WWE Friday Night SmackDown #1086 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 12.06.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

Wie bewertet Ihr diese SmackDown-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    6
  • Umfrage geschlossen .

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
WWE Friday Night SmackDown #1086
Veranstaltungsort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 12.06.2020


Die Show beginnt mit einem Rückblick auf die jüngsten Ereignisse rund um Jeff Hardy und Sheamus. Anschließend sehen wir Renee Young, welche uns mitteilt, dass das WWE-Management Hardy und Sheamus dazu auffordert, einen Vertrag für ihr Match bei "WWE Backlash" zu unterschreiben. Sheamus kommt daraufhin mit mehreren Sicherheitsmitarbeitern, die eine große schwarze Box zum Ring tragen, sowie einem Arzt heraus. Nachdem Jeff ebenfalls im Ring angekommen ist, erklärt Sheamus, dass er zunächst einen Urintest von Hardy einfordert, ehe er den Vertrag unterschreibt. Hardy erklärt, dass er ein Alkoholiker ist. Dennoch geht er wöchentlich zu seinem Meeting, kämpft gegen seine Dämonen und will seine Sucht hinter sich lassen. Sheamus hingegen macht ihm das Leben zur Hölle. Er stimmt dem Urintest zu, einfach um Sheamus endlich in die Finger zu bekommen. Sheamus stellt klar, dass der Arzt jeden einzelnen Schritt des Tests mit eigenen Augen überwachen wird.

Auch damit hat Jeff keine Probleme, sodass er zusammen mit dem Arzt in der schwarzen Box verschwindet, um seinem Geschäft nachzugehen. Währenddessen erklärt Sheamus in einer eigenen öffentlichen Mitteilung, dass Drogen nicht gut sind. Zudem wird Hardy diesen Test auf keinen Fall bestehen. Jeff und der Arzt kommen mit einem stattlich gefüllten Urinbehälter aus der Box und Jeff erklärt, dass es doch besser sei, angepisst zu sein anstatt angepisst zu werden. Mit diesen Worten wirft er seinen Urin in Sheamus' Gesichtl, unterzeichnet den Vertrag und verschwindet wieder. Währenddessen muss sich Sheamus im Ring fast übergeben.


Backstage versucht Sheamus verzweifelt, Hardys Urin von seinem Körper zu entfernen. Der Arzt kommt hinzu und erklärt, dass Hardys Urintest (welcher mit einer besonderen Methode bereits ausgewertet werden konnte) negativ ausgefallen ist. Daraufhin dekoriert Sheamus gut gelaunt das Badezimmer um.

Während ihres Entrances setzen The New Day (Big E & Kofi Kingston) ein Zeichen gegen Rassismus, indem sie sich im Ring hinknien. #BlackLiveMatters

1. Match
(Non-Title) Tag Team Match
Cesaro & Shinsuke Nakamura gewannen gegen The New Day (Big E & Kofi Kingston) via Pin durch Shinsuke Nakamura gegen Kofi Kingston nach einem Einroller, zuvor konnte Nakamura einen Diving Splash Kingstons auskontern.
Matchzeit: 07:24


Heavy Machinery (Otis & Tucker) bereiten sich auf ihr heutiges 6 Man Tag Team Match an der Seite von Braun Strowman gegen Dolph Ziggler, The Miz & John Morrison vor. Mandy Rose kommt vorbei und gibt Otis zunächst einen Kuss, ehe sie ihm seinen Money in the Bank Koffer überreicht. Tucker erklärt, dass Otis heute seinen Koffer eincashen sollte, wenn sich eine gute Gelegenheit bietet. Unterbrochen werden sie von Jeff Hardy und Sheamus, die sich durch den Backstagebereich prügeln. Mehrere Offizielle gehen dazwischen und trennen die beiden voneinander.


Ein Hypevideo beleuchtet die WWE Intercontinental Championship und das Finale zwischen AJ Styles und Daniel Bryan.


2. Match
WWE Intercontinental Championship - vakant
Singles Match
AJ Styles gewann gegen Daniel Bryan via Pin nach dem Phenomenal Forearm. --> Titelgewinn!
Matchzeit: 38:10

Nach dem Match bezeichnet sich AJ Styles im Interview mit Renee Young als besten WWE Champion, den die WWE je gesehen hat. Er ist phänomenal.


