RATINGS: Monday Night RAW Sammel-Thread (Inkl. Top 20)

Fulcrum

World Champion
20:15 - 23:00 also die erste Stunde überschneiden ca. Daher ist dein Vergleich Vergleich wohl Apfelsinen
Wenn du gesagt hättest, ich habe den falschen Tag Freitag abend statt Samstag wäre es richtig gewesen
Ich bezog mich auf die Beispiele von Kuckuck und ging davon dass "Ninjas" (was auch immer das ist) eine weitere Sendung am Samstag ist, da du dich ja auf seine Samstagabend-Aussage bezogen hast.
 

Sun of a gun

Undercard
Ich bezog mich auf die Beispiele von Kuckuck und ging davon dass "Ninjas" (was auch immer das ist) eine weitere Sendung am Samstag ist, da du dich ja auf seine Samstagabend-Aussage bezogen hast.
Ninja Warrier Germany 2020. Ich habe es in Gedanken auf Samstag gelegt, weil es da häufig lief. Nur nicht diese Stafffel halt. Und mit Show Shows die 20:15 anfangen zur Primezeit die sich halt mit den Zeiten von Wrestling oft überschneiden. Schaltet man dann noch um, oder schaut sich lieber die Wiederholung an. Daher laufen die Prime Time Shows durch aus in Konkurenz zu Smackdown. Dadurch das 22:00 Uhr oder 22:15 anfängt , die Shows aber selten zu Ende Ende sind. Bei den Spielfilmen ist es wohl so, das man die schauen kann, und dann direkt umschalten. Kommt auf die Werbemenge an halt, und ob der Film Überlange hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kuckuck

Jobber
Und mit Show Shows die 20:15 anfangen zur Primezeit die sich halt mit den Zeiten von Wrestling oft überschneiden. Schaltet man dann noch um, oder schaut sich lieber die Wiederholung an. Daher laufen die Prime Time Shows durch aus in Konkurenz zu Smackdown.

Das Problem ist eben auch das diese Shows noch laufen wenn SmackDown vorbei ist.

Oft noch weit nach Mitternacht, was aber auch gewollt ist.
In einem Interview, von Quotenmeter.de, mit einem Verantwortlichen von Pro-7 sagte dieser das die Leute eben bis zum Schluss dran bleiben, weil sie den Sieger wissen wollen.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1437 Einschaltquoten vom 07.12.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 07. Dezember 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 1,737 Millionen und ein Rating von 1,21 Punkten. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 4.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,741 Mio. Zuschauer) und 0,01 Ratingpunkte (Vorwoche: 1,22 Ratingpunkte). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 09. Dezember 2019 verlor man ca. 19% der Zuschauer.

"Monday Night RAW" landete diese Woche auf Platz 19 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 19). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,51 Punkten, was diese Woche für den 4. Platz am Montag reichte (Vorwoche: Platz 4 mit 0,53 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,852 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,828 Millionen Zuschauer) – 1,775 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,763 Millionen Zuschauer) – und 1,583 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,632 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten 10 Jahren:
07. Dezember 2020 – 1,737 Millionen Zuschauer (NFL: 7,763 Millionen Zuschauer)
09. Dezember 2019 – 2,149 Millionen Zuschauer (NFL: 11,360 Mio. Zuschauer)
10. Dezember 2018 – 2,194 Millionen Zuschauer (NFL: 11,389 Millionen Zuschauer)
04. Dezember 2017 – 2,784 Millionen Zuschauer (NFL: 10,844 Millionen Zuschauer)
05. Dezember 2016 – 2,977 Millionen Zuschauer (NFL: 8,090 Millionen Zuschauer)
07. Dezember 2015 – 3,054 Millionen Zuschauer (NFL: 14,15 Millionen Zuschauer)
08. Dezember 2014 – 3,706 Millionen Zuschauer (NFL: 13,960 Millionen Zuschauer)
09. Dezember 2013 – 4,152 Millionen Zuschauer (NFL: 16,190 Millionen Zuschauer)
10. Dezember 2012 – 3,764 Millionen Zuschauer (NFL: 14,400 Millionen Zuschauer)
05. Dezember 2011 – 4,352 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

