RATINGS: Monday Night RAW Sammel-Thread (Inkl. Top 20)

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1399 Einschaltquoten vom 16.03.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 16. März 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,335 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man somit ca. 172.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,163 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 18. März 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 13,5%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 14 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 10). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,76 Punkten, was Platz 1 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 1 mit 0,69 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 2,412 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,157 Millionen Zuschauer) - 2,486 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,109 Millionen Zuschauer) - und 2,108 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,222 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt des Jahres in den letzten Jahren:
16. März 2020: 1,66 Ratingpunkte – 2,335 Millionen Zuschauer
18. März 2019: 1,94 Ratingpunkte – 2,695 Millionen Zuschauer
19. März 2018: 2,24 Ratingpunkte – 3,327 Millionen Zuschauer
20. März 2017: 2,12 Ratingpunkte – 3,048 Millionen Zuschauer
21. März 2016: 2,44 Ratingpunkte – 3,399 Millionen Zuschauer
16. März 2015: 2,73 Ratingpunkte – 3,919 Millionen Zuschauer
17. März 2014: 2,98 Ratingpunkte – 4,075 Millionen Zuschauer
18. März 2013: 3,09 Ratingpunkte – 4,260 Millionen Zuschauer
19. März 2012: 3,10 Ratingpunkte – 4,382 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
21. März 2011: 3,30 Ratingpunkte – 5,120 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Das Eröffnungssegment mit Edge sahen 2,423 Mio. Zuschauer.
* Den Beginn des Royal Rumble Matches sahen 2,263 Zuschauer.
* Den Mittelteil des Royal Rumble Matches sahen 2,590 Mio. Zuschauer (dies war der Höhepunkt der Show).
* Das Ende des Royal Rumble Matches sahen 2,402 Mio. Zuschauer.
* Das Segment mit dem Undertaker und The O.C. sahen 2,348 Mio. Zuschauer.
* Rey Mysterio vs. Andrade sahen 2,011 Mio. Zuschauer.
* Die Promo von Becky Lynch sahen 1,978 Mio. Zuschauer (dies war der Tiefpunkt der Show).
* Das Abschlusssegment mit Steve Austin, Byron Saxton und Becky Lynch sahen 2,095 Mio. Zuschauer.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1400 Einschaltquoten vom 23.03.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 23. März 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich 2,020 Millionen. Es handelt sich um die viertniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgaben am 25. Dezember 2019, 24. Dezember 2018 und 31. Dezember 2018 sahen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man somit ca. 315.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,335 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 25. März 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 22%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 37 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 14), allerdings landeten vor RAW ausschließlich Nachrichten- und Informationssendungen. In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,61 Punkten, was Platz 7 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 1 mit 0,76 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 2,289 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,412 Millionen Zuschauer) - 2,044 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,486 Millionen Zuschauer) - und 1,726 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 2,108 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt des Jahres in den letzten Jahren:
23. März 2020: 1,47 Ratingpunkte – 2,020 Millionen Zuschauer
25. März 2019: 1,80 Ratingpunkte – 2,586 Millionen Zuschauer
26. März 2018: 2,28 Ratingpunkte – 3,367 Millionen Zuschauer
27. März 2017: 2,24 Ratingpunkte – 3,292 Millionen Zuschauer
28. März 2016: 2,66 Ratingpunkte – 3,764 Millionen Zuschauer
23. März 2015: 3,03 Ratingpunkte – 4,187 Millionen Zuschauer
31. März 2014: 3,14 Ratingpunkte – 4,390 Millionen Zuschauer
25. März 2013: 3,24 Ratingpunkte – 4,617 Millionen Zuschauer
26. März 2012: 3,04 Ratingpunkte – 4,443 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
28. März 2011: 3,82 Ratingpunkte – 5,800 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1401 Einschaltquoten vom 30.03.2020

Die letzte "Monday Night RAW"-Ausgabe vor "WrestleMania 36", am 30. März 2020, erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,924 Millionen. Es handelt sich um die drittniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgaben vom 23. Dezember 2019 und 24. Dezember 2018 sahen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man somit ca. 96.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,020 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 01. April 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 27%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 31 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 37). Man erzielte aber immerhin die höchste Zuschauerzahl bei den Unterhaltungsshows am Montagabend, alle anderen Sendungen waren News- oder Politik-Programme. In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,58 Punkten, was Platz 4 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 7 mit 0,61 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 2,139 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,289 Millionen Zuschauer) - 1,986 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,044 Millionen Zuschauer) - und 1,646 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,726 Millionen Zuschauer). Noch nie sahen weniger Zuschauer eine dritte Stunde von "Monday Night RAW"!

Zum Vergleich nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der letzten RAW-Ausgaben vor „WrestleMania“ in den letzten Jahren:
30. März 2020: 1,38 Ratingpunkte – 1,924 Millionen Zuschauer
01. April 2019: 1,80 Ratingpunkte – 2,639 Millionen Zuschauer
02. April 2018: 2,24 Ratingpunkte – 3,358 Millionen Zuschauer
27. März 2017: 2,24 Ratingpunkte – 3,292 Millionen Zuschauer
28. März 2016: 2,66 Ratingpunkte – 3,764 Millionen Zuschauer
23. März 2015: 3,03 Ratingpunkte – 4,187 Millionen Zuschauer
31. März 2014: 3,14 Ratingpunkte – 4,390 Millionen Zuschauer
01. April 2013: 3,12 Ratingpunkte – 4,305 Millionen Zuschauer
26. März 2012: 3,04 Ratingpunkte – 4,443 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
28. März 2011: 3,82 Ratingpunkte – 5,800 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
Finally... :)

Aber dass die Go-Home-Show vor Mania so baden geht, das ist überraschend. Klar, in diesen Zeiten schauen die Amis nur CNN, schieben Panik, hamstern und verteidigen ihren Grund und Boden. Aber bemerkenswert ist das dennoch.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1401 Einschaltquoten vom 30.03.2020

Die letzte "Monday Night RAW"-Ausgabe vor "WrestleMania 36", am 30. März 2020, erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,924 Millionen. Es handelt sich um die drittniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgaben vom 23. Dezember 2019 und 24. Dezember 2018 sahen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man somit ca. 96.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,020 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 01. April 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 27%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 31 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 37). Man erzielte aber immerhin die höchste Zuschauerzahl bei den Unterhaltungsshows am Montagabend, alle anderen Sendungen waren News- oder Politik-Programme. In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,58 Punkten, was Platz 4 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 7 mit 0,61 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 2,139 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,289 Millionen Zuschauer) - 1,986 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,044 Millionen Zuschauer) - und 1,646 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,726 Millionen Zuschauer). Noch nie sahen weniger Zuschauer eine dritte Stunde von "Monday Night RAW"!

Zum Vergleich nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der letzten RAW-Ausgaben vor „WrestleMania“ in den letzten Jahren:
30. März 2020: 1,38 Ratingpunkte – 1,924 Millionen Zuschauer
01. April 2019: 1,80 Ratingpunkte – 2,639 Millionen Zuschauer
02. April 2018: 2,24 Ratingpunkte – 3,358 Millionen Zuschauer
27. März 2017: 2,24 Ratingpunkte – 3,292 Millionen Zuschauer
28. März 2016: 2,66 Ratingpunkte – 3,764 Millionen Zuschauer
23. März 2015: 3,03 Ratingpunkte – 4,187 Millionen Zuschauer
31. März 2014: 3,14 Ratingpunkte – 4,390 Millionen Zuschauer
01. April 2013: 3,12 Ratingpunkte – 4,305 Millionen Zuschauer
26. März 2012: 3,04 Ratingpunkte – 4,443 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
28. März 2011: 3,82 Ratingpunkte – 5,800 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Nachtrag aus dem Wrestling Observer Newsletter

The high point of the show was the first segment with the Undertaker interview that did 2,233,000 viewers. The low point was the main event with the Paul Heyman & Brock Lesnar interview at 1,574,000 viewers and a 0.9 rating, the lowest quarter rating in history. And considering Heyman & Lesnar are usually the high point of the show, that tells you how unavoidable this is.

The Becky Lynch vs. Charlotte Flair vs. Ronda Rousey match from last year’s WrestleMania lost 20,000 viewers. The Becky Lynch interview and Shayna Baszler angle plus Aleister Black vs. Jason Cade lost 40,000 viewers. Kevin Owens & Street Profits vs. Seth Rollins & Angel Garza & Austin Theory match lost 225,000 viewers. The Kevin Owens interview and Edge/Randy Orton video package lost 80,000 viewers. The Edge interview and Asuka vs. Kayden Carter lost 55,000 viewers. The Brock Lesnar vs. Rey Mysterio match from last year lost 214,000 viewers. And the Heyman go-home interview lost 25,000 viewers.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1402 Einschaltquoten vom 06.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 06. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 2,010 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man somit ca. 86.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,924 Mio. Zuschauer) hinzu. Für die Ausgabe nach "WrestleMania 36" ist dies natürlich kein gutes Ergebnis, diese erzielen gemeinhin die höchsten Zuschauerzahlen des Jahres.

Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 08. April 2019, ebenfalls der ersten Episode nach "WrestleMania", verlor man bei den Zuschauern somit auch ca. 31,5%! Im Vergleich zur RAW-Ausgabe nach WrestleMania vor zwei Jahren halbierte sich die Zuschauerzahl sogar fast. Damit muss man wohl festhalten, dass die Empty-Arena Shows in der aktuellen Form schlichtweg kein breites Publikum ansprechen, dies zeigen die Zuschauerzahlen sowohl von RAW und Smackdown, als auch von AEW Dynamite und NXT.

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 32 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 31). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,70 Punkten, was immerhin Platz 3 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 4 mit 0,58 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 2,311 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,139 Millionen Zuschauer) - 2,063 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,986 Millionen Zuschauer) - und 1,925 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,646 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der ersten RAW-Ausgaben nach „WrestleMania“ in den letzten Jahren:
06. April 2020: 1,51 Ratingpunkte – 2,010 Millionen Zuschauer
08. April 2019: 2,02 Ratingpunkte – 2,924 Millionen Zuschauer
09. April 2018: 2,72 Ratingpunkte – 3,921 Millionen Zuschauer
03. April 2017: 2,62 Ratingpunkte – 3,767 Millionen Zuschauer
04. April 2016: 2,93 Ratingpunkte – 4,094 Millionen Zuschauer
30. März 2015: 3,68 Ratingpunkte – 5,363 Millionen Zuschauer
07. April 2014: 3,70 Ratingpunkte – 5,146 Millionen Zuschauer
08. April 2013: 3,45 Ratingpunkte – 4,610 Millionen Zuschauer
02. April 2012: 3,43 Ratingpunkte – 5,015 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
04. April 2011: 3,80 Ratingpunkte – 5,600 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1402 Einschaltquoten vom 06.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 06. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 2,010 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man somit ca. 86.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,924 Mio. Zuschauer) hinzu. Für die Ausgabe nach "WrestleMania 36" ist dies natürlich kein gutes Ergebnis, diese erzielen gemeinhin die höchsten Zuschauerzahlen des Jahres.

Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 08. April 2019, ebenfalls der ersten Episode nach "WrestleMania", verlor man bei den Zuschauern somit auch ca. 31,5%! Im Vergleich zur RAW-Ausgabe nach WrestleMania vor zwei Jahren halbierte sich die Zuschauerzahl sogar fast. Damit muss man wohl festhalten, dass die Empty-Arena Shows in der aktuellen Form schlichtweg kein breites Publikum ansprechen, dies zeigen die Zuschauerzahlen sowohl von RAW und Smackdown, als auch von AEW Dynamite und NXT.

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 32 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 31). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,70 Punkten, was immerhin Platz 3 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 4 mit 0,58 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 2,311 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,139 Millionen Zuschauer) - 2,063 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,986 Millionen Zuschauer) - und 1,925 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,646 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der ersten RAW-Ausgaben nach „WrestleMania“ in den letzten Jahren:
06. April 2020: 1,51 Ratingpunkte – 2,010 Millionen Zuschauer
08. April 2019: 2,02 Ratingpunkte – 2,924 Millionen Zuschauer
09. April 2018: 2,72 Ratingpunkte – 3,921 Millionen Zuschauer
03. April 2017: 2,62 Ratingpunkte – 3,767 Millionen Zuschauer
04. April 2016: 2,93 Ratingpunkte – 4,094 Millionen Zuschauer
30. März 2015: 3,68 Ratingpunkte – 5,363 Millionen Zuschauer
07. April 2014: 3,70 Ratingpunkte – 5,146 Millionen Zuschauer
08. April 2013: 3,45 Ratingpunkte – 4,610 Millionen Zuschauer
02. April 2012: 3,43 Ratingpunkte – 5,015 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
04. April 2011: 3,80 Ratingpunkte – 5,600 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Der Großteil von Asuka vs. Liv Morgan sahen 2,376 Mio. Zuschauer. Dies war bereits der Höhepunkt der Show.
* Das Finish von Asuka vs. Liv Morgan sowie Interviews mit Becky Lynch und Shayna Baszler verloren 19.000 Zuschauer (2,357 Mio. Zuschauer).
* Street Profits vs. Austin Theory & Angel Garza verlor 90.000 Zuschauer (2,267 Mio. Zuschauer).
* Bianca Belair vs. Zelina Vega verlor 23.000 Zuschauer (2,237 Mio. Zuschauer).
* Street Profits & Bianca Belair vs. Austin Theory, Angel Garza & Zelina Vega verlor 14.000 Zuschauer (2,223 Mio. Zuschauer).
* Aleister Black vs. Apollo Crews verlor 150.000 Zuschauer (2,073 Mio. Zuschauer).
* Ricochet & Cedric Alexander vs. Oney Lorcan & Danny Burch verlor 172.000 Zuschauer (1,901 Mio. Zuschauer).
* Seth Rollins vs. Denzel Dejournette und ein Video zu Seth Rollins vs. Kevin Owens gewannen 108.000 Zuschauer (2,009 Mio. Zuschauer).
* Nia Jax vs. Deonna Purrazzo, Humberto Carrillo vs. Brendan Vink und ein Video zu The Undertaker vs. AJ Styles verloren 119.000 Zuschauer (1,890 Mio. Zuschauer).
* Ein Interview mit Charlotte Flair, sowie Videos zu Charlotte vs. Rhea Ripley und Drew McIntyre vs. Brock Lesnar verloren 113.000 Zuschauer (1,777 Mio. Zuschauer). Dies war der Tiefpunkt der Show.
* Drew McIntyre vs. Big Show gewann 235.000 Zuschauer (2,012 Mio. Zuschauer).
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1403 Einschaltquoten vom 13.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 13. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,913 Millionen. Es handelt sich um die drittniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgaben vom 23. Dezember 2019 und 24. Dezember 2018 sahen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 97.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,010 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 15. April 2019, ebenfalls der zweiten Episode nach "WrestleMania", verlor man bei den Zuschauern ca. 28%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 33 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 32). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,56 Punkten, was immerhin Platz 4 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 3 mit 0,70 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 1,994 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,311 Millionen Zuschauer) - 1,913 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,063 Millionen Zuschauer) - und 1,832 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,925 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der zweiten „Monday Night RAW“-Ausgaben nach WrestleMania in den letzten Jahren:
13. April 2020: 1,40 Ratingpunkte – 1,913 Millionen Zuschauer
15. April 2019: 1,88 Ratingpunkte – 2,665 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
16. April 2018: 2,47 Ratingpunkte – 3,622 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
10. April 2017: 2,35 Ratingpunkte – 3,429 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
11. April 2016: 2,50 Ratingpunkte – 3,529 Millionen Zuschauer
06. April 2015: 2,81 Ratingpunkte – 3,964 Millionen Zuschauer
14. April 2014: 3,26 Ratingpunkte – 4,770 Millionen Zuschauer
15. April 2013: 3,08 Ratingpunkte – 4,149 Millionen Zuschauer
09. April 2012: 3,10 Ratingpunkte – 4,286 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
11. April 2011: 3,45 Ratingpunkte – 5,450 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1403 Einschaltquoten vom 13.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 13. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,913 Millionen. Es handelt sich um die drittniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgaben vom 23. Dezember 2019 und 24. Dezember 2018 sahen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 97.000 Zuschauer (Vorwoche: 2,010 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 15. April 2019, ebenfalls der zweiten Episode nach "WrestleMania", verlor man bei den Zuschauern ca. 28%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 33 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 32). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,56 Punkten, was immerhin Platz 4 am Montag entsprach (Vorwoche: Platz 3 mit 0,70 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte betrugen 1,994 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 2,311 Millionen Zuschauer) - 1,913 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 2,063 Millionen Zuschauer) - und 1,832 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,925 Millionen Zuschauer).

Nachfolgend die Ratings und Zuschauerzahlen der zweiten „Monday Night RAW“-Ausgaben nach WrestleMania in den letzten Jahren:
13. April 2020: 1,40 Ratingpunkte – 1,913 Millionen Zuschauer
15. April 2019: 1,88 Ratingpunkte – 2,665 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
16. April 2018: 2,47 Ratingpunkte – 3,622 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
10. April 2017: 2,35 Ratingpunkte – 3,429 Millionen Zuschauer („Superstar Shakeup“)
11. April 2016: 2,50 Ratingpunkte – 3,529 Millionen Zuschauer
06. April 2015: 2,81 Ratingpunkte – 3,964 Millionen Zuschauer
14. April 2014: 3,26 Ratingpunkte – 4,770 Millionen Zuschauer
15. April 2013: 3,08 Ratingpunkte – 4,149 Millionen Zuschauer
09. April 2012: 3,10 Ratingpunkte – 4,286 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
11. April 2011: 3,45 Ratingpunkte – 5,450 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Das Opening-Segment mit Drew McIntyre und Andrade sahen 2,065 Mio. Zuschauer. Dies war bereits der Höhepunkt der Show.
* Asuka vs. Ruby Riott verlor 6.000 Zuschauer (2,059 Mio. Zuschauer).
* Aleister Black vs. Oney Lorcan verlor 135.000 Zuschauer (1,924 Mio. Zuschauer).
* Eine Promo Becky Lynch und Shayna Baszler vs. Sarah Logan gewannen 73.000 Zuschauer (1,997 Mio. Zuschauer).
* Austin Theory vs. Akira Tozawa verlor 62.000 Zuschauer (1,935 Mio. Zuschauer).
* Promos von Rey Mysterio und Seth Rollins verloren 58.000 Zuschauer (1,877 Mio. Zuschauer).
* Angel Garza vs. Tehuti Miles gewann 29.000 Zuschauer (1,906 Mio. Zuschauer).
* Nia Jax vs. Kairi Sane und eine Promo von Charlotte Flair gewannen 58.000 Zuschauer (1,964 Mio. Zuschauer).
* Bobby Lashley vs. No Way Jose verlor 139.000 Zuschauer (1,825 Mio. Zuschauer).
* Viking Raiders vs. Ricochet & Cedric Alexander verlor 26.000 Zuschauer (1,799 Mio. Zuschauer).
* Drew McIntyre vs. Andrade verlor 33.000 Zuschauer (1,766 Mio. Zuschauer). Dies war der Tiefpunkt der Show.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1404 Einschaltquoten vom 20.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 20. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,842 Millionen. Es handelt sich um die zweitniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgaben vom 23. Dezember 2019 und 24. Dezember 2018 sahen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 71.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,913 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 22. April 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 22,5%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 27 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 33). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,56 Punkten, was diese Woche für Platz 1 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 4 mit 0,56 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,940 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,994 Millionen Zuschauer) - 1,866 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,913 Millionen Zuschauer) - und 1,720 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,832 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
20. April 2020: 1,31 Ratingpunkte – 1,842 Millionen Zuschauer
22. April 2019: 1,70 Ratingpunkte – 2,374 Millionen Zuschauer
23. April 2018: 2,09 Ratingpunkte – 3,093 Millionen Zuschauer
24. April 2017: 2,04 Ratingpunkte – 3,007 Millionen Zuschauer
25. April 2016: 2,20 Ratingpunkte – 3,128 Millionen Zuschauer
27. April 2015: 2,68 Ratingpunkte – 3,756 Millionen Zuschauer
28. April 2014: 3,25 Ratingpunkte – 4,610 Millionen Zuschauer
22. April 2013: 3,14 Ratingpunkte – 4,400 Millionen Zuschauer
23. April 2012: 3,00 Ratingpunkte – 4,388 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
25. April 2011: 3,50 Ratingpunkte – 5,200 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1404 Einschaltquoten vom 20.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 20. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,842 Millionen. Es handelt sich um die zweitniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgaben vom 23. Dezember 2019 und 24. Dezember 2018 sahen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 71.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,913 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 22. April 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 22,5%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 27 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 33). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,56 Punkten, was diese Woche für Platz 1 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 4 mit 0,56 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,940 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,994 Millionen Zuschauer) - 1,866 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,913 Millionen Zuschauer) - und 1,720 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,832 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
20. April 2020: 1,31 Ratingpunkte – 1,842 Millionen Zuschauer
22. April 2019: 1,70 Ratingpunkte – 2,374 Millionen Zuschauer
23. April 2018: 2,09 Ratingpunkte – 3,093 Millionen Zuschauer
24. April 2017: 2,04 Ratingpunkte – 3,007 Millionen Zuschauer
25. April 2016: 2,20 Ratingpunkte – 3,128 Millionen Zuschauer
27. April 2015: 2,68 Ratingpunkte – 3,756 Millionen Zuschauer
28. April 2014: 3,25 Ratingpunkte – 4,610 Millionen Zuschauer
22. April 2013: 3,14 Ratingpunkte – 4,400 Millionen Zuschauer
23. April 2012: 3,00 Ratingpunkte – 4,388 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
25. April 2011: 3,50 Ratingpunkte – 5,200 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Das Opening-Segment mit Drew McIntyre und Zelina Vega sahen 1,920 Mio. Zuschauer.
* Aleister Black vs. Austin Theory und Shayna Baszler vs. Indi Hartwell gewannen 59.000 Zuschauer (1,979 Mio. Zuschauer). Dies war der Höhepunkt der Show.
* Aleister Black vs. Oney Lorcan verlor 135.000 Zuschauer (1,924 Mio. Zuschauer).
* Ricochet & Cedric Alexander vs. Shane Thorne & Brendan Vink verlor 81.000 Zuschauer (1,898 Mio. Zuschauer).
* Nia Jax vs. Kairi Sane gewann 65.000 Zuschauer (1,963 Mio. Zuschauer).
* MVP vs. Apollo Crews verlor 109.000 Zuschauer (1,854 Mio. Zuschauer).
* Ruby Riott vs. Liv Morgan verlor 18.000 Zuschauer (1,836 Mio. Zuschauer).
* Rey Mysterio vs. Buddy Murphy verlor 29.000 Zuschauer (1,807 Mio. Zuschauer).
* Akira Tozawa vs. Andrade verlor 138.000 Zuschauer (1,669 Mio. Zuschauer). Dies war der Tiefpunkt der Show.
* Bianca Belair vs. Santana Garrett gewann 30.000 Zuschauer (1,699 Mio. Zuschauer).
* Drew McIntyre vs. Angel Garza verlor 1.000 Zuschauer (1,698 Mio. Zuschauer).
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1405 Einschaltquoten vom 27.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 27. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,817 Millionen. Es handelt sich um die zweitniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgabe vom 24. Dezember 2018 sahen mit 1,775 Millionen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 25.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,842 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 29. April 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 16%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 30 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 27). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,51 Punkten, was diese Woche für Platz 2 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 1 mit 0,56 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,945 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,940 Millionen Zuschauer) - 1,888 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,866 Millionen Zuschauer) - und 1,619 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,720 Millionen Zuschauer). Noch nie sahen weniger Zuschauer eine dritte Stunde von „Monday Night RAW“!

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
27. April 2020: 1,817 Millionen Zuschauer
29. April 2019: 2,158 Millionen Zuschauer
30. April 2018: 3,055 Millionen Zuschauer
01. Mai 2017: 2,871 Millionen Zuschauer
02. Mai 2016: 3,432 Millionen Zuschauer
04. Mai 2015: 3,573 Millionen Zuschauer
05. Mai 2014: 4,276 Millionen Zuschauer
29. April 2013: 4,285 Millionen Zuschauer
30. April 2012: 4,880 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
03. Mai 2011: 5,200 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1405 Einschaltquoten vom 27.04.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 27. April 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,817 Millionen. Es handelt sich um die zweitniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“. Lediglich die Ausgabe vom 24. Dezember 2018 sahen mit 1,775 Millionen noch weniger Zuschauer.

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 25.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,842 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 29. April 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 16%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 30 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 27). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,51 Punkten, was diese Woche für Platz 2 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 1 mit 0,56 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,945 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,940 Millionen Zuschauer) - 1,888 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,866 Millionen Zuschauer) - und 1,619 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,720 Millionen Zuschauer). Noch nie sahen weniger Zuschauer eine dritte Stunde von „Monday Night RAW“!

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
27. April 2020: 1,817 Millionen Zuschauer
29. April 2019: 2,158 Millionen Zuschauer
30. April 2018: 3,055 Millionen Zuschauer
01. Mai 2017: 2,871 Millionen Zuschauer
02. Mai 2016: 3,432 Millionen Zuschauer
04. Mai 2015: 3,573 Millionen Zuschauer
05. Mai 2014: 4,276 Millionen Zuschauer
29. April 2013: 4,285 Millionen Zuschauer
30. April 2012: 4,880 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
03. Mai 2011: 5,200 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Das MVP Lounge sahen 1,958 Mio. Zuschauer.
* Rey Mysterio & Aleister Black & Apollo Crews vs. Andrade & Angel Garza & Austin Theory verlor 15.000 Zuschauer (1,943 Mio. Zuschauer).
* Einige Interviews mit Andrade, Zelina Vega und Apollo Crews verloren 17.000 Zuschauer (1,926 Mio. Zuschauer).
* Nia Jax vs. Shayna Baszler vs. Asuka und Bobby Lashley vs. Denzel Dejournette gewannen 97.000 Zuschauer (2,023 Mio. Zuschauer). Dies war der Höhepunkt der Show.
* Liv Morgan vs. Ruby Riott verlor 113.000 Zuschauer (1,910 Mio. Zuschauer).
* Jinder Mahal vs. Akira Tozawa verlor 68.000 Zuschauer (1,842 Mio. Zuschauer).
* Andrade vs. Apollo Crews verlor 68.000 Zuschauer (1,774 Mio. Zuschauer).
* Das Video über Becky Lynch verlor 131.000 Zuschauer (1,643 Mio. Zuschauer).
* Ricochet & Cedric Alexander vs. Ever Rise verlor 80.000 Zuschauer (1,563 Mio. Zuschauer). Dies war der Tiefpunkt der Show.
* Die Vertragsunterzeichnung für Drew McIntyre vs. Seth Rollins verlor 24.000 Zuschauer (1,539 Mio. Zuschauer).
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1406 Einschaltquoten vom 04.05.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 04. Mai 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,686 Millionen. Dies ist die niedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von "Monday Night RAW"!

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 131.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,817 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 06. Mai 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 25%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 24 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 30). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,46 Punkten, was diese Woche für Platz 4 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 2 mit 0,51 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,807 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,945 Millionen Zuschauer) - 1,691 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,888 Millionen Zuschauer) - und 1,560 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,619 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
04. Mai 2020: 1,24 Ratingpunkte – 1,686 Millionen Zuschauer
06. Mai 2019: 1,63 Ratingpunkte – 2,244 Millionen Zuschauer
07. Mai 2018: 1,94 Ratingpunkte – 2,682 Millionen Zuschauer
08. Mai 2017: 1,90 Ratingpunkte – 2,696 Millionen Zuschauer
02. Mai 2016: 2,35 Ratingpunkte – 3,432 Millionen Zuschauer
04. Mai 2015: 2,55 Ratingpunkte – 3,573 Millionen Zuschauer
05. Mai 2014: 3,02 Ratingpunkte – 4,276 Millionen Zuschauer
06. Mai 2013: 2,89 Ratingpunkte – 4,285 Millionen Zuschauer
07. Mai 2012: 3,03 Ratingpunkte – 4,312 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
09. Mai 2011: 3,20 Ratingpunkte – 4,942 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
02. Mai 2011: 3,45 Ratingpunkte – 5,200 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)

Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Das MVP Lounge Segment mit MVP Shayna Baszler, Nia Jax und Asuka sahen 1,844 Mio. Zuschauer. Dies war bereits der Höhepunkt der Show.
* Bobby Lashley vs. Titus O’Neil und Bobby Lashley vs. Akira Tozawa verloren 79.000 Zuschauer (1,765 Mio. Zuschauer).
* Bobby Lashley vs. Humberto Carrillo und Humberto Carrillo vs. Angel Garza gewannen 53.000 Zuschauer (1,818 Mio. Zuschauer).
* Humberto Carrillo vs. Austin Theory verlor 16.000 Zuschauer (1,802 Mio. Zuschauer).
* AJ Styles vs. Humberto Carrillo verlor 30.000 Zuschauer (1,772 Mio. Zuschauer).
* Ricochet & Cedric Alexander vs. Brendan Vink & Shane Thorne verlor 16.000 Zuschauer (1,756 Mio. Zuschauer).
* Street Profits vs. Viking Raiders verlor 135.000 Zuschauer (1,621 Mio. Zuschauer).
* Charlotte Flair vs. Liv Morgan verlor 59.000 Zuschauer (1,562 Mio. Zuschauer).
* Drew McIntyre vs. Murphy verlor 19.000 Zuschauer (1,543 Mio. Zuschauer). Dies war der Tiefpunkt der Show.
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
Ich habe vor drei Wochen 1,5 Mio. gesag. Halb als Scherz, war aber doch nicht ohne Ernst gesagt.
AEW jagt WWE ;)
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Mir ist klar, dass das in der Krise jetzt nicht ganz so Aussagekräftig ist und es sich, wenn es irgendwann wieder normal wird, wieder verbessern kann. Dennoch hätte ich vor einem halben Jahr nicht gedacht, dass sich die Ratings von Raw auf die von AEW zubewegen sondern eher umgekehrt.
 

ChrisB

Upper Card
Mir ist klar, dass das in der Krise jetzt nicht ganz so Aussagekräftig ist und es sich, wenn es irgendwann wieder normal wird, wieder verbessern kann. Dennoch hätte ich vor einem halben Jahr nicht gedacht, dass sich die Ratings von Raw auf die von AEW zubewegen sondern eher umgekehrt.
Krise hin oder her, ich hatte es schon im SD Thread geschrieben: Es kann niemand sagen ob die „verlorenen„ Zuschauer nach der Krise zurück kommen. Am Inhalt der Shows ändert das ja nix, außer das man vielleicht wieder Zuschauer in der Halle hat. Auch wenn das viel zur Atmosphäre beiträgt, im grundsätzlichen Konstrukt sind die Shows die gleichen. Zudem nach der Krise auch der Live-Sport zurück kommt, den es aktuell gar nicht gibt.
Ich würde dann eher vermuten die Zuschauer gehen dann zu dem Programm welches sie aktuell gar nicht sehen können, als zu dem was sie aktuell (in veränderter) Form eigentlich verfolgen könnten.

Als Vergleich: Würde man im Juni in das Restaurant gehen was 2 Monate komplett geschlossen hatte, oder in das bei dem man in den letzten 2 Monaten einen Abhol-/Lieferdienst genutzt hat?
 

ROH4Ever

Upper Card
Ich bezweifle, dass die Zuschauer welche die wwe aktuell verliert nach der Covid-19 Krise zurückkommen, vielleicht ein paar. Die wwe verliert ja nicht erst seit dieser Krise Zuschauer, auf der letzten Road to WM war Raw nie über 2.5 Mio Zuschauer. Womöglich hat die Krise den Exodus beschleunigt. Ich dachte eigentlich, dass die wwe im Herbst dauerhaft unter 2 Mio. fällt (Football und Wahlen) und vielleicht die 1.5 Mio Marke knackt. Jetzt ist die wwe einfach ein paar Monate früher dran, mit der 2 Mio. Marke.
Interessant würde es, wenn die Zuschauerzahl der weekly der wwe unter eine Millionen sackt, dass ist die Anzahl der US-Network Abos, ob dies einen Einfluss auf die Network Abos hätte oder die Abokunden einfach nur noch die PPVs schauen.
Mal schauen wo die Reise noch hingeht. Zumindest etwas ist spannend bei der wwe.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1406 Einschaltquoten vom 04.05.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 04. Mai 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,686 Millionen. Dies ist die niedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von "Monday Night RAW"!

Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 131.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,817 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 06. Mai 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 25%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 24 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 30). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,46 Punkten, was diese Woche für Platz 4 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 2 mit 0,51 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,807 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,945 Millionen Zuschauer) - 1,691 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,888 Millionen Zuschauer) - und 1,560 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,619 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
04. Mai 2020: 1,24 Ratingpunkte – 1,686 Millionen Zuschauer
06. Mai 2019: 1,63 Ratingpunkte – 2,244 Millionen Zuschauer
07. Mai 2018: 1,94 Ratingpunkte – 2,682 Millionen Zuschauer
08. Mai 2017: 1,90 Ratingpunkte – 2,696 Millionen Zuschauer
02. Mai 2016: 2,35 Ratingpunkte – 3,432 Millionen Zuschauer
04. Mai 2015: 2,55 Ratingpunkte – 3,573 Millionen Zuschauer
05. Mai 2014: 3,02 Ratingpunkte – 4,276 Millionen Zuschauer
06. Mai 2013: 2,89 Ratingpunkte – 4,285 Millionen Zuschauer
07. Mai 2012: 3,03 Ratingpunkte – 4,312 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
09. Mai 2011: 3,20 Ratingpunkte – 4,942 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
02. Mai 2011: 3,45 Ratingpunkte – 5,200 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Das MVP Lounge Segment mit MVP Shayna Baszler, Nia Jax und Asuka sahen 1,844 Mio. Zuschauer. Dies war bereits der Höhepunkt der Show.
* Bobby Lashley vs. Titus O’Neil und Bobby Lashley vs. Akira Tozawa verloren 79.000 Zuschauer (1,765 Mio. Zuschauer).
* Bobby Lashley vs. Humberto Carrillo und Humberto Carrillo vs. Angel Garza gewannen 53.000 Zuschauer (1,818 Mio. Zuschauer).
* Humberto Carrillo vs. Austin Theory verlor 16.000 Zuschauer (1,802 Mio. Zuschauer).
* AJ Styles vs. Humberto Carrillo verlor 30.000 Zuschauer (1,772 Mio. Zuschauer).
* Ricochet & Cedric Alexander vs. Brendan Vink & Shane Thorne verlor 16.000 Zuschauer (1,756 Mio. Zuschauer).
* Street Profits vs. Viking Raiders verlor 135.000 Zuschauer (1,621 Mio. Zuschauer).
* Charlotte Flair vs. Liv Morgan verlor 59.000 Zuschauer (1,562 Mio. Zuschauer).
* Drew McIntyre vs. Murphy verlor 19.000 Zuschauer (1,543 Mio. Zuschauer). Dies war der Tiefpunkt der Show.
 

Phrose

Undercard
"Drew zieht nicht als Champ. Die Self-Fulfilling Prophecy hat sich wieder self-fulfilled!!
Gebt Brock den Titel"

Hoffentlich kommt der Gedanke jetzt nicht in der Chefetage auf
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1407 Einschaltquoten vom 11.05.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 11. Mai 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,917 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 231.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,686 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 13. Mai 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 18,5%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 18 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 24). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,57 Punkten, was diese Woche für Platz 1 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 4 mit 0,46 Ratingpunkten).

Raw opened with a relatively strong 1,993 million viewers in hour one. It held up pretty well throughout the show, averaging 1,961 million for the second hour and dropping to 1,802 million for the final hour. The first-to-third hour drop of 10 percent is slightly better than the usual audience retention.

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
11. Mai 2020: 1,46 Ratingpunkte – 1,917 Millionen Zuschauer
13. Mai 2019: 1,68 Ratingpunkte – 2,349 Millionen Zuschauer
14. Mai 2018: 1,92 Ratingpunkte – 2,741 Millionen Zuschauer
08. Mai 2017: 1,90 Ratingpunkte – 2,696 Millionen Zuschauer
09. Mai 2016: 2,26 Ratingpunkte – 3,238 Millionen Zuschauer
11. Mai 2015: 2,67 Ratingpunkte – 3,687 Millionen Zuschauer
12. Mai 2014: 2,88 Ratingpunkte – 4,006 Millionen Zuschauer
13. Mai 2013: 2,92 Ratingpunkte – 4,047 Millionen Zuschauer
14. Mai 2012: 2,94 Ratingpunkte – 4,210 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
09. Mai 2011: 3,20 Ratingpunkte – 4,942 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1407 Einschaltquoten vom 11.05.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 11. Mai 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,917 Millionen. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche gewann man ca. 231.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,686 Mio. Zuschauer) hinzu. Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 13. Mai 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 18,5%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 18 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 24). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,57 Punkten, was diese Woche für Platz 1 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 4 mit 0,46 Ratingpunkten).

Raw opened with a relatively strong 1,993 million viewers in hour one. It held up pretty well throughout the show, averaging 1,961 million for the second hour and dropping to 1,802 million for the final hour. The first-to-third hour drop of 10 percent is slightly better than the usual audience retention.

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
11. Mai 2020: 1,46 Ratingpunkte – 1,917 Millionen Zuschauer
13. Mai 2019: 1,68 Ratingpunkte – 2,349 Millionen Zuschauer
14. Mai 2018: 1,92 Ratingpunkte – 2,741 Millionen Zuschauer
08. Mai 2017: 1,90 Ratingpunkte – 2,696 Millionen Zuschauer
09. Mai 2016: 2,26 Ratingpunkte – 3,238 Millionen Zuschauer
11. Mai 2015: 2,67 Ratingpunkte – 3,687 Millionen Zuschauer
12. Mai 2014: 2,88 Ratingpunkte – 4,006 Millionen Zuschauer
13. Mai 2013: 2,92 Ratingpunkte – 4,047 Millionen Zuschauer
14. Mai 2012: 2,94 Ratingpunkte – 4,210 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
09. Mai 2011: 3,20 Ratingpunkte – 4,942 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
Update: Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente.
* Das Eröffnungssegment mit der großen Ankündigung von Becky Lynch sahen 2,149 Mio. Zuschauer. Dies war bereits der Höhepunkt der Show.
* Bobby Lashley vs. Humberto Carrillo verlor 213.000 Zuschauer (1,936 Mio. Zuschauer).
* Angel Garza vs. Akira Tozawa und das Post-Match Angle mit Drew McIntyre verloren 54.000 Zuschauer (1,882 Mio. Zuschauer).
* Drew McIntyre vs. Andrade gewann 136.000 Zuschauer (2,018 Mio. Zuschauer).
* Das Moment of Bliss Segment und Alexa Bliss & Nikki Cross vs. Billie Kay & Peyton Royce gewannen 3.000 Zuschauer (2,021 Mio. Zuschauer).
* Ricochet, Cedric Alexander & R-Truth vs. MVP, Brendan Vink & Shane Thorne verlor 119.000 Zuschauer (1,902 Mio. Zuschauer).
* Rey Mysterio & Aleister Black vs. Seth Rollins & Murphy verlor 11.000 Zuschauer (1,891 Mio. Zuschauer).
* Das Basketballspiel der Street Profits und der Viking Raiders verlor 133.000 Zuschauer (1,758 Mio. Zuschauer).
* Shayna Baszler vs. Natalya verlor 12.000 Zuschauer (1,746 Mio. Zuschauer).
* Das Abschlusssegment mit Edge und Randy Orton verlor 53.000 Zuschauer (1,693 Mio. Zuschauer). Dies war der Tiefpunkt der Show.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
USA: „WWE Monday Night RAW #1408 Einschaltquoten vom 18.05.2020

Die "Monday Night RAW"-Ausgabe vom 18. Mai 2020 erzielte eine Zuschauerzahl von durchschnittlich nur 1,757 Millionen. Dies ist die zweitniedrigste Zuschauerzahl in der Geschichte von „Monday Night RAW“, hinter der Ausgabe vom 04. Mai 2020 (1,686 Millionen Zuschauer). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche verlor man ca. 160.000 Zuschauer (Vorwoche: 1,917 Mio. Zuschauer). Im Jahresvergleich zur Ausgabe vom 20. Mai 2019 verlor man bei den Zuschauern ca. 30%!

"Monday Night RAW" landete nur auf Platz 23 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Montag (Vorwoche: Platz 18). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) erzielte RAW ein Rating von 0,51 Punkten, was diese Woche für Platz 3 am Montag reichte (Vorwoche: Platz 1 mit 0,57 Ratingpunkten).

Die Stundenwerte beliefen sich auf 1,818 Millionen Zuschauer in der ersten Stunde (Vorwoche: 1,993 Millionen Zuschauer) – 1,810 Millionen Zuschauer in der zweiten Stunde (Vorwoche: 1,961 Millionen Zuschauer) – und 1,644 Millionen Zuschauer in der dritten Stunde (Vorwoche: 1,802 Millionen Zuschauer).

Zum Vergleich: Nachfolgend die Zahlen zu diesem Zeitpunkt in den letzten Jahren:
18. Mai 2020: 1,757 Millionen Zuschauer
20. Mai 2019: 2,521 Millionen Zuschauer
21. Mai 2018: 2,669 Millionen Zuschauer
15. Mai 2017: 2,745 Millionen Zuschauer
16. Mai 2016: 3,191 Millionen Zuschauer
25. Mai 2015: 3,599 Millionen Zuschauer
19. Mai 2014: 3,763 Millionen Zuschauer
20. Mai 2013: 4,227 Millionen Zuschauer
21. Mai 2012: 4,156 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
16. Mai 2011: 4,700 Millionen Zuschauer (Zweistündiges Format)
 
Oben