WWE "WrestleMania Backlash" Ergebnisse & Bericht aus Tampa, Florida, USA vom 16.05.2021 (inkl. Videos, Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)

Wie hat euch "WWE Wrestlemania Backlash" gefallen?

  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 2 50,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    4

Killcobain

Jobber
Teammitglied
WWE WrestleMania Backlash
Ort: „Thunderdome“ im Yuengling Center in Tampa, Florida, USA
Datum: 16. Mai 2021


Kick Off-Show:



Kick Off Match
WWE United States Championship
Singles Match
Sheamus (c) gewann gegen Ricochet via Pin nach einem Running Knee Strike.
Matchzeit: 07:43


Main-Show:

Die Show beginnt mit einem von Batista moderierten Eröffnungsvideo, welches uns von Netflix und „The Army Of The Dead“, Batistas neuem Film, präsentiert wird. Im Anschluss begrüßen uns die Kommentatoren Corey Graves, Adnan Virk und Byron Saxton aus dem „WWE ThunderDome“ zu „WrestleMania Backlash“. Die obligatorische Videopromo zum Match um die WWE RAW Women´s Championship wird eingespielt, denn die Damen machen heute den Anfang.


1. Match
WWE RAW Women’s Championship
Triple Threat Match
Rhea Ripley (c) gewann gegen Charlotte Flair und Asuka via Pin an Asuka nach dem Riptide.
Matchzeit: 15:22

Rhea Ripley posiert nach dem Match triumphiert über Asuka und verhöhnt die vor Wut kochende „Queen“ Charlotte Flair.


Früher am Abend: Wir sehen wie WWE Champion Bobby Lashley und MVP im Yuengling Center ankommen. Im Anschluss bekommen wir einige Szenen der vergangenen RAW-Ausgabe eingespielt. John Morrison und The Miz diskutieren im Backstagebereich wild über ihre prekäre Situation und der A-Lister merkte an, dass „Johnny Drip Drip“ Ihnen diesen Schlamassel dank seiner kürzlichen Niederlage eingebrockt habe. Morrison entgegnete, er wisse, wo er die Lumberjacks finden kann und war sich sicher, sie auf ihre Seite ziehen zu können.

In einem Einspieler wird ein Angriff von Dolph Ziggler & Robert Roode auf Dominik Mysterio gezeigt. Zurück in der Arena sind Rey Mysterio & Dominik Mysterio hinter den Kulissen bei einem Arzt zu sehen, welcher verkündet, dass Dominik heute nicht antreten kann.


2. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Tag Team Match
Rey Mysterio & Dominik Mysterio gewannen gegen Dolph Ziggler & Robert Roode (c) via Pin an Robert Roode durch Dominik Mysterio nach einem Frog Splash --> Titelwechsel!
Matchzeit: 17:00
- Das Match wurde als Handicap Match gestartet, Dominik Mysterio kam erst nach zehn Minuten in die Arena gehumpelt und nahm am Match teil.


Zum ersten Mal in der Geschichte von WWE hält somit ein Vater-Sohn-Gespann die Tag Team Championship. Rey & Dominik werden im Ring von Kayla Braxton interviewt und zu ihrem historischen Sieg beglückwünscht, bevor sich die beiden aufmachen, um ausgiebig zu feiern.

Im Backstagebereich betritt John Morrison die Umkleidekabine der Lumberjacks. Doch hinter der geöffneten Tür findet er nicht wie erhofft die heutigen Lumberjacks, sondern eine Horde von als Zombies verkleidete Menschen. (Eine Anspielung auf den Film „The Army Of The Dead“.) Er schaut verwirrt und verlässt das Geschehen.


Die Kamera ist nun vor Roman Reigns' Umkleide. Jimmy Uso versucht seinen Bruder Jey einmal mehr davon zu überzeugen, dass die WWE SmackDown Tag Team Championship der einzig richtige Weg für die Beiden ist. Roman Reigns kommt hinzu und Jimmy wünscht ihm Glück für sein heutiges Match. Als Jimmy Uso die Umkleidekabine verlässt, schauen Reigns und Jey ihm grimmig hinterher.

John Morrison berichtet The Miz derweil von dem, was er gesehen hat. Miz sagt aber, dass es heute um ihn und Damian Priest geht und Johnny sich die Flausen aus dem Kopf schlagen soll. Als die Beiden sich auf den Weg machen, laufen plötzlich die "Zombies" in die gleiche Richtung.


Nachdem sich The Miz, begleitet von John Morrison, sowie auch Damian Priest für ihr Match in den Ring begeben haben, ertönt ein Trommelklang und die „Untoten“ von eben kommen aus allen Ecken in die Arena gekrochen. Sie sind tatsächlich die Lumberjacks für das folgende Match.

3. Match
Lumberjack Match
Damian Priest gewann gegen The Miz via Pin nach dem Hit The Lights.
Matchzeit: 06:50
– Nach einigen Minuten wurden die Kontrahenten von den Lumberjacks aus dem Ring gezogen und Damien Priest kämpfte im Anschluss an der Seite von The Miz gegen die „Zombies“. Kurz darauf kam auch John Morrison zurück und griff, wenn auch erfolglos, ins Matchgeschehen ein.


Nach dem Match häufen sich die „Zombies“ im Ring über The Miz, während Damien Priest seinen Sieg feiert.

Ein Trailer zum „Hell In A Cell 2021“-PPV wird eingespielt. Die Show wird am 20. Juni stattfinden.


Wir sehen Braun Strowman beim Aufwärmen, während Jey Uso durch die Gänge der Arena stürmt, um seinen Bruder Jimmy zu konfrontieren. Dieser meint jedoch, dass an der Tür der Umkleide „Roman Reigns und seine B*tch“ stehen sollte.

Es folgt das Promovideo zum Match um die WWE SmackDown Women´s Championship.

4. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Bianca Belair (c) gewann gegen Bayley via Pin nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 16:07
– Vor dem Finish versuchte Bayley sich Bianca Belairs Zopf zunutze zu machen, doch die Championesse konnte sie auskontern und einrollen.


MVP wird backstage zum bevorstehenden WWE Championship Match befragt. Zwar missfällt ihm die Tatsache, dass es sich um ein Triple Threat Match handelt und Bobby Lashley den Titel somit ohne Beteiligung am Finish verlieren könnte, doch er ist nicht nur irgendein Champion, sondern der „All Mighty“ WWE Champion, weshalb er keine Bedenken hat. Der Videoeinspieler zum Match zwischen Braun Strowman, Drew McIntyre und Bobby Lashley folgt

5. Match
WWE Championship
Triple Threat Match
Bobby Lashley (w/ MVP; c) gewann gegen Drew McIntyre und Braun Strowman via Pin an Braun Strowman nach dem Spear.
Matchzeit: 14:17
– Drew McIntyre beförderte nach acht Minuten den WWE Champion Bobby Lashley durch einen der LED-Bildschirme auf der Rampe und nahm ihn so vorerst aus dem Match.
– Einige Momente später konterte Braun Strowman den Claymore Kick von McIntyre und beförderte den Schotten dann mit einer Powerbomb durch den Kommentatorentisch. Kurz darauf kam Bobby Lashley mit dem Spear aus dem Nichts zurück ins Match-Geschehen.



Pat McAfee und Michael Cole stehen vor ihrem zusammengebrochenen Pult und machen noch einmal auf den „WWE Hell In A Cell“-PPV am 20. Juni aufmerksam. Danach folgt der Videozusammenschnitt zum WWE Universal Championship Match zwischen Cesaro und dem „Tribal Chief“ Roman Reigns. Der Schweizer feiert seinen Einzug, während Roman Reigns mit Paul Heyman und Jey Uso hinter dem Vorhang bereit steht. Uso versucht den WWE Universal Champion für sein Match zu motivieren, doch dieser zeigt sich eher angefressen und befiehlt ihm, lieber nach Jimmy Ausschau zu halten.

6. Match
WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (w/ Paul Heyman; c) gewann gegen Cesaro via Submission im Guillotine Choke.
Matchzeit: 27:30


Jey Uso kommt nach dem Match mit der Chili-Kette für Roman Reigns heraus und geht anschließend auf Cesaro los. Doch Jey wird in seinem Rausch von Seth Rollins (in einem farbenfrohen Anzug) unterbrochen, der nun selbst auf den Schweizer losgeht. Mit einem im Ring posierenden Seth Rollins geht die Show Off-Air.

Fallout:






 

Fulcrum

World Champion
Der Kick-Off und das Kick-Off Match war halt wie so oft da.

Main-Show:
Rhea Ripley vs. Charlotte Flair vs. Asuka
war okay. Guter Start in den PPV auch wenn es mir um Asuka leid tut, die halt mal wieder nur den Pin nehmen darf. Eigtl. hat Asuka eine der besten Karrieren aller Frauen bei WWE hinter sich, schaut man nur auf Title Reigns und Co. Leider besteht halt eine WWE Karriere aus deutlich mehr und da sieht es bei Asuka, seit sie "aufgestiegen" ist ins Main Roster duster aus. Mal sehen was nun für sie kommt. Für Ripley & Flair geht es ja offensichtlich weiter...

Rey Mysterio & Dominik Mysterio vs. Dolph Ziggler & Robert Roode war für das was es war solide aufgebaut. Man schaltet Dominik Mysterio aus und Rey Mysterio tritt natürlich dennoch an und zieht erstmal den kürzeren. Dominik hilft dann seinem Vater und ab da ist Team Mysterio besser als die Dirty Dawgs und holt sich in einem historischen Moment den Tag Team Titel. Passt! Man kann diskutieren, ob das beim nächsten PPV, der wohl am amerikanischen Vatertag stattfindet sinniger gewesen wäre oder ob das nicht auch ein guter "WrestleMania Moment" gewesen wäre.

Die letzten drei Matches um drei Singles Championships lieferten dann auch nochmal ab.

Bianca Belair vs. Bayley war für mich ein ziemlich gutes Match. Gefiel mir gut, auch wenn das Finish etwas seltsam wirkte und ich auch kein Fan davon bin Bianca Belair so sehr auf die Haare festzulegen. Das ist mal okay, wenn sie das in Big Matches als "Waffe" einsetzt, wie gegen Sasha Banks bei WrestleMania. Quasi jede Story um ihren Zopf zu basteln gefällt mir aber nicht.

Bobby Lashley vs. Drew McIntyre vs. Braun Strowman war auch ein unterhaltsames Match. Gefiel mir! Auch wenn man es vielleicht noch ein bisschen kompakter hätte erzählen können. Das Lashley hier klar gewinnen kann gefällt mir ebenfalls gut, genauso wie die Tatsache, dass Braun Strowman damit nun raus sein dürfte. Finde es zwar etwas schade, dass man gefühlt nur Drew McIntyre und Bobby Lashley im Main Event Bereich bei RAW hat, aber Braun Strowman brauch ich da halt zur "Auflockerung" auch nicht wirklich.

Roman Reigns vs. Cesaro war ein toller Main Event und freut mich für Cesaro, dass er hier richtig gut dargestellt wurde. Natürlich könnte man hier sich beschweren, dass Reigns gegen viele andere halt Hilfe brauchte und Cesaro hingegen clean besiegt (und es wäre mir im Rahmen des Tippspiels auch rechtgewesen, denn ich hatte auf Eingriff und Pin getippt und hätte dann, wenn ich das recht im Überblick habe und keinen Pinversuch übersehen habe im vorherigen Match 100% richtig getippt). Dennoch schadet dieses Match m.M.n. keinem der beiden. Es stärkt selbstverständlich Roman Reigns, dass er halt einen ernsthaften Herausforderer clean besiegt! Es stärkt aber m.M.n. auch Cesaro, dass er so lange und so gut gegen den Universal Champion durchhielt und letztlich weder gepinnt wurde, noch aufgegeben hat. Er wurde ausgechoked. Der Schluss mit Seth Rollins war okay!

Alles in Allem könnten wir hier über einen der besten WWE PPVs reden in jüngerer Vergangenheit auf Augenhöhe mit den besten Shows des bisherigen Jahres. Wäre da nicht das Match das ich bisher ignoriert habe Damien Priest vs. The Miz in einem Lumberjack Match mit Zombies als Lumberjacks! Dieses Match war halt einfach völlig hirnlose, dumme Scheiße!

Ich meine ich verstehe ja, dass man Promotion Deals mit anderen Unternehmen schließt. Ist ja auch okay! Aber dann mach das halt als thematisiertes Match wie man es früher mit bspw. der Divas Summertime Beach Battle Royal gemacht hat, wo dann halt alle in Badebekleidung auftraten. Hier wäre halt ein Match angemessen gewesen indem halt verkleidete Lumberjacks rumlaufen, weil man diesen Werbedeal hat. Das wäre m.M.n. völlig okay gewesen. Hier wurden aber von beiden Matchteilnehmer, von John Morrison und vom Kommentatoren-Team diese Zombies als "legit" gesellt und die Zombies haben Miz und Morrisson gefressen!

Und das ist halt völlig dümmliche Scheiße die dieses Match zu einer Peinlichkeit und unangenehmen Erfahrung für sehr, sehr viele Wrestling-Fans macht! Zudem untergräbt man die harte Arbeit aller an diesem PPV beteiligter, da natürlich und völlig nachvollziehbarer Weise dieser PPV nun nur auf Basis dieses Zombie-Matches verhöhnt und verspottet wird! Hier hat WWE sich selbst ein Ei gelegt.

Ohne The Miz vs. Damien Priest wäre ich hier bei 8.0 Punkten von 10 Punkten. Mit The Miz vs. John Morrison ist die Hälfte noch zuviel! Und wer mir jetzt sagen will, dass das zu harsch ist: Nein, ist es nicht! Wenn mir jemand im Restaurant ein geniales Menü hinzaubert mir als Zwischengang aber gebackene Pferde-Scheiße hinstellt, der kann froh sein wenn ich mir den Rest überhaupt noch servieren lassen und darf mehr absolut nicht erwarten. Nicht zu gehen ohne zu Bezahlen ist hier schon Entgegenkommen genug! Ich rede sogar noch darüber wie toll die anderen Gänge waren!​
 

djss

Upper Card
Wesentlichlich besser als erwartet trotzdem einige Schwächen.
1. Kickoff Sheamus - Ricochet- es war halt irgendwie da.

2. Ripley - Flair - Asuka, Gut das Ripley gewonnen hat ist auch die sinnvolle Wahl, einzig Flair hätte sonst gewinnen können, wieso? - Weils Flair is wie immer. Asuka war klar, ohne Chance fürn Sieg, immerhin wusste WWE ja so überhaupt nichts mit ihr anzufangen in den Monaten in der sie Champ war.

3. Mysterios - Ziggler/Roode, hier hat WWE es mal wieder richtig versaut, dieses typische Angriff vor dem Match, kann nicht antreten und kommt raus und gewinnt. Jedesmal der selbe Müll, lasst doch nur einmal wirklich jmd verletzt draußen das man nicht weiß er kreuzt auf. Hier hätte man es auch anders lösen können, ein anderer kommt raus und nimt Domenicks Platz ein (eventuell: Murphy) und danach hätte man mal eine interessante Konstellation da Domenick ja mit seinem Vater teamen will. Die sie hätten nutzen können für jede Art von push: Sei es Face (Abgabe des Titels an Domenick) oder Heel (harte Fehde drum).

4. Miz - Priest, Sorry einfach nur dämlich von vorne bis hinten, klar es war ne Promo Aktion für ne neue Zombie-serie. Aber die Stip macht ja sowas von 0 Sinn. Hirnlose Lumberjacks, ja im normalen LJ match verhalten sich die Lumberjacks zwar auch meist hirnlos aber so, war es einfach Müll. Bei dem Ende kann man nur hoffen das Miz Vertrag diesen Abend ausgelaufen ist. Sonst haben wir einfach nur einen Schwachsinn den man am besten noch als Kollektive Halluzination verkaufen kann.

5. Belair - Bayley- richtig gut, finish allerdings versaut Bayley diskutiert mit dem Ref, sorry da können sie gleich nen Schriftzug einblenden: gleich kommt das cover.

6.Lashley -Strowman - McIntyre, das Match besser als erwartet, allerdings auch hier den Fehler gemacht Lashley durch die LED geschickt scheinbar ko, natürlich kommt der am Ende zurück und räumt ab. Gerade bei diesen Szenerie die so häufig vorkommt muss man manchmal auch das Gegenteil bringen, damit der Zuschauer wenigstens eine reele Möglichkeit des Eintreffens sieht.

7.Cesaro - Reigns ein Match was absolut nicht stimmte Cesaro hält länger durch als jemals sonst und das sogar gegen einen starken Gegner. Er kommt aus der Guillotine, ein Novum. Aber gleichzeitig ist er der erste den Reigns seit langem clean besiegen kann. Das Nachspiel erst Uso dann Rollins war natürlich nur noch dämlich Jey darf nochmal an den Knochen nagen und weiter die bitch sein ( selten konnte man einer Promo so zustimmen). Rollins dann wahrscheinlich wieder ein Match gegen Cesaro, während bei Reigns die Familienfehde kommt, gähn. Sorry das einzige was bei dem Ende passieren hätte sollen wäre ein Aufstellen von Rollins gegen Reigns das einzige SD Match das wir noch nicht im letzten halben Jahr hatten und bei dem der Herausforderer nicht chancenlos wäre alleine vom Standing her.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Also, ich finds erstmal toll, dass Roman endlich wieder alleine gewinnen darf. Bei WM schon, jetzt wieder, Läuft!
Cesaro hat sich sehr gut verkauft bei dem Match. Ob/Was das mit Seth & Roman noch werden soll... mal gucken. Und auch, wie es mit den Usos weitergeht, bleibt spannend. Mal schauen, was der SummerSlam bringt (auch an neuen Herausforderern)...:cool:

Lashley hätte ich jetzt nicht weiter als Champ gebraucht, hatte eher auf Drew gesetzt (und danach vlt. mal Braun), aber auch verständlich, dass der Haupttitel vlt.nicht grade bei so nem B-PPv wechselt.
 

thankukindsir

Main Event
Fand die beiden World Title Matches ziemlich gut. Leider hat mir beim Universal Match das Gefühl gefehlt, dass Cesaro gewinnen kann. Das war bei den Matches gegen Daniel Bryan besser umgesetzt. Ich würde mir ausnahmsweise wünschen, dass die Story noch etwas weiter geht, vermutlich war's das aber mit Cesaro im World Title Picture
 
Kann Fulcrum zu 100 % zustimmen.

Guter PPV mit Ausnahme des Zombiematches, was mich fast dazu brachte, wegzuschalten. Bodenlose Frechheit gegenüber den Ü-10-jährigen Zuschauern.

edit: Repekt an den Kommentatoren, dass die nicht in Lachanfällen ausgebrochen sind über den Mist, den die da sagen mussten.
 

Falke

Midcard
Hmm... Ich verfolge WWE derzeit wirklich nur noch auf Minimum - also hier Lesen und ab und an die Videos schauen..
Wenn ich den PPV dann hier so lese, bringt mich auch nur wenig dazu es wieder ausgiebigerer zu tun oder gar etwas dafür zu investieren.
Es ist absolut vorhersehbar - dann sind die Settings null kreativ und uralt (Dominik wird attackiert und gewinnt dann ; Lashley wird lange raus genommen und gewinnt dann) - die Storys sind so Mittel und vor allem sah man die meisten Matches schon in so oder so ähnlicher Form und/oder wird das in den nächsten PPVs noch tun, weil es so gut wie keine Alternativen mehr gibt

Ausnahme wäre Cesaro - hier fehlte mir aber jeder Glaube an einen Titelwechsel. Und auch das Nachspiel: Ernsthaft? Immer noch Rollins?
Jetzt darf er hier gut mithalten und muss dann wieder gegen Rollins ran, den er mehrfach besiegt hat und wo es um nichts geht?
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Dave Meltzers Star Ratings:

Sheamus vs. Ricochet ***1/4

Rhea Ripley vs. Asuka vs. Charlotte Flair ****1/4

Rey & Dominik Mysterio vs. Dolph Ziggler & Robert Roode ***½

Damien Priest vs. The Miz -***

Bianca Belair vs. Bayley ***½

Bobby Lashley vs. Drew McIntyre vs. Braun Strowman ***3/4

Roman Reigns vs. Cesaro ****1/4
 
@Silentpfluecker Da hast du den Dave in deinem Podcast bzgl. der beiden letzten Matches richtig eingeschätzt :D

4/ 1/4 für den Main Event halte ich für zu hoch und 3 3/4 für den Triple Threat im Vergleich dazu für deutlich zu niedrig
 
Oben