle haben, sondern weil AEW Wrestler aus den Indies für 2 1/2 Stündige Dark Episoden buchen kann, obwohl der Mehrwert da wenig gegeben ist, und vorallem weil sie viele Wrestler verpflichtet haben, welche die WWE vorher mit (überteuerten) Verträgen davon abhielt zu AEW zu wechseln und welche man dann zum Beschönigen der Bilanzen und zum Beruhigen der Anleger entlassen hatte.

Trotzdem ist natürlich die Meinung, dass das unfair sei, ein wenig (bzw sehr) heuchlerisch. Um mal einen (selbstredend eingängig auch hinkenden) Vergleich zum Fußball zu machen: Wenn Hoffenheim, Leipzig, Leverkusen & Wolfsburg (in diesem Vergleich AEW) vor einem in der Saison landen, haben Teams wie Fürth oder Bochum (Impact, Game Changer, etc) ein gutes Recht zu behaupten „Die sind ja auch vor uns, weil die jemanden haben, die denen fast alles bezahlt“, bei Dortmund (WWE) finde ich den Vergleich dann unpassend, denn es ist ja nicht so, dass dieser Verein finanziell schlecht aufgestellt ist. Und letztlich ist es ja eher das börsennotierte Unternehmen, dass es anderen Unternehmen das Leben schwer machen
Was mir dazu noch aufgefallen ist, dass man bei AEW oft Worker mit AEW Merch sieht, z.B. Shirts oder Jacken. Also nicht das eigene Merch sondern mit großem AEW Logo. Ich weiß gar nicht ob es das bei WWE auch gibt, aber sowas hat ja auch viel mehr eine “Team-Aura” wie mit Vereinslogos u.ä..
Gibts bei WWE auch, dass haben aber mit Ausnahme eines Tommy Dreamer (der zumindest auch 2009 bei ECW gepusht wurde aber kein eigenes Shirt bekam) dann aber wenn eher Undercarder. Wobei ich nicht weiß, ob das jetzt viel mehr dem Produkt hilft oder eher dem Fan auffällt.

Tony Khan meinte:
"Ich habe Ted Turner nie getroffen. Es ist gut möglich, dass Ted Turner intelligenter ist als ich, aber er weiß nicht 1% so viel über Pro-Wrestling wie ich, sonst liefe WCW noch immer auf TNT/TBS. AEW ist hier um zu bleiben."
Himmel hilf, dicker hatte er es nicht? Als ob jede Sendung, ganz egal welches Genre, nur daran scheitert, dass die Leute zu dumm waren und es sie deshalb nicht gibt. 🙈
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Meine Güte wie mich solche Prallerei mit Geld einfach ankotzt. Und dann auch noch von einem Sohn, der selbst nichts geschissen bekommen hat und hier das Geld des Vaters verprasst. Ganz große Klasse! Nein, Tony Khan, du hast nicht mehr Geld als Vincent K. McMahon. Dein Vater hat mehr Geld als Vincent K. McMahon.
 
  • Like
Wertungen: dta

ChrisB

Main Event
Meine Güte wie mich solche Prallerei mit Geld einfach ankotzt. Und dann auch noch von einem Sohn, der selbst nichts geschissen bekommen hat und hier das Geld des Vaters verprasst. Ganz große Klasse! Nein, Tony Khan, du hast nicht mehr Geld als Vincent K. McMahon. Dein Vater hat mehr Geld als Vincent K. McMahon.
An welcher Stelle prallt denn TK mit “seinem” Geld?
 

Travis

Upper Card
Meine Güte wie mich solche Prallerei mit Geld einfach ankotzt. Und dann auch noch von einem Sohn, der selbst nichts geschissen bekommen hat und hier das Geld des Vaters verprasst. Ganz große Klasse! Nein, Tony Khan, du hast nicht mehr Geld als Vincent K. McMahon. Dein Vater hat mehr Geld als Vincent K. McMahon.
Also aktuell bekommt er mit AEW aus Business-Sicht definitiv was geschissen.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Also aktuell bekommt er mit AEW aus Business-Sicht definitiv was geschissen.
Wüsste nicht mal wo er bisher etwas nicht geschissen gekommen hat. Dass es ohne das Geld seines Vaters nicht da wäre, steht außer Frage, aber im Gegensatz zu Leuten wie Trump ist er noch mit keiner seiner Firmen gescheitert. Im Gegenteil, seine eigene Firma ist mit ihm zum wichtigen Statistik-Analysten von ESPN, NFL und MLB geworden.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Also aktuell bekommt er mit AEW aus Business-Sicht definitiv was geschissen.
AEW ist die Firma seines Vaters. Genau das ist doch mein Punkt. Er labert davon reicher als Vince McMahon zu sein, während er lediglich das Geld seines Vaters ausgibt.

