Weiterhin Funktstille rund um MJF – Line-ups für die morgige Live-Ausgabe von "AEW Rampage" sowie das "AEW Battle of the Belt III"-Special – Erste Matches für "AEW Dynamite #149: Quake By The Lake" bestätigt

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Wo ist MJF abgeblieben? Diese Frage stellen sich immer mehr Fans. Nach seiner Worked-Shoot Promo bei "AEW Dynamite" am 01. Juni 2022 ist es ruhig geworden um den 26-Jährigen. In einem Update berichtet Fightful, dass selbst Personen, welche zuvor eng mit MJF zusammenarbeiteten, seitdem nichts mehr von ihm gehört haben. Auch hörte man Tony Khan seit dem 01. Juni nicht mehr über MJF sprechen und überhaupt scheint es im Wrestling-Business niemanden zu geben, der mit ihm zuletzt in Kontakt stand.

- Für die morgige Live-Ausgabe von "AEW Rampage" sind drei Matches angekündigt, darunter das AEW-Debüt von Madison Rayne, sowie ein Interim AEW World Title Eliminator Match zwischen Jon Moxley und GCW-Star Mance Warner. Darüber hinaus verteidigen Keith Lee & Swerve Strickland ihre AEW World Tag Team Championship in einem Street Fight gegen Tony Nese & Josh Woods.

All Elite Wrestling „Rampage #52“
Ort: Van Andel Arena in Grand Rapids, Michigan, USA
Erstausstrahlung: 05. August 2022


Interim AEW World Title Eliminator - Singles Match
Jon Moxley (c) vs. Mance Warner

AEW World Tag Team Championship
Street Fight
Keith Lee & Swerve Strickland (c) vs. Tony Nese & Josh Woods

- Ebenfalls am morgigen Freitag wird das "Battle of the Belt III"-Special aufgezeichnet, welches in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den USA auf TNT erstausgestrahlt wird. Für die Show angekündigt sind die Paarungen Claudio Castagnoli vs. Konosuke Takeshita um die ROH World Championship, Thunder Rosa vs. Jamie Hayter um die AEW Women’s World Championship, sowie Wardlow vs. Jay Lethal um die TNT Championship.

All Elite Wrestling „Battle of the Belt III“ (Tapings: 05.08.2022)
Ort: Van Andel Arena in Grand Rapids, Michigan, USA
Erstausstrahlung: 06. August 2022

ROH World Championship

Singles Match
Claudio Castagnoli (c) vs. Konosuke Takeshita

AEW Women’s World Championship
Singles Match
Thunder Rosa (c) vs. Jamie Hayter

AEW TNT Championship
Singles Match
Wardlow (c) vs. Jay Lethal

- In der nächsten Woche heißt es bei "Dynamite" dann "Quake By The Lake" und auch für diese Show wurden die ersten Matches bestätigt. So verteidigt Jon Moxley seine Interim AEW World Championship gegen Chris Jericho, Darby Allin und Brody King treffen in einem Coffin Match aufeinander, The Lucha Brothers (Penta Oscuro & Rey Fenix) nehmen es mit Andrade El Idolo & Rush auf und TBS Champion Jade Cargill spricht eine Open Challenge aus.

All Elite Wrestling „Dynamite #149: Quake By The Lake“
Ort: Target Center in Minneapolis, Minnesota, USA
Erstausstrahlung: 10. August 2022

Interim AEW World Championship

Singles Match
Jon Moxley (c) vs. Chris Jericho

Coffin Match
Darby Allin vs. Brody King

Tornado Tag Team Match
Lucha Brothers (Penta Oscuro & Rey Fenix) vs. Andrade El Idolo & Rush

AEW TBS Championship
Open Challenge - Singles Match
Jade Cargill (c) vs. TBA
 

Jon bon Cena

Upper Card
- Wo ist MJF abgeblieben? Diese Frage stellen sich immer mehr Fans. Nach seiner Worked-Shoot Promo bei "AEW Dynamite" am 01. Juni 2022 ist es ruhig geworden um den 26-Jährigen. In einem Update berichtet Fightful, dass selbst Personen, welche zuvor eng mit MJF zusammenarbeiteten, seitdem nichts mehr von ihm gehört haben. Auch hörte man Tony Khan seit dem 01. Juni nicht mehr über MJF sprechen und überhaupt scheint es im Wrestling-Business niemanden zu geben, der mit ihm zuletzt in Kontakt stand.
Ich hoffe die verhauen sich mit der Story nicht, wenn es denn immernoch eine ist.

Bei der News musste ich mich selbst dabei erwischen, dass ich mir dachte "Ach, den gibt es ja auch noch."
Würde mich interessieren ob es anderen auch so geht.
Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit sollte man es vielleicht nicht zu lange zu sehr runterkühlen.
 

Luke Geld

Perfect Stan
Ich hoffe die verhauen sich mit der Story nicht, wenn es denn immernoch eine ist.

Bei der News musste ich mich selbst dabei erwischen, dass ich mir dachte "Ach, den gibt es ja auch noch."
Würde mich interessieren ob es anderen auch so geht.
Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit sollte man es vielleicht nicht zu lange zu sehr runterkühlen.
Ich glaube, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Den größten Effekt erzielt man dann, wenn keiner mehr an MJF denkt und er plötzlich wieder da ist. Dafür muss man das ganze mehr als 2-3 Monate durchziehen, sonst sagen nämlich alle: War doch klar, dass der nicht lange weg bleibt.

Ich weiß es ist nicht so ganz vergleichbar, aber kennst du die Geschichte von Ilja Dragunovs erstem wXw World Title Gewinn? Es war der größte Wrestlingmoment, den ich in Deutschland je erlebt habe.🥰
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Ich weiß es ist nicht so ganz vergleichbar, aber kennst du die Geschichte von Ilja Dragunovs erstem wXw World Title Gewinn? Es war der größte Wrestlingmoment, den ich in Deutschland je erlebt habe.🥰
Ich finde das nicht nur "nicht so ganz" sondern "gar nicht" vergleichbar. Ilja Dragunov spielte ein Retirement vor. MJF eben gerade nicht. Daher wird es bei MJF unglaubwürdiger, je länger er weg ist, während es bei Dragunov glaubwürdiger wurde...
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ich finde das nicht nur "nicht so ganz" sondern "gar nicht" vergleichbar. Ilja Dragunov spielte ein Retirement vor. MJF eben gerade nicht. Daher wird es bei MJF unglaubwürdiger, je länger er weg ist, während es bei Dragunov glaubwürdiger wurde...
Inwiefern ist denn ein Rücktritt mit einem Abgang trotz Vertrag hier irgendwie anders? Laut Storyline hat MJF die Company verlassen, aber er hat noch lange Vertrag, kann also nirgendwo anders hin. Ich sehe hier wirklich so überhaupt keinen Unterschied. Umso mehr Zeit vergeht, umso mehr Leute glauben, an der Geschichte sei was wahres dran. Genau das, was man erreichen will.
 

Luke Geld

Perfect Stan
Inwiefern ist denn ein Rücktritt mit einem Abgang trotz Vertrag hier irgendwie anders? Laut Storyline hat MJF die Company verlassen, aber er hat noch lange Vertrag, kann also nirgendwo anders hin. Ich sehe hier wirklich so überhaupt keinen Unterschied. Umso mehr Zeit vergeht, umso mehr Leute glauben, an der Geschichte sei was wahres dran. Genau das, was man erreichen will.
Ich verstehe was @Fulcrum meint, insofern dass ein wesentlicher Unterschied ist, dass Dragunovs Abschied von Anfang an als real wahrgenommen wurde, wohingegen MJFs Abgang hauptsächlich als Work gehandelt wird.

Vielleicht müsste sich MJF mal bei WWE in die erste Reihe setzen um die Story zu verkaufen. :ROFLMAO:
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ich verstehe was @Fulcrum meint, insofern dass ein wesentlicher Unterschied ist, dass Dragunovs Abschied von Anfang an als real wahrgenommen wurde, wohingegen MJFs Abgang hauptsächlich als Work gehandelt wird.

Vielleicht müsste sich MJF mal bei WWE in die erste Reihe setzen um die Story zu verkaufen. :ROFLMAO:
Ich habe aber gerade deshalb das Gefühl, dass viele das für keine Storyline mehr halten, umso länger MJF nicht zurückkehrt. :D
 

Luke Geld

Perfect Stan
Ich habe aber gerade deshalb das Gefühl, dass viele das für keine Storyline mehr halten, umso länger MJF nicht zurückkehrt. :D
Das denke ich ja auch, verstehe aber auch das Gegenargument. Die Frage ist, wann der optimale Zeitpunkt für seine Rückkehr ist. Man will ja auch nicht zu lange auf so jemanden wie MJF verzichten.

Ich für meinen Teil würde z.B. erst anfangen ernsthaft in Betracht zu ziehen, dass vielleicht doch was wahres dran ist an der Geschichte, wenn jemand anderes den Dynamite Diamond Ring gewinnt ohne dass MJF auftaucht oder erwähnt wird.
 
  • Like
Wertungen: JME
Die Frage ist zu welchem Anlass soll er überhaupt zurück kommen? Davor hatte er ja nur mit Wardlow was am Laufen und das war quasi beendet, plus Wardlow hat jetzt sein eigenes Ding. Es ging ja um MJF vs. Tony, aber das wird es wohl kaum als Match geben. Vielleicht gegen CM Punk nach dessen Rückkehr? Wobei das auch wenig Sinn macht bzw man da den World Title hätte, den es gar nicht braucht bzw der gar nicht rein passt.

Also aktuell wüsste ich gar kein Szenario zu dem MJF mit vollem Impact auftauchen kann?

Vielleicht hat ja jemand ne Vermutung? @JME @Fulcrum
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Inwiefern ist denn ein Rücktritt mit einem Abgang trotz Vertrag hier irgendwie anders? Laut Storyline hat MJF die Company verlassen, aber er hat noch lange Vertrag, kann also nirgendwo anders hin. Ich sehe hier wirklich so überhaupt keinen Unterschied.​
Du siehst hier keinen Unterschied darin was da erzählt/verkauft wird?

Wie wäre es damit:
Ilja Dragunov war zurückgetreten hatte sich also das Geld für den Ruhestand erarbeitet und die Sache durchgedacht. Auf der anderen Seite haben wir MJF, dessen Geschichte ja dann, wäre es real so ginge, dass er keinen Bock mehr auf die Scheiße (=all die Umstände, die er in seiner Promo nannte) hat und gefeuert werden will um anderswo anzuheuern. Sein Endgame ist also nicht ohne Kohle zu Hause rumzusitzen, sondern anderswo das große Geld zu scheffeln. Und spätestens da sind wir dann an dem Punkt wo MJFs Verschwinden keinen Sinn ergibt, da der Kerl halt Geld verdienen muss und bewiesen hat, dass er auch auf Verträge scheißt (Shoot Promo) mal davon abgesehen, dass wir real wissen, dass AEW-Verträge nicht besonders restriktiv sind, was Podcasts und Co. bzw. generell andere Auftritte neben dem Wrestling anbelangt.

Oder anders gesagt: Für einen zurückgetretenen Ilja Dragunov macht es Sinn sich nirgendwo blicken zu lassen, für MJF nicht, weil MJF Geld verdienen muss und nach allem was wir von AEW-Verträgen wissen auch kann, selbst wenn er noch unter AEW-Vertrag steht.​
 

ChrisB

Main Event
Sein Endgame ist also nicht ohne Kohle zu Hause rumzusitzen, sondern anderswo das große Geld zu scheffeln. Und spätestens da sind wir dann an dem Punkt wo MJFs Verschwinden keinen Sinn ergibt, da der Kerl halt Geld verdienen muss und bewiesen hat, dass er auch auf Verträge scheißt (Shoot Promo) mal davon abgesehen, dass wir real wissen, dass AEW-Verträge nicht besonders restriktiv sind, was Podcasts und Co. bzw. generell andere Auftritte neben dem Wrestling anbelangt.
Hier würde ich zumindest einwerfen, noch steht er ja unter Vertrag, d.h. er erhält von AEW sein Grundgehalt und wird dadurch daran gehindert für andere Promotion anzutreten. Man sitzt aktuell seinen Vertrag sozusagen aus. Zum Punkt was andere Auftritte wie Podcasts und so angeht, wissen wir da genau was die Verträge hergeben? Wird das alles von AEW abgesegnet oder hat AEW z.B. ein Vetorecht?
Wenn wir mal davon ausgehen, dass die AEW Verträge vielleicht sogar genau wie die WWE Verträge sind (vom einfrieren bei Verletzung wissen wir ja bereits), nur das es AEW nicht so streng auslegt und den Workern mehr Freiheiten gibt, könnten die bei MJF da laut Storyline jetzt strikt sein, und ihm alles andere blockieren.

Die Frage ist zu welchem Anlass soll er überhaupt zurück kommen? Davor hatte er ja nur mit Wardlow was am Laufen und das war quasi beendet, plus Wardlow hat jetzt sein eigenes Ding. Es ging ja um MJF vs. Tony, aber das wird es wohl kaum als Match geben. Vielleicht gegen CM Punk nach dessen Rückkehr? Wobei das auch wenig Sinn macht bzw man da den World Title hätte, den es gar nicht braucht bzw der gar nicht rein passt.
Die Frage finde ich durchaus interessant. Zudem mit einem großen Pop bei seiner Rückkehr zu rechnen ist. Was natürlich kontraproduktiv ist, wenn du ihn weiterhin als Heel willst. Nach seinem Shoot gegen die Promotion kannst du ihn auch kaum als Face bringen.
Direkt ins Titelgeschehen kannst du ihn auch nicht setzen, denn warum sollte TK (in Storyline) das wollen? Nach seinem Verhalten müsste er sich ja eigentlich wieder von ganz unten nach oben arbeiten. Daher fällt für mich auch raus ihn als Mystery Man/Joker in einem Multiman Match zu bringen, denn auch hier: Warum sollte TK ihm das so ermöglichen?
Hier wird dann besonders die Storyline Erklärung interessant wie sich TK und MJF geeinigt haben.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Wenn wir mal davon ausgehen, dass die AEW Verträge vielleicht sogar genau wie die WWE Verträge sind [...] nur das es AEW nicht so streng auslegt und den Workern mehr Freiheiten gibt, könnten die bei MJF da laut Storyline jetzt strikt sein, und ihm alles andere blockieren.​
Naja, wir wissen, dass WWE Verträge restriktiver sind als AEW-Verträge (Streaming, Auftritte außerhalb, OnlyFans und Co.) und wir wissen zudem, dass nicht mal WWE den Leuten alles verbieten kann (Sasha Banks & Naomi). Also joa, zum Teil sicher valider Einwand, überzeugt mich aber nicht so recht...
Die Frage finde ich durchaus interessant.​
Kommt für mich ein bisschen drauf an was man mit CM Punk und dem World Title vorhat. Im Prinzip geht ja jeder davon aus, dass wir Interim Champion Jon Moxley vs. Champion CM Punk bekommen. Was wäre denn, wenn Jon Moxley sich weiterhin durch einige Gegner arbeitet und dann irgendwann eine Open Challenge ausspricht. Da kommt dann MJF raus und besiegt Jon Moxley, so dass wir Punk vs. MJF um den Undisputed World Championship bekommen.

Ist natürlich die Frage, ob man für so eine Story den Interim Title und Moxley "opfert", aber letztlich musst du entweder Moxley oder Punk spätestens bei der Vereinigung eh unter den Bus werfen und wahrscheinlich wird es Jon Moxley erwischen. Warum also nicht vorher mit mehr Impact!​
 
  • Like
Wertungen: SVK

ChrisB

Main Event
Kommt für mich ein bisschen drauf an was man mit CM Punk und dem World Title vorhat. Im Prinzip geht ja jeder davon aus, dass wir Interim Champion Jon Moxley vs. Champion CM Punk bekommen. Was wäre denn, wenn Jon Moxley sich weiterhin durch einige Gegner arbeitet und dann irgendwann eine Open Challenge ausspricht. Da kommt dann MJF raus und besiegt Jon Moxley, so dass wir Punk vs. MJF um den Undisputed World Championship bekommen.

