WWE Friday Night SmackDown #1135 Ergebnisse & Bericht aus Tampa, Florida, USA vom 21.05.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

Wie bewertet Ihr diese SmackDown-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 1 50,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 1 50,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2

VidDaP

Undercard
Teammitglied
WWE Friday Night SmackDown #1135
Ort: Yuengling Center in Tampa, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 21. Mai 2021


Michael Cole begrüßt uns zu Friday Night SmackDown, während auf der Bühne die aktuellen Champions der Show posieren, nur Roman Reigns ist nicht präsent. Cole stellt seinen Co-Kommentator Pat McAfee vor, bevor uns Sonya Deville aus dem Ring heraus erneut willkommen heißt. Sie bekräftigt, dass die WWE, wie auch von uns berichtet, den ThunderDome im Juli verlassen und wieder auf Tour gehen wird. Apollo Crews unterbricht Deville bei der Einzelvorstellung der Champions und beschwert sich erneut, dass er seinen Titel heute verteidigen muss. Dennoch verspricht er, seinen Titel zu verteidigen. Deville zeigt sich irritiert, kündigt danach aber Roman Reigns an. Es ist aber Paul Heyman, der statt mit Reigns mit einem Mikrofon in der Hand herauskommt. Er mokiert sich über die "Parade of Champions". Denn während hier sechs Titelträger stehen, sei Reigns viel mehr - DER Champion und das Aushängeschild der WWE und des gesamten Sports Entertainments. Deshalb sei Reigns auch nicht hier in der "Parade of Champions", denn er sei nicht einer von vielen. Nach Heymans Abgang stört auch Bayley die Feier der Champions und beschwert sich, dass man nicht ihre Person feiern würde. Sie habe die Firma getragen, während sie Rekord um Rekord aufstellte. Sie beleidigt sämtliche anwesenden Champions außer Crews. Für Belair hat sie natürlich ein paar ausgewählte Nettigkeiten übrig und fordert Deville dazu auf, der "kriminellen" Belair für ihr Cheating in den letzten Matches den Titel abzuerkennen. Belair hat genug gehört und läuft zu Bayley in den Ring, wird dort aber von Shayna Baszler und Nia Jax attackiert. Tamina und Natalya wollen den Safe machen, allerdings können sich die Heels durchsetzen. Nach der Werbung kommt es nach diesen Geschehnissen natürlich zum


1. Match
6 Women Tag Team Match
Nia Jax, Shayna Baszler & Bayley gewinnen gegen Bianca Belair, Natalya & Tamina via Submission von Natalya im Kirifuda Clutch von Shayna Baszler.
Matchzeit: min. 10:09 (Match startete in der Werbepause)


Big E wird interviewt und sagt, er sei gut drauf. Denn heute sei er in einem tollen Match, in dem er beweisen möchte, dass er zu den besten gehört. Und dafür will er heute gewinnen und die Arena mit der Intercontinental Championship verlassen.

Aleister Black präsentiert das nächste Kapitel - "beautiful pain". Denn Schmerzen wären ehrlich und die Wahrheit. Schmerzen ständen für die Sünden, die wir alle repräsentieren. Wir wären alle blind, kranke und sterbende Tiere. Und Blacks Aufgabe sei es, die Herde zusammenzubringen und die Starken von den Schwachen zu trennen.


"King" Corbin zeigt sich nicht begeistert vom Rückblick auf die respektlosen Aktionen von Shinsuke Nakamura in der vergangenen Woche, als dieser ihm die Krone stahl. Daher wird er den Japaner jetzt bestrafen und seine Krone zurückerobern. Heraus kommt aber Rick Boogs mit seiner E-Gitarre, um zusammen mit Nakamura zu rocken. Er spielt dessen Einzugsmusik auf der E-Gitarre, während sich dieser (mit Krone) zum Ring begibt.


2. Match
Singles Match
Shinsuke Nakamura (w/ Rick Boogs) gewinnt gegen "King ohne Krone" Corbin via Pin nach einem Small Package.
Matchzeit: min. 05:19 (Match startete in der Werbung)
- Kurz vor dem Finish stimmte Boogs erneut das Theme Nakamuras an, wovon sich Corbin entscheidend ablenken ließ.


Jimmy Uso ist bei Sonya Deville und sagt, dass die Usos wieder im Rennen sind und gegen die Street Profits antreten wollen. Deville ist verwundert und fragt, ob Jey auch dabei sei. Jimmy entgegnet, dass er sonst nicht fragen würde. Deville verspricht ihm also ein Match in der kommenden Woche gegen die Street Profits.

Roman Reigns kommt heraus, an seiner Seite Paul Heyman und Jey Uso. Bevor er jedoch zu Wort kommt, hypt Kevin Owens das Main Event des heutigen Abends, bei dem er sich zum dritten Mal zum Intercontinental Champion krönen werde.

Ein Rückblick auf das Match zwischen Cesaro und Roman Reigns bei "WrestleMania Backlash" wird gezeigt.

Reigns ist nach eigener Aussage ein bescheidener Mann, daher möchte er im Fernsehen auf keinen Fall angeben. Deshalb werde Heyman es nun übernehmen, ihn nun feiern. Dieser kommt dem natürlich mit Freuden nach und zählt alle Erfolge und Errungenschaften Reigns' seit dessen längerer Pause auf. Danach gibt Heyman an, dass Reigns' Wünsche sein Befehl sind und er möchte wissen, was er noch tun kann. Reigns will, dass er seinen Cousin Jimmy herbringt, heraus kommt aber Cesaro. Er habe backstage nach Seth Rollins gesucht, dabei aber das dumme Gelaber von Heyman gehört. Die beiden tauschen sich aus, bis Cesaro hinterrücks von Rollins attackiert wird. Dieser fokussiert sich auf den verletzten Arm des Schweizers und kann auch zwei Mal seinen Curb Stomp zeigen.


Nach der Werbung wird Rollins interviewt, als Cesaro auf einer Trage an ihm vorbeigerollt wird. Rollins schreit ihn an, warum er ihn zu diesem Mann machen würde, der er gar nicht sein möchte.

Ein weiterer Rückblick wird gezeigt, diesmal zum Titelgewinn der Mysterios, bevor die neuen Champions zum Ring marschieren. Unterbrochen wird die Party von Dolph Ziggler und Robert Roode, die Dominik Mysterio erneut schlechtreden. Im Anschluss kommt es zu folgendem Match:

3. Match
Singles Match
Dominik Mysterio (w/ Rey Mysterio) gewann gegen Robert Roode (w/ Dolph Ziggler) via Pin nach dem 619/Frog Splash.
Matchzeit: 02:42


Jey wird backstage von Jimmy Uso abgefangen. Jimmy weiht seinen Bruder bezüglich des Tag Team Matches in der kommenden Woche ein. Jey ist nicht begeistert und sagt, dass er Roman Reigns davon erzählen müsse. Jimmy will ihn erneut davon überzeuge, dass er Reigns nicht brauche, aber erreicht Jey nicht, der seinen Zwillingsbruder frustriert zurücklässt.

Roman Reigns sitzt nach der Werbung mit Jey und Heyman in seiner Umkleide. Reigns zeigt sich irritiert davon, dass Jey von sich und Jimmy als "wir" spricht, denn er und Jey wären "wir". Er nimmt Jey in den Arm. Dieser wirkt nicht so, als sei das letzte Wort darüber schon gesprochen.


Die Street Profits machen sich über die Usos lustig und versprechen, den Zwillingen nächste Woche so richtig einzuheizen.

Kayla Braxton will den ehemaligen Champion Sami Zayn interviewen, der sich über das Wort "ehemalig" fürchterlich aufregt, denn damit versuche sie nur erneut, seinen Kopf mit Negativität zu füllen. Aber gegen alle Widerstände werde er sich jetzt seinen Titel zurückholen.