An welcher Stelle prallt denn TK mit “seinem” Geld?
Dein Ernst? Er sagt ER hat mehr Geld als WWE. Das ist nicht geprahlt? Alles klar...
 

K-M

Hall of Fame
Dein Ernst? Er sagt ER hat mehr Geld als WWE. Das ist nicht geprahlt? Alles klar...
So wie du das hier zitierst würde ich sagen: nein, das ist keine Prahlerei. So wie es in der News aus der New York Post zitiert wurde:


In einem Interview mit der New York Post antwortete Tony Khan auf die Frage, was er davon halte, dass WWE die 30 Minuten von "Smackdown", die gestern zeitgleich mit "Rampage" liefen, ohne Werbeunterbrechung ausstrahlt, dass er jederzeit auch auf Werbung verzichten kann, denn schließlich habe er mehr Geld als WWE.
... kann man deiner Behauptung durchaus recht geben und ihm Prahlerei unterstellen, auch wenn ich Aussagen im Interview in solch eine Richtung zu deuten schwierig finde, denn wenn er reicher als die WWE ist, kann er primär auch nur einen Fakt bzw. eine Begründung dafür geäußert haben, warum er nicht zwingend eine Refinanzierung betreiben müsste. Insofern wirkt die Aussage unglücklich und legt den Verdacht nach, er hat sich zu einer „Ich hab hier den längsten“-Aussage hinreißen lassen, letztlich ist das aber nur ein Raum der Interpretation, der Geschaffen wurde. Nicht mehr aber auch nicht weniger.
 

Travis

Upper Card
AEW ist die Firma seines Vaters. Genau das ist doch mein Punkt. Er labert davon reicher als Vince McMahon zu sein, während er lediglich das Geld seines Vaters ausgibt.

Tony ist ganz offiziell Co-owner, also ist "Firma seines Vaters" nur die halbe Wahrheit. Außerdem ist allein Tony CEO und Präsident, nicht Shahid. Aber selbst wenn nicht - AEW ist eine Firma, die er führt und innerhalb kürzester Zeit zum Erfolg gebracht hat, auch aus wirtschaftlicher Sicht.
Es ist völlig absurd zu behaupten, dass er selbst nichts geschissen kriegt. Ich muss dir nicht erklären, dass Unternehmer ständig mit Geld operieren, das nicht zu 100 Prozent oder sogar ausschließlich kein Eigenkapital ist. TK ist erfolgreicher Unternehmer, auch mit "Papas Geld", auch wenn du ihn und seine Aussagen unsympathisch findest.
 

ChrisB

Main Event
Dein Ernst? Er sagt ER hat mehr Geld als WWE. Das ist nicht geprahlt? Alles klar...
So wie du das hier zitierst würde ich sagen: nein, das ist keine Prahlerei. So wie es in der News aus der New York Post zitiert wurde:
Hier mal der Original-Auszug:
Q: A lot of the AEW talk during the Wednesday Night Wars was, we concentrated on ourselves and didn’t care what the other company was doing. Does this go against that and why was this the right time to do something like this?

A: It’s a little bit different than the Wednesday Night Wars because that was from the very beginning of Dynamite and we put our head down and it was an every-week thing. This seemed like pretty predatory, which is fine if that’s how you want to play it. It’s not outwardly how they’ve (WWE) shown they wanted to play it.

I’ve coined a phrase which is WYW, watch your wrestling. Whatever people what to watch, I want them to watch it. Unfortunately, if we are on at the same time it’s harder for people to watch their wrestling, at least live. We can take the commercials out of it. If you want to take the commercials out of it, I can do that too. It doesn’t seem very civil but I have more money than they do so I can afford to do that longer than they can. But that’s how we make money at the end of the day, so I was surprised when they took those out.
Als Prahlerei würde ich es tatsächlich nicht werten. Er sagt es ja auch nur im direkten Kontext, weil WWE SD vs Rampage gestellt hat und mit der No Commercial Aktion angefangen hat. Er sagt ja selbst dass er den Move nicht sinnig findet, weil damit Einnahmen wegfallen, aber wenn WWE so spielen will, AEW da mitziehen kann, weil er es sich leisten könnte.
So gesehen sind es ja auch nur Fakten.

Finde das ganze Interview eigentlich recht interessant, da TK auch viel darüber erzählt warum seine Äußerungen mittlerweile offensiver und selbstbewusster werden. Im Grunde sieht er den Konkurrenzgedanken als positiv für das Business, da die Leute so mehr über Wrestling reden. Er würde selbst nicht die zeitgleiche Ausstrahlung suchen, da er will die Leute sollen schauen was sie wollen, aber er den direkten Vergleich mit WWE nicht scheut:
 

Dominique

Main Event
Das Roster hat man, jetzt nur noch was mit anfangen.
Man hatte das Roster, vom können nach immer noch, aber man hat es kaputt gebookt, somit müsste erstmal aufbauarbeit geleistet werden um wieder dieselbe Höhe zu erreichen wie AEW zu deren Start, das AEW es schafft beinahe nur die Leute hoch zu booken käme da noch hinzu. Somit sähe ich schon einen gewaltigen Unterschied.
Trotzdem ist natürlich die Meinung, dass das unfair sei, ein wenig (bzw sehr) heuchlerisch. Um mal einen (selbstredend eingängig auch hinkenden) Vergleich zum Fußball zu machen: Wenn Hoffenheim, Leipzig, Leverkusen & Wolfsburg (in diesem Vergleich AEW) vor einem in der Saison landen, haben Teams wie Fürth oder Bochum (Impact, Game Changer, etc) ein gutes Recht zu behaupten „Die sind ja auch vor uns, weil die jemanden haben, die denen fast alles bezahlt“, bei Dortmund (WWE) finde ich den Vergleich dann unpassend, denn es ist ja nicht so, dass dieser Verein finanziell schlecht aufgestellt ist. Und letztlich ist es ja eher das börsennotierte Unternehmen, dass es anderen Unternehmen das Leben schwer machen
Naja der Vergleich hinkt schon sehr AEW schreibt schwarze Zahlen wie ich hörte, somit tragen sie sich selbst.



WWE ist doch die beste im Comedy-Bereich das zeigt doch nur mal wieder der Artikel. Ja es hängt am Geld Vince ist ein armer Schlucker der nicht über die Runden kommt Da er ja Aktionäre befriedigen muss, ähm die Stimmrechtsaktien liegen mit überwältigender Mehrheit bei ihm, er muss den Aktionären gar nichts zahlen und trotzdem absolut nicht um seine Firmenposition fürchten, nur ein Aktionär kann ihm gefährlich werden und der heißt Vincent Kennedy McMahon. Zudem tut WWE als ob AEW ja nur auf Pump finanziert ist, ja es gab eine Anfangsfinanzierung aber seitdem trägt sich der Laden selbst. Ps: Wusste gar nicht das Vince WWE als mittelloser Mann gegründet hat, dachte bisher das er auch Geld von seinem Vater bekommen hätte.

Was hat Intelligenz mit Wrestling booking zu tun. Produkte die bei der breiten Masse ankommen haben selten etwas mit Intelligenz zu tun, sondern wesentlich mehr mit Riecher/Gespür.

An den Kritiker hier Tony Khan vorzuwerfen er würde mit seinem Geld angeben ist doch an den Haaren herbeigezogen, er wird gefragt was er davon hält das Smackdown einen Großangriff macht und dabei jeden wirtschaftlichen Sinn weg lässt, klar kommt da die Antwort wenn sie wollen, ich kann länger durchhalten als ihr. Es ist eine Warnung an WWE keinen Krieg vom Zaun zu brechen, mehr nicht.
Ps: Ich finde es ziemlich lachhaft das zu einem Angriff auf Khan zu nutzen, der gerade erst gesagt bekam du bist saublöd den was ist den die Aussage über Turner: Turner sei Intelligenter als Khan aber Vince hat Ted geschlagen somit ist er noch intelligenter als Turner und selbstredend auch als Khan. Aber schön das wenigstens WWE in einer Sache ihre Linie durchhält, nämlich im Selbstbelügen.
 

K-M

Hall of Fame
Naja der Vergleich hinkt schon sehr AEW schreibt schwarze Zahlen wie ich hörte, somit tragen sie sich selbst.
Sicher richtig, der Vergleich war hier aber auch eher in der Hinsicht gezogen, dass diese Vereine ähnlich wie AEW von dem Geld was dahintersteckt profitierten, denn sonst wäre AEW niemals so schnell eine wirkliche Alternative zur WWE geworden.
 

ChrisB

Main Event
Sicher richtig, der Vergleich war hier aber auch eher in der Hinsicht gezogen, dass diese Vereine ähnlich wie AEW von dem Geld was dahintersteckt profitierten, denn sonst wäre AEW niemals so schnell eine wirkliche Alternative zur WWE geworden.
Das braucht man definitiv nicht leugnen. Ohne (viel) Geld geht nix. Aber auch im Fußball sieht man, Geld alleine bringt aber auch nichts (hust*Hertha*hust). Du benötigst schon die richtige Expertise mit dem Geld auch richtig umzugehen bzw. richtige Entscheidungen zu treffen.
Bei AEW ist er sicher auch noch zu früh ein Urteil zu fällen und TK als Wrestling-Genie zu feiern. Bisher hat man vieles richtig gemacht. Mal sehen wie es in 5-6 Jahren aussieht, ob die allgemeine Wahrnehmung von AEW immer noch so positiv ist, und man den Abstand (Ratings, wirtschaftlich) zu WWE weiter verkürzen konnte.
 

Dominique

Main Event
Sicher richtig, der Vergleich war hier aber auch eher in der Hinsicht gezogen, dass diese Vereine ähnlich wie AEW von dem Geld was dahintersteckt profitierten, denn sonst wäre AEW niemals so schnell eine wirkliche Alternative zur WWE geworden.
Hat Vince McMahon mit nichts angefangen, was ich so gehört habe wurde in seiner Familie auch nicht gespart. Sein Vater hat doch die Arbeit gemacht und Wrestling promotet, Vince übernahm dann das bestellte Feld und durfte die Früchte ernten, von daher sind doch beide ziemlich gleich.
 

K-M

Hall of Fame
Hat Vince McMahon mit nichts angefangen, was ich so gehört habe wurde in seiner Familie auch nicht gespart. Sein Vater hat doch die Arbeit gemacht und Wrestling promotet, Vince übernahm dann das bestellte Feld und durfte die Früchte ernten, von daher sind doch beide ziemlich gleich.
Naja, wobei die Situation der WWE mit der von AEW nicht so vergleichbar ist, weil das was Vince von seinem Vater bekam und das was Tony von seinem bekam ist für mich ein deutlicher Unterschied. Aber nochmal: Für mich ging es ja in erster Linie bei dem Vergleich darum, das die Kritik der Obrigkeiten der WWE prinzipiell nicht falsch ist, sich das Äußern dieser Kritik als ein börsennotiertes Unternehmen, welches selber viel Geld zur Verfügung hat, aber als heuchlerisch darstellt und glaubwürdiger ist, wenn es eine Firma macht, die ohne AEW vllt die Nr 2 im Wrestling wäre.
 

Dominique

Main Event
Naja, wobei die Situation der WWE mit der von AEW nicht so vergleichbar ist, weil das was Vince von seinem Vater bekam und das was Tony von seinem bekam ist für mich ein deutlicher Unterschied. Aber nochmal: Für mich ging es ja in erster Linie bei dem Vergleich darum, das die Kritik der Obrigkeiten der WWE prinzipiell nicht falsch ist, sich das Äußern dieser Kritik als ein börsennotiertes Unternehmen, welches selber viel Geld zur Verfügung hat, aber als heuchlerisch darstellt und glaubwürdiger ist, wenn es eine Firma macht, die ohne AEW vllt die Nr 2 im Wrestling wäre.
Man muss aber auch bedenken das damals als Vince angefangen hat das Geld noch sehr viel mehr wert war, deswegen ist es für mich doppelt heuchlerisch. Deinen Punkt habe ich schon verstanden. Deswegen ja doppelt.^^ Habe ja vorher selbst die Aussagen widerlegt das WWE soviel an ihre Aktionäre zahlen müsste, da es nur einen Aktionär gibt der alles bestimmen kann und das ist ein gewisser McMahon.^^
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Tony ist ganz offiziell Co-owner, also ist "Firma seines Vaters" nur die halbe Wahrheit.
Diese Aussage ist halt Bullshit. Wer Eigentümer ist kann jeder öffentlich einsehen. 5 Trusts die alle von Tony Khans Vater kontrolliert werden und diesem gehören. Habe aber auch keine Lust, das jedes mal wieder haarklein durchzugehen, hab ja schonmal erklärt und belegt wem AEW wirklich gehört. Nicht Tony Khan, sondern zu 100% Shahid Khan! Fakt ist daher einfach, dass AEW nicht Tony Khan gehört und er mit dem Geld seines Vaters um sich wirft.

Und ich will ihm da auch nicht in Abrede stellen, dass er damit Erfolg hat. Ich find's halt dennoch lächerlich, dass er davon spricht, dass er mehr Geld hat. Er hat mehr Geld zur Verfügung, das ja. Das Geld gehört aber nun mal nicht ihm. 🤷‍♂️

Nochmal: Mir geht es nicht darum Tony Khan seinen Erfolg madig zu reden. Aber mit dem eigenen Geld prahlen, wenn es das Geld des Vaters ist für das man selbst nichts tun musste halte ich halt auch für massiv verfehlt...
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Es ist völlig absurd zu behaupten, dass er selbst nichts geschissen kriegt.
Es war vielleicht etwas hart formuliert, dass er sich nichts von Grund auf selbst erarbeitet hat ist aber halt einfach ein Fakt. 🤷‍♂️

Ich muss dir nicht erklären, dass Unternehmer ständig mit Geld operieren, das nicht zu 100 Prozent oder sogar ausschließlich kein Eigenkapital ist. TK ist erfolgreicher Unternehmer, auch mit "Papas Geld", auch wenn du ihn und seine Aussagen unsympathisch findest.
Nein musst du nicht. Du musst mir auch nicht sagen wen ich unsympathisch finde und wen nicht. Ich habe mich hier konkret zu einer Aussage von diesem Mann geäußert, nicht mehr, aber halt auch nicht weniger...
 

Luke Geld

Perfect Stan
Ich muss ja ehrlich sagen ich finde die 1% Aussage wesentlich überheblicher als das mit dem Geld.

Klar ist es nicht sein eigenes Geld, aber der Kern der Aussage war ja eigentlich: AEW hat mehr Geld zur Verfügung als WWE und kann deshalb dieses "Wir machen kurzfristig Verlust um uns langfristig die Konkurrenz vom Hals zu schaffen"-Spiel mitspielen und könnte es vielleicht sogar gewinnen. Und das scheint ja zu stimmen.

Dass er sich hingegen anmaßt der Große Wrestling Zampano zu sein, wo seine Firma gerade mal 2 Jahre am Start ist. Ich weiß nicht...
Ob AEW wirklich länger Erfolg hat als WCW kann man vielleicht in 10 Jahren beurteilen.
 
  • Like
Wertungen: K-M

Dominique

Main Event
Nein musst du nicht. Du musst mir auch nicht sagen wen ich unsympathisch finde und wen nicht. Ich habe mich hier konkret zu einer Aussage von diesem Mann geäußert, nicht mehr, aber halt auch nicht weniger...
Und dabei die Aussage so aus dem Kontext gezogen das sie deiner Theorie entspricht. Falls du es nicht kapiert hast Tony Khan geht nicht hin und sagt eh ich bin Krösus ich scheiß euch mit Geld zu. Sondern er wird gefragt was er davon hält das WWE eine halbe Stunde zur gleichen Zeit sendet wie seine Show und das sie zusätzlich auf Werbung verzichten. Du weist schon der Wrestlingpromoter wo ein Match so aussieht: Entrance Ringgong Werbung, Werbung , Werbung cover vorbei. Die Kompanie die mehr Werbung zeigt als Matches verzichtet auf Werbung? - Das ist ne eindeutige Kampfansage der WWE da diese sich total unwirtschaftlich verhält nur um ein Zeichen gegen AEW zu setzen. Daraufhin sagt Khan nur: Wenn sie das Spiel so Spielen wollen dann gut, er hätte mehr Geld zur Verfügung als WWE mehr nicht. Es ist eine Warnung das der Wind sich gedreht hat. Die letzten Jahre vor AEW konnte WWE machen was sie wollten es gab keine Konkurrenz, jetzt gibt es Konkurrenz und zwar eine die Vince nicht einfach aufkaufen oder sonst wie aus dem Geschäft drängen kann.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Ich ziehe nichts aus dem Kontext ich stelle schlicht auf eine Äußerung ab. Die anderen Äußerungen stelle ich nicht in Abrede und finde es sogar gut, wenn er WWE kontern will. Was ich halt überhaupt nicht abkann ist, wenn jemand mit fremden Geld prahlt. Es ist nichts verwerfliches daran kein Geld zu haben und mit fremden Geld gut zu arbeiten (was er tut!), nur dann sollte man halt nicht so tun als ob es das eigen wäre. Nur in diesem Aspekt habe ich die Aussage von Khan kritisiert, in keinem anderen.

Also erneut: Hör auf damit mir irgendwelchen Scheiß in den Mund legen zu wollen. Wenn ich Teile einer Aussage gezielt kritisiere, dann habe ich mir durchaus was dabei gedacht und es hat einen Grund, dass ich nicht alles, sondern den konkreten Teil kritisiere...​
 
  • Angry
Wertungen: K-M
Oben