Ist natürlich die Frage, ob man für so eine Story den Interim Title und Moxley "opfert", aber letztlich musst du entweder Moxley oder Punk spätestens bei der Vereinigung eh unter den Bus werfen und wahrscheinlich wird es Jon Moxley erwischen. Warum also nicht vorher mit mehr Impact!
Eigentlich keine schlechte Idee. Das Problem was ich damit nur hätte, warum der Booker und Boss TK es zulassen würde, dass MJF eine Chance um den Interim Titel bekommt? TK ist ja in der Position jedes Match zu verhindern/abzusagen.
Wenn man sich von dem Gedanken aber löst, wäre das keine schlechte Rückkehr.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Eigentlich keine schlechte Idee. Das Problem was ich damit nur hätte, warum der Booker und Boss TK es zulassen würde, dass MJF eine Chance um den Interim Titel bekommt? TK ist ja in der Position jedes Match zu verhindern/abzusagen.
Wenn man sich von dem Gedanken aber löst, wäre das keine schlechte Rückkehr.​
Deshalb die Open Challenge. Letztlich ist halt die Machtposition von Tony Khan immer hinderlich, aber ich fände halt da diesen Wegen einigermaßen schlüssig. Halt entweder dann mit der Erklärung, dass die Open Challenge als solche abgesegnet wurde und Tony Khan quasi MJF "vergessen" hat oder sogar einfach mit der Erklärung, dass es der Champion halt so ein Match selber booken darf (das wäre schwieriger, aber könnte man bestimmte auch verkaufen). Alternativ scheißt Jon Moxley drauf zu fragen und es gibt das Match einfach so. :D

Im Prinzip musst du irgendwie schlüssig die Hürde Tony Khan überwinden oder du verkaufst halt On Screen eine wie auch immer geartete Einigung von Tony Khan und MJF. Wobei ich einen Anti-Khan MJF einem "Ich hab mich geeinigt"-MJF glaube ich vorziehen würde...​
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Du siehst hier keinen Unterschied darin was da erzählt/verkauft wird?

Wie wäre es damit:
Ilja Dragunov war zurückgetreten hatte sich also das Geld für den Ruhestand erarbeitet und die Sache durchgedacht. Auf der anderen Seite haben wir MJF, dessen Geschichte ja dann, wäre es real so ginge, dass er keinen Bock mehr auf die Scheiße (=all die Umstände, die er in seiner Promo nannte) hat und gefeuert werden will um anderswo anzuheuern. Sein Endgame ist also nicht ohne Kohle zu Hause rumzusitzen, sondern anderswo das große Geld zu scheffeln. Und spätestens da sind wir dann an dem Punkt wo MJFs Verschwinden keinen Sinn ergibt, da der Kerl halt Geld verdienen muss und bewiesen hat, dass er auch auf Verträge scheißt (Shoot Promo) mal davon abgesehen, dass wir real wissen, dass AEW-Verträge nicht besonders restriktiv sind, was Podcasts und Co. bzw. generell andere Auftritte neben dem Wrestling anbelangt.

Oder anders gesagt: Für einen zurückgetretenen Ilja Dragunov macht es Sinn sich nirgendwo blicken zu lassen, für MJF nicht, weil MJF Geld verdienen muss und nach allem was wir von AEW-Verträgen wissen auch kann, selbst wenn er noch unter AEW-Vertrag steht.​
Also in Storyline hast du das Gimmick von MJF nicht ganz verstanden. Er ist ein Rich Boy und er hat einen Vertrag, aus dem er nicht rauskann. Nein, MJF muss kein Geld verdienen, er spielt nämlich den reichen, verwöhnten Jungen.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Also in Storyline hast du das Gimmick von MJF nicht ganz verstanden. Er ist ein Rich Boy und er hat einen Vertrag, aus dem er nicht rauskann. Nein, MJF muss kein Geld verdienen, er spielt nämlich den reichen, verwöhnten Jungen.​
Ja. Er ist der Rich Boy, der nicht aus dem Vertrag rauskam und hält sich selbst für das "Salz der Erde", du willst mir ernsthaft erzählen, eine Person mit diesen Charaktereigenschaften würde einen solchen Vertrag einfach aussitzen und nicht einfach tun was er will, wie eben bspw. sich teuer verkaufen für irgendein Convention Panel, eine Podcast-Appearance oder weiß der Geier was, wo er dann erst recht seine Seite der Geschichte in die Welt tragen kann? Mag ja sein, dass er das Geld nicht braucht (wobei auch nie wirklich erzählt wurde, dass er in Geld schwimmt, aber selbst wenn bleibt da seine Arroganz, sein Geltungsanspruch etc. Gerade wenn du auf die Charaktereigenschaften oder das Gimmick MJF abstellst wirkt es falsch, dass man gar nix von ihm hört und sieht...

 
  • Like
Wertungen: SVK

Sayumi

Phodopus Roborovski
Ich hoffe die verhauen sich mit der Story nicht, wenn es denn immernoch eine ist.

