Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Thema: Thez simuliert :-)

  1. #61
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Nicht wirklich gut, seit dem Verlust der Intercontinental Championship scheint er ein bisschen vom Unglück verfolgt. Ein Sieg über Dragunov sollte für ihn drin sein, dann geht es aber auch noch gegen Namakura. Und der hat nach zwei Kämpfen schon soviele Punkte, wie Rollins überhaupt noch erringen kann. Ausgeschieden ist er aber noch nicht, durch DQs kann es ja noch Punktabzüge geben.

  2. #62
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Es folgt die Fortsetzung des vierten Kampftags:


    Match #5 (Gruppe E):
    MANABU SOYA vs. KAZUCHIKA OKADA

    Manabu Soya hat wohl von der Okada-Krise Wind bekommen und lässt jeglichen Respekt vor dem großen New-Japan-Star vermissen. Meint er wirklich, dass er hier eine Chance haben könnte, nachdem er doch seine Wrestle-1 Championship so unglücklich an Miyahara verloren hat? Tatsächlich zeigt sich Kazuchika Okada von seiner besten Seite, aber die große Dominanz über Soya tritt nicht ein. Im Gegenteil entwickelt sich ein sehr ausgeglichener und spektakulärer Kampf, der sogar die 25-Minuten-Marke erreicht. Okada wirkt immer verbissener, er kann es wohl nicht glauben, dass er nun schon von den Stars kleinerer Promotions vorgeführt wird. Als Okada mit dem Rainmaker klar Schiff machen möchte, kontert Manabu Soya mit seinem Wild Bomber. Die Halle explodiert als der Ringrichter den 3-Count durchzählt.

    Sieger: Manabu Soya via Pinfall (Wild Bomber, 26:00)


    Match #6 (Gruppe A):
    DANIEL BRYAN vs. RUSH

    Auch Daniel Bryan und der mexikanische Ingobernable liefern sich ein recht langes Match. Bryan scheint sich in seinem Kampf gegen Brock Lesnar sehr verausgabt zu haben, so gut wie im Eröffnungsmatch sieht er hier nicht aus. Auch scheint er mit den fiesen Tricks des Schönlings nicht gut umgehen zu können, immer wieder beschwert er sich beim Ringrichter, der diese nicht mitzubekommen scheint. Auch entgeht jenem ein Schlag zwischen die Beine Bryans, als dieser den auf der Ringecke sitzenden Rush mit Schlägen eindeckt. Rush nutzt die Gelegenheit und plättet Bryan mit der Lanza.

    Sieger: Rush via Pinfall (Diving Double Foot Stomp, 24:22)


    Match #7 (Gruppe H):
    ROMAN REIGNS vs. TETSUYA NAITO

    Heute scheint der Tag der Krisengebeutelten zu sein. Erst setzt sich Seth Rollins' Unglücksserie fort, dann blamiert sich Okada ein weiteres Mal und nun erwischt es unseren Big Dog. Tetsuya Naito sieht extrem gut gegen Reigns aus und kann diesen schließlich mit einem simplen Roll-Up zum Sieg auf die Schultern zwingen. Reigns' Gesichtsausdruck kann nur als blanke Scham gedeutet werden, während Tetsuya Naito triumphierend posiert.

    Sieger: Tetsuya Naito via Pinfall (Oklahoma Roll, 12:51)


    Match #8 (Gruppe B):
    AAA Mega Championship vs. CMLL Universal Championship
    JEFF JARRETT (c) vs. VOLADOR JR. (c)


    Ein wirklich besonderes Aufeinandertreffen schließt diesen Kampftag ab. Volador Jr. hat im vergangenen Jahr das jährliche Turnier um die CMLL Universal Championship gewonnen, an dem alle amtierenden Titelträger des Consejo teilnehmen. Eigentlich wird dieser Titel gar nicht verteidigt, der CMLL hat für den Weltpokal aber eine Ausnahme gemacht, schließlich soll hier im Finale ein einziger unangefochtener Weltmeister gekürt werden.

    Jetzt trifft der CMLL Universal Champion aber tatsächlich in einem Vereinigungskampf auf den Weltmeister der direkten Konkurrenz, nämlich auf den Mega Campeón de AAA Jeff Jarrett. Das birgt natürlich einigen Zündstoff, keine der beiden Promotions möchte, dass der eigene höchste Titel hier durch eine Niederlage beschmutzt wird. Es lastet also besonders auf Volador ein unheimlicher Druck. Jeff Jarrett hat hier wohl einen psychologischen Vorteil, da er ja selbst Teil von Konnans MAD-Gruppierung ist, die gegen AAA agiert, er könnte eine Niederlage wohl eher verschmerzen.

    Auch wenn man es von Jarrett nicht erwartet hätte, dieser Kampf endet beinahe in einem Time Limit Draw und ist auch noch einigermaßen ansehnlich. Jarrett nutzt jede schmutzige Taktik, die er kennt, doch Volador Jr. weiß sich mit seinen High Flying Moves zu wehren und wrestlet immer wieder Kreise um den King of the Mountain. Nur wenige Sekunden vor dem Ablauf der Kampfzeit gelingt Volador schließlich die Quebrada, die ihm den glorreichen Sieg einbringt. Er ist damit der erste Luchador, der sich gleichzeitig höchster Champion des CMLL und von AAA nennen darf.

    Sieger: Volador Jr. via Pinfall (Asai Moonsault, 29:55)


    Hier die aktuellen Tabellenstände nach dem vierten Kampftag:

    Geändert von Thez (17.07.2018 um 23:37 Uhr)

  3. #63
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Die Begegnungen des bevorstehenden fünften Kampftages lauten:

    Gruppe A:
    PWG World Championship vs. Zero1 World Heavyweight Championship
    WALTER (c) vs. Masato Tanaka (c)


    Gruppe B:
    CARÍSTICO vs. L.A. PAR-K

    Gruppe C:
    AJ STYLES vs. PSYCHO CLOWN

    Gruppe D:
    Lucha Underground Championship vs. NOAH GHC Heavyweight Championship
    PENTAGÓN JR. (c) vs. TAKASHI SUGIURA (c)


    Gruppe E:
    CHRIS JERICHO vs. KENNY OMEGA

    Gruppe F:
    HIDEKI SUZUKI vs. SAMOA JOE

    Gruppe G:
    BOBBY LASHLEY vs. ILJA DRAGUNOV

    Gruppe H:
    Dragon Gate Open The Dream Gate Championship vs. NWA World Heavyweight Championship
    MASATO YOSHINO (c) vs. NICK ALDIS (c)

  4. #64
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Heute gibt es mal nur die reinen Ergebnisse für den fünften Kampftag.

    Vielleicht das interessanteste Ergebnis: Ilja Dragunov holt sich seine ersten drei Punkte, indem er Bobby Lashley mit dem Torpedo Moskau von der Ringschürze fegt und sein Gegner daraufhin ausgeknockt ausgezählt wird. Damit bekommt Lashley sogar noch einen Strafpunkt für die Countout-DQ. Außerdem konnte Takashi Sugiura seine NOAH-Meisterschaft mit der Lucha Underground Championship von Pentagón Jr. vereinigen, während die übrigen Titelvereinigungskämpfe leider mal wieder ohne Titelvereinigung endeten. Im Abschlusskampf zwischen Kenny Omega und Chris Jericho kam es dann schließlich zum ersten Time Limit Draw des Turniers, wodurch beide jeweils einen Punkt erhielten.


    Weltpokal des Berufsringkampfs 2018 - 5. Kampftag:


    Match #1 (Gruppe C)
    AJ STYLES vs. PSYCHO CLOWN

    Sieger: AJ Styles via Pinfall (Victory Roll, 7:32)


    Match #2 (Gruppe F):
    HIDEKI SUZUKI vs. SAMOA JOE

    Sieger: Samoa Joe via Pinfall (Senton Splash, 27:17)


    Match #3 (Gruppe G):
    BOBBY LASHLEY vs. ILJA DRAGUNOV

    Sieger: Ilja Dragunov via Countout (Torpedo Moskau, 15:59)


    Match #4 (Gruppe H):
    Dragon Gate Open The Dream Gate Championship vs. NWA World Heavyweight Championship
    MASATO YOSHINO (c) vs. NICK ALDIS (c)


    Sieger: Unentschieden via Double Countout (12:39)


    Match #5(Gruppe D):
    Lucha Underground Championship vs. NOAH GHC Heavyweight Championship
    PENTAGÓN JR. (c) vs. TAKASHI SUGIURA (c)


    Sieger: Takashi Sugiura via Pinfall (Top Rope Olympic Slam, 15:02)


    Match #6 (Gruppe B):
    CARÍSTICO vs. L.A. PAR-K

    Sieger: Carístico via Pinfall (Senton Bomb, 24:22)


    Match #7 (Gruppe A):
    PWG World Championship vs. Zero1 World Heavyweight Championship
    WALTER (c) vs. Masato Tanaka (c)


    Sieger: Masato Tanaka via Countout (13:53)


    Match #8 (Gruppe B):
    JEFF JARRETT vs. MAXWELL JACOB FRIEDMAN

    Sieger: Jeff Jarrett via Pinfall (Stroke, 16:53)


    Match #9 (Gruppe E):
    CHRIS JERICHO vs. KENNY OMEGA

    Ergebnis: Unentschieden via Time Limit Draw (30:00)


    Hier die aktuellen Tabellenstände nach dem fünften Kampftag:


  5. #65
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Die Karte für den sechsten Kampftag lautet:

    Gruppe A:
    BROCK LESNAR vs. RUSH

    Gruppe B:
    CZW World Heavyweight Championship vs. CMLL Universal & AAA Mega Championship
    MAXWELL JACOB FRIEDMAN (c) vs. VOLADOR JR. (c)


    Gruppe C:
    AUSTIN ARIES vs. WILL OSPREAY

    Gruppe D:
    JAY LETHAL vs. ALEISTER BLACK

    Gruppe E:
    KENTO MIYAHARA vs. KAZUCHIKA OKADA

    Gruppe F:
    HIROSHI TANAHASHI vs. MATT RIDDLE

    Gruppe G:
    SHINSUKE NAKAMURA vs. SETH ROLLINS

    Gruppe H:
    JOHN CENA vs. TETSUYA NAITO


    P.S.: Falls ich vor Turnierende für irgendeinen Furz gesperrt werde, habt Ihr meine Zustimmung dafür, das Turnier ohne mich weiterzuführen. Hier geht es immerhin um die erste weltweit unangefochtene Weltmeisterschaft seit über 60 Jahren, dahinter müssen Animositäten und Kleinkariertheiten natürlich zurückstehen.

  6. Likes FritzJenkins liked this post
  7. #66
    Avatar von Spear
    Spear ist gerade online wrestling-infos.de Veteran W-I Legende
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    9.905
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2702 Post(s)

    Standard

    Ist der @Thez Simulator hinüber?
    Geändert von Spear (10.08.2018 um 17:03 Uhr)
    Und Ben kommt aus sich raus, steigt auf wie kalter Rauch
    Und er wird eins mit all'm und löst sich dann in Wohlgefallen auf
    Sie werden vernünftiger
    Wollen sich künstlerisch entwickeln und plötzlich klingen sie künstlicher
    wiederum andere schreiben einfach Plattitüden über Liebe ohne Liebe, einfach nur zum Kasse füllen
    Das Internet ist wie Pakistan, da trauen sich die Kids

  8. #67
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Die Welt zu Gast bei Thezens


    Ausgabe #316: Die neue Weltrangliste


    Für die heutige Ausgabe von Die Welt zu Gast bei Thezens habe ich mir überlegt, nochmal einen Blick auf die aktuelle Weltrangliste des Berufsringkampfs zu werfen. Denn mit dem grandiosen SummerSlam und dem spannenden Finale der G1 Climax haben sich wichtige Ereignisse zugetragen, die sich unmittelbar auf die Rangfolge der Topp 10 ausgewirkt haben. Ohne weitere Umschweife präsentiere ich nun die zehn besten Wrestler der Welt, anschließend erfolgen Erläuterungen zu den Veränderungen.

    Platz 01: Seth Rollins (+1)
    Platz 02: Brock Lesnar (-1)
    Platz 03: Roman Reigns
    Platz 04: Kofi Kingston
    Platz 05: Kazuchika Okada (+1)
    Platz 06: Braun Strowman (-1)
    Platz 07: Randy Orton (+2)
    Platz 08: Rush (-1)
    Platz 09: Kota Ibushi (neu)
    Platz 10: Bray Wyatt (neu)


    Der Wechsel an der Spitze erfolgte aufgrund des sehr überzeugenden Sieges von Seth Rollins im Hauptkampf des SummerSlams. Während er bei WrestleMania den Universaltitel noch auf äußerst unfaire Art und Weise gewann und Lesnars Ranglistenführung dadurch nicht angetastet wurde, konnte Rollins nun im angeschlagenen Zustand den Titel erneut gewinnen, diesmal jedoch weitgehend fair und deutlich. Seth Rollins bereinigt damit Versäumnisse seiner letzten Regentschaft und Brock Lesnar fällt auf den zweiten Platz zurück. Das Kräfteverhältnis zwischen Lesnar und Roman Reigns ist weiterhin ungeklärt, dass Reigns sich nach seiner krankheitsbedingten Pause aber mit Herausforderungen an Titelträger, insbesondere an Lesnar, zurückhielt, wird nicht zu seinen Gunsten ausgelegt.





    Der IWGP Heavyweight Champion Kazuchika Okada hat dank seiner äußerst beeindruckenden Siegesserie in der G1 Climax den fünften Platz erobert und Braun Strowman, der zuletzt immer seltener mit großen Siegen beeindruckte, um einen Platz nach hinten verdrängt. Okadas Niederlagen gegen Sanada und Kota Ibushi fallen hier weniger ins Gewicht, da er diese erst nach einer mehrwöchigen Hochleistungsphase verzeichnen musste. Ein weiteres Abrutschen Strowmans ist zu erwarten, falls dieser sich im Rahmen des jüngst etablierten Bündnisses mit Seth Rollins nicht dominant präsentieren kann.





    Der Abstand zwischen Kazuchika Okada und dem viertplatzierten WWE Champion Kofi Kingston ist außerdem nur noch ein knapper, nachdem dessen Höhenflug beim SummerSlam von Randy Orton zumindest ausgebremst wurde. In der Konkurrenz mit dem Universalweltmeister Seth Rollins hat Kingston dadurch etwas an Boden verloren. Ob es für ihn tatsächlich bergab geht, wird von seiner Leistung in den kommenden Wochen abhängen. Der seine Heimatliga überragende IWGP Champion Okada steht für diesen Fall aber bereit, auch noch Kingstons Platz in der Rangliste einzunehmen.





    Rush verliert aufgrund Randy Ortons starkem Vormarsch zwar einen Platz, kann sich aber als Herausforderer auf die ROH-Weltmeisterschaft doch locker in der Topp 10 halten, während der schwächelnde Tetsuya Naito und der wenig präsente Kenny Omega nicht mehr aufgeführt werden. Stattdessen erobert Kota Ibushi als Gewinner der G1 Climax den neunten Platz. Hätte er seine ersten beiden Turnierkämpfe gegen KENTA und EVIL nicht verloren, so wäre dieser Sprung nach vorne wohl noch deutlicher ausgefallen. Überraschend kann sich außerdem Bray Wyatt mit nur einem einzigen starken Auftritt gegen Finn Bálor den zehnten Platz sichern. Der Fiend macht es möglich, es ist allerdings fraglich, ob er Wyatt auch dauerhaft auf diesem Niveau halten können wird.





    Zitat Zitat von Spear Beitrag anzeigen
    Ist der @Thez Simulator hinüber?
    Zum Abschluss der heutigen Ausgabe sei erwähnt, dass der Thez-Simulator wieder notdürftig repariert und rudimentär funktionstüchtig ist. Er ist noch sehr launisch und reagiert nur auf äußerst geduldige und liebevolle Zusprache. Unter günstigen Umständen wird der Simulator in kommenden Ausgaben vielleicht wieder zum Einsatz kommen. Seid also dabei, wenn es wieder heißt: Die Welt zu Gast bei Thezens!
    Geändert von Thez (14.08.2019 um 11:16 Uhr)
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  9. #68
    Avatar von Spear
    Spear ist gerade online wrestling-infos.de Veteran W-I Legende
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    9.905
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2702 Post(s)

    Standard

    Gute Ausgabe. Rush auf Platz 8 finde ich etwas überraschend. Zumindest einen Ibushi würde ich aufgrund seiner Erfolge beim G1, wo er neben dem Gewinn des Turniers auch noch den fünftbesten Wrestler der Welt und die Nummer 1 von New Japan besiegen konnte, vor ihm sehen.
    Und Ben kommt aus sich raus, steigt auf wie kalter Rauch
    Und er wird eins mit all'm und löst sich dann in Wohlgefallen auf
    Sie werden vernünftiger
    Wollen sich künstlerisch entwickeln und plötzlich klingen sie künstlicher
    wiederum andere schreiben einfach Plattitüden über Liebe ohne Liebe, einfach nur zum Kasse füllen
    Das Internet ist wie Pakistan, da trauen sich die Kids

  10. Thanks Thez thanked for this post
  11. #69
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Die zweite Hälfte der Topp 10 empfinde ich auch als sehr viel weniger klar als die erste. Es gäbe, wie Du schon ausgeführt hast, gute Gründe für einen Platzierungstausch zwischen Rush und Ibushi. Rush ist allerdings schwer zu schlagen, seine letzte richtige 1-on-1-Niederlage liegt über ein Jahr zurück. Und seine Siegesserie hat sich mittlerweile auch auf ROH ausgeweitet. Ich schätze, das ist kein Zufall, man möchte ihn beim CMLL wohl gar nicht als großen Verlierer zeigen, bei Kota Ibushi ist New Japan da weniger zimperlich.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •