Wird Charlotte Flair ein ganzes Jahr lang pausieren? – AJ Styles äußert sich zu Paul Heymans Wechsel zu Smackdown – Vorschau auf "Friday Night Smackdown": Titelmatch und großes #1 Contendership Match angekündigt

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- In einem Interview mit WrestlingInc.com deutete WWE Hall of Famer Ric Flair in dieser Woche an, dass seine Tochter Charlotte möglicherweise sogar ein volles Jahr pausieren wird. Der 71-jährige erklärte, dass die Ärzte ihr geraten haben, die Korrektur ihrer Brustimplantate in Ruhe verheilen zu lassen. Darüber hinaus steht für Charlotte wohl ein TV-Projekt an, dem Sie sich widmen und welches Ihre Auszeit verlängern wird. Eine Auszeit von einem Jahr würde bedeuten, dass Charlotte auch "WrestleMania 37" verpasst und erst im Sommer 2021 zurückkehrt.

- Im Rahmen eines Live-Streams auf Twitch äußerte sich AJ Styles nun zur Versetzung von Paul Heyman zum Smackdown-Brand. Styles hatte vor einigen Monaten bekanntlich um seinen Wechsel von RAW zu Smackdown gebeten, um nicht länger mit Heyman, der damals noch als RAW Executive Director tätig war, zusammenarbeiten zu müssen. So machte er Heyman für die Entlassung seiner Freunde Luke Gallows und Karl Anderson mitverantwortlich. Nun wurde Heyman an der Seite von Roman Reigns zurück in die Shows gebracht und der "Big Dog" ist bekanntlich wie AJ ein Teil des Smackdown-Rosters. Auf Twitch erklärte Styles nun:
"Es ist wie es ist. Es könnte mich nicht weniger interessieren. Es ist Schnee von gestern. Ich sage nicht, dass ich vergessen habe, was er getan hat, aber ich werde nicht der Typ sein, der einen Groll hegt, so bin ich nicht. Okay Dude, du weißt du hast mich angepisst, du weißt wie ich fühle, ich werde dir wohl nie wieder vertrauen. Kann ich mit ihm professionell umgehen? Absolut. Das heißt nicht, dass ich gemein zu ihm bin oder etwas sagen werde, es ist vorbei. Meinen Kumpels [Luke Gallows und Karl Anderson] geht es gut."
- Bei der heutigen Ausgabe von "Friday Night Smackdown" wird man den Herausforderer von WWE Universal Champion Roman Reigns beim "WWE Clash of Champions"-PPV am 27. September ermitteln. So werden Sheamus, King Baron Corbin, Matt Riddle und Big E in einem Fatal 4 Way Match den neuen Herausforderer bestimmen. Darüber hinaus ist für die heutige Show ein WWE Women's Tag Team Championship Match zwischen Nia Jax & Shayna Baszler und Bayley & Sasha Banks sowie eine Stellungnahme von Roman Reigns & Paul Heyman angekündigt.

 
Zuletzt bearbeitet:

Heptagon

Midcard
Drücken wir die Daumen für den Großen Ettore.
Ich schrieb mal einen Charakter der hieß Ettore Boye und trat dann später maskiert als Banega an.

@thankukindsir

Woods und Kofi sind verletzt und da man Big E eh pushen wollte..

Also mMn kann es nur Riddle oder E werden, mir wäre Riddle lieber, damit das Programm mit E besser aufgebaut werden kann, erste Grundsteine könnten in diesem Match gelegt werden.
Am Ende wird es aber E, er darf sich im Main Event für Roman hinlegen und das war dann sein Push..
Hoffentlich kriegen wir zumindest ne gute Promo zwischen Paul und E
 
Oben