WWE "Money in the Bank 2019" Bericht + Ergebnisse aus Hartford, Connecticut, USA vom 19.05.2019 (inkl. kompletter Pre-Show + Videos)

Wie fandet Ihr "Money in the Bank 2019"?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 3 21,4%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 1 7,1%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 2 14,3%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 2 14,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    14
  • Umfrage geschlossen .

Nexus3D

Teamleitung Archiv
Teammitglied
WWE Money in the Bank 2019
Ort: XL Center in Hartford, Connecticut, USA
Datum: 19. Mai 2019

Pre-Show

Zu Beginn der Show begrüßt uns das heutige Expertenpanel in der Besetzung von Jonathan Coachman, Charly Caruso, David Otunga und Sam Roberts. Nachdem sie die gesamte Matchcard durchgegangen sind, sprechen sie intensiv über das Money in the Bank Ladder Match der Männer. Dabei legen sie den Fokus auf Sami Zayn, der nach der vergangenen Raw Ausgabe kurzfristig Braun Strowman ersetzt hat. Die Experten fragen sich, ob die Allianz zwischen Zayn, Drew McIntyre und Baron Corbin auch während des Matches Bestand haben wird.

Es wird in den Backstage Bereich geschaltet, wo Becky Lynch über ihr heutiges Pensum befragt wird. Zuerst wird sie die Raw Women's Championship gegen Lacey Evans verteidigen und später am Abend die SmackDown Women's Championship gegen Charlotte Flair. Becky verneint die Frage, dass es heute zum Ende von "Becky Two Belts" kommen werde. Lacey und Charlotte hätten in dieser Woche bewiesen, dass sie sich nicht alleine behaupten könnten. Lacey werde in ihrem Match herausfinden, dass sie alleine keine Chance gegen Becky habe, während Charlotte dies bereits in der Vergangenheit zu spüren bekommen habe. Becky meint, dass sie Geschichte schreiben und den Titel Bedeutung verleihen wolle. Gleich zwei Roster voller Frauen hätten es auf sie abgesehen. Deshalb werde der Doppelchampion heute eine doppelte Packung austeilen.

Zurück am Tisch sprechen die Experten über die Worte von Becky Lynch sowie die heutige Konstellation mit den beiden Titelmatches gegen Charlotte Flair und Lacey Evans. Naturgemäß sind sie dabei geteilter Meinung, ob Lynch ihre beiden Matches siegreich bestreiten kann. Anschließend kommen sie auf Evans zu sprechen, die heute ihr bisher größtes Match in ihrer Karriere bestreiten wird.

Im Backstage Bereich hält Lacey Evans nun eine Promo. Sie bezeichnet Lynch in Anlehnung an ihren Spitznamen "Becky Big Mouth". Lynch erzähle so viel Müll und je länger der Müll bestehe, desto mehr rotte er vor sich hin. Also müsse man den Müll herausbringen und genau das werde Lacey heute mit Becky tun. Je mehr Becky vor dem Match prahle, desto süßer werde der Sieg von Lacey. Und falls Becky auch noch gegen Charlotte unterliegen sollte, werde ihr Abend noch schlechter ausfallen. "The Man" werde bald herausfinden, dass er weder an eine "Queen", noch an eine "Lady" heranreicht.

Es wird ein Videopaket rund um den Aufbau des WWE Championship Matches eingespielt. Anschließend wird Kevin Owens von Sarah Schreiber zum Match interviewt. Owens zeigt sich selbstbewusst, dass er heute Kofi Kingston schlagen kann. Wenn man sich anschaue, wie er in den vergangenen Wochen den New Day zerstört habe, stelle sich diese Frage eigentlich nicht. Er habe heute einige Optionen. Er könne Kingston die Positivität aus dem Gesicht prügeln. Er könne ihm die Hände brechen, damit Kingston nicht mehr klatschen kann. Kingston sei zwar ein hervorragendes Vorbild, ein unglaublicher Performer und ein netter Typ, aber er sei eben auch Besitz des Titels, den Owens unbedingt haben wolle. Heute werde Owens einen "neuen Tag" einleiten, nämlich den ersten Tag in der Ära von Kevin Owens als WWE Champion.
Die Experten sprechen nun am Tisch darüber, ob Owens einen psychologischen Vorteil über Kingston besitze. Kingston habe zwar den athletischen Vorteil, aber er habe sich durch seine leichtsinnige Entscheidung, Owens zum Mitglied des New Days zu machen, angreifbar gemacht. Nachdem Owens Kingston hintergangen hat, könne heute nun das Märchen von Kingstons Titelregentschaft enden.

Es wird ein Rückblick auf die SmackDown Debüts von Elias und Roman Reigns eingespielt. Die Experten sprechen darüber, dass die McMahons ein großes Investment in Elias gesetzt haben, während Reigns nach seiner Krankheit beweisen wollte, dass die WWE immer noch sein "Yard" sei. Der Tisch kommt zu dem Entschluss, dass sich Reigns heute mit einem Sieg neu beweisen müsse. Solle Elias jedoch keinen Erfolg haben, werde Vince McMahon sicher schon ein anderes Ass im Ärmel haben.

Der Fokus wird nun auf das Steel Cage Match zwischen Shane McMahon und The Miz gerichtet. Die Experten diskutieren zuerst darüber, ob Shane McMahon ein Heuchler sei. Schließlich habe er Reigns Vorwürfe für dessen Attacke auf seinen Vater Vince gemacht, während er selbst den Vater von The Miz attackiert hat. Darüber hinaus sind die Experten zwiegespalten über das neue Image von The Miz. Sie kommen zu dem Entschluss, dass Miz aktuell nicht so selbstverliebt agieren könne, weil seine Gedanken ausschließlich um Shane McMahon kreisen.

Es wird eine Backstage Promo von Nikki Cross eingespielt, in der sie darüber erzählt, dass sie schon immer eine Außenseiterin gewesen sei. Schon immer hätten sich die Leute über sie lustig gemacht, aber in der vergangenen Woche habe Alexa Bliss ihr eine Chance gegeben. Deshalb werde sie nun zu Alexa stehen, da Alexa nett zu ihr gewesen ist. Cross meint, dass sie sich bewusst darüber sei, das Optimum aus ihrer Chance herauszuholen. Im letzten Jahr hat Alexa den Titel gewonnen und Nikki wolle genau wie Alexa sein. "Let Nikki Play. Let Nikki Climb. Let Nikki Win."

Beth Phoenix und Sonya Deville sitzen nun am Expertentisch, um über das Money in the Bank Ladder Match der Frauen zu sprechen. Deville wird über ihre Entscheidung, Mandy Rose an ihrer Stelle den Platz im Match zu überlassen, befragt. Sonya meint, dass diese Entscheidung kein Problem für eine selbstbewusste Frau gewesen sei. Mandy habe schon viel erreicht und sei nicht unerfahren. Auf Nachfrage bestätigt Deville, dass sie sich im Falle eines Sieges ihrer Freundin freuen würde. Plötzlich stößt Zelina Vega hinzu und wirft die Frage in den Raum, warum mit einer Frau gesprochen wird, die überhaupt nicht Teil des Matches ist. Es bricht ein Gezanke zwischen Deville und Vega mit zahlreichen persönlichen Beleidigungen aus. Vega unterstreicht währenddessen, dass nur eine Sache wichtig sei: Dass Andrade das Money in the Bank Ladder Match der Männer gewinnen werde.

Pre-Show Match
Non-Title Tag Team Match
The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) gewannen gegen Daniel Bryan & Rowan (c) via Pin an Bryan nach einem Double Superfly Splash.


Nach dem Match unterhalten sich die Experten über die möglichen Auswirkungen dieses Ergebnisses. Durch die Wild Card Rule könnten die Usos nun durchaus weiterhin bei SmackDown auftreten, um ein Titelmatch gegen Bryan und Rowan zu bestreiten.

Anschließend bewerben die Experten das WWE Network und weisen darauf hin, dass der erste Monat für Neukunden kostenlos sei. Gemeinsam gehen sie noch einmal die Matchcard durch, ehe ein weiteres Videopaket das WWE Universal Championship Match zwischen Seth Rollins und AJ Styles beleuchtet.



Main-Show

Zu Beginn der Show wird an die kürzlich verstorbene Ashley Massaro erinnert.

Einer der spektakulärsten Großveranstaltung in einem Kalenderjahr von World Wrestling Entertainment - so die Meinung vieler Fans! Die Show wird offiziell von den Kommentatoren eröffnet, ehe bereits das erste MitB-Match stattfindet...

1. Match
Women’s Money in the Bank Ladder Match
Bayley gewann gegen Nikki Cross, Natalya, Dana Brooke, Naomi, Mandy Rose, Ember Moon & Carmella via Stipulation.
- Carmella wird scheinbar verletzungsbedingt von mehreren Referees während des Matches aus der Halle gebracht.
- Carmella kam einige Zeit später humpelnd zurück in das Match.
Matchzeit: 13:50


Es folgt ein Interview mit der neuen "Ms. Money In The Bank", die sich diesen Titel gleich selbst verleiht und betont, sich bei SmackDown zu beweisen und mit diesem Koffer ist sie einen großen Schritt weitergekommen.

Wir sehen Triple H, der sich gerade am Telefon befindet und von Sami Zayn gestört wird, da dieser dringend über Braun Strowman sprechen möchte. HHH beendet genervt sein Telefonat und schenkt Zayn seine gesamte Aufmerksamkeit. Zayn wirkt sehr nervös und möchte über das gemeinsame Problem "Strowman" sprechen, der sich zwar nicht mehr im MitB-Match befindet, aber eine generelle Bedrohung für Corbin, McIntyre und Zayn darstellt. Er könne sich daher nicht konzentriert auf sein Match vorbereiten. HHH kann seine Sorge zwar nachvollziehen, macht aber deutlich, dass Strowman aus der Halle verbannt worden ist. Sollte Zayn weitere "Schutzmaßnahmen" benötigen, müsse er sich mit seinen Fäusten verteidigen.

Dominik, der Sohn von Rey Mysterio, verfolgt das Match über einen Bildschirm.

2. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Rey Mysterio gewann gegen Samoa Joe (c) via Pin nach einem Roll-Up. -->Titelwechsel!!
Matchzeit: 1:40


Nach mehreren Videoanalysen wird deutlich gezeigt, dass die Schulter von Samoa Joe sich deutlich NICHT auf dem Boden befand. Die Kommentatoren machen den Referee für diese Fehlentscheidung verantwortlich. Dominik kommt heraus, um mit seinem Vater den Titelgewinn zu feiern. Samoa Joe nutzt seine Frustration und attackiert Mysterio hinterrücks, was seinen Sohn fassungslos zurücklässt. Nach der brutalen Attacke begleitet Dominik seinen Vater aus der Arena.

Trotz des "Stadionverbots" wütet Braun Strowman im Backstage-Bereich, wirft mehrere Kisten durch die Gegend und bedroht einen Mitarbeiter auf der Suche nach Sami Zayn.

3. Match
Steel Cage Match
Shane McMahon gewann gegen The Miz via Stipulation, nachdem er aus seinem Hemd "rutschte".
- The Miz zeigte einen Skull Crushing Finale gegen Shane auf einen Stuhl, doch dieser legte den Fuß auf das Ringseil, woraufhin der Referee den Count abbrach, obgleich dieses Match ohne Disqualifikationen stattfindet.
- The Miz wollte McMahon an der Flucht hindern und mit einem Suplex vom Käfigrand in den Ring befördern, dabei hielt er Shane am Hemd fest, sodass dieser aus dem Hemd "rutschte" und das Match gewann.
Matchzeit: 13:10


Eine Grafik kündigt einen Auftritt von Mick Foley für die morgige Ausgabe von Monday Night RAW an. Dort wird Foley einen neuen Championship einführen!

Im Backstage Bereich hängt ein bewusstloser Sami Zayn kopfüber an einer Wand. Aufgeregt hetzen Triple H und einige Mitarbeiter Backstage umher, um den vermeintlichen Übeltäter Braun Strowman ausfindig zu machen.

4. Match
WWE Cruiserweight Championship
Singles Match
Tony Nese (c) gewann gegen Ariya Daivari via Pin nach dem Running Nese.
Matchzeit: 9:25


Im Backstage Bereich begibt sich Triple H zu Braun Strowman und erklärt diesem, dass er trotz seiner Aktion nicht den Platz von Sami Zayn beim Money in the Bank Ladder Match einnehmen wird. Strowman gibt sich ahnungslos und meint, dass er Zayn überhaupt nicht gesehen habe. Dies kauft Triple H dem Monster jedoch nicht ab. Hunter will ihn zwar nicht der Halle verweisen oder die Polizei einschalten, aber appelliert an die Professionalität Strowmans und bittet ihn als sein Chef, die Halle zu verlassen. Widerwillig gibt Strowman nach.

5. Match
WWE Raw Women's Championship
Singles Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Lacey Evans via Submission im Dis-arm-her.
Mathchzeit: 08:40


Nach dem Match will Becky Lynch bereits die Halle wieder verlassen, als Charlotte Flair zum Ring kommt. Flair will offenbar umgehend nach Beckys erstem Match ihr Titelmatch bestreiten. Nachdem Flair Lynch dazu herausgefordert hat, ihr zweites Titelmatch gleich im Anschluss zu bestreiten, nimmt die Championess an.

6. Match
WWE SmackDown Women's Championship
Singles Match
Charlotte Flair gewann gegen Becky Lynch (c) via Pin nach einem Big Boot. -Titelwechsel!
- Kurz vor dem Finish griff Lacey Evans zugunsten von Charlotte ein.
Matchzeit: 06:15


Becky Lynch kann ihre Frustration nicht verbergen und revanchiert sich bei Lacey Evans mit mehreren Schlägen, ein Brawl bricht aus und Charlotte und Evans gewinnen schnell die Oberhand. Lynch wird von Evans festhgehalten, während Charlotte sie mit mehreren Schlägen attackiert. Die Fans rufen nach Bayley, deren Musik schließlich ertönt und sie unter einem Jubelsturm den Save macht. Sie schaltet zunächst Evans mit einem Bayley-to-Belly Suplex aus, ehe Charlotte auch Bayley zunächst attackiert, aber die Offensive nicht fortführen kann.

Charlotte liegt nun ausgeschaltet am Boden, woraufhin Bayley unter lauten Chants ins Grübeln kommt und nach kurzer Bedenkzeit tatsächlich ihren Money in the Bank Koffer einlöst!

7. Match
WWE SmackDown Women's Championship
Singles Match
Bayley gewann gegen Charlotte Flair (c) via Pin nach dem Top Rope Elbow Drop. -->Titelwechsel!!
Matchzeit: 00:20

Die Fans sind vollkommen aus dem Häuschen und Bayley feiert ihren Titelgewinn ausgiebig mit den Fans und begibt sich in das Publikum.

Roman Reigns befindet sich Backstage auf den Weg in den Ring, als wir plötzlich einen heranschleichenden Elias entdecken, der Reigns mit der Gitarre hinterrücks attackiert. Reigns liegt schmerzverzerrt am Boden, während Elias seelenruhig in den Ring kommt.
Er spricht davon, eigentlich eine "Akustik-Perfomance" gezeigt haben zu wollen, nun muss er leider auf die E-Gitarre zurückgreifen. Er beleidigt noch die Stadt Hartford und untermalt dies mit musikalischen Klängen. Anschließend möchte er den Ring verlassen, doch die Musik von Roman Reigns ertönt und dieser kommt heraus gerannt und zeigt einen Superman Punch auf der Bühne. Das Match findet daraufhin wie angekündigt statt....

8. Match
Singles Match
Roman Reigns gewann gegen Elias via Pin nach einem Spear.
Matchzeit: 00:10


9. Match
WWE Universal Championship
Singles Match
Seth Rollins (c) gewann gegen AJ Styles via Pin nach dem Curb Stomp.
Matchzeit: 19:45


Nach dem Match kommt es zu einem Staredown zwischen den Kontrahenten. Als die Spannung verflogen ist, folgt ein Handshake und Seth Rollins feiert noch ein wenig seine Titelverteidigung.

Es folgt ein Interview mit WWE Champion Kofi Kingston und Xavier Woods. Kingston spricht darüber, bereits in der Vergangenheit tolle Titel gewonnen zu haben, doch dieser Championship sei Teamwork gewesen, ohne The New Day sei dies alles nicht möglich gewesen. Woods möchte dieses Kompliment nicht annehmen, schließlich war dies eine Leistung von Kingston, doch sie einigen sich darauf, dass Kevin Owens für seine hinterlistiges Verhalten bestraft werden soll.

Lucha House Party (Gran Metalik, Lince Dorado & Kalisto) kommen heraus, um für ein unangekündigtes Six Man Tag Team Match anzutreten, stattdessen ertönt die Musik von Lars Sullivan, der schreiend herauskommt und die einzelnen Mitglieder mit Powerbombs und Slams ausschaltet. Während seiner Attacke zieht sich Sullivan eine Platzwunde am Kopf zu.


10. Match
WWE Championship
Singles Match
Kofi Kingston (c) gewann gegen Kevin Owens via Pin nach dem Trouble in Paradise.

Sami Zayn fällt verletzungsbedingt nach der Attacke von Braun Strowman für das MitB-Match aus.

11. Match
Men’s Money in the Bank Ladder Match
Brock Lesnar gewann gegen Ricochet, Baron Corbin, Drew McIntyre, Randy Orton, Ali, Andrade & Finn Balor via Stipulation.
- Ali hatte den Koffer fast schon gegriffen, ehe plötzlich die Musik von Brock Lesnar ertönte, was Ali so sehr in Schock versetzt, dass dieser sich nicht gegen Lesnar wehren konnte. Brock warf Ali von der Leiter und kletterte mit einem breiten Grinsen die Leiter empor und nahm den Koffer ab. Scheinbar ist Lesnar der Ersatz als achter Mann im Match.

Mit einem feiernden Brock Lesnar endet diese Show....


Backstage-Fallout:




 

Punkaholic

Undercard
Der Main Event war im wahrsten Sinne des Wortes ein "Monster-Troll". Ich denke Vince wusste ganz genau, was er da getan hat. Damit hat er auch ein klares Signal für die Zukunft gesendet. Ich wünsche dieser Company, dass ihre Zahlen bedingungslos ins bodenlose fallen. Das Ende dieser Show war nämlich wirklich dreist. Dem ging eigentlich ein wirklich unterhaltsames MITB-Match voraus - und dann kam der menschgewordene Mittelfinger.
 

Seppel

GOLDKANAL
Schade:
Carmella hat den Koffer nicht bekommen.
Boring Bailey Koffer - Champ, nun ja

Schön:
Das Universe bekommt was es verdient hat, Brock Lesnar.
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
Lesnar als Kofferträger? Macht Sinn, wenn er eh bald schon regulär gegen Seth ran darf... Davon abgesehen fand ich das Leitermatch der Jungs stark. Die haben echt viel rausgeholt, vor allem Ali,Rico und Andrade.
 

Asperger Crow

Main Event
Hab die Show nicht gesehen und vom Lesen her glaube ich das ich mir da besser die Becky Doku gebe.

Grade die Kofferträger: letzten Monat gab es News das WWE mit der Art wie die Kofferträger gebookt wurden sind unzufrieden war, Braun brauchte ihn nicht und sein Cash In war unspektakulär und Alexa Cashte am selben Abend ein. Das man da mal Ansätze von Selbstreflexion zeigte fand ich mal nett, allerdings hat das wohl nicht gebracht, cashed Bayley doch am selben Abend ein und Lesnar gewinnt das Ding obwohl er ihn weder braucht noch im Match war. Am besten Cashed er noch heute bei RAW ein, damit wir bei den Saudis Rollins Vs Lesnar bekommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Thez

Zarathustra
LESNAR IS BACK! Wie großartig! Und dass ich Bayley als Kofferantin ziemlich schlau fänd, habe ich hier ja schon beschrieben. Herzlichen Glückwunsch an sie zum Titelgewinn. Alles in Allem liest sich das nach einer Show im 9er-Bereich. Ich bin gespannt, ob die bewegten Bilder das bestätigen. Vielen Dank, WWE, dass ich mich auf so eine tolle Show während der Arbeit vorfreuen darf :)
 

RatedRBeast

Upper Card
Gegen Bailey als Kofferträgerin habe ich nichts, aber man hätte da mehr draus machen können. Aber so ist es auch ok. Bin froh dass dieses Two Belts Becky ein Ende hat.

Brock als Sieger des anderen Matches finde ich aber blöd. Bin zwar ein Lesnar Fan, aber was das für einen Sinn hat, verstehe ich nicht ganz. Ich denke 90% bei der WWE auch nicht. Ob die Backstage Moral dadurch besser wird? ;)

Das die Usos gewinnen, war spätestens klar, als bekannt wurde dass es ein Non Title Match wird.

Mysterio erinnert mit mit seiner Maske an den Gremlin aus dem ersten Film. Als Champ brauche ich ihn nicht. Schade für Joe.

Kofi gewinnt weiter. Naja, brauche ich nicht. Lustig wäre ein Cash In von Lesnar. Bin gespannt ob Kofi den abwehren könnte.
#beastintheeast
 
Zuletzt bearbeitet:

Respectmybeard

Upper Card
Man hätte über den Koffer jemanden wie Andrade oder Ali weirer aufbauen können oder man gibt den Koffer an ... Lesnar . Ich befürchte, dass ich damit weiß an wen Kofi seinen Titel verliert. Kleineres Übel (aber auch nicht gut) wäre damit der Aufbau für das Match gegen Rollins in Saudi-Arabien.
 

Dexter

Klabautergang
A shit show. Bayley gut, Becky gut, Cruiserweights gut & Rollins vs Styles gut. Zum Rest sagt man lieber nichts mehr.
 

RatedRBeast

Upper Card
Eins hab ich noch vergessen:
Wie dämlich sieht es aus wenn man beim MitB-Match in Ring steht und erstmal nach oben zum Koffer guckt? Nach dem Motto:
UUIIII, ein Vogel? Ein Flugzeug? Ein Koffer!!!
Die sind eine Woche vorher die Leiter rauf und haben sich vorab wie doof um den Koffer gestritten, und dann stehen die wie doof und glotzen im kollektiv nach oben???
 

Seths-Revolution

Main Event
Eins hab ich noch vergessen:
Wie dämlich sieht es aus wenn man beim MitB-Match in Ring steht und erstmal nach oben zum Koffer guckt? Nach dem Motto:
UUIIII, ein Vogel? Ein Flugzeug? Ein Koffer!!!
Die sind eine Woche vorher die Leiter rauf und haben sich vorab wie doof um den Koffer gestritten, und dann stehen die wie doof und glotzen im kollektiv nach oben???
Anscheinend muss Vince es nochmal deutlich machen, dass es ein MitB Match ist...
 

Hurricane

Main Event
Och, ich finde es war gar nicht so übel. Es gab ein paar richtig feine Matches und wenn man den üblichen MITB-Käse mal ausblendet und die Spots rund um die Leiter nicht zu ernst nimmt, war es durchaus unterhaltsam anzuschauen.
Das Frauen-Match hakte hier und da noch, aber war etwas besser als letztes Jahr mMn. Carmella sellte ihr Knie vor und nach dem Beatdown von Mandy auch super, dazwischen hat sie es leider vergessen :D
Fand dem Moment rund um Bayley eigentlich ganz cool, habs ihr gegönnt. War ein wenig wie Sami Zayn gegen Neville bei NXT damals als Bayley mit sich gerungen hat.

Becky natürlich wieder sehr präsent was aber klar war. Erstes Match gegen Evans hatte auch den ein oder anderen Wackler, was aber meist an Evans lag. Dass Becky dann auch gleich gegen Charlotte kämpft und durch Ablenkung verliert ist denke ich eine runde Sache. Man hat das "Problem" mit den zwei Belts gelöst ohne Becky zu schwächen. Dass Bayley uns dann vor einer weiteren Regentschaft von Charlotte erlöst finde ich auch gut. Jetzt nur bitte nicht wieder in die Belanglosigkeit zurückbooken.

AJ vs. Rollins hat mir richtig Spaß gemacht und auch die Cruiserweights waren cool anzusehen. Die kurzen Matches hätte ich nicht gebraucht und auch Owens vs. Kofi war jetzt kein Reisser. Reigns geht für mich ok, Rey mit dem Upset der auch noch irregulär war kann ich auch verkraften. Joe muss ihn im Rematch dann aber komplett auseinandernehmen, dann passt das. Miz vs. Shane hat mich nicht gepackt, Finish hilft irgendwie auch keinem.

MITB-Match der Männer war wie erwartet. Riccochet und Ali fliegen um die Wette, Orton und Drew kriegen ihre Spots. Auch Andrade hat mir gefallen im Match. Ich hatte am Ende eigentlich eher mit Wyatt gerechnet als mit Lesnar aber im ersten Moment fand ichs ganz cool, weil es eben überraschend war.

An sich hab ich auch kein Problem mit Lesnar als Kofferträger. Er ist eh nie dauerhaft da, so bekommt jeder Auftritt von ihm eine gewisse Brisanz. Sonst kam er halt, squashte wen und ging wieder. Auch dass man ihm sonst Titelmatches hinwarf wo es nur ging kann man jetzt mit dem Koffer umgehen. ICh weiß noch nicht genau wie man das mit Rollins bei den Saudis lösen will aber generell finde ich die Idee gar nicht übel. Natürlich BRAUCHT Lesnar den Koffer nicht. Strowman brauchte ihn letztes Jahr nicht, im Gegenteil, da war er mMn sogar hinderlich. Hier aber gibt es eben eine neue Würze, weil man bei Lesnar noch viel weniger weiß wann und wie er auftaucht. Dieses ewige Anteasen hat mich meist eher genervt als gehyped.

Ich wurde insgesamt unterhalten, man kann sicherlich einiges doof finden aber es waren mMn unstrittig auch sehr ansehnliche Matches dabei. Das Booking war für mich auch in weiten Teilen sinnvoll, daher kann ich damit gut leben. Liegt vielleicht aber auch daran dass ich mittlerweile voll dazu übergegangen bin mich einfach nur seicht berieseln zu lassen und nicht jede Show haarklein analysiere oder auch mal etwas auslasse. Weniger ist mehr, dann kann man an so einer Show sogar phasenweise was gutes finden :)
 

Cressi

🖤 Fräulein Hildegard 🖤
Wann war denn das letzte mal ein Kofferträger eine echte Bedrohung? Lesnar ist es in jedem Fall. Nicht dass mich gerade interessieren würde wer Champion ist, aber Lesnar ist nun mal Lesnar. Der einzige Star den WWE noch hat.
Dass Bayley eincasht hab ich direkt nach ihrem Gewinn des Koffers geahnt, allerdings hab ich nicht damit gerechnet dass Becky so schnell nicht mehr "Becky two belts" ist und einen Heelturn von Bayley erwartet. Allerdings wie facig ist es eine ausgeknockte Charlotte zu covern? Aber egal, ich hoffe sehr man vermasselt es nicht wieder mit Bayley.
Ansonsten fand ich Miz gegen Shane ganz gruselig. Joe hatte die Schulter nicht unten und da fühl ich mich nicht sports entertained. :(
 