Miz & Morrisons Streiche aus der Vorwoche werden erneut eingespielt. Anschließend sehen wir den WWE Universal Champion Braun Strowman im Backstagebereich. Er erklärt, dass er seine Frontscheibe jederzeit reparieren kann. Miz & Morrison hingegen wird man nach "WWE Backlash" nicht so einfach zusammenflicken können. Des Weiteren kommt er auf Mr. Money in the Bank Otis zu sprechen. Er mag Otis, allerdings sollten er und Tucker heute auf keine dummen Gedanken kommen.

Im Ring feiern Bayley & Sasha Banks den Gewinn ihrer WWE Women's Tag Team Championship. Bayley bezeichnet sich als dominantesten Champion. Normalerweise ist es an der Spitze sehr einsam, vor allem wenn man so unantastbar ist wie sie. Doch sie ist nicht alleine, denn sie hat ihre beste Freundin an ihrer Seite: Sasha Banks. Diese stellt klar, dass sie Vorbilder und Anführer sind. Die WWE Women's Tag Team Championship repräsentiert ihre Freundschaft. Um dies zu unterstreichen, hat Bayley ein Gedicht geschrieben, welches sie jetzt vortragen möchte. Doch dazu kommt es nicht, da die beiden von den ehemaligen Champions Alexa Bliss & Nikki Cross unterbrochen werden. Die beiden wollen dabei die Feier gar nicht unterbrechen, dennoch machen sie deutlich, dass sie sich bei "WWE Backlash" die Tag Team Titel zurückholen werden. Während sich die vier Damen im Ring lautstark über die Unterbrechung unterhalten, erscheinen The IIconics (Billie Kay & Peyton Royce) auf dem Titantron. Sie erinnern die aktuellen Champions daran, dass sie damals für das Ende des ersten Bayley & Sasha Banks-Titelruns verantwortlich waren. Des Weiteren konnten sie Bayley & Sasha bei RAW eine Abreibung verpassen. Und wenn die Champions nicht wollen, dass sich das heute wiederholt, hätten sie Bliss & Cross nicht den Rücken kehren dürfen. Als sich die Champions daraufhin umdrehen, werden sie von Alexa Bliss & Nikki Cross angegriffen und aus dem Ring geworfen.


John Morrison & The Miz werden vor dem heutigen Main Event von Kayla Braxton interviewt. Sie wollen ihr neuestes Musikvideo "HEY! Hey Hey" präsentieren, dies kann Braun Strowman mit seinem Entrance jedoch unterbinden.

Matt Riddle wird in der nächsten Woche sein SmackDown-Debüt feiern!


3. Match
6 Man Tag Team Match
Braun Strowman & Heavy Machinery (Otis & Tucker) gewannen gegen Dolph Ziggler, The Miz & John Morrison via Pin durch Otis gegen Dolph Ziggler nach dem Caterpillar.
Matchzeit: 11:05
- Während des Matches wurde Mandy Rose im Backstagebereich von King Corbin belästigt, da dieser der Meinung war, Mandy würde sich viel lieber ihn als Freund wünschen. Otis, der die Szenen über den Titantron beobachten konnte, rannte in den Backstagebereich und schlug King Corbin nieder. Daraufhin brachte er Mandy Rose mit zum Ring.

Mit zufriedenen Gewinnern geht die Show off air.


Fallout:


„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!
 

RatedRBeast

Main Event
Hab jetzt das Match AJ vs Bryan nicht gesehen. Werde ich aber aus Neugier noch nachholen.
Frage mich nur:
Wenn es wirklich so geil gewesen sein soll, warum hat man damit die Show nicht beendet?
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
Hab jetzt das Match AJ vs Bryan nicht gesehen. Werde ich aber aus Neugier noch nachholen.
Frage mich nur:
Wenn es wirklich so geil gewesen sein soll, warum hat man damit die Show nicht beendet?
Weil WWE. Das Match war aber wirklich gut (auch wenn ca. 12 Minuten davon Werbung waren). Bestes WWE-Match in der Corona-Ära.
 