Quelle: showbuzzdaily.com
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1438 Einschaltquoten vom 14.12.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 14. Dezember 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 1,526 Millionen und ein Rating von 1,12 Punkten. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 211.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,737 Mio. Zuschauer) und 0,09 Ratingpunkte (Vorwoche: 1,21 Ratingpunkte). Dies ist die niedrigste Zuschauerzahl und das niedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte der Show. "Monday Night RAW" landete diese Woche auf Platz 31 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 19). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 16. Dezember 2019 verlor man ca. 26% der Zuschauer.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,41 Punkten, was diese Woche für einen 9. Platz am Montag reichte (Vorwoche: Platz 4 mit 0,51 Ratingpunkten). Somit fiel "Monday Night RAW" in der Hauptzielgruppe erstmals hinter "AEW Dynamite" zurück. Die Show der Konkurrenz erzielte in der Vorwoche ein Rating von 0,45 Punkten. Auch in den Zielgruppe der Männer zwischen 18 und 34 Jahren lag "AEW Dynamite" mit 0,30 Ratingpunkten deutlich vor "Monday Night RAW" (0,20 Ratingpunkte).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,624 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,852 Millionen Zuschauer) – 1,512 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,775 Millionen Zuschauer) – und 1,441 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,583 Millionen Zuschauer). Alle drei Stunden waren die jeweiligen Tiefstwerte in der Geschichte der Show.

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten 10 Jahren:
14. Dezember 2020 – 1,526 Millionen Zuschauer (NFL: 12,422 Millionen Zuschauer)
16. Dezember 2019 – 2,054 Millionen Zuschauer (NFL: 11,057 Mio. Zuschauer)
17. Dezember 2018 – 2,547 Millionen Zuschauer (NFL: 13,006 Mio.)
11. Dezember 2017 – 2,677 Millionen Zuschauer (NFL: 11,782 Millionen Zuschauer)
12. Dezember 2016 – 2,753 Millionen Zuschauer (NFL: 12,920 Millionen Zuschauer)
14. Dezember 2015 – 3,884 Millionen Zuschauer (NFL: 11,550 Millionen Zuschauer)
15. Dezember 2014 – 3,521 Millionen Zuschauer (NFL: 11,07 Mio.)
16. Dezember 2013 – 4,200 Millionen Zuschauer (NFL: 14,16 Mio.)
17. Dezember 2012 – 4,270 Millionen Zuschauer (NFL: 10,10 Mio.)
12. Dezember 2011 – 4,109 Millionen Zuschauer (dreistündiges Slammy-Special)

Quelle: showbuzzdaily.com
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Also ich habe von Raw fast nichts gesehen, nur das YouTube Video zu Wyatt und Orton mit dem Feuer. Aber wenn man den Bericht so liest, wundert es mich nicht, dass die Zuschauerzahlen noch einmal gesunken sind. Das las sich nicht wirklich gut.
 

ChrisB

Upper Card
Oho... Lief parallel Football, dass man schon zu Beginn deutlich weniger Zuschauer hatte?
Von RAW hab ich nur mitbekommen wie Alvarez die ganze Show zerlegt hat. Da lag er wohl nicht weit daneben.
Mal sehen ob es dann nächste Woche sogar einen neuen Tiefpunkt gibt.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1439 Einschaltquoten vom 21.12.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 21. Dezember 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 1,691 Millionen und ein Rating von 1,21 Punkten. "Monday Night RAW" landete diese Woche auf Platz 20 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 31). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 165.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,526 Mio. Zuschauer) und 0,09 Ratingpunkte (Vorwoche: 1,12 Ratingpunkte) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 23. Dezember 2019 verlor man ca. 8% der Zuschauer.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,53 Punkten, was diese Woche für einen 4. Platz am Montag reichte (Vorwoche: Platz 9 mit 0,41 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,841 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,624 Millionen Zuschauer) – 1,701 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,512 Millionen Zuschauer) – und 1,531 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,441 Millionen Zuschauer). Alle drei Stunden waren die jeweiligen Tiefstwerte in der Geschichte der Show.

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten 10 Jahren:
21. Dezember 2020 – 1,691 Millionen Zuschauer (NFL: 12,422 Millionen Zuschauer)
23. Dezember 2019 – 1,835 Millionen Zuschauer (NFL: 13,566 Mio. Zuschauer)
24. Dezember 2018 – 1,775 Millionen Zuschauer (NFL: 8,597 Mio. Zuschauer)
18. Dezember 2017 – 2,776 Millionen Zuschauer (NFL: 9,411 Mio.)
19. Dezember 2016 – 2,955 Millionen Zuschauer (NFL: 11,21 Mio.)
21. Dezember 2015 – 3,377 Millionen Zuschauer (NFL: 10,90 Mio.)
22. Dezember 2014 – 3,631 Millionen Zuschauer (NFL: 16,03 Mio. Zuschauer)
23. Dezember 2013 – 3,820 Millionen Zuschauer
24. Dezember 2012 – 3,143 Millionen Zuschauer
19. Dezember 2011 – 4,300 Millionen Zuschauer (zweistündiges Format)

Quelle: showbuzzdaily.com
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1440 Einschaltquoten vom 28.12.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 28. Dezember 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 1,769 Millionen. "Monday Night RAW" landete diese Woche auf Platz 24 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 20). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 78.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,691 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 30. Dezember 2019 verlor man ca. 27,3% der Zuschauer.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,52 Punkten, was diese Woche für einen 3. Platz am Montag reichte (Vorwoche: Platz 4 mit 0,53 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,886 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,841 Millionen Zuschauer) – 1,783 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,701 Millionen Zuschauer) – und 1,638 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,531 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten 10 Jahren:
28. Dezember 2020 – 1,769 Millionen Zuschauer (NFL: 7,337 Millionen Zuschauer)
30. Dezember 2019 – 2,433 Millionen Zuschauer
31. Dezember 2018 – 1,968 Millionen Zuschauer
01. Januar 2018 – 2,865 Millionen Zuschauer
02. Januar 2017 – 3,046 Millionen Zuschauer
28. Dezember 2015 – 3,536 Millionen Zuschauer
29. Dezember 2014 – 3,458 Millionen Zuschauer
30. Dezember 2013 – 4,127 Millionen Zuschauer
31. Dezember 2012 – 3,552 Millionen Zuschauer
02. Januar 2012 – 4,438 Millionen Zuschauer (zweistündiges Format)

Quelle: showbuzzdaily.com
 
Schon interessant, dass der befürchtete Tiefpunkt mit unter 1,5 Millionen Zuschauern ausblieb. Was könnte dafür der Grund gewesen sein? Möglicherweise das zu erwartende Tribut für Huber? Möglicherweise hat sein Tod ein paar Leute mehr vor den Fernseher gelockt, die seltener in die Shows reingeschaltet haben?
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Man muss (leider?) sagen, dass diese Zahlen für die derzeitige Situation sogar solide sind. Ich war mir sicher, dass die 1,5 Mio.-Grenze fallen würde. . .
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1441 Einschaltquoten vom 04.01.2021

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 04. Januar 2021 auf dem USA Network erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,124 Millionen. Dies ist die höchste Zuschauerzahl für RAW seit der Ausgabe vom 16. März 2020 (2,335 Millionen). "Monday Night RAW" landete diese Woche auf Platz 20 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 24). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 355.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,769 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 06. Januar 2020 verlor man aber dennoch ca. 11% der Zuschauer.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,68 Punkten, was diese Woche für einen 1. Platz am Montag reichte (Vorwoche: Platz 3 mit 0,52 Ratingpunkten). Dies ist auch das beste Rating in der US-Hauptzielgruppe seit der Ausgabe vom 16. März 2020 (0,76 Ratingpunkte). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 06. Januar 2020 verlor man aber dennoch ca. 8%.

Die Stundenwerte beliefen sich auf 2,197 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,886 Millionen Zuschauer) – 2,150 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,783 Millionen Zuschauer) – und 2,026 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,638 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten 10 Jahren:
04. Januar 2021 – 2,124 Millionen Zuschauer
06. Januar 2020 – 2,385 Millionen Zuschauer
07. Januar 2019 – 2,324 Millionen Zuschauer
01. Januar 2018 – 2,865 Millionen Zuschauer
02. Januar 2017 – 3,046 Millionen Zuschauer
04. Januar 2016 – 3,575 Millionen Zuschauer
05. Januar 2015 – 3,762 Millionen Zuschauer
06. Januar 2014 – 4,537 Millionen Zuschauer
07. Januar 2013 – 4,420 Millionen Zuschauer
02. Januar 2012 – 4,438 Millionen Zuschauer (zweistündiges Format)

Quelle: showbuzzdaily.com
 

BAT

Undercard
Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 355.000 Zuschauer
der Trend spricht gegen RAW

kurzer Überblick der letzten Shows mit Legenden

WWE Monday Night Raw #1287 22.01.2018 25th Anniversary Show
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 1,278 Mio. Zuschauer

WWE Monday Night Raw #1365 "RAW Reunion" 22.07.2019
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 640.000 Zuschauer

WWE Monday Night Raw #1422 erste Thunderdome Show 24.08.2020 (ansonsten war nichts vergleichbar in 2020)
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 386.000 Zuschauer

WWE Monday Night RAW #1441 Einschaltquoten vom 04.01.2021
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 355.000 Zuschauer Immerhin nutzt man die Legendenshows nicht zu sehr ab
 

ChrisB

Upper Card
der Trend spricht gegen RAW

kurzer Überblick der letzten Shows mit Legenden

WWE Monday Night Raw #1287 22.01.2018 25th Anniversary Show
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 1,278 Mio. Zuschauer

WWE Monday Night Raw #1365 "RAW Reunion" 22.07.2019
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 640.000 Zuschauer

WWE Monday Night Raw #1422 erste Thunderdome Show 24.08.2020 (ansonsten war nichts vergleichbar in 2020)
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 386.000 Zuschauer

WWE Monday Night RAW #1441 Einschaltquoten vom 04.01.2021
zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 355.000 Zuschauer Immerhin nutzt man die Legendenshows nicht zu sehr ab
Zudem war es der übliche Push, da parallel kein Football lief. Ich glaube so viel haben die Legenden dazu gar nicht beigetragen.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1442 Einschaltquoten vom 11.01.2021

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 11. Januar 2021 auf dem USA Network erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 1,819 Millionen. "Monday Night RAW" landete diese Woche auf Platz 43 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 20). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 305.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,124 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 13. Januar 2020 verlor man aber dennoch ca. 10% der Zuschauer.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,55 Punkten, was diese Woche nur für einen 9. Platz am Montag reichte (Vorwoche: Platz 1 mit 0,68 Ratingpunkten).

In dieser Woche lief RAW parallel zur College Football Playoff National Championship Game. Das Finalspiel zog ca. 18,219 Mio. Zuschauer vor die TV-Bildschirme.

Die Stundenwerte beliefen sich auf 2,024 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,197 Millionen Zuschauer) – 1,802 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,150 Millionen Zuschauer) – und 1,632 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,026 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten 10 Jahren:
11. Januar 2021 – 1,819 Millionen Zuschauer (College Football: 18,219 Mio.)
13. Januar 2020 – 2,029 Millionen Zuschauer (College Football: 25,004 Mio.)
14. Januar 2019 – 2,722 Millionen Zuschauer
08. Januar 2018 – 2,760 Mio. Zuschauer
09. Januar 2017 – 2,907 Mio. Zuschauer
11. Januar 2016 – 3,323 Mio. Zuschauer
12. Januar 2015 – 3,904 Mio. Zuschauer
13. Januar 2014 – 4,403 Millionen Zuschauer
14. Januar 2013 – 4,550 Millionen Zuschauer
09. Januar 2012 – 4,008 Mio. Zuschauer (zweistündiges Format)

Quelle: showbuzzdaily.com
 
Oben