WWE Monday Night Raw #1366 Ergebnisse + Bericht aus North Little Rock, Arkansas, USA vom 29.07.2019 (inkl. Videos)

Wie bewertet ihr diese Monday Night RAW Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 1 6,3%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 2 12,5%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 1 6,3%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 3 18,8%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 3 18,8%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 1 6,3%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 1 6,3%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 4 25,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    16
  • Umfrage geschlossen .

Randy van Daniels

Sensei
Teammitglied
WWE Monday Night Raw #1366
Ort: Verizon Arena in North Little Rock Arkansas, USA
Datum: 29. Juli 2019


Die Show beginnt mit einem Video, das auf die Geschichte und die Bedeutung der WWE Championship zurückblickt. Schnell übernimmt das Video doch mehr oder mehr komödiantische Züge an und blickt stattdessen auf die bisherige Historie der 24/7 Championship zurück.

1. Match
WWE 24/7 Championship
Mosh Pit Mixed Tag Team Match
R-Truth (c) & Carmella gewannen gegen Drake Maverick & Renee Michelle via Pin von Truth an Maverick.
Matchzeit: 1:54
- Während des Matches war die 24/7 Regel außer Kraft gesetzt und lediglich Truth und Maverick konnten den Titel gewinnen.


Nach dem Match stürmen alle umherstehenden Wrestler in den Ring. R-Truth wird förmlich von einem Haufen begraben und der Referee zählt einen Pinfall, obwohl ein Cover nicht wirklich zu erkennen ist. Tatsächlich kriecht ein jubelnder Mike Kanellis unter dem Haufen hervor und wird zum neuen Champion erklärt. Anschließend flüchtet Kanellis vor den anderen Wrestlern in den Backstage Bereich und schließt sich in einem Raum ein. Seine Ehefrau Maria kann ihn jedoch ausfindig machen und bittet um Einlass. Mike scheint sich jedoch nicht sicher zu sein, ob es wirklich seine Frau ist und öffnet deshalb nicht die Tür. Nachdem Maria damit droht, dass sie notfalls die Tür eintreten und "in Mikes Vagina" treten werde, öffnet dieser letztendlich doch die Tür.

2. Match
Gauntlet Match
Ricochet gewann gegen Andrade, Rey Mysterio, Sami Zayn und Cesaro nachdem er zuletzt Andrade via Pin nach dem 630 Senton besiegen konnte.
Matchzeit: 22:52
Reihenfolge der Eliminierungen:
- Cesaro durch Mysterio via Pin nach einem Frog Splash (11:10)
- Zayn durch Mysterio via Pin nach Pin in einem Small Package (11:40)
- Mysterio durch Andrade via Pin nach dem Hammerlock DDT (16:38)
- Andrade durch Ricochet via Pin nach dem 630 Senton (22:52)






Damit hat sich Ricochet ein Titelmatch beim SummerSlam gegen AJ Styles um die United States Championship verdient. Nach dem Match befragt ihn Kayla Braxton über seinen Erfolg. Ricochet meint, dass es die Leute bereits bei seinem ersten Titelgewinn gegen Samoa Joe nicht glauben konnten. Die Leute glaubten nur das, was sie sehen können. Deshalb werden sie an ihn glauben, wenn er AJ Styles den Titel abnimmt. Eine Kamera fängt Styles im Backstage Bereich ein, der sich das Segment auf einem Bildschirm angesehen hat und über diese Aussage nur lachen kann.

Im Backstage Bereich versichert Mike Kanellis seiner Frau Maria, dass er die 24/7 Championship nur für sie gewonnen habe. Maria befiehlt ihm, dass er sich auf den Boden legen soll. Sie meint gegenüber dem verwirrten Mike, dass er dies doch ohnehin immer tun würde. Sie lässt einen Referee herbeirufen, damit ihr ungeborenes Kind mit einem Champion als Elternteil aufwachsen könne. Ein trauriger Mike ergibt sich seinem Schicksal und damit ist Maria die neue Titelträgerin. Anschließend verlässt sie den Raum und prahlt gegenüber der üblichen Meute, dass sie die erste schwangere Championess in der Geschichte sei. Aufgrund dessen macht auch keiner der Wrestler Anstalten, ihr den Titel wieder abzunehmen.


