WWE Monday Night RAW #1389 Ergebnisse + Bericht aus Oklahoma City, Oklahoma, USA vom 06.01.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!

Wie bewertet Ihr diese RAW-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 3 21,4%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 2 14,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    14

BroMantis

(inoffiziell) offizieller Chef
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1389
Ort: Chesapeake Energy Arena in Oklahoma City, Oklahoma, USA
Erstausstrahlung: 06. Januar 2020


Nach einem Rückblick auf die letztwöchige Hochzeit von Bobby Lashley & Lana wird die Show vom WWE Champion Brock Lesnar und Paul Heyman, welche unter Buhrufen zum Ring kommen, eröffnet. Paul Heyman entgegnet die Buhrufe mit einem "Auch euch ein frohes neues Jahr, B*tches". Nach der üblichen Einleitung erklärt Paul, dass sie das Jahrzehnt mit etwas Historischem eröffnen werden, denn Brock Lesnar schreibt nun einmal in regelmäßigen Abständen Geschichte. Brock, so Paul, fragte sich, von wem er wohl beim "Royal Rumble" herausgefordert wird. Paul fragte daraufhin Brock, wer überhaupt ein Titelmatch gegen ihn verdient hätte, was Brock mit einem "Niemand" beantwortete. Deshalb stehen sie nun im Ring, um erneut Geschichte zu schreiben. Paul Heyman verkündet, dass Brock Lesnar als #1 am diesjährigen Royal Rumble Match teilnehmen wird. Und Brock Lesnar wird nicht nur als Erstes den Ring betreten, sondern auch als Letzter diesen wieder verlassen. Und das ist keine Vorhersage, sondern ein Spoiler.


Rey Mysterio steht in der Gorilla Position und äußert sich zunächst auf spanisch, ehe er von Sarah Schreiber interviewt wird. Rey erklärt, dass er in seiner Karriere nur noch ein paar Tage übrig hat und diese daher nutzen wird. Er bedankt sich bei seinem Sohn Dominic, der stets an seinen Vater glaubte und ihm Mut zusprach, als er seine Stiefel an den Nagel hängen wollte. Andrade hingegen hat es nicht verdient, die Lateinamerikaner zu repräsentieren, weshalb er sich seine WWE United States Championship zurückholen wird.

1. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Andrade (c, w/ Zelina Vega) gewann gegen Rey Mysterio via Pin nach dem Hammerlock DDT.
Matchzeit: 19:52
- Nach einem Canadian Destroyer konnte Rey Mysterio Andrade erfolgreich pinnen, jedoch legte Zelina Vega während des 3 Counts Andrades Bein auf das unterste Ringseil. Der Referee bemerkte das Bein erst nach dem Cover, weshalb er seine ursprüngliche Entscheidung revidierte und das Match fortsetzte.
- Vor dem endgültigen Finish schaltete Rey Mysterio aus Versehen Zelina Vega aus.


Andrade kümmert sich nach der erfolgreichen Titelverteidigung um Zelina Vega, ehe er in den Ring zurückkehrt und Rey Mysterio demaskiert. Anschließend überreicht er Zelina Vega Reys Maske und zusammen verschwinden sie im Backstagebereich.


Nach einem Rückblick auf den Brawl zwischen Seth Rollins & AOP (Akam & Rezar) und Kevin Owens & Samoa Joe aus der vergangenen Woche werden nun Kevin Owens & Samoa Joe von Charly Caruso interviewt. Kevin Owens erklärt, dass er und Joe für gewöhnlich nicht gut mit anderen Leuten zusammenarbeiten können. Doch getreu dem Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" haben sie sich zusammengerauft, um gegen Seth Rollins & AOP anzutreten. Samoa Joe stellt klar, dass er ein äußerst stolzer Mann ist, doch auch er erkennt, dass in manchen Situationen etwas Rückendeckung nicht schaden kann. Bezüglich des heutigen Abends erklärt er, dass er Seth Rollins & AOP zu einem 6 Man Tag Team Match herausfordert. Als Kevin fragt, wer denn ihr Partner sei, macht Joe deutlich, dass er schon jemanden hat. Wenn sich jemand um diesen Partner Sorgen machen sollte, dann Seth, Akam & Rezar. Mit diesen Worten lässt er Kevin und Charly zurück.

Nach der Werbepause überbringt Charly Caruso Seth Rollins & AOP die Herausforderung. Seth erklärt, dass er sich schon immer Herausforderungen stellen musste und diese immer bezwingen konnte. Aktuell macht er sich viel mehr Gedanken darüber, wie er "Monday Night RAW" auf die nächsthöhere Stufe bringen kann. Er hat sich nie als der Auserwählte gesehen, diese Rolle wurde ihm vom WWE Universum auferlegt. Er macht sich keine Sorgen bezüglich Kevin Owens, Samoa Joe und dieser kleinen Überraschung. Wer auch immer sich dem Messias in den Weg stellt, bekommt es mit Akam & Rezar zu tun.

The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Fore) kommen für ihr WWE RAW Tag Team Championship Match zum Ring. Es scheint so, dass, laut Montez Ford, jeder über die "Golden Globes" oder über Kevin Owens' & Samoa Joes Überraschungspartner spricht. Jedoch werden sie nun das Thema wechseln. Nachdem sie kurz über ihre heutigen Gegner herziehen, erklären sie, dass sie "the smoke" (und in diesem Fall die WWE RAW Tag Team Championship) haben wollen.

2. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Triple Threat Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar, c) gewannen gegen The O.C. (Karl Anderson & Luke Gallows) und The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) via Pin durch Ivar gegen Karl Anderson nach einem Top Rope Splash.
Matchzeit: 15:18


Samoa Joe wird erneut von Charly Caruso interviewt. Charly möchte von Joe wissen, wer denn nun die Person ist, die mit ihm und Kevin Owens auf Seth Rollins, Akam & Rezar treffen wird. Kevin Owens taucht auf und möchte ebenfalls wissen, wer sein Partner ist. Joe fragt, ob Kevin sich besser fühlt, wenn er ihren Partner kennt, was dieser bejaht. Daraufhin führt er Owens (und Charly Caruso) zur Umkleide, in der sich besagte Person befindet. Während Owens einen Blick in die Umkleide wirft, versperrt Samoa Joe Charly und der Kamera die Sicht. Kevin Owens schließt mit einem Lächeln die Tür und stellt klar, dass alles super ist.

WWE RAW Women’s Champion Becky Lynch kommt nun zum Ring. Sie fragt sich schon seit Monaten, was für ein Champion sie eigentlich ist. Sie hat ihre Zweifler zu sehr an sich herangelassen und ein Rematch gegen Asuka gefordert. Mittlerweile zweifelt sie ihren Wunsch aber etwas an. Über die Feiertage hatte sie Zeit, um darüber nachzudenken, was es wirklich bedeutet, "The Man" zu sein. Sollte sie auf die Leute hören, die ihr im Backstagebereich mit Rat und Tat zur Seite stehen wollen? Sollte sie der Frau, die sie anscheinend nicht besiegen kann, aus dem Weg gehen? Es werden nun Highlights verschiedener Matches eingespielt, in denen Asuka (ob alleine oder an der Seite ihrer Partnerin Kairi Sane) Becky Lynch besiegen konnte. Gerade als sich Becky dazu äußern will, wird sie von der WWE Women’s Tag Team Champion Asuka unterbrochen, die in ihrer Muttersprache über Becky herzieht. Im Ring wird Asuka dafür mit einem Faustschlag niedergestreckt. Becky zieht sich auf die Bühne zurück und mit einem Staredown endet dieses Segment.


Im Backstagebereich trifft Mojo Rawley auf Erick Rowan und fragt diesen, was sich in seinem Käfig befindet. Der großzügige Erick bietet Mojo an, einfach mal selbst reinzuschauen. Zuvor muss Mojo jedoch versprechen, dass er mit niemandem darüber sprechen darf. Mojo gibt sich damit zufrieden und wirft einen Blick in den Käfig, nur um völlig verstört zur Seite zu springen. Mit einem lauten "Was ist falsch mit dir?" flieht Mojo, während Rowan nur lachen kann.


Ein Rückblick auf das WWE United States Championship Match wird eingespielt. Anschließend werden Andrade & Zelina Vega von Sarah Schreiber interviewt. Andrade äußert sich nun ebenfalls auf spanisch, wird dabei aber von Rey Mysterio angegriffen. Nach ein paar Schlägen kann er sich seine Maske wieder aufsetzen und gleichzeitig den Titelgürtel an sich nehmen, ehe Offizielle den Brawl unterbinden.


Erick Rowan möchte im Ring seinem Squashgegner KJ Orso zeigen, was sich in seinem Käfig (welcher auf der Ringtreppe steht) befindet. Dieser kann sich jedoch befreien und zurück in den Ring flüchten, wo er Rowan zum Match herausfordert.

3. Match
Singles Match
Erick Rowan gewann gegen KJ Orso via Pin nach dem Iron Claw Slam.
Matchzeit: 00:24

Nach dem Match zieht Erick Rowan KJ Orso wieder zum Käfig. Dort drückt er Orsos Gesicht gegen den Käfig, welcher daraufhin schreiend und mit einem rotverschmierten Gesicht wegrennt.


Wir sehen Highlights vom letztwöchigen Segment mit Randy Orton und AJ Styles. Die beiden werden in der nächsten Woche erneut aufeinandertreffen.

4. Match
Singles Match
AJ Styles gewann gegen Akira Tozawa via Pin nach dem RKO.
Matchzeit: 02:11


Während AJ Styles den Ring verlässt, wird dort ein Mann im Anzug von zwei anderen Männern, ebenfalls in Anzügen, angegriffen. Nachdem die Kamera für drei Sekunden direkt auf diesen Angriff zeigt, schwenkt sie zum Publikum und es wird in die Werbung geschaltet.

Wir blicken erneut auf die Hochzeit von Bobby Lashley & Lana zurück, ehe sich diese zum Ring begeben. Dort befindet sich der Priester, der schon in der vergangenen Woche Bobby und Lana trauen sollte. Lana erklärt, dass sie sich jetzt sofort trauen lassen. Daraufhin erklärt der Priester Bobby und Lana zu Mann und Frau. Anschließend erklärt Lana, dass dies eigentlich der schönste Tag in ihrem Leben sein sollte, allerdings ist sie nicht glücklich, sondern traurig. Dies liegt natürlich nicht an ihr oder an Bobby, sondern an jeder einzelnen Person, die nicht sehen wollte, wie Bobby Lashley Lana heiratet. Sie präsentiert ihren Ehering und erklärt, dass die Zuschauer nur einfache, erbämliche Zivilisten sind, die sich glücklich schätzen sollten, sich überhaupt in ihrer Nähe aufhalten zu dürfen. Jeder einzelne, der ihre Liebe nicht ertragen kann, sollte sich schämen. Die miserabelste Person von allen, so Bobby, ist Lanas Ex-Mann Rusev. Bobby erklärt, dass Rusev den schönsten Tag ihres Lebens zerstört hat, woraufhin "Rusev Day"-Chants ertönen. Rusev, so Bobby, war nicht Mann genug, um seine Frau für sich behalten zu können.

Jener Rusev erscheint nun auf dem Titantron. Bekleidet mit einem Hawaiihemd und einer Sonnenbrille steht er vor einer Strand-Fotomontage und gratuliert "Mr. und Mrs. Bob". Die beiden bezeichnen alle anderen Leute als miserabel, dabei sind sie wohl mit Abstand die miserabelsten Menschen von allen. Da sie sich offensichtlich dafür entschieden haben, keine Flitterwochen zu haben, ist er kurzerhand für sie zum Strand geflogen. Nun könnten Bobby & Lana denken, dass das unhöflich sei. Um dem jedoch vorzukommen, hat er ein Hochzeitsgeschenk für die beiden vorbereitet: ein digitales Fotoalbum mit den schönsten Bildern der Hochzeit! Selbstverständlich sind Bobby & Lana sehr erfreut über dieses Geschenk. Gerade als Bobby sich bei Rusev bedanken will, erklärt Lana in einem freundlichen Ton, dass sie Rusev hasst. Nun hat Bobby allerdings genug gehört, weshalb er Lanas "Ich hasse dich"-Rufe mit einem "Halt die Klappe" unterbindet. Er erklärt, dass Rusev mal ein Mann war, jedoch hat Lana ihm jeden Funken Männlichkeit genommen. Sollte Rusev aber doch noch irgendeinen Tropfen Männlichkeit übrig haben, wird er sich in der nächsten Woche Bobby Lashley stellen, sodass er dieses Theater und Rusev endgültig beenden kann. Rusev lehnt letzteres ab und erklärt, dass in der nächsten Woche der "Bulgarian Brute" zurückkehren wird, der unaussprechliche Dinge mit Bobby Lashley anstellen und ihn ein für allemal zerstören wird. Und sollte danach noch irgendetwas von Bobby übrig bleiben, kann sich gerne Lana um ihn kümmern.


Nach der Werbepause geben die Kommentatoren bekannt, dass Rusev und Bobby Lashley in der kommenden Woche aufeinandertreffen werden.

WWE 24/7 Champion R-Truth wird von Charly Caruso interviewt. Bevor er jedoch etwas sagen kann, kommt Liv Morgan hinzu und spricht über das Match zwischen Rusev und Bobby Lashley. Theoretisch sollte dann ja Lana Lashley zum Ring begleiten, weshalb sie in Rusevs Ringecke stehen wird.

Nun soll es zum Match Charlotte Flair vs. Sarah Logan kommen. Bevor der Referee dieses Match starten kann, geht Logan auf Flair los. Es entsteht ein Brawl außerhalb des Ringes, welcher sich sogar kurz ins Publikum verlagert. Nachdem Sarah Logan kurz die Oberhand behalten kann (und dabei sogar Charlottes Robe durch die Gegend schleudert), kann Charlotte mit einem Big Boot den Brawl für sich entscheiden. Sie lässt sich vom Referee ihre Robe geben und verschwindet wieder im Backstagebereich.


Die Kommentatoren gehen nun die bisher bestätigten Teilnehmer des Royal Rumble Matches der Herren durch: WWE Champion Brock Lesnar (#1), Roman Reigns, Randy Orton, AJ Styles, Rey Mysterio, Erick Rowan und Ricochet.

Vor dem nächsten Match geht Drew McInytre auf einige Mitglieder der Conga Line los.

5. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen No Way Jose (w/ The Conga Line) via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 01:43

Nach dem Match wirft Drew McIntyre No Way Jose aus dem Ring und auf seine Conga Line. Anschließend fragt er die Fans, ob sie noch einen Claymore Kick sehen möchten, was diese bejubeln. Gesagt, getan. Anschließend erklärt er, dass er noch nie die Chance auf einen World Title erhalten hat. Deshalb wird er am diesjährigen Royal Rumble Match teilnehmen.


6. Match
Singles Match
Aleister Black gewann gegen Shelton Benjamin via Pin nach dem Black Mass.
Matchzeit: 02:44

Direkt nach dem Ertönen der Ringglocke wird Aleister Black von Buddy Murphy angegriffen. Nach einigen Attacken außerhalb des Ringes wird Black zunächst mit einem Running High Knee und abschließend mit einem chair-assisted Kamigoye niedergestreckt.


AOP (Akam & Rezar) und der "Monday Night Messiah" Seth Rollins begeben dich für den Main Event zum Ring. Dort erklärt Seth, dass er ausgewählt wurde, um "Monday Night RAW" in das gelobte Land zu führen. Ironischerweise wurde er dazu von den Fans ausgewählt, da denen "Monday Night Rollins" nicht gut genug war. Dabei wissen die Fans selbst nicht, was gut für sie ist. Seth Rollins hingegen weiß, was das Beste für die Fans ist: Leute, die den Fortschritt behindern, müssen eliminiert werden. Und zu diesen Leute zählen heute Kevin Owens, Samoa Joe und wer auch immer an deren Seite steht. Daraufhin kommen Kevin Owens und Samoa Joe heraus und präsentieren ihren Überraschungspartner: The Big Show!


7. Match
6 Man Tag Team Match
Kevin Owens, Samoa Joe & The Big Show gewannen gegen Seth Rollins & AOP (Akam & Rezar) via DQ, nachdem Seth Rollins The Big Show mit einem Stuhl attackierte.
Matchzeit: 10:14
- Während des Matches ertönten laute "We want Big Show"-Chants.

Erwartungsgemäß bricht ein Brawl zwischen den sechs Herren aus, den letztendlich The Big Show mit einem Knockout Punch gegen Seth Rollins für sich und seine Partner entscheiden kann. Zum Abschlusd der Show gehen die Kommentatoren noch einmal auf die Highlights der kommenden Woche ein. So wird es zu den Matches AJ Styles vs. Randy Orton, Aleister Black vs. Buddy Murphy und Rusev vs. Bobby Lashley kommen, zudem wird auch der WWE Champion Brock Lesnar wieder auftreten. Des Weiteren wird es zum ersten "Fist Fight" kommen, wenn Kevin Owens, Samoa Joe & The Big Show wieder auf Seth Rollins & AOP (Akam & Rezar) treffen werden. Mit zufriedenen Faces geht die Show off air.


Fallout:



 

RatedRBeast

Upper Card
Brock Lesnar im Rumble als 1#?
Ok, also gehe ich jetzt mal von aus, dass er von jemanden rausgeworfen wird, gegen den er dann fehden und bei Mania antreten wird.
Finde es dennoch irgendwie lahm...

Big Show als Überraschungspartner?
Das WWE Jahr fängt schon mal lustig an...
 

TheUnderground

Upper Card
Ich bin ehrlich, ich finde es gar nicht so schlecht, dass der Titel beim Rumble auf dem Spiel steht. Weil für mich war bis das bekannt wurde gab es für mich eigentlich keinen anderen Sieger als Roman Reigns. So muss ich sagen sind die Karten jetzt wieder offen. Wäre auch eine gute Gelegenheit Lesnar den Titel abzunehmen, ohne ich jetzt schon wieder gegen jemanden verlieren lassen zu müssen. Wer das Match gewinnen könnte habe ich keine Ahnung, aber es macht es doch wieder interessanter und nicht ganz so vorhersehbar.
 

Seppel

GOLDKANAL
Das fand ich sogar mal gut. Brock im Royal Rumble als First and Last. Könnte ich glatt mal reinschauen.
Gibt es noch für den Sieger eine Titelchance?
Könnte Brock sich bei WM den Belt eine Minute vor den Kopf hauen, falls er den Rumble gewinnt.
Wäre interessanter als gegen Roman als ME Match bei WM.

Was sonst noch?
Lana - Lashley - Rusev, Kack Story aber eine Story. Ist doch mal was.

Bei dem Six-Man Tag Team waren 5 Dicke und ein gut gebauter Wrestler im Ring. Ist auch ungefähr das Verhältnis bei den Zuschauern. Man passt sich an.
AoP sehen mit Shirt gefährlicher aus als ohne.
Big Show, buh. Mit Wrestling hatte das wenig zu tun.

Asuka, warum hat die grüne Farbe im Gesicht? Egal.
Sieht eher aus wie eine Lumpensammlerin. Becky macht ja ein auf Kill Bill, hatte ich heute schon mal irgendwo (ach für Riho bei AEW).

Für das Brock-Segment 10 Points...
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinichi

Jobber
fand big show als überraschungspartner gar nicht mal so schlecht

hätte mich auf John Cena mehr gefreut :>



Lesnar kann ruhig den Titel auf spiel setzten im RR , so kann man ihn den abnehmen und den mal wieder presenter in den shows haben ,
wenn lesnar von 10 "stars" rausgeworfen wird , wird er auch nicht unbedingt schwach dargestellt

rematch dann bei WM gegen den RR Sieger
 

Jogi

Undercard
Ich hoffe nur, das man am Ende nicht Brock gewinnen lässt und er dann bei WM gegen The Fiend antritt und dann Doppelchamp wird. Klingt vielleicht etwas abstrus, aber in punkto Lesnar würde mich nichts mehr überraschen. Überrascht war ich vom Auftritt von Big Show. Den hatte ich nun gar nicht auf dem Zettel.
 

Torti1308

Undercard
Das Auftauchen von Big Show und die Ankündigung der Teilnahme von Lesnar am Rumble Match sind die sogenannten Highlights dieser Raw Ausgabe. Ich finde das sagt doch schon alles darüber aus wie die Qualität bei WWE mittlerweile ist. Ob der Rumble durch die Teilnahme von Lesnar unvorhersehbarer wird bezweifele ich mal. Es steht ja auch nicht Lesnars Titel auf dem Spiel. Es wird nur halt jetzt schon deutlich das ein Smackdown Superstar (vermutlich Reigns) den Rumble gewinnen wird und wir beim letzten PPV vor WM wie gewohnt ein Nr.1 Contenders Match der Raw Superstars sehen werden. Jetzt ist man also schon dort angekommen das die Road to WM schon vorhersehbar wird.

Zu Big Show muss ich sagen, dem sein Comeback hätte ich jetzt nicht gebraucht. Aber wie gesagt hier sieht man mal wo wir mit der Qualität von WWE mittlerweile angelangt sind.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Wo stand denn jetzt, dass Lesnar's Titel beim Rumblematch auf dem Spiel steht? Hab ich nicht so gelesen. Bin aber trotzdem ins Grübeln gekommen: der Champ nimmt selber am Rumblematch teil? Häh??? Und wenn er's gewinnt, kämpft er bei Mania um den andren großen Titel, oder wie? Ist ja doof. Schöner wär's schon, wenn Brock seinen Titel beim Rumblematch gegen die andren 29 verteidigen bzw. aufs Spiel setzen würde. Das wär mal was! Aber wie wir Brock so kennen... Vince möchte ja gerne, dass Roman den Rumble gewinnt und dann gegen Fiend fehdet bis Mania. Und ich glaub nicht, dass er sich da in die Suppe spucken lässt...Aber auf jeden Fall hat er's wiedermal geschafft, dass der Rumble ganz plötzlich in aller Munde ist und man gespannt ist, wie das Rumblematch ausgeht.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Für BigShow freuts mich übrigens, wenn er noch einen letzten mehr oder weniger großen Run kriegt, bevor's endgültig in die Rente geht.
 

TheUnderground

Upper Card
Der Titel steht nicht auf dem Spiel. Lesnar nimmt schlicht als amtierender WWE Champion am Royal Rumble Teil.
Ich hab es so verstanden, dass er den Titel im Rumble aufs Spiel setzt. Wenn dem nicht so ist, fände ich es auch wieder dumm gebookt. Erstens würde Lesnar sein Titel wieder nicht verteidigen, was dann noch bis Mania dauern würde. Das wären vom November aus vier bis fünf Monate. Ist schon recht lange, wie ich finde. Zu dem, welchen Sinn würde es machen, Lesnar im Rumble antreten zu lassen, wenn er selbst schon Champion ist. Klar kann er dann auch ein Match gegen Wyatt wollen, aber während ich dann die Sicht von Lesnar verstehen könnte, würde ich es aus der Sicht von WWE überhaupt nicht verstehen.
 

ChrisB

Midcard
Ich hab es so verstanden, dass er den Titel im Rumble aufs Spiel setzt. Wenn dem nicht so ist, fände ich es auch wieder dumm gebookt. Erstens würde Lesnar sein Titel wieder nicht verteidigen, was dann noch bis Mania dauern würde. Das wären vom November aus vier bis fünf Monate. Ist schon recht lange, wie ich finde. Zu dem, welchen Sinn würde es machen, Lesnar im Rumble antreten zu lassen, wenn er selbst schon Champion ist. Klar kann er dann auch ein Match gegen Wyatt wollen, aber während ich dann die Sicht von Lesnar verstehen könnte, würde ich es aus der Sicht von WWE überhaupt nicht verstehen.
Es wäre ja schon ziemlich dumm vom Champion, freiwillig in einem Match gegen 29 andere, seinen Titel auf das Spiel zu setzen. In Story will er halt zeigen, dass niemand würdig ist ihn herausfordern zu dürfen.
Ich denke am Anfang wird er erstmal einige Jobber und Midcarder in wenigen Sekunden aus dem Ring befördern, und einige Zeit als Einziger im Ring verbringen.
Am Ende läuft es vom booking sicher darauf hinaus, das irgendwer Lesnar eliminiert, und dieser dann gegen ihn fehdet. Vielleicht als Übergang bis WM, oder eben mit dem Payoff bei WM. Ich glaube ja nicht dass Lesnar den Rumble gewinnt um Wyatt zu fordern, da man jetzt nicht schon wieder eine Titelvereinigung anstrebt. Macht bei der Roster-Trennung und den zwei verschiedenen TV Sender keinen Sinn.
 
Für BigShow freuts mich übrigens, wenn er noch einen letzten mehr oder weniger großen Run kriegt, bevor's endgültig in die Rente geht.
No Offense, aber die Aussage ist so ein Bisschen das Äquivalent zu "Ich geh zu den Rolling Stones für 2000 Euro, wer weiß, ob es die letzte Tour ist." :D

Ich würde meine Hand nicht ins Feuer legen, dass das der letzte Run ist. Oder wurde das explizit irgendwo erwähnt?
 

TheUnderground

Upper Card
Es wäre ja schon ziemlich dumm vom Champion, freiwillig in einem Match gegen 29 andere, seinen Titel auf das Spiel zu setzen. In Story will er halt zeigen, dass niemand würdig ist ihn herausfordern zu dürfen.
Ich denke am Anfang wird er erstmal einige Jobber und Midcarder in wenigen Sekunden aus dem Ring befördern, und einige Zeit als Einziger im Ring verbringen.
Am Ende läuft es vom booking sicher darauf hinaus, das irgendwer Lesnar eliminiert, und dieser dann gegen ihn fehdet. Vielleicht als Übergang bis WM, oder eben mit dem Payoff bei WM. Ich glaube ja nicht dass Lesnar den Rumble gewinnt um Wyatt zu fordern, da man jetzt nicht schon wieder eine Titelvereinigung anstrebt. Macht bei der Roster-Trennung und den zwei verschiedenen TV Sender keinen Sinn.
Natürlich wäre es dumm, aber anscheinend ist aus seiner Sicht niemand würdig. Und da ist doch schon mal der erste Punkt, er hat keine Herausforderung, also würde es Sinn machen, ihn den Titel im Rumble zu verteidigen. Nur wer hat bestummen, dass Lesnar beim Rumble teilnimmt und dass er als Nummer eins antritt. Dass viele Leute einfach ankündigen, dass sie beim Rumble teilnehmen, das wäre ja nicht das erste Mal und diese Diskussion gibt es jedes Jahr. Aber seit wann dürfen die Wrestler nun wählen, welche Nummer sie haben? Weil da sind eben zwei Punkte. Der eine Punkt ist, wenn es nicht abgesprochen ist, wieso kann er dann jetzt schon sagen, welche er Nummer er haben wird. Hat er es aber abgesprochen, stellt sich die Frage, wieso die offiziellen das in der Story erlaubt haben. Denn ihnen bringt es nichts, wenn Lesnar als normaler Teilnehmer als Worldchampion teilnimmt. Mag sein, dass Lesnar nur zeigen will, dass niemand würdig ist, das ist aber nicht das eigentliche Ziel des Rumbles. Dass er den Rumble höchstwahrscheinlich nicht gewinnen würde, das ist klar, allerdings ist es in der Story möglich. Und deswegen würde sich die Frage stellen, was würde passieren wenn Lesnar gewinnt? Was würde dann passieren? Wie du bereits sagtest, die Titelvereinigung würde es nicht geben. Weil während Lesnar als Champion dumm aussehen würde, wenn er seinen Titel in der Art verteidigen würde, wobei man da sagen könnte, dass es so würdige Gegner gebe aus Lesnars Sicht, wäre die Company die ihm erlaubt normal Teil zu nehmen und wieder kein WWE Titelmatch bei einem PPV zu bringen noch dümmer.

Was das Rumble Match betrifft, Lesnar müsste mMn sehr früh raus. Das mag am Anfang noch interessant sein, aber wenn man etwas Rumble Fealing aufkommen lassen will, müssen da schon mal sechs bis acht Leute gleichzeitig im Ring sein und das wird nicht passieren, solange Lesnar ein Teil des Rumbles ist. Es würde nicht zu seiner bisherigen Darstellung passen. Die einzigen, die im Moment glaubwürdig wären sind Rollins weil er ihn letztes Jahr zwei Mal besiegt hat und Reigns. Auf der anderen Seite würde es auch noch deutlicher machen, dass Reigns gewinnen würde. Denn wenn es nur darum geht, für Lesnar einen Gegner aufzubauen, der bei Mania gegen ihn antritt, dann braucht nur noch Wyatt einen Herausforderer und von SmackDown gibt es eigentlich keinen mehr ausser Reigns. Und die Sache mit NXT ist ja auch noch nicht klar, also wenn das auch nicht umgesetzt wird, würde es, zu mindest für mich, noch mehr Spannung raus nehmen.
 

WomanEmpire279

Upper Card
@SammyJankis
Nee, explizit erwähnt wurde auch das nich, aber...naja, er ist halt nicht mehr der Allerjüngste und auch nicht der ganz große Supermegastar, der noch groß gefragt ist. Und wie's um seine Fitness aussieht, wird dieser Einsatz zeigen.:eek: Aber, wie gesagt, ich freu mich, dass er nochmal "hervorgekramt" wurde.
 

K1abauter

Upper Card
Die einzigen, die im Moment glaubwürdig wären sind Rollins weil er ihn letztes Jahr zwei Mal besiegt hat und Reigns.
Naja, braucht es denn wirklich jemanden der glaubwürdig Lesnar besiegen kann um ihn aus dem Rumble zu eliminieren. Ich meine klar sollte ihn nicht irgendein Kasper eliminieren, wenn man davon ausgeht, dass der "Eliminierer" das Match bei WrestleMania gegen Lesnar bekommt, aber es ist doch dennoch ein massiver Unterschied zwischen "Ich besiege Person X in einem Wrestling-Match" und "Ich schaffe es die Person über das oberste Ringseil zu werfen". Letzteres erscheint mir ungleich einfacher, vor Allem vor dem Hintergrund des Royal Rumbles mit seinen Überraschungen und Co. Lass Lesnar halt einfach perplex sein davon wer da jetzt kommt (Cain Velasquez, Edge etc.) und deshalb wird er eliminiert; muss dann ja noch nicht mal - kann aber natürlich - von der Person sein, die überraschend kam.

Andere Möglichkeit (um den Rumble nicht zu sehr für einen Lesnar-Angle zu strapazieren) wäre Lesnar als #1 und künftiger Herausforderer als #2. Die beiden liefern sich einen wilden Brawl und die #3 befördert sie dann dabei über's Seil, Lesnar und #2 juckt das nicht und sie Brawlen sich in den Backstage-Bereich. Herausforderer gefunden und man hat einen "normalen" Royal Rumble danach.

Ich stimme dir aber voll und ganz zu, dass es merkwürdig ist, dass Lesnar einfach mal eben sich selbst als #1 festlegen darf. Andererseits wird die Erklärung sein, dass er halt Brock Lesnar ist. Mehr an Erklärung erwarte ich da nicht und ist m.E. mittlerweile auch nicht mehr notwendig. Den Fakt, dass Lesnar im Prinzip tun und lassen kann was er will hat man so sehr den Leuten eingehämmert, das ist mittlerweile halt einfach so...
 

TheUnderground

Upper Card
Naja, braucht es denn wirklich jemanden der glaubwürdig Lesnar besiegen kann um ihn aus dem Rumble zu eliminieren. Ich meine klar sollte ihn nicht irgendein Kasper eliminieren, wenn man davon ausgeht, dass der "Eliminierer" das Match bei WrestleMania gegen Lesnar bekommt, aber es ist doch dennoch ein massiver Unterschied zwischen "Ich besiege Person X in einem Wrestling-Match" und "Ich schaffe es die Person über das oberste Ringseil zu werfen". Letzteres erscheint mir ungleich einfacher, vor Allem vor dem Hintergrund des Royal Rumbles mit seinen Überraschungen und Co. Lass Lesnar halt einfach perplex sein davon wer da jetzt kommt (Cain Velasquez, Edge etc.) und deshalb wird er eliminiert; muss dann ja noch nicht mal - kann aber natürlich - von der Person sein, die überraschend kam.

Andere Möglichkeit (um den Rumble nicht zu sehr für einen Lesnar-Angle zu strapazieren) wäre Lesnar als #1 und künftiger Herausforderer als #2. Die beiden liefern sich einen wilden Brawl und die #3 befördert sie dann dabei über's Seil, Lesnar und #2 juckt das nicht und sie Brawlen sich in den Backstage-Bereich. Herausforderer gefunden und man hat einen "normalen" Royal Rumble danach.
Das wäre tatsächlich noch ein Szenario, was ich nicht schlecht finden würde. Und klar jemanden über das oberste Ringseil werfen ist natürlich einfach als ihn zu pinnen. Ist halt einfach die Frage, halten es die Wrestler diese anderthalb bis zwei Minuten so lange im Ring durch, bis der nächste kommt. Da habe ich eben das Gefühl, dass es sehr wenige sind. Und zum Beispiel ein Bryan, dem man durchaus zutrauen könnte, dass er gegen Lesnar auch diese Zeitspanne überstehen könnte ist eben schon mal nicht im Match. Je nach Überraschung wäre das natürlich möglich, mir würde jetzt aber spontan nicht so viel einfallen. Und auf den von dir genannten Edge hoffe ich nicht. Erstens wegen des Risikos und zweitens hoffe ich auch, dass Edge im Ruhestand bleibt. Ich war ein grosser Fan von ihm und hätte ihn gerne noch länger gesehen, aber er stand nun fast acht Jahre nicht mehr im Ring. Wenn ich aber wählen könnte, würde ich fast deine zweite Variante wählen, denn die fände ich noch am unproblematischsten. Wenn jetzt Lesnar irgendwo in der Mitte gestartet wäre, wäre es noch mal was anderes gewesen, aber als Nummer eins muss man fast befürchten, dass es eine One Man Show von Lesnar werden könnte. Deswegen sollte er lieber früher als später ausscheiden.
 

SVK

Jobber
Brock holt sich den rumble Sieg und bei WM dürfen wir dann lesnar gegen lesnar sehen in einem Match wie Janela gegen den Invisible Man.
Das Comeback von Big Show war doch perfekt, mit den anderen beiden zusammen als Stable "The Tweeners" und beim Rumble turnen sie alle und bei WM dann im im 3Way Match.

Ein guter Start ins neue Jahr, ich glaube daran das alles anders wird.
 

K1abauter

Upper Card
Brock holt sich den rumble Sieg und bei WM dürfen wir dann lesnar gegen lesnar sehen in einem Match wie Janela gegen den Invisible Man.
Diese Häme wäre vielleicht angebracht, wenn es nur einen World Champion gäbe oder der Sieger wie auch schonmal im neuen Split den Brand-internen Champion herausfordern müsste. Beides ist aber nicht (mehr) der Fall...

Rein von der "In Universe"-Logik her gibt es erstmal nichts an einem World Champion im Royal Rumble auszusetzen...

@TheUnderground: Ich will Edge auch nicht aber die Möglichkeit ist da und Lesnar könnte halt es als Überraschung stellen. Weil für Möglichkeit 1 braucht man halt was nicht erwartbares. Und ein zurückgetretener Altstar wäre halt genau das...
 

thankukindsir

Undercard
Diese Häme wäre vielleicht angebracht, wenn es nur einen World Champion gäbe oder der Sieger wie auch schonmal im neuen Split den Brand-internen Champion herausfordern müsste. Beides ist aber nicht (mehr) der Fall...

Rein von der "In Universe"-Logik her gibt es erstmal nichts an einem World Champion im Royal Rumble auszusetzen...

@TheUnderground: Ich will Edge auch nicht aber die Möglichkeit ist da und Lesnar könnte halt es als Überraschung stellen. Weil für Möglichkeit 1 braucht man halt was nicht erwartbares. Und ein zurückgetretener Altstar wäre halt genau das...
ja, aber wieso sollte Lesnar sich um Edge großartig kümmern? Die hatten doch keine nennenswerte Fehde (bzw. überhaupt ein Match?!) Während Edge aktiv war. Es müsste wenn dann jemand sein, der mit Lesnar in Zusammenhang steht, ihm evtl. sogar schon eine Niederlage verpasst hat. Als Beispiel der Undertaker.
 

AnDerTheker

555-Nase
@TheUnderground: Ich will Edge auch nicht aber die Möglichkeit ist da und Lesnar könnte halt es als Überraschung stellen. Weil für Möglichkeit 1 braucht man halt was nicht erwartbares. Und ein zurückgetretener Altstar wäre halt genau das...
Rock versus Brock. Könnte ich mir sogar wirklich vorstellen, aber dafür ist die Gerüchteküche um The Rock zu kalt und leise.
 

K1abauter

Upper Card
ja, aber wieso sollte Lesnar sich um Edge großartig kümmern?
Naja. Mir ging's halt um den Überraschungseffekt. In meinem Szenario würde es halt Brock ablenken, dass da plötzlich jmd. mitmischt, den er nicht auf'm Zettel hätte...
Dass für eine gute Fehde mehr ganz nett wäre ist klar. Ging mir aber auch eher um eine Fehde als um eine gute Fehde. Denn an eine gute Fehde mit Teilzeit-Champion Lesnar lässt mich die Vergangenheit ziemlich zweifeln tbh.
 
John Cena eliminiert Brock Lesnar und Roman Reigns gewinnt den dann den Rumble. Bei Mania gewinnt Cena den 17 World Titel von Brock und Reigns besiegt den Fiend.
 

Angsthase

Undercard
Bei Mania gewinnt Cena den 17 World Titel von Brock und Reigns besiegt den Fiend.
Cena und Reigns als die großen Sieger bei WM? Reaktionen zieht das mit Sicherheit. Die Frage ist nur welche.

Bleiben wir bei Reigns. Er ist doch völlig unverändert, da gab es keine Entwicklung, oder? Ich gucke die Weeklies nicht mehr, aber vom Lesen her ist Reigns in einer Dauerfehde mit allen Midcard-Heels in der es um Hundefutter geht.
Natürlich gewinnt Reigns diese Fehde am Ende. Hilft ihm das? Wie ist dann sein Standing?
Aus dieser Position soll er den Rumble gewinnen, den Titelshot auf der Road noch 1-2 mal verteidigen und dann das angeblich so heiße Ding "The Fiend" bei WM besiegen und den Titel holen.
Das soll gute Reaktionen hervorrufen? Glaub ich nicht.
 

K1abauter

Upper Card
Ich glaube die Reaktionen auf John Cena und Roman Reigns große Siege bei WrestleMania wären nicht so schlimm, wie du sie dir ausmalst, @Angsthase.

Zu beiden hat sich in meinen Augen die "öffentliche Fan-Meinung" krass gewandelt, bei John Cena, weil halt seine Karriere langsam am ausklingen ist und viele halt nun den Gesamt-Kontext sehen, statt das Punktuelle und Aktuelle und so halt sich ein deutlich positiveres Bild darstellt. Hat man m.M.n. auch schon recht gut gesehen beim 16. Titelgewinn, den sehr, sehr viele als in Ordnung betrachteten und wo der große Aufschrei ob der Qualität ausblieb. Wenn John Cena für Titelgewinn 17 "Big Match Cena" auspackt und Brock Lesnar ebenfalls Bock hat, dann kann das groß werden. Zumal man halt auch den Hate-Faktor bei Lesnar nicht außen vor lassen sollte. Wenn man das halbwegs sinnvoll aufzieht wird da m.M.n. jeder bejubelt in dieser Situation.
Roman Reigns hat so blöd und zynisch das halt auch klingen mag seine Leukämie-Erkrankung "gerettet". Er war nie ein wirklich schlechter Wrestler hatte aber das Problem das er unbedingt im Main Event stehen musste und halt auch dadurch limitiert wird. Durch seinen Kampf gegen Leukämie und dadurch, dass das nun öffentlich ist sehen viele ihn in einem anderen Licht, einem deutlich positiveren Licht und er hat nun - auch hier klingt doof, ist aber so - den Vorteil, dass er nicht mehr der Chosen One der Company ist, sondern halt kürzer tritt, aber natürlich immer noch ein großer Name ist. Auch das hat ihm Akzeptanz gebracht. Er ist weiterhin ein Mayor Player, aber keiner mehr der den Fans in den Rachen gestopft wird. Sollte Reigns bei Mania gegen den Fiend antreten und Champion werden wäre es zudem sein erster Titelrun seit 2018! Auch die Akzeptanz in den Hallen, wo seine Signatures mitgebrüllt werden ist eine ganz andere als noch zu Lesnar vs. Reigns Zeiten...

Wie gesagt ich verstehe die Bedenken, weil wir alle ja "Cena wins, lol", "Reigns wins, lol", die Buhkonzerte für Reigns etc. noch kennen, glaube aber wirklich, dass die Akzeptanz heute eine ganz andere ist und beides möglich wäre ohne einen große Backlash der Fans zu kassieren. Bei Cena sowieso und auch bei Reigns, obwohl er das hottest thing going besiegen würde, halte ich positive Reaktion nicht für ausgeschlossen. Wobei ich hier sagen muss, dass es wohl einfacher für Reigns wäre, wenn er gegen Daniel Bryan antritt und nicht gegen The Fiend.

Kann mir jedenfalls sehr, sehr gut vorstellen, dass einer von beiden World Champion wird.
 

Blaxx

Undercard
Wenn Reigns gegen Bryan bei WM antreten und gewinnen sollte, wäre die Reaktionen ähnlich wie nach seinem WM-Sieg gegen den Undertaker. Ich hoffe so was doofes wird WWE nicht nochmal booken! Bei Cena bin ich gespannt, da er ja selber in einem Interview sagte, bei den nächsten Manias wieder etwas bedeutendere Rollen spielen zu wollen. Ich würde mich auf Cena freuen. Er muss keinen Titel gewinnen, aber mitmischen fände ich cool, wenn denn jemand anderes dadurch sinnvoll gepusht wird
 

Angsthase

Undercard
Wobei ich hier sagen muss, dass es wohl einfacher für Reigns wäre, wenn er gegen Daniel Bryan antritt und nicht gegen The Fiend.
Wie das? Bryan ist doch wieder Face, oder? Da soll Reigns gute Reaktionen ziehen, wenn er ihn besiegt?
Du meinst jetzt nicht einen großen Heel-Turn von Reigns? Würde ich großartig finden, aber das passiert ja nicht.
 
Oben