NJPW: Talk-Thread

1) Weil Jericho mehr aufmerksamkeit als jeder aktive NJPW Wrestler bringt. Deswegen.
Und Naito hat ihn bekommen, weil er Nakamuras Rolle übernommen hat, zu gut für die Midcard, zu schlecht für den Main Event.

2) Weil Hiromu ein Junior ist. Juniors sollten nicht um Heavyweight Belts antreten, wenn sie keinen Wechsel der Gewichtsklasse vollzogen haben.
Shingo war bei Dominion KO, von El Desperado, SANADA ist SANADA, dieses idgf Gimmick zeichnet ihn doch auch ein Stückweit aus, zumal immer noch ein Sanada Turn im Raum steht (sobald er langfristig unterschrieben hat).
Naito hätte den IC Titel in dem Moment nicht gebraucht. Die fehde gegen Jericho hat viel von Naito´s Beliebtheit und den Wert vom IC Titel gekillt. Zumal der IC Title in der fehde keinen Unterschied gemacht hat.

Wie schon gesagt gab es das mit Prince Devitt auch schon. Zumal der Sieg von Devitt als Junior Champ über Tanahashi als Heavyweight Champion einer der Grundsteine für den BC ist. Road to New beginning 2013

SANADA sollte es nicht interessieren das sein Tag Team Partner das Stable und ihn hintergeht ? puh

Gefällt mir dennoch nicht :D
Kann ich verstehen, zu oft sollte man solche Matches auch nicht zeigen.
 

ApexViperPredator

Main Event
Naito hätte den IC Titel in dem Moment nicht gebraucht. Die fehde gegen Jericho hat viel von Naito´s Beliebtheit und den Wert vom IC Titel gekillt. Zumal der IC Title in der fehde keinen Unterschied gemacht hat.

Wie schon gesagt gab es das mit Prince Devitt auch schon. Zumal der Sieg von Devitt als Junior Champ über Tanahashi als Heavyweight Champion einer der Grundsteine für den BC ist. Road to New beginning 2013

SANADA sollte es nicht interessieren das sein Tag Team Partner das Stable und ihn hintergeht ? puh
Nakamura hätte mindestens 2 seiner 5 Titelruns zu dem Zeitpunkt auch nicht, und trotzdem hat man sie ihm gegeben. Selbiges gilt für Naito. Naito ist gut, aber eben nicht Weltklasse gut. Er ist kein Main Eventer, kein Okada, kein Tanahashi, nichtmal ein Nakamura, oder ein AJ Styles.

Es geht um das Titelmatch, und... Korrigiere mich wenn ich falsch liege. Devitt hatte kein Titelmatch, sondern ein "normales" Champion vs Champion Match. Welches in aller regelmäßigkeit bei Anniversary gibt (Okada vs Ospreay unter anderem).
Das war nicht der Punkt. Der Punkt war, dass ein Junior ein Titelmatch gegen den Heavyweight bekommt.
Nicht dass sie generell Matches gegeneinander haben.

Edit:
Tanahashi vs Devitt gab es bei Anniversary, dort gewann Tana, Devitt gewann "nur" Tag Team Matches gegen Tanahahashi nach seinem Turn, oder du meintest eine andere Show?
Edit 2: Du meintest wohl Dominion? Dort trat Devitt gegen Tanahashi an, und gewann. Da ging es aber nicht um Titel, und mir war da so, als ob im Anschluss Devitt eh mehr Heavyweight als Junior war.

Das ist und war schon von anfang an das Gimmick von Sanada, der sich einen feuchten Kehrricht interessiert. Der Stille idgf Typ eben.
Der einzige, bei dem man eine Erklärung suchen müsste wäre BUSHI, zumal BUSHI eben mit EVIL und Naito das original Trio gebildet hat. Warum war er nicht da? Die Frage müsste man Aufgreifen. Shingo udn Sanada erklären sich entweder aus der Story oder aus dem Gimmick heraus.
Zumal LIJ, wie schon ausgeführt, eben kein BC, Suzuki Gun oder Classic Chaos ist.
 

Fulcrum

World Champion
Es waren eher Regelbrecher, die sich zusammengeschlossen haben, aber am Ende dann doch jeder mehr oder weniger sein Ding machte, während es beim BC um Gemeinschaft-Zusammenhalt geht/ging.
Bin ja bei NJPW noch nicht so lange dabei, aber gerade in der Zeit als Hiromu ausfiel und Shingo hinzukam wirkten sie mehr wie ein klassisches Stable als alle anderen Stable, die New Japan hat in meinen Augen...

Wie schon gesagt gab es das mit Prince Devitt auch schon. Zumal der Sieg von Devitt als Junior Champ über Tanahashi als Heavyweight Champion einer der Grundsteine für den BC ist. Road to New beginning 2013
Naja, das war eben ein Sieg einer Person über eine andere Person. Und nicht eine Titelchance für jemanden, der die Voraussetzungen für eine Titelchance (Gewichtslimit) nicht hat. Macht in meinen Augen schon einen Unterschied, ob ein Match Junior vs. Heavyweight um einen der Gewichtsspezifischen Titel (man hat ja sogar einen Openweight Titel!) geht oder nicht...

Es geht um das Titelmatch, und... Korrigiere mich wenn ich falsch liege. Devitt hatte kein Titelmatch, sondern ein "normales" Champion vs Champion Match. Welches in aller regelmäßigkeit bei Anniversary gibt (Okada vs Ospreay unter anderem).
Devitt hatte als Junior Heavyweigth Champion ein Match um den Heavyweight Championship den Okada gerade zum zweiten Mal hielt. Kizuna Road 2013 - Tag 9
 

ApexViperPredator

Main Event
Devitt hatte als Junior Heavyweigth Champion ein Match um den Heavyweight Championship den Okada gerade zum zweiten Mal hielt. Kizuna Road 2013 - Tag 9
Gut, das stimmt. Aber wie du, bin ich auch der Meinung, dass das Schwachsinn ist. Und es gab ja damals viel Kritik für das Booking um Devitt, gerade weil man damit ja die damalige Junior Division ad absurdum geführt hat.
 

ApexViperPredator

Main Event
Bin ja bei NJPW noch nicht so lange dabei, aber gerade in der Zeit als Hiromu ausfiel und Shingo hinzukam wirkten sie mehr wie ein klassisches Stable als alle anderen Stable, die New Japan hat in meinen Augen...
Wie definierst du denn klassisches Stable?
Für mich ist halt das was Suzuki Gun, der BC, oder Classic Chaos, RISE oder Great Bash Heel gemacht haben mehr klassisches Stables als LIJ.
Wo ich dir allerdings recht geben würde ist, dass sich das Stable verschoben hat, so wie es angefangen hat ist es nicht mehr. Nicht nur wegen der Neulinge, die später dazu kamen, sondern auch weil das Stable faciger wurde, und ja, auch klassische Elemente eingebaut hat.
 

Fulcrum

World Champion
Ein klassisches Stable hat für mich einen klaren Anführer (Tetsuya Naito), eine interne Hierarchie (bei LIJ vorhanden) und zeigt halt auch nach außen das sie eine Einheit sind und tritt als solche auch auf (Faust, Ansprachen von Naito wo er alle Mitglieder auflistet, Siegesfeiern, Jacke von Hiromu) und nicht zuletzt gehört auch Stabilität dazu! Das ist halt bei LIJ gegeben, bei anderen Stables fehlt es daran.

Wann sieht man mal wirklich Chaos oder Suzuki Gun komplett als Stable? Eher selten. Oder wer ist der Anführer/Top-Star des Bullet Club? EVIL? KENTA? White? Tama Tonga? Oder vielleicht Gedo? Dazu halt die Stabilität gefühlt kommen pro Jahr zwischen 3 und 5 neuer Leute zum Bullet Club. Okada gibt sowieso die meiste Zeit keinen Fick auf sein Stable und teamt lustig mit jedem der Bock hat...
 

ApexViperPredator

Main Event
Wann sieht man mal wirklich Chaos oder Suzuki Gun komplett als Stable? Eher selten. Oder wer ist der Anführer/Top-Star des Bullet Club? EVIL? KENTA? White? Tama Tonga? Oder vielleicht Gedo? Dazu halt die Stabilität gefühlt kommen pro Jahr zwischen 3 und 5 neuer Leute zum Bullet Club. Okada gibt sowieso die meiste Zeit keinen Fick auf sein Stable und teamt lustig mit jedem der Bock hat...
Zu CHAOS: Deswegen sagte ich das CHAOS unter NAkamura, das Gründungschaos,w enn du so willst, nicht das heutige. Schrieb ich aber auch.
Zu Suzuki-Gun: Suzuki ist der Anführer, bis auf die Vertragsbedingten Abgänge (TAKA, Archer, Benjamin) ist das Stable stabil.
Zu LIJ: Auch wenn sie nicht so groß sind wie CHAOS oder BC, haben sie seit der Gründung jedes Jahr ein neues Mitglied bekommen.
So viele "Newbies" hat BC dann auch nicht bekommen, wenn man mal die einzelnen Ären gesondert betrachtet.
Das wo ich dir zustimmen würde, ist dass der BC, neben CHAOS und logischerweise der New Japan Army, die größte Fluktuation an Wrestlern hat. Ohne Frage.
Aber von der reinen Struktur her, und vom Gimmick her, ist der BC in meinen Augen nebst SG ein klassisches Stable. Man unterstützt sich, "hilft" wo es nötig ist, und trifft Entscheidungen die für das Stable wichtig sind: Suzuki nimmt sich selber zurück, um ZSJ und Taichi den Vortritt zu lassen.
Der BC schmeißt Mitglieder raus, die nicht (mehr) ins Team passen.
LIj wirkt auf mich immer wie eine Partei, die im kern das gleiche Ziel hat, bzw. die gleichen gründe hat, aber in der es viele Ströumungen gibt. Während Suzuki Gun eine Einheit ist und der Bullet Club, zumindest in seinen Hochphasen, das ebenfalls, wie auch Nakamuras CHAOS war.

Das man die großen Stables selten als komplettest Team sieht, liegt aber eben dann auch an ihrer Größe, die man mit Fug und Recht kritisieren kann und sollte. Der BC zählt aktuell 13 aktive Mitglieder, zu viel um ordentlich wirken zu können.
 

Fulcrum

World Champion
Zu CHAOS: Deswegen sagte ich das CHAOS unter NAkamura, das Gründungschaos,w enn du so willst, nicht das heutige. Schrieb ich aber auch.
Ja. Ging mir auch um die aktuellen Stable und warum da in meinen Augen eben nur LIJ das klassische Stable ist. Eben weil CHAOS sich gewandelt hat und ja mittlerweile auch lustig mit der Main Army teamt...

Zu Suzuki-Gun: Suzuki ist der Anführer, bis auf die Vertragsbedingten Abgänge (TAKA, Archer, Benjamin) ist das Stable stabil.
Ja gut, die Abgänge gab's aber halt auch und Zack Sabre Jr. wurde auch des öfteren eher separat präsentiert und man sieht (obwohl bei Suzuki Gun möglich) relativ selten das Stable mal als Einheit irgendwo auftreten.

Zu LIJ: Auch wenn sie nicht so groß sind wie CHAOS oder BC, haben sie seit der Gründung jedes Jahr ein neues Mitglied bekommen.
Nicht wirklich. LIJ bestand vom 21. November bis zum 11. Juli diesen Jahres aus Naito, EVIL und BUSHI. 2016 holte man sich mit SANADA (April) und Hiromu (November) zwei Leute dazu und dabei blieb es dann zwei Jahre bis Shingo Takagi dazu kam und erst jetzt weitere ~2 Jahre später gab's die nächste Veränderung. Der Bullet Club hat in seiner ganzen Geschichte kein einziges Jahr indem die Mitglieder komplett identisch waren. Finde da die grafische Darstellungen auf Wikipedia immer recht interessant. Da schaut LIJ wesentlich stabiler und weniger wechselhaft aus, als Bullet Club.

So viele "Newbies" hat BC dann auch nicht bekommen, wenn man mal die einzelnen Ären gesondert betrachtet.
Naja, man hat schon sehr oft neue Mitglieder gesehen. Zumal mich beim Bullet Club halt eher stört, dass man auch keinen klaren Leader ausmachen kann. Jay White soll der Anführer sein, dann kam KENTA, dessen Ansprüche dem eigtl. entgegenstanden, jetzt EVIL, der jetzt was ist? Neuer Anführer? Eine Vertretung. Zudem mischt halt auch in tragender Rolle immer wieder Tama Tonga mit und ist fleißig am rekrutieren. Jetzt rekrutiert Gedo Leute obwohl er selber eher zu den neuen gehört etc. Zumal halt beim Bullet Club auch selten Einheit demonstriert wird. Irgendjemand turnt halt, zeigt ein Too Sweet und ein anderes Mitglied macht dabei mit und du bist drin. Da war die Aufnahme von Shingo bspw. schon wesentlich offizieller und es wurde verkauft, dass da auch alle halt dahinterstehen.

LIj wirkt auf mich immer wie eine Partei, die im kern das gleiche Ziel hat, bzw. die gleichen gründe hat, aber in der es viele Ströumungen gibt. Während Suzuki Gun eine Einheit ist und der Bullet Club, zumindest in seinen Hochphasen, das ebenfalls, wie auch Nakamuras CHAOS war.
Ich sehe halt nicht, warum LIJ kein klassisches Stable, sondern nur eine Gruppe mit den gleichen Zielen sein soll. LIJ hat in meinen Augen halt alle klassischen Merkmale eines Stables, geht als Einheit vor bespielt arbeitsteilig alle Divisions etc. Was unterscheidet denn dann für dich Suzuki Gun von LIJ, wenn für dich Suzuki Gun ein Stable ist, LIJ aber nicht?
Bei Suzuki Gun würde ich dir vielleicht nämlich sogar noch am ehesten zustimmen, auch wenn ich die nie wirklich als Einheit wahrnehme...
 

ApexViperPredator

Main Event
Naja, man hat schon sehr oft neue Mitglieder gesehen. Zumal mich beim Bullet Club halt eher stört, dass man auch keinen klaren Leader ausmachen kann. Jay White soll der Anführer sein, dann kam KENTA, dessen Ansprüche dem eigtl. entgegenstanden, jetzt EVIL, der jetzt was ist? Neuer Anführer? Eine Vertretung. Zudem mischt halt auch in tragender Rolle immer wieder Tama Tonga mit und ist fleißig am rekrutieren. Jetzt rekrutiert Gedo Leute obwohl er selber eher zu den neuen gehört etc. Zumal halt beim Bullet Club auch selten Einheit demonstriert wird. Irgendjemand turnt halt, zeigt ein Too Sweet und ein anderes Mitglied macht dabei mit und du bist drin. Da war die Aufnahme von Shingo bspw. schon wesentlich offizieller und es wurde verkauft, dass da auch alle halt dahinterstehen.
Naja der Bullet Club ist wie damals in der WWE Nexus. Es gibt keinen "klaren" Anführer. Alle sind gleich, aber einige sind gleicher. Das hat man ja schon seit der Gründung vom BC mehr oder minder so kommuniziert dass es keinen Leader gibt. Das sagen ja auch heute noch ehemalige "Anführer, egal bei welcher Company sie unter Vertrag stehen, dass sie eigentlich nie Anführer waren sondern nur an erster/vorderster Front gekämpft haben.
Das was eben oft bei amerikanisch geprägten Stables der Fall ist, Nexus, Shield, The Elite, etc.
Daher ist dieses BC Konzept für mich aufgrund des typisch amerikanischen ein klassisches Stable.

ich verstehe deinen Punkt durchaus, wenngleich ich andere Meinung bin, aber dann ist das eben so :)
 

Fulcrum

World Champion
ich verstehe deinen Punkt durchaus, wenngleich ich andere Meinung bin, aber dann ist das eben so :)
Ja. Da werden wir uns beim Bullet Club nicht einig werden. Wobei ich halt dann nach wie vor den Unterschied zwischen LIJ und Suzuki Gun oder auch Bullet Club nicht sehe bei deiner Sichtweise. Was "disqualifiziert" denn dann LIJ, wenn sogar die fluktuierende und führerlose Gruppierung Bullet Club von dir den "Stable-Status" bekommt?
 

ApexViperPredator

Main Event
Ja. Da werden wir uns beim Bullet Club nicht einig werden. Wobei ich halt dann nach wie vor den Unterschied zwischen LIJ und Suzuki Gun oder auch Bullet Club nicht sehe bei deiner Sichtweise. Was "disqualifiziert" denn dann LIJ, wenn sogar die fluktuierende und führerlose Gruppierung Bullet Club von dir den "Stable-Status" bekommt?
Das Gimmick, würde ich sagen. LIJ sind die, die sich nicht anpassen wollen (gut, das sind BC und SG auch nicht, wenn wir ehrlich sind), und die Strukturen innerhalb des Teams.
Bei BC steht man, sofern möglich, in Gänze füreinander ein.
Bei LIj nicht, wie man ganz aktuell ja auch an BUSHI, SANADA und Shingo sieht, die weiterhin ihr eigenes Ding machen, während Naito udn Hiromu die sind, die sich mit dem Verrat von Evil befassen.
Da wirkt es eben nicht so, als hätte man die uneingeschränkte Rückendeckung seiner Kameraden.
Bei SG, vor allem dort, sehe ich das jedoch schon. Egal ob jemand alleine, oder in Teams unterwegs ist, man steht für einander ein, und unterstützt sich, wenn nötig, so zuletzt ja Suzuki bei Taichi und ZSj, oder Douki und El desperado.
Dass es aufgrund der Größe, anders als LIJ, natürlich schwierig wird alle unter einen Hut zu bekommen, erscheint mir nur logisch.
Auch beim BC sehe/sah ich diese Kameradschaft, als EVIL geturnt ist, waren alle anwesenden BC Mitglieder dabei. Als Omega Champion wurde, wurde mit dem (anwesenden) Tross gefeiert.
Etwas was man bei LIJ nicht gemacht hat, als Hiromu, oder Naito die Spitze erklommen haben, oder irre ich mich da?

Für mich sieht LIJ eben aus, wie ein team aus Einzelnen, die eine gemeinsame Richtung haben, aber am Ende jeder ihr eigenes Ding machen (wollen).

Edit: Iche rkenne nicht LIJ den Stable Status ab, sondern nur die Bezeichnung "klassisches" Stable.
Dass es ein Stable ist, darüber brauchen wir nicht reden.
 
Nakamura hätte mindestens 2 seiner 5 Titelruns zu dem Zeitpunkt auch nicht, und trotzdem hat man sie ihm gegeben. Selbiges gilt für Naito. Naito ist gut, aber eben nicht Weltklasse gut. Er ist kein Main Eventer, kein Okada, kein Tanahashi, nichtmal ein Nakamura, oder ein AJ Styles.

Es geht um das Titelmatch, und... Korrigiere mich wenn ich falsch liege. Devitt hatte kein Titelmatch, sondern ein "normales" Champion vs Champion Match. Welches in aller regelmäßigkeit bei Anniversary gibt (Okada vs Ospreay unter anderem).
Das war nicht der Punkt. Der Punkt war, dass ein Junior ein Titelmatch gegen den Heavyweight bekommt.
Nicht dass sie generell Matches gegeneinander haben.

Edit:
Tanahashi vs Devitt gab es bei Anniversary, dort gewann Tana, Devitt gewann "nur" Tag Team Matches gegen Tanahahashi nach seinem Turn, oder du meintest eine andere Show?
Edit 2: Du meintest wohl Dominion? Dort trat Devitt gegen Tanahashi an, und gewann. Da ging es aber nicht um Titel, und mir war da so, als ob im Anschluss Devitt eh mehr Heavyweight als Junior war.

Das ist und war schon von anfang an das Gimmick von Sanada, der sich einen feuchten Kehrricht interessiert. Der Stille idgf Typ eben.
Der einzige, bei dem man eine Erklärung suchen müsste wäre BUSHI, zumal BUSHI eben mit EVIL und Naito das original Trio gebildet hat. Warum war er nicht da? Die Frage müsste man Aufgreifen. Shingo udn Sanada erklären sich entweder aus der Story oder aus dem Gimmick heraus.
Zumal LIJ, wie schon ausgeführt, eben kein BC, Suzuki Gun oder Classic Chaos ist.
Nakamura hatte nicht einen einzigen IC title Run ohne eine Erfolgreiche Verteidigung. Naito hatte jetzt schon 2. ohne eine Erfolgreiche Verteidigung.
Der IC Titel hatte bei der Naito Jericho Fehde keinerlei Relevanz.

Devitt hatte als Junior Champion ein Titel Match gegen Okada als Heavyweight Champion.
 

ApexViperPredator

Main Event
Nakamura hatte nicht einen einzigen IC title Run ohne eine Erfolgreiche Verteidigung. Naito hatte jetzt schon 2. ohne eine Erfolgreiche Verteidigung.
Der IC Titel hatte bei der Naito Jericho Fehde keinerlei Relevanz.
Das war gar nicht meine Aussage: Ich sagte, dass Nakamura 2 Titelruns nicht gebraucht hätte. Was man aus ihnen gemacht hat, steht auf nem anderen Blatt.
Ebenso sagte ich, dass Naito Nakamuras Rolle als erste Nummer 2, wenn man so will, eingenommen hat.


Devitt hatte als Junior Champion ein Titel Match gegen Okada als Heavyweight Champion.
Richtig, du hast davor aber von Kizuna Road udn Devitt vs Tanahashi geschrieben. Nicht von Okada.
Abgesehen davon, völlig egal ob Okada, Tanahashi oder der Papst, nur weil es 2013 solche Matches gab, müssen sie 2020 nicht auch geben.
Hätte man Evil vs Hiromu ohne Titelmatch, ebenso wie Devitt vs Okada, gebracht, hätte ich ein kein so großes Problem damit.
Mein problem ist und war, das Juniors eine Titelchance auf den höchsten Heavyweight Titel bekommen.
 

Fulcrum

World Champion
Bei SG, vor allem dort, sehe ich das jedoch schon. Egal ob jemand alleine, oder in Teams unterwegs ist, man steht für einander ein, und unterstützt sich, wenn nötig, so zuletzt ja Suzuki bei Taichi und ZSj, oder Douki und El desperado.
Hmm. Wirkte auf mich in den paar Jahren, die ich NJPW verfolge nicht so. Vor Allem nicht zu Zeiten, als Zack Sabre Jr. mit TAKA Michinoku rumlief. Aber okay, vielleicht auch eine verzerrte Wahrnehmung meinerseits, da er zu der Zeit ja auch mit Suzuki Tag Title hielt bspw., wie ich grad mal nachgeschlagen hab.

Etwas was man bei LIJ nicht gemacht hat, als Hiromu, oder Naito die Spitze erklommen haben, oder irre ich mich da?
Naja. Naito hatte bei seinem großen Triumph eben gerade angefangen seine Kameraden aufzuzählen als KENTA den Party-Pooper geben musste. Nach seinem G1 Sieg bspw. feierte man gemeinsam...

Edit: Iche rkenne nicht LIJ den Stable Status ab, sondern nur die Bezeichnung "klassisches" Stable.
Ja, das meinte ich...
 

ApexViperPredator

Main Event
Hmm. Wirkte auf mich in den paar Jahren, die ich NJPW verfolge nicht so. Vor Allem nicht zu Zeiten, als Zack Sabre Jr. mit TAKA Michinoku rumlief. Aber okay, vielleicht auch eine verzerrte Wahrnehmung meinerseits, da er zu der Zeit ja auch mit Suzuki Tag Title hielt bspw., wie ich grad mal nachgeschlagen hab.
Gut, Wahrnehmungen können trügerisch sein.


Naja. Naito hatte bei seinem großen Triumph eben gerade angefangen seine Kameraden aufzuzählen als KENTA den Party-Pooper geben musste. Nach seinem G1 Sieg bspw. feierte man gemeinsam...
Ich meinte nicht den Kenta Crash, sondern seinen ersten Heavyweight Sieg.
 
Das war gar nicht meine Aussage: Ich sagte, dass Nakamura 2 Titelruns nicht gebraucht hätte. Was man aus ihnen gemacht hat, steht auf nem anderen Blatt.
Ebenso sagte ich, dass Naito Nakamuras Rolle als erste Nummer 2, wenn man so will, eingenommen hat.



Richtig, du hast davor aber von Kizuna Road udn Devitt vs Tanahashi geschrieben. Nicht von Okada.
Abgesehen davon, völlig egal ob Okada, Tanahashi oder der Papst, nur weil es 2013 solche Matches gab, müssen sie 2020 nicht auch geben.
Hätte man Evil vs Hiromu ohne Titelmatch, ebenso wie Devitt vs Okada, gebracht, hätte ich ein kein so großes Problem damit.
Mein problem ist und war, das Juniors eine Titelchance auf den höchsten Heavyweight Titel bekommen.
Es solllte ja bei der Anniversary Show Naito vs Hiromu geben. Jetzt gab es eben Evil vs Hiromu als Heavyweight vs Junior Match. Und ja ich weiß, das Naito vs Hiromu ein Non Titel Match gewesen wäre.
 

Fulcrum

World Champion
Ich meinte nicht den Kenta Crash, sondern seinen ersten Heavyweight Sieg.
Achso. Okay, den hab ich in Vorbereitung auf den Double Title Main Event sogar gesehen und kann was zu sagen, obwohl das vor meiner Zeit als NJPW Zuschauer war: Beim ersten Titelgewinn waren EVIL, BUSHI und auch SANADA dabei. Alle griffen da im Main Event ein, Okada konnte EVIL und BUSHI abwehren, aber SANADA sorgte dann für den Vorteil/Sieg von Naito als er maskiert eingriff und sich so LIJ anschoss. Also ja, auch bei Naitos erstem Heavyweight Title Sieg war LIJ sehr präsent und eine Einheit.
Ist auch schön hier nochmal zu sehen:
 

GTS

Main Event
Der Climax findet also mit allen Wrestlern statt.


Bis auf Yano, YOSHI-HASHI & Takahashi ist das Teilnehmerfeld auch ziemlich stark.
Der A Block ist mit Okada, Ospreay, Ibushi, Ishii & Shingo natürlich brutal was die Qualität angeht.
In Block B tippe ich mal auf ein Finale zwischen EVIL & SANADA, den Climax gewinnt am Ende wohl Okada.
 

Tap-Out

Undercard
Block A ist schon heftig. Da ja bereits länger spekuliert wurde, dass Okada G1 gewinnen soll, wollte man hier jetzt wohl extra einen schweren Block schnüren.

Interessant finde ich, dass Naito hier antritt, der amtierende Champ hat sonst nicht oder nicht immer teilgenommen, oder?
Wer Naito in einem Match besiegt, kann ihn um den Titel herausfordern. Sollte er also nicht siegreich im Turnier sein, hat man mindestens einen Herausforderer auf den Titel und einen weiteren für WK. Gewinnt er jedoch das Turnier, dann hat er den Titleshot bei WK und kann auf dem Weg zu WK zwei Titel und diesen Contract aufs Spiel setzen oder den Contract in der Hinterhand halten, um für den Fall eines Titelverlusts bei WK ein Rematch sicher zu haben.
 

Fulcrum

World Champion
wobei das dieses Jahr wohl weniger sein ürften, abhängig davon wie man KOPW und PS gestalten will.
Natürlich. Ging mir nur darum, dass der Heavyweight Champion "standardmäßig" dabei ist um eben Titelmatches aufzubauen. Ich denke es wird auch einen Grund haben, warum Naito dieses Jahr im klar schwächeren Block steht (eben weil er nicht viel verlieren braucht, weil der G1 so spät ist). In der Vergangenheit konnte man ja meist von 2-3 Niederlagen ausgehen. Dieses Jahr würde ich eher von einer ausgehen...
 

Tap-Out

Undercard
Ich hatte das anders im Gefühl, konnte mich jetzt nur dran erinnern, dass in den Multi-Men Matches mal der Champ dabei war und gepinnt wurde
Aber allgemein find ich das mit der "ich hab dich gepinnt, ich fordere ein Titelmatch" bei NJPW super interessant und vor allem glaubwürdig, wenn auch in Non-Title Matches der Sieger dann einen Titleshot erhält. Sollte beim Champ nicht zu häufig vorkommen, aber interessant ist es allemal.
 

ApexViperPredator

Main Event
Btw. Wenn man die NJPW Traditionen fortsetzt, und der G1 Sieger nicht aus dem Block des Champions kommt, dann dürften Okada und White die Topfavoriten dieses Jahr sein. Ich würde auf 2 Szenarien vermuten: 1) Okada vs Evil oder 2) White vs Evil.
 

Tap-Out

Undercard
Mit den Traditionen kann man ruhig mal brechen. Ist ja wie mit den Matches um den Vertrag zum Main-Event bei WK. I.d.R. wird der ja auch zwei bis dreimal ausgekämpft, aber immer verteidigt, was dem ganzen auch langsam die Spannung nimmt
 

ApexViperPredator

Main Event
Mit den Traditionen kann man ruhig mal brechen. Ist ja wie mit den Matches um den Vertrag zum Main-Event bei WK. I.d.R. wird der ja auch zwei bis dreimal ausgekämpft, aber immer verteidigt, was dem ganzen auch langsam die Spannung nimmt
Find ich überhaupt nicht. Im Gegenteil.
Ich finde es aus rein sportlicher Sicht so sogar besser.
So gehen sowohl Champion als auch Contender mit den wenigst möglichen Niederlagen in das Match, was dann für mich das Match bei WK viel spannender macht, dafür kann ich auf spannendere Matches in der Übergangszeit auch gut und gerne verzichten.
 

Tap-Out

Undercard
So gesehen ist der Sieg vom G1 ja schon recht ordentlich, um den Herausforderer stark darzustellen. Anders als bei einem KO-Turnier setzt er sich ja gegen viele starke Gegner durch.
Wenn man traditionell aber die Kämpfe um den Vertrag zur Verteidigung macht, dann ist es letztlich egal wer ihn herausfordert, es kommt keine Spanung auf, denn er verteidigt ja eh. Da kann man auch in Frage stellen, warum das überhaupt herausgefordert werden kann.

Jetzt mal theoretisch betrachtet. Nehmen wir an Okada gewinnt mit nur einer Niederlage gegen Ibushi, der eine Niederlage und einen Draw hatte, und Ibushi fordert Okada raus, in dem Fall könnte man das Anrecht wechseln lassen und hat mit Ibushi immernoch einen starken Herausforderer. Und mal ganz ehrlich, egal wer bei WK antritt, wir wissen immer, dass wir im Main-Event einen grandiosen Kampf geboten bekommen und beide Parteien gewinnen können.
 
Oben