Es folgt eine Ausgabe von "A Moment of Bliss" mit Alexa Bliss und Nikki Cross. Pflichtbewusst gratuliert Bliss zuerst einmal Maria zu ihrem Titelgewinn. Danach sprechen sie über die letztwöchige Raw Reunion. Bliss stimmt den Aussagen von Steve Austin über die WWE als Familie zu, zeigt sich aber enttäuscht von der Attacke Zigglers gegen Shawn Michaels. Ziggler verfüge über keinerlei moralischen Kompass.

Dies bringt sie zu einer weiteren Situation, die sie nun auf dem Titantron einspielen lässt. Dort sind drei Frauen zu sehen, die unter der Anleitung von Finlay mit Natalya trainieren. Plötzlich begibt sich Becky Lynch in den Ring, verpasst Finlay einen Tiefschlag und nimmt Natalya in den Dis-arm-her. Bliss zeigt sich schockiert darüber, dass die Fans in der Halle eine solche Aktion auch noch mit Beifall bedenken. Bliss kündigt an, dass sie Lynch heute Abend besiegen werde. Daraufhin erscheint Becky auf dem Titantron und spöttelt, dass sich Bliss bloß nicht verletzen solle, wenn sie ihren Kopf mal wieder zu schnell herumdreht. Sie warnt Bliss und Cross davor, ihr nicht in die Quere zu kommen.


3. Match
WWE Raw Tag Team Championship
Three Way Tag Team Match
The O.C. (Karl Anderson & Luke Gallows) gewannen gegen The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) (c) und The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) via Pin an Jimmy nach dem Magic Killer. -Titelwechsel!
Matchzeit: 17:23


Im Backstage Bereich begibt sich Kayla Braxton zu AJ Styles. Dieser hat bereits eine Tafel mit Essen und Champagner für seine Freunde vorbereitet. Gerade als Braxton ihm die erste Frage stellen will, kommen die frischgebackenen Raw Tag Team Champions in den Raum. Die drei Freunde feiern den Titelgewinn ausgelassen, wobei Styles sogar auf den Tisch steigt und damit das Essen ruiniert. Er ist so aufgeregt, dass er nicht einmal die Flasche Champagner öffnen kann. Stattdessen bietet er Anderson und Gallows eine Platte mti Sushi an.

4. Match
Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen Cole Carter & Johnny James via Pin nach der Viking Experience.
Matchzeit: 1:26


Wie gewohnt kommen die Street Profits im Backstage Bereich zusammen, um die bisherige Show auf ihre eigene Art und Weise zu rekapitulieren. Angelo Dawkins zeigt sich etwas verwundert über Maria als neue 24/7 Championess. Montez Ford klärt seinen Partner darüber auf, dass Maria schwanger ist und sie deshalb quasi unangreifbar sei. Dawkins scheint sich daraufhin über Marias Schwangerschaft zu freuen. Ford fragt sich, ob er vielleicht der Vater sei und dann mindestens 18 Jahre lang an der kurzen Leine gehalten werden würde. Dawkins findet diesen Gedankengang jedoch alles andere als lustig. Plötzlich taucht Seth Rollins auf und die Street Profits versichern ihm, dass sie ihm heute gegen Dolph Ziggler die Daumen drücken. Gemeinsam brüllen die drei Männer Rollins' Catchphrase "Burn it down".


5. Match
Non-Title Singles Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Alexa Bliss (w/ Nikki Cross) via Referee Stoppage nach einer Knöchelverletzung von Bliss.
Matchzeit: 6:30


Nach dem Match baut sich Cross vor Lynch auf und macht dieser wegen der Verletzung von Bliss Vorwürfe. Becky lässt sich jedoch nichts gefallen und fordert Nikki zu einem weiteren Match heraus.

6. Match
Non-Title Singles Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Nikki Cross (w/ Alexa Bliss) via Pin nach dem Man-handle Slam.
Matchzeit: 2:30


Nach dem Match präsentiert sich Alexa Bliss plötzlich wieder topfit und geht gemeinsam mit Cross auf Lynch los. Gemeinsam treten sie auf Becky ein, bis Natalya herauskommt und den Save macht. Nachdem sie die Heels vertrieben hat, nimmt sie aber ihrerseits Lynch in den Sharpshooter.

Im Backstage Bereich interviewt Braxton anschließend Natalya. Braxton meint, dass Titelambitionen schon so einige Freundschaften zerstört hätten und Natalyas Freundschaft mit Becky nun zumindest beschädigt sein dürfte. Natalya erwidert, dass sie Lynch den Titel abnehmen und ihr daraufhin nicht die Hand reichen werde. Natalya deutet eine Herausforderung für ein Submission Match an, lässt die Idee dann aber wieder fallen. Sie sei sich sicher, dass Lynch dem Match ohnehin nicht zustimmen würde, da der Sharpshooter ein deutlich gefährlicherer Move als der Dis-arm-her sei.


Ebenfalls Backstage befindet sich Maria beim Fotoshooting nach ihrem Titelgewinn. Dieses wird jedoch von Braun Strowman unterbrochen, der sich daraufhin auch einiges von Maria anhören muss. Letztendlich fragt Maria ihn jedoch, ob er ihr zeigen wolle, wie groß und stark er doch sei. Strowman lässt seinen Blick jedoch nur in die Ferne schweifen und brummt etwas vor sich her.


7. Match
Singles Match
Seth Rollins gewann gegen Dolph Ziggler via DQ nachdem Brock Lesnar in das Match eingegriffen hatte.
Matchzeit: 9:23

Nach der ursprünglichen Attacke im Ring schleudert Lesnar Rollins außerhalb des Rings mehrmals gegen die Barrikade und verpasst ihm einen F5 gegen den Ringpfosten. Danach schlägt er noch mehrfach mit einem Stuhl auf Rollins ein, ehe er im Ring auf selbigem Platz nimmt. Nach kurzer Zeit muss Rollins dort noch zwei weitere F5s auf den Stuhl hinnehmen. Während Lesnar mit der Universal Championship posiert, blutet Rollins aus dem Mund. Entgegen der Bitten von Paul Heyman setzt es noch einen dritten F5 auf den Stuhl, bevor sich Lesnar schließlich zufrieden zurückzieht.


Nach einer Werbepause wird Rollins auf einer Trage durch den Backstage Bereich geschoben. Becky Lynch befindet sich dabei an seiner Seite und auch Roman Reigns und die Usos sind anwesend. Die Usos werden jedoch von Anderson und Gallows hinterrücks attackiert. Als Reigns seinen Cousins zur Hilfe kommen will, wird er selbst von Samoa Joe angegriffen. Die Kamera schwenkt zurück auf Rollins, der gerade in einen Krankenwagen gebracht wird. Nachdem sich der Krankenwagen bereits in Bewegung gesetzt hat, stellt sich Brock Lesnar ihm in den Weg. Lesnar reißt die Tür des Krankenwagens auf und zieht Rollins von der Trage. Anschließend verpasst er ihm einen weiteren F5 auf die Trage.


Samoa Joe begibt sich zum Ring, wo nun eigentlich das "samoanische Gipfeltreffen" stattfinden sollte. Joe erklärt es für abgesagt, was ihn jedoch nicht weiter stört. Er sei hier für einen Kampf und wolle deshalb das beenden, was er gerade im Backstage Bereich begonnen habe. Mit diesen Worten fordert er Roman Reigns dazu auf, ebenfalls in den Ring zu kommen. Reigns lässt sich nicht lange bitten und es bricht ein wilder Brawl zwischen den beiden aus.

Zwischenzeitlich kommt auch Drew McIntyre heraus, sodass die Heels in den Zuschauerrängen die Kontrolle über Reigns gewinnen können. Cedric Alexander kann die nummerische Überlegenheit zwar wieder ausgleichen, wird letztendlich aber von McIntyre mit einem Wurf in die LED-Wand ausgeschaltet. Gemeinsam wollen Joe und McIntyre Reigns durch das Kommentatorenpult befördern, werden jedoch von den Usos gestoppt. Dies ruft auch Karl Anderson und Luke Gallows auf den Plan, die ebenfalls mitmischen. Währenddessen hat Alexander die Stage erklommen und räumt mit einem Sprung sämtliche andere Wrestler ab.