K1abauter

Main Event
Wenn es wirklich so geil gewesen sein soll, warum hat man damit die Show nicht beendet?
Weil Intercontinental Championship und die steht halt unterhalb des World Champion. Find's durchaus richtig, dass wenn der World Champion da ist der auch die Show beschließt.


Weil WWE. Das Match war aber wirklich gut (auch wenn ca. 12 Minuten davon Werbung waren). Bestes WWE-Match in der Corona-Ära.
Wo siehst du das Match insgesamt?
 

BAT

Jobber
Hab jetzt das Match AJ vs Bryan nicht gesehen. Werde ich aber aus Neugier noch nachholen.
Frage mich nur:
Wenn es wirklich so geil gewesen sein soll, warum hat man damit die Show nicht beendet?
1. zuviele Werbeunterbechungen
2. die aktuelle Sau die durch Smackdown getrieben wird heißt Otis, also muss der auch die Show beenden

Match war großartig (mir fällt im Mainroaster in den Weeklys in diesem Jahr ekin besseres ein) ,
aber da die Meinungen dazu so gut sind kommt es sicher zu einer zweiten dritten usw Auflage demnächst
 

RatedRBeast

Main Event
Weil Intercontinental Championship und die steht halt unterhalb des World Champion. Find's durchaus richtig, dass wenn der World Champion da ist der auch die Show beschließt.
Für mich kein Grund. Es gab in der Vergangenheit öfters Momente, in denen der kleinere Titel im ME war. Meines Erachtens sollte eine Show auch mit dem bestmöglichen Match abgeschlossen werden. Und nicht mit dem höchsten Titel. Der wird bei den PPVs auch öfters mal nicht im ME verteidigt.
 

K1abauter

Main Event
Für mich kein Grund. Es gab in der Vergangenheit öfters Momente, in denen der kleinere Titel im ME war. Meines Erachtens sollte eine Show auch mit dem bestmöglichen Match abgeschlossen werden. Und nicht mit dem höchsten Titel. Der wird bei den PPVs auch öfters mal nicht im ME verteidigt.
Und auch da wurde und wird rumlamentiert, warum der World Champion nicht im Main Event ist. Hier macht man es so und es passt auch nicht...
 

RatedRBeast

Main Event
Und auch da wurde und wird rumlamentiert, warum der World Champion nicht im Main Event ist. Hier macht man es so und es passt auch nicht...
Weil mMn nichts damit zu tun hat, dass es der World Champion ist. Ich verstehe worauf du hinaus willst. Klar kann es Sinn machen den World Champion im ME zu zeigen. Aber ganz ehrlich:
In einem 6 Man Tag Team Match?
Wirkt für mich halt einfach nur dass man ihn da reingepackt hat um ihn zu präsentieren. Also im Grunde für mich kein wirklicher Mehrwert. Einzig vielleicht um der Otis Story, die ich nicht mag, noch mehr Relevanz zu geben.
Wäre es etwas das sich um Strowman dreht, dann Ok. Aber hier ist es nicht wirklich der Fall.
Und dafür, dass man mit AJ vs Bryan das tollste Match ever präsentieren wollte, wäre dafür der ME der Show doch eigentlich das Logischste für mich.
 

K1abauter

Main Event
Wäre es etwas das sich um Strowman dreht, dann Ok. Aber hier ist es nicht wirklich der Fall.
Ähm. In diesem Six Men Tag Team Match drehte es sich doch genauso um Strowman, wie um Otis. Auf der Gegenseite stand Otis-Widersacher Ziggler und die beide Leute, die am Sonntag Braun Strowman um den World Title herausfordern werden. Erschließt sich mir nicht warum die World Championship Fehde in einer PPV Go Home Show vor dem Midcard Title, der nicht mal auf der PPV-Card sein wird, zurückstecken soll.

Und dafür, dass man mit AJ vs Bryan das tollste Match ever präsentieren wollte,
Was wollte man? Wie kommst du auf sowas?
 

Thez

Zarathustra
Die Reihenfolge der Acts war schon völlig OK. Das Highlight-Segment mit Sheamus und Jeff Hardy direkt als Anheizer, das lange Technik-Fest zur Überbrückung im Mittelteil und der Fühlgut-Moment mit den sympathischen Siegern zum Abschluss. Gut gemacht, WWE.
 

RatedRBeast

Main Event
Ähm. In diesem Six Men Tag Team Match drehte es sich doch genauso um Strowman, wie um Otis. Auf der Gegenseite stand Otis-Widersacher Ziggler und die beide Leute, die am Sonntag Braun Strowman um den World Title herausfordern werden. Erschließt sich mir nicht warum die World Championship Fehde in einer PPV Go Home Show vor dem Midcard Title, der nicht mal auf der PPV-Card sein wird, zurückstecken soll.


Was wollte man? Wie kommst du auf sowas?
Zu Teil 1:
Wenn man es so sehen will Ok. Ich halte nur nichts von diesem "wir lassen vor nem PPV nochmal die Leute gegeneinander antreten" Booking gar nichts. Da werden wieder gleich paar Fehden in ein Matvh gesteckt. Deshalb sehe ich in dem IC Match da größere Potenzial für nen ME. Weil es eine in sich geschlossene Story (wenn man es so nennen will) ist. Das andere ist mir zu aufgebauscht.

Zu Teil 2:
Wurde denn nicht vom Greatest Wrestling Match Ever berichtet?
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Okay, auf Styles gegen Bryan bin ich zumindest in Ansätzen gespannt...

Und auch für mich gehört dieses Match eher in den Main Event dieser Ausgabe. Ein Finale um den IC-Titel, nach einem längeren Turnier zwischen zwei der weltbesten Worker, ist für mich persönlich deutlich mehr wert als ein Non-Title-Match des Champions, das auch nur ein Six Man Tag ist.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Zu Teil 2:
Wurde denn nicht vom Greatest Wrestling Match Ever berichtet?
Mit dem Slogan wird Edge gegen Orton beworben. Es hiess lediglich, dass das Match Bryan gegen Styles ein sehr starkes Match gewesen sein soll, was das Publikum, welches nach mehreren Stunden Publikum spielen langsam müde war, hier wieder etwas aufgewacht sind.
 

K1abauter

Main Event
Wenn man es so sehen will Ok. Ich halte nur nichts von diesem "wir lassen vor nem PPV nochmal die Leute gegeneinander antreten" Booking gar nichts. Da werden wieder gleich paar Fehden in ein Matvh gesteckt.
Mir ging's da auch gar nicht so sehr um's Booking oder um Qualität, sondern halt nur um World Title Fehde vs. Midcard Title Fehde und da sollte m.M.n. halt immer die höherwertige Fehde (World > Midcard Title) im Main Event stehen. Über die Qualität und darüber dass Bryan vs. Styles besser als der Main Event war braucht man denke ich nicht groß diskutieren das ist offensichtlich. :D

Wurde denn nicht vom Greatest Wrestling Match Ever berichtet?
Wie schon von TheUnderground gesagt bezieht sich der Slogan auf das Backlash-Match zwischen Edge und Randy Orton.
 

RatedRBeast

Main Event
Mit dem Slogan wird Edge gegen Orton beworben. Es hiess lediglich, dass das Match Bryan gegen Styles ein sehr starkes Match gewesen sein soll, was das Publikum, welches nach mehreren Stunden Publikum spielen langsam müde war, hier wieder etwas aufgewacht sind.
Wie schon von TheUnderground gesagt bezieht sich der Slogan auf das Backlash-Match zwischen Edge und Randy Orton.
Da habt ihr natürlich vollkommen recht. Ich habe da gerade was total verwechselt! 🤦‍♂️
 

K1abauter

Main Event
Sehe ich absolut genauso. Ein Titelmatch sollte immer wertvoller sein als ein Non Title Match, vor allem wenn letzteres ein eher unbedeutendes Six Man Tag Team Match ist.
Ich verstehe halt nicht wo ein Match des World Champions an der Seite von Mr. Money in the Bank gegen die Herausforderer beim PPV in einer PPV Go Home Show unbedeutend ist.

Aber wenn ihr meint...
 

K1abauter

Main Event
Nicht unbedeutend, aber unbedeutender als ein Titelmatch.
Heißt Survivor Series 2019 hätte vom Cruiserweight Championship Match geheadlined werden müssen?

Dass ein Titelmatch über einem normal Match stehen soll verstehe ich ja. Aber nicht, wenn die Hauptfehde des PPVs in dem Match präsentiert wird in einer Go Home Show...