ChrisB

Midcard
Wie kann Lesnar Kofferträger sein, wenn er gar nicht Bestandteil des Matches war?
Wenn ich während eines Bundesligaspiel, als Flitzer über den Rasen der Allianz Arena renne, kann ich mich dann auch Deutscher Fußball Meister nennen?
Wenn ich während eines WM-Boxkampfs in den Ring springe, und beide Boxer KO-schlage, bin ich dann Box-Weltmeister?
 

AnDerTheker

555-Nase
Wie kann Lesnar Kofferträger sein, wenn er gar nicht Bestandteil des Matches war?
Wenn ich während eines Bundesligaspiel, als Flitzer über den Rasen der Allianz Arena renne, kann ich mich dann auch Deutscher Fußball Meister nennen?
Wenn ich während eines WM-Boxkampfs in den Ring springe, und beide Boxer KO-schlage, bin ich dann Box-Weltmeister?
Versuch macht klug.
 

Anno

Jobber
The same old shit-ist das einzige was mir zu Brock Lesnar und der WWE einfällt.
Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit bis er wieder den Titel bekommt und nur noch alle paar Monate mal auftaucht.

Wie lange geht das eigentlich schon so?

So langsam glaube ich das die WWE die Ratings bekommt die sie absolut verdient haben.
 

MRT10

Rookie
Jetzt sind sie dermaßen zu weit gegangen. Lasst ruhig die anderen die ganze Arbeit machen - wichtig ist es ja einen Brock Lesnar zu haben und ihn 4 mal pro Jahr Unsummen für 5 Sekunden Matches zu zahlen. Das ist einfach unverschämt gegenüber den Fans und den 7 Wrestlern im Ring.
Nix Drew McIntyre, nix Finn Balor, nix Sami Zayn - Hauptsache Lesnar staubt alles ab.
 

Socke

Jobber
Für WWE, bzw. Vince ist Lesnar nun mal der Draw. Wenn die schlechten Ratings da sind, brauch man jemanden der Zuschauer zieht. Das ist in Vinces Augen eindeutig Lesnar. Deshalb kriegt er den MitB-Koffer und darf sich wieder zeitweise im TV zeigen (wenn er Lust dazu hat). Ich finde das alles sehr bedenklich und nicht wirklich zukunftsorientiert. Aber genau diese Sachen sind ja nun nichts neues mehr und frustrieren mich auch nicht mehr als sonst... WWE schaufelt sich derzeit wirklich ihr eigenes Grab. Ich habe den MitB-PPV zwar noch nicht gesehen und kann deshalb die Performance im gesamten nicht beurteilen, jedoch ist es vom Booking her sehr fraglich, was Vince sich da so ausgedacht hat...
 

Rodek

Jobber
Was ist denn mit der legendären Re-Match Klausel?
Gab es bei WM 35 nicht einen Low Blow gegen Lesnar, welcher Rollins erheblich geholfen hat gegen Lesnar zu gewinnen?!
Das wäre doch schon die Basis für einen Rückkampf gewesen.
Andererseits gab es für mich nur eine Person, die den Koffer hätte holen sollen. Drew McIntyre! Andrade wäre auch cool gewesen, allerdings viel zu früh. Orton ist Orton.
Ali war für die Spots da, genauso wie Riccochet. Corbin wurde auch wieder sehr stark dargestellt. Balor ist leider auch nicht mehr in der Position eines glaubhaften Herausforderers.
Cage Match war Scheiße!
Bayley als Champion hat mir sehr gut gefallen, dass Thema mit Banks wird sich nun auch erledigt haben.
Roman Reigns... 10 sek... Wirklich?
MITB Der Frauen ging soweit, zumindest besser als letztes Jahr. Hier gab es für mich 3 Personen die hätten gewinnen können: Cross, Moon & Bayley.
Styles vs Rollins war schon stark.
Styles erwähnte damals mal, dass er seinen WWE Titel abgeben möchte um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Einer der Gründe, weswegen für mich klar war, dass Rollins hier gewinnt.
Alles in allem würde ich dem PPV (hab jetzt nicht alle Matches aufgezählt) 4-5 Punkte geben.
 

RatedRBeast

Upper Card
[MENTION=86223]Rodek[/MENTION]
Es wurde mal erwähnt, dass die Re-Match Klausel abgeschafft wurde. (Sollte ich das vor Monaten falsch verstanden haben, dann Sorry. Aber so habe ich es noch in Erinnerung)
 

Rodek

Jobber
[MENTION=86223]Rodek[/MENTION]
Es wurde mal erwähnt, dass die Re-Match Klausel abgeschafft wurde. (Sollte ich das vor Monaten falsch verstanden haben, dann Sorry. Aber so habe ich es noch in Erinnerung)
Na gut, trotzdem gab es durch das Finish bei WM einen "glaubhaften" Grund für einen Rückkampf.
 
Lesnar als Kofferträger? Macht Sinn, wenn er eh bald schon regulär gegen Seth ran darf... Davon abgesehen fand ich das Leitermatch der Jungs stark. Die haben echt viel rausgeholt, vor allem Ali,Rico und Andrade.
Hast du von dem gerücht gehört, dass Lesnar den Titel von Rollins zurückholt und niemand anderes als Steve Austin ihm den Titel dann wieder abnimmt?
 

RatedRBeast

Upper Card
Hast du von dem gerücht gehört, dass Lesnar den Titel von Rollins zurückholt und niemand anderes als Steve Austin ihm den Titel dann wieder abnimmt?
Erinnert mich an 2011 mit Punk.
Aber wenn das was du schreibst stimmen sollte, dann sehe ich die gleichen Reaktionen wie beim Titelgewinn von Mahal:
Leute, die grinsend mit dem Kopf schütteln.
 

Rodek

Jobber
Hast du von dem gerücht gehört, dass Lesnar den Titel von Rollins zurückholt und niemand anderes als Steve Austin ihm den Titel dann wieder abnimmt?
Möglich ist alles bei der WWE. Rocky durfte ja auch Punk's Regentschaft damals beenden. Man sollte aber erwähnen, dass Rocky im Gegensatz zu Austin in einer guten körperlichen Verfassung ist.
Ich denke ich würde es feiern :)
 

Marvel

Undercard
Eigentlich war da alles typisches Vince-McMahon-Booking. Nicht mal Brock Lesnar hat mich überrascht, da er immer dann kommt, wenn McMahon keine Ideen mehr hat. Auch die am Ende sinnlose Geschichte, um Strowman und Zayn ist alles andere als unnormal für das WWE-Booking.
Das Schlimmste an der Veranstaltung, war tatsächlich mit Abstand die Vorschau auf den "Super Showdown". Dort wurde der Saudi-Event damit beworben, dass er mindestens so groß, wenn nicht noch größer sei als Wrestlemania.

Ekelhaft.

Parallelen sehe ich aber tatsächlich. Bei beiden Shows sitzen zum Großteil gelangweilte Idioten und Eventies im Publikum. Zusätzlich sind die Top Spots durch Altstars blockiert und die ganze Show dreht sich sowieso nur darum wie toll die McMahon-Familie ist.
 
Erinnert mich an 2011 mit Punk.
Aber wenn das was du schreibst stimmen sollte, dann sehe ich die gleichen Reaktionen wie beim Titelgewinn von Mahal:
Leute, die grinsend mit dem Kopf schütteln.
Ich sehe das ehr wie die Nummer mit Goldberg... Im ersten Moment cool... Aber letztendlich werden nicht nur die matches scheiße, sondern auch sinnlos... Und dann kommt noch die Gefahr dazu dass sich Austin verletzt... Naja... Mal abwarten. Ist ja nur ein Gerücht ^^
 
Möglich ist alles bei der WWE. Rocky durfte ja auch Punk's Regentschaft damals beenden. Man sollte aber erwähnen, dass Rocky im Gegensatz zu Austin in einer guten körperlichen Verfassung ist.
Ich denke ich würde es feiern :)
Feiern würde ich im ersten Moment auch. Aber da kommen weder gute matches bei raus, noch bringt es irgendwen weiter.
Ich meine... Sind wir ehrlich... Austin war nie ein Weltklasse worker... Seinen Namen hat "nur" von seinem gimmick.
Und nen Match ist bei ihm noch länger her als bei Goldberg... Also... Ich weiß nicht... :D
 

Torti1308

Undercard
So so die WWE findet das Lesnar ein besserer Money in the Bank Match Teilnehmer ist als Strowman. Jetzt weiß ich alles über die WWE was ich wissen muss. Und was Raw heute Abend angeht F*ck off für Mick Foley und den neuen Titel den er heute dort präsentieren will da schlafe ich lieber 3 Stunden mehr als mich vor dem TV zu langweilen.
 
Oben