4. Match
WWE Intercontinental Championship
Fatal 4 Way Match
Apollo Crews (c) (w/ Commander Azeez) gewann gegen Sami Zayn, Kevin Owens und Big E via Pin an Big E nach der Black Mass von Aleister Black.
Matchzeit: 21:53
- Big E hatte das Match nach dem Big Ending so gut wie gewonnen, doch Commander Azeez zog ihn aus dem Ring und verhinderte das Cover an Crews.
- Kurz vor dem Ende des Matches ging das Licht aus und heraus kam Aleister Black. Er zeigt die Black Mass gegen Big E, woraufhin Crews den Sieg abstauben konnte.



Fallout:


 
Zuletzt bearbeitet:

Seppel

GOLDKANAL
Nakamura Entrance war sehr speziell. Die Krone hätten Sie ihm besser angetackert.
Ja und dieser Rick, musste erstmal nachlesen wer er ist, immerhin zweimaliger 24/7 Champ.
Zusammen haben Sie das Universe geheavymetalt...
 

djss

Upper Card
Oha 2 Tage her und ich kann mich nicht mal wer wirklich an was erinnern, wär´s nicht WWE würd ich mir ja Sorgen machen wegen Alzheimer. Zum Glück kann man hier ja nachlesen und dann kommt die Erinnerung zurück an das Grauen der Nacht.^^

1. 6er Match der Damen und natürlich gewinnen die Titellosen gegen die Titelträger. WWE, der Titelträger ändert sich, aber das Booking bleibt wie vorher.

2. Nakamura siegt über Corbin, richtiger Sieger, aber sorry das Match viel zu kurz. Zudem wirkt das leider wie das zwei um die es sehr sehr ruhig wurde sich miteinander befassen um sich die Zeit zu vertreiben.

3. Mysterio - Roode, war das vorherige schon zu kurz, schlägt dieses Match es noch um Längen. So langsam dürften doch die Msterios in jeder Kombination Ziggler/Roode geschlagen haben, damit könnte doch endlich diese sinnlos Fehde enden.

4. 4er Match. Ja endlich mal ein Match mit ansprechender Dauer länger als der Rest zusammen. Leider war es reines Kasperle Theather. 4er - Also kein KO somit Attacken von außen erlaubt und wer kommt natürlich mit Begleiter rein. Natürlich wird der Begleiter nicht attackiert usw. Langweilig jeder wusste Crews gewinnt. Einzig überraschend: Black. Wieso er aber Big E. attackiert völlig sinnlos. Beide hatten noch nie Probleme miteinander und er klopfte auch nicht an der Tür. Im Ring waren aber 2 sinnvolle Ziele für ihn. Zum einen Owens, deren Fehde so irgendwie endete (Weil keiner mehr Bock hatte?) oder Crews als Titelträger. Aber nein Black geht stattdessen auf E. los.

Sonstiges: Cesaro also mal wieder zurück zu Rollins. Der eigentlich in eine Klappsmühle gehört vom Gimmick. Wer wird also der nächste Gegner von Reigns? -Da anscheinend alle auch nur irgendwie relevanten bei SD beschäftigt sind wirds wahrscheinlich ein Kurzeitiger Auftritt eines Rentners um den Titel geben, oder die die Familienstory, wobei der Titel höchst uninteressant ist.

PS: und zum Match Usos - Profits ein kleiner Spoiler: Eingriff Reigns.
 

RaZoR

World Champion
Boah war der Nakamura Entrance übel. Pat McAfee hat da echt ganze Arbeit geleistet, dass so cringy wie möglich aussehen zu lassen. Hat das Segment total runtergerissen.

Eric Bugenhagen, den ich durchaus unterhaltsam und charismatisch finde muss halt auch erstmal seinen Namen buchstabieren, was auch WWE in a Nutshell ist. Also ist er jetzt der Face Elias?
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
****1/4 für Apollo Crews vs. Sami Zayn vs. Kevin Owens vs. Big E von Dave Meltzer
 
Oben