WWE Friday Night SmackDown #1066 Ergebnisse & Bericht aus Dallas, Texas, USA vom 24.01.2020 (Inkl. Videos)

Wie fandet ihr diese SmackDown Show?

  • 10 Punkte - Wie ein saftiges Steak Sandwich

    Stimmen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 3 60,0%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 1 20,0%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 Punkt - Wie aufgewärmte Pommes

    Stimmen: 1 20,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5
  • Umfrage geschlossen .

ZackAttack

Administrator
Teammitglied
WWE Friday Night SmackDown #1066
Veranstaltungsort: American Airlines Center in Dallas, Texas, USA
US-Erstausstrahlung: 24.01.2020


Die Show beginnt wie gewohnt mit Michael Cole und Corey Graves. Ohne große Umschweife kann dann auch direkt das erste Match beginnen.

1. Match
6 Man Tag Team Match
The Usos & Roman Reigns gewannen gegen King Corbin, Dolph Ziggler & Robert Roode via Pin von Jimmy Uso an Robert Roode nach dem Uso Splash.
-Während des Matches prügelten sich Roman Reigns und King Corbin in den Backstagebereich und gingen verschollen.


Nach dem Match feiern die beiden Usos noch ein bisschen, ehe die Kommentatoren auf die Hilfe von Kane für Daniel Bryan aus der vergangenen Woche eingehen. Gleichzeitig hypen sie die heutige Vertragsunterzeichnung zwischen Bryan und dem Fiend. Unterdessen befindet sich Lacey Evans backstage für ein Fotoshooting, sie wird später noch von Michael Cole interviewt werden. Nach Werbung und weiteren Einspielern bekommen wir auch noch ein Highlight-Video ihrer Fehde gegen Bayley zu sehen.

Dann ist es auch schon soweit und Michael Cole steht mit einem Mic auf der Stage und erwartet Evans. Die erste Frage des äußerst investigativen Interviews handelt davon, warum Lacey überhaupt die Führungsfertigkeiten von Bayley und Sasha Banks in Frage gestellt hat. Sie bezeichnet die beiden als „Bullys“, ehe Cole ein bisschen auf ihre schweren Schicksalsschläge eingehen will. Ihr Vater kommt zur Sprache, der den Kampf gegen die Sucht und Depression verloren hat. Sie wolle allerdings ein Vorbild sein, eine Frau die im Leben alles erreichen kann. Und wenn sie den Titel gewonnen hat, werde sie eine bessere Anführerin als Bayley sein. Auch die Tochter kommt nochmal zur Sprache, dabei steht natürlich die Konfrontation dieser mit Sasha und Bayley im Mittelpunkt.

Plötzlich und ganz unerwartet taucht die Championess dann doch noch auf und attackiert Evans. Sie brüllt noch ein paar Worte hinterher und das Segment endet.


Wieder Backstage ist Kayla Braxton bei Carmella und Dana Brooke und anscheinend hat es sich herumgesprochen, dass auch die Frauen am Sonntag ein Royal Rumble Match haben. Beide verkünden ihre Teilnahme, ehe es im Hintegrund laut wird. Bayley und Lacey Evans prügeln sich durch den Backstagebereich, Carmella und Dana helfen den Offiziellen daher natürlich umgehend dabei, die beiden zu trennen. Funktioniert allerdings nur bedingt und es geht wieder in Werbung.


Eigentlich sollte es jetzt zum zweiten Match des Abends kommen, einem Tag Team Match zwischen Alexa Bliss & Nikki Cross sowie Mandy Rose & Sonja Deville. Wir sehen daher auch nochmal ein paar Bilder der Vorwoche, wo Alexa einen Sieg gegen Deville einfahren konnte, weil Otis und Mandy Rose außerhalb des Rings unabsichtlich für Ablenkung gesorgt haben. Mandy hatte sich dafür früher am Tag auch schon entschuldigt. Das Match startet dann auch, allerdings marschiert der Haufen des Brawls aus dem vorherigen Match geradewegs in den Ring und der Referee sieht sich mit der Gesamtsituation überfordert und bricht daher ab.

2. Match
Tag Team Match
Alexa Bliss & Nikki Cross vs. Sonja Deville & Mandy Rose endete im No Contest


Es wird weiter geschaltet und Elias spielt ein bisschen an seinem Holzstück herum. Strowman kommt hinzu und sie machen sich auf den Weg zum Ring, Zeit für die Arbeit. Elias verliert allerdings noch ein paar Worte zum Rumble Match, spielt ein bisschen, ehe er von Sami Zayn, Cesaro & Shinsuke Nakamura unterbrochen wird.


3. Match
Tag Team Match
Elias & Braun Strowman gewannen gegen Cesaro & Shinsuke Nakamura /w Sami Zayn via Pin von Elias an Cesaro nach dem Flying Elbow Drop.


Es folgt ein Rückblick auf die Herausforderung von Daniel Bryan an den Universal Champion zu einem Strap Match, ehe zum New Day geschaltet wird. Big E wird gerade von einem komischen Typen eingeölt, ehe Kofi dazukommt. Big E hat mit dem Öl auch schon seinen Masterplan für das Royal Rumble Match gefunden, er bleibt einfach bis dahin so glitschig, dass ihn niemand packen kann. Auch Kofi ist schon frohen Mutes, mit der „Power of Positivity“ ist es auch völlig egal, welche Nummer sie ziehen. Der ehemalige World Champion wird heute auch noch auf John Morrison treffen.

Nun wird gezeigt, was früher am Abend zwischen Roman Reigns & den Usos sowie King Corbin, Dolph Ziggler & Robert Roode vorgefallen ist. Kayla Braxton hat sich diesbezüglich nun den König himself geschnappt und will wissen, was dies für den kommenden Sonntag bedeutet. Corbin ist dabei zuversichtlich, dass es Reigns gar nicht erst bis zum Rumble schaffen wird, er hingegen wird bei WrestleMania den Universal Championship gewinnen.

Ein klassisches „By the Numbers“-Video zum Rumble Match wird gezeigt. Bevor es nun zu Kingston vs. Morrison kommen kann, wird noch eine Videobotschaft von Sheamus an Shorty G wird eingespielt. Dieser möchte die Sache kurz und schmerzvoll machen - Flachwitz gewollt. Wieder zurück legt The Miz seinen typischen Entrance hin, beleidigt die Leute hier und da, bewirbt seine Reality-Show auf USA und kündigt sich und seinen Buddy zugleich noch für das Rumble Match an.



4. Match
Singles Match
John Morrison gewann gegen Kofi Kingston via Pin nach dem Starship Pain unter tatkräftiger Mithilfe von The Miz.


Nach einer neuerlichen Werbung ist es Zeit für die Vertragsunterzeichnung. Alles ist aufgebaut, Michael Cole im Ring. Als erstes kommt Daniel Bryan hinzu, sich setzen möchte der Challenger aber nicht. Als Cole den Champion ankündigt kommt die Firefly Funhouse Musik und Bray Wyatt erscheint auf dem Titantron, aber keine Anzeichen von The Fiend. Es folgt ein kleines Wortgefecht zwischen Bryan und Wyatt, letzterer macht Bryan auf den Unsinn der Stipulation aufmerksam. Aber weil ja nicht er, sondern The Fiend am Sonntag antritt ist es auch nur fair, wenn eben dieser den Vertrag unterzeichnet. Und das war das Stichwort, das Licht geht aus, geht Rot wieder an und der Champion steht ganz überraschend im Ring und hält den Lederriemen an einer Seite fest, Bryan zieht an der anderen.

Ein kleiner Brawl zwischen den beiden bricht aus, der Fiend gewinnt aber schnell die Oberhand und kann die Mandible Claw in der Ringecke anbringen. Eine Sister Abigail folgt, ehe auch der Lederriemen zum Einsatz kommt. Anschließend setzt sich der Champion gemütlich in den Stuhl, rammt sich den Stift in den Finger und unterschreibt den Vertrag offensichtlich mit seinem eigenen Blut. Die Fans quittieren dies mit „You got issues!“-Chants. Anschließend posiert The Fiend noch über seinem Herausforderer, ehe das Licht wieder ausgeht. Als es wieder angeht ist der Champ weg, Bryan liegt gezeichnet auf dem Boden, der Vertrag direkt vor ihm. Bryan versucht sich mit seinem typischen Kopfschütteln für das Yes wieder aufzurichten und die Show geht Off-Air, ohne dass Bryan den Vertrag offiziell gegengezeichnet hat.



 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Roah

Undercard
Strowman geht mir immer mehr auf die Nerven . Ich hoffe sehr, dass Nakamura irgendwie gewinnt beim Rumble.
 

SVK

Jobber
Also fernab das es offiziell angekündigt wurde, fehlt mir sämtliches Rumble Feeling ... Show war so Oke
 

K1abauter

Upper Card
Liest sich furchtbar. War es zu Beginn auch, den hatte ich parallel zu NWA Hard Times laufen. Hab dann aber relativ bald nach dem ersten Match ausgemacht (also SmackDown, nicht Hard Times, das ist sehr empfehlenswert!)
 

hanniyo

Rookie
Man kann sagen was man möchte aber John Morrison liefert für sein Alter ordentlich ab und wäre für mich ein Kandidat für nen 5 sterne match mit der richtigen Person.
 

K1abauter

Upper Card
Wenn man sich ansieht mit wem der Mann in seinen 18 Jahren als Wrestler schon im Ring stand und das dennoch niemals geschafft hat bezweifle ich das sehr...
 

hanniyo

Rookie
Habe eben das match gegen kofi gesehen und muss sagen das er mir sehr positiv aufgefallen ist. kann auch daran liegen das ich ewig wwe matches nicht mehr geschaut habe. aber er hat mich schon ein wenig an aj styles erinnert.
 
Oben