Hätte Strowman einen Jobber weggeklatsch okay. Aber so? Die wichtigste SD-Fehde für Backlash nicht im Main Event? Fände ich unpassend...
 

ApexViperPredator

Main Event
Heißt Survivor Series 2019 hätte vom Cruiserweight Championship Match geheadlined werden müssen?

Dass ein Titelmatch über einem normal Match stehen soll verstehe ich ja. Aber nicht, wenn die Hauptfehde des PPVs in dem Match präsentiert wird in einer Go Home Show...

Hätte Strowman einen Jobber weggeklatsch okay. Aber so? Die wichtigste SD-Fehde für Backlash nicht im Main Event? Fände ich unpassend...
Nein, da das SuSe Konzept ein anderes ist. Ebenso wie Royal Rumble oder Money in the Bank.
Wenn aber ein "normales" Event anstatt, dann sollte der höchst ausgetragene Titel im Main Event stehen. Macht NJPW doch auch. Wenn der Heavyweight Titel nicht im ME steht, steht der IC oder der Junoir oder gar der NEVER Titel im ME. Ja, eigentlich nur bei den größeren Tourstops, aber trotzdem.
Und auch AEW macht es, wobei ich da nicht weiß, ob man es immer konsequent durchgezogen hat oder ob es mal nen Titelmatch random in der Midcard oder Opener gab.Aber der TNT Titel als höchster Titel Singles Titel der ausgefochten wurde stand im ME.
Deswegen: Titelkämpfe immer im ME. Ligenunabhäging.
 

Thez

Zarathustra
Ich helfe mal. Natürlich war Bryan-Styles der wertigste, als Turnierfinale und Titelkampf auch der werbewirksamste Kampf und als solcher der "eigentliche" Main Event der Veranstaltung. Dafür muss er auch nicht als Abschlusskampf ausgetragen werden. Dass man sich bei WWE entschieden hat, den Mannschaftskampf hier und da als Main Event zu bezeichnen, ist eigentlich ein ziemlich geschickter Schachzug. Dadurch nimmt man ein paar Unzen der großen Aufmerksamkeit für das Turnierfinale weg, um mit der Aussage "Der Weltmeister steht trotzdessen im Main Event, auch wenn es nur ein Sechser ist" dem Champion Push und Ehre zu erweisen. Und die Showstealer-Rolle in der Undercard hat den Kämpfen um die Interkontinental-Meisterschaft doch eigentlich immer gut getan, man erinnere sich an Steamboat-Savage oder Hart-Hennig.
 

Spear

wrestling-infos.de Veteran
Nein, da das SuSe Konzept ein anderes ist. Ebenso wie Royal Rumble oder Money in the Bank.
Wenn aber ein "normales" Event anstatt, dann sollte der höchst ausgetragene Titel im Main Event stehen. Macht NJPW doch auch. Wenn der Heavyweight Titel nicht im ME steht, steht der IC oder der Junoir oder gar der NEVER Titel im ME. Ja, eigentlich nur bei den größeren Tourstops, aber trotzdem.
Und auch AEW macht es, wobei ich da nicht weiß, ob man es immer konsequent durchgezogen hat oder ob es mal nen Titelmatch random in der Midcard oder Opener gab.Aber der TNT Titel als höchster Titel Singles Titel der ausgefochten wurde stand im ME.
Deswegen: Titelkämpfe immer im ME. Ligenunabhäging.
Bei AEW ist es leider nicht immer der Fall. Ansonsten stimme ich dir zu. Titelmatches um bedeutungsvolle Titel sollten normalerweise immer am Ende stehen.
 

ApexViperPredator

Main Event
Bei AEW ist es leider nicht immer der Fall. Ansonsten stimme ich dir zu. Titelmatches um bedeutungsvolle Titel sollten normalerweise immer am Ende stehen.
Stimmt. DoN war ja das Stampede Match der Main Event. Fand ich auch doof. Genauso wie bei WM Tag 1, wo Taker im ME stand und nicht der Titel. Auch doof.
Wenn es nicht gerade ein Event wie der Rumble ist, und selbst da würde ich auch lieber das Titelmatch als Mainer sehen, sollten Titelmatches immer eine Show abschließen. (Fast) ohne Ausnahme.
 
Oben