Damit ist der Kampf aber noch nicht beendet. Einen Claymore Kick von McInyre kann Alexander mit einem Dropkick kontern. Bei einer weiteren Attacke von Anderson und Gallows gelingt Reigns der Save. Daraufhin kann Alexander die beiden mit einem weiteren Sprung zu Boden bringen. Letztendlich steht von den Heels nur noch Joe, der sowohl einen Double Superkick der Usos als auch einen Spear von Reigns einstecken muss. Die Show geht mit jubelnden Faces am Ende dieses chaotischen Brawls off Air.


Während der Werbepausen:


Fallout:



 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nogard

Jobber
1 Stunde und 8 Sekunden reine Matchzeit + das der Brawl im Endsegment. Eine Verdopplung der Matchzeit gegenüber den letzten Wochen.
 

Thez

Zarathustra
Heute habe ich mir Monday Night Raw weitestgehend ungespoilt gegönnt und wurde nicht enttäuscht. Da war ganz schön was los! Bockstarkes Wrestling vom Feinsten. Und dann war die Show plötzlich mitten in der schönsten Massenkeilerei vorbei, das hätte ich gut noch ein Stündchen weiterschauen können. Davon werden wohl ROH, MLW und die G1 Climax profitieren. Bei all dem Gebotenen hat mir der Titelwechsel der Mannschaftsmeisterschaft wohl am besten gefallen, das schien das Entrecôte der Ausgabe gewesen zu sein. Die schmackhafte Vorspeise des 24/7 Mosh Pits, der spannende Spießrutenkampf, Lynchens Doppeleinsatz, Lesnars beeindruckendes Exempel und das im Chaos endende Samoanische Gipfeltreffen als Dessert ließen dem Wrestlingherz keine Wünsche offen. 9 Punkte :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Luke Geld

Perfect Stan
...ließen dem Wrestlingherz keine Wünsche offen. 9 Punkte :)
Warum so knauserig in der Bewertung? Wenn keine Wünsche offen geblieben sind, dann muss man doch auch mal die 10 zücken können. WWE müht sich Woche um Woche ab um dir die beste Unterhaltung zu liefern und meistens fehlt hier und da ein kleines Tüpfelchen zum wunschlosen Glück, so dass es in der Bewertung eben nur für eine 9 reicht. Aber hier musst du dann doch auch einfachmal über deinen Schatten springen können und anstatt noch ein mikroskopisch kleines Haar in der köstlichen Suppe zu suchen, einfach mal die Höchstwertung vergeben. Wenn diese Show es nicht verdient hat, welche dann?
 

Seppel

GOLDKANAL
Mir ist da nur folgendes eingefallen:

Conferenz Call 2. Quartal

* Vince erklärte, dass Konkurrenz generell immer gut für Alle sei. Man hoffe, dass "sie" (aka AEW) Konkurrenz bleiben werden und nicht an Blut und Eingeweiden festhalten werden. Dies sei eine schlechte Sache. Er glaube auch, dass TNT dies auf Sicht nicht mitmachen werde.
Ne, is klar;)
Rollins hat doch nicht geblutet (auch wenn Fake)
 

Thez

Zarathustra
Aber hier musst du dann doch auch einfachmal über deinen Schatten springen können und anstatt noch ein mikroskopisch kleines Haar in der köstlichen Suppe zu suchen, einfach mal die Höchstwertung vergeben.
Auch wenn man satt und zufrieden ist, gebietet die Objektivität trotzdem zu erkennen, dass es noch etwas Spielraum nach oben gab. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Ne, is klar

Rollins hat doch nicht geblutet (auch wenn Fake)
Ich hatte mir heimlich schon gedacht, dass es Maestro McMahon schon für Raw in den Fingern kribbelte, während er das gesagt hat. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jogi

Undercard
Eine der besseren Ausgaben in diesem Jahr. Hoffe nur, das das Segment mit Strowman und Kanellis nicht darin endet, das Braun Interesse an diesem Comedy Titel signalisiert und dabei mitmachen muss. Wäre ein weiterer Rückschritt für ihn.
 

Jogi

Undercard
Das Heyman Lesnar bittet aufzuhören und dieser trotzdem weiter auf Rollins einprügelt, bedeutet das, das Heyman das Beast auf lange Sicht nicht mehr unter Kontrolle hat?
 

RealBadGuy

Main Event
Das Heyman Lesnar bittet aufzuhören und dieser trotzdem weiter auf Rollins einprügelt, bedeutet das, das Heyman das Beast auf lange Sicht nicht mehr unter Kontrolle hat?
Nö, war doch schon oft so. Soll halt zeigen das Lesnar so hart und ausser kontrolle ist, das selbst Heyman will das er stoppt.

Ich denke Vince meinte mit seiner Aussage mit dem Blut, eher sie Situationen in denen es Literweise läuft.
 

Phrose

Undercard
Heute habe ich mir Monday Night Raw weitestgehend ungespoilt gegönnt und wurde nicht enttäuscht. Da war ganz schön was los! Bockstarkes Wrestling vom Feinsten. Und dann war die Show plötzlich mitten in der schönsten Massenkeilerei vorbei, das hätte ich gut noch ein Stündchen weiterschauen können. Davon werden wohl ROH, MLW und die G1 Climax profitieren. Bei all dem Gebotenen hat mir der Titelwechsel der Mannschaftsmeisterschaft wohl am besten gefallen, das schien das Entrecôte der Ausgabe gewesen zu sein. Die schmackhafte Vorspeise des 24/7 Mosh Pits, der spannende Spießrutenkampf, Lynchens Doppeleinsatz, Lesnars beeindruckendes Exempel und das im Chaos endende Samoanische Gipfeltreffen als Dessert ließen dem Wrestlingherz keine Wünsche offen. 9 Punkte :)
Das klingt ja ziemlich gut, wieso keine 10 Punkte?
 

WomanEmpire279

Upper Card
Kommts mir nur so vor, oder war das tatsächlich endlich wiedermal ne richtig geile Show? Sollte Paulchen hier doch schon Wunder bewirkt haben? Ich trau dem Frieden noch nicht so recht, aber trotzdem kann man diese Woche wohl nicht allzu viel meckern. Rico hat gewonnen und wird hoffentlich beim SuSl US-Champ, OC - da hat sich die Vertragsverlängerung ja mal richtig gelohnt und dieser chaotische Brawl backstage und durch die Zuschauer und um den Ring rum und dann im Ring...ja, war klasse! Endlich mal bissel Abwechslung! Bitte gerne weiter so!:verygood:
 

djss

Jobber
Ganz okay aber zu gut reicht es noch nicht.
Es wird zwar kein Herausforderer hingeworfen aber dafür im Gauntlet Match gekürt, bei der Matchcard war aber klar Ricochet wirds REy hält lange durch wird dann von Andrade rausgehauen und zum Schluss Ricochet, darf ja nur face - heel sein.

24/7 toll wollte schon immer mal SM im Fernsehn sehen. sorry was für ein Witz soll den der Charakter von Kandellis sein (Wertungen bitte in Mavericks-pipi tröpfchen) Jetzt ein schwangerer 24/7. kommt nun doch nicht schwanger oder wird der Titel gleich eingemottet.

Usos - Revival- Oc. Das wöchentliche Usos Revival match wird mal von einem anderem Team gestört, die natürlich sogleich gewinnen ohne viel Aktivität zu zeigen. Hat WWE entdeckt das sie noch andere Tagteams haben als diese beiden und was wird nun aus der wöchentlichen Usos -Revival.
Vikings - und das nächste Noname, wären die nicht mal reif für ein ernsthaftes Match?
Der Brawl zum Schluß, was solls irgendwie Promotion für Summerslam, auch wenn es mal wieder der alte Mist ist.
Lynch zerlegt Bliss und Cross, mal wieder (Bayley und Moon schaffen es zu zweit nicht).

Bleiben im Prinzip 7 Minuten Matchzeit in regulären Matches allerdings in 4 Stück da kann man sich noch gut steigern
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben