WWE Monday Night RAW #1469 Ergebnisse + Bericht aus Dallas, Texas, USA vom 19.07.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

Wie bewertet Ihr diese RAW-Ausgabe?

  • 10

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8

    Abstimmungen: 1 14,3%
  • 7

    Abstimmungen: 1 14,3%
  • 6

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4

    Abstimmungen: 3 42,9%
  • 3

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2

    Abstimmungen: 1 14,3%
  • 1

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0

    Abstimmungen: 1 14,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    7

Chr1s

"The Dude"
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1469
Ort: American Airlines Center in Dallas, Texas, USA
Erstausstrahlung: 19. Juli 2021
Zuschauer: 9.189


"Money in the Bank" ist also Geschichte und eine ereignisreiche Show ist über die Bühne gegangen inklusive der Rückkehr von John Cena! Letzterer eröffnet auch gleich die heutige Ausgabe. Bereits bei der Smackdown Episode in der Woche zuvor feierten wir ebenfalls die Rückkehr der Fans in die Shows. Cena begrüßt die ZuseherInnen in der Halle und bekommt einen lauten Empfang. Nach einer warmen Begrüßung geht es um die Frage, warum er wieder zurück ist? Die simple Antwort sind die Fans und auch ein gewisser Roman Reigns. John ist auf der Jagd und möchte die Universal Championship gewinnen. Glücklicherweise findet bald ein gewisser Event statt mit dem Namen "SummerSlam". Zwei Gründe haben Cena dazu bewegt Reigns herauszufordern. Erstens, Titel Nummer 17 soll her und zweitens, "Reigns is an A**hole". Es ist Zeit, dass jemand den "Tribal Chief" wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt und es gibt niemanden besseres dafür als den "Dr. of Thuganomics". Mit der Ankündigung auch bei Smackdown aufzutauchen ist alles bereit für die RAW Ausgabe. Es ertönt auch die Musik von Riddle. Dieser springt in den Ring und begrüßt den 16-fachen WWE Champion mit einem sehr langen und intensiven "BRO". Nach der Unterbrechung geht es los mit dem ersten Match des Abends.


Der WWE Champion Bobby Lashley hat letzte Nacht seinen Titel erfolgreich gegen Kofi Kingston verteidigt. Heute Abend gibt es eine "Open Challenge" des "All Mighty". Außerdem feiert Charlotte Flair ihren Titelgewinn in einer "Championship Coronation".

1. Match
6 Man Tag Team Match
The Viking Raiders (Erik & Ivar) & Riddle gewannen gegen John Morrison, AJ Styles & Omos (w/ The Miz) via Pin an Morrison durch Erik nach der Viking Experience.
Matchzeit: 12:05


Vor drei Wochen gab es ein "Strap Match" zwischen Jaxson Ryker und Elias, welches Ryker für sich entscheiden konnte. Ein intensiver Ryker blickt nun in die Kamera und verspricht uns eine noch größere Tracht Prügel für Elias.

Elias befindet sich bereits im Ring und stimmt sich für eine musikalische Performance ein. Allerdings wird er sehr schnell durch Jaxson Ryker unterbrochen. Dieser will nicht länger warten und Elias mit ein paar Instrumenten verprügeln.

2. Match
Symphony of Destruction Match
Jaxson Ryker gewann gegen Elias via Pin nach einem Superplex nach draußen durch zwei aufgestellte Tische.
Matchzeit: 12:45


Adam Pearce, Sonya Deville und Mansoor besprechen Backstage den Plan von Mansoor mit Mustafa Ali in einem Tag Team Match anzutreten. Ali kommt nun dazu und ist nicht sofort einverstanden mit diesem Plan. Allerdings lässt sich Ali breitschlagen und akzeptiert diese einmalige Partnerschaft. Plötzlich taucht Sheamus auf und dieser kann es kaum glauben, dass er heute erneut gegen Humberto Carrillo antreten muss, obwohl der Ire diesen bereits letzte Woche besiegt hat. Deville und Pearce wollen nichts von den Ausreden hören und verlangen von Sheamus ein faires Match später.

Die Musik des neuen RAW Women's Champion Charlotte Flair ertönt. Die "Queen" macht sich auf den Weg in den Ring und schnappt sich ein Mikrofon. Charlotte spricht davon, dass sie sehr stolz ist als Champion vor den Fans zu stehen. Immerhin haben wir alle sehr lange darauf gewartet, sie wieder mit diesem Titel zu sehen. Charlotte spricht über Ripley und meint, dass diese nie eine Chance hatte. Zwar kann man sich ein paar schmutzige Moves von der "Queen" abschauen aber am Ende kommt niemand an das Original heran. Charlotte geht sogar so weit und behauptet Rhea Ripley jederzeit und überall besiegen zu können. Ripley hat genug von der "Queen" gehört und kommt heraus. Sie sieht nicht sehr glücklich aus und spricht sofort eine Herausforderung aus. Schließlich kann ja Charlotte sie jederzeit besiegen. Flair hat absolut kein Interesse und lehnt ab. Adam Pearce und Sonya Deville unterbrechen die "Coronation". Die beiden finden die Idee eines Championship Matches attraktiv und dies machen sie nun auch offiziell! Charlotte Flair wird ihre RAW Women's Championship gegen Rhea Ripley verteidigen. Letztere ist sehr glücklich mit dieser Ankündigung und blickt zufrieden zu Pearce und Deville. Diesen Umstand nutzt Flair mit einem Angriff gegen das Knie von Ripley. Daraufhin verlässt Charlotte den Ring und sieht sich ihr Werk zufrieden an. Rhea scheint ein paar Probleme zu haben beim Aufstehen aber das Match ist fixiert.


3. Match
(Non-Title) Tag Team Match
WWE Women's Tag Team Champions Natalya & Tamina gewannen gegen Shayna Baszler & Nia Jax (w/ Reginald) via Pin an Baszler durch Tamina nach einem Superkick.
Matchzeit: 03:45

Nach dem Match macht Shayna Baszler ihren Unmut über Reginald deutlich und erinnert Jax an die Zeiten ohne "Regi". Die beiden waren unbesiegbar und haben die Tag Team Division dominiert. Jax umarmt Reginald und will diesen trösten. Doch plötzlich schnappt sich Nia Reginald und verpasst ihm einen Kopfstoß! Baszler und Jax nehmen sich daraufhin in den Arm und lassen einen traurigen Reginald am Boden liegend zurück. Plötzlich rennt der 24/7 Champion Akira Tozawa in den Ring. Er wird von sämtlichen Superstars verfolgt. Im Ring erwartet ihn aber ein flinker Reginald, welcher Tozawa pinnt und den Titel gewinnt! --> Titelwechsel‼ Die Freude ist riesengroß bei Reginald. Doch die Gefahren des 24/7 Championships werden ihm bewusst. Sofort wollen die anderen Superstars auf den neuen Champion losgehen, aber Reginald nutzt die Ringtreppen, um über den Haufen an Superstars vorbeizuspringen und sich zunächst zu retten.


Breaking News: NXT Champion Karrion Kross wird heute Abend sein Debut bei "Monday Night RAW" feiern!

4. Match
(Non-Title) Singles Match
WWE United States Champion Sheamus gewann gegen Humberto Carrillo via Pin nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 10:14
- Damien Priest hat sich das Match backstage angesehen.


Wir sehen Highlights der dominanten Vorstellung des WWE Champions Bobby Lashley bei "Money in the Bank". Heute Abend wird es eine "Open Challenge" des "All Mighty" geben.

Die Musik von Bobby Lashley ertönt und es wird wohl Zeit für die Open Challenge. Lashley schnappt sich ein Mikrofon und erinnert uns an die Zerstörung von Kofi Kingston letzte Nacht. Auch MVP unterstreicht die starke Performance des "All Mighty" WWE Champion. In den letzten Wochen gab es zu viele Ablenkungen und die Gerüchte, dass Lashley "soft" geworden ist, waren wohl nicht von der Hand zu weisen. MVP gibt aber zu, die größte Schuld daran zu tragen. Deswegen sei hiermit gesagt, dass diese Partys, die Frauen und der Champagner der Vergangenheit gehören. Niemand in diesem Roster ist in der Lage den "All Mighty" zu besiegen und Lashley wird eine sehr lange Zeit an diesem Titel festhalten. Es wird Zeit für den heutigen Gegner. Wer will die Open Challenge akzeptieren? Plötzlich ertönt die Musik von Keith Lee! Dieser war eine lange Zeit nicht bei RAW zu sehen und kommt unter großen Jubel heraus, um sich den WWE Champion zu stellen. Lashley wirkt zwar überrascht aber weiterhin motiviert und konzentriert, während Lee selbstbewusst in den Ring kommt. Nach der Unterbrechung wird es zum Match zwischen den beiden Superstars kommen.

5. Match
(Non-Title) Singles Match
WWE Champion Bobby Lashley gewann gegen Keith Lee via Pin nach einem Spear.
Matchzeit: 05:50


Nach dem Match feiert Bobby Lashley eine weitere dominante Performance. Doch die Überraschungen heute nehmen kein Ende. Es ertönt die Musik von Goldberg! Die Fans in der Halle rasten aus und jetzt wirkt auch der WWE Champion etwas beeindruckt. Goldberg steigt in den Ring und liefert sich einen intensiven Staredown mit Lashley. Wir haben wohl den nächsten Herausforderer für den "All Mighty" gefunden.


Nach der Unterbrechung will Kevin Patrick eine Meinung von Bobby Lashley einholen. MVP übernimmt das antworten und zeigt sich angewidert von Goldbergs Respektlosigkeit. Deswegen werden die beiden dies auch keiner Antwort würdigen.

Im Ring befinden sich Jinder Mahal, Shanky und Veer. Mahal hat ein Mikrofon und auch einen Grund zum Feiern. Er hat Geburtstag und dies feiert er mit ein paar Videos. Wir sehen Highlights von den letzten Wochen dieser Fehde und der Zerstörung des hübschen Motorrads von Mahal. Doch Karma hat letzte Nacht bei McIntyre zugeschlagen. Beim Leiter Match griffen Shanky, Veer und Mahal den Schotten an und kosteten diesem eine Chance auf den begehrten Koffer. Als Nächstes soll aber der Geburtstag von Jinder Mahal gefeiert werden. Shanky wird diesbezüglich ein Ständchen singen. Die Einlage wird aber sehr schnell durch Drew McIntyre gestört. Dieser verprügelt den Sänger nach Strich und Faden mit einem Stuhl. Mahal und Veer konnten sich in Sicherheit bringen und sehen sich an, wie der Schotte einen weiteren Stuhl in den Ring holt und weiter auf Shanky einschlägt. Die Zuschauer in der Halle zählen die Schläge mit und stoppen bei 20 Einschlägen! Danach blickt Drew in Richtung Mahal und mit einem wütenden McIntyre geht das Segment zu Ende.


Wir sehen ein Video, welches den NXT Champion Karrion Kross näher beleuchtet. Danach ertönt die Musik von Kross. Dieser macht sich ohne Scarlett auf den Weg in den Ring.

6. Match
(Non-Title) Singles Match
Jeff Hardy gewann gegen NXT Champion Karrion Kross via Pin nach einem Einroller mit Hilfe der Seile.
Matchzeit: 01:41

Damit verliert Karrion Kross also sein erstes Match bei RAW. Im Anschluss kommt Kevin Patrick in den Ring und möchte wissen, wie sich Kross nach dieser Niederlage fühlt. Kross erklärt, dass Hardy gerade den größten Fehler seines Lebens begangen hat.


Es wird Zeit für "Alexas Playground". Alexa begrüßt uns zu einer ganz besonderen Ausgabe und stellt uns den besonderen Gast vor: Lilly! Bei ihrem letzten Auftritt sorgte Lilly für viele Probleme und deswegen brauchte sie eine Auszeit. Doch nun ist sie wieder da und die beiden werden viel Spaß haben. Allerdings wird der Playground von Eva Marie und Doudrop unterbrochen. Während sich Alexa und Doudrop eher freundlich begrüßen, können sich Bliss und Marie nicht wirklich leiden. Alexa deutet an, dass Eva alleine nicht zurechtkommt und ohne Doudrop kein Match gewinnen könnte. Marie will sich das Ganze nicht länger anhören und will mit Doudrop wieder verschwinden. Auf dem Weg hinaus, stolpert Eva und fällt vor Lilly zu Boden. Mit einem bösen Lachen von Alexa verschwinden die beiden Damen und das Segment geht zu Ende.


Nächste Woche bekommen die Viking Raiders eine weitere Chance auf die RAW Tag Team Championship von AJ Styles & Omos.

7. Match
WWE RAW Women's Championship
Singles Match
Rhea Ripley gewann gegen Charlotte Flair (c) via DQ, nachdem Flair mit dem Gürtel auf Ripley eingeschlagen hatte.
Matchzeit: 12:25

Nach dem Match lässt sich Charlotte Charlotte feiern, sie wird aber von Ripley attackiert. Es bricht ein Brawl aus und die Musik von Nikki A.S.H. ertönt! Die frischgebackene Ms. Money in the Bank casht ihren Koffer ein! Wir bekommen ein weiteres RAW Women's Championship Match zu sehen!

8. Match
WWE RAW Women's Championship
Singles Match
Nikki A.S.H. gewann gegen Charlotte Flair (c) via Pin nach einem Flying Crossbody --> Titelwechsel
Matchzeit: 00:11

Damit haben wir einen neuen RAW Women's Champion. Nikki A.S.H. hat ihren Koffer erfolgreich eingelöst und sich zum Champion gekrönt. Somit hat der Koffer bei den Damen weiterhin eine 100%-ige Quote. Nikki feiert ausgelassen mit den Fans, die es kaum glauben können und mit diesen Bildern geht die heutige Ausgabe von RAW Off-Air.



Fallout:






 

Froozy

Rookie
Ich hab so ein bisschen Zähneknierschen.

Schön und gut, dass es so viele neue/alte Gesichter gibt, aber irgendwie stimmt es in der Umsetzung nicht.
Keith Lee ist zurück - es wäre super gewesen, aber man lässt ihn direkt in 6 Minuten verlieren, nur um ihn wieder in die Versenkung zu schicken.
Danach kommt Goldberg, ich hoffe er wird keine Zuschauer mehr ziehen, da er einfach seit dem Saudi Match gegen den Taker in Rente sollte. Leider gehe ich aber nich davon aus, Raw wird mal sowas von locker über 2 Mio gekommen sein.
Karian Kross debütiert - nur um in 1:40 gegen JEFF HARDY (!) zu verlieren... na Prost Mahlzeit, das ist bei WWE immer der Beginn einer wunderbaren Fehde... Die Call Ups sind es einfach nicht mehr bei WWE.

Ich finde den CashIn gar nicht so schlecht, vermutlich wäre Nikki in den Shows rumgetingelt und hätte an relevanz (lol, es gäbe es sowas bei WWE) verloren, was auch dem Koffer schlecht getan hätte. Oder wie viele MITB Gewinner wurden die letzten Jahre als super stark dargestellt?
Deswegen, gibt ihr das Rematch mit Charlotte, dort holt sich Charlotte den Titel zurück und dann kommt Becky. Ach 2018 wir haben dich wieder :)

Es war mehr gute Kosmetik, als eine gute Show.
Dennoch eine deutlich bessere Ausgabe als die Wochen im Thunderdome.
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Karrion Kross und Keith Lee. GOLD!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Den Koffer hatte Nikki ja lange (wäre bei ihrem Gimmick aber auch eh recht lächerlich geworden). Den Titel wird sie wohl auch nicht viel länger haben.

Ansonsten war viel Kurzweil und viel Lückenfüllerkrams dabei. Cena war wie immer stark am Mikro und bringt Riddle solide over. Goldberg nun gegen Lashley, na dann. Für Brock hat es wohl nicht gereicht finanziell. Aber wollte man nicht noch nach Saudi Arabien diesen November und hat Goldi nicht nur zwei Auftritte pro Jahr? Oder legt man noch was für einen dritten Auftritt drauf? Oder liege ich mit meinen Infos gar völlig daneben? Fragen über Fragen...
 

Angsthase

Midcard
Der Neuling und der Rückkehrer verlieren in kürzester Zeit und der Rest sind komplette Wiederholungen.

Das komplette WWE Booking in kurzen Worten:
Cena & Goldberg für Summerslam.
Lynch vermutlich ab Summerslam.
Rock für Wrestlemania.
Rest Wiederholungen.
 
Ich bin sprachlos. Dass man Keith Lee in 5 Minuten zerstört und danach Goldberg zurückkommen lässt, sagt alles über diese Company in den letzten Jahren aus. Kross war dann noch das I-Tüpfelchen.
 

BAT

Midcard
ich muss es mir noch anschauen um es richtig einzuordnen , vor allem brauche ich Crowd ( nicht im sicher wieder WWE optimierten Audio sondern mal Körpersprache und Gesichter)

Cena war da damit US auch was bekommt und nicht nur FOX, bei den Quoten hätte ich als Sender auch drauf bestanden - sollte für ein erstes gutes 1/4 Stunden Rating reichen

Viking Raiders 50/50 Booking - Morrison ist halt für den Pin dabei ja kann man als ok werten wenn es unterhalten hat

Jaxson Ryker gewann gegen Elias bitte lasst es damit zu Ende sein

WWE Women’s Tag Team Champions Non Titel Match - positiv Regie ist raus , negativ das wird wahrscheinlich kurzfristig zum Titelwechsel zurück zu Jax and Baszler führen

und Regie ist 24/7 Champ - der Höhepunkt seiner voraussichtlich sehr kurzen WWE Karriere

Sheamus gegen Humberto Carrillo - erneut sicher für zurückkehrende Zuschauer interessant

WWE Champion Bobby Lashley gegen Keith Lee - jo da wissen wir wo der ehemalige Doppelchamp von NXT in der Rangleiter steht
nicht das der casual was mit ihm anfangen könnte und so richtig WWE Modelfigur hat er auch nicht aber Rückkehr ind er Midcard und langsamer Aufbau? Naja WWE braucht halt keine neuen Gesichter.

Und dann kommt Goldi - ja war klar und die Story auch für mich ein sher guter Zwischengegner hin zu Lesnar

Drew Jindert jetzt - so schnell kommt man in die Undermidcard

Jeff Hardy gegen NXT Champion Karrion Kross - das Highlight von RAW - ohne Scarlett fehlen seinem Einzug halt 50+% und neue Heels braucht das Mainroaster nicht - nächste Station Catering

Nikki A.S.H. hat keinen Cash mehr aber einen Gürtel - Ich finde das gut - WWE umgeht damit das Otis Paradoxon mit Glück hält Nikki den Gürtel bis SummerSlam
===================

Also nur vom Bericht her (wennman Cena und Goldi wegläßt) eine eher unterdurchschnittliche Show
evtl +1-2 Punkte wenn die Crowd (non optimized) dabei war
 

Tap-Out

Main Event
Ernsthaft? Der NXT Champ kommt zu RAW und verliert direkt in so kurzer Zeit?
Keith Lee, sehr schön, schade nur, dass auch er recht schnell verliert... Wäre für mich ein glaubhafter Gegner für Lashley gewesen.
Lotte verteidigt ihren Titel direkt am Abend nach dem Titelgewinn? Und dann casht Nikki gegen eine angeschlagene ein und holt den Titel mit einer so lahmen Aktion? Nicht nur, dass ich die Aktion lahm finde, das passt doch auch nicht unbedingt zu Nikki, die ein wenig Superheldmäßig dargestellt wurde und Face ist...
Cena taucht bei RAW auf, um eine Smackdown Fehde zu starten? Ernsthaft?
Und zu guter Letzt dann auch noch Oldberg, der scheinbar ebenfalls beim Summer Slam ein Match will. Ernsthaft? Und dann regt man sich bei WWE auf, dass man aktuell keine frischen Stars hat?
 

djSBlade

Rookie
In der Regel lese ich den Bericht gar nicht mehr, diesmal schon. Und habe mir davor, fest entschlossen, vorgenommen auch die Show nach zu sehen. Ich werde es nicht tun.

Da geht ja einiges auf keine Kuhhaut mehr. Ich merke einfach immer mehr den inneren JME in mir. In Bezug auf Booking, die Oldies mit sofortigem Titelshot,... Und ich muss sagen, das ich auch diesen inneren Go away Heat, gegen viele SUPERSTARS inzwischen habe. Ich kann und möchte sie nicht mehr sehen. Weil es mir so aufgezwungen vor kommt. Wieder und immer wieder. Um Mal Namen zu nennen: Charlotte Flair - die kann im Ring machen was sie will - ja alles -, ich skip so oder so. Auch wenn Bobby Lashley mit dem Hurt Business, einigermaßen mittelmäßig gebookt wird, habe ich die Bilder, der Lana/Miro/Bobby Storyline, noch im Kopf und verdammt, wie soll man dann auf ein Match von ihm und dem alten Botchberg -in welcher Welt- noch einigermaßen ernst nehmen. Oder gehypt darauf sein?

Ich möchte niemanden das Produkt schlecht reden, wer sich positiv unterhalten dadurch fühlt, gut so.

Ich bin ja gespannt, welche Worte, wenn überhaupt, unsere Podcaster darüber verlieren;) Überraschung, ja die gab es, wie angekündigt McMahon.....

@Angsthase gute Definition
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Also diese Raw Ausgabe lässt mich alleine vom Lesen her mit sehr vielen Fragezeichen zurück.

Keith Lee feiert sein Comeback und wird anscheinend dominiert (ich habs nicht gesehen nur so durchs lesen verstanden). Lashley Dominant darzustellen ist ja okay, aber Lee mit dem man ja durchaus noch was vorhaben könnte direkt bei der Rückkehr zu verheizen sehe ich sehr kritisch.

Dann feiert Kross sein Debüt. Bei NXT seit seinem Erscheinen ungeschlagen, zweifacher NXT Champion wovon die zweite Regentschaft noch läuft, wird als unbezwingbare Hürde dargestellt. Erster Auftritt bei Raw und er verliert gegen Jeff Hardy in zwei Minuten. Das ist doch einfach Quatsch. Ich meine ich bin auch kein grosser Fan von Kross, aber wenn man im Erzählkosmus ihn schon so präsentiert, dann sollte man das auch durchziehen. Sehr schade für NXT, wo man sich seit dem Wechsel auf den Dienstag durchaus in eine positivere Richtung entwickelt.

Goldberg gibt sein Comeback und darf sich wohl direkt wieder mit dem WWE Champion messen. Von all den potentiellen Legenden die noch in den Ring steigen können, ist er diejenige, die ich am wenigsten brauche. Ich hoffe einfach, man lässt Lashley gegen ihn gewinnen und gut ist. Ich weiss, man will zum Fan Comeback etwas bieten, aber Goldberg ist für mich halt wieder so ein Zeichen, dass es wieder in die gleiche Richtung gehen wird, wie noch vor der Pandemie.

Dann der Main Event. Wieso zum Teufel hat man Charlotte den Titel gegeben, wenn man den Run einen Tag später wieder beendet? Der Titelwechsel bei MitB war damit absolut unnötig und sinnlos. Ich meine, ich gönne Nikki den Titel auf jeden Fall, aber hätte es diesen Cash-In nicht auch gegen Ripley geben können. Ripley hätte der Sieg über Charlotte etwas gebracht und Charlotte selber hätte es auch nicht weh getan. So hatten wir einen unnötigen Titelgewinn von Charlotte und eine Niederlage die Ripley mehr geschadet hat. Ich stimme da Tap-Out aber auch zu, der Cash-In in der Form, passt nicht wirklich zum Gimmick von Cross, ich bin aber froh, dass er zumindest Erfolgreich war. Mal sehen ob man damit nun etwas aufbauen will oder ob es am Ende nur dazu dient Charlotte den 14 Singles Titel bei WWE zu geben.
 

Jogi

Undercard
Edge, Cena und tada, wieder Goldberg. Sie alle sind Legenden und so sehr ich sie gemocht habe, so sehr wünschte ich mir, sie sollten es langsam mal gut sein lassen. Cena und Goldberg werden genauso wie Edge stark dargestellt werden um sich dann für Reigns bzw. Lashley hinzulegen. Da bin ich froh, dass es die Texas Rattlesnake bei ihrem Legendenstatus belässt und vielleicht mal bei einem Großevent erscheint um für Stimmung zu sorgen und nicht mehr aktiv ist. Hoffentlich lässt es die WWE dabei.
 

Tap-Out

Main Event
Da bin ich froh, dass es die Texas Rattlesnake bei ihrem Legendenstatus belässt und vielleicht mal bei einem Großevent erscheint um für Stimmung zu sorgen und nicht mehr aktiv ist.

den hättest die letzten Jahre auch nicht oberkörperfrei in den Ring stellen können. Der hat mit dem aktiven Wrestling abgeschlossen und geht nicht mehr ins Gym und hat dementsprechend auch Muskelmasse abgebaut
 

Jogi

Undercard
Das meine ich ja, er hat mit dem aktiven Wrestling nichts mehr am Hut und bleibt von daher in bester Erinnerung. Er hatte ja auch selber mal gesagt, dass eine aktive Rückkehr nicht für ihn in Frage kommt. Da braucht er nicht ins Gym zu gehen.
 

Eagle Whiskey

Powerhouse-Fan
Oh man WWE 🙈 ich glaube die WWE wäre die einzige Liga die eine Fehde zwischen Ricochet und Keith Lee versauen würde! Wahrscheinlich gäbe es 10 Matches in 8 Wochen mit dem Endstand 4 Siege, 4 Niederlagen und 2 Unentschieden für jeden. Und im letzten Match der beiden kehrt Jim Ross zurück und fertigt beide ab 😩
 

Tap-Out

Main Event
Er hatte ja auch selber mal gesagt, dass eine aktive Rückkehr nicht für ihn in Frage kommt.

Irgendwann gab es mal Gerüchte bezüglich "one more match", auch von ihm befeuert. Aber allgemein war sein Argument irgendwann, dass er dann 4 oder 5 Monate in ein Trainingscamp müsste und darauf einfach keinen Bock hätte und es deswegen zu keinem weiteren Match kam.
 

Fulcrum

Hall of Fame
Ich gebe hier mal den Advocatus Diaboli in der Causa Karrion Kross:
Diese Niederlage ist gut für Karrion Kross, denn sie gibt ihm eine klare Richtung: Rache, Revanche, Redemption! Ja, er hat verloren, doch man sollte bedenken was bzgl. dieses Matches auch gesagt werden kann und sogar muss: Er wurde betrogen! Jeff Hardy hat hier nicht clean den NXT Champion besiegt, er hat ihn auch nicht dominiert und er wurde auch nicht überlegen dargestellt. Im Gegenteil! Er konnte den NXT Champion unfair bis drei auf der Matte halten, weil er sich der Seile bedient, weil er unfair unterwegs war!

Was wäre denn gewesen hätte Karrion Kross gegen Jeff Hardy gewonnen? Den Jeff Hardy, der bei WWE in 2021 bei 15 Singles Matches eine Bilanz von 5-10 hat. Genau! Karrion Kross hätte dann einen Typen besiegt, der sowieso öfter verliert als gewinnt. Das hätte ihn nicht weiter gebracht und dass hätte Jeff Hardy nicht weitergebracht. Mit dem unfairen Upset-Sieg von Jeff Hardy über den "alle" reden stehen die beiden im Fokus! Jeff Hardy mit alter Musik und Erfolg und Karrion Kross, weil etwas "Undenkbares" passiert ist und er in Rekordzeit verloren hat.

Lass Jeff Hardy Karrion Kross auch im Re-Match, das auf jeden Fall kommen wird, unterliegen, indem sich Jeff Hardy wieder eines Tricks bedient und im finalen Match dieser Fehde gibt es dann ein No DQ Match indem Karrion Kross ähnlich dominant wie Lashley vs. Kingston Jeff Hardy einfach in 7 Minuten nach Strich und Faden fertig macht, bis er damit aufhört und pinnt, weil er keine Lust mehr hat Hardy noch weiter zu quälen.

Und dann schaut zurück auf dieses Match in dem Jeff Hardy halt einen Sieg abstauben konnte vor der ersten vollen RAW-Crowd seit langem, mit seinem alten Theme als gefeiertes Babyface, und sagt dann, nochmal, dass das hier schlechtes Booking, ein Fehler oder gar eine Blamage für den NXT Champion und ganz NXT war.​
 
  • Like
Wertungen: K-M

djss

Upper Card
Oha mal wieder ne typische Ausgabe fürn ne nach PpV-Show

1. Cena, ja labbern kann er sein Gegner bei ner anderen Show im Prinzip wird USA genutzt um Fox mit Smackdown Quote zu bringen, da man jetzt erwartet wird das bei SD die story mit Cena anläuft.

2. 6er tag team match. Die Paarung vom Abend zuvor mit jeweils einem dazu zum pinnen und pin fressen. 5Leute die zumindest ein bissl was können und Baum. Es bringts einfach nicht, natürlich gehts im 50/50 Booking somit auch der Sieger klar.

3. Ryker - Elias, schade der beste Matchausgang: beide stürzen in eine Mülltonne die dann wegrollt und auf ewig verschollen bleibt.

4. Natalya/Tamina - Basler/Jax w. Reginald. Schade eigentlich genau zwei Leute davon gehören in den Ring, beide verlieren, aber zumindest gewinnt der eine davon noch den 24/7 Titel das bisherige und wohl endgültige "Highlight" seiner WWE Karriere.

5. Sheamus - Humberto, okay wieso das ganze nochmal als non-Title wiederholt wird? Vom Match her ganz okay, es fehlt gefühlt nur das ganze drumherum, da kommt bei mir so überhaupt nichts rüber.

6. Lashley - Lee, ein mögliches Match um den Titel bei einem PpV wird genutzt um Goldbergs Rückkehr zu umrahmen, sorry lieber Oldberg einsetzen um Lees Rückkehr zu umrahmen. So wird Lee einfach nur mal wieder zerstört, selbst Kofi konnte länger durchhalten und der hält immerhin den Rekord im Titelverlieren.

7. McIntyre - Jinder, das reimt sich auf behin... hätten sie ihm nicht wenigstens einen Gegner geben können nach seinem doch sehr langem Championrun, statt das er Dekos verprügeln muss? Alle drei in einem Abwasch hätte man erwarten dürfen wenn das jetzt ne Fehde gibt mit Niederlage von McIntyre schwächt das sein standing stark. Ob dadurch Jinder im Gregensatz gepuscht wird, ist für mich sehr fraglich. Verliert McIntyre aber nicht bleibt es einfach mal wieder die story: Aufstand der Zwergpinscher.

8. Hardy-Kross, wenn man hört ungeschlagener NXT Titelträger tritt gegen Hardy (Altersteilzeitler mit massiven Problemen) an, erwartet man einen eindeutigen Sieg des Neulings. Aber nein es gibt einen Squash sieg das Alten, einziges Glück er war nicht clean somit zumindest noch die Möglichkeit der Korrektur gegeben. Ein 50kilo Schwimrucksack für seine Karriere, selbst die größten Nulpen bekommen am Anfang 1-2 Siege damit sie als Gegner wahrnehmbar sind. Gerade das erste Match ist so wichtig wenn das daneben geht brauchst den 3fachen Push um ein Standing zu erreichen was du sonst hättest wenn du es gewonnen hättest. Es gibt zwar auch Möglichkeiten das erste Match zu verlieren und trotzdem an standing zu gewinnen. Dies funktioniert aber nicht: In unter 5 Minuten; Gegen Jeff Hardy; und schon ewig nicht mehr bei WWE.
Ob man ihn braucht - Kann ich nicht beantworten technisch sind die NXTler meist ja besser als die Mainshows. Aber da er anscheinend immer heel Charakter darstellt gibt es kaum Verwendung, an Heels platzt WWE ja aus allen Nähten. Mal sehen.
@Fulcrum wenn es so kommt wie du beschrieben hast okay, trotzdem wäre auch da ein stärkerer Gegner als Hardy (dem absolutem Bodensatz) sinnvoll und auch die Matchzeit hätte länger sein müssen. Zudem wissen wir ja auch wie schnell der Chef das Interesse verliert und ruck zuck endet die story einfach so.

9. Bliss Playground: selbst Bliss erkennt das Talent von Doudrop und die Fehlende Teilnahme von Eva. Schön, da haben wir also ne Trennungsstory von Anfang an, realistisch wären sie eh schon mindestens 2mal getrennter Wege gegangen.

10. Ripley-Flair + Cross, war eh schon überrascht das sie genau das Match wiederholen, aber im Endeffekt genau richtig gemacht, durch den hinterhältigen Angriff auf das Knie von Ripley die DQ wegen Einsatz unerlaubter Gegenstände, hat Cross den Vorwand um mit dem Superheldengimmick einzucashen. So bestraft sie den Bösewicht indem sie ihm den Titel nimmt. Auch war es richtig sie so schnell wie möglich eincashen zu lassen. Mit ihrem Gimmick hätte sie keinen heat durch Promos zum eincashen ziehen können, wäre nicht stimmig. Zudem diese Promos spätestens nach dem 3ten Mal nur noch gähnen hervorrufen.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Edge, Cena und tada, wieder Goldberg. Sie alle sind Legenden und so sehr ich sie gemocht habe, so sehr wünschte ich mir, sie sollten es langsam mal gut sein lassen. Cena und Goldberg werden genauso wie Edge stark dargestellt werden um sich dann für Reigns bzw. Lashley hinzulegen. Da bin ich froh, dass es die Texas Rattlesnake bei ihrem Legendenstatus belässt und vielleicht mal bei einem Großevent erscheint um für Stimmung zu sorgen und nicht mehr aktiv ist. Hoffentlich lässt es die WWE dabei.
Ich würde da aber dann schon bei allen dreien einen Unterschied machen.

John Cena bringt halt die Main Stream Aufmerksamkeit. Er ist nun bei Fast and Furious 9 und bei Suicide Squad in einer prominenten und vom Bekanntheitsgrad sind sowohl er als auch Batista sicher die nächsten hinter Dwayne Johnson. Ob man Cena jetzt noch mal in einem Match braucht oder nicht, es bringt halt die Aufmerksamkeit, die der WWE nicht schlecht tun wird. Gerade mit den schwächelnden Zuschauerzahlen kann er durchaus den Unterschied machen.

Bei Edge geht es da wohl mehr um die Person dahinter. Er musste seine Karriere abrupt beenden und möchte wahrscheinlich auch für sich selbst einen besseren Abschluss seiner Karriere haben. Und ich finde auch, man merkt ihm an dass er gewillt ist etwas zu leisten. Ob es ihn wirklich braucht im Roster, darüber lässt sich sicher streiten, mit ihm kann ich aber noch ganz gut leben, solange man es nicht übertreibt. Der Rumble Sieg zum Beispiel hätte es nicht gebraucht.

Goldberg hingegen ist nur noch für die Vergangenheit des Wrestlings da wo er ist. Er ist im Ring aber auch gefährlich für andere, weswegen er auch nicht mehr eingesetzt werden sollte.
 

Fulcrum

Hall of Fame
1. Cena, ja labbern kann er sein Gegner bei ner anderen Show im Prinzip wird USA genutzt um Fox mit Smackdown Quote zu bringen, da man jetzt erwartet wird das bei SD die story mit Cena anläuft.
Andersrum wird ein Schuh daraus: Es war beim PPV klar, dass John Cena gegen Roman Reigns fehden wird und damit auf FOX zu sehen sein wird und das USA Network bekommt hier halt (obwohl es innerhalb der Geschichte keinen Sinn ergibt) ein Stück vom Kuchen "John Cena ist da!" ab...

@Fulcrum wenn es so kommt wie du beschrieben hast okay, trotzdem wäre auch da ein stärkerer Gegner als Hardy (dem absolutem Bodensatz) sinnvoll und auch die Matchzeit hätte länger sein müssen. Zudem wissen wir ja auch wie schnell der Chef das Interesse verliert und ruck zuck endet die story einfach so.
Ad·vo·ca·tus Di·a·bo·li

BILDUNGSSPRACHLICH
jemand, der um der Sache willen mit seinen Argumenten die Gegenseite vertritt, ohne selbst zur Gegenseite zu gehören, oder jemand, der bewusst Gegenargumente in eine Diskussion einbringt, um sie zu beleben
Quelle: Google/Oxford Languages

;)
 

djss

Upper Card
Andersrum wird ein Schuh daraus: Es war beim PPV klar, dass John Cena gegen Roman Reigns fehden wird und damit auf FOX zu sehen sein wird und das USA Network bekommt hier halt (obwohl es innerhalb der Geschichte keinen Sinn ergibt) ein Stück vom Kuchen "John Cena ist da!" ab...
Natürlich auch das erst beim PpV Werbung für RAW gemacht dann bei RAW nochmal Werbung für SD gemacht. Damit die Leute wegen einer Story am besten beide schauen müssen.
Quelle: Google/Oxford Languages
Wir ist schon klar was ein Advocatus Diaboli ist, ebenso weiß ich das du diesen häufiger spielst.^^ Wollte damit auch zeigen das deine Überlegungen auch etwas für sich haben und somit die story doch etwas interessanter sein könnte als gedacht.
 

Fulcrum

Hall of Fame
ebenso weiß ich das du diesen häufiger spielst.^^
Eigtl. nur dann wenn ich es extra kenntlich mache, wie hier :D

Wollte damit auch nur nochmal deutlich machen, dass ich dir bei dem "zudem wissen wir..." Part zustimme. Ja, wissen wir, ich wollte aber halt bewusst die Gegenseite vertreten, obwohl ich selbst nicht Teil davon bin, denn wie du sagst das Interesse bei einer gewissen Person geht halt schnell verloren. Hab ich aber bewusst ausgeblendet und unterstellt, dass hier ein Plan vorhanden sein könnte. Was ja, auch durchaus nix neues wäre, dass Vince für gewisse Leute eben doch Pläne hat, weil die ihn - warum auch immer - überzeugen...
 

Uiopki

Undercard
Dann der Main Event. Wieso zum Teufel hat man Charlotte den Titel gegeben, wenn man den Run einen Tag später wieder beendet? Der Titelwechsel bei MitB war damit absolut unnötig und sinnlos. Ich meine, ich gönne Nikki den Titel auf jeden Fall, aber hätte es diesen Cash-In nicht auch gegen Ripley geben können. Ripley hätte der Sieg über Charlotte etwas gebracht und Charlotte selber hätte es auch nicht weh getan. So hatten wir einen unnötigen Titelgewinn von Charlotte und eine Niederlage die Ripley mehr geschadet hat. Ich stimme da Tap-Out aber auch zu, der Cash-In in der Form, passt nicht wirklich zum Gimmick von Cross, ich bin aber froh, dass er zumindest Erfolgreich war. Mal sehen ob man damit nun etwas aufbauen will oder ob es am Ende nur dazu dient Charlotte den 14 Singles Titel bei WWE zu geben.
Hab's auch schon nach'm PPV geschrieben was ich von dem Titelwechsel (und den ganzen Titelwechseln im Allgemeinen) halte. Es ist einfach zu viel. Charlotte hat jetzt wie oft den Titel gewonnen? 13x? Wenn's so weitergeht hat sie den Rekord ihres Vaters in 3-4 Jahren eingeholt. Aus meiner Sicht hätte man es grundsätzlich besser machen können. Ripley gewinnt beim PPV, Charlotte ist auf Rache aus und vermöbelt Ripley bei RAW, danach casht Cross ein und fertig. Ripley hätte es definitiv weniger geschadet und Charlotte wäre danach immer noch relevant.
 

Fulcrum

Hall of Fame
Hab's auch schon nach'm PPV geschrieben was ich von dem Titelwechsel (und den ganzen Titelwechseln im Allgemeinen) halte. Es ist einfach zu viel. Charlotte hat jetzt wie oft den Titel gewonnen? 13x? Wenn's so weitergeht hat sie den Rekord ihres Vaters in 3-4 Jahren eingeholt. Aus meiner Sicht hätte man es grundsätzlich besser machen können. Ripley gewinnt beim PPV, Charlotte ist auf Rache aus und vermöbelt Ripley bei RAW, danach casht Cross ein und fertig. Ripley hätte es definitiv weniger geschadet und Charlotte wäre danach immer noch relevant.
je 5 mal die aktuellen Main Roster Title, 2 mal NXT und glaub den Divas Titel zählen sie auch immer mit rein, damit wären es dann die 13. Kann aber auch sein, dass der Divas Title nicht zählt, dann wären es "nur" 12.
Nebenbei bemerkt: Sie ist damit geteilte Rekordhalterin beim RAW Titel gemeinsam mit Sasha Banks. Also auch den Rekord holt sie sich dann beim nächsten RAW Titelgewinn...
 

RaZoR

World Champion
Hab mir die Clips angeschaut was schon viel für meine Verhältnisse ist.

Same old shit oder?
John Cena ist auf jedenfall ein Star und mittlerweile das Babyface was er vor Jahren immer sein sollte. Da war kein Cena sucks mehr. Roman Reigns wird sicher in 10 Jahren auch mal in dieser Position sein.

Championship's sind bei WWE auch einfach nur da. Ist egal wer die hält. Charlotte hatte mal wieder einen unglaublichen Run, der in Erinnerung bleiben wird. Der NXT Champion wird in 1:41 gesquasht. Die sind eben nix besonderes, außer der WWE und Universal Champion, die schon protected werden.

Keith Lee kommt zurück. 5 Minuten ... zack fettich.

Ja und Goldberg ist immer noch krass over.
 

Uiopki

Undercard
je 5 mal die aktuellen Main Roster Title, 2 mal NXT und glaub den Divas Titel zählen sie auch immer mit rein, damit wären es dann die 13. Kann aber auch sein, dass der Divas Title nicht zählt, dann wären es "nur" 12.
Nebenbei bemerkt: Sie ist damit geteilte Rekordhalterin beim RAW Titel gemeinsam mit Sasha Banks. Also auch den Rekord holt sie sich dann beim nächsten RAW Titelgewinn...
Also nächste oder übernächste Woche?! 😅
 

Tap-Out

Main Event
selbst die größten Nulpen bekommen am Anfang 1-2 Siege damit sie als Gegner wahrnehmbar sind. Gerade das erste Match ist so wichtig wenn das daneben geht brauchst den 3fachen Push um ein Standing zu erreichen was du sonst hättest wenn du es gewonnen hättest.

1-2-3 Kid hatte damals ein Debut mit mehreren Niederlagen. Dann durfte er Razor Ramon überraschend einrollen und bekam damit erst so richtig Wind in die Segel.
Was mir bei Kross etwas Bauchschmerzen bereitet ist halt, dass er hier als NXT Champ auftritt und auch noch erwähnt wird, dass er bei NXT ungeschlagen ist. Er hat also im WWE Erzähluniversum bereits ein gewisses Standing, welches man hier weiter nutzt. Und der ungeschlagene NXT Champ muss sich hier direkt in der Midcard in kurzer Zeit hinlegen, womit man gleich klarstellt, dass NXT halt nichts bedeutet und nicht der Dritte Brand ist, sondern deutlich unter RAW steht.
Bei Waltman und anderen Leuten, da wussten nur eingefleischte Fans von deren Hintergrund in anderen Ligen und wenn jetzt irgendwelche Indy-Stars kommen, dann ist deren Vergangenheit bei WWE auch ausgelöscht. Aber die NXT Vergangenheit ist halt was anderes und auf die wurde schon mehrfach geschissen, wenn Leute in den roten oder blauen Brand gegangen sind...
 
Oben