Bei der News musste ich mich selbst dabei erwischen, dass ich mir dachte "Ach, den gibt es ja auch noch."
Würde mich interessieren ob es anderen auch so geht.
Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit sollte man es vielleicht nicht zu lange zu sehr runterkühlen.
Mir ging es wirklich ähnlich. Also ja ab und an denke ich mal an MJF und ich frage mich dann was mit ihm ist. Am Ende bin ich dann aber doch erstaunt wie wenig er mir fehlt in den Shows.

Ich bin aber auch gespannt wie lange man das nun noch so halten wird, wenn es denn gewollt ist. Aber am Ende ist es auch nicht schlecht, ich glaube selbst wenn er erst in einem Jahr wieder zurück kommt, wird es ein Knall sein. Darüber hinaus war er doch schon sehr regelmäßig in den Shows in den vergangenen Jahren und war immer in spots ganz oben, natürlich neben anderen die ihm auch mit gezogen haben. Daher finde ich aktuell eine MJF freie Zeit gar nicht so verkehrt. Hilft vielleicht auch ihm ein wenig frischen Wind zu geben, denn abgesehen von der letzten Promo, drehte sich die Figur MJF so gut wie sie auch funktioniert, doch schon ziemlich im Kreis.
 
Kommt für mich ein bisschen drauf an was man mit CM Punk und dem World Title vorhat. Im Prinzip geht ja jeder davon aus, dass wir Interim Champion Jon Moxley vs. Champion CM Punk bekommen. Was wäre denn, wenn Jon Moxley sich weiterhin durch einige Gegner arbeitet und dann irgendwann eine Open Challenge ausspricht. Da kommt dann MJF raus und besiegt Jon Moxley, so dass wir Punk vs. MJF um den Undisputed World Championship bekommen.
würde genau so gut auch mit Wardlow um den TNT Title funktionieren. Dann hätte man ein Rematch und evtl. auch das Comeback von Spears, der zu MJFs Gunsten eingreift.
Eigentlich keine schlechte Idee. Das Problem was ich damit nur hätte, warum der Booker und Boss TK es zulassen würde, dass MJF eine Chance um den Interim Titel bekommt? TK ist ja in der Position jedes Match zu verhindern/abzusagen.
Wenn man sich von dem Gedanken aber löst, wäre das keine schlechte Rückkehr.
Deshalb die Open Challenge. Letztlich ist halt die Machtposition von Tony Khan immer hinderlich, aber ich fände halt da diesen Wegen einigermaßen schlüssig. Halt entweder dann mit der Erklärung, dass die Open Challenge als solche abgesegnet wurde und Tony Khan quasi MJF "vergessen" hat oder sogar einfach mit der Erklärung, dass es der Champion halt so ein Match selber booken darf (das wäre schwieriger, aber könnte man bestimmte auch verkaufen). Alternativ scheißt Jon Moxley drauf zu fragen und es gibt das Match einfach so. :D

Im Prinzip musst du irgendwie schlüssig die Hürde Tony Khan überwinden oder du verkaufst halt On Screen eine wie auch immer geartete Einigung von Tony Khan und MJF. Wobei ich einen Anti-Khan MJF einem "Ich hab mich geeinigt"-MJF glaube ich vorziehen würde...
gut, je nach dem wie streng man da ist. Mir beispielsweise würde ein Kommentar von Excalibur reichen in dem er erklärt, dass bei ner Open Challenge die Worker direkt den Vertrag unterschreiben oder so in die Richtung. Denke da gibt's relativ simple Möglichkeiten.
 

Neddard

Undercard
Ich glaube er hätte Punk bei einer überraschenden Rückkehr den Titel abgenommen...
Die Frage ist jetzt werden sie das noch durchziehen? Punk muss ja dann auch erst Mal wieder ein Paar Matches verteidigen...
Eventuell holt er sich ja (je nachdem wie lange Punk verletzt ist) den Interims Titel und gewinnt gegen Punk
 

ChrisB

Main Event
gut, je nach dem wie streng man da ist. Mir beispielsweise würde ein Kommentar von Excalibur reichen in dem er erklärt, dass bei ner Open Challenge die Worker direkt den Vertrag unterschreiben oder so in die Richtung. Denke da gibt's relativ simple Möglichkeiten.
Klar, am Ende kommt es immer darauf an wie sehr man es ins Detail zerlegt. So lange es "Storyline Differenzen" zwischen TK und MJF gibt, gibt es mMn keinen logischen Grund warum es TK zulassen sollte dass MJF auch nur eine Halle betreten dürfte, geschweige denn an einer Open Challenge.

Wie @Fulcrum schrieb ist dann die Frage ob man den Anti-Khan MJF oder "Ich hab mich geeinigt"-MJF will.
Du kannst natürlich MJF auftauchen lassen, und ihn in einer Promo sagen lassen. "TK hat eingesehen dass ich Money bedeute und einer der Pillar der Company bin und deshalb hat er mir eine riesige Gehaltserhöhung gegeben" usw. Das wäre die schlüssigste Erklärung.
Der Anti-Khan MJF hätte natürlich auch seinen Reiz, und ein Match gerade gegen CM Punk in dem ein MJF den Titel holt und mit einem Walk-Out droht. Wenn MJF den Titel holt könntest du dannach auch noch einflechten dass TK alles getan hat um MJF zum bleiben zu überzeugen, jetzt wo er den Titel hat, und ihm daher eine fette Gehaltserhöhung/Vertragsverlängerung gegeben hat.
 
Moin!
Ich denke, wenn das alles wirklich "nur" ein Work ist, will Khan aus MJF einen 2. Steve Austin machen, was mit ihm tatsächlich auch funktionieren könnte...
Okay, Khan wird wohl nicht mit MJF in den Ring gehen, wie einst VKM gegen Austin, aber Möglichkeiten gäbe es da genug auch außerhalb der Rings...

Wäre sicher eine schöne Abwechslung mit MJF, der war ja doch in letzter Zeit sehr festgefahren.

Langsam befürchte ich aber wirklich, dass es da so richtig gekracht hat, und nun auch der liebe Tony die Schnauze voll hat von MJF und ihn einfach auf Eis legt...
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Klar, am Ende kommt es immer darauf an wie sehr man es ins Detail zerlegt. So lange es "Storyline Differenzen" zwischen TK und MJF gibt, gibt es mMn keinen logischen Grund warum es TK zulassen sollte dass MJF auch nur eine Halle betreten dürfte, geschweige denn an einer Open Challenge.
Auch das wäre möglich, dass man dies löst. Um ein Beispiel davon zu nennen, lass zum Beispiel in zwei Wochen Wardlow eine Open Challenge aussprechen und im Publikum würde sich ein (bekannter) Wrestler befinden. Dieser nimmt die Open Challenge an und so kannst du zeigen, dass auch Wrestler als Zuschauer diese Challenge annehmen können. Und dann machst du das gleiche in ein paar Wochen mit Mox und MJF. So kommt MJF logisch in die Halle und TK hätte vielleicht gar nicht mehr die Möglichkeit einzugreifen. Klar, ganz ohne Lücken bringst du es in einer Story nicht durch. Aber es gibt Wege, wie man die so gering wie möglich halten kann.
Moin!
Ich denke, wenn das alles wirklich "nur" ein Work ist, will Khan aus MJF einen 2. Steve Austin machen, was mit ihm tatsächlich auch funktionieren könnte...
Okay, Khan wird wohl nicht mit MJF in den Ring gehen, wie einst VKM gegen Austin, aber Möglichkeiten gäbe es da genug auch außerhalb der Rings...

Wäre sicher eine schöne Abwechslung mit MJF, der war ja doch in letzter Zeit sehr festgefahren.

Langsam befürchte ich aber wirklich, dass es da so richtig gekracht hat, und nun auch der liebe Tony die Schnauze voll hat von MJF und ihn einfach auf Eis legt...
Glaube ich insofern nicht, dass MJF halt immer noch unter Vertrag steht. Klar wäre es für AEW nicht gut, ihn an WWE zu verlieren, aber ihn über 1.5 Jahre bezahlen, ich weiss nicht, ob man das tun würde. Selbst wenn MJF keiner der Topverdiener ist, wird er dennoch relativ weit Oben anzusiedeln sein. Und wenn du ihn nicht brauchst, dann setzt du das Geld doch lieber anders ein, als es so zu verschwenden. Meine Vermutung ist, dass man mit ihm eben dieses dritte Match gegen Punk geplant hat, das nun aber nach hinten verschieben musste und nun abwartet, dass Punk zurückkommt.
 

ChrisB

Main Event
Langsam befürchte ich aber wirklich, dass es da so richtig gekracht hat, und nun auch der liebe Tony die Schnauze voll hat von MJF und ihn einfach auf Eis legt.
Dann hätte man ihn niemals die Promo halten lassen, wenn dem so wäre.

Auch das wäre möglich, dass man dies löst. Um ein Beispiel davon zu nennen, lass zum Beispiel in zwei Wochen Wardlow eine Open Challenge aussprechen und im Publikum würde sich ein (bekannter) Wrestler befinden. Dieser nimmt die Open Challenge an und so kannst du zeigen, dass auch Wrestler als Zuschauer diese Challenge annehmen können. Und dann machst du das gleiche in ein paar Wochen mit Mox und MJF. So kommt MJF logisch in die Halle und TK hätte vielleicht gar nicht mehr die Möglichkeit einzugreifen. Klar, ganz ohne Lücken bringst du es in einer Story nicht durch. Aber es gibt Wege, wie man die so gering wie möglich halten kann.
In "Wrestling-Logik" bekommt man es irgendwie hingebogen, das ist klar. Das meine ich ja auch, dass man da eben irgendeine eine Logik-Lücke akzeptieren muss.
Jungle Boy wurde gestern ja auch erst der Halle verwiesen, und war dann trotzdem da, und keinen hat es gestört. Ich glaube unter realen Bedingung kommst du da nicht in die Halle, weil das Personal seinen Job ja macht, und wenn jemand Hausverbot hat, kommst du da nicht rein. Open Challenge hin oder her, was würde denn TK daran hindern aus dem Backstage zu kommen und das Match zu untersagen, wenn MJF plötzlich eine Open Challenge annimmt? Oder das Match zu annulieren, ihm den Titel abzuerkennen usw.
Aber wie gesagt, dass alles halt nur wenn man es wirklich bis ins Detail zerdenken würde. Wege gibt es schon um es einigermaßen gut zu erzählen. Das spannendste bleibt für mich ob man weiter mit Heel MJF geht, oder er einen Face-Run hinlegt, weil er doch stark bejubelt wird wenn er zurück kommt.

So richtig in Storyline wissen wir aber auch nicht warum MJF nicht da ist, oder? Also ob er keinen Bock hat anzutreten, oder ob er laut AEW/TK nicht auftreten darf?
Seine letzten Worte waren ja: "Fire me Tony". Ob er gefeuert wurde, wurde nie gesagt? Oder wurde irgendeine Suspendierung in Storyline bestätigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

TheWall13

Mr. Euro-Wrestling
Teammitglied
Mir ging es wirklich ähnlich. Also ja ab und an denke ich mal an MJF und ich frage mich dann was mit ihm ist. Am Ende bin ich dann aber doch erstaunt wie wenig er mir fehlt in den Shows.

Ich bin aber auch gespannt wie lange man das nun noch so halten wird, wenn es denn gewollt ist. Aber am Ende ist es auch nicht schlecht, ich glaube selbst wenn er erst in einem Jahr wieder zurück kommt, wird es ein Knall sein. Darüber hinaus war er doch schon sehr regelmäßig in den Shows in den vergangenen Jahren und war immer in spots ganz oben, natürlich neben anderen die ihm auch mit gezogen haben. Daher finde ich aktuell eine MJF freie Zeit gar nicht so verkehrt. Hilft vielleicht auch ihm ein wenig frischen Wind zu geben, denn abgesehen von der letzten Promo, drehte sich die Figur MJF so gut wie sie auch funktioniert, doch schon ziemlich im Kreis.
War definitiv einer meiner Lieblingscharaktere, aber selbst bei AEW ist für mich keiner unersetzlich. MJF, Cody, Omega, Punk... Alle gute Worker und haben teilweise gute Storylines, aber es geht auch immer ohne.
 

Neddard

Undercard
Moin!
Ich denke, wenn das alles wirklich "nur" ein Work ist, will Khan aus MJF einen 2. Steve Austin machen, was mit ihm tatsächlich auch funktionieren könnte...
Okay, Khan wird wohl nicht mit MJF in den Ring gehen, wie einst VKM gegen Austin, aber Möglichkeiten gäbe es da genug auch außerhalb der Rings...
Daran glaube ich nicht.
TK wollte nie als Teil der Show vor die Kameras aber für so einen Charakter, als Gegenspieler eines Steve Austin MJF müsste er das machen.